Schweizer Gold-Initiative wird Schockwellen im Goldmarkt auslösen

-

Ein Beitrag vom Nachtwächter am 14.10.2014


Keith Barron im Interview mit Eric King von King World News, veröffentlicht am 13.10.2014


Keith BarronBarron: “In den weltweiten Aktienmärkten hat es eine unglaubliche Schwankungsanfälligkeit gegeben. Wir haben auch im Goldmarkt etwas Volatilität gesehen.

Ich glaube, dass wir in Sachen Gold den Boden erreicht haben. Es macht auch den Eindruck, als würde Gold sehr, sehr zaghaft drehen und dies, während sich der US-Aktienmarkt scheinbar umkehrt. Wenn Geld aus dem Aktienmarkt abfliesst, wird es sich einen sicheren Hafen suchen und das sollte den Goldmarkt mit einschließen.

In Indien beginnt nun die Ferienzeit und das sollte ebenfalls helfen, dem Goldmarkt einen Boden zu geben. Gold hat über längere Zeit eine breite Basis gefunden. Wir wissen auch, dass die meisten Produzenten zu den derzeitigen Preisen kein Geld mehr verdienen. Diese Unternehmen haben bereits ihre Depots aufgestockt, damit sie im Geschäft bleiben. Das funktioniert aber nur für eine gewisse Zeit. Der Chor der einen Bärenmarkt verkündenden Rufe im Goldmarkt ist auch ein Indikator für mich, dass Gold dabei ist zu steigen.

Eric, ich möchte auch noch hinzufügen, dass ich ein entschiedener Befürworter der schweizer Gold-Initiative bin. Diese Initiative wird zur Repatriierung des schweizer Goldes führen. Sie wir zusätzlich zu einer 20-prozentigen Hinterlegung des Schweizer Franken mit Gold führen und alle zukünftigen Goldverkäufe der Schweiz stoppen. Die Entscheidung fällt in dem schweizer Referendum am 30. November. Die gesamte erwachsene Bevölkerung der Schweiz wird über diese historische schweizer Gold-Initiative entscheiden.

Für die Schweiz und für den Rest der Welt ist das ein unglaublich wichtiges Ereignis. Es hat auch das Potenzial, erhebliche Schockwellen durch den Goldmarkt zu schicken, denn wenn die Initiative durchkommt, wird die Schweiz über 1.500 Tonnen physischen Goldes akquirieren müssen. Ich bin der festen Überzeugnung, dass es unglaublich schwer werden wird, so viel physisches Gold zu annähernd den derzeitigen Preisen zu finden.

Der Schlüssel-Punkt ist, dass es zum Gesetz wird, wenn es durchkommt. Die können dann nicht mehr ausweichen, wie in anderen westlichen Ländern. Das bedeutet, wenn die schweizer Bürger dieser historischen Initiative ihre Zustimmung geben, wird sie zum Gesetz und das kann nicht umgangen werden. Während wir dem Tag der Wahl näher kommen ist es sehr offensichtlich, dass die Schweizer Nationalbank extrem lautstark in Bezug auf ihre Ablehnung der schweizer Gold-Initiative wird. Die SNB ist der Ansicht, der Schweizer Franken sollte nicht an den Goldpreis gebunden werden.

Nun, die haben den Schweizer Franken absolut an den Euro gefesselt, indem sie die schweizer Währung bei 1,20 stützen und sie haben diesen Wechselkurs durch den Kauf einer unglaublichen Menge Euros gestützt. Jetzt liegen die ausländischen schweizer Reserven in Euro bei runden 83 %. Was bedeutet das? Für mich bedeutet das, dass die Unabhängigkeit der Schweiz auf der Kippe steht.

Weiter bedeutet das für mich, dass die Schweiz auf die Stufe von Ländern wie Malta, Griechenland, Spanien, usw. gestellt wird, weil Europa beinahe de-facto die Geldpolitik der Schweiz diktiert. Das ist eine absolut absurde Situation. Wenn die zu meinen schweizer Nachbarn gehen und ihnen sagen würden, dass sie einen Teil ihres Vermögens zur Unterstützung von Ländern wie Griechenland abgeben müssen, würde es zu einem Aufstand kommen.

Aber was da passiert, läuft auf das Gleiche hinaus. Ich glaube, die unglaublich starke Konzentration der schweizer Auslandsreserven in Euro hat das Land bereits in eine prekäre Position gebracht. Der Euro wackelt schon ganz ordentlich und das bedeutet, dass die schweizer Auslandsreserven einher mit dem Euro eingebrochen sind.

Die Leute glauben, dass der Euro nicht auf null fallen kann, aber der französische Franc fiel in einem Jahrhundert fünf mal auf null und als jemand, der in genügend Ländern gelebt hat, in denen die Währung auf null gefallen ist, kann ich Ihnen sagen, dass die Menschen sich darauf vorbereiten müssen ihr Vermögen zu schützen, sobald sie die Warnsignale einer kommenden großen Inflation erkennen. Soweit sind wir noch nicht, aber dieser Tag kommt schnell näher.

Das Ganze ist ein sehr gefährliches Experiment, dass von nur 3 oder 4 Personen in der Schweizer Nationalbank durchgeführt wurde. Deswegen ist die schweizer Gold-Initiative auch so wichtig. Sie wird den westlichen Zentralplanern ein Signal senden, dass die Schweizer ihre Unabhängigkeit behalten wollen und sie wird auf jeden Fall mächtige Schockwellen im Goldmarkt auslösen. Die Absicht der Schweizer ihre Währung mit 20 Prozent Gold zu decken wird ein Sieg für die Befürworter von hartem Geld auf der ganzen Welt werden, nicht nur in der Schweiz.

Wie Egon von Greyerz es so eloquent ausgedrückt hat: ‘Am 30. November hat die Schweiz die einzigartige Gelegenheit, die Welt zu gesundem Geld und gesünderen Volkswirtschaften zurückzuführen. Ich hoffe, dass meine schweizer Landsleute an diesem Tag Geschichte schreiben. Zum Führen einer erfolgreichen Kampange müssen wir zusätzliches Geld für die schweizer Gold-Initiative aufbringen. Jede Zuwendung, ob groß oder klein, wäre extrem hilfreich und willkommen. Dies ist eine Gelegenheit für die Leser auf dem ganzen Globus, die Welt zu verändern. Ein Land nach dem anderen.‘ “

>>> zum Original-Beitrag auf King World News


Alle Rechte der auf N8Waechter.net verwendeten Quellen liegen grundsätzlich bei den Verfassern der Originale.


FINCABAYANO500x100da

Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer und Förderer dieser Netzseite!

Unterstütze den Nachtwächter

Werde ein Förderer des Nachtwächters

1 KOMMENTAR

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
Älteste
Neueste Meiste Bewertungen
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen
Rolf
Rolf
22. Okt. 2014 12:25

Tipp an die SNB , jetzt Euro verkaufen und Gold kaufen.Oder besser mit den gekauften Euros Gold statt Aktien kaufen.(sozusagen als Absicherung).Die SNB gehört abgeschafft wie alle Monopolisten.Ausnahme ich habe das Monopol.