Paul Craig Roberts: Schlaftrunkenes Europa, Russland und China – Kann die Welt aufwachen?

-


Von Paul Craig Roberts

paul craig robertsAm 19. September 2000, vor 16 Jahren also, berichtete Ambrose Evans-Pritchard vom London Telegraph:

»Deklassifizierte amerikanische Regierungsdokumente zeigen, dass die US-Geheimdienstgemeinde in den Fünfzigern und Sechzigern eine Kampagne durchgeführt hat, um ein vereinigtes Europa auf den Weg zu bringen. Sie finanzierte und führte die Bewegung europäischer Föderalisten an.«

»Die Dokumente bestätigen den Verdacht, dass Amerika seinerzeit aggressiv hinter der Bühne gearbeitet hat, um Großbritannien in einen europäischen Staat zu drängen. Ein Memorandum vom 26. Juli 1950 gibt Anweisungen für eine Kampagne, mit der für ein ausgewachsenes europäisches Parlament geworben wurde. Es wurde von General William J. Donovan unterschrieben, dem Chef des amerikanischen Office of Strategic Services (OSS) zu Kriegszeiten, dem Vorgänger der CIA.«

Die Dokumente belegen, dass die Europäische Union eine Kreation der CIA war.

Wie ich kürzlich geschrieben hatte, glaubt Washington, dass es einfacher ist eine einzelne Regierung zu kontrollieren – die EU -, als viele separate europäische Regierungen. Da die Orchestrierung der Europäischen Union für Washington eine Langzeitinvestition ist, stellt sich Washington vollständig dagegen, dass irgendein Land das derzeitige Arrangement verlässt. Das ist der Grund, warum Präsident Obama jüngst in London war, um seinem Schoßhund – dem britischen Premierminister – zu sagen, dass es keinen Exit Großbritanniens geben darf.

Wie andere europäische Nationen auch, durften die Briten niemals darüber abstimmen, ob sie dafür waren, dass ihr Land aufhört zu existiert und sie alle Europäer werden. Die britische Geschichte würde zur Geschichte eines vergangenen Volkes werden, wie die Römer und die Babylonier.

Die repressive Natur unzähliger EU-Gesetze und -Regulatorien und die Forderung der EU massive Mengen an Drittwelt-Immigranten zu akzeptieren, haben in Großbritannien zum Begehren einer Abstimmung darüber geführt, ob man ein souveräner Staat bleiben möchte oder sich auflösen und Brüssel und seinen diktatorischen Erlassen unterwerfen soll. Die Abstimmung ist für den 23. Juni angesetzt.

Washingtons Position ist, dass der britischen Bevölkerung nicht gestattet werden darf, sich gegen die EU zu entscheiden, denn eine solche Entscheidung liegt nicht im Interesse Washingtons.

Die Aufgabe des Premierministers ist es, die britische Bevölkerung mit den vermeintlich furchtbaren Konsequenzen eines “Alleingangs“ zu verängstigen. Es wird behauptet, dass “Klein-England“ es alleine nicht schaffen kann. Dem britischen Volk wird erzählt, dass Isolation ihr Ende bedeuten würde und ihr Land zurückbleiben und vom Fortschritt abgehängt werde. Alles großartige werde anderswo geschehen und sie werden nicht dabei sein.

Falls die Angstkampagne keinen Erfolg hat und die Briten sich für den Austritt aus der EU entscheiden, dann ist die offene Frage, ob Washington der britischen Regierung gestatten wird, das demokratische Ergebnis zu akzeptieren. Alternativ wird die britische Regierung die britische Bevölkerung täuschen – wie sie es regelmäßig tut – und verlautbaren, dass Großbritannien Zugeständnisse in Brüssel ausgehandelt habe, welche die Probleme aus dem Weg schaffen, über welche die britische Bevölkerung besorgt ist.

Washingtons Position zeigt, dass in Washington der feste Glaube vorherrscht, dass ausschließlich Washingtons Interessen wichtig sind. Wenn andere Völker ihre nationale Souveränität bewahren wollen, dann sind sie einfach nur egoistisch. Sie folgen Washington nicht mehr, was dann bedeutet, dass sie zu einer “Bedrohung der nationalen Sicherheit Amerikas“ erklärt werden können. Der britischen Bevölkerung kann nicht gestattet werden, Entscheidungen zu treffen, die nicht im Einklang mit Washingtons Interessen stehen. Meine Voraussage ist, dass die britische Bevölkerung entweder getäuscht wird oder man sich über sie hinwegsetzt.

Es ist Washingtons Egoismus, Selbstbefangenheit, die außergewöhnliche Selbstüber- schätzung und Arroganz, welche die orchestrierte “russische Bedrohung“ erklärt. Russland hat sich gegenüber dem Westen nicht als militärische Bedrohung präsentiert. Trotzdem konfrontiert Washington Russland mit einem Truppenausbau der USA/NATO im Schwarzen Meer, einem Ausbau der Marine, der Truppen und Panzer im Baltikum und Polen, Raketenbasen an Russlands Grenzen und Plänen zur Eingliederung der ehemaligen russischen Provinzen Georgien und Ukraine in die US-Verteidigungspakte gegen Russland.

Wenn Washington, seine Generäle und seine europäischen Vasallen Russland zu einer Bedrohung erklären, dann meinen sie damit, dass Russland eine unabhängige Außenpolitik betreibt und im eigenen Interesse, statt in Washingtons Interesse, handelt. Russland ist eine Bedrohung, weil Russland seine Fähigkeit demonstriert hat, Washingtons angestrebte Invasion Syriens und Bombardierung Irans zu blockieren. Russland widerstand dem einen Zweck von Washingtons Staatsstreichs in der Ukraine, indem es sich friedlich und demokratisch mit der Krim wiedervereinigt hat, dem Standort von Russlands Schwarzmeer-Flotte und russischer Provinz mehrerer Jahrhunderte.

Vielleicht haben sie sich darüber gewundert, wie es für kleine Länder wie den Irak, Libyen, Syrien, den Jemen und Venezuela möglich war, eine Bedrohung der US-Supermacht darzustellen. In Washingtons Angesicht ist die eigene Behauptung absurd. Können US-Präsidenten, Pentagon-Offizielle, nationale Sicherheitsberater und Vorsitzende des Vereinigten Generalstabs Länder mit derart geringfügigen Möglichkeiten als militärische Bedrohung der USA und der NATO-Länder ansehen? Nein, das können sie nicht.

Diese Länder wurden zu Bedrohungen erklärt, weil sie vor ihrer Zerstörung eine unabhängige Außen- und Wirtschaftspolitik betrieben haben. Ihre politische Unab- hängigkeit bedeutete, dass sie die US-Hegemonie nicht akzeptierten. Sie wurden angegriffen, um sie unter US-Herrschaft zu bringen.

Nach Ansicht Washingtons ist jedes Land mit einer unabhängigen Politik außerhalb Washingtons Schirm eine Bedrohung. Venezuela wurde – so die Worte von US-Präsident Obama – zu einer »ungewöhnlichen und außerordentlichen Bedrohung der nationalen Sicherheit und Außenpolitik der Vereinigten Staaten.«, was einen »nationalen Notfall« erforderte, um die »venezulanische Bedrohung« einzudämmen, als die venezulanische Regierung die Interessen des venezulanischen Volkes über jene amerikanischer Konzerne stellte.

Russland wurde zu einer Bedrohung, als die russische Regierung ihre Fähigkeit demonstrierte, Washingtons militärischen Angriff auf Syrien und den Iran zu blockieren und als der Staatsstreich Washingtons in der Ukraine die russische Schwarzmeer-Marinebasis nicht an Washington auszuliefern vermochte.

Natürlich kann Venezuela unmöglich eine militärische Bedrohung für die USA sein, also kann Venezuela auch unmöglich eine »ungewöhnliche und außerordentliche Bedrohung der nationalen Sicherheit und Außenpolitik der Vereinigten Staaten« sein. Venezuela ist deshalb eine “Bedrohung“, weil die venezulanische Regierung sich den Befehlen aus Washington nicht fügt.

Es ist absolut sicher, dass Russland keinerlei Drohungen gegen das Baltikum, Polen, Rumänien, Europa oder die Vereinigten Staaten ausgesprochen hat. Es ist absolut sicher, dass Russland nicht in die Ukraine einmarschiert ist. Woher wissen wir das? Wenn Russland in die Ukraine einmarschiert wäre, dann würde es die Ukraine nicht mehr geben. Sie wäre wieder eine russische Provinz, wie sie es bis vor 20 Jahren jahrhundertelang war – länger als die USA überhaupt existieren. Tatsächlich gehört die Ukraine mehr zu Russland, als Hawaii und die entwurzelten und eroberten Südstaaten zu den USA gehören.

Trotzdem werden diese fantastischen Lügen von den höchsten Rängen der US-Regierung, von der NATO, von Washingtons britischen Lakaien, von den gekauften westlichen Medien und von der gekauften EU endlos wiederholt, als wären sie die von Gott offenbarte Wahrheit.

Syrien existiert noch, weil es unter russischem Schutz steht. Das ist der einzige Grund, warum Syrien noch existiert und es auch ein weiterer Grund, warum Washington Russland aus dem Weg haben will. Sind sich Russland und China der extremen Gefahr bewusst, in welcher sie sich befinden? Ich glaube, nicht einmal der Iran ist sich der fortwährenden Gefahr bewusst.

Wenn Russland und China die Gefahr erkennen würden, würde die russische Regierung dann gestatten, dass ein Fünftel der Medien des Landes im Besitz des Auslands sind? Würde Russland verstehen, dass “im Besitz des Auslands“ gleichzusetzen ist mit “im Besitz der CIA“? Falls nicht, warum nicht? Falls doch, warum gestattet die russische Regierung ihre eigene Destabilisierung durch Washingtons Geheimdienst, indem dieser durch vom Ausland besessene Medien agiert?

China ist sogar noch sorgloser. Es gibt 7.000 von den USA finanzierte NGOs (Non-Governmental-Organisations – Nicht-Regierungsorganisationen), welche in China tätig sind. Erst im vergangenen Monat hat die chinesische Regierung endlich und sehr verspätet Schritte in die Wege geleitet, um diesen ausländischen Agenten, welche an der Destabilisierung Chinas arbeiten, Beschränkungen aufzuerlegen.

Warum glauben Russland und China, dass ihre Polizei weniger anfällig für Bestechungen sei, als die Mexikos oder die Polizei in Amerika? Trotz des jahrzehntelangen “Kriegs gegen Drogen“ ist der Drogenfluss von Mexiko in die USA ungebrochen. Tatsächlich haben die Polizeikräfte beider Länder ein großes Interesse am “Krieg gegen Drogen“, da der Krieg ihnen Bereicherungen in Form von Bestechungsgeldern beschert. Tatsächlich ist die CIA selbst im Drogengeschäft aktiv, wie der hingerichtete Reporter des San Jose Mercury vor vielen Jahren bewiesen hatte.

In den Vereinigten Staaten werden Wahrheit aussprechende verfolgt und eingesperrt oder sie werden als “Verschwörungstheoretiker“, “Antisemiten“ und “Inlandsterroristen“ diffamiert. Die gesamte westliche Welt besteht aus einer Dystopie, welche viel schlimmer ist, als die von George Orwell in seinem berühmten Buch 1984 beschriebene.

Dass Russland und China Washington gestatten sich in ihren Medien, ihren Universitäten, ihrem Finanzsystem und mit “wohltätigen“ NGOs zu operieren, welche jeden Aspekt ihrer Gesellschaft infiltrieren, zeigt dass beide Regierungen kein Interesse am Überleben als unabhängige Staaten haben. Sie haben zu viel Angst davor, von den westlichen presstituierten Medien als “Autoritär“ bezeichnet zu werden, wenn sie ihre eigene Unabhängigkeit schützen.

Meine Prognose lautet, dass Russland und China bald mit einer unwillkommenen Entscheidung konfrontiert werden: akzeptiert die amerikanische Weltherrschaft oder zieht in den Krieg.

***

>>> zum englischsprachigen Original-Beitrag

Übersetzung aus dem Englischen vom Nachtwächter


Alle Rechte der auf N8Waechter.net verwendeten Inhalte liegen grundsätzlich bei den Verfassern der Originale.


Die erkaufte Zeit läuft ab!
Weltweit gibt es ständig mehr Konflikte und täglich steigt die Gefahr eines offenen Konflikts mitten in Europa. Bereiten Sie sich auf die Konsequenzen einer solchen Auseinandersetzung und eines Systemzusammenbruchs vor! Ob ein Überleben in Europa, inmitten von Smartphone-Zombies und Ignoranten möglich ist, wenn es kracht, ist fraglich. Autarkie fernab von Menschenmassen, 500 Meter über dem Meer in perfektem Klima. 30 Hektar für 100 Personen die nur ein gemeinsames Ziel haben…
>>> welches das ist, erfahren Sie hier <<<


Hilf Dir selbst, sonst hilft Dir keiner
Eigenverantwortung zu übernehmen ist kein Hexenwerk. Jeder von uns ist in vielerlei Ablenkungen gefangen und jeder von uns macht gelegentlich einmal den “Vogel-Strauß“ und steckt den Kopf lieber in den Sand. Nehmen Sie sich stattdessen lieber Zeit über sich selbst zu reflektieren und trennen Sie sich von Gedanken und Dingen, die Ihrem Leben und Ihrem Glücklichsein hinderlich sind.
>>> hier finden Sie viele wertvolle Tipps und Anregungen dazu <<<


Amerikas heiliger Krieg
Seit einigen Jahren rollt eine Welle des Krieges und der Gewalt um den Globus. Meist führen dabei »innere Unruhen«, hervorgerufen von »Separatisten«, »Freiheitskämpfern« oder »islamistischen Terroristen«, zu immer heftigeren Auseinandersetzungen. Amerika sieht seine Vormachtstellung in der Welt bedroht und seine Machtelite hat sich auf einen langen Krieg eingestellt. Welche verborgene Strategie steckt hinter diesen Krisen?
>>> die Antwort auf diese Frage erfahren Sie hier <<<


Der Fluch der bösen Tat
Die von westlichen Geheimdiensten gesteuerte Desinformation zur Lage in Syrien und anderen Ländern des Vorderen Orients ist skandalös. Wie keine zweite ist diese Region gebeutelt durch jahrzehntelange politische und militärische Interventionen des Westens, die allesamt mehr Fluch als Segen waren. Das Durcheinander ethnischer, religiöser und ideologischer Konflikte, lassen die die Völker zwischen Levante und Golf nicht zur Ruhe kommen.
>>> warum das so ist, erfahren Sie hier <<<


Was will Putin?
Seit Wladimir Putin im Sommer 1999 als weitgehend Unbekannter wie aus dem Nichts heraus auf der Weltbühne erschienen ist, rätselt man im Westen über Putins wahre Absichten. Im Zuge der Ukraine-Krise erreichte das Rätselraten einen neuen Höhepunkt. In den Massenmedien wurde immer wieder von Journalisten, Osteuropa-Experten und Politikern eingestanden, dass keiner wisse, was Putin wirklich will, und dass »alle am Rätseln« seien. Dabei sagt Wladimir Putin in seinen Reden ziemlich klar, wie er die Welt sieht, was ihm an der internationalen und insbesondere an der Politik der USA missfällt, für welche Werte er steht und wo für ihn rote Linien verlaufen.
>>> mehr darüber erfahren Sie hier <<<


Konflikte der Zukunft
Der russische Politologe und Philosoph Prof. Alexander Dugin gilt weltweit als einer der renommiertesten Experten auf dem Gebiet der Geopolitik. Dem westlichen Ziel eines globalen Liberalismus und Kapitalismus unter der Führung der USA setzt er sein Modell einer multipolaren Weltordnung entgegen. In kriegerischen Konflikten wie dem in der Ukraine oder in Syrien sieht der Inhaber eines Lehrstuhls an der Moskauer Universität das Aufeinanderprallen dieser grundsätzlichen Ideen. Den europäischen Völkern gibt er nur dann eine Zukunft, wenn sie ihre Identität in einem eurasischen Block zusammen mit Rußland bewahren. Die Konflikte der Zukunft haben längst begonnen.
>>> hier weiter <<<


Die Kunst des Krieges
Auch wenn Sun Tzus Kunst des Krieges ursprünglich ein Buch über Kriegsführung im militärischen Sinne ist, lassen sich seine Anweisungen auch auf beliebige anderweitige Konfliktsituationen anwenden. Sun Tzu wurde geboren als Sohn einer adeligen Familie in damaligen Reich Qi (in der heutigen Provinz Shandong). Er lebte ca. von 534 vor Christus bis 453 v. Chr. Sun Tzu wurde laut der Legende nach einer Audienz und einer ereignisreichen wie beeindruckenden Diskussion mit König Helu von Wu über Die Kunst des Krieges zu dessen königlichem Feldherren ernannt. Psychologische Führung aller Beteiligten, Flexibilität und Taktik gegenüber dem Gegner, äusserste Disziplin in den eigenen Reihen das sind Prinzipien, die allgemeingültig sind und heute wie damals nicht nur in der Armee, sondern in allen großen Organisationen, ja sogar im persönlichen Leben und in der Mann-Frau-Beziehung von entscheidender Bedeutung sind.
>>> was das im Einzelnen bedeutet, erfahren Sie hier <<<


Die Rockefellers – der amerikanische Albtraum
Gegner von Verschwörungstheorien haben in Diskussionen mitunter leichtes Spiel, denn es liegt in der Natur des Begriffes, dass Verschwörungen „geheim“ und deshalb nur schwer zu beweisen sind. Anders bei den Rockefellers, denn David Rockefeller gestand in seiner eigenen Biographie: „Einige glauben sogar, wir seien Teil einer geheimen Verschwörung, […] und werfen uns vor, wir konspirierten mit anderen auf der ganzen Welt, um eine neue ganzheitliche globale politische und wirtschaftliche Struktur aufzubauen – eine neue Welt, wenn Sie so wollen. Wenn das die Anklage ist, bekenne ich mich gern schuldig und ich bin stolz darauf.“ Wissen ist Macht.
>>> Was den Rockefellers recht ist, sollte Ihnen nur billig sein… <<<


Die Rothschilds
Unglaublich, aber wahr: Es gibt eine unsichtbare Macht auf diesem Planeten, die seit mehr als zwei Jahrhunderten völlig unbehelligt am Rad der Geschichte dreht. Die Familie Rothschild kontrolliert aus dem Hintergrund die Knotenpunkte zwischen Politik, Wirtschaft und Hochfinanz. Lange konnten sie sich in behaglicher Sicherheit wiegen, denn die Geheimhaltung stand seit jeher im Mittelpunkt ihrer Strategie. Doch nun fliegt ihr Schwindel auf, die Mauer des Schweigens beginnt zu bröckeln, immer mehr Menschen wachen auf und erkennen die wahren Drahtzieher hinter den Kulissen des Weltgeschehens!
>>> Lernen Sie die allmächtigen Rothschilds kennen! <<<


Whistleblower
Insider aus Politik, Wirtschaft, Medizin, Polizei, Geheimdienst, Bundeswehr und Logentum packen aus! Edward Snowden und auch Julian Assange dürften den meisten Menschen bekannt sein. Beide haben im Ausland Asyl beantragt, weil man sie juristisch wegen Verrats belangen möchte. Man will sie jedoch nicht bestrafen, weil sie Unwahrheiten oder Lügen verbreitet haben – nein! Man will sie bestrafen, weil sie den Menschen die Wahrheit gesagt haben, die Wahrheit darüber, dass wir alle von unseren Regierungen und deren Geheimdiensten überwacht und ausspioniert werden. Unsere Volksvertreter dienen uns nicht, sie dienen ganz anderen Interessen und die Zeit ist reif für die Wahrheit.
>>> hier erfahren Sie, was Whistleblower zu berichten haben <<<


Handbuch für das Überleben in Krisenzeiten
Wir leben in einer Zeit der großen Krisen. Die Weltwirtschaft ist am Boden, das Vertrauen in die Finanzwelt ist erschüttert, die Ersparnisse sind nicht mehr sicher, der Arbeitsmarkt verschlechtert sich zusehends. Die Polizei befürchtet in deutschen Städten Unruhen und bürgerkriegsähnliche Zustände. Politiker agieren immer hilfloser angesichts der zunehmenden Probleme. Immer mehr Menschen hegen Zukunfts- und Existenzängste. Hier werden Ihnen die Kenntnisse vermittelt, die erforderlich sind, um sich rundherum selbst zu helfen.
>>> hier erfahren Sie mehr darüber <<<


Perfekte Krisenvorsorge
Es ist noch nicht zu spät, die Weichen für eine Überlebensstrategie in Krisenfällen zu stellen. Wie sichern Sie ihr Einkommen? Wir richten Sie Ihre Finanzen neu aus und erhalten Ihre Zahlungsfähigkeit? Wie überstehen Sie durch persönliche Vorsorge auch langanhaltende Krisen? Wie ernähren Sie sich, wenn die Supermärkte geschlossen bleiben? Wie können Sie sich in Krisenfällen selbst verteidigen und sich vor Diebstahl schützen?
>>> dies und vieles mehr erfahren Sie hier <<<


Pfefferspray PSX1
Dieses Pfefferspray PSX1 von Piexon ist im Notfall sofort einsatzbereit und kann in der Tasche oder am Gürtel sicher getragen werden. Das PSX1 wurde von Schweizer Ingenieuren in Zusammenarbeit mit Selbstverteidigungs-Lehrern und Nahkampf-Experten entwickelt. Dank seiner horizontalen Bauweise ist es sehr flexibel in der Anwendung und kann auf unterschiedliche Arten genutzt werden.
>>> hier entlang <<<


Mobiler Minialarm
Die Zahl der Überfälle steigt und daher wird ein effektiver Selbstschutz immer wichtiger. Schützen Sie sich wirksam vor Angriffen, Vergewaltigungen und körperlicher Gewalt und machen Sie im Fall eines Übergriffs auf sich aufmerksam! Dieser Mini-Alarm passt in jede Tasche und kann bei Bedarf durch kurzes Ziehen am Schmuckanhänger blitz- schnell aktiviert werden. Superlaute 120 dB: effektive Abschreckung und lauter Hilferuf zugleich.
>>> hier entlang <<<


Guardian Angel II
Der „Guardian Angel“ ist speziell für die Nahbereichsverteidigung (0,5 bis 4m) konzipiert. Die geringe Wind- anfälligkeit und Querkontamination sind einzigartig für ein so kompaktes Verteidigungsgerät. Guardian Angel dürfen fast überall hin mitgenommen werden (Ausnahme Flugzeug). Im Auto, der Handtasche oder auch direkt am Körper geführt, ist er immer sofort einsatzbereit.
>>> hier entlang <<<


TW1000 Pfeffer-Jet Lady
Original TW1000 Abwehrspray, Made in Germany. Klein, leicht, handlich und zielgenau! Kein Vernebeln des Flüssigstrahls, Reichweite bis zu 4 Meter, natürlicher Chili-Extrakt, Sicherung gegen unbeabsichtigtes Auslösen und Selbstansprühen.
>>> hier entlang <<<


Pfefferspray zur Gebäudesicherung
Mit diesem großen Pfefferspray können Sie Ihr Heim auch gegen mehrere Störenfriede wirksam schützen. Alle Pfeffersprays basieren auf Cayenne-Pfeffer – dem Oleoresin Capsaecin. In Notwehrsituationen ist der Einsatz gegen Personen erlaubt!
>>> hier entlang <<<


Vermeiden Sie Hunger in der Krise!
Wir stehen vor der größten Krise der Menschheitsgeschichte! Ein Lebensmitteldiscounter schlägt sein Lebensmittel-Sortiment im Schnitt alle zwei Tage komplett um. Sobald der Systemcrash da ist, sind die Regale binnen weniger Stunden leer. Das Bundesamt für Zivilschutz empfiehlt seit vielen Jahren, dass jeder Haushalt über einen Vorrat von mindestens zwei Wochen verfügen sollte. Wie lange reichen Ihre Vorräte?
>>> zur Notversorgung für Sie und Ihre Familie <<<


Überlebenstechniken
Überleben in Extremsituationen, in der Natur und in der Zivilisation. Wie berge und rette ich Kameraden? Wie funktioniert Wiederbelebung? Wie gehe ich mit Verletzungen um? Wie mache ich verunreinigtes Wasser trinkbar? Wie beschaffe ich Nahrung in der Natur? Wie stelle ich Kleidung her?
>>> dies und viel mehr erfahren Sie hier <<<


Das Survival-Wissen der Spezialeinheiten
Strom und Trinkwasser, Einkaufsmöglichkeiten und medizinische Versorgung: In unserer zivilisierten Welt klingt das selbstverständlich. Erst wenn diese »Lebensadern« durch eine Katastrophe, sei es bei Hochwasser, nach Lawinenabgängen oder bei einem »Blackout«, plötzlich unterbrochen sind, wird einem die Abhängigkeit schmerzlich bewusst – oft ist es dann zu spät!
>>> was Sie vorsorglich tun können, erfahren Sie hier <<<


Es ist 5 vor 12! Europa brennt!
Wer glaubt, dass wir in stabilen Zeit leben, der lebt in einer Scheinwelt. Alles spitzt sich tagtäglich zu, Unruhe herrscht in fast allen europäischen Ländern. Wir schlittern mit hohem Tempo in die größte Wirtschaftskrise aller Zeiten – Jeder, der seine Augen öffnet, weiß das. Und wenn es losgeht, dann passiert es über Nacht und wir werden in kürzester Zeit Tote durch Gewalt, Hunger, Durst und Krankheit geben. Nur wer sich vorbereitet, hat eine Chance zu überleben. Schützen Sie sich und Ihre Familie!
>>> hier erfahren Sie, was Sie dafür tun müssen <<<


Spurlos verschwinden
Man kann in der heutigen Gesellschaft sicherlich mal für eine Weile untertauchen. Um aber spurlos zu verschwinden, bedarf es die Hilfe eines Profis. “Delete & Reset“ – einmal das eigene Leben zurück auf Start stellen. Ein neuer Name, ein neuer Pass, eine neue Identidät. Gehören Sie zu denjenigen, die eigentlich morgen schon abreisen würden – wenn sie nur wüssten wie?
>>> hier erklärt Ihnen ein Profi im Detail, wie es geht <<<


Gegen den Mangel
Weite Teile der uns zur Verfügung gestellten Nahrung ist minderwertig und können nur noch als »Füllstoff« bezeichnet werden. Wir sind »sauer«, und zwar im wahrsten Sinn des Wortes, und täglich nehmen wir Gifte aus der Umwelt und mit der denaturierten und mit Giften belasteten Nahrung auf. Daher ist Entgiftung, gesunde Ernährung und wertvolle Nahrungsergänzung in Zeiten, in denen uns überlebensnotwendige Nährstoffe vorenthalten werden, eine schlichte Notwendigkeit!

Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer und Förderer dieser Netzseite!

Unterstütze den Nachtwächter

Werde ein Förderer des Nachtwächters

3 KOMMENTARE

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
3 Kommentare
Älteste
Neueste Meiste Bewertungen
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen
trackback
7. Mai. 2016 1:03

[…] Schlaftrunkenes Europa, Russland und China – Kann die Welt aufwachen? (n8waechter) […]

trackback

[…] Quelle: Paul Craig Roberts: Schlaftrunkenes Europa, Russland und China – Kann die Welt aufwachen? | N8Waec… […]

trackback

[…] Quelle: Paul Craig Roberts: Schlaftrunkenes Europa, Russland und China – Kann die Welt aufwachen? | N8Waec… […]