Gemengelage am 26. Februar 2019

-

Die Abtreibungsdebatte in Übersee hatte zuletzt überaus seltsame Blüten getrieben und nun geht es offenbar in die nächste Runde. Die Fortsetzung findet ihren Anstoß in einer Entscheidung des US-Senats vom gestrigen 25. Februar 2019.

Schutz von neugeborenen Abtreibungsüberlebenden

Bereits am 21. Dezember 2017 hatte die Republikanerin Marsha Blackburn, Senatorin für den Bundesstaat Tennessee, den Gesetzentwurf “Born-Alive Abortion Survivors Protection Act“ eingebracht, welcher sicherstellen soll, dass im Rahmen einer Abtreibung lebend zur Welt kommende Neugeborene medizinisch versorgt werden, anstatt sie sterben zu lassen.

Wörtlich heißt es:

Dieses Gesetz ergänzt das Bundesstrafgesetzbuch, damit von jedem Arzt, welcher anwesend ist, wenn ein Kind infolge einer Abtreibung oder versuchten Abtreibung lebend geboren wird, verlangt wird, dass:

(1) die gleiche Sorgfalt, wie bei jedem anderen Kind angewendet wird, welches im gleichen Schwangerschaftsalter lebend geboren wird, und

(2) sicherzustellen ist, dass dieses Kind unverzüglich in ein Krankenhaus aufgenommen wird.

Dass eine derartige Gesetzgebung angesichts der anzunehmenden Seltenheit eines solchen Ereignisses als notwendig erachtet wird, mag durchaus zum Nachdenken anregen. Dass der Gesetzentwurf dazu ausgerechnet an jenem Tag eingereicht wurde, an welchem die berüchtigte “Persilschein“-Exekutiv Order von US-Präsident Donald Trump in Kraft trat, mag beim geneigten Beobachter dagegen durchaus eine gehobene Augenbraue hervorrufen.

Gestern kam es also nun zur Abstimmung und die benötigten 60 Stimmen kamen nicht zustande. Alle anwesenden Senatoren der Republikaner stimmten dafür, nur drei Senatoren der Gegenseite schlossen sich an. Von Seiten der Demokraten wird als Argument für ihre Ablehnung vorgebracht, dass der Gesetzentwurf die “Gesundheitsvorsorge-Optionen der Frauen“ beeinträchtige. Die Demokratin Jeanne Shaheen (New Hampshire) wird mit den Worten zitiert: “Diese Gesetzesvorlage ist nur ein weiterer Angriff im laufenden Krieg gegen die Gesundheit der Frauen“.

Unter den Ablehnern finden sich:

Alle Vorgenannten haben angekündigt, sich für 2020 zur Präsidentschaftswahl zu stellen.

Präsident Donald Trump äußerte sich mit klaren Worten über seinen Gezwitscherkanal zu dem Thema:

Die Demokraten im Senat haben soeben gegen ein Gesetz gestimmt, welches die Ermordung von Neugeborenen verhindern soll. Die Position der Demokraten bezüglich Abtreibung ist nun so extrem, dass es ihnen nichts ausmacht, Neugeborene nach der Geburt zu exekutieren …

Dies wird als eine der schockierendsten Abstimmungen in die Geschichte des Kongresses eingehen. Wenn es eine Sache gibt, über welche wir alle uns einig sein sollten, ist es der Schutz des Lebens von unschuldigen Neugeborenen.

In den Eingeweiden der Hintertür-Informationsbereitstellung wurde das Thema ebenfalls zur Kenntnis genommen. Ein Anon auf 8chan äußerte sich erbost:

Wenn ein Neugeborenes lebend zur Welt kommt, hat es dann nicht automatisch einen Anspruch als Mensch auf lebensrettende Maßnahmen? Wenn ein Neugeborenes lebend zur Welt kommt, ist es dann nicht Mord, es zu töten? Warum wurde dieser Gesetzentwurf überhaupt gebraucht? Schwören Doktoren nicht den Hippokratischen Eid Leben zu retten?

“Q“ antwortete auf diesen Anon mit Eintrag Nr. 2897:

POTUS wiegt derzeit rechtliche Möglichkeiten bezüglich einer Exekutiv Order ab.
Beobachtet die Nachrichten.
Wie kann jemand derartig Bösartiges unterstützen?
Q

Menschenhändler-Ring hochgenommen

Hierzulande eher weniger von Bedeutung, fand am 3. Februar 2019 in Atlanta das in Übersee vielbeachtete “Super Bowl“-Spektakel statt – das Endspiel um die (American) Football-Meisterschaft in den USA. Meister wurde die Mannschaft der “New England Patriots“. Doch deren Besitzer, Robert Kraft, dürfte die Feierlaune inzwischen vergangen sein, denn er wurde als “einer von 25“ Männern der Anstiftung zur Prostitution (welche in den USA fast flächendeckend verboten ist) angeklagt und verhaftet.

Der Hintergrund ist die Sprengung eines landesweiten Menschenhändler-Rings mit Verbindungen nach China. Herr Kraft wird als “Freund von Präsident Trump“ beschrieben und steht mit einem gelisteten Vermögen von $ 6,6 Milliarden auf Rang 79 der Forbes-Liste der reichsten Amerikaner. Beides schützt ihn offenbar nicht vor der US-Justiz, denn die Behörden haben eigenen Aussagen nach belastendes Filmmaterial vorliegen.

Zwischenzeitlich wurde weiter gemeldet, dass sich diese “Geschichte aufheizen und viel schlimmer werden wird“. Robert Kraft soll demnach nicht einmal der größte Name sein, der von den Ermittlungen belastet wird.

Australischer Kardinal verurteilt

Angesichts des augenscheinlichen Nichts um den Missbrauchsgipfel im Vatikan, kommt die Meldung über die Verurteilung des australischen Kardinals George Pell als ein weiteres Zeichen für die Austrocknung des weltweiten Sumpfes daher. Der Schatzmeister des Vatikans, dritter Mann im “Staate“ Vatikan, wurde in Melbourne wegen “sexuellen Bedrängens“ eines Kindes und “anrüchiger Handlungen“ bei vier weiteren Kindern unter 16 Jahren verurteilt.

Seinen Beraterposten bei Papst Franziskus hatte Herr Pell bereits vergangenen Dezember eingebüßt. Nun wird er mit “hoher Wahrscheinlichkeit“ ins Gefängnis wandern. Weiter heißt es:

Pells Verurteilung und wahrscheinliche Haft wird Schockwellen durch die weltweite katholische Gemeinde auslösen und ist ein Schlag gegen die Bemühungen von Franziskus, des sexuellen Missbrauchs habhaft zu werden.

Sie kommt nur Tage nach einem beispiellosen Gipfel von Kardinälen und hohen Bischöfen in Gegenwart des Papstes im Vatikan, dessen Absicht es war, eine Kehrtwende bei dem Thema zu signalisieren, welches die Kirche zutiefst beschädigt hat und das Papsttum von Franziskus gefährdet.

Fortsetzung zu erwarten …

Sexueller Missbrauch durch Priester in Iowa

Im US-Bundesstaat Iowa werden “mindestens 28 Priester“ beschuldigt, mehr als 100 Jungen und Mädchen in ihrer Diözese sexuell missbraucht zu haben. Der zuständige Bischof, R. Walker Nickless, hat eine entsprechende Liste selbst veröffentlicht. Man wolle ein “Klima der Offenheit und Transparenz“, welches die Jugend schütze und die Verantwortung des “Klerus und [der] Kirchenführer“ zeige.

Bis auf sechs sind alle in der Liste enthaltenen Priester bereits verstorben. Die noch lebenden Priester wurden von der Diözese praktisch exkommuniziert und dürfen sich weder als “Priester“ bezeichnen, noch Messen abhalten. “Die Diözese sagt, sie habe seit 2002 $ 4,7 Millionen an 58 Personen für juristische Vergleiche gezahlt.“

Ablasshandel im Rückwärtsgang.

Trumps Arbeitsminister unter Beschuss

Im Jahr 2007 wurde der pädophile Jeffrey Epstein an einem Gericht in Florida wegen Bereitstellung von Frauen zur Prostitution zu 18 Monaten Haft verurteilt und “nach 13 Monaten […] wegen guter Führung aus der Haft entlassen“. Angesichts der Klagen, dass es sich dabei nicht um Frauen, sondern minderjährige Mädchen gehandelt habe, wurde dieses Urteil seinerzeit von vielen als außerordentlich mäßig empfunden, denn die Anklagepunkte waren durchaus gut für lebenslange Haft.

Nun wurde der Fall erneut aufgerollt und dabei kam eine Einzelheit zutage, welche der Öffentlichkeit bisher vorenthalten wurde:

Hinter den Kulissen hatte man sich seinerzeit auf das Ergebnis des Prozesses verständigt. Herr Eppstein bekannte sich in einigen Anklagepunkten schuldig, andere wurden dafür unter den Teppich gekehrt – was vergangene Woche von Richter Kenneth Marra als rechtswidrig eingestuft wurde. Der Richter gab den Klägern und der Regierung 15 Tage Zeit zu äußern, wie in dem Fall nun weiter vorgegangen werden solle.

Beteiligt an der geheimen Vereinbarung war auch der seinerzeitige oberste Staatsanwalt im Bezirk “südliches Florida“, Alexander Acosta, welcher heute in der Trump-Administration als Arbeitsminister tätig ist. Laut Pressesprecherin Sarah Sanders werde man die Sache “überprüfen“.

“Tote Richter können nicht entscheiden“

Der Oberste Gerichtshof der USA hat am gestrigen 25. Februar 2019 eine interessante Entscheidung getroffen. Es wurde skurrilerweise festgestellt, dass ein toter Richter keine Stimme in einem noch nicht abgeschlossenen Verfahren haben kann.

Hintergrund ist ein Verfahren aus dem Jahr 2018 am berüchtigten, weil extrem linksliberal aufgestellten Berufungsgericht des “Neunten Gerichtsbezirks“ (Court of Appeals for the Ninth Circuit). Der Richter Stephen Reinhardt hatte sich in einem Fall (“Equal Pay Act“) vor dem letztlichen Beschluss zwar schriftlich geäußert, war jedoch zum Zeitpunkt des Beschlusses bereits verstorben.

Da die Abstimmung in einem Patt endete (5 zu 5 Stimmen), wurde Richter Reinhardts schriftliche Stellungnahme von vor seinem Tod als elfte Stimme herangezogen und der Fall entsprechend entschieden.

Dieser Praxis hat nun der Oberste Gerichtshof widersprochen. “Bundesrichter werden auf Lebenszeit berufen, nicht für die Ewigkeit.“, eine Feststellung, welche zwar auf den vorgenannten Fall am Neunten Berufungsgericht zielt, jedoch als Grundsatzentscheidung durchaus auch Einfluss auf einen anderen Fall haben könnte: Ruth Bader Ginsburg.

Die 85-jährige beisitzende Richterin am Obersten Gerichtshof unterzog sich, so wurde gemeldet, vergangenen Dezember einer Operation zur Entfernung von bösartigen Knoten aus ihrer Lunge, und es wird gemunkelt, dass sie entweder verstorben sei, oder nicht annähernd in einem Zustand, in welchem sie ihrer Aufgabe gerecht werden kann.

Einen unwiderlegbaren Beweis für ihren gesundheitlichen Zustand gibt es nicht und ob Frau Bader Ginsburg für den hier vorgestellten Beschluss zugegen war, ist unbekannt.

“Salute To America“ am 4. Juli 2019

Der 4. Juli ist der amerikanische “Unabhängigkeitstag“. Alljährlich wird dieser landesweit und in Washington D.C. mit allerlei Festen und Feuerwerk gefeiert. Am 24. Februar 2019 zwitscherte der US-Präsident, dass dieses Jahr ein “Salute To America“ abgehalten, also dem Land die Ehre erwiesen werde.

Ort der Veranstaltung soll das Lincoln-Denkmal in D.C. sein und es werde ein “großes Feuerwerk, Unterhaltung und eine Rede Ihres Lieblingspräsidenten“ geben. Die Spottdrosseln sind derweil verwirrt, denn ein Feuerwerk wird dort jedes Jahr veranstaltet und Donald Trump habe zwar die Veranstaltung angekündigt, “doch nur wenige Einzelheiten“ seien bekannt. Ebenso unbekannt sei, ob in diesem Zusammenhang “irgendeine Art von Parade, eine Vorführung von Panzern, Kampfflugzeugen und Truppen“ stattfinden werde.

In jedem Fall würde der US-Präsident einmal mehr ein traditionelles Protokoll brechen:

Es war unklar, wer für die Unterhaltung sorgen werde oder wie Trumps Zusammenkunft mit dem jährlichen Abendkonzert auf der Wiese westlich des Capitols, den traditionellen Feiertagsparaden oder den hunderttausenden Menschen in Übereinkunft zu bringen sei, welche verreisen, um die Gründung der Nation zu feiern.

Die für den 11. November 2018 groß angekündigte Militärparade in Washington musste bekanntlich seinerzeit aus Kostengründen “verschoben“ werden. Womöglich hat Donald Trump jedoch auch eine etwas andere Form eines “großen Feuerwerks“ im Sinn?!

Alles läuft nach Plan …

Der Nachtwächter

***


Alle Rechte der auf N8Waechter.net verwendeten externen Inhalte liegen grundsätzlich bei den Verfassern der Originale.


Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer dieser Netzseite!

Sie möchten den Nachtwächter auch unterstützen?

Hier einige Worte zu der Frage: „Wie?“



Schließen Sie sich über 3.000 Abonnenten an!

Bleiben Sie über neue Beiträge auf dieser Netzseite auf Twitter oder per ePost-Abonnement auf dem Laufenden und teilen Sie neue Beiträge mit Familie, Freunden und Bekannten!



Bitte überprüfen Sie im Anschluss Ihren Posteingang und bestätigen Sie das Abonnement, dann werden Sie über jeden neuen Beitrag per ePost in Kenntnis gesetzt.




Der Nachtwächter ist offizieller Werbepartner des Kopp-Verlags.

>>> zum Kopp-Verlag <<<


Heilprodukte beim Kopp-Verlag:

+ + + Bio-Kokosöl + + + DMSO + + + MSM Kapseln + + + MMS Tropfen + + +

+ + + Kolloidales Silber + + + Kolloidales Gold + + +

und vieles mehr …


+ + + Sauberes Trinkwasser + + +

Viele Krankheiten und überschnelle Alterung der Haut und des Körpers insgesamt haben ihre Ursache in ungesundem Wasser. Ein negatives Redoxpotential wird von internationalen Experten als wichtiges Qualitätsmerkmal von gesundem Trink- wasser bezeichnet. Machen Sie aus Leitungswasser basisches Aktivwasser mit negativem Redoxpotential; frisches, gesundes und wohlschmeckendes gefiltertes Wasser ohne Chlor, Schwer- metalle und Medikamentenrückstände. Machen Sie innerhalb von 2 Minuten aus normalem Leitungswasser gesundes Trinkwasser.


+ + + Medizinskandale! + + +

Es ist längst kein Geheimnis mehr, dass die erfolgreichsten Therapien aus kommerziellen Gründen schlicht verschwiegen werden, seitdem die mächtige Lobby sämtliche Krankheiten zum Politikum erklärt hat. Unsere Bücher der Reihe Medizinskandale offerieren Ihnen ein exklusives, pharmaunabhängiges Insider-Wissen aus der Alternativmedizin in Form äußerst erfolgreicher, leider verheimlichter, sabotierter und nicht selten denunzierter Studien und Therapien!

>>> mehr Informationen <<<


+ + + Poweraffirmationen + + +

Programmieren Sie Ihr Unterbewusstsein mit positiven Glaubenssätzen neu löschen Sie einschränkende Glaubenssätze und Verhaltensmuster. Machen Sie Ihr Selbstbewusstsein zum besten, was Sie je hatten und helfen Sie Ihrem Glück nach!


 

Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer und Förderer dieser Netzseite!

Unterstütze den Nachtwächter

Werde ein Förderer des Nachtwächters

230 KOMMENTARE

230 Kommentare
Älteste
Neueste Meiste Bewertungen
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen
Axels Meinung
Axels Meinung
26. Feb. 2019 12:50

Geehrter N8Waechter,

herzlichen Dank für Deine wieder übersichtliche Zusammenfassung der relevanten Neuigkeiten aus Übersee und Australien – es geht voran …

Der Verbleib der 85-jährigen RBG würde mich sehr interessieren, da ich mir wünsche, dass diese menschenverachtende Marionette des „Tiefen Staates“ kein weiteres Unheil anrichten kann.

Heil und Segen,
Axel

MelMe
MelMe
26. Feb. 2019 13:00

Werter N8chtwaechter,

vielen Dank für diesen und nebenbei auch für alle weiteren Artikel, die ich mit Interesse verfolge. Deine Seite ist mir eine der liebsten. Immer wieder aufs neue. Ich danke Dir!

Viel Glück uns allen, auf dieser großen Reise.

Alles ehrenwerte Leute …

Mit bestem Gruß,
MelMe ♡

Annegret Briesemeister
Annegret Briesemeister
27. Feb. 2019 10:57
Antwort an  MelMe

Zu 4.2: Werter Mohnhoff,

beim Namen Soros fällt mir Gates ein.

Und auch wenn das sehr sarkastisch klingt, so ist es doch leider kein Sarkasmus, denn was Billy durch weltweite Impfungen nicht erreicht, lässt sich scheinbar mühelos per Chemtrail erreichen.

Auch hier haben die Schmierereien am Himmel abstruse Formen angenommen und oft stinkt es gewaltig. Die ominösen Wolkenformationen sehen durchweg plastisch aus, wie langgezogene Klopse von übergroßem Ausmaß. Vor einigen Wochen gab es eine Meldung über seltsamen, bestialischen Gestank in Hamburg, ohne diesen in Ähnlichkeit mit anderen Gerüchen genauer zu beschreiben.

Es hilft nur unsere ureigene Macht anzuwenden und den Schmierereien Einhalt zu gebieten. Und ich möchte hier noch einmal meine damalige Frage stellen:

Wenn der aufgestellte Essig dunkel und somit wirkungslos geworden ist, wo soll man ihn entsorgen? Heute ist dies mehr den je Sondermüll der giftigsten Form.

Heil und Segen
Annegret

floki211
26. Feb. 2019 13:04

Danke für die Info, N8Waechter.

In Deutschland wird kein Hippokratischer Eid mehr geleistet.

Gruß in die Runde

P.S.: In Sachsen ist der Himmel heute früh massiv zu gesprüht worden.

Adler und Löwe
Adler und Löwe
26. Feb. 2019 21:52
Antwort an  floki211

Das sind nur „Cirrus homogenitus“. 😉

Nun ist es offiziell – Kondensstreifen gelten als Wolken [morgenpost.de]

Mohnhoff
Mohnhoff
27. Feb. 2019 8:54
Antwort an  floki211

Aus dem Netzverweis:

„Für die Aufnahme dieses Phänomens haben Wolkenfans gekämpft, die sich in der „Cloud Appreciation Society“ organisiert haben. Mitstreiter beschrieben diese Wolken vor zehn Jahren erstmals als eigenständiges Phänomen und sammelten Belege, die die wogenden Wolken zeigen.“

Spekulatius: Jetzt muss nur noch herauskommen, dass der Hauptgeldgeber dieser „Cloud Appreciation Society“ (man lasse sich den Namen auf der Zunge zergehen) der allseits beliebte und ehrenwerte Herr Soros ist. Oder einer seiner ehrenwerten Philantropenkollegen.

Das sind sie alle. Alle ehrenwert.
(Ich liebe diesen Spruch)

miharo
miharo
26. Feb. 2019 13:14

Kardinal George Pell, die #3 im Vatikan und zuständig für Finanzen:

Der tiefe Fall des Kardinal Pell [tagesschau.de]

Daß er der weltlichen Justiz zum Fraß vorgeworfen wird, hat mit Sicherheit andere Gründe, als der brennende Wunsch nach Offenheit und Transparenz. Wenn man Pell schützen wollte, dann hätten sich – so wie vor 5 Jahren bei Franz-Peter Tebartz-van Elst [de.wikipedia.org] – die vatikanischen Mauern schützend um ihn gelegt.

Die Clintons haben sich mit USA-Bankern verbündet, um in Fort Knox Gold zu fälschen:

Milliardenbetrug: Die Goldfälscher in den USA [sascha313.wordpress.com vom November 2016]

Clara
Clara
26. Feb. 2019 13:35

„Wie kann jemand derartig Bösartiges unterstützen?“

Das frage ich mich auch. Schon in Betracht zu ziehen, ein Baby zu töten, ist einfach abartig.

Es gehört auch zur Verantwortung für sein (ihr) Tun einzustehen. Wenn man das Kind nicht großziehen möchte, kann es zur Adoption freigeben werden. Ich bin adoptiert und mein Kind adoptierte ich auch.

Heil für die ganze Welt.

Clara

Hugin
27. Feb. 2019 10:51
Antwort an  Clara

„Das frage ich mich auch. Schon in Betracht zu ziehen, ein Baby zu töten, ist einfach abartig.“

Liebe Clara,

dafür fällt mir auf Anhieb nur ein Wort ein: „E n d z e i t“ …

Befinden wir uns derzeit im letzten Drittel? Mit sehr viel positiver Energie vermag ich mir vorzustellen, dass dieses derzeitige System abgebrochen wird (werden muss).

Möge aus den Trümmern desselben etwas Besseres entstehen und all jene, die sich für dieses unmenschliche „System“ verantwortlich zeichneten und zeichnen, ihre gerechte Strafe durch unseren aller Allvater erfahren.

Thorson
Thorson
26. Feb. 2019 14:06

Herzlichen Dank, werter N8wächter,

wie beim Qanon, kam auch mir die Frage: „Wieso brauche ich dafür ein Gesetz?“ Ist doch eigentlich logisch, jedes Leben ist laut dem ärztlichen Eid zu erhalten.

Ärztegelöbnis:

»Bei meiner Aufnahme in den ärztlichen Berufsstand gelobe ich feierlich, mein Leben in den Dienst der Menschlichkeit zu stellen. Ich werde meinen Beruf mit Gewissenhaftigkeit und Würde ausüben. Die Erhaltung und Wiederherstellung der Gesundheit meiner Patienten soll oberstes Gebot meines Handelns sein. Ich werde alle mir anvertrauten Geheimnisse auch über den Tod des Patienten hinaus wahren. Ich werde mit allen meinen Kräften die Ehre und die edle Überlieferung des ärztlichen Berufes aufrechterhalten und bei der Ausübung meiner ärztlichen Pflichten keinen Unterschied machen weder nach Religion, Nationalität, Rasse noch nach Parteizugehörigkeit oder sozialer Stellung. Ich werde jedem Menschenleben von der Empfängnis an Ehrfurcht entgegenbringen und selbst unter Bedrohung meine ärztlichen Kunst nicht in Widerspruch zu den Geboten der Menschlichkeit anwenden. Ich werde meinen Lehrern und Kollegen die schuldige Achtung erweisen. Dies alles verspreche ich feierlich auf meine Ehre.«

Heil und Segen
auf all unseren Wegen
Thorson

christof777
26. Feb. 2019 20:18
Antwort an  Thorson

Werter Thorson,

„Bei meiner Aufnahme in den ärztlichen Berufsstand gelobe ich feierlich, mein Leben in den Dienst der Menschlichkeit zu stellen.“

Genau da liegt der Haken. Es wird in den Dienst der „Menschlichkeit“ gestellt – und nicht in den Dienst der „Menschheit“, denn so müsste es richtigerweise heißen.

Die Wortendung -lich, also ärzt-lich, polizei-lich bedeutet, dass es den Anschein hat, dass ein Arzt oder Polizist tätig wird. Dem ist aber nicht so. Es scheint nur so. Jeder kann ärzt-liche Hilfe leisten, ohne ein Arzt sein zu müssen.

Darauf ist alles aufgebaut: Es scheint so zu sein, ist es aber nicht.

Ekkehard
Ekkehard
27. Feb. 2019 0:58
Antwort an  Thorson

Werter Thorson, anknüpfend an Christof777:

die freiheit-liche demokratische Grundordnung. Ebenso scheinbar, sonst wäre es die freie, demokratische … usw.

P.S.: „ärzt-lich“ …

HuS

m
m
27. Feb. 2019 8:06
Antwort an  Thorson

Ich werde alle mir anvertrauten Geheimnisse (auch über den Tod des Patienten hinaus) wahren.“

Ich habe die runden Klammern eingefügt. Sobald etwas als Geheimnis anvertraut wird, soll es als solches gewahrt bleiben, egal von welcher Seite (z.B. von Pharma)? Heißt das, daß zur Wahrung von Geheimnissen auch gelogen werden soll?

Thorson
Thorson
27. Feb. 2019 11:42
Antwort an  Thorson

Werter christof777 (#7.1), werter Ekkehard (#7.2),

danke für die Erhellung, so hatte ich es bisher noch nicht betrachtet, allerdings häufig genug erlebt.

Werter m (#7.3),

Heißt das, daß zur Wahrung von Geheimnissen auch gelogen werden soll?

Von mir ein klares Nein!

Aus zweierlei Sicht. Erstens bin ich durch meine Frau immer wieder damit konfrontiert worden, und meine persönliche Erfahrung heißt: Wahrheit und Offenheit ist tausendmal besser. Das gefiel meiner Frau natürlich nicht … Ich wäre schon lange untergegangen, wäre ich nicht bei der Wahrheit geblieben.

Zweitens, in einem höher entwickeltem Menschheitsstadium sind wir sehr wahrscheinlich in der Lage, alles wahrzunehmen. Wir können dann keine Geheimnisse voreinander haben. Dies ist aus meiner heutigen Sicht für mich der Idealzustand. Ich brauche kein Versteckspiel, von wem auch immer, mitmachen.

Je nachdem, wen ich treffe, sage ich die Wahrheit oder ich schweige, weil die Zeit dafür noch nicht reif ist.

Heil und Seggen
auf all unseren Wegen
Thorson

eli
eli
27. Feb. 2019 12:40
Antwort an  Thorson

# 7.4 Thorson: „Je nachdem, wen ich treffe, sage ich die Wahrheit oder ich schweige, weil die Zeit dafür noch nicht reif ist.

Ich halte es ebenso, denn nur mit der Wahrheit kann man gut leben!

Wenn ich direkt etwas gefragt werde, was ohne Lüge unangenehm wird, dann sage ich „Darauf möchte ich jetzt nicht antworten!“, was dann eine heftige Diskussion mit allerlei Unterstellungen auslösen kann. Es hilft dann nur, ganz ruhig zu bleiben und immer wieder sagen „Ich möchte darauf nicht antworten, mehr nicht.“

Ist schwierig, denn Wahrheitssprecher sind nicht gern gesehen!

Alles Liebe!

weißer rhytmischer Weltenüberbrücker
weißer rhytmischer Weltenüberbrücker
27. Feb. 2019 13:53
Antwort an  Thorson

@7.4: „Je nachdem, wen ich treffe, sage ich die Wahrheit oder ich schweige, weil die Zeit dafür noch nicht reif ist.“

Wie bekannt mir das vorkommt!

Ich habe festgestellt, dass die wenigsten mit der Wahrheit umgehen können. Meist wird dann ein „besonders ausgefuchst“ sein unterstellt. Sie wollen es einfach nicht wahrhaben, dass man mit der Wahrheit weiterkommt.

Es gilt leider immer noch: Bevor sich die Wahrheit die Schuhe angezogen hat, ist die Lüge schon dreimal um die Welt gelaufen.

Lena
Lena
26. Feb. 2019 14:53

Dank an Dich, lieber Nachtwächter!

Dieses Video paßt nicht, doch wahrscheinlich doch und es ist wichtig:

Systematischer katholischer Kindesmißbrauch # 6 Kinder wie Müll weggeworfen! [YT]

Heil und Segen!
Lena

demed
demed
26. Feb. 2019 15:23

Hallo liebe Mitmenschen,

ja, ich weiß, der Fulford wird mit Vorsicht betrachtet! Aber diesmal beginnt sein wöchentlicher Bericht mit einer schlechten Nachricht, oder soll das ein taktischer Zug sein!?

Beste Grüße

andreas
andreas
27. Feb. 2019 10:54
Antwort an  demed

#9 Werter demed,

für mich ziemlich wirres Zeug, was ich mit nichts Sichtbarem in Einklang bringen kann.

Heil und Segen!

Ortrun
Ortrun
27. Feb. 2019 14:03
Antwort an  demed

Fullford und Zublick sind Desinformanten, die jetzt in dieser Phase in die Vollen gehen – absolute Skepsis ist geboten! Das ganze Gestrüpp lebt allein von der Lüge und hat seine Tentakel auch auf der vermeintlichen Gegenseite.

Ortrun
Ortrun
26. Feb. 2019 15:32

„Peter OfEngland“ über das vorbereitete Abtauchen der Windsors:

UK Royals Prepare To Abdicat – Operation Candid Repurposed [YT]

Ortrun
Ortrun
26. Feb. 2019 15:39

Klaus Jäger bringt einen Beitrag über die aktuellen, heftigen Chemtrails über Deutschland.

Es seien in der Überzahl englische Piloten, die im Auftrag einer Firma agieren und zwar weltweit – soweit die Krake eben reicht.

Es handelt sich um weiße Flugzeuge ohne Kennung (wie so oft) und genau dies habe ich mit dem Fernglas in den letzten Tagen beobachtet. Schon lange hatte ich den Gedanken, dass sie eines Tages über Deutschland eine besondere Giftmischung ausbringen würden, sei es biologischer oder anderer Art.

5G-Murder-Chemtrail Update | 2019-02-18 [vimeo.com]

Adler und Löwe
Adler und Löwe
26. Feb. 2019 22:05
Antwort an  Ortrun

Eine Frage,

zeigt das auch Militärmaschinen an?

Ich habe mal spontan die Flugzeuge angeklickt und eigentlich nur Touristenflugzeuge gefunden. Lufthansa, TUI und so weiter. Ich bin mir sicher, dass keines dieser Unternehmen so etwas machen würde. Denn würde so etwas herauskommen, dann könnten die schließen. Es sei denn, das Zeug wird mit in das Kerosin gemischt und bei jedem Flugzeug als besonders triebwerkschonendes Additiv verkauft, mit dem geringen Nachteil, dass sich die „Kondensstreifen“ langsamer auflösen.

Festus
Festus
26. Feb. 2019 22:33
Antwort an  Ortrun

Werter Nachtwächter,

gerade heute habe ich wieder eine „verirrte“ Aludose gesehen und auch fotografiert. Da ich mein Klugfon zur Hand hatte, habe ich direkt auf Flightradar nachgesehen, da war nichts. Also Flugzeug ohne Kennung – Militär?

Vielleicht hoffen wir, dass bald wieder ein kleiner Vulkanausbruch für Flugstillstand sorgt. Das letzte Mal, vor ein paar Jahren, habe ich meinen Kindern gesagt, sie sollen sich den Himmel so klar in Erinnerung halten.

Leider hatte ich recht.

HuS
Festus

Gabriele
Gabriele
27. Feb. 2019 8:08
Antwort an  Ortrun

Bei uns fliegen die „Learjet 35“, starten auf dem Fliegerhorst Neuburg/Donau. Dann wird zwischen Heidenheim/Brenz und Memmingen der Iller entlang alles in Ovalen zugeschmiert.

Danach ist der Rückflug auf den Fliegerhorst Hohn/Schleswig-Holstein [de.wikipedia.org].

Die Learjets fliegen u.a. für den Deutschen Wetterdienst:

GFD Gesellschaft für Flugzieldarstellung [de.wikipedia.org]

Ich habe jede Menge Bildschirmfotos von diesen Schmierfinken. Diese werden auf Flightradar24 angezeigt.

Saiwalo
27. Feb. 2019 12:20
Antwort an  Ortrun

Zu (11.1):

Ich habe auch schon mal eine Zeit lang den Flugverkehr in meiner Region über „flightradar24.com“ verfolgt. Meines Wissens ist es so, dass man solche Dienste natürlich nicht mit einer Radarüberwachung im eigentlichen Sinne vergleichen kann. Auf dem Bildschirm tauchen nur diejenigen Flieger auf, die selbst aktiv ihre Daten dafür zur Verfügung stellen. Das bedeutet, dass nicht nur militärische Flugzeuge, sondern auch zivile Maschinen problemlos inkognito unterwegs sein können, sofern sie das möchten.

Solarplexus
Solarplexus
27. Feb. 2019 15:59
Antwort an  Ortrun

Die U(h)rzeit tickt natürlich in ihre Richtung. In nicht ganz mehr 10-20 Jahren …

Mal etwas über einen drohenden, sehr ernstzunehmenden, natürlichen Klimawandel und einen Menschen, der ihn erforscht, plausibel darstellt und eine Lösung anbietet:

Sibirien: Die Helden der Urzeit – Arte [YT]

Adler und Löwe
Adler und Löwe
27. Feb. 2019 19:20
Antwort an  Ortrun

zu 11.04:

Das mit Heidenheim/Brenz kann ich auch nur bestätigen. Letztens hat mich ein Schulkind gefragt (1. Klasse), warum die jetzt auch noch die 8 an den Himmel malen. Es hatte gerade an diesem Tag die 8 gelernt und war ganz stolz, jetzt auch noch die 8 am Himmel zu sehen. (Vielleicht malen Sie ja bald die 88; Ironie aus)

Selbst Erstklässler können schon erkennen, was da für ein Irrsinn geschieht. Nun ich habe ihm halt nur gesagt, dass das ein Flugzeug war und bei manchen Flugzeugen mehr und bei manchen weniger rauskommt.

arainvita
arainvita
27. Feb. 2019 20:06
Antwort an  Ortrun

Auffallend ist doch, dass die grünen Minister mitnichten dieses Thema aufnehmen. Feinstaub von oben?

Es wird geradezu zwanghaft verschwiegen. Heute war es über Rhein/Main sauber, soweit man von sauber überhaupt sprechen kann, dafür gab es die letzten 14 Tage heftige Graffitis, gestern sogar ein ganz neues Muster im Jägerzaundesign, vornehmlich zum Sonnenstand.

Und diese ständig wechselnden Flugpläne sind auch bemerkenswert.

eli
eli
27. Feb. 2019 23:25
Antwort an  Ortrun

Auf N8w’s Satz in 11.8 oder so: „Allein Eure Aufmerksamkeit, Eure Gedanken, Eure Euch innewohnende Kraft zeigt Wirkung!“

Richtig! Wir sind immer Schöpfer, und für gute Ergebnisse sind Absicht und Aufmerksamkeit unerlässlich!

Alles Liebe.

Da ich nur wenig im Netz bin, schätze ich Seiten wie diese, wo man es geballt bekommt, was geschieht. Eine weitere ist diese, die Mut macht: concept-veritas.com

Lutzowitsch Deitsch
Lutzowitsch Deitsch
28. Feb. 2019 6:40
Antwort an  Ortrun

Vielen Dank, werter N8waechter, für diese Zusammenfassung. Ich werde versuchen, das mit Erfolg umzusetzen (fehlt mir nur noch das „Rezept“ mit Essig und Wasser, ansonsten experimentiere ich).

Mit kameradschaftlichen Grüßen,
Lutz.

Saiwalo
28. Feb. 2019 7:45
Antwort an  Ortrun

Ich kann absolut bestätigen, was der N8wächter weiter oben schrieb. Es ist möglich, rein durch geistige Arbeit diese chemische Suppe am Himmel (zumindest bereichsweise) aufzulösen. Es ist ein gutes Gefühl, die Bemühungen dieser Irrsinnigen mit einem kilometergroßen Loch zu stören (und das klappt nicht nur bei Chemtrails). Allerdings kostet es auch etwas Zeit und man muss es eben wollen und auch tun …

H&S

Mohnhoff
Mohnhoff
28. Feb. 2019 8:25
Antwort an  Ortrun

Nachtwächter: „Mir ist im Moment entfallen, wer unlängst hier im Forum geschrieben hat, dass er nicht daran „glaubt“ (» was letztlich schon verhindert, dass es überhaupt geschehen kann! Thema: Vertrauen …), doch es ist wirklich wichtig, dass jeder hier seine ihm gegebenen Fähigkeiten für das Gut der Allgemeinheit nutzt.

Der Ungläubige war ich. Aber da gibt es etwas Neues zu berichten:

Gestern morgen wurde wieder viel gesprüht, deutliche Streifen überall. Ich hatte vorher schon entschieden, die „geistige Himmelsreinigung“ als privates Forschungsprogramm aufzunehmen, schließlich experimentiere ich auch schon länger mit allerlei Visualisierungsübungen herum.

Also setzte ich mich in meinen Bürostuhl und visualisierte, wie sich der Himmel reinigt, mit Anrufung der höheren Mächte usw.

Einige Zeit später war ich im Treppenhaus unterwegs und sah zu meinem Erstaunen, dass der Himmel streifenfrei war. Man sah einige Schmierenflieger, aber deren Streifen haben sich schnell hinter ihnen aufgelöst. Es war auch keine einzige Wolke am Himmel.

Dieser Zustand hat sich seit gestern Morgen bisher gehalten, jedenfalls immer, wenn ich in den Himmel schaute. Ich habe meine Visualisierung auch immer wieder erneuert (zusammen mit der weißen Armbinde, an die ich jetzt auch endlich mal wieder denke).

Also möglicherweise funktioniert es auch ohne Glauben. 😉

Und jetzt kommt das Aber: Ich hatte auch visualisiert, dass der Himmel ein natürliches Blau annimmt und sich natürliche Nix-Homogenitus-Wolken bilden. Das ist bisher nicht eingetreten. Vielleicht ist das einfach schwieriger?

Der Himmel ist auf jeden Fall mit Aerosolen gesättigt, auch wenn man keine Streifen sieht. Das erkennt man an der Streulichtwirkung. Wenn man nur halbwegs Richtung Sonne in den Himmel schaut, wird man total geblendet. Heute morgen konnte man die Sonne kaum erkennen, weil sie vom umgebenden Himmel total überstrahlt wurde. Das ist noch weit weg von normal.

Jedoch ist es ein Anfang. Essig habe ich auch seit Jahren nicht mehr probiert. Ich werde wieder berichten.

Gruß
Mohnhoff

GdL
GdL
1. Mrz. 2019 3:04
Antwort an  Ortrun

Werter N8waechter, werte Kommentatoren,

ich bin davon überzeugt, dass wir beim Manifestieren gewünschter Zustände geistige Helfer haben, die, da sie unseren freien Willen respektieren, nur eingreifen, wenn wir unsere Absichten bewußt kundtun. Wenn wir also gedanklich und mit Kraft des Bewußtseins ausdrücken, dass diese Chemtrails sich auflòsen sollen, dann helfen unsere himmlischen Helfer dabei mit. Für die ist das ein Klacks.

Da immer noch zu wenige Menschen darüber informiert sind, können die einfach noch weiter machen. Der freie Wille liegt sozusagen brach. Daher ist Aufklärung so wichtig.

Die geistige Arbeit im direkten Umfeld erzielt schnelle Ergebnisse und das Auflösen von Chemtrails ist ein wunderbares Experimentierfeld für die eigene Schöpferkraft. Das gibt Vertrauen in unser Projekt, welches ein globales Ausmaß hat. Jeder kann spielerisch damit arbeiten.

Und schiebt euren Verstand einfach mal beiseite, wenn er hinterher flüstert, dass es vielleicht nur Zufall war. ? Er sucht stets nach rationalen Erklärungen und kann nur mit Informationen arbeiten, die eingespeist wurden. Und das sind dann meist die Programmierungen der Gegenseite. Diese aufzulösen, braucht Zeit.

Wir müssen lernen, wieder anders zu denken. Dann werden wir Berge versetzen und wer will, kann auch über Wasser laufen.

Heil und Segen uns allen

Hallo
Hallo
26. Feb. 2019 17:42

Zellen menschlicher Föten, Glyphosat & „Kampfstoffe“ in Impfmitteln – offiziell belegt! ET im Fokus [uncut-news.ch]

Es sollen auch früher einmal Anteile von Erdnüssen in Impfstoffen gefunden worden sein. Wenn also ein (Nerven-) Gift wie Quecksilber damit in den Körper gespritzt wird, könnte der Körper Nüsse eventuell als Gefahr ansehen. Fazit: Erdnussallergie?

Wenn etwas von Föten zusammen mit Giftstoffen dem Körper zugeführt wird, …

Diese Leute sind hochkrank und hochgefährlich, wenn es stimmt.

webster robert
webster robert
26. Feb. 2019 20:11
Antwort an  Hallo

Ja Interresant, das es jeder akzeptiert. Bei den nächsten Wahlen bekommen sie wieder ihr Kreuzerl, wie auch bei uns.

Mohnhoff
Mohnhoff
27. Feb. 2019 9:24
Antwort an  Hallo

Ich hatte vor Längerem eine Liste gefunden, in der verzeichnet war, in welchen Impfstoffen welche Zusätze enthalten sind. Die Liste hat sich gelesen, wie das Rezept eines Hexenzaubers. Angeblich war das ein geheimes Dokument der amerikanischen FDA. Über die Authentizität kann ich natürlich nichts sagen. Ich müsste die Liste noch irgendwo herumliegen haben.

Da gab es Zellkulturen verschiedener Tiere, wie Schweine und Rinder, aber auch völlig Abartiges, wie die Nierenzellen eines an einer Nierenkrankheit verstorbenen Exemplars irgendeiner Affenart und Lungenfibroplasten eines kaukasischen Fötus aus den 60ern oder 70ern.

Und die Vodoo-Zutaten waren schön gestreut, über alle möglichen Impfstoffe verteilt.

Und da fragt man sich einmal, was der ganze Müll in Impfstoffen zu suchen hat?

Und kurz darauf fragt man sich nicht mehr, denn nun versteht man wie diverse Unverträglichkeiten zustande kommen. Allen voran die Hühnereiweißallergie. Impfstoffe werden in was ausgebrütet? Hühnereier.

Der Mensch hat keine natürliche Entgiftung für z.B. Quecksilber und Aluminium, weil die in einer natürlichen Umgebung nicht vorkommen. Der Giftcocktail der Impfung (Methylquecksilber plus Aluminiumoxid = tausendfache Kreuztoxizität, dazu Testosteron, nochmal Faktor 1.000 und nun wissen wir, wieso vor allem Jungen autistisch werden) lässt das Immunsystem völlig ausrasten und in den Panikmodus übergehen, immerhin taucht da abrupt irgendwo im Körperinneren eine Bedrohung auf, die von den äußeren, gewissermaßen für die Grenzkontrolle zuständigen Organen (Verdauungstrakt, Haut, Lunge), nicht registriert wurde.

Und das Immunsystem hält sich an das, was es erkennen kann: lebendes Gewebe, also die ganzen biologischen Additive. Diese werden nun mit der giftigen Bedrohung fälschlich assoziiert und der Körper entwickelt eine Unverträglichkeit als Abwehr. Gerade die unausgereiften Immunsysteme von Kleinkindern lassen sich so hervorragend gezielt falsch trainieren, mal abgesehen von der dauerhaften Vergiftung, denn ohne gezielte Ausleitungsmaßnahmen verbleiben die Toxine im Körper.

Und gerade diese kaukasischen menschlichen Zellkulturen sehen für mich so aus, als versucht hier jemand, über Impfungen bei weißen Frauen eine Unfruchtbarkeit oder generell Autoimmunkrankheiten bei Weißen herbeizuführen.

Ähnliches soll über die Bill und Melinda Gates-Foundation in Afrika passiert sein, wo die jungen Frauen ganzer Landstriche keine Kinder bekommen können. Vermutlich kamen hier aber andere „Zutaten“ zum Einsatz.

Kruxdie
26. Feb. 2019 18:14

Wäre schön, wenn Trump ein richtiges Feuerwerk entzünden würde. Wir werden ja sehen. Ansonsten beobachten wir sowieso weiter.

Heil und Segen!
Kruxdie

mimi c.
mimi c.
26. Feb. 2019 21:47
Antwort an  Kruxdie

Hier ein Kernsatz aus dem Artikel „If Truth Is Politicized, All Is Lost“ [paulcraigroberts.org]:

„Wichtig ist nicht, welche politische Partei oder welchen Kandidaten wir unterstützen, sondern dass wir die Wahrheit unterstützen, wo immer wir sie finden. Die meisten Menschen sind darüber verwirrt. Wenn die Wahrheit auf der Seite von Trump ist und du die Wahrheit unterstützt, dann sehen die Leute einen als Trump-Unterstützer.“ (übersetzt: Wenn die Wahrheit politisiert wird, dann ist alles verloren [theblogcat.de])

„Vielleicht erkennt Trump, dass nur die Auflösung des Imperiums die Kriege stoppen kann, und dass der beste Weg, das amerikanische Imperium zu zerstören, darin besteht, den verrückten Neokonservativen freie Fahrt zu geben.“ Dazu Zeiger auf:

Pompeo, Pence & the Alienation of Europe [strategic-culture.org]

Alles hochaufgeladen, wie es „scheint“.

Schwabenmädel
Schwabenmädel
26. Feb. 2019 19:06

Vielen lieben Dank, lieber N8wächter, für die ausführliche Übersicht der momentanen Lage.

Dabei denke ich immer wieder an die Worte „Dunkel zu Licht“. Alles kommt ins Licht, und es ist teilweise gruselig, was da alles an die Oberfläche kommt.

Ich frage mich immer wieder, ob Menschen, die für Abtreibung sogar nach der Geburt (!) sind, wirklich noch Menschen sind. Was geht in solchen Köpfen vor sich? Ich kann es nicht nachvollziehen. Es ist einfach nur schlimm und manchmal nicht so einfach, in seiner Mitte zu bleiben.

Auf jeden Fall kracht es an allen Ecken und Enden. Und es bleibt spannend.

Heil und Segen Euch allen und noch einen schönen Abend
Schwabenmädel

Helga
Helga
26. Feb. 2019 22:43
Antwort an  Schwabenmädel

Zu RBG fiel mir letztens im Kino ein Papierhinweisblatt auf eine Kinoverfilmung zu ihrem Lebenswerk auf: „Ein Leben für die Gerechtigkeit“, interessant, dass der 2018 über sie erschienen ist und oskarverdächtig.

Durch die Informationsdichte hier bin ich viel wachsamer geworden, nicht nur in meiner Sprachwahl, sondern insgesamt (die Sache mit Totalherabsetzung Beuys in einer SvX-Kolumne bleibt übel in Erinnerung); ich nehme eine kritischere Haltung ein.

Mir geht es mit meinem Kommentar hier um einen Dank an Dich, werter N8w!

Rabe
Rabe
27. Feb. 2019 8:18
Antwort an  Schwabenmädel

Wertes Schwabenmädel,

wenn man sich klar wird, dass es sich bei diesen Gestalten, ob nun unter den Superreichen, Politikern, der katholischen Kirche, um menschenfeindliche Satanisten handelt, dann ergibt vieles schon weit mehr Sinn.

H u S
Rabe

Reiner Traubenzucker
Reiner Traubenzucker
26. Feb. 2019 21:43

„…Der Oberste Gerichtshof der USA hat am gestrigen 25. Februar 2018…“

Gestern vor einem Jahr? Mir ist die 18 zwar auch lieber, aber…

Prima Zusammenfassung!

B&E

NS

Solarplexus
Solarplexus
26. Feb. 2019 21:45

Werter N8w,

die Anekdote über „Politik“ ist perfekt! Hast du auch eine für „Religion“? 😉

mimi c.
mimi c.
26. Feb. 2019 22:31

Dies ist keine extrem neue oder originelle Geschichte, denn die Geschichte ist voll von Revolutionen und Kriegen um Rohstoffe. Ihr lebt nur zufällig in einer Zeit, in der das Ausmaß global ist.

Und täglich grüßt das Murmeltier aus der Truman Show [theblogcat.de]

Muh
Muh
26. Feb. 2019 22:42

Vielen lieben Dank, werter Nachtwächter,

dieser Artikel von dir hat mir gerade gezeigt, dass wirklich alles nach Plan läuft und dieser ein guter ist.

„et läuft“, wie der Bayer sagt … 😉

Grüße
Muh

Tobias
Tobias
26. Feb. 2019 23:50

Was ich eigentlich nie mehr tue:

Ich habe Matrixfernsehen, auch von immer mehr allgemein als Orwell- oder Lügenfernsehen bezeichnet, geguckt also gesündigt … 😉 und kam aus dem Staunen nicht heraus (!).

Thematisierung des fürchterlichen Krieges gegen den Jemen, diesem wunderbaren, schönen, kulturellen Jemen … und zwar mit Hilfe der BRD-Waffen an Saudi Arabien. Sie haben eine Absicht? … aber sie haben es getan: diesen Krieg endlich (!) zu thematisieren. Ein Krieg, schon wieder einer, unendliches Elend. Ich habe es so vielen Linken schon gesagt, was da passiert, es perlt ab. Jetzt vielleicht nicht mehr. Ich hoffe, die Menschheit muss zusammenrücken und wissen, wissen, wissen.

Tobias
Tobias
27. Feb. 2019 0:34

Danke N8wächter, für Bericht hinter dem Teich, eine riesige Lücke.

Ich staune derweil hier wiederholt:

Unrühmliche deutsche Rolle im Syrien-Krieg – Broschüre klärt auf [de.sputniknews.com]

Zufall? Möglich.

Martin
Martin
27. Feb. 2019 1:14

Krieg mit dem Iran in 2-3 Monaten?

Ab min. 15:40: MarkMobil Mittelpunkt – Die große Lage [YT]

Mein Gefühl sagt eher nein. Wie geht es euch mit dieser Information?

Gabriele
Gabriele
27. Feb. 2019 7:58

Zu Payseur:

[P] – Die unsichtbaren Meister von allen – Neonrevolt [qlobal-change.blogspot.com]

kph
kph
27. Feb. 2019 10:01
Antwort an  Gabriele

„Das ist viel größer, als sich selbst Autisten vorstellen können (viel größer!).“

Das kommt mir irgendwie bekannt vor, als eine Aussage vom werten N8Wachter. Er hatte da schon den richtigen Riecher für den Umfang des Gesamtthemas, mit dem wir hier zu tun haben. Respekt!

Danke, Gabriele, für den sehr interessanten Verweis.

kph

Gabriele
Gabriele
27. Feb. 2019 8:44

Nachtrag: Auf vk.com habe ich am 14.2. einige Bilder eingestellt:

vk.com/…

Clara
Clara
27. Feb. 2019 14:59
Antwort an  Gabriele

Liebe Mitdenker,

ich schreibe eher selten, dennoch möchte ich zu den Chemtrails einige Denkanstöße geben. Mir ist auch das Welsbachpatent (ca. 1980) bekannt, welches das Sprühen mit Flugzeugen beinhaltet.

Weshalb gab schon während der Luftangriffe 1. und 2. Weltkrieg diese Streifen?

Google-Bildersuche

Bilddatei

allmystery.de/themen/…

CHEMTRAILS ► Die schonungslose Klarheit ► Chemtrails Doku 2018 Kurzfassung [YT]
(sehenswert)

Hier gibt es genaue Erklärungen:

martin-wagner.org/anti-chemtrails.htm

Also nicht verrückt machen lassen. Irgendwann erfahren wir wie es wirklich ist.

Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

Noch ein Hinweis bevor man Veganer wird:

Verlieren alle Veganer ihre Zähne? ► Vegan, Veganlüge, Folgen veganer Ernährung ► Zahnausfall [YT] (New Age ?)

Heil und Segen
Clara

Rochus
Rochus
27. Feb. 2019 18:35
Antwort an  Gabriele

Werte Clara,

ich bin seit Jahren Veganer und einer der gesündesten Menschen weit und breit in meinem Umfeld. Auch verfüge ich über gesunde Zähne und bin nicht untergewichtig, aber auch vegan muss man sich natürlich vernünftig ernähren.

Richtige vegane Nahrung besteht nicht aus Obst und Grünzeug, das ist ein Irrglauben, den meistens Nicht-Veganer haben. Ich esse von diesen Sachen auch nicht mehr, als jeder andere. Was mich satt macht ist Stärke! Stärke muss man essen, unlimitiert viel! Also Kartoffeln, Reis, Vollkornnudeln. Haferflocken, gutes Sauerteigbrot, Hülsenfrüchte. Die Stärke wird im Körper in Zucker umgewandelt und macht daher auch vorher nicht die Zähne kaputt.

Wer etwas tiefer in die Materie einsteigen will, dem empfehle ich die Bücher von Dr. McDougall sowie den YouTube-Kanal von „Lichtblick Vegan“.

Heil und Segen
Rochus

Der Forscher
Der Forscher
27. Feb. 2019 8:55

„Jo Conrad macht sich Gedanken über rituellen Mißbrauch in der Kirche und anderswo, widerstreitende Informationen über Trumps Pläne, Ausbeutung der Menschen in allen Bereichen und die Zeitqualität, in der alle dunklen Machenschaften ans Licht kommen und das Bewußtsein der Menschheit im Wandel ist.“

Bewußt Aktuell 41 [YT]

Gabriele
Gabriele
27. Feb. 2019 9:50

Q schrieb: „Es wird in die GESCHICHTE eingehen! Vor langer Zeit geplant [-21]“

Diese 21 Tage (das Minuszeichen zeigt an, dass es jetzt mindestens einer weniger ist) sind also von langer Hand geplant. Das erinnert uns daran, dass die Qs bereits im November 2017 schrieben, dass der Präsident in Sicherheit sein würde, wenn „es“ losgehen würde. Entweder im Ausland oder in der Luft.

„POTUS wird auf AF1 (Air Force One) und im Ausland (bestimmte geheime Standorte) gut isoliert/geschützt sein, während diese Einsätze durchgeführt werden. Es ist an der Zeit, unser Land zurückzuerobern und Amerika wieder groß zu machen. Lasst uns die tapferen Männer und Frauen in Uniform würdigen und für sie beten. Sie werden diese Aufgabe übernehmen, um Frieden, Einheit und Rückgabe der Macht an das Volk zu schaffen.

Wir hoffen, dass diese Botschaft genügend Menschen erreicht, um eine sinnvolle Wirkung zu erzielen. Wir können diese Nachricht aus Gründen, die sicherlich jeder hier verstehen kann, noch nicht mit normalen Methoden übertragen. Folgen Sie den Fragen der vorherigen Themen und bleiben Sie ruhig, die primären Ziele sind innerhalb von DC und bleiben oben (auf beiden Seiten). Das Übergreifen auf die Straßen wird schnell gestoppt. Suchen Sie nach weiteren falschen Flaggen – bleiben Sie wachsam, seien Sie wachsam und vor allem beten Sie bitte.“

Präsident Trump trifft Kim Jong-un in Vietnam zum zweiten Gipfeltreffen. QAnon: „Der Preis ist Frieden.“ [tagesereignis.de]

Friedland
Friedland
27. Feb. 2019 12:01
Antwort an  Gabriele

Zur Frage Hanoi:

a) Treffen auf neutralem Boden
b) Sicherheitslage für POTUS derzeit extrem hoch, daher
c) Treffen nur dort, wo Tiefer Staat keinen Zugriff hat
d) Im Notfall liegt Guam in der Nähe/gut erreichbar
e) Friedensverträge mit Japan/Deutschland haben Vorrang

Friedland
Friedland
27. Feb. 2019 13:01
Antwort an  Gabriele

Friedensverträge/N8w:

a) Friedensverträge mit D/Japan wurden bereits verdeckt angekündigt
b) Wenn Tiefer Staat beseitigt wird, dann mit Enthauptungsschlag, da
c) in BRiD die europäische Zentrale sitzt, und
d) wenn Beobachtungen stimmen, in der BRiD auf US-Basen Vorbereitungen dazu, danach
e) Einleitung von Friedensvertragsverhandlungen, da Versailler Vertrag in 6/2019 endet, und
f) gültiger Völkerrechtszustand 31. Juli 1914, alle anderen „Reiche“ ungültig und nicht relevant!

Morlock
Morlock
27. Feb. 2019 15:01
Antwort an  Gabriele

Ablasshandel im Rückwärtsgang“ ?

Werte Mitreisende,

es geht um die Machtausübung mittels Geld. Welcher Staat steht denn noch finanziell gut da? Alle pleite, Konkurs für Fortgeschrittene! Weil es gegen die Natur läuft.

Die Freiheitsstatue, ein Geschenk der Franzosen!

„Eine Statue oder Standbild ist eine in der Regel von einem Bildhauer geschaffene freistehende Skulptur oder Plastik, die eine Person, eine göttliche Figur oder ein Tier darstellt“ Statue [de.wikipedia.org]

Die Blutlinien und ihre Energie-Verbindungen. Als Transportsystem dient die Internationale Rotkreuz- und Rothalbmond-Bewegung. Ärzte ohne Grenzen, ein Verein mit Ursprung in Paris, Gründer: 12 Ärzte und Journalisten!

Ärzte ohne Grenzen [de.wikipedia.org]

Das betrifft auch Abtreibungen bezüglich unerwünschten Blutes!

Wer macht militärisch die Aufmärsche? Normalerweise das Imperium! Trump konnte nicht liefern und muß sich bei Korea erstmal die Erlaubnis holen. China und Russland sind auch noch ein Brocken!

4. Juli: „Parade (von frz. parade aus parer ‚bereiten; abwehren‘) bezeichnet: im Sinn von ‚abwehren‘ oder ‚beenden‘.“

Wir sind gespannt, welches Ende hier dann eingeleitet oder abgewehrt wird?

Spekulatius!

Rabe
Rabe
27. Feb. 2019 22:40
Antwort an  Gabriele

Meiner Meinung nach ergibt es definitiv Sinn, wenn Asien momentan zuerst im Fokus steht und abgehandelt werden würde.

Meiner Ansicht nach ist es deutlich, dass wir mit dem „modernen“, kommunistischen China den neuen, zukünftigen Hauptwirtskörper der J*den zu Gesicht bekommen, zu dem sie jetzt von der USA versuchen überzuspringen. Genauso wie sie in der Vergangenheit schon oft den Hauptwirtskörper gewechselt haben, je nach Bedarf, von Rom aufs Frankenreich, von dort auf England, auf die USA beispielsweise.

Wenn man ihnen diesen Nährboden entzieht und ihnen einen Strich durch die Rechnung macht, dann könnte es zu einer beträchtlichen Schwächung führen.

Denn in den üblichen, aber inzwischen ausgelaugten, zerstrittenen, zerstörten und heruntergewirtschafteten, j*dischen Wirtskörpern in den westlichen Ländern dürften es die Satan-Anbeter immer schwieriger haben.

H u S
Rabe

Diskowolos
27. Feb. 2019 10:17

@Martin

Ich finde den Film und den Autor sehr glaubwürdig! Entscheidend ist ja, dass Flüchtlingsströme auch schon durch Gerüchte über einen bevorstehenden Krieg gegen den Iran ausgelöst werden können.

Daneben hebt der Autor die Kriebspropaganda, die ja letztlich nur über die Systemmedien verbreitet wird, hervor. Das ist ein ganz zentrales Thema! Somit sind beide Seiten, die Propagandaseite, wie auch die Seite „fällt aus, wegen is nicht“, als Gegensatzpaare zu begreifen.

Es ist entscheidend, dass wir die Kriegspropaganda nicht annehmen, dann läuft sie ins Leere, dass ist glaube ich das, was uns der N8Waechter beibringen möchte. Auf der anderen Seite kann man von den eine Millionen Menschen in den Flüchtlingslagern im Nordirak diese Abstraktionsleistung wohl nicht abverlangen, sie sind Spielball der Propaganda.

Sollten Pence und Pompeo derartige Kriegspropaganda tatsächlich verbreitet haben, wären sie fragwürdige Figuren. Oder hat man ihnen diese Dinge in den Mund geschoben? Alles sehr verworren. Willy Wimmer meinte einmal, er sei sich nicht sicher ob die Macht Trumps nur bis zum Gartenzaun des Weißen Hauses reicht und er nicht von mächtigen Figuren „eingemauert“ ist.

Sehr interessant ist, dass die Kriegshetze von Pompeo und Pence – sofern diese tatsächlich von ihnen kommt – am nächsten Tag in den Medien so nicht mehr auffindbar war. War da die Allianz von Trump am Werke?

Wir leben in einer Art des informativen Weltkrieges, dessen Waffen Kriegspropaganda und die damit einhergehende Auslösung von gewaltigen „Flüchtlingsströmen“ sind. Das oberste Gebot lautet, wir dürfen uns nicht in einen neuen großen Krieg hineinlügen lassen!

Tobias
Tobias
27. Feb. 2019 10:38

Jetzt verdichtet es sich wirklich, … „sieht nach warm Anziehen aus“ (!). Das ist eine neue Lage:

Die große Lage – Riesige Flüchtlingswelle bahnt sich an [krisenfrei.com]

Gabriele
Gabriele
27. Feb. 2019 10:49

Zu Venezuela hat Freeman von ASuR einen Artikel mit Fotos eingestellt. Anscheinend ist der Mangel an alltäglich benötigen Waren reine Propaganda, selbst auf dem Land gibt es auf regionalen Märkten ein gutes Angebot.

Hier gibt es auch noch einen Beitrag:

Venezuela: US Regimewechsel ist im Gange! [krisenfrei.com]

Ganz schön wäre es, wenn hier jemand seine Erkenntnisse zu den obigen Fragen vom werten N8W teilen würde.

Frau Zimmermann hat dazu auch ihre Sicht mitgeteilt:

Was hat Venezuela mit Deutschland und der Welt zu tun? [YT]

Beryll
Beryll
1. Mrz. 2019 13:36
Antwort an  Gabriele

Ein interessanter Beitrag eines Hauptmediums zu diesen Thema:

Venezuela: Psychologische Kriegsführung auf beiden Seiten [zeit.de]

Inhaltlich nichts spektakuläres, jedoch ist offensichtlich, dass man sich scheut, die vorbereiteten Propaganda-Häppchen tatsächlich anzunehmen, spricht gar von einen Bilderkrieg.

Verwunderung über die „Ausgewogenheit“ spiegelt sich auch im zugehörigen Forum wieder. Bei CNN ist man weniger zögerlich die Propaganda zu verteilen.

Einige Leitungen aus dem einst gemeinsamem Nachrichtenpool scheinen gekappt oder man riecht den Braten, in eine Berichterstattungsfalle hineinzulaufen. Die gewohnt direkte Durchreiche der Propaganda ist offensichtlich gestört.

josef57
27. Feb. 2019 11:13

„Gibt es einen Friedensvertrag mit Vietnam? Nur so ein Gedanke …“

Werter N8Waechter,

die USA schließen keine Friedensverträge ab, Vietnam, Deutsches Reich, Japan, Korea, alle sind noch ohne Friedensvertrag und besetzt. Sonst müssen sie aus den besetzten Ländern raus und das wollen sie nicht.

HuS
Josef57

Gabriele
Gabriele
27. Feb. 2019 12:24
Antwort an  josef57

Vertrag von Paris (1973) [de.wikipedia.org]

christof777
27. Feb. 2019 13:50
Antwort an  josef57

Werter josef57,

sowiet mir bekannt, wird der Vertrag von Paris aus dem Jahr 1973 als Friedensvertrag für Vietnam angesehen. Ob das stimmt, weiß ich nicht. Ich habe keinen Text finden können. Aber man kann durchaus annehmen, dass viele dieser Verträge in Wahrheit unwirksam sind.

Hier z.B. die Kapitulationserklärung der Deutschen Wehrmacht vom 08. Mai 1945:

Kapitulationserklärung [hdg.de]

Bereits im ersten Satz finden wir eine Formulierung, die ich persönlich noch nie gehört habe:

„Wir, die hier Unterzeichneten, handelnd in ….“

Was ist ein „Unterzeichneter“? Hier eine mögliche Erklärung:

„Unterzeichnet“ ist am Ende nämlich nur das Schriftstück und keine der Personen, die es unterschrieben haben. Es sei denn, die Unterschrift wurde auf dem Unterarm oder einem anderen Körperteil eines der Beteiligten geleistet, dann wird dieser tatsächlich zum „Unterzeichneten“. So etwas ist gelegentlich bei Trägern von Gipsverbänden zu beobachten.

Unterzeichnender / Unterzeichner [bastiansick.de]

Und dann haben die Herren Friedeburg, Keitel und Stumpff lediglich mit dem Nachnamen unterzeichnet. Eine rechtsgültige Unterschrift sieht z.B. so aus:

Bilddatei

sophie
sophie
27. Feb. 2019 16:14
Antwort an  josef57

Werter christof777,

“Unterzeichneter“ ist meines Wissens nach eine juristische Formulierung (zumindest wurde in Schriftsätzen der Anwalt, wenn er von sich selbst sprach, so bezeichnet). Wenn ich mich mit “Behörden“ auseinandersetzen muss, verwende ich ebenfalls “die Unterzeichnete“, was meiner Erfahrung nach eine gewisse Wirkung zu haben scheint. Man beachte im übrigen die Position der Unterschrift des Herrn Gauck.

Herzliche Grüße

miharo
miharo
27. Feb. 2019 17:39
Antwort an  josef57

Gabriele, werden wir im ersten Absatz zum „Vertrag von Paris“ in der Wikipedia schon aufs Glatteis geführt, wenn da mal von den USA und mal vom US-amerikanische Sonderbotschafter die Rede ist?

weißer rhytmischer Weltenüberbrücker
weißer rhytmischer Weltenüberbrücker
27. Feb. 2019 20:32
Antwort an  josef57

Guten Abend, werte N8w-Freunde.

Sophie #29.3:

“Unterzeichneter“ ist meines Wissens nach eine juristische Formulierung (zumindest wurde in Schriftsätzen der Anwalt, wenn er von sich selbst sprach, so bezeichnet).

Ich habe in meinen Unterlagen von diversen Urteilen und Beschlüssen auf die Schnelle folgendes gefunden:


… erläßt der X. Zivilsenat des Oberlandesgerichts München durch die unterzeichnenden Richter ohne mündliche Verhandlung am XX.XX.2008 folgenden Beschluß: …


Welcher dann letztendlich aber eben nicht von den Richtern unterzeichnet wurde, sondern: „… der Gleichlaut der Abschrift mit der Urschrift …“, von einem(/r) Verwaltungsangestellten unterzeichnet wird, aber die Hintergründe dazu kennen wir ja.

Ich hatte bei meinem damaligen Rechtsanwalt mal nachgefragt, warum die Urteile, Beschlüsse, etc. vom Richter nicht unterschrieben sind. Antwort: „Das Original ist unterschrieben, liegt in der Geschäftsstelle unter Verschluss“ …

Na denn, wer´s glaubt.

Gabriele
Gabriele
27. Feb. 2019 12:22
Aufgewachter
27. Feb. 2019 12:44

Apropos: „I´ll make America great again“

„In Zeiten von Junk Food, Coca Cola und X-Box benötigt man kein Bildungssystem mehr. Die Männer ziehen in den Krieg und die Frauen ins Bordell, um den Studienkredit abzuarbeiten, um später als Silikon-Püppchen bei McDonalds die Thekenverkäuferin zu spielen, damit die Männer auch wissen, wofür es sich lohnt in den Krieg zu ziehen. So schließt sich der Kreis des imperialistischen Systems wieder.“

Congratulations Mr. Trump / Here´s your briefing for this week! / ten-point plan

Rolf vom Vulkan
Rolf vom Vulkan
27. Feb. 2019 12:52

Werte Mitstreiter,

ich kann mich noch daran erinnern, im Jahre 2013/2014 zwei Dokumentationen auf dem Sender Arte gesehen zu haben. Eine drehte sich um die Auswirkung von RundUp auf die Natur. Man konnte sehen, daß auf landwirtschaftlich genutzten Großflächen in den USA eine Pflanze zu wuchern begann, die gegen RoundUp und Glyphosat immun geworden war. Die durch den hemmungslosen Einsatz des Spritzmittels hervorgerufenen, genetischen Veränderungen, haben zu einer Riesenwuchsform des Fuchsschwanzgewächses geführt. Es erreicht jetzt eine Höhe von bis zu 6 m und bringt pro Pflanze ca. 1 Millionen Samen hervor.

Einige Großbauern mußten ihre Flächen aufgeben, weil das (Un)kraut schneller wuchs, als sie es bekämpfen konnten. Treibt die Pflanze aus, wächst sie in nur vier Wochen zu voller Größe heran. Da kein Spritzmittel mehr Wirkung zeigte, haben die Bauern sie nur in Handarbeit mit Entfernung der Wurzeln wegbekommen. Ein großflächiges Bekämpfen dieser Pflanze ist praktisch unmöglich.

Das US-Landwirtschaftsministerium hat die befallenen Flächen sperren lassen und verkündete, man arbeite zusammen mit Monsanto an einer Lösung des Problems. Wahrscheinlich wollen sie den Teufel wieder mal mit dem Beelzebub austreiben. Ich habe seitdem nichts mehr gehört. Die Pflanze hieß, glaube ich, Balmer Fuchsschwanz oder so ähnlich. Leider habe ich mit der Datenkrake nichts gefunden.

Im zweiten Film ging es um die Auswirkung sogenannter endokriner Disruptoren, die z.B. als Weichmacher in Kunststoffen eingesetzt werden. Es kommen weltweit ca. 20 Substanzen zum Einsatz, die so ähnlich wirken, wie Schwangerschaftshormone. Ein bekannter Stoff ist das Bisphenol A, welches z.B. in Thermodruckern (Kassenzettel), dünnwandigen Plastikflaschen (Mineralwasser) oder Plastikfolien für Scheiblettenkäse zum Einsatz kam.

Wichtig ist, das es für diese endokrinen Disruptoren einen optimalen Wirkungsbereich in Abhängigkeit der Konzentration gibt. Sind die Konzentrationen zu klein oder zu groß passiert nichts. Liegen die Konzentrationen im Mineralwasser im richtigen Bereich (z.B 100 Pikogramm pro Kilogramm Wasser), dann entfalten diese künstlichen Schwangerschaftshormone ihre volle Wirkung.

Egal ob Mann oder Frau, beide beginnen verstärkt Fettgewebe zu entwickeln und die Beweglichkeit der männlichen Spermien nimmt bei dauerhafter Belastung immer mehr ab. Der Mann wird unfruchtbar. Es wurden im Laufe der Zeit von den Herstellern andere Substanzen als Ersatz vorgeschlagen, aber seltsamerweise wirken die Ersatzprodukte auch wie endokrine Disruptoren. Sie nehmen Einfluß auf den Hormonhaushalt und bringen ihn durcheinander. Man hat bei Mädchen sogar einen deutlich früheren Beginn der Pubertät festgestellt.

Da das Problem offensichtlich nicht gelöst werden kann, erwägt die EU nach zahllosen Protesten nunmehr den Verbot oder die deutliche Verminderung von Plastikverpackungen für Lebensmittel.

Rolf vom Vulkan

Hallo
Hallo
27. Feb. 2019 18:12
Antwort an  Rolf vom Vulkan

Hallo,

ich erinnere mich an eine Sendung, als ich Kind war. Zwei (sächsische?) Forscher hatten herausgefunden, wie man Pflanzen, wie Mais, resistenter und ertragreicher machen kann. Die Samen wurden, aus meiner Erinnerung heraus, unter ein Magnetfeld gelegt und so sollen irgendwie die Gene wieder Bausteine aus Urzeit aktiviert haben oder ähnlich. Sie hatten sogar ein Exemplar dabei.

Leider hörte man anschließend nichts mehr von den beiden …

Thorson
Thorson
27. Feb. 2019 18:56
Antwort an  Rolf vom Vulkan

Werter Hallo (#32.1),

Du meinst den Urzeit Code [uhrzeit-code.com] der beiden Schweizer. Der Physikochemiker Dr. Guido Ebner und sein Mitarbeiter Heinz Schürch bauten bei Ciba in Basel ein einfaches elektrostatisches Feld auf. Das ist ein elektrisches Feld mit hoher Spannung, in dem aber kein Strom fließt. In dieses Feld legten sie Sporen, Samen oder Keime. Die Pflanzen wuchsen teilweise schneller, hatte größere Erträge, waren resistenter gegen Schädlinge und eine höhere Wahrscheinlichkeit der Keimung, also sehr viele Vorteile. Das passte dem Chemiekonzern aber nicht und man verhinderte mit den Patenten eine weitere Forschung.

Der Sohn des einen Erfinders kaufte die Patente der Firma ab und forschte auf diesem Gebiet weiter. Ich habe mir zwei dieser „Green Boxen“ gekauft und experimentiere seit 3 Jahren damit erfolgreich. Gerade habe ich knapp 40 Zitronenbäume in der Aufzucht. Ich hatte ca. 40 Samen in beide Boxen gelegt und gehofft, dass vielleicht 5 Bäume wachsen. Nach etwa 3 Wochen hatte ich eine 1.005-Quote bei der Keimung. Drei oder vier davon sind „Zwillinge“, also aus einem Samen treiben gleich zwei Triebe. Ich wußte nicht, dass so etwas möglich ist …

Weitere Informationen sind auch hier zu finden:

Legaler Wahnsinn des Gentech-Marktes [zentrum-der-gesundheit.de]

Das Thema wird in den „Qualitätsmedien“ generell totgeschwiegen. Ein Schelm, wer sich dabei etwas denkt.

Heil und Segen
auf all unseren Wegen
Thorson

Hallo
Hallo
27. Feb. 2019 19:20
Antwort an  Rolf vom Vulkan

Werter Thorson,

danke für den Hinweis. Ich bin erleichtert, dass die Patente nicht in einer Schublade verschwunden sind und der Allgemeinheit zugänglich gemacht werden. Schade, dass die Bauern davon nichts wissen.

Schwabenmädel
Schwabenmädel
27. Feb. 2019 19:39
Antwort an  Rolf vom Vulkan

Hallo Hallo 🙂 , 32.1,

wenn Dich das Thema interessiert, da gibt es ein Buch von Luc Bürgin „Der Urzeit Code“. Da steht alles über dieses spannende Thema drin.

Desweiteren wird wohl auch im Elsaß mit Drähten im Boden gearbeitet (musst‘ mal gockeln, da gibt es etliche Info im Netz, auch über Pyramidenbeete – sehr spannend!), wodurch es sehr hohe Ernteerträge gibt. Ich hab mir letzten Sommer ein Hochbeet mit Drähten und Antenne angelegt, das ich den ganzen Sommer nur 2 mal gegossen habe und das wirklich tollen Ertrag gebracht hat.

Es gibt schon tolle Sachen, die aber meistens in irgendwelchen Schubladen verschwunden sind, teilweise gibt es aber auch schon Mitmenschen, die sich dafür interessieren. Ich hoffe, das geht weiter so und kommt auch „ans Licht“. 🙂

Heil und Segen Euch allen
Schwabenmädel

Schwabenmädel
Schwabenmädel
27. Feb. 2019 20:37
Antwort an  Rolf vom Vulkan

Werter N8wächter,

genau über diese Seite bin ich das Thema eingestiegen. Das ist spannend ohne Ende. Ich würde super gerne all diese Dinge ausprobieren, leider fehlt mir dazu die Zeit. Im kleinen Rahmen ist es möglich und die Beobachtungen dabei sind sehr spannend. Vielleicht kommt ja eine Zeit, in der wir uns diesen wichtigen Dingen widmen können.

Heil und Segen!
Schwabenmädel

Erdbeerschorsch
Erdbeerschorsch
27. Feb. 2019 20:38
Antwort an  Rolf vom Vulkan

@Thorson, #32.2:

Das mit der „Greenbox“ ist ja höchst interessant. Mit was hast Du schon experimentiert und wie sind die Ergebnisse ausgefallen?

Lena
Lena
27. Feb. 2019 20:41
Antwort an  Rolf vom Vulkan

Werter Hallo und werter Thorson! // # 32.1 und 32.2:

Das hier ist bestimmt auch noch interessant dazu und es gibt so viel zwischen Himmel und Erde, was wir (noch) nicht wissen!

.agnikultur.de/pyramide

Gockel zeigt noch mehr:

Google-Suche

Auch sind Energiespiralen interessant.

Heil und Segen!
Lena

Lena
Lena
27. Feb. 2019 21:09
Antwort an  Rolf vom Vulkan

Zu # 32.1 und # 32.2 noch etwas:

„Wozu das alles gut ist, ist für Deutsche verboten … vielleicht regt das zum Denken an!“

Heil und Segen!
Lena

webster robert
webster robert
27. Feb. 2019 22:23
Antwort an  Rolf vom Vulkan

Danke, werter Nachtwächter, für Michael Wüst. Drucker läuft schon heiß. ?

AnnieB
27. Feb. 2019 23:54
Antwort an  Rolf vom Vulkan

#32.2: Lieber Thorson,

Du hast mein Interesse geweckt, was die „Green Boxen“ angeht. Ich habe mal gegockelt und fand dazu „Kiffer-Boxen“, also wohl Anzuchtboxen für Hanf. Damit wollte ich nun in meinem Alter nicht mehr anfangen. Hast Du vielleicht einen Netzverweis für die Boxen, die Du verwendest? Vielen Dank.

H+S
Annie

Annegret Briesemeister
Annegret Briesemeister
28. Feb. 2019 6:39
Antwort an  Rolf vom Vulkan

Zu 32.4: Liebes Schwabenmädel

2010 hatte der Mann einer Freundin ihr eine Pyramide in den Garten gebaut, die Stäbe aus Kupfer. Damit wollte sie sich selbst immer wieder energetisch „reinigen und neu aufladen“, so drückte sie es seinerzeit aus. Das wirklich Interessante war aber etwas darüber hinaus geschehenes:

Ihr Haus beinhaltete auch ihr Geschäft, ein Bestattungsinstitut. (vorne das Geschäft, hinterer Bereich des Hauses privat genutzt) Kurze Zeit nach Aufbau der Pyramide konnte sie eine Veränderung feststellen, bei den zu ihr kommenden, trauernden Menschen, die Sarg und Trauerfeier für ihre Angehörigen auswählten. Alles erfolgte irgendwie ausgeglichener, irgendwie „wie von oben getragen/auf imaginären Flügeln“, so ihre Beschreibung. Die daran anschließende Beisetzung war ebenfalls noch getragen von diesem Zustand und die Menschen nach der Zeremonie geradezu glücklich.

Und ein Weiteres geschah. Sie hatte nicht vor, unter der Pyramide Gemüse, Kräuter oder ähnliches anzubauen und hat somit auch keine Aussaat betrieben. Und doch wuchsen unter der Pyramide, wie von „Zauberhand“, Gemüse und Blumen. Nach längerem Nachdenken über das Warum, fiel ihr ein, daß sie an dieser Stelle über Jahre immer mal wieder Beete angelegt hatte, mit unterschiedlicher Aussaat. Und nun wuchsen dort irgendwie „die Erinnerungen“ vergangener Saaten. So beschrieb sie es.

Heil und Segen
Annegret

Schwabenmädel
Schwabenmädel
28. Feb. 2019 8:10
Antwort an  Rolf vom Vulkan

Zu #32.11: Liebe Annegret,

das ist ja eine spannende Geschichte. Danke, dass du sie hier mit uns teilst!

Dann werde ich also diesen Sommer eine Pyramide bauen, das hat mich jetzt richtig motiviert. 🙂

Heil und Segen
Schwabenmädel

Mohnhoff
Mohnhoff
28. Feb. 2019 8:45
Antwort an  Rolf vom Vulkan

Wertes Schwabenmädel, #32.4,

könntest du näher beschreiben, wie du das Hochbeet modifiziert hast?

Ich habe letzten Herbst auch eines in den frisch erstandenen Schrebergarten gebaut und will es nun demnächst in Betrieb nehmen. Eine Modifikation Richtung Elektrokultur wäre aber noch der Knüller.

Allerdings habe ich den Boden mit Maschendraht („Hasendraht“) ausgelegt, um die Wühlmäuse fernzuhalten. Ich hoffe, das verhindert die Möglichkeit der Elektrokultur nicht.

Außerdem habe ich (größere) Feldsteine gesammelt und will um die Baumscheiben der neu gepflanzten Bäumchen kleine Steinkreise setzen.

Gruß
Mohnhoff

Schwabenmädel
Schwabenmädel
28. Feb. 2019 9:52
Antwort an  Rolf vom Vulkan

Zu 32.13: Werter Mohnhoff,

ich hatte vor 2 Jahren ein relativ großes Hochbeet angelegt, so ca. 5 x 10 m, da wir hier auf der schwäbischen Alb sehr karge Böden haben und ich mich gescheut habe, den Boden umzugraben und dann die Bodenqualität in die Tiefe zu verbessern. Also habe ich auf den kargen Boden einen Teil eines alten Gartenzauns als Beetumrandung verbaut (ca. 0,5 m hoch) und dann mit Pferdemist, Pflanzenkohle, Urgesteinsmehl und EM (Terra Preta) befüllt.

Die Verrottung über den Winter hat sehr gut funktioniert. Im letzten Frühjahr habe ich dann in Nord/Südrichtung im Abstand von ca. 1 m die Drähte in den Boden gelegt und mit fertiger Komposterde aufgefüllt, so dass die Drähte ca. 20 – 25 cm tief im Boden lagen. Diese Drähte habe ich dann an einer langen Seite durch einen Querdraht alle miteinander verbunden (Schlaufen gebogen und in den Querdraht eingehängt) und diesen an einer Ecke des Beetes an einer langen Eisenstange befestigt, der als „Antenne“ dient. Das war es eigentlich schon.

Ob Hasendraht unten am Boden störend wirkt, kann ich nicht weiter beurteilen. Allerdings denke ich, dass dieser ja nicht mit den Drähten verbunden ist und somit auch nicht mit der „Antenne“. Ich würde es einfach ausprobieren.

Deine Idee mit den Feldsteinen finde ich klasse 🙂 . Ich habe im Garten 3 solcher Stellen. Da wohnen bei uns die „Elfen“ 🙂 und jedes Mal, wenn meine Enkel auf unseren Spaziergängen schöne Steine oder Schneckenhäuser oder sonst was spannendes finden, dann bringen sie es „zu den Elfen“. Das sind inzwischen so richtig kleine Kraftplätze geworden.

Ich wünsche Dir viel Erfolg bei deinen Modifikationen!

Heil und Segen
Schwabenmädel

Sonnenschein
Sonnenschein
28. Feb. 2019 12:24
Antwort an  Rolf vom Vulkan

Werter Rolf von Vulkan,

das Fuchsschwanzgewächs heißt Amaranth. Das kann man sogar essen und es ist sehr gesund. Kommt ursprünglich aus Peru, wenn ich mich recht erinnere. Das hierzulande wachsende (Un)Kraut kann man meistens auch essen, wie Du vielleicht weißt. Es ist auf jeden Fall auch gesünder, als das (konventionell) angebaute Gemüse.

Dies nur als kleine Anmerkung einer „Kräuterfrau“.

Sonnige Grüße

Rolf vom Vulkan
Rolf vom Vulkan
28. Feb. 2019 16:48
Antwort an  Rolf vom Vulkan

Werte Sonnenschein,

vielen Dank für Deinen Hinweis auf das Fuchsschwanzgewächs.

Ich habe zur Dokumentation auf Arte einen Notizzettel in meinen Unterlagen gefunden. Die von mir erwähnten Dokumentationen liefen nicht bei Arte, sondern im Magazin ZDF-Zoom in der Zeit von 01,10.2013 bis 28.10.2014. Es war auch eine dritte Dokumentation mit dem Thema TTIP dabei. Alle drei waren sehr interessant.

Leider kann man nicht mehr auf sie verweisen, weil die Sendungen nur ein Jahr im ZDF-Archiv verbleiben. Danach werden sie ausgelagert.

Auch Dir sonnige Grüße
Rolf

christof777
27. Feb. 2019 14:33

Eine Polizeidienststelle im hessischen Schlüchtern hat den Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus zum Anlass genommen, den nationalen Notstand auszurufen:

Bilddatei

Einen herzlichen Gruß an die verantwortlichen Polizisten.

Pater R.
Pater R.
27. Feb. 2019 14:36

Der Satanist „n8waechter“ (und ggf. seine Reblogger) feuert mal wieder aus allen Rohren gegen Wahrheit und Gerechtigkeit. „Alles läuft nach Plan“… Die göttliche Vorsehung ist ein Dogma. Hingegen ist es schlimmer als nur ein Wahn, „n8waechter“-Parolen zur Welterklärung zu nehmen. Heute meint niemand mehr ernsthaft, Jorge sei „Papst“ resp. die „Kinderf*cker-Sekte“ (AG Berlin) sei die katholische Kirche..

andreas
andreas
27. Feb. 2019 16:12
Antwort an  Pater R.

#34 Pater R.

Dein fundiertes Wissen und die schlüssige Argumentation sind sehr beeindruckend.

Zuviel Weihrauch?

Tobias
Tobias
27. Feb. 2019 16:48
Antwort an  Pater R.

@Pater

Amen. Den Spiegel nicht vergessen mitzunehmen.

Hugin
27. Feb. 2019 17:49
Antwort an  Pater R.

Sehr verehrter Herr, Pater R.,

wenn Sie doch so freundlich wären, mir einen Sack voll von dem Zeug zu überlassen, welches Sie so täglich konsumieren. Der N8Wächter übergibt Ihnen sehr gerne meine Email-Adresse.

Ich danke, mit vorzüglicher Hochachtung,
Hugin

Rabe
Rabe
27. Feb. 2019 22:57
Antwort an  Pater R.

Pater R.

Wenn ausgerechnet Pater anfangen, andere als Satanisten zu bezeichnen, dann kommen wir der historischen Wahrheit ganz bestimmt besonders nahe …

Solarplexus
Solarplexus
28. Feb. 2019 9:16
Antwort an  Pater R.

N8w, kann deine Bilddatei nicht verstehen? ;-(

Morlock
Morlock
27. Feb. 2019 15:18

Robert Müller wird ja bald seine Ermittlungen abschließen, sagt die Bordkapelle?

Wem von dem ganzen Schauspiel noch nicht schlecht genug ist, schaue sich doch die Müller-Milch-Challenge an. Aber Vorsicht das könnte dein Weltbild nachhaltig verändern. (youtube.com/watch?v=OkRK1zDl_Pw [« völlig verschwendete Lebenszeit. :kopfschüttel: N8w.])

Und Challenge(r)?

„Das Space Shuttle Challenger (englisch für Herausforderer) war die dritte Raumfähre der NASA nach dem weltraumuntauglichen Prototyp Enterprise und der ersten voll flugtauglichen Columbia. … Die Challenger wurde nach dem britischen Forschungsschiff HMS Challenger benannt, das von 1872 bis 1876 die Weltmeere befuhr. Schon die Mondlandefähre von Apollo 17 trug diesen Namen.“

Herausforderer, der Dritte, district of Columbia und der Mann im Mond! Lügen im Namen des Herren bis zur Müller-Milch! Alles Müller, oder was?

Gute Besserung uns allen

Roland
Roland
27. Feb. 2019 15:47

Hallo zusammen,

ich mache es kurz, weil ich auf dem Sprung bin, aber die Info auf jeden Fall weiterleiten wollte. Auf dem Video auf dieser Seite (Trump surprises governors with ‘glasses’ gesture during speech about China [rt.com]) hält Trump eine seiner interessanten und meist auf etwas völlig anderes hinweisenden Anekdoten.

Auf dem Zwitscherkonto von JoeM wird darüber spekuliert, ob Trump und die Weißhelme die Wetterwaffen nun kontrollieren. Berichte über ergiebigen Regen in Kalifornien sollen ein Hinweis zu der Spekulation sein. Und der Anstieg des Russian Rivers auf 45 Fuß (wieder mal ein Lebenszeichen von Rainer?!).

Liebe Grüße,
Roland

andreas
andreas
27. Feb. 2019 16:17

Treffen Trump und Kim:

Die Haltung der Hände beider finde ich auf den ersten Blick interessant. Das erinnert mich an das Treffen zwischen Trump und Putin:

Bilddatei

Heil und Segen

Andrea
27. Feb. 2019 20:34
Antwort an  andreas

Werter Andreas,

und die Farben der Flaggen sind dieselben:

Bilddatei

Flagge Nordkorea [nationalflaggen.de]

Flaggen [die-erde.com]

Und die Handzeichen:

Trump gibt sich vor Treffen mit Putin locker – „Ich gehe nicht mit hohen Erwartungen hin“ [handelsblatt.com]

Heil und Segen
Gott beschütze uns
Andrea

Hallo
Hallo
27. Feb. 2019 19:42

Hallo Pater,

jeder darf seine Mein-ung vertreten, denn es ist unser aller gutes Recht. Aber ich möchte Dich ungern so ab vom Wege sehen und so kannst du – wenn du möchtest – hier einige Netzverweise verwenden.

Pater, glauben Sie an einen göttlichen Plan, anstelle an das Zufallsprinzip und glauben Sie auch an eine natürliche Ordnung, anstelle einer Chaostheorie, denn wir sind mehr im Geiste:

Geist über Materie, umfangreich und kurz erklärt [YT]
Von „Null Ahnung“ zu etwas Quantenphysik [YT]
Der goldene Schnitt [YT]

Gesalde
Gesalde
27. Feb. 2019 22:54
Antwort an  Hallo

@Hallo (38)

Vielen Dank für deine drei Netzverweise. Sehr interessant

Hallo
Hallo
28. Feb. 2019 17:18
Antwort an  Hallo

Hallo Gesalde,

gern geschehen. Der oberste Netzverweis ist eine gute Zusammenfassung mehrerer Vorträge von Naturwissenschaftlern. Ich war begeistert, dass noch jemand wie der Informatiker diese Quellen vereint. Die Verschränkung ist aber doch komplizierter.

Sailor
Sailor
27. Feb. 2019 20:12

Danke, werter Nachtwächter, für die Zusammenfassung der augenblicklichen Gemengelage. Mein Dank geht auch an die Kommentatoren für wertvolle Denkanstöße.

Es passiert augenblicklich so viel, dass ich zunächst einen Schwerpunkt setze und abwarte, welche Veränderungen das Treffen von DJT und Kim zeigen werden.

Gezwitscher von TobyCovfefe2 [twitter.com] zum Thema:


Looking at the “it” in POTUS tweet i=9 t=20 Sum= 29
Qdrop 29: “NK is not being run by Kim, he’s an actor in the play. Who is the director? The truth would sound so outrageous most Americans would riot, revolt, reject,”

Übersetzung:
„NK wird nicht von Kim geleitet, er ist ein Schauspieler in dem Stück. Wer ist der Regisseur? Die Wahrheit würde so ungeheuerlich klingen, dass die meisten Amerikaner Aufruhr, Revolte, Ablehnung an den Tag legten.“


TheSharpEdge [twitter.com] erwähnt den Q-Eintrag:


It’s an honor to be here in Vietnam, where they’ve „rolled out the red carpet.“ Red carpet rollout? Think logically. The world is watching. Q


Und Jordan Sather verbindet diesen Gedanken mit Q-Eintrag 1258, in dem Q die Frage eines Anons, „When will we have MOAB“, beantwortet …

Ich wünsche allen noch einen entspannten Abend 🙂

Sailor
Sailor
27. Feb. 2019 21:33
Antwort an  Sailor

Werter N8w, ich bitte um Entschuldigung, da habe ich vermutlich einen falschen Netzverweis angegeben.

Korrektur …:

twitter.com/TheSharpEdge1/…

Zitat:


Meanwhile in Hanoi:
Red carpet rollout? Think logically. The world is watching. Q


twitter.com/Jordan_Sather_/… antwortet 2 Std später:


I’m liking the context of the drop, too.


Und fügt diesen Eintrag hinzu:

„Mueller’s investigation must be ending soon…“


… so müsste es nachvollziehbar sein. 🙂

Sailor
Sailor
28. Feb. 2019 7:57
Antwort an  Sailor

Zitat vom werten N8w:

„Es freut mich einfach nur, dass Ihr alle wisst, was Ihr an mir habt …“

🙂 😉 🙂

Passend zum Thema DJT und Kim, ein Cartoon von Ben Garrison:

Bilddatei

Ich wünsche allen einen schönen Tag 🙂

Morlock
Morlock
27. Feb. 2019 21:11

Ach, lieber N8w,

wenn man nicht mal mehr Lachen kann …!

Übrigens, Zeit kann man nicht verschwenden. Und ja, das ist dein Blog, deine Regeln.

Und das ist doch hier die Gemengenlage, wenn die Wahrheit, wie vorher von jemanden in diesem Strang beschrieben, nicht gewünscht wird, weil sie zwar real, aber den eigenen Tellerrand sprengt, dann wird sie bekämpft oder unterdrückt, oder totgeschwiegen. Man könnte auch sagen „totbeten“.

Das gilt auch für mich!

Aber wenn es nur darum geht die eigene Sichtweise durchzudrücken, dann ist das Propaganda.

Und da Du dieses Video angesehen hast, was über 1 Million mal geklickt wurde, bin ich zumindest nicht mehr allein mit dem Müll, der mich umgibt.

Was sagt uns denn Google zur Gemengelage:

„2. bildungssprachlich
(zu einem bestimmten Zeitpunkt vorliegendes) Zusammentreffen von sonst eher unzusammenhängenden Zuständen, Gegebenheiten, „figurativ eine gefährliche Gemengelage aus Angst und Überheblichkeit“

Wir schauen mal was bei GuG Teil 18 und 33 dann so passiert. Bis dahin verschwenden wir dann noch etwas Zeit!

Morlock
Morlock
27. Feb. 2019 21:50

Werter N8w,

wenn Du auch abschießt, das ist dein Bier!

Vielleicht mal ein Blick über deinen Tellerand:

Davos und der deutsch-französische Vertrag von Aachen (Valeriy Pyakin 28.1.2019) [YT]

Ja, gute Weiterreise … wohin auch immer.

… später … mit deinen Worten.

HuS

Adler und Löwe
Adler und Löwe
28. Feb. 2019 21:48
Antwort an  Morlock

;-o Nein! Kein Impressum!

Das hat der Beitragsservice, als nicht rechtsfähiges Konstrukt, auch nicht wirklich. Und dennoch ist er ein Teil unseres Systems. 😉

Impressum [rundfunkbeitrag.de]

Und hier das Impressum vom geschätzten N8waechter:

Impressum [n8waechter.net]

Ist ungefähr vom rechtlichen Status ähnlich. 😉

Wilhelm
Wilhelm
27. Feb. 2019 22:36

Ich bin auf die nächste Gemengelage schon sehr gespannt! 🙂

Warum? Ich habe heute durch Zufall die Anhörung von Trumps Ex-Rechtsanwalt Cohen im TV gesehen. Es kam auf „Welt“ so ab 16°° Uhr.

Mein lieber Mann, wurde dort mit Dreck geworfen! Wahnsinn! Kein Respekt vor einander usw., also so typisch j*, wie man es so kennt. „The roastet Trump“ ist ja gerade bei seinem neuen Freund Kim, wurde aber sicher schon von seiner Mannschaft informiert, was im Kongress heute so los war. Wirklich unterste Schublade.

Man muß es einfach gesehen haben, um zu verstehen, wie primitiv diese Amis doch sind. Echt unglaublich. Und so eine primitive, geld- und machtgeile Affenbande terrorisiert die Welt … unfassbar.

Ich habe mal in einem Interview auf einem Amisender eine Frau sagen hören, dass man sich nie mit Trump anlegen sollte, weil er sich immer rächt und dass auf die brutalste Art und Weise. Wir werden es wohl bald erleben dürfen. 🙂

Schöne Faßnacht.

Triton
Triton
28. Feb. 2019 8:10
Antwort an  Wilhelm

Ich habe mal in einem Interview auf einem Amisender eine Frau sagen hören

Lieber Wilhelm,

darin sind bereits zwei starke Argumente enthalten, das Gesagte anzuzweifeln. Eins hat zwei Beine.

andreas
andreas
28. Feb. 2019 11:01
Antwort an  Wilhelm

N8Waechter: „Nun, das ist jetzt durchaus unerwartet.“

Verehrter N8waechter,

ja, für mich auch. Aber das ist eben die offizielle Version. Gestern hatte ich auf die Handhaltung von Trump und Kim hingewiesen. Das Mittagessen ist ausgefallen, das sieht fast nach einer überstürzten Abreise aus.

Vielleicht wird einer der Beiden zu Hause gebraucht? Oder das Ganze ist eine Blendgranate für die Gegner. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten. Wir wissen es nicht.

Also wieder abwarten und beobachten.

Heil und Segen!

Rabe
Rabe
28. Feb. 2019 11:15
Antwort an  Wilhelm

Werter Nachtwächter,

die vorzeitig abgebrochenen Verhandlungen sind natürlich seltsam, aber auch interessant.

Positiv wäre wohl, wenn die Verhandlungen bereits abgeschlossen sind, alles Wichtige gesagt wurde und der restliche Terminplan nichts weiter als eine Finte und Kriegslist war, um dem Feind eine Vorlage zu einem Attentat zu liefern, ganz gezielt, auf welches sich jener vermutlich auch gestürzt hat.

Denn man kann meiner Meinung nach mit Sicherheit davon ausgehen, dass der Tiefe Staat jede Chance zu einem erfolgreichen Attentat nutzen würde. Um sowas aber besser kontrollieren zu können, hätte man durchaus bewusst und subtil eine gewisse Lücke im Sicherheitsplan einbauen können, auf welches sich der Feind konzentriert, in dem Wissen, dass es gar nicht erst zum Beispiel zu diesem Mittagessen und späteren Verhandlungen kommt. Denn wenn sie tatsächlich schon alles wichtige besprochen haben, dann ist es vermutlich ohnehin effektiver, sich wieder wichtigeren Dingen zu widmen.

Oder natürlich die Sicherheitslage wurde so prekär, dass Donald Trump in Sicherheit gebracht werden musste. Was vermutlich auch nicht auszuschließen ist, da die Macht des Tiefen Staats halt immer noch immens sein dürfte.

Bezüglich dem koreanischen Machthaber frage ich mich aber schon, ob dieser gepanzerte Zug ihn wirklich schützen könnte, würde es hart auf hart kommen, denn der Zug ist ja immer noch auf ein intaktes Schienennetz angewiesen.

Andererseits ist Kim Jong Un vermutlich relativ gut geschützt, solange Trump lebt und „an der Macht“ ist. Da der Feind sonst vermutlich mit heftigen Gegenschlägen zu rechnen hätte.

Karl
Karl
28. Feb. 2019 12:12
Antwort an  Wilhelm

Ich möchte auf die veröffentlichten Bilder des Restaurants hinweisen (Q2905).

War das eventuell das Restaurant, wo das (jetzt) ausgefallene Essen stattfinden sollte?

Wer hat die gemacht und was will man uns damit sagen?

– Wurden die Bilder durch potentielle Attentäter gemacht und bei denen „abgegriffen“? oder
– Die Bilder wurden absichtlich veröffentlicht, um eine (scheinbare) Gefahr zu signalisieren, damit man das Treffen abbrechen konnte, was genau so geplant war?

Nachdenker
Nachdenker
28. Feb. 2019 12:52
Antwort an  Wilhelm

Vielleicht hat die „überstürzte“ Abreise ja etwas mit der Sache Indien/Pakistan zu tun? Urlauber sollen in Thailand festsitzen, weil Bangkok angeblich den Luftraum geschlossen hat.

Beryll
Beryll
27. Feb. 2019 23:30

Was war heute los? Viel:

Nach Angriffen der indischen Luftwaffe sperrt Pakistan seinen gesamten(!) Luftraum. Trotz Auseinandersetzungen in der Luft ist bei aktuellen Konflikten eine solche Totalsperrung kaum zu beobachten gewesen. Man müsste Scheuklappen haben, dieses Ereignis nicht mit dem Trump-Kim-Treffen in Verbindung zu bringen, zumindest aus der Vogelperspektive.

Und Kim? Im Gegensatz zum letzten Gipfel entschied er sich diesmal für eine dreitägige Fahrt mit dem Panzerzug. Dieser scheint generell keinem Luftraum mehr zu trauen:

Im Sonderzug nach Hanoi [spiegel.de]

Pakistan, ein bekanntes Paradies des Schattenstaates. Und Indien, als guter Freund Israels und Russlands – dessen beiden Staatschefs sich heute auch trafen, völlig unter dem Radar der hiesigen Hauptmedien:

Putin empfängt Netanjahu: Lage im Nahen Osten und bilaterale Zusammenarbeit im Mittelpunkt [deutsch.rt.com]

Missie Mabel
Missie Mabel
28. Feb. 2019 20:40
Antwort an  Beryll

Werter Beryll, #44,

die dreitägige Fahrt mit dem Panzerzug … irgendwie kommt mir Leo Trotzki in den Sinn. ☺

Gott mit uns
Missie

andreas
andreas
28. Feb. 2019 0:17

Zu Morlock und Pater R.:

für mich gute Beispiele dafür, welche Verwirrung durch den tobenden Informationskrieg ausgelöst werden kann. Jetzt können wir uns ausmalen, wie Mitmenschen reagieren könnten, die von unseren Themen noch nie zuvor gehört haben und dann mit der Realität konfrontiert werden. Das wird für uns eine große Herausforderung sein.

In Übersee tut sich ganz schön was. Die Anhörung des Rechtsverdrehers Cohen hat es in sich:

Cohen lobs bombs at Trump during fiery hearing, stops short of collusion claim as GOP bashes credibility [foxnews.com]

Heil und Segen!

christof777
28. Feb. 2019 9:41
Antwort an  andreas

Werter andreas,

damit wären Morlock und Pater R. entsprechend eingeordnet. Mir ist völlig unerklärlich, wieso Du die beiden so abqualifizierst. Ähnlich gehen die Sozialisten und Grünen vor. Wenn man deren Standpunkt nicht annimmt, ist man ein Verweigerer, Leugner oder Irregeleiteter.

Zum Pater kann ich nicht viel sagen, zu wenige Wortmeldungen bisher. Den Morlock habe ich immer gern gelesen. Zwar nicht immer verstanden, aber nach 10 Kommentaren im Strang, die sich alle untereinander vollkommen einig sind, machte ein Morlock mal etwas frischen Wind.

Wünsche alles Gute

andreas
andreas
28. Feb. 2019 12:27
Antwort an  andreas

#45.1: Werter christof,

ich qualifiziere nicht ab, wie Du es nennst. Die Kommentatoren haben es durch ihr Verhalten selbst getan.

Zudem spreche ich nur für mich, wie Du bei genauem Lesen meiner Kommentare feststellen kannst. Was Du als frischen Wind bezeichnest, ist für mich überflüssiger Wirbel. Auch ich habe Morlocks Kommentare immer mitgelesen. Aber Beleidigungen und willkürliche Angriffe sind für mich ehrenrührig und auf diesem Niveau führe ich keine Diskussionen, die auch so niemals fruchtbar sein können.

Meinungen und Sichtweisen sind immer individuell, ich erhebe keinen Anspruch auf Wahrheit. Gewisse Grundregeln halte ich ein, anders ist kein sinnvoller Austausch möglich und führt wieder in die Teilung.

Genau das sollte ein „Aufgewachter“ oder „Aufwachender“ verstehen können. „Entsprechend eingeordnet“ hat etwas von Endgültigkeit. Meine „Einordnung“ ist immer nur temporär. Wenn morgen von Morlock ein höflicher Kommentar mit anderer Meinung kommt, habe ich nichts dagegen.

Ein gutes Beispiel ist doch unser Austausch. Du hast eine andere Meinung als ich, greifst mich sogar an und bekommst eine ordentliche Antwort. Der Ton macht die Musik.

Heil und Segen!

Hallo
Hallo
28. Feb. 2019 19:10
Antwort an  andreas

Zu 45.1: Hallo Christoph777,

ich bin Deiner Auffassung. Meinungen, die stets im Einklang mit einem Autor sind, erscheinen mir suspekt. Es ist schön, wenn der Autor soviel Zustimmung erhält, aber ohne Zweifler oder Gegenstimmen werden wir uns schnell in nur eine (vorgeplante?) Richtung begeben können. In dieser Richtung gibt es dann sicher auch keine Weggabelungen oder Kreuzungen mehr … Nur noch den einen Weg geradeaus.

Meinungsvielfalt und das Akzeptieren von Meinungen mit entsprechender Höflichkeit aller haben wir in dieser Situation längst alle verlernt.

Gabriele
Gabriele
28. Feb. 2019 8:46

Decodierung der verschlüsselten Einträge zu ‚Das neue Spielbuch‘:

Das neue Spielbuch (Strategie) des Deep State gegen Trump – SerialBrain2 [qlobal-change.blogspot.com]

Der Forscher
Der Forscher
28. Feb. 2019 10:35
Lyanne
Lyanne
28. Feb. 2019 10:42
Lyanne
Lyanne
28. Feb. 2019 11:37
Antwort an  Lyanne

Ist das Ende Babylons nahe?

Robert Webster
Robert Webster
28. Feb. 2019 10:47

Also das Trump und Kim Treffen, da kann mir keiner erzählen, das nicht schon vorher alles abgesprochen wird. Entweder wurde Trump von seinen Beratern getrollt, oder das DS Militär von Kim hat Quer geschossen.
Ich glaube aber, bei dem Treffen wurde schon alles geklärt, und Trump will die Dems wieder auflaufen lassen.
Ausserdem würde ich sagen , passt mir das eh,weil die Irlmaier Gemeinde dann sagen würde, Frieden mit Korea, jetzt geht’s los.

Freiheitsbegehrer
Freiheitsbegehrer
28. Feb. 2019 10:50

Zu N8w vor 43.2:

Weihnachtskeks

Vielleicht liegt eine bewusste Irreführung gegenüber der MSM vor. Ich denke an die Luftverkehrsprobleme zwischen Indien und Pakistan und einen denkbaren Attentatsplan gegen Potus, wie beim ersten Treffen. Potus reist bewusst und von seinen Sicherheitskräften gesteuert vorzeitig ab, um sicher zu sein.

Nach außen hin erscheint – wegen fehlender gemeinsamer Pressekonferenz – ein Misserfolg des Treffens. Was beim Treffen wirklich gelaufen ist, wissen wir nicht, wir waren nicht dabei.

Nochmals … ich weiß nicht mehr, als andere Schreiber – mein Beitrag ist nur ein Weihnachtskeks.

Diskowolos
28. Feb. 2019 12:54

Die Münchhausen-Medien überschlagen sich jetzt über das „Scheitern“ des Hanoi-Gipfels, dennoch laufen die Verhandlungen der Verhandlungsgruppen in guter Atmosphäre weiter. Die Verhandlungen auf oberster persönlicher Ebene sind vorerst gestoppt, aber nicht die Verhandlungen als solche.

Man kann nur hoffen, dass Trump wenigstens einige Dokumente, Telefonmitschnitte und Fotos von Kim mitgenommen hat, die den „Deep State“ der USA schachmatt setzen. Die Kommunisten sind ja bei der Sammlung von Beweisen in aller Regel sehr akribisch und fleißig,

Diplomatie ist in aller Regel ein langer, zäher Prozess, bei dem nie zu einem bestimmten Datum ein bestimmtes Ergebnis garantiert ist. Trump hat während seiner Amtszeit stets nur verhandelt und das ist tausendmal besser, als jede kriegerische Handlung.

Zudem ist es nicht auszuschließen, dass eine Einigung in Hanoi durch gewisse „ehrenwerte Herrschaften“ massiv verhindert wurde.

Lena
Lena
28. Feb. 2019 13:25
Antwort an  Diskowolos

Werter Diskowolos! // # 51

Kim beantwortet in Hanoi erstmals Fragen ausländischer Journalisten [epochtimes.de]

Alles ist gut!

Heil und Segen!
Lena

Festus
Festus
28. Feb. 2019 21:26
Antwort an  Diskowolos

Hallo,

von mir auch einen Spekulatius:

Irgendwie habe ich noch im Hinterkopf, dass NK all die Jahre ein Rückzugsrefugium für die „DS“-Leute war, auch viele Gebäude da wären mit Freimaurersymbolik behaftet. Es gibt ja auch die Fotos mit den Clintons usw.

Damit möchte ich nur die kommunistische Gründlichkeit eventuell hinterfragen. Ich denke, dass NK erst seit Trump eine gewisse Handlungsfähigkeit erzielen konnte.

Wie gesagt, nur ein Keks.

Abwarten und lernen …

HuS Festus

Rabenfrau
Rabenfrau
28. Feb. 2019 13:13

Zur Agnikultur:

Beim Verlegen der Drähte erst Furchen ziehen, dann Basaltmehl in die Furchen füllen. Das gibt es günstig bei Baustoffhändlern. Die Enden der Drähte mit kleinen Holzpflöcken fixieren, sonst ist es schwierig, diese genau in Nord-Süd-Richtung auszurichten, darauf kommt es aber an. Dann noch mal Basaltmehl drauf, die Drähte müssen darin komplett eingebettet sein.

Das kann mehrere Jahre im Boden bleiben, wenn man nicht reinhackt, deshalb habe ich mir entlang der Drähte kleine Holzpflöcke als Markierung gesteckt. Es ist nämlich irritierend, wenn die Beete auf einmal in ganz anderem Winkel zum Garten liegen, als gewohnt. Wir haben einen Garten ohne Wasser und ohne Zufahrt und hatten fast ohne Gießen auch im letzten regenfreien Sommer gute Ernte. Ich habe noch nicht mal die Jungpflanzen beim Setzen angegossen, weil das letzte Wasser aus dem Regenfass für die frischgepflanzten Obstbäume gebraucht wurde.

Ich mache auch Agnihotra, weil mir der Gedanke gefällt, daß hierbei eine Welle guter Energie um die Erde läuft.

Mike
Mike
28. Feb. 2019 13:20

MoinMoin,
Folge dem Blog schon einige Zeit und möchte mich ja nicht gleich unbeliebt machen, finde ja einige Kommentare auch
interessant, vor allem die Links aber muss es jetzt einfach Mal loswerden!

Also, wer weiterhin an die Verheißungen und Krypto Nachrichtenschleuder „Q“ glauben will, sollte jetzt besser nicht weiterlesen!

[Rest hierhin ausgelagert, Folgekommentar beachten. N8w.]

Haunebu
Haunebu
28. Feb. 2019 16:05
Antwort an  Mike

Ausschließen kann man nicht, dass Q auch Kushner sein könnte. Die Gegenseite sollte doch so ziemlich genau wissen, wer Q ist, bzw. es stark eingrenzen können, wenn er immer auf Reisen mit Trump ist. Trump wird ja nicht mit 100 Mann reisen.

Das die „Freindschaft“ zwischen Russland und den USA nur gespielt ist, ist schon lange nichts neues. (siehe WW2) Putin hat ja nun erstmal neue Instruktionen von Bibi bekommen. 😉

Ansonsten ist es viel Quatsch und Spekulation.

christof777
28. Feb. 2019 17:58
Antwort an  Mike

Hallo Mike,

ich bin wirklich für Vieles offen. Aber dieses Konvolut von zusammenhangslosen und in keinster Weise belegten Aussagen, ist kaum zu lesen, geschweige denn, im Zusammenhang zu verstehen.

Aber möglicherweise findest Du Deine Ansichten dadurch bestätigt. Von daher wäre es mal interessant, wenn Du mit Deinen eigenen Worten beschreiben würdest, was Du uns eigentlich mitteilen willst. Vielleicht ergibt sich dann eine vernünftige Diskussionsgrundlage.

Diskowolos
28. Feb. 2019 13:33

, 51.1.:

Das Ganze sieht in der Tat merkwürdig aus! Kim forderte wohl die Absetzung der gesamten Sanktionen der USA gegen Nordkorea, darauf konnte Trump nach eigener Aussage in der Pressekonferenz nicht eingehen.

Ich tendierte zwar auch eher zu einem „außerplanmäßigen“ Ereignis für den Abbruch des Gipfels, dennoch sind Verhandlungen bis zur letzten Sekunde unsicher, bevor nichts unterschrieben ist, gibt es auch keine Einigung.

Wenn die Sache für Trump so riskant ist, sollte er Unterhändler entsenden, die in seinem Namen eine verbindliche Einigung vor allem über die Denuklearisierung aushandeln. Es steht ja immer noch die Frage im Raume: Woher hat Nordkorea die Kernwaffentechnologie?

Dieses Thema ist so gewaltig, dass man wohl mit voller Gegenwehr der Tiefstaatler rechnen muß.

wolfwal
28. Feb. 2019 18:25
Antwort an  Diskowolos

Bild-Online hatte heute u.a. zwei Artikel:

1) Wie sein Ex-Anwalt (Cohen) Trump die Kim-Show verdarb.
2) Trump lässt Gipfel mit Kim platzen.

Das sagt doch eigentlich alles. Nur lässt die Bild den Leser ohne Schlussfolgerung zurück.

Mich brachte der YT-Kanal X22Report drauf. Die Cohen-Nummer (und auch der Versuch einer weiteren sexuellen Blästigung durch Trump) haben die Demokraten und die MSM just parallel zu Trumps Gesprächen mit Kim „inszeniert“, um Trumps Erfolgs-Schlagzeilen zu sabotieren.

Was macht also Trump? Das Erfolgsergebnis wird er eben später servieren.

Thorson
Thorson
28. Feb. 2019 14:40

Werte N8wächter-Gemeinde,

zur werten Erdbeerschorsch (#32.6),

ausprobiert habe ich bisher vieles, nicht alles hat geklappt. Der Fehler lag häufig bei mir selbst, mit zum Beispiel zu alter Saat oder verunreinigtem Wasser. Man lernt eben aus seinen Fehlern. Physalis gingen sehr gut, Squashes aus Südafrika (schmecken wie Kartoffelbrei, sind Kindheitserinnerungen) wuchsen wie wild, so auch die Zitronenbäume. Ach, ja, mit Bambus experimentiere ich auch gerade, bisher mit Erfolg.

Eine Lärche ging sehr gut, habe ich leider über ein verlängertes Wochenende dann vergeigt, H*nf aus Vogelfutter war zu Beginn auch erfolgreich, ging mir später leider ein … Jetzt stehen Karotten, Tomaten, Radieschen, Mais und Tabak an. Mal sehen, was sich daraus so ergibt. Wenn die Pflanzen Früchte trugen, dann waren es immer große Erträge.

Zur werten Lena und Annegret (#32.7 + #32.11),

die Agnikultur von Michael Wüst ist sehr interessant und kann ich auch nur jedem empfehlen. Die Pyramide hatte ich mir schon mal angeschaut und vielleicht schaffe ich es in diesem Sommer mal umzusetzen. Ich war seinerzeit über Bergkristall zum Dodekaeder und dann auch wieder zum Michael Wüst und seiner Agnikultur gekommen. Die Pyramide hat auf jeden Fall ihren reiz und lohnt sich sehr wahrscheinlich. 🙂

Zur werten AnnieB (#32.10),

eine Greenbox bemaßt etwa 23x17x5 cm und habe ich sie 2015 über Internet hier bestellt:

FIOS GreenBox [natur-wissen.com]. Ich glaube, sie war damals etwas günstiger. Aber das Geld kommt bei den richtigen Leuten an.

Alternativ könnte man es etwas aufwendiger auch direkt in der Schweiz bestellen: FIOS GmbH eShop [fios-greenbox.net].

Danke an das werte Schwabenmädel und die werte Rabenfrau für Eure weiteren Ausführungen zum modifizierten Hochbeet. Das werde ich mir auch mal überlegen.

Hoffentlich habe ich alle Fragen erwischt. Irgendwann stehen ein paar Zitronenbäume zur Verfügung, Kreis Ravensburg wäre die Quelle …

Wer sich mal mit RBTI (engl.: „Reams‘ Biological Theory of Ionization“) von Dr. Carey Reams auseinandergesetzt hat, weiß warum ich mich speziell den Zitronen widme. Auch ein Thema, welches über die „Qualitätsmedien“ totgeschwiegen wird.

Zu guter letzt an die werte Lena (#32.8), „Das Gegenteil ist wahr“, gelle?!

Heil und Segen
auf all unsern Wegen
Thorson

Rabenfrau
Rabenfrau
28. Feb. 2019 16:14
Antwort an  Thorson

Nur, damit sich niemand unnötige Arbeit macht:

Für die Elektrokultur muß man kein Hochbeet anlegen, ganz normales Gartenbeet reicht. Bei der Pyramide war bei mir Aufwand und Nutzen nicht so ausgewogen, hingegen fand ich meine kleinen Callaghantürme mit Basaltmehl hilfreich. Meine sind nur etwa 40 cm hoch, man muß kein großes Bauwerk errichten.

Agnihotrarauch und gesundes Gemüse ist auch eine weiße Armbinde …

Mohnhoff
Mohnhoff
1. Mrz. 2019 8:26
Antwort an  Thorson

Werte Rabenfrau,

die Callaghan-Türme interessieren mich auch schon länger, jedoch dachte ich bisher, dass die mehrere Meter (3+) hoch sein müssen und damit würde ich mich in meiner Schrebergartengemeinde wohl sehr unbeliebt machen.

Könntest du kurz beschreiben, wie du deine gemacht hast? Also z.B. aus Zement mit zugesetztem Basalt (Mischung?) gegossen oder lose in ein Rohr (welches Material) gefüllt? Gibt es bei den Abmessungen etwas zu beachten oder beim Höhe zu Dicke-Verhältnis? Muss noch Basaltmehl drum herum in den Boden eingebracht werden? Etc.

Wäre toll, wenn du ein paar Tipps geben könntest.

Beste Grüße
Mohnhoff

Rabenfrau
Rabenfrau
1. Mrz. 2019 11:55
Antwort an  Thorson

Werter Mohnhoff,

wir haben Tonröhren mit kegelförmigem, abnehmbarem Deckel mit Basaltmehl gefüllt und das reicht zur Belebung eines Gemüsegartens völlig aus.

Große Steinsetzungen, wie meterhohe Türme, greifen stark in die geomantischen Strukturen ein, das ist nicht immer hilfreich, vor allem, wenn man nicht mit Demut und Wissen handelt. Man kann auch Steinzeugabwasserrohre aus dem Baumarkt nehmen, die sind dann etwa 1,2 m hoch, sie ein Stück in die Erde setzen und füllen. Plastikrohre sind für mich nicht stimmig.

Werter Nachtwächter, ich will hier nicht den Diskussionsfaden verwickeln, wollte aber doch diese Frage beantworten, ich hoffe, das ist so in Ordnung.

Lyanne
Lyanne
28. Feb. 2019 15:58

Der Oberste Gerichtshof der USA hat der Weltbank ihre rechtliche Immunität entzogen und damit die Tür für Klagen gegen die Organisation geöffnet:

World Bank’s Legal Immunity Stripped, Opening Door for Lawsuits [icij.org]

Lyanne
Lyanne
28. Feb. 2019 20:06
Antwort an  Lyanne

Ups, danke für den Hinweis, lieber Nachtwächter. Wer lesen kann, ist klar im Vorteil- 🙂

Lyanne
Lyanne
28. Feb. 2019 16:10

Aktuelle Zwitschermeldung der US Air Force:

„Wir sind heute besser auf große Kampfeinsätze vorbereitet als vor zwei Jahren.“

twitter.com/usairforce/…

Lyanne
Lyanne
28. Feb. 2019 16:27

Interessante Theorie zu den heutigen Ereignissen in Vietnam:

8ch.net/qresearch/…

Johanniskraut
Johanniskraut
28. Feb. 2019 16:47

Werte Gemeinde,

ich bin gerade durch Zufall auf ein Video gestoßen, wo ein deutscher Journalist aus der Grenzregion Syrien/Türkei/Irak/Iran berichtet.

Zusammenfassung dieses sehr sehenswerten und mit vielen guten Informationen gespickten Videos: In 2-3 Monaten gehts los, der Krieg gegen den Iran, mit einer riesen Flüchtlingsschwemme nach Deutschland.

MARKmobil Mittelpunkt – Die große Lage [YT]

Heil und Segen
Johanniskraut

kph
kph
28. Feb. 2019 20:12
Antwort an  Johanniskraut

Siehe: N8Waechter #21.1

„Wie geht es euch mit dieser Information?“ » Fällt aus, wegen is‘ nich‘.“

Angst lähmt! Mehr HG lesen zur Abhärtung.

kph

Johanniskraut
Johanniskraut
28. Feb. 2019 20:14
Antwort an  Johanniskraut

Ach, wie ich gerade gesehen habe, wurde das schon Thema hier bereits behandelt.

Ich fand das Video gut und schlüssig, kann mir aber kaum vorstellen, dass Trump einen Krieg gegen den Iran erlaubt, unabhängig davon, was er auch immer zwitschert …

Krieg gegen den Iran hätte beinahe selbstmörderische Züge und wäre deshalb eine „Deep State“-Aktion und eine solche würde Trump niemals billigen.

Heil und Segen
Johanniskraut

Consultant
Consultant
28. Feb. 2019 21:25
Antwort an  Johanniskraut

Also DT zieht aus Syrien ab, in Afghanistan wird über Frieden verhandelt und mit Nordkorea auch. Über die Ukraine sieht und hört man auch nichts mehr. Der nächste logische Schachzug ist Krieg mit dem Iran. Ergibt absolut Sinn …

So schwer ist das doch alles nicht zu verstehen.

Johanniskraut
Johanniskraut
1. Mrz. 2019 9:53
Antwort an  Johanniskraut

Aber, was ich als vorstellbar empfinde, ist dass die UN mal wieder die Finanzierung dieser Lager einstellt hat und die Leute so gezwungen werden, nach Europa/Deutschland zu kommen.

Das würde sich auch decken mit der Aussage des Journalisten, mit einem hochrangigen UN-Offizier gesprochen zu haben. Und dessen Aussage sei es gewesen, dass in drei Monaten hier Schluss sei. Ja, wenn die UN plant, in drei Monaten die Finanzierung einzustellen …, das haben sie ja schon mal bei anderen Lagern in der Nähe von Syrien 2015 gemacht! Verdammte Saubande!

An kph: Was ist HG?

Heil und Segen
Johanniskraut

Mike
Mike
28. Feb. 2019 20:24

@ christoff777

…aber gerne!

[Rest hierhin ausgelagert]

christof777
1. Mrz. 2019 11:29
Antwort an  Mike

Werter Mike,

zunächst einmal Anerkennung für Deine eigenen Worte. Da wird doch etwas klarer, wie Dein Standpunkt aussieht. Ich nehme zur Kenntnis, dass Du Dich mit den Dingen beschäftigst und auf der Suche nach Antworten bist, so wie die Meisten hier beim Nachtwächter.

Ich kann Deine Sichtweise nachvollziehen, was nicht bedeutet, dass ich sie auch teile. Deine Einstellung, soweit ich das überhaupt beurteilen kann, ist mir persönlich zu einseitig.

Alles Gute

kph
kph
28. Feb. 2019 21:07

Werter Johanniskraut, #59.2,

Du verstehst Spaß, zu HG? Das habe ich alles hinter mir und es hat meine Wahrnehmung aller Informationen verändert. Deshalb habe ich die so genannte Vogelperspektive inne. Sammeln von Informationen in eine Schublade und nicht bewerten. Irgendwann kommt dann die Erkenntnis wie eine Lawine auf einen zu.

kph

miharo
miharo
28. Feb. 2019 21:10

Nordkoreas Außenminister widerspricht US-Präsident Trump in seiner Darstellung, woran der Gipfel in Hanoi gescheitert sein soll. Es stimme nicht, dass Staatschef Kim gefordert habe, die Sanktionen komplett aufzuheben:

Nordkorea widerspricht Trump [tagesschau.de]

wolfgang58w
28. Feb. 2019 21:20

Hallo,

hier kommen interessante Aspekte zur Agrikultur zur Sprache, wirklich interessant. Nur was nützt das, wenn unsere Böden und Gewässer durch molekulares, hochgiftiges Aluminium (nicht in natürlich gebundener Form), Barium usw. hochgradig verseucht werden. Siehe:

Chemtrails nun auch offiziell im TV – guter Beitrag! [YT]

10.000 µg/l von dem Zeug im Regenwasser. Damit macht man nicht nur uns kaputt, sondern auch Insekten, Fische, Vögel und anderes Getier.
Und z:Zt. wird bei uns im Raum Berlin/Brandenburg ge-Chemtrail-d, als gäbe es kein morgen mehr.
Wie lange lassen wir uns das noch gefallen?

Rabenfrau
Rabenfrau
1. Mrz. 2019 12:10
Antwort an  wolfgang58w

Wir können die Chemtrails nicht verhindern. Sie werden aber enden. Dafür können wir aber jetzt schon das tun, was in unserer Kraft liegt.

Das ist nichts anderes als des N8chtwächters Umgang damit, nur anderes Werkzeug. Wenn jeder sich um das Stück Erde kümmert, das ihm anvertraut ist, ändert sich schon vieles.

Lena
Lena
1. Mrz. 2019 14:09
Antwort an  wolfgang58w

Werter wolfgang58w! // # 63

Wenn Du magst, kannst Du ja mal hier dieses Video anhören (~20 Min.).

Chemtrails und warum der spirituell Denkende keine Angst davor haben muss – (Geoengineering 5)

Mit unserer inneren Einstellung ist so viel möglich! Eigentlich alles! *lächel*

Heil und Segen!
Lena

Torsten
Torsten
28. Feb. 2019 21:31

Werte Gemeinde!

Ich möchte einen Beitrag setzen. Mir geht es nicht um den Inhalt, sondern um die Überschrift.

Und täglich grüßt das Murmeltier [brd-schwindel.ru]

Nun, ich denke, viel wird absichtlich verwässert. Eigentlich sollte jeder einzelne an seinem inneren Frieden glauben, suchen, sich selbst vertrauen und sich lieben.

Wir drehen uns im Kreis! Jeder (individuell) sollte meines Erachtens auf seine innere Stimme hören, denn sie ist (bestimmt -> die eigene) wahrhaftig.

Ich kann auch nicht mehr, als auf jenes Hinweisen. Wir jagen irgendwelchen Informationen hinterher und vergessen das Wesentliche. (Das eigentliche ich = selbst)

Die Einfachheit des Seins.

Herz ist mehr als Verstand.
Im Einklang unbesiegbar.
Ich bin nicht mehr oder weniger.
Es ist auch nur ein Gedanke …

Heil und Segen allen.

Tobias
Tobias
1. Mrz. 2019 0:30
Antwort an  Torsten

@Thorsten

ganz bei Dir. Ich fühle gleich. Wir erleben oft in einer Woche mehr, als in zwei Jahrzehnten früher. Sich nicht verlieren …

GdL
GdL
1. Mrz. 2019 3:27
Antwort an  Torsten

Werter Torsten,

das Wesentliche: das Wesen, das Ich, Licht … ein wundervolles Wort!

Heil und Segen

Torsten
Torsten
1. Mrz. 2019 20:25
Antwort an  Torsten

Werte Gemeinde,

als Ergänzung zu meinem Kommentar:

Das Hakenkreuz und der Sowjetstern [brd-schwindel.ru]

Ich finde diesen Beitrag bis zum Schluss sehr interessant. Es ist aber immer das gleiche Schema: Jeder entscheidet für sich selbst.

Mögen wir endlich Frieden und unseren (im hier befindlichen) jetzigen Sinn finden.

Uns allen Heil und Segen!
Aus tiefstem Herzen!

Clara
Clara
28. Feb. 2019 21:36

Außerhalb vom Thema: Eseltaxis … 🙂

Liebe Mitreisende,

ich dachte es ist Satire. Wer schick Essen gehen oder ins Theater möchte, nimmt ein Eseltaxi. Während die Fahrgäste im Schritttempo unterwegs sind, könnten sie so die Landschaft genießen. Natürlich brauchte der Führer, der die Esel leite, einen Personenbeförderungsschein.

Grünen-Politikerin will Eseltaxis einführen. Aber wehe die Esel pupsen, dann kommt das böse CO2 [epochtimes.de]

HuS
Clara

christof777
1. Mrz. 2019 9:58
Antwort an  Clara

Werte Clara,

in sich ist das alles stimmig. Dann werden die Köter von Eseln gezogen.

Freiheitsbegehrer
Freiheitsbegehrer
1. Mrz. 2019 11:21
Antwort an  Clara

Nun muss man nur noch die Sitzplätze in diesen Taxen mit den richtigen Fahrgästen besetzen und eine einfache Fahrt nach Sibirien buchen. Sollte jemand glauben, dass ich damit die Altparteien meine, so weise ich dies als Unterstellung zurück!

Solarplexus
Solarplexus
28. Feb. 2019 22:06

Das ist passend. Informationskrieg!

Ich wusste mal nicht, wie ich mich vor 25 Jahren zum Karneval verkleiden konnte. Da dachte ich, aus einer Tageszeitung einfach ein brustgroßes „?“ auszuschneiden und es mir auf die Brust zu heften. Verkleidet als fragwürdige Information!

Johanniskraut
Johanniskraut
28. Feb. 2019 22:22

Werte Gemeinde,

alexanders neue Tagesenergie ist wieder ziemlich gut …:

alexanders Tagesenergie #121 Teil I [YT]

Heil und Segen
Johanniskraut

Adler und Löwe
Adler und Löwe
28. Feb. 2019 23:39
Antwort an  Johanniskraut

Am besten waren die furzenden Elche und die Wälder Kanadas, die ein Problem darstellen, jedoch nicht, wenn man damit die Holzöfen anfeuert, die in Deutschland für zu viel Feinstaub sorgen. Greta Thunberg; Hilfe …!

Kommt ganz zum Schluss. Teil 1 war etwas zäh, viel Neues kam nicht.

Alfreda
Alfreda
1. Mrz. 2019 0:01
Antwort an  Johanniskraut

Den Alexander kann man locker in der 1,5-fachen Geschwindigkeit anhören. Es gibt für den Feuerfuchs eine Erweiterung, mit der man die Geschwindigkeit von Videos in 0,1er-Schritten verändern kann. (Video Speed Controller)

Solarplexus
Solarplexus
28. Feb. 2019 22:25

Neues von „Atlas“, dem Roboter von Boston Dynamics. Beachtet die aufsteigenden Seitenschritte!

https://m.youtube.com/watch?v=6vYA8L_r850

GdL
GdL
1. Mrz. 2019 3:47
Antwort an  Solarplexus

Werter N8waechter,

AOCs größter Trumpf: jung und attraktiv. Wäre dem nicht so, kämen viele auch dahinter, daß sie auch unglaublich dumm oder naiv ist. Obwohl, vielleicht trägt das ja beim männlichen Klientel teilweise noch zu ihrer Beliebtheit bei.

Für mich bedient sie zweierlei Denkschemen. Die heldenhafte Kämpferin für das Gute und das süße Dummchen, dem man die Welt erst noch erklären müßte. Am besten bei der Zigarette danach. ? Die größte Schwäche des Mannes ist es, vor Schönheit zu kapitulieren. Das ist gottgegeben, glaube ich. Hormone an – Verstand aus.

Fakten vor Schönheit, gerade in der Politik!

Heil und Segen uns allen

Konnikur
Konnikur
1. Mrz. 2019 8:43
Antwort an  Solarplexus

Was die am heutigen Zuse-Apparat so alles machen können, ist ein völliger Irr-Sinn.

Heil und Segen

Solarplexus
Solarplexus
1. Mrz. 2019 17:38
Antwort an  Solarplexus

Atlas wird niemals zu philosophieren lernen! 😉

Was meint ihr zu den folgenden beiden drin unterschiedlich aufgebauten Sätzen:

Findung

Der Mensch, er findet sich selbst.
Der Mensch erfindet sich selbst.

Muh
Muh
1. Mrz. 2019 17:41
Antwort an  Solarplexus

Werte GDL,

ja, ich gebe es zu, ich kapituliere auch bei Schönheit. 😉

Aber wer steht denn hinter dem Kürzel AOC?

H&S
Muh

Maggus
Maggus
1. Mrz. 2019 0:50

Hallo zusammen,

habe mich lange nicht zu einem Thema geäußert, da ich auch der Meinung bin, daß die Vogelperspektive die beste momentane Option ist. Das selbst in diesem Forum mittlerweile diverse, für mich nicht nachvollziehbare Grabenkämpfe stattfinden, befremdet mich doch schon.

Die Analysen des geschätzten N8waechters regen mich zum Mitdenken an, aber nicht, um andere wegen völlig unwichtigen Differenzen im Weltbild oder der Interpretation gewisser Ereignisse auf der Weltbühne anzugreifen oder zu beleidigen, bzw. für die gemeinsamen Ziele unwichtige Dinge aggressiv zu diskutieren.

Möchte nun einen für mich sehr interessanten Gedankengang bezüglich der (ich nenne diese einfach mal so) „unnatürlichen Himmelsstreifen“ einbringen. Dass diese Realität sind, bezüglich ihrer Ursache, steht außer Frage. Aber was sind die Gründe?

Hier sind sicher auch die meisten nur halbwegs rationalen oder alleinstehend oft unsinnigen Erklärungen bekannt: militärische Zwecke, Wetterbeeinflussung für was auch immer, Vergiftung der Bevölkerung ect. Ergibt jedes aus manchen Quellen für sich Sinn, aber in diesem Ausmaß?

Ich habe mich mit einem studierten Physiker aus meinem Freundeskreis, welcher durchaus in seinem Weltbild zu den sogenannten „Verschwörern“ zählen dürfte, intensiv über dieses Thema ausgetauscht. Gerade weil in den letzten Tagen oder Wochen der Unterschied zwischen nächtlicher Kälte, bzw. unnatürlichem Himmel sowie ungebremster Sonneneinstrahlung so massiv war. Hier im Kölner Raum waren da locker 15-18 Grad Differenz und dies Mitte bis Ende Februar.

Um hier das Wesentliche unseres Gedankenaustausches kurz zusammenzufassen:

Die Folgen der diversen versprühten Mikropartikel sind doch mittlerweile mehr Menschen bekannt, als für die Ausführenden noch akzeptabel wäre. Selbst die sogenannte Elite könnte sich nicht vor den Folgen wirklich effektiv schützen. Wenn die Natur und damit das einzig Göttliche stirbt, endet auch das menschliche Leben auf der Erde. Ob jetzt für einige wenige noch 2 Generationen später, ist irrelevant.

Die Verschiebung des magnetischen Nordpols schreitet immer schneller voran, das Erdmagnetfeld wird immer schwächer, zudem verschiebt sich möglicherweise auch die Erdachse. Könnte der hauptsächliche Grund für die „unnatürlichen Himmelsstreifen“ nicht eine extrem erhöhte Strahlung aus dem All sein, welche vom Erdmagnetfeld nicht mehr ausreichend abgelenkt wird? Wenn dem so wäre, würden wir Schafe doch sicher die letzten sein, welche dieses erfahren würden.

Für eure Gedanken hierzu wäre ich dankbar.

HuS
Maggus

SangUndKlang
SangUndKlang
1. Mrz. 2019 10:31
Antwort an  Maggus

Lieber N8wächter, liebe Mitreisende,

auch ich befinde mich zunehmend in der Vogelperspektive und finde es für mich oft gar nicht mehr so wichtig, die Dinge zu kommentieren. Und mich überrascht vieles, was so kommt, gar nicht mehr, ich habe so viel dazugelernt … 🙂 Einfach beobachten, ohne zu bewerten – das funktioniert, wie ich finde, wunderbar.

Dies wurde möglich, auch dank Deiner und Eurer wertvollen Aufklärung, Kommentare, Hinweise, Gedankenaustausch – einfach unbezahlbar – herzlichen Dank Euch allen dafür!

Und dies alles ist so wichtig, in dem zunehmend undurchdringlichen Dickicht weiterhin dem Pfad und dem roten Faden zu folgen, der uns hoffentlich zur Wahrheit und zum Licht führt. 🙂

Ergänzend zum von Maggus angesprochenen Thema bin ich gestern Abend über folgenden Bericht gestolpert:

Ein mysteriöser Energiestrahl aus dem Zentrum der Galaxis ist direkt auf den Planeten Erde gerichtet! [freigeist-forum-tuebingen.de] (Quelle: Jason Mason)

Ich weiß nicht, wie vertrauenswürdig diese Quelle ist, aber interessante Denkanstöße gibt der Artikel allemal.

Euch allen nochmals vielen Dank für alles und die wunderbare und kraftspendende Gemeinschaft. Ich bin auch weiterhin hier, wenn auch beobachtend und ein wenig schweigsamer. 🙂 Euch und uns allen Heil und Segen!

Von Herzen
SangUndKlang

Der Forscher
Der Forscher
1. Mrz. 2019 11:21
Antwort an  Maggus

Werter Maggus,

hier zum Thema von mir kurze ergänzende Hinweise und Aspekte:

Angst ist „ihre/deren“ (Sklaven ihrer eigenen und fremden Dunkelkräften) Quelle und der Antrieb deren Denkens, Fühlens und Handelns.

Wer nach Macht strebt (Absicht), wird an dieser und sich selbst letztendlich scheitern. Jene, die diese vermeintliche/augenscheinliche Macht nun über 2.000 Jahre hatten/verfügten (u.a. 1. bis 4. Dimension) oder deren irdischen Nutznießer waren, werden „möglichst viel“ versuchen, um diese nicht wieder (negative Egoanteile) an jene zu verlieren/abzugeben, die sich nicht mehr kontrollieren und beherrschen lassen.

Was wäre also, wenn man gewisse universelle Abläufe nicht mehr länger künstlich aufhalten, bzw. verzögern könnte/kann und nicht weiß, was dann genau passieren wird?

Heil, Frieden, Glück und Segen.

Hallo
Hallo
1. Mrz. 2019 16:49
Antwort an  Maggus

Hallo Maggus,

die Erdachse sowie die Pole sind bereits mehrmals aus ihrer Lage entwichen. Das haben wir überlebt und ein Forscher namens Broers geht sogar davon aus, dass ein schwaches Magnetfeld oder gar der plötzliche Zusammenbruch dieses Magnetfelder einen Bewusstseinssprung aktivieren könnte – Evolutionstheorie mal anders. ?

Allerdings könnte es für viele auch ein böses Erwachen geben, denn die Erde soll nicht vor Millionen von Jahren, sondern in junger Geschichte mehrfach kulturauslöschend Naturkatastrophen erlebt haben. Waren die Dinos einmal unsere Haustiere? ? Die Darwin’sche Evolutionstheorie und die offizielle Zeitrechnung sollen uns in Sicherheit wiegen und stabile Umwelteinflüsse vortäuschen.

Eiszeit? Vielleicht innerhalb eines Augenblicks (Polsprung?) entstanden.

Kontinentenspaltung? Vielleicht innerhalb eines Augenblicks (planetare Kollision?) entstanden. Wie kommt es, dass in Amerika keltische Schriftzeichen gefunden wurden?

Grönland war im Mittelalter vielleicht noch Grünland, die Antarktis ist zu diesem Zeitpunkt vielleicht auch eisfrei gewesen.

Wie kommt es, dass die ältesten Mauern der Welt durch die besten Handwerker aller anschließenden Zeiten errichtet wurden? Was sollen uns die Pyramiden in aller Welt mitteilen und warum werden sie in Geheimnisse gehüllt? Dazu werde ich in nächster Zeit noch einen Netzverweis bereitstellen, wenn der N8wächter die Zeit findet.

Haben die Auftraggeber der unnatürlichen Wolken eigentlich Kinder? Können diese Auftraggeber andere Ressourcen als der Rest der Welt nutzen (u.a. sauberes Wasser aus den Tiefen der Gletscher – überträgt reines Wasser Informationen?)?

Hallo
Hallo
1. Mrz. 2019 17:00
Antwort an  Maggus
Hallo
Hallo
1. Mrz. 2019 17:38
Antwort an  Maggus

Hans-Joachim Zillmer: Irrtümer der Erdgeschichte – Die Urzeit war gestern [kopp-verlag]

Etwas Hoffnung für alle, die sich abschrecken lassen:

Dieter Broers (Der quantenphysikalische Nutzen der Junk DNA) [YT]

Dr. Walter von Lucadou (Die Reichweite des menschlichen Geistes) [YT]

Dieter Hassler (Reinkarnation): https://www.youtube.com/watch?v=Q3maY7x5UiI

kph
kph
1. Mrz. 2019 17:58
Antwort an  Maggus

Werter Maggus,

danke für Deine Zeilen. Ich denke ebenso, wie im ersten Ansatz geschrieben.

Über den Sinn, bzw. Unsinn der „unnatürlichen Himmelsstreifen“ möchte ich mir keine Gedanken mehr machen. Es ist ein Thema von vielen und wenn man sich damit näher beschäftigt, fasst man immer nur in den Abfallhaufen. Es ist zur Zeit reine Beschäftigungstherapie und Vergeudung von Zeit und Gedanken.

Frage: Muss ich das alles wissen? Irgendwann kommt die Lösung, bzw. die Erklärung.

Wichtig für jeden, man sollte ein Basiswissen der Grundthemen haben. Wie weit jeder da einsteigen will, muss er selbst entscheiden.

kph

Hallo
Hallo
1. Mrz. 2019 18:54
Antwort an  Maggus

Etwas noch, Maggus:

Ich habe irgendwann für sehr kurze Zeit auch an eine gute Absicht geglaubt, aber:

Für eine gute Sache hält man die gesamte Menschheit bei einer jedermann betreffenden Katastrophe nicht in Ungewissheit und schon gar nicht schiebt man den Unwissenden dann die Schuld zu (menschengemachte Klimaerwärmung).

Adler und Löwe
Adler und Löwe
1. Mrz. 2019 22:11
Antwort an  Maggus

Zu 70.3: Meine Sicht:

Die Eiszeiten waren einfach ein anderer Polstand. Der Nordpol lag in Mitteleuropa. Und das, was uns als Atlantis verkauft wird, ist die Antarktis, die vor der letzten Polverschiebung eisfrei war. (Wer weiß, vielleicht existiert noch heute (wieder) eine Hochkultur dort?!)

Reste der Hochkultur haben sich dann über Umwege ins heutige Mitteleuropa bewegt. Eventuell auch vorher nach Ägypten. Da das Mittelmeer noch zu dieser Zeit relativ leer war und erst mit dem Abschmelzen der Eismassen des „alten“ Nordpols gefüllt wurde, war das Übersiedeln eine größere Wanderung.

Um das Wetter zu stabilisieren wurden dann von einer vor den Kelten liegenden Kultur die sogenannten Keltenschanzen angelegt.

efodon.de (Dann den Reiter Keltenschanzen wählen.)

leitwolf75
leitwolf75
1. Mrz. 2019 8:13

Keksdose auf:

Meine erste Einschätzung gestern morgen, war ebenfalls die gleiche, welche unser N8wächter beschrieben hatte. Dass dieses Gipfeltreffen von​ Trump und Kim abgebrochen wurde, weil die Schattengestalten gleichzeitig den Indien- und Pakistankonflikt mächtig am Hochfahren sind.

Ich denke aber, dass Trump und Kim insgeheim alle wichtigen Verträge trotz alledem abgewickelt haben werden. Schon allein aus der Tatsache heraus, dass es für Präsident Trump nicht ganz ungefährlich​ ist, nach Asien zu fliegen, man denke an die Marschflugkörper, welche auf dem Hinweg zum​ ersten Treffen mit Kim, auf die Air Force 1 (Präsidentenflugzeug) von dem Tiefen Staat abgefeuert worden sind.

Dass es zum frühzeitigen und unerwarteten Ende, vom Trump und Kims Treffen kam, könnte auch eine ganz andere ausgeklügelte Taktik gewesen sein. Und irgendwas hatte ich mal gelesen über: „Die Kunst des Krieges“:

Wenn du in einer starken Position bist, dann lasse es für deinen Feind schwach aussehen, als wärest du in einer schwachen Position! Wenn du eine schwache Position hast, überzeuge deinen Feind davon, dass du sehr stark positioniert bist!

So oder so ähnlich war dies glaube ich gewesen, mit der​ Kunst des Krieges.

Unsere Gesellschaft ist leider auf Skandale aufgebaut wurden, wenn man heute die Menschen noch erreichen möchte, muss man einen Skandal inszenieren, So wie es gerade Donald Trump bei Kim macht oder Benjamin Fulford mit sein letzten Bericht. Würde sonst irgendjemand drauf reagieren? Nein.

Was viele falsch machen ist, dass sie nur schauen, was vorne auf der Weltbühne passiert. Und genau hier läuft man Gefahr, es falsch zu verstehen.

Bestes Beispiel: Donald Trump schließt mit Kim Frieden, die Systemmedien berichten aber nicht darüber. Also was macht Donald Trump? Ein gutes und sehr wirksames Werkzeug wäre dann, er würde die Skandalkarte ziehen, so das die Weltbevölkerung sofort darauf reagiert.

Benjamin Fulford würde jetzt das Gegenteil schreiben von seinen Berichten, keiner würde darauf reagieren, also schreibt er in einer Art seinen Bericht, so das alle darauf reagieren.

Nun, dieses sind allerdings nur meine eigenen Kekse,​ aus den jüngsten Geschehnissen, welche sich im Illusionstheater ereignet haben.

USA und China, haben ihren Handelskrieg beendet:

Rettung der Weltwirtschaft: Handelskrieg beendet [YT]

Heil und Segen!
Leitwolf

Norddeutsches Urgestein
Norddeutsches Urgestein
1. Mrz. 2019 22:01
Antwort an  leitwolf75

Hallo lieber Leitwolf,

gute Überlegungen Deinserseits. Mir kommt es auch recht seltsam vor, dass ein so wichtiges Treffen ausgerechnet wegen der fehlenden Bereitschaft seitens der USA, die Sanktionen gegen NK aufzuheben, scheitern sollten – denn dazu ist Trump zu sehr Profi, als dass man wegen dieses einen Punktes fluchtartig das Gipfeltreffen verlässt.

Deine Thesen zu den gesperrten Lufträumen Indiens/Pakistans sind nicht von der Hand zu weisen, insbesondere wenn man sich in Erinnerung ruft, dass Potus in ständiger Gefahr lebt und seitens seiner Leibwächter/Secret Service wohl oft kurzfristig improvisiert werden muss.

Die Gefahr für Trump ist offenkundig, zumal auf dem Weg zum 1. Treffen mit Kim in Singapur die AF1 mit Raketen beschossen wurde (erfolglos). [War das nicht auf dem Rückweg? N8w.] Ebenso das versuchte Attentat auf Trump auf seinem schottischen Landsitz, in Folge dessen sein Leibwächter vergiftet wurde.

Ein Gedanke war der werte Christof so frei mit mir zu teilen:

Kim soll angeblich 4.500 KM mit dem Zug an- und abgereist sein. Die Frage, welche sich hier stellt: Saß Kim denn tatsächlich in dem Zug? Könnte es vielleicht so sein, dass der Gipfel aufgelöst wurde, weil eher Kim durch den „Deep State“ bedroht wurde?

Fragen über Fragen …

Dir Heil und Segen

christof777
1. Mrz. 2019 10:27

Zu 68.3: Werte Alfreda,

herzlichen Dank für Deinen Hinweis zur Videogeschwindigkeit. Selbst bei 2-facher Geschwindigkeit kann man bei alexander nichts verpassen. Nach dem dritten Glas Wein sollte man dann auf 0,75-fache Geschwindigkeit umstellen, um eine gewisse Synchronizität sicherzustellen.

Tim
Tim
1. Mrz. 2019 11:32

Werte Nachtwächter-Gemeinde,

interessante Bewegung geschieht, „Anklagen erhoben gegen NIXIVM, Kanadas Premierminster Justin Trudeau steckt aktuell im SNC Skandal Levalin“.

[Rest hierhin ausgelagert]

weißer rhytmischer Weltenüberbrücker
weißer rhytmischer Weltenüberbrücker
1. Mrz. 2019 13:18

#N8waechter am 27. Februar 20.25 Uhr – Agnikultur:

Ich habe das erst heute von einem Kunden mitgeteilt bekommen, schaut mal hier:

Was ist Agnihotra? [agnihotra-online.com]

Er fragte mich: „Warum eigentlich immer so materialistisch? Der Mensch sollte sich doch nicht auf das materielle konzentrieren, sondern auf das himmlische (sinngemäß).“

In diesem Sinne,
ein schönes Wochenende!

Lena
Lena
1. Mrz. 2019 17:35

Über Pädophilie, Sachsensumpf und die BRD. Von 2014 und was raus muß, muß raus:

Die Pädophilen, Merkel und ihre Minister – von Kinderschändern regiert? [YT]

Heil und Segen!
Lena

andreas
andreas
1. Mrz. 2019 19:53

Hat Trump hiermit Hillary verabschiedet? Diese verflixten „Rechtschreibfehler“.

twitter.com/realDonaldTrump/…

[„by“ (wäre richtig gewesen) = „von“. „bye“, im Sinne von „auf Wiedersehen“/“und tschüss“. N8w.]

Amelie
Amelie
1. Mrz. 2019 20:49

Was haben diese sichtbaren und unsichtbaren Kriminellen aus der EU gemacht? Hier mal Frankreich.

Alle europäischen Völker haben sich gut verstanden, bevor diese EU in Brüssel „Europe“ nicht [?] mit ihren Kranken-Armen umklammerte:

Lebensbeichten aus Frankreich, einem zerfallenden Staat [journalistenwatch.com | diese Spendennummer nervt …]

Norddeutsches Urgestein
Norddeutsches Urgestein
1. Mrz. 2019 20:54

Langsam aber sicher glaube ich, dass der häufig von Q zitierte Satz „Diese Leute sind dämlich“ von den dummen Leuten dummerweise auch bestätigt wird.

Der Herr Michael Cohen wurde doch erst kürzlich des Meineids überführt und was macht dieser oberschlaue Anwalt? Er lügt schon wieder und wird prompt angeklagt. 🙂

Kongress-Anhörung: Michael Cohen lügt unter Eid und wird während Anhörung verklagt! [legitim.ch]