Panem Et Circenses – Illusionstheater und Wirklichkeit

-

Bis Anfang des Jahres 2020 war die überwiegende Mehrheit der Menschen der westlichen Gesellschaft der Überzeugung, dass es ihnen “gut“ gehe. Nie dagewesener Luxus überdeckte die zweifellos ebenfalls vorhandene relative Armut und ein gesellschaftliches Ungleichgewicht mittels Konsum und medialer Dauerberieselung unbekannten Ausmaßes. Behäbigkeit und Idiokratie waren das Gut der Stunde sowie das Maß aller Dinge, denn das Wasser kommt aus dem Hahn, der Strom aus der Steckdose, Konsumartikel preiswert aus dem Internet und die Lebensmittel vom “Discounter“ nahebei. Und dann kam “Corona“ …

Mit der ersten Ausgangssperre kamen Engpässe bei Hefe, Mehl, Nudeln und Klopapier. Vielseitig belächelt entpuppten sich diese irrationalen Begleiterscheinungen für einen Weckruf als unzureichend und “das Leben“ ging einfach weiter – eben mit einigen Einschränkungen; der Mensch ist ja anpassungsfähig.

Der noch verbliebene Restverstand wurde alsbald mittels Tagesschau, Netflix und Amazon, Mobilgeräten und Spielekonsolen in einen selbstinduzierten Dauer-Ablenkungszustand versetzt. Angebotene Informationen wurden weder reflektiert noch sinnvolle herausgefiltert, um sich so zumindest ein halbwegs sinnstiftendes Bild der Wirklichkeit zu gestalten. Eingelullt von den gebotenen Möglichkeiten suchte und fand die Masse therapeutische Beschäftigung – auf allen gesellschaftlichen Ebenen, unter Ahnungslosen ebenso, wie unter vermeintlich “Wissenden“.

Manipulation und Vernebelung des gesunden Hausverstands

War bis Anfang 2020 ein nur sehr überschaubarer Teil der Menschen offenkundig willens, seinen gesunden Hausverstand zum Selberdenken zu nutzen, rissen die Berichterstattung um “Corona“ und die von der Herrschaftsschicht oktroyierten Maßnahmen eine durchaus bedeutende Menge an Menschen aus ihrer Hamsterrad-Lethargie. Damit einher ging eine unheilbar scheinende, klaffende sozio-egomane Wunde, welche Verwerfungen gesellschaftlicher Art in bisher unbekanntem Ausmaß zur Folge hatte. Dabei haben viele Menschen inzwischen mehr als ausreichend Puzzleteile beisammen, zeigen sich jedoch unfähig, sie zu einem halbwegs selbsterklärenden Bild zusammenzusetzen.

Der seit “Corona“ noch zugenommene Mangel an sinnvoller Betätigung verführt derweil die artig-gläubigen wie auch die zunehmend kritischen Menschen in verschiedene Ebenen des Illusionstheaters, zur Benebelung der eigenen Sinne, wobei mit anerzogener Selbstverständlichkeit zusätzlich induzierte Rauschzustände die Abgehobenheit von der Wirklichkeit des Lebens noch verstärken.

So sitzen die Einen “in der ersten Reihe“ und verfolgen eine ihr gesamtes, wenn auch oft eingeschränktes Blickfeld einnehmende Vorstellung, welche ihnen die Möglichkeit zur “Bildung einer eigenen Meinung“ höchst erfolgreich suggeriert. Und die Anderen vertreiben sich die Zeit mit dem Teilen irgendwelcher Schlagzeilen und Meldungen in den Sozialen Netzwerken, verleihen ihrer Empörung schriftlich, bildlich und/oder auf Protestveranstaltungen Ausdruck und gehen damit dem Illusionstheater ebenfalls auf den Leim – nur wird sich dabei auf einer anderen Ebene der überdrüssigen Eigenverantwortung entledigt.

Ebenen des Illusionstheaters

Eine gewaltige Bühne wird den gebannten Zuschauermassen weltweit präsentiert und jeder verfolgt vergnüglich und selbstzufrieden jenen Teil der Bühne, welcher seinem individuellen Weltverständnis am Stärksten zusagt oder schlicht das größte Interesse und Empörungsmoment auslöst. Gelegentlich werden, je nach Bedarf, kleinere oder größere pyrotechnische Knalleffekte im Rahmen der Vorstellung ausgelöst und noch bevor sich der damit verbundene Rauch vollständig verzogen hat, wurde die Bühne in der Deckung der Rauchwolke bereits für die nächste Pyro-Szenerie hergerichtet. Aufgefallen ist dieses Vorgehen indes nur den Wenigsten.

Fasziniert von den vielen verschiedenen Handlungssträngen, welche sich gelegentlich sogar überschneiden und so den Eindruck erwecken, dass sie allesamt einem großen, zusammenhängenden Drehbuch folgen, lassen sich Massen auf allen Seiten und Ebenen in ihrer Aufmerksamkeit binden und sich zugleich vorgaukeln, zumindest so viel von dem präsentierten Geschehen zu begreifen, dass sie darüber “mitreden“ können, was sich in der großen, weiten Welt “wirklich“ abspielt. Doch ist dies ein bedauerlicher und fataler Trugschluss, geschuldet der irrigen Vorstellung, dass das Illusionstheater bedeutend mehr als eine Beschäftigungstherapie sei.

Selbst wache Geister, welche sich halbwegs erfolgreich und angewidert von der Aufführung abgewandt haben, werden durch den einen oder anderen Knall immer wieder in die sich darstellende Szenerie zurückgeholt und dazu verführt, sich irgendeiner vorgegebenen Meinung anzuschließen, von der sie oftmals überzeugt sind, sie sich selbst gebildet zu haben. Und so läuft ein ausgesprochen perfides und wohldurchdachtes Spiel der Regisseure mit der menschlichen Psyche mindestens der westlichen Welt, welchem sich letztlich niemand wirklich vollständig entziehen kann. Doch die Wirklichkeit findet andernorts statt …

Spielfiguren und Inszenierung

Jede Aufführung, sofern sie denn fesselnd für den Betrachter sein soll, benötigt Spielfiguren, welche bisweilen lieblich, zuckersüß, athletisch oder hübsch anzuschauen sind. Andere müssen oder sollen provokant daherkommen, sind aufdringlich und angesichts ihrer starken Ego-Präsenz schlichtweg nicht zu negieren. Dazu gehören einzelne Spieler, wie auch ganze Gruppen von Figuren und Akteuren, welche allesamt und teils unbewusst eine spezielle Funktion in der Aufführung einnehmen und nach Möglichkeit jede noch so kleine individuelle Zuschauergruppe in das große Spiel mit einbinden.

Eine wichtige Erkenntnis lautet jedoch:

Die ganze “Welt“ ist eine Inszenierung, mit mehr oder minder wichtigen Spielfiguren, und es ist schwierig bis unmöglich, die Souffleure, geschweige denn die Regisseure dieser Theatervorstellung auszumachen, ganz zu schweigen von dem fortgesetzt laufenden Stück, welches für jede Szene und jeden Akt stets einiger Vorausplanung bedarf.

Vor diesem Hintergrund betrachtet stellen die US-Wahlen 2020 den möglicherweise für den Moment wichtigsten Akt auf der Bühne dar. Der Wahlbetrug hat sich mittlerweile als dermaßen umfassend, plump und dreist erwiesen, dass es an allen Ecken und Enden nur so herauseitert. Dabei wird peinlichst genau auf die Dramaturgie geachtet, wie es dem Volk über Spielfilme und Serien ein Leben lang eingetrichtert wurde – es wird augenscheinlich auf einen theatralischen Höhepunkt hingearbeitet.

Für das weltweite Publikum ist das natürlich großartig, denn jedem wird Gelegenheit gegeben, sich selbst in dieser Darbietung meinungsmäßig zu positionieren: Wer ist der “Bösewicht“, wer gehört zu den “Guten“? Und es wird ohne nennenswerte Selbstreflektion der jahre-, meist lebenslangen Programmierung gefolgt, welche vorgibt, wie das Theaterstück zu betrachten und wahrzunehmen sei.

Einige werfen fauliges Obst und Gemüse auf die Bühne, andere wiederum schlagen vor lauter Erregtheit Purzelbäume und allesamt laufen sie einmal mehr in die ihnen als Zuschauer aufgestellte Falle der Illusion, es sei notwendig, richtig oder “normal“, eine der vorgegebenen Seiten zu wählen – wenngleich dies keineswegs der Fall ist.

Agenden in Narrativen in Agenden in Narrativen

Das uns weltweit vorgeführte Theaterstück ist in derart vielen Formen verstrickt und tatsächlich wissen wir viel zu wenig über die Vorgänge hinter den Kulissen, um abschließend beurteilen zu können, welche Spieler genau welcher Agenda folgen. Es darf mit Gewissheit davon ausgegangen werden, dass es der Agenden mehr als nur eine gibt und diese narrativbildend und massenmedial sowie -kompatibel unter die Leute gebracht werden – und zwar auf und von beiden “Seiten“ -, was jedoch die Undurchsichtigkeit der weltweiten Geschehnisse auf der Bühne des Illusionstheaters nur zusätzlich verstärkt.

Dies ist augenscheinlich von den Regisseuren und auch von den bewussten Spielern genau so gewollt. Ob es nun der Wahlbetrug in Übersee, die “Lockdowns“ und eine angebliche “Impfpflicht“ hierzulande, irgendwelche Metallmonolithen an seltsamen Orten auf der Welt oder “Insider“-Offenbarungen über die “Galaktische Föderation“ und Außerirdische auf dem Mars sind, alles wird aus einem Zweck in die Welt gebracht und auf den verschiedenen Kanälen medial zu den entsprechenden Zielgruppen befördert. Dass diese damit letztlich nur beschäftigt werden, wird durch sie selbst zumeist negiert.

Sinnvoll ist es allemal im Hinterkopf zu behalten, dass die sichtbaren Ereignisse natürlich praktisch ausschließlich Teil der dargebotenen Illusion sind. Oberflächlich betrachtet hinterlässt jedes Handeln, jeder Handlungsstrang und jede Szene in jedem Akt Eindruck und erzeugt Wirkung und mit der Wirkung entfaltet sich die Steuerung der entsprechenden Zielgruppen. Dennoch sollte sich jeder Betrachter, ob nun passiv und ausschließlich beobachtend oder aktiv und mitgestaltend, seiner Rolle in diesem Illusionstheater und der damit verbundenen Wirkung nachhaltig bewusst sein.

Angst und Ungeduld

Wie spätestens seit “Corona“ beispielhaft zu beobachten ist, wird mit dem Thema Angst die Mehrheit der Menschen über die Medien mit großer Leichtigkeit in der gewünschten Spur gehalten. Ob nun die vollkommen irrationale “Maskenpflicht“ oder ganz aktuell die zum Teil massiv aufbebauschte vermeintliche “Impfpflicht“, hier werden jederzeit gleich mehrere Ebenen des Angstspektrums bedient. Ob es nun die Angst der “Risikogruppe“ vor der tödlichsten Pandemie aller Zeiten ist, die Angst vor der Spritze und dadurch möglicherweise entstehende körperliche Schäden oder schlicht die Angst davor, unkonform und folglich ausgeschlossen zu sein und möglicherweise gar noch zu verhungern, jedes noch so oberflächliche Narrativ wird auf allerlei Kanälen in den Raum gestellt und von den entsprechenden Zielgruppen aufgesogen.

Die Zahl der Menschen, welche angesichts der weiter zunehmenden “Maßnahmen im Kampf gegen Covid“ mindestens verstanden haben, dass hier irgendwas faul ist an der Art und Weise, wie uns allen diese “Pandemie“ samt ihrer Begleitumstände versucht wird zu verkaufen, steigt inzwischen spürbar. Die bereits zeitiger aufmerksam gewordenen Menschen haben sich zwischenzeitlich zu ganz anderen Themen vorgetraut und hinterfragen viel. “Corona“, Impfung, die US-Wahl, der Zustand der Wirtschaft, das Finanzwesen, die Versorgungslage, die Berichterstattung in den Spottdrossel-Medien, der Rechtsstand Deutschlands und vielerlei mehr. Und dabei hat sich zwischenzeitlich eine gehörige Portion Ungeduld eingestellt und die Reaktionen reichen von Empörung bis Aktionismus.

Übersehen wird dabei jedoch fast allenthalben, dass wir in Zeiten des Internets und der medialen Dauerbefeuerung allesamt in einem riesigen Zirkus sitzen und uns und der ganzen Welt schlichtweg ein Schauspiel mit bisweilen realen Bezügen präsentiert wird. Vielfach gerät das Leben und die Wirklichkeit dabei aufgrund des schlichten Mangels an Geduld und Gelassenheit ins Hintertreffen und es wird dem medialen betreuten Denken auf allen Ebenen hinterhergelaufen, anstatt sich der Existenz der Bühne klar bewusst zu sein und die einzelnen Szenen als das wahrzunehmen, was sie sind: Theater und Beschäftigungstherapie.

Deutschland

Seit “Corona“ ist die Zahl der Menschen, welche verstanden haben, dass Deutschland eine zentrale Rolle in beinahe allen Aspekten des Weltgeschehens einnimmt, sprunghaft angestiegen. Dies ist als solches ausdrücklich zu würdigen, jedoch muss die Einschränkung geltend gemacht werden, dass sehr viel Unsinn und Ablenkung verbreitet wird – teils aus Unwissenheit, teils aus Mutwilligkeit.

Ja, Deutschland ist der vielbeschworene Schlussstein und somit der Schlüssel zum Weltfrieden und zur neuen, natürlichen Ordnung der Welt. Doch nach wie vor ist hier nichts wirklich geklärt, wenngleich der Welt – “Corona“ sei Dank – wohl in überschaubarer Zeit der Tag ins Haus stehen wird, an welchem der jahrhunderte alte, fest bindende Knoten dereinst entwirrt wird. Doch so unbeliebt diese Einschätzung auch sein mag:

Wenngleich wir uns bereits mitten im Wandel, in der Transformation zu einer neuen Welt befinden, wird dieser Vorgang erst dann für alle sichtbar und verinnerlicht werden, wenn die Abläufe auf der Weltbühne des Illusionstheaters den Rahmen dafür bereitgestellt haben.

Eine wichtige sowie zentrale Einsicht ist jedoch: Deutschland steht nicht allein, weder auf der Landkarte, noch im übertragenen Sinne.

Alles läuft nach Plan …

Der Nachtwächter

***

Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer und Förderer dieser Netzseite!

Unterstütze den Nachtwächter

Werde ein Förderer des Nachtwächters

Zuschrift eines Lesers und treuen Unterstützers:

Was ist uns unsere Gemeinschaft wert?


 

Interesse am Austausch im echten Leben?
»»» Stammtische «««

Corona unmasked

Neue Zahlen, Daten und Hintergründe

Kaum ein Thema prägte das letzte Jahr so sehr wie das Coronavirus und die dadurch ausgelöste Infektionskrankheit Covid-19. Eine Situation, die von der WHO als Pandemie eingestuft wurde. Dazu kursieren widersprüchliche Meinungen, Fake News und politisch gelenkte Informationen. Unterschiedliche Ansichten über die Gefahren durch die Pandemie führen zu tiefgehenden Disputen und sorgen für Verwirrung der Menschen.

Prof. Dr. med. Sucharit Bhakdi und Prof. Dr. rer. nat. Karina Reiss klären mit diesem Buch sachlich auf – mit aktuellen Daten, Fakten und Hintergründen … »»» hier weiterlesen


Generation Maske

Wie unsere Kinder unter den Corona-Maßnahmen leiden und was wir dagegen tun können

Der Immunologe und Toxikologe Prof. Dr. Stefan Hockertz setzt sich mit einem Problem auseinander, das in der Flut von Informationen über Corona kaum zur Sprache kommt: Mit der Frage, was macht die Pandemie mit Kindern und Jugendlichen? Hockertz beschäftigen insbesondere die Folgen der nicht mehr nachvollziehbaren Maßnahmen der Regierung und der einseitigen medialen Berichterstattung, bei der Fakten manipuliert und Gefahren aufgebauscht werden. Um Antworten auf die zentrale Frage zu bekommen, wertet Hockertz wissenschaftliche Studien aus, befragt Eltern und Lehrer und analysiert Bilder sowie Texte von Kindern … »»» hier weiterlesen


Perspektiven der Freiheit

Ein Plädoyer für die Freiheit in unfreien Zeiten!

In einer Ära des Klimasozialismus, Neomarxismus, Genderismus und der völlig irrationalen staatlichen Maßnahmen in der Corona-Krise rücken die Freiheitsgedanken des großen Universalgelehrten und Nobelpreisträgers Friedrich August von Hayek wieder in den Vordergrund und sind aktueller denn je … »»» hier weiterlesen


100 Jahre alt werden ist kein Zufall. Jeder kann etwas dafür tun!

Warum werden manche Menschen über 100 Jahre alt, während andere schon mit 65 sterben? Was machen die 100-Jährigen anders oder besser? Gibt es Dinge, die die über 100-Jährigen gemeinsam haben? Die Antwort lautet eindeutig »Ja«! Aber die Gemeinsamkeiten sind nicht so naheliegend, wie es scheinen mag. So könnte man vermuten, dass die Gene der wichtigste Faktor im Hinblick auf ein langes Leben sind … »»» hier weiterlesen


Wasserenergie Set Bergkristall, Rosenquarz und Amethyst

Wunderschöne Halbedelsteine zur Vitalisierung Ihres Wassers

Edelsteinwasser ist derzeit in aller Munde. Vitalisieren Sie Ihr Wasser ganz einfach mit ausgewählten Edelsteinen. Die in diesem Set enthaltenen Steine ergänzen sich optimal.

Von einem deutschen Unternehmen garantiert ohne chemische Zusätze verarbeitet! Bergkristall, Rosenquarz und Amethyst entfalten ihre Effekte, wenn sie ins Wasser gelegt werden … »»» hier weiterlesen

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
104 Kommentare
Älteste
Neueste Meiste Bewertungen
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen
LKr2
LKr2
10. Dez. 2020 9:45
Solarplexus
Solarplexus
10. Dez. 2020 9:47

Excellent und notwendig. Das Schauspiel läuft oder wurde auf eine 360°-Bühne gewuchtet. Mit sehr vielen „Booms“ und „Zooms“ halten sie uns am Drücker.

Es liegt allesamt an uns, wann wir es endlich wegdrücken oder rücken wir besser zur Seite für die Gladiatoren und was da noch alles einlaufen möchte? 🙂

Jens
Jens
10. Dez. 2020 10:37

Werter N8wächter,

schön, wieder etwas von dir zu lesen. Wie immer, wohl durchdacht und besonnen auf den Punkt gebracht.

Ich finde mich und den Verlauf meiner Suche sehr gut in deinem Artikel wieder. So, wie ich sehr oft die Reihe GuG für diejenigen weiterempfehle, die auf der Suche nach dem tieferen Verständnis des Aufbaus unserer Gesellschaften sind, so empfehle ich gerne die Reihe „Zur Genesung deutscher Wesens-Kern-Kraft“ des Psycho-logen Philipp Alsleben auf der Seite catwise.de für diejenigen, die verstehen wollen, wie man uns als Gesellschaft und als Einzelwesen so gemacht hat, wie man es heute zahlreich und überdeutlich beobachten kann. Er zeigt auch auf, wie man die Verwirrnisse und Traumen wieder heilen kann (zumindest bei den meisten) und die begonnene Behandlung bereits bei uns ebenfalls überdeutlich zu bebachten ist.

Zum Schluss noch ein kleiner Tipp an diejenigen, die aktuelle Ereignisse dazu benutzen möchten, das Gesamtbild besser kennenzulernen:

Wenn man annimmt, dass jeder Zug, egal von welcher (vermeintlichen) Seite, welcher auf offener Bühne gemacht wird, immer (!) mehrere Wirkebenen hat und man versucht, bei jedem einzelnen Zug so viele dieser Wirkebenen zu erkennen und verstehen wie einem möglich, dann kristallisiert sich nach einiger Zeit ein immer deutlicher werdendes Gesamtbild heraus. Bei der Analyse sollte man beachten, dass es Handelnde gibt, die dazu in der Lage sind über sehr lange Zeiträume zu planen und zu handeln.

Ich wünsche allen Heil und Segen.
Jens

Zuletzt bearbeitet vor 6 Monate von Jens
Manfred
Manfred
10. Dez. 2020 10:38

Werter N8w,

in letzter Zeit ist deine „sichtbare“ Aktivität hier sehr reduziert. Daher vielen Dank für deinen neuen Beitrag.

Ich frage mich allerdings, was du mit dem Artikel konkret sagen möchtest?

Herzliche Grüße
Manfred

wolfwal
wolfwal
13. Dez. 2020 14:19
Antwort an  Manfred

Ja, und ich frage mich zusätzlich, warum er sich überhaupt am „Ilusionstheater“ beteiligt.

Aldarion
Aldarion
10. Dez. 2020 11:09

Welch wertvoller Artikel, dem Verfasser sei herzlich gedankt!

Ein Teil des ganzen Theaters besteht ja nun einmal auch darin, uns (der Weißen/weisen Rasse) die wahre Herkunft zu verschleiern. Wer nicht weiß, wer er ist und woher er stammt, weiß auch nicht um die Rechte, die er geltend machen kann – das gilt auch und gerade für die Deutschen, die nach meinem Dafürhalten gewisse unstreitige Erbrechte innehaben, die einige Jahrtausende zurückgehen, als es den heutigen Begriff „deutsch“ noch längst nicht gab, den deutschen Geist hingegen sehr wohl. Nietzsche wusste dazu:

„Glaubet nicht, dass der Deutsche seine Urheimat verloren hat. Eines Tages wird er sich wachfinden am Morgen eines ungeheuren Schlafes.“

Robert Sepehr schrieb darüber sein passend betiteltes Buch „Spezies mit Amnesie: Unsere vergessene Geschichte“; einen kurzen Ein- und Überblick zum Thema gibt auch dieses seiner Videos:

When the Gods mated with mortals [YT]

Es lohnt sich in dem Zusammenhang auch, auf die Farbkodierung pharaonischer Königslinien (gold/schwarz bzw. gelb/schwarz) zu achten und diese in den heraldischen Zeugnissen deutscher Adelshäuser wiederzuerkennen (nicht selten in Kombination mit Abbildungen von Löwen), insbesondere auch in jenen, die der offiziellen Geschichtsschreibung nach mangels Nachkommen untergingen …

Heil + Segen
Aldarion

Shambarena
Shambarena
10. Dez. 2020 15:22
Antwort an  Aldarion

Glaubet nicht, dass der Deutsche seine Urheimat verloren hat. Eines Tages wird er sich wachfinden am Morgen eines ungeheuren Schlafes.

Für mein Empfinden wird das Erwachen bald stattfinden für diejenigen, die bereit sind. Energien nehmen merkbar zu und wer seine innere Heimat im Herzen gefunden hat, wird es dann einfach „wissen“.

Heil & Licht euch allen

Kuno
Kuno
11. Dez. 2020 0:55
Antwort an  Shambarena

Das leben in der Bösen Zeit

Berlin 1936 (in Farbe) [YT]

Ein leben ohne Korona.

Heil & Segen

Stefbaer2008
Stefbaer2008
10. Dez. 2020 11:51

Ein sehr guter Artikel, keine Frage. Ich halte mich da an meine für mich beste Entscheidung: aus allem raus halten, um sich selber kümmern, im Hier und Jetzt leben, seine Energie für die wirklich wichtigen Dinge, die auf uns zukommen, stärken und seinem Herz und Verstand folgen. Mit Bewusstsein und Bewusstheit an die Sache rangehen und vor allem in sich gehen.

Lasst die da draußen „ihren Krieg“ spielen und sich weiter spalten lassen. Das ist nicht mein Krieg, das ist kein Krieg der Menschheit, sondern der Krieg der „El-iten“ untereinander.

Was kann ich aber tun? Ich mache mir schöne Gedanken, schöne Wünsche, lese Bücher, wo die Fantasie und die Vorstellungskraft noch eine Rolle spielen und „kreiere meine( unsere) neue Welt“ im Geiste. Ich bin gut zu anderen Menschen und allen Lebewesen, lebe gute Tugenden und mache jeden Tag etwas Gutes. Ziehe mich, so weit es überhaupt möglich ist, aus dem Alltag der Menschen zurück und lebe einfach mein Leben.

Die innere Ruhe kommt dann von ganz allein. So oder so ähnlich kann das jeder Mensch praktizieren. Das ist besser als jeder (blinde) Aktionismus und auch Patriotismus. Aber wie schon oft gesagt bzw. geschrieben, jeder Mensch muss das für sich selbst festlegen, was für ihn gut und richtig ist und was ihm gut tut.

Ich wollte da nur ein Beispiel geben, was man (ihr, sie) machen könntet. Deshalb, nutzt die besinnliche Zeit für euch, feiert wieder die Wintersonnenwende am 21.12.20 und ehrt damit die Sonne, auf das sie uns wieder Kraft verleiht. Zündet im Freien ein Feuer oder Kerze an und bringt das Licht der Kerze ins Haus und zündet damit weitere Kerzen an, die Anzahl ist nicht wichtig.

Wir werden sehen, ob und wann was passiert im Dezember oder Januar. Wir können es nur noch mit Gutem beeinflussen.

ramona
ramona
10. Dez. 2020 14:13
Antwort an  Stefbaer2008

Danke, lieber Stefbaer2008!

So mache ich das auch – anders ist das Theater auch nicht auszuhalten. Nachtwächters Studie finde ich genau getroffen – soweit ich das beurteilen kann -, denn dieses konzertierte, weltweite „Chaos“ kann unmöglich von uns beeinflusst werden, jedenfalls nicht auf aktionistische Weise.

Insofern kümmern wir uns tatsächlich um unseren eigenen Kram, halten Abstand von den medial Verwirrten und behalten die Nerven für das schöne Neue, das hoffentlich bald da ist. ❤️

Antje
Antje
10. Dez. 2020 22:57
Antwort an  Stefbaer2008

Sehr wahr!

Che
Che
11. Dez. 2020 14:28
Antwort an  Stefbaer2008

Besten Dank für Deine Worte.

Bei mir verstärkt sich immer mehr mein Bauchgefühl, dass die sich hier immer schneller verdichtenden Ereignisse – die Politikersprechpuppen wollen schnellstmöglich noch schärfere Maßnahmen – irgendwie was mit dem Wahlgewurschtel in Übersee zu tun hat.

Amelie
Amelie
11. Dez. 2020 19:21
Antwort an  Che

Das ist auch mein Gedanke. Sie, die Politikersprechpuppen wollen noch so viel wie möglich in trockene Tücher bekommen, falls ihr dementer Wunschpräsident doch nicht zum Zuge kommt, d.h. dieser sowieso nicht, sondern die Hinter“männer“. Sind das überhaupt Männer oder wie muss man sie eigentlich nennen?

Karl vom Heinz
Karl vom Heinz
10. Dez. 2020 15:58

Werte Gemeinde,

in diesem Sinne hier ein Zitat aus dem allseits bekannten kosmischen Handbuch:

„(…) Richten Sie sich an Ihrem Erbe aus, erinnern Sie sich an Ihr angeborenes Recht und seien Sie sich Ihrer Bestimmung sicher! Sie sind Sternenkinder, vom Licht gezeugt, und Ihre Wirklichkeit ist die überlegene. Der Schaden und die Korruption, die Sie um sich her sehen, ist nichts als die letzte Figur beim letzten Tanz der alten Welt, und die verheißene Rückkehr dieses Planeten in das Licht wird nur die letzte Manifestation eines Feldzuges sein, der bereits gewonnen ist.

(…) Obwohl es Ihnen vielleicht schwerfällt, nicht darum zu ringen, dass die anderen aufhören, wie die Lemminge in den Tod zu rennen, sollten Sie nicht eingreifen. Die alte Welt stirbt. Sie muss und wird zu einem Ende kommen. Das Beste, was Sie tun können ist, sie so würdevoll wie möglich sterben zu lassen.

Alles, worauf Sie Ihre Aufmerksamkeit richten, nimmt zu. Zum Heil des Ökosystems und der neuen, sich jetzt herausschälenden Zivilisation sollten Sie Ihre Aufmerksamkeit vom Sterbeprozess abziehen und sie statt dessen auf den Prozess der Geburt lenken. Fehlgeleitete Aufmerksamkeit verlängert nur die Todesqual und verzögert den unausweichlichen Beginn Ihrer herrlichen Zukunft.“

Es grüßt Euch,
Karl vom Heinz

R.S
R.S
10. Dez. 2020 17:05

Sehr schön, lieber Nachtwächter! Dieser Artikel oder Aufbereitung von Dir kam genau zur rechten Zeit! Danke!

Gerade heute fühle ich mich hilflos dem Theater ausgesetzt, habe wohl die Adler-Perspektive unbewusst verlassen. Ich erinnere mich immer öfter an meinen Wunsch, den ich vor ca 1,5 Jahren hatte. Damals wünschte ich mir einen Virus, der alle Menschen aufweckt, denn es schmerzte mich die Banalität und Ungerechtigkeiten auf dieser Welt. Des öfteren hatte ich ein ganz starkes Gefühl, jeden Moment aufzuwachen, dass mein weltlicher Körper nicht der echte war …

Ich hatte damals sehr oft eigenartige Gefühle, für mich völlig neue und fremd. Ich erzähle dies, weil ich denke, es gehört irgendwie in diese Jetzt-Zeit … und weiß, dass wir nicht alleine sind. Trotzdem oft diese Ungeduld, weltlich halt.

LG
R.S

Marco
Marco
10. Dez. 2020 17:43

Werter Nachtwächter,

ich wollte heute eigentlich keinen Kommentar mehr schreiben, aber dieser Artikel ist wirklich stark.

Ja, alle werden bedient, da wo sie sich gerade befinden. Jeder bekommt für seine speziellen Ängste aber auch für seine positiven Erwartungen sein Leckerchen, außer bei einem Thema, da gibt es nur Haue. 😉

Vielen Dank, lieber Nachtwächter!

Heil und Segen
Marco

Reiner
Reiner
10. Dez. 2020 20:38

Wer mit den „Ebenen“ nicht so viel anfangen kann, könnte vielleicht etwas für die Gesundheit daraus mitnehmen: Ich litt lange unter Existenzängsten und bekam davon psychosomatische Herzbeschwerden mit den Symptomen verkalkter Herzkranzgefäße. Sie waren aber nicht wegen Ablagerungen verengt, sondern in den psychosomatischen Phasen durch Funktionsstörungen. Es fühlt sich sehr schlimm an!

Am Ende wurde ich durch die Angst erwerbsunfähig und landete dort, wovor ich Angst hatte. Ich kann deshalb nur raten, sich von der Pandemie-Politik nicht zu sehr einschüchtern zu lassen!

Zuletzt bearbeitet vor 6 Monate von Reiner
Torsten
Torsten
10. Dez. 2020 21:59

Eingeschleudert:

Wichtiges und Neues über die klimatischen Verhältnisse und das Wetter auf Urantia [christ-michael.net]

Heil und Segen!

Torsten
Torsten
11. Dez. 2020 22:41
Antwort an  Torsten

Was ist Urania?

urania“ [duckduckgo.com-Suche]

Heil und Segen!

Torsten
Torsten
11. Dez. 2020 22:45
Antwort an  Torsten

Weiter:

Urania [de.wikipedia.org]

Torsten
Torsten
10. Dez. 2020 22:16

Scheint interessant,

Angst oder Liebe, Lüge oder Wahrheit, Sklaverei oder Freiheit [YT]

Heil und Segen.

Antje
Antje
10. Dez. 2020 22:57

Sehr gut geschrieben, genau so sehe ich das auch. Danke.

Eli
Eli
11. Dez. 2020 2:51

Werter n8w,

mir ist ja schön öfters aufgefallen, dass du über ein erweitertes Bewusstsein verfügst, aber hiermit hast du dich selbst übertroffen! Danke!

Verbundene Grüße von Eli, aus erhöhter Position.

Schrecki
Schrecki
11. Dez. 2020 8:20

Danke!

Ein toller Beitrag, mit Blick auf das Illusionstheater.

Solarplexus
Solarplexus
11. Dez. 2020 9:11

Das Theater hat seinen Preis bekommen und hinterlässt deutlich Spuren!

London ist gefallen | Finanzieller Zusammenbruch [news-for-friends.com]

LKr2
LKr2
11. Dez. 2020 11:52
Antwort an  Solarplexus

Diese news-for-friends.com sollte sich besser news-vor-idioten.com benennen. Unglaublich.

Hitler und Disney sind die gleiche Person [news-for-friends.com]

Grischa Colma
Grischa Colma
11. Dez. 2020 12:22

… sehr schöner Beitrag! Diese transzendente Reflektion des Schauspiels ist immer wieder erhellend. Allerdings würde ich allen Teilnehmern an diesem Impro-Theater das Recht nicht absprechen, sich ausreichend selbst zu inszenieren, bevor sie die Bühne wieder verlassen. Immerhin ist die Teilnahme an dieser Veranstaltung auf die eine oder andere Art und Weise scheinbar eine kosmische, karmische Pflicht.

Und übrigens, was wäre die Welt ohne Theater?! Das Sein-an-Sich ist einfach zu langweilig. Der Frieden, der das „Ist“ ist, also auch das, was das selbst ist, ist zu eintönig. Insofern ist ein Kopfsprung in die Illusion immer wieder eine schöne, willkommene Abwechslung!

Ich persönlich freue mich schon auf den Akt, bei dem die „Ausser“irdischen offiziell die Bühne betreten und nicht nur hinter den Kulissen an der Beleuchtung drehen:

Israelischer Ex-General: „USA haben Abkommen mit Außerirdischen unterzeichnet“ [de.rt.com]

Heil und Segen auf allen Wegen!

LKr2
LKr2
11. Dez. 2020 14:28

Tipp für Interessierte:

armstrongeconomics.com (engl.)

Hier bekommt man u.a. Einblick über Klaus Schwab und seine … Wichtiger noch die Weltwirtschaft, an der ja alles hängt.

LKr2
LKr2
11. Dez. 2020 16:40

„Es ist der 09.12.2020 und wir sind 2 Tage vor der Kriegserklärung der Vereinigten Staaten an Europa.“ (ehemaliger Generalkonsul aus Pennsylvania für die Republik Österreich), gefunden bei einem Leserbrief vom X22-Report vom 10.12.

X-22 Report vom 10.12.2020 – Unmöglich zu bereinigen – Militärische Unterstützung endet – Schlussakt für den CIA – Episode 2350b

Echtzeit-Mitschnitt:

Es ist der 09.12.2020 und wir sind 2 Tage vor der Kriegserklärung der Vereinigten Staaten an Europa. [YT]

Solarplexus
Solarplexus
11. Dez. 2020 18:58

Merkwürdige Neuigkeiten! Texas steigt aus …, es wird immer abstruser:

Texas will möglicherweise aus den USA austreten – Referendum geplant

Die Lage in den USA spitzt sich nun dramatisch zu. Nachdem nun 18 Staaten vor dem Supreme Court klagen, hat sich nun auch Pennsylvania angeschlossen. Pennsylvania klagt nun quasi gegen sich selbst, bzw. das Parlament klagt gegen den Governor und Innenminister.

Ähnlich ist nun die Entwicklung in Georgia, hier ist das Parlament und der Senat mehrheitlich nun auch auf einer Wellenlänge. Das Kuriose ist, dass der Innenminister und der Governor ebenfalls Republikaner sind. Hier stehen nun massive Korruptions- und Betrugsvorwürfe im Raum. In einer achtstündigen parlamentarischen Anhörung bestätigten gestern weitere zahlreiche Zeugen Betrug und Wahlfälschung. Eine langjährige Mitarbeiterin der Verwaltung, die als Wahlhelferin bei der Stimmenauszählung beteiligt war: … So waren in ihrem Bereich mehrere hundert/tausend Wahlzettel, ungefaltet und anscheinend alle Kopien, aufgetaucht. Diese wurden dann auch gezählt. Auf eine Beschwerde hat der lokale Wahlleiter nicht reagiert. Der Knaller ist, dass die Dame persönlich mit Secretary of State Raffensperger bekannt ist und diesem persönlich sowie seinem Büro davon berichtet hat und keine Antwort bekommen hatte.

Zur Stunde liegen tausende von Beweisen für Wahlfälschung und Unregelmäßigkeiten vor. Die Vorwürfe gehen aber nun viel weiter und haben sich auf die Einmischung anderer Staaten (hierfür gibt es in der Tat Hinweise) und Korruption von 4 bis 5 Innenminister und Governors ausgeweitet.

Die großen Medien in den USA – CNN, New York Times, Washington Post – berichten hingegen weiter von wirren Theorien von Trump und berichten über die Änderungspläne von Biden. Fox News, der Marktführer im US-Fernsehmarkt und zahlreiche kleinere und lokale Medien haben allerdings seit Tagen „den größten Betrug in der US-Geschichte“ als Dauerthema 24 Stunden am Tag.

Interessant ist weiterhin die Berichterstattung der deutschen Medien unter Führung von Spiegel und der Frankfurter Rundschau, die fortlaufend Trump-Bashing betreiben (es geht nun in dem ganzen Komplex eigentlich gar nicht mehr um Trump) und gebetsmühlenhaft propagieren, dass die gesamte Wahl und die Auszählung korrekt abgelaufen ist und nur Trump der Einzige sei, der dies anders sieht. Offenbar beabsichtigen Der Spiegel und die Frankfurter Rundschau dem Stürmer den Rang abzulaufen.

Texas hat nun heute Nacht den Druck erhöht und ein mögliches Referendum angekündigt, um die Vereinigten Staaten zu verlassen. Begründet wird dies damit, dass der Zentralstaat völlig außer Kontrolle geraten ist und die Interessen von Texas nicht mehr berücksichtigt werden [?]:

‚Texit‘ test: Texas lawmaker floats referendum to secede from U.S. [foxnews.com]

Ich habe schon vor Monaten vermutet, ob wir und was wir übermittelt bekommen sollen von dieser dämlichen Wahl! Damals hatte ich eher lapidar mit einem „Blackout“, äh, Schwarzaus gerechnet, für die Zeit, bis sich sogenannte solitäre Eliten einig sein könnten, ohne in einem Gemetzel übereinander herzufallen.

Jetzt läuft es ein wenig so ab mit der kompletten Zensur, sobald Wahlbetrug digital lokalisiert werden kann durch die jämmerlichen KIs, welche wiederum, jämmerliche ungespritze Biowesen benötigen zum Aussortieren. Gebt doch bitte den Menschen ihr wohl verdientes Leben zurück, bevor ihr euch noch komplett lächerlich macht mit eurem totalem selbst erzeugtem Reinfall.

Schafft euch ein gemütliches Zuhause oder verpixxt euch von diesem wunderbaren Planeten, den ihr nicht zerstören könnt, weil ihr selbst dafür zu blöde seit! Das Spiel ist bald vor-bei, euch braucht doch niemand mehr in diesem Universum!

Christof777
Christof777
12. Dez. 2020 16:44
Antwort an  Solarplexus

Man könnte die mit schöner Regelmäßigkeit abgeschmetterten Klagen wegen Wahlbetrug auch so sehen:

Es wird möglicherweise keine Neuwahl in den US und A mehr geben. Eine erfolgreiche Klage würde ja darauf hinauslaufen, dass diese Wahl annulliert und ggf. wiederholt werden müsste. Damit würde ja das bestehende System letztlich sogar wieder gefestigt. Sehr her, wir haben ein paar Betrüger überführt, aber jetzt machen wir wieder korrekt. Kommt also wieder an die Urne, denn ab sofort könnt ihr wieder Vertrauen haben.

Das kann nicht die Lösung sein. Einige haben ja schon in der Vergangenheit davon gesprochen, dass der 45. der Letzte gewesen sein soll. Nun sieht es danach aus. Hier ein Artikel heute auf t-online.de:

Bislang schwerste Niederlage für Trump im US-Wahlstreit [t-online.de]

Und hier nochmal das Titelbild:

Bilddatei

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte. Dieses Bild erzählt vielleicht die Geschichte vom Verschwinden der US. So wie in dem Film „Die Maske“, wo Stanley Ipkiss am Ende die Megabombe aufgrund seiner Superkräfte einfach herunterschluckt, und nach der Detonation einen saftigen Rülpser fahren lässt. Dann raucht es noch ein wenig und die Story ist aus und vorbei.

Siegfried Hermann
Siegfried Hermann
11. Dez. 2020 20:23

Jetzt mal Real-Illusionstheater vom Feinsten:

Gestern rief mein Zahnarzt an: „Termin machen, wegen Bonus-Tralala…“ Also angerufen und Termin ausmachen. Fragt mich die Helferin zuerst, ob ich erkältet bin, Schnupfen habe, Fieber ..? HäääH? Es geht nur um den Bonus! Karte reinschieben, buchen fertisch. „Das gäääht aba nich“. Ok, einmal in die Kauleiste begutachten und gut is. Nix.

Bei dem Scheixxwetter rotzt mir eh immer die Nase. Ist aber nach Aufwärmen in der guten Stube dann wieder gut. Nee, das geht nicht! Häääh, Wieso geht das nicht!? Ich könnte ja Corona haben … blabla. Ich weiß schon, wann ich krank bin. Und Schnupfen ist Schnupfen. Nee, geht nicht, 14 Tage Quarantäne oder ein PCR-Negativ-Test. Wieso? Der hat 97 % (!) Fehlerquote. Stand in der Zeitung. Was soll der Scheixx!? Ohne negativen Test geht gar nichts. Und überhaupt Zahnärzte sind „systemrelevant“. Die Vorgehensweise stand auch in der Zeitung. Die WAZ (für Ortsunkundige: Antifa-Alpenprawda des Kohlenpotts). Ich wollte noch sagen, dass der Völkische Beobachter die WAZ als Lügenpresse enttarnt hat, aber habe ich mir dann doch verkniffen, weil, der soll ja noch meine Zähne tunen … gelle!?

Ergo: Wer jetzt am rumrotzen ist, das dürften haufenweise Leute sein, kann sich die Behandlung komplett abschminken, da der PCR nicht zwischen Corona und blöder Erkältung unterscheiden kann, oder besser soll. Wenn hier jemand Absicht unterstellt, kann ich dem nicht widersprechen. Wenn das jetzt ab Weihnachten für alle Ärzte gelten soll, dann gute Nacht!

Naja. Bei Aldi nimmt man das gelassen. Der neue Konsumtempel bleibt offen …, die Verkäuferin muss arbeiten. Von Schließung hat die Geschäftsführung – noch – nicht geredet. Immerhin.

Tipp: Es sollen aber überall vor den Läden Stasi-Blockwarte, Merkelsprech: „Corona-Polizei“, kontrollieren, heißt, vorher auf dem Parkplatz das Tempo außer Sichtweite nutzen und dann einen auf total fit machen. 😉

HuS

Schrecki
Schrecki
12. Dez. 2020 9:04

Mut Zur Wahrheit!

Unfassbar: Cola positiv auf Corona getestet! [YT]

Das gleiche habe ich erst kürzlich mit Apfelmuß gesehen. 😉

LG
Schrecki

Carin
Carin
12. Dez. 2020 9:57

Der Oberste Gerichtshof der US hat die Klage von Texas gegen den Wahlausgang abgewiesen. Für mich ist das eine erschreckend gute Nachricht, denn das heißt für mich: Nichts absolut gar nichts wird vom alten System übrigbleiben.

Wenn irgendjemand gehofft hat, das Neue entwickelt sich aus den Ruinen des alten, sollte begreifen, dass alle vorhandenen Strukturen verschwinden werden. Was übrigbleibt sind freie Menschen, die sich eine lebenswerte Zukunft bauen können.

Euch allen das Beste!

Amelie
Amelie
13. Dez. 2020 14:20
Antwort an  Carin

Das mag schon sein. Für mich ist es trotzdem irgendwie enttäuschend.

Hat Trump nicht aus guten Gründen die Richter Brett Kavanaugh und Amy Coney Barrett dorthin berufen? Wenn er sich noch auf irgendwen verlassen kann, dann scheinen das nur noch seine Wähler zu sein. Hoffentlich sind sie das dann auch.

Wie sich die Spezialeinheiten des Militärs verhalten werden, ist ebenso ungewiss. Wenn sie sich genauso verhalten wie die vorgenannten Richter, sieht das ziemlich düster aus und nicht nur in Amerika, sondern auch für uns.

Hier sperrt man die über 92-Jährige Ursula Haverbeck erneut ein und ab kommenden Mittwoch sperrt man mal wieder alle hierzulande Lebenden ein:

Wegen Volksverhetzung: Holocaust-Leugnerin Haverbeck erneut verurteilt [de.sputniknews.com]

Und wo bleibt das neue Bewusstsein? Ist auch das Fehlanzeige, Selbstbetrug?

Dass das alte System komplett weg muss, ist schon klar. Es kommt jedoch nach meiner bescheidenen Meinung darauf an, wer das neue System in seine Hände bekommt. So hoch kann ich gar nicht fliegen, dass ich da noch den Überblick behalte.

LKr2
LKr2
13. Dez. 2020 20:18
Antwort an  N8waechter
Amelie
Amelie
13. Dez. 2020 21:17
Antwort an  N8waechter

Ich kannte nur den Netzverweis von Sputnik, doch auch in folgendem Netzverweis (ebenfalls vom 4.12.20) wird bekannt gegeben, dass sie wieder zu einem Jahr Haftstrafe verurteilt wurde:

Ursula Haver­beck muss erneut ins Gefängnis [lto.de]

… und hier steht: Es wird mit Rechtsmitteln gegen das Urteil gerechnet. Wie man den „Laden“ so kennt, werden die Rechtsmittel nicht viel nutzen, zumindest solange das System noch agieren kann wie es will und das tut es im Moment massiv.

Ich wünsche Frau Haverbeck natürlich, dass das Urteil nicht vollstreckt wird.

Paul-Wilhelm Hermsen
Paul-Wilhelm Hermsen
12. Dez. 2020 14:26

Respek! Hier wird auch noch ein mit sehr viel Weisheit ausgekleideter Humor spürbar, der jedenfalls den wahren Teil der irdischen Menschheit auf nachhaltige Weise wieder liebenswert erscheinen lässt. Genau so schön, um wahr zu sein!

Der Samstag ist wieder einmal gerettet. 🍀 👍

Zuletzt bearbeitet vor 6 Monate von Paul-Wilhelm Hermsen
LKr2
LKr2
12. Dez. 2020 14:59

Gestern Abend hat der Oberste Gerichtshof der USA beschlossen, die Klage in Texas wegen mangelnder Stellung zurückzuweisen. Das Gericht hat weder die Begründung des Falles angehört noch darüber entschieden. Es wurde lediglich erklärt, dass demokratisch kontrollierte Staaten Wahlen manipulieren, Wahlbetrug begehen, betrügen und stehlen können, wie sie wollen, auch wenn ihre Handlungen gegenüber den anderen Staaten, die vom Ergebnis der Bundestagswahlen betroffen sind, äußerst unfair sind.

Ab Freitagabend, dem 11. Dezember 2020, leben wir nicht mehr in einer funktionierenden Verfassungsrepublik.

The betrayal is now complete: SCOTUS dismissal of Texas lawsuit illuminates final remaining option to save the republic [naturalnews.com]

Deutsch:

Der Verrat ist abgeschlossen: Die Abweisung der Klage in Texas zeigt die letzte verbleibende Option zur Rettung der USA [pravda-tv.com]

Frigga
Frigga
12. Dez. 2020 20:24
Antwort an  LKr2

Nicht ganz so. Schaut mal hier.

12th December Update Current News [YT]

H & S

Paul-Wilhelm Hermsen
Paul-Wilhelm Hermsen
15. Dez. 2020 17:29
Antwort an  Frigga

Das glaube ich alles erst, wenn ich es sehe.

Natürlich kann man den Rückzug Barrs auch so deuten, dass er als Mann des Rechtes nicht unbedingt davon begeistert ist, wenn das Problem militärisch gelöst wird. Ich bin übrigens auch noch nicht davon überzeugt, dass es so kommt. Überzeugt bin ich lediglich davon, dass dieser für mich auch unumgängliche kriegerische Schlagabtausch zur Vernichtung der Parasiten, der Zecken und Satanisten in USA für ganz Amerika endlich einmal einen Sieg, und zwar auf lange Sicht einen endgültigen Sieg bringen würde.

Ist bei uns übrigens auch längst überfällig, aber mit der Schwurbeltruppe, die sich Bundeswehr nennt – allein der Name sagt bereits, wessen Interessen sie vertreten, Volkssturm wäre mir persönlich lieber -, eben nicht machbar.

Zuletzt bearbeitet vor 6 Monate von Paul-Wilhelm Hermsen
Torsten
Torsten
12. Dez. 2020 15:43

Eine Frage, die sich mich mir stellt und von der ich (k)eine Ahnung habe.

NJ-Weihnachts- und Neujahrsbotschaft 2019 [concept-veritas.com]

Oder:

The Queen’s Christmas Broadcast 2019 👑🎄 📺 – BBC [YT]

Es ist (in dieser Zeit) schon alles sehr merkwürdig.

Heil und Segen!

//:0

Torsten
Torsten
13. Dez. 2020 21:10
Antwort an  Torsten

Brauchen wir eigentlich Quellen?

Oder sind wir der Quell selbst?

Sailor
Sailor
12. Dez. 2020 17:56

Danke, werter Nachtwächter, für Deinen aktuellen Beitrag.

Das Illusionstheater hat sich ent- und verwickelt, die Wirklichkeit wird sich meines Erachtens nun entwickeln und „heraus/auskristallisieren“.

Der werte Karl vom Heinz zitierte dankenswerter Weise aus dem kosmischen Handbuch und meines Erachtens werden wir genau irgendetwas in dieser Art erleben dürfen. Ich selbst vermute zunächst einmal Veränderungen auf physikalischer Basis, die mit dem Treffen von Jupiter und Saturn
am 21. Dezember zusammenhängen könnten.

Abseits vom Thema, aber passend zur Gesamtgemengelage:

Disclosure News [disclosurenews.it] berichtet heute, dass das europäische Büro der WHO mit Sitz in Venedig über einen unzulänglichen
Pandemieplan verfügte. (Übersetzung: deepl.com)

Das WHO-Regionalbüro [euro.who.int] für Europa in Venedig.

Auszug aus der „Vorstellung“:

„Die WHO ist die für die öffentliche Gesundheit zuständige Behörde innerhalb des Systems der Vereinten Nationen. Das WHO-Regionalbüro für Europa (WHO/Europa) ist eines der sechs Regionalbüros der WHO in der ganzen Welt. Es betreut die Europäische Region der WHO, die 53 Länder umfasst und eine große geografische Region vom Atlantik bis zum Pazifik abdeckt. Die Mitarbeiter des WHO-Regionalbüros für Europa sind Experten für öffentliche Gesundheit, Wissenschaft und Technik und arbeiten im Hauptbüro in Kopenhagen, Dänemark, in drei Fachzentren und in Länderbüros in 30 Mitgliedstaaten.“

Zusätzlich sind die venezianischen Bürger nun auch erneut von extremem Hochwasser betroffen, da die neue Schutzanlage wegen eines vorausgesagten nur geringen Anstieg des Wasserpegels nicht aktiviert wurde:

Hochwasser überrascht Venedig [n-tv.de]

Bei allen Geschehnissen sollten wir jetzt weiter Geduld haben, so schwer es auch fällt.

Ich wünsche allen einen schönen Abend und einen entspannten 3. Adventssonntag. 🙂

Ortrun
Ortrun
12. Dez. 2020 19:16

Aufruf: Marsch auf Paris am 18.12. 2020 – bitte weitergeben!

Die „Illusion der Demokratie“ soll der Realität weichen – sehr deutliche Worte. Er spricht von einer Revolte der Völker der Welt und von einem neuen Paradigma für die Welt, es geht um Befreiung und Zurückeroberung der Rechte der Völker.

Aufruf zum Widerstand des Volkes am 18. Dezember 2020 [YT]

Ortrun
Ortrun
12. Dez. 2020 19:25

Notstand-Ausrufung in den US? Information durch „Frag uns doch“.

Quelle: Notstand-Ausrufung in den US? / Folgen für die BRD? [bumibahagia.com]

„Ich habe vorhin mit Uwe Knietsch von Jonacast gesprochen. Er beobachtet die Situation in USA sehr genau und kennt sich vor allem mit der rechtlichen Situation in D super aus. Er sagt, dass in ca. 7 Std. eine Anhörung mit Gen. Flynn sein wird. Möglicherweise noch in der kommenden Nacht wird daraufhin i.d. USA der Notstand (Kriegsrecht!) ausgerufen werden. Dies hat zur Folge dass dies dann ebenso für alle besetzten Gebiete, also auch für die BRD, gilt.

Die USA haben seiner Meinung nach das Interesse, ins staatliche Recht zurückzukehren, sonst würden sie als private Company Pleite gehen. Zu diesem Zweck wollen sie Deutschland im kaiserlichen Recht (also i.d. Verfassung v. 1871) wiederhergestellt wissen. Nun können sie das nicht einfach machen, weil dies eine Angelegenheit eines souveränen Deutschlands wäre, auch ist das keine Sache des Besatzungs- oder Militärrechts mehr. Was sie aber wohl tun werden, ist die BRD abzuschalten und eine rein deutsche Behörde einrichten mit der Staatsangehörigkeit DR, die dann die wirkliche Deutsche Staatsangehörigkeit der einzelnen 26 Bundesstaaten bei den Deutschen i.d. Verf. v. 1871 feststellen wird, um zu klären, wer überhaupt Deutscher ist. Nur die nämlich werden in der Lage sein die Verfassung d. DR wieder zu aktivieren.

Er sagte mir, dass sei ein Prozess, der sich über längere Monate hinziehen wird. Er sprach von ca. 1 Jahr. Eine neue deutsche Währung wird seiner Aussage nach kommen, die zumindest für diese Zeit an den US-Dollar gekoppelt sein wird.“

LKr2
LKr2
13. Dez. 2020 13:39
Antwort an  Ortrun

„… um zu klären, wer überhaupt Deutscher ist.“

Bilddatei

Bilddatei

Bilddatei

Bilddatei

Bilddatei

Bilddatei

Oh ja, auch der:

Bilddatei

Der kann nur Deutscher Herkunft sein …:

Wolf [deutschewildtierstiftung.de]

Bilddatei

LKr2
LKr2
13. Dez. 2020 14:44
Antwort an  Ortrun

„… wer überhaupt Deutscher ist.“

Die nicht:

Bilddatei

Der auch nicht:

Bilddatei

Solarplexus
Solarplexus
12. Dez. 2020 19:35

Ah, da schau an. Black Rock äh Schwarzer Stein ist schon hervorragend installiert worden bei den Dems! 😉

Here are 9 fascinating facts to know about BlackRock, the world’s largest asset manager popping up in the Biden administration [businessinsider.com]

Jetzt kann ja nix mehr schieflaufen! Im Gegenteil, es wird im Hyperschall noch abgegrast werden, was zu grasen ist! 😉

Der Forscher
Der Forscher
12. Dez. 2020 20:56

Werter Nachtwächter,

danke für diesen erfrischend erhellenden Beitrag und dessen beinhaltenden Betrachtung! Der Titel ist für mich dazu stimmig „formuliert“ und das Titelbild gibt Hinweise zu den weiteren Ebenen hinter den Vorhängen des Illusionstheaters. 🙂

Dir und uns allen, alles Liebe, Kraft, Heil und Segen!
„Der Forscher“

Christof777
Christof777
12. Dez. 2020 22:02

Hier das RKI „COVID-19-Dashboard“:

Robert Koch-Institut: COVID-19-Dashboard [experience.arcgis.com]

Ich habe mal für das momentan am „schlimmsten“ betroffene Bundesland Sachsen (4.072.000 Einwohner) die Todesfälle der letzten sieben Tage zusammengezählt.

In den letzten sieben Tagen sind insgesamt 40 (in Worten: vierzig) Menschen an den Folgen einer gemeldeten COVID-19-Erkrankung gestorben. In Dresden (550.000 Einwohner) waren es 2, in Leipzig (590.000 Einwohner) keiner in einer Woche. Das sind die offiziellen Zahlen vom RKI.

Irgendwo muss ich da was falsch gemacht haben, ich weiß nur nicht, wo.

mimi c.
mimi c.
13. Dez. 2020 18:59
Antwort an  N8waechter

Weichkochen für die Impfung ist das.

Webster Robert
Webster Robert
13. Dez. 2020 19:05
Antwort an  N8waechter

Tja, mit schreiben und auf Demos tanzen wird das halt nix. Ausräuchern die Bande , wäre besser.

Mary Jane
Mary Jane
13. Dez. 2020 16:26

Eine Frage zu: „eine angebliche “Impfpflicht“

Wie nennen Sie es, wenn ich mich etwas verweigere und mich diese Verweigerung Arbeitsplatz, Wohnung, Krankenversicherung, Freiheit, Freude, Leben kostet? Ist es, in Ihren Augen, dann immer noch freiwillig? Oder gehen sie etwa davon aus, daß hier niemand geimpft wird und wenn ja, wie kommen darauf? Wer oder was sollte die davon abhalten?

Torsten
Torsten
13. Dez. 2020 20:57

Es ist/scheint alles Gaga …

Trailer: Per Anhalter durch die Galaxis

Doch alles hat (s)einen Sinn!

Ich kann nicht und werde nicht.

Heil und Segen!

Torsten
Torsten
15. Dez. 2020 21:58
Antwort an  Torsten

Was ist denn denkbar? Worin (warum) denn, werden Schranken eingebaut? Mmhhh.

Kuno
Kuno
14. Dez. 2020 0:43

Was wa(h)r damals?

Rheinwiesenlager – eine verschwiegene Schuld [YT]

Heil & Segen

mimi c.
mimi c.
14. Dez. 2020 15:37

Was den Hausverstand betrifft, wäre die Lektüre dieses Artikels von Paul Craig Roberts anzuraten. Ich wundere mich über die Kräfte, die es vermögen, kulturelles Gut in einem solchen Maße aufzulösen, dass der Bestand desselben gefährdet zu sein scheint.

The Deracination of the Western World [paulcraigroberts.org]

Waldbewohner im Norden
Waldbewohner im Norden
14. Dez. 2020 16:45
Zuletzt bearbeitet vor 6 Monate von Waldbewohner im Norden
Tim1964
Tim1964
14. Dez. 2020 19:25

Werte Patrioten,

mal ein paar Tatsachen in Punkto Deutsches Reich und kommende Ereignisse:

Im Gegensatz zu den USA ist das Deutsche Reich eine Kolonie unter Verwaltung derselben! Wir haben:

  • keine Armee, welche unsere Interessen vertritt und zum Schutz des deutschen Volkes da ist
  • keinen (vermeintlichen) Patrioten wie D. Trump, welcher für das Volk einsteht.
  • keine echte Polizei, welche neutral für geltendes Recht und geltendes Gesetz einsteht
  • keine Regierung, sondern ein Okkupationsverwaltung der Alliierten 

 keine Rechte nach BGB, da wir als Sachen = Personen behandelt werden 

  • staatenlos sind, nach RuStAG und somit quasi vogelfrei
  • wir sind in Wohn-Haft, somit quasi im offenen Vollzug (wer es nicht glaubt, der schaue sich die Videos vom Spaziergang in Erfurt an) Rechts und Links der Menschen marschiert POLIZEI mit Maschinenpistolen!

Es ist so nicht zu machen. Demonstrieren heißt, ich zeige jemanden etwas. Was bitte, daß wir damit nicht einverstanden sind?! Interessiert niemanden der Verwaltung!

Zudem haben wir auf deutschem Land nach statistischem Bundesamt = 83,2 Millionen Einwohner. Davon sind

  • 25.8 Millionen Rentner
  •  5,6 Millionen Sozialhilfeempfänger
  •  4,9 Millionen Beschäftigte
  •  1,7 Millionen Beamte und Richter
  •  1.7 Millionen Versorgungsempfänger = Pensionäre
  •  3,5 Millionen Arbeitslose (offiziell)
  •  1.2 Millionen in ABM-Maßnahmen und Umschulungen
  •  Migranten sind nicht statistisch erfasst 

–  Politiker und Parteien sind zahlenmäßig nicht offiziell erfaßt 

Zusammen sind das schon mal 42,7 Millionen Bewohner. Alles Leute, die daran interessiert sind, daß alles so weitergeht und ihre Versorgung gesichert ist.  In wieweit die Bewohnerzahlen stimmen, kann ich nicht sagen, aber 83 Millionen sind es sicher nicht. Ich schätze mal 60 Millionen deutscher Abstammung.

Nun bleiben nach dieser Schätzung = 17,3 Millionen übrig. Davon können wir nochmal 5 Millionen abziehen, da diese Leute in überflüssigen Büro“jobs“ ihren Lebensunterhalt bestreiten!  Menschen, welchen den „Laden“ hier am Laufen halten. Damit meine ich alle systemrelevanten „Jobs“, wie Bauern, Industrie, Bauwandwerk, Bäcker, Fleischer, Gärtner, Handel, Transport, Infrastrukturerhaltung usw. 

Also alle, die wirklich notwendig sind und zudem am Existenzminimum = Mindestlohn so gerade über die Runden kommen!

So, nun mal das Verhältnis! 

Alimentiert = 42,7 Millionen + 5 Millionen Büro = 47,7 Millionen.
Systemrelevant = 12,3 Millionen.

Somit sind es 12,9 % der Bevölkerung, die wirklich wichtig sind und alle anderen mit „ernähren“! Nun gehen diese 12.9 % auf die Straße und protestieren gegen die Verwaltung!

P.S.: Wenn man die ganze Woche teilweise in 3 Schichtsystem arbeitet, ist man froh, wenn man am Wochenende, wenn man mal eines hat, sich erholen kann und geht sicher nicht auf die Straße zum sinnlosen Demonstrieren. Aber selbst wenn es so wäre, dann sind das eben nur 12,9 % und somit die Minderheit.

Alle wollen Demokratie! Aber gäbe es legale Wahlen, würde sich am Ergebnis auch nichts ändern. Da jeder nur im Eigennutz denkt.  Immer nur bis zum Geldbeutel und dann hört der Glaube und Patriotismus eben auf!

Dazu kommt die impertinente Dummheit der Mehrheit der Bevölkerung in deutsch Land. Mit dummen Menschen zu streiten, ist wie mit einer Taube Schach zu spielen. Egal, wie gut du Schach spielst, die Taube wird alle Figuren umwerfen, auf das Brett kacken und herumstolzieren, als hätte sie gewonnen.

HuS Tim1964

Zuletzt bearbeitet vor 6 Monate von Tim1964
Der Wolf
Der Wolf
15. Dez. 2020 11:15
Antwort an  Tim1964

Eine sehr wichtige Analyse, werter Tim, denn damit machst du die wahren Kräfteverhältnisse deutlich, wobei es hier nicht auf einen Prozentpunkt mehr oder weniger ankommt.

Schallend lachen mußte ich über Deinen Vergleich mit den Tauben. Volltreffer!

Kameradschaftliche Grüße!

Korih im Wald
Korih im Wald
15. Dez. 2020 13:03
Antwort an  Tim1964

15.12.2020, 11:23 Uhr:

17 Daumen hoch? Echt jetzt?

Uneingeschränkte Zustimmung auch zu den als Tatsachen hingestellten (Vor-)Urteilen und zum dargebotenen Menschen- und Gesellschaftsbild?

Oder habt Ihr den Daumen hoch nur gegeben, weil Euch das erste Drittel und der Schlußsatz gefielen und habt den Rest billigend in Kauf genommen? (Obwohl man hier in den Kommentaren durchaus auch differenziert zustimmen und/oder ablehnen kann.)

Habt Ihr Euch eigentlich mal klargemacht, was in diesem Kommentar über 87,1 % der Bevölkerung überhaupt ausgesagt wurde? (Vielleicht ja noch nicht mal absichtlich, sondern nur aus Unüberlegtheit und eventuell gerade hochkochendem Unmut heraus – aber dennoch!) Und welche Konsequenzen man daraus eventuell ableiten könnte?

Ich bin ziemlich erschüttert und würde mich wirklich sehr freuen, wenn Ihr das für Euch noch mal auf Wahrheitsgehalt und hinsichtlich der Werte, die Ihr in Zukunft gerne leben möchtet, überprüfen würdet! Und zwar in aller Ehrlichkeit mit Euch und auch nur für Euch selbst, denn mir oder jemand anderem gegenüber seid Ihr keine Rechenschaft schuldig!

Ihr habt nämlich im Grunde genommen hier aus Bequemlichkeit, einer Ungeduld, einem Ärger oder aus einer Zukunftsangst heraus ohne Not etwas abgenickt, was sich im Wesen nicht unterscheidet von dem, was Ihr selber von Euch meint, gerade bekämpfen bzw. ändern zu wollen.

Meine Kritik richtet sich hier jetzt nicht gegen Tim1964, obwohl auch ihm aus meiner Sicht eine kleine Spiegelschau gut täte. Denn das kann jedem von uns mal passieren, dass man nur einen ganz bestimmten Aspekt im Auge hat beim Schreiben oder gerade etwas von Emotionen getrieben ist.

Ich meine hier vorrangig die Leser, die ohne weiteren Kommentar den Daumen hoch zu diesem Text in seiner Gesamtheit gegeben haben.

Heil und Segen und eine schöne Adventszeit Euch allen!

Korih

P.S.: Keiner von uns ist ohne Fehler – aber es ist aus meiner Sicht gut, sich seiner Fehlbarkeit und Subjektivität auch bewusst zu sein, sonst schafft man ganz schnell das gleiche Unrecht, unter dem man selber so sehr gelitten hat! Unrecht wird nicht besser dadurch, dass es dann eben mal die anderen trifft!

Zuletzt bearbeitet vor 6 Monate von Korih im Wald
Tim1964
Tim1964
15. Dez. 2020 19:28
Antwort an  Korih im Wald

Werte Korih,

die Zahlen, welche ich genannt habe, sind aus dem Weltnetz und können jederzeit nachgeprüft werden.

Was regt Sie denn so auf? Es ist ein nüchterne Rechnung.

Weiber entscheiden aus dem Bauch heraus, Männer denken logisch. Das, was ich mit dem Kommentar sagen wollte, ist, daß unser Sozialsystem das Problem an sich darstellt und ja, es ist ein Unrechtssystem! Solange diejenigen, welche ihren Lebensunterhalt rechtschaffend erarbeiten, gezwungen werden können mittels Zwang und Gewalt 80 % ihres Einkommens an andere abzugeben, wird sich nichts ändern!

Die Demokraten und Linke nennen das soziale Gerechtigkeit. Der Akt, durch den ein Individuum seiner Güter beraubt wird, heißt Raub, wenn ein anderes Individuum ihn begeht. Und soziale Gerechtigkeit, wenn eine ganze Gruppe plündert. Wenn Plünderung für eine Gruppe von Menschen in einer Gesellschaft zur Lebensform wird, dann schaffen sie sich im Laufe der Zeit ein Rechtssystem, das dies erlaubt und einen Moralkodex, der dies verherrlicht.

Demokratie ist eine Regierungsform, die die Anordnungen einiger Korrupter durch die Beschlüsse vieler Inkompetenter ersetzt. Sich moralisch empören ist eine Technik, mit deren Hilfe sich (die Taube auf dem Schachbrett) mit Würde ausstatten will.

„Glaube, heißt nicht wissen wollen, was wahr ist.“ (Friedrich Nietzsche)

Ihnen und allen Patrioten ein gesegnetes Julfest.

Korih im Wald
Korih im Wald
16. Dez. 2020 19:58
Antwort an  Tim1964

Werter Tim1964,

schade, dass Sie meinen Kommentar entweder nicht richtig gelesen oder aber nicht verstanden haben.

Ich hatte sehr wohl verstanden, auf welche Systemungerechtigkeit Sie hinweisen wollten. Aber darum ging es in meinem Kommentar ja gar nicht! Meine Kritik ging eher in Richtung der zustimmenden Leser als in Ihre – lesen Sie gerne nochmal nach!

Es ging um die unbedachte und uneingeschränkte Zustimmung zu den (Vor-)Urteilen, die Sie dabei mal so nebenher in der Darstellung dieser systemischen Problematik über weite Teile der Bevölkerung in den Raum geworfen haben. Als da waren:

„Alles Leute, die daran interessiert sind, dass alles so weitergeht und ihre Versorgung gesichert ist.“

Gemeint waren:

„25.8 Millionen Rentner
 5,6 Millionen Sozialhilfeempfänger
 4,9 Millionen Beschäftigte
 1,7 Millionen Beamte und Richter
 1.7 Millionen Versorgungsempfänger = Pensionäre
 3,5 Millionen Arbeitslose (offiziell)
 1.2 Millionen in ABM-Maßnahmen und Umschulungen
 Migranten sind nicht statistisch erfasst“ 

Frage: Ist das ein Fakt, dass alle diese Menschen daran interessiert sind, dass alles so weitergeht?

„Somit sind es 12,9 % der Bevölkerung, die wirklich wichtig sind und alle anderen mit „ernähren“! Nun gehen diese 12.9 % auf die Straße und protestieren gegen die Verwaltung!“

Frage: Ist das ein Fakt, dass nur diese 12,9 % wichtig sind? (Es geht mir bei dieser Frage nicht um die Richtigkeit der Zahl, sondern um das Wichtig-Sein!) Ist es ein Fakt, dass nur diese die anderen „ernähren“? Ist es ein Fakt, dass es diese 12,9 % sind, die auf die Straße gehen?

„Alle wollen Demokratie!“ 

Frage: Ist das ein Fakt, dass alle Demokratie wollen?

„Da jeder nur im Eigennutz denkt. Immer nur bis zum Geldbeutel und dann hört der Glaube und Patriotismus eben auf!“

Frage: Ist das ein Fakt, dass jeder nur im Eigennutz denkt, usw.?

„Dazu kommt die impertinente Dummheit der Mehrheit der Bevölkerung in deutsch Land.“

Frage: Ist das ein Fakt, dass die Mehrheit der Bevölkerung impertinent dumm ist?

Und aus Ihrem Antwort-Kommentar:

„Weiber entscheiden aus dem Bauch heraus, Männer denken logisch.“ 

Frage: Ist das ein Fakt, dass Weiber aus dem Bauch heraus entscheiden und Männer logisch denken?

Und es ging mir um die Zustimmung vieler Leser zu einem Menschen- und Gesellschaftsbild, das Sie damit vermittelt haben, das doch sehr materiell geprägt und am Eigeninteresse ausgerichtet zu sein scheint und wenig Platz zu haben scheint für Gemeinsinn sowie Achtung und Empathie den Mitmenschen gegenüber.

Wer Ihrem Kommentar so in Gänze zustimmt, kann aus meiner Sicht auch gleich aufgeben, weil dann eh alles aussichtslos wäre, denn das Ergebnis sähe so aus:

Keine äußere Verteidigungs- und Kampfkraft auf Seiten des Volkes, keine anerkannten Rechte, keine dem Volk gewogene Führung. Heißt: Befreiung auf diesem Wege ausgeschlossen.

Darüber hinaus Menschen in absolut großer Mehrheit nur materiell und egoistisch eingestellt, ohne Glauben und Vaterlandsliebe und darüber hinaus gesellschaftlich betrachtet ohnehin unwichtig und nicht tragend sowie ohne Veränderungswille und impertinent dumm. Heißt: Befreiung auf diesem Wege ebenfalls ausgeschlossen.

Darüber hinaus frage ich mich erschrocken, wie weit es von so einer Sichtweise hin zu der Frage ist, ob dies für eine Gesellschaft nicht nur nutzlose Esser seien und ob man solche „Personen!“ überhaupt noch brauche – womit wir ganz schnell bei Gates und einer Rechtfertigung für Bevölkerungsreduktion wären – also genau bei dem, was wohl alle von uns hier spontan und vehement ablehnen würden. Aber indem sie (die Leser) unkritisch einfach solche als Nebenprodukt der Argumentation (eventuell aus Unbedachtheit oder Emotion heraus) leichtfertig hingeworfenen Thesen abnicken, liefern sie selber solch einer entmenschlichenden Argumentation Futter. Darauf wollte ich aufmerksam machen und darum bitten, es zu erkennen und hier selber etwas prüfender zu sein!

Die Mehrheit der Bevölkerung ist aus meiner Sicht nicht impertinent dumm, sondern hoffnungslos, ängstlich und in einem kindlichen Entwicklungsstand, in Schuldgefühlen, Leistungsdruck und Phantasielosigkeit gefangen und dumm gehalten, usw.

Ebenso wenig sind diese Menschen unwichtig oder gesellschaftlich nicht tragend! Nur der ein oder andere eben nicht direkt durch eine berufliche Tätigkeit bzw. Gelderwerb! Oder können und wollen wir den Wert eines Menschen (auch den Wert für die Gesellschaft) nur an seiner Gelderwerbstätigkeit bemessen?

Wer nicht erkennen kann oder will, was diesem Volk alles angetan wurde, welche Deformierungen sich daraus zwangsläufig ergeben mussten und stattdessen mit Verachtung selber noch zusätzlich auf diese Menschen eindrischt, kann in meinen Augen weder ein wirklicher Patriot noch ein harmonisch mit der Schöpfung verbundener Mensch, geschweige denn jemand sein, der an der Befreiung tatsächlich positiv mitwirken kann. Da mögen so manche Analysen der äußeren Situation noch so logisch und richtig sein.

Denn wie Sie bereits richtig feststellten, ist die äußere Situation derart verfahren, dass keine Chance besteht, dass die Befreiung aus eigener Kraft auf dieser Ebene stattfinden kann. Sie muss also von innen kommen. Wie aber wollen wir die inneren Kräfte unserer Mitmenschen wecken, wenn wir uns nur angewidert von ihnen abwenden und ihnen unsere Abwertung entgegenschleudern?

Hier können wir uns noch so oft und lange über die Untaten der Politmarionetten empören, noch so oft feststellen, wie wenig Rechte und Verteidigungskräfte wir haben, noch so lange darüber diskutieren, ob Mensch oder Person, ob Kaiserreich oder VV, ob Trump oder wer auch immer. Ändern wird das gar nichts!

Selbst wenn eine Befreiung durch äußere Hilfe oder ein Wunder stattfinden sollte, können wir meiner Meinung nach nur dann wirklich etwas Neues aufbauen, das sich vom Jetzigen positiv unterscheidet, wenn wir es lernen, uns selbst und unsere Mitmenschen wohlwollender zu betrachten. Denn nur so können wir das Gute, Kraftvolle und Kreative in uns und anderen freilegen, das so lange verschüttet wurde und das für einen positiven Neuaufbau so dringend gebraucht wird.

Wenn wir das nicht schaffen, bleibt alles über kurz oder lang so wie es ist und heißt dann vielleicht nur „Deutsches Reich“ oder anders …

„Sich moralisch empören ist eine Technik, mit deren Hilfe sich (die Taube auf dem Schachbrett) mit Würde ausstatten will.“

Drei abschließende Fragen:

Meinten Sie damit jetzt mich, sich selber oder war das nur so allgemein in den Raum gestellt?

Kennen Sie den Unterschied zwischen Moral und Ethik?

Ist es wirklich (in der jetzigen Situation) noch Recht schaffend, wenn man sich (meistens wohl freiwillig!) um 80 % (Ihre Zahl!) seines Verdienstes berauben lässt, im vollen Bewusstsein dessen, dass sich dadurch ein Unrechtssystem am Leben erhält? (Diskussionen über dieses „meistens wohl freiwillig!“ werde ich in Anbetracht des noch bestehenden Sozialsystems nicht führen! Da muss schon jeder sich selbst gegenüber Rechenschaft ablegen, inwiefern er dies zur Vermeidung materieller Verluste und moralischer Diffamierungen freiwillig zulässt oder tatsächlich aus schwerwiegenden ethischen Gründen dazu gezwungen ist.)

Da bis zum Julfest noch ein paar Tage vergehen, belasse ich es dabei, allen vorerst eine frohe Adventszeit zu wünschen!

Korih

P.S.: Zur Assoziation „Julfest – Fest unserer Ahnen – Ahnenehrung“:

Eltern und Großeltern sind auch Ahnen – und viele davon gehören zu den erwähnten (indirekt als unwichtig, zur „Ernährung“ nichts beitragend und impertinent dumm betitelten) 87,1 % – nur mal zum drüber Nachdenken!

Zur Assoziation „Patrioten“:

Was bedeutet eigentlich Patriotismus? Ein Stück Erde für sich haben wollen? Ein bestimmtes Politsystem installieren wollen, um seiner selbst Willen? Oder Liebe zum eigenen Volk (einschließlich zu den noch Lebenden), zum Vaterland, der eigenen Kultur, Geschichte, Tradition, Suche nach dem dazu passenden System mit der besten Entwicklungsmöglichkeit für alle, usw.? (Die Achtung anderer Völker und deren Werte inbegriffen!)

Zuletzt bearbeitet vor 6 Monate von Korih im Wald
Christof777
Christof777
17. Dez. 2020 12:39
Antwort an  Korih im Wald

„Wie aber wollen wir die inneren Kräfte unserer Mitmenschen wecken, wenn wir uns nur angewidert von ihnen abwenden und ihnen unsere Abwertung entgegenschleudern?“

Das ist die erste Frage, die sich jeder (Aufgewachte) stellen sollte. Niemand ist im Besitz der reinen Wahrheit. Ich kenne jedenfalls keinen.

Die Veränderung wird kommen. Aber möglicherweise nicht von denen, die Recht haben, sondern von denen, die eine Antwort auf diese Frage gefunden haben.

Der Wolf
Der Wolf
19. Dez. 2020 1:02
Antwort an  Korih im Wald

Liebe Korih,

natürlich hast Du recht, daß jeder von uns Fehler hat und daß wir die Spaltung unseres Volkes – aus berechtigtem Unmut oder nicht – nicht auch noch weiter vertiefen sollten. Das ist vollkommen klar und dem kann man natürlich nur zustimmen.

Allerdings habe ich das Gefühl, daß Du unseren Tim gründlich mißverstanden hast. In seinem Beitrag geht es nämlich nicht um die subjektiven Fehler unserer lieben Mitmenschen, die man eher gelassen bis wohlwollend betrachten könnte, sondern hier geht es um objektive Faktoren, um die Analyse von Abhängigkeiten und tatsächlich bestehende gesellschaftliche Beziehungen. Die machen die Menschen natürlich noch nicht automatisch zu irgendwelchen Systemidioten (entschuldige den Ausdruck) – und darauf hinzuweisen, das ist freilich unumgänglich, denn sonst machen wir einen großen Fehler.

Selbstverständlich gibt es viele Rentner und Sozialhilfeempfänger, die – obwohl abhängig vom System – trotzdem in politischem Gegensatz zu diesem stehen. Und das gilt selbstverständlich für alle anderen gesellschaftlichen Gruppen auch. Aber es ist nun mal so, daß es die von Tim genannten gesellschaftlichen Gruppen und Abhängigkeitsbeziehungen gibt und es macht eben auch etwas mit unserer Gesellschaft. Freilich bedeutet die Zugehörigkeit zu einer solchen Gruppe nicht automatisch, daß Du Anhänger des Systems bist. Bestes Beispiel bilden unsere Sicherheitskräfte, von denen nicht wenige loyal zu den Menschen stehen, obwohl dies automatisch zum Konflikt mit dem System führt.

Auch von den wirklich existentiell bedeutsamen = Realwerte schaffenden Kräften sind natürlich nicht alle automatisch unsere Verbündeten. Aber wie schon gesagt: Bei der Einschätzung der uns zur Verfügung stehenden Kräfte müssen wir zuvor die objektiv existierenden gesellschaftlichen Beziehungen und Abhängigkeiten einschätzen, denn diese formen die Verhaltenstendenz der Menschen, wenn sie sie auch nicht mit Absolutheit bestimmen. Aber diese Analyse erlaubt uns zumindest eine grobe Einschätzung unseres Kräftereservoirs. Bei allem politischen Handeln ist dieser Faktor zu berücksichtigen, denn er bestimmt die Strategie.

Und das Taubenbeispiel: Es bringt hervorragend das Verhaltensmuster einer bestimmten Menschengruppe auf den Punkt. Und ich persönlich sehe nicht ein, warum man den reichlich vorhandenen Wichtigtuern und Selbstdarstellern nicht auch einmal den Spiegel vorhalten darf. Diese lassen sich ja ohnehin nicht von der Wahrheit, sondern von ihrem Anerkennungsbedürfnis, ihrer Eitelkeit und ihrem Opportunismus leiten. Weswegen also sollte man ihnen schmeicheln? Sie dürfen ruhig einmal erfahren, wie sie wirklich sind. Sie gehorchen sowieso nur dem sozialen Druck. Und ihre spirituelle Wandlung erfolgt allenfalls durch das selbstverursachte Leid.

Abgesehen davon: Ich halte es nicht für die beste Empfehlung, aus seinem Herzen ständig eine Mördergrube zu machen. Man darf auch mal sagen, was man denkt, auch wenn es anderen nicht gefällt. Denn bei all den Denunzianten und feigen Mitmachern hört die christliche Nächstenliebe auf. Denn damit hilft man solchen Minuscharakteren nicht, sondern bestärkt sie noch höchstens und sie lachen noch über unsere Schwäche.

Nein, wir sind nicht schwach. Und wir haben ein Recht, unserem gerechten Zorn auch einmal Ausdruck zu geben.

„Auf groben Klotz (gehört) ein grober Keil …“ (J.W. v. Goethe > Neujahrswünsche). Zumindest ab und zu ist das richtig. Denn allein mit Liebe ist es nicht immer getan. Auch Strenge und Direktheit haben im praktischen Menschenleben ihren notwendigen Platz.

Zuletzt bearbeitet vor 6 Monate von Der Wolf
Freiheitskämpfer
Freiheitskämpfer
16. Dez. 2020 11:18
Antwort an  Tim1964

Ich will keine Demokratie! Diktatur entsteht natürlich aus der Demokratie (Plato).

Siegfried Hermann
Siegfried Hermann
14. Dez. 2020 20:14

Prinz Andrews Lügengerüst fällt zusammen! [bild.de]

„Wow“. Und das von dem Blatt!

Über 60-Jährige bekommen Masken-Gutscheine [bild.de]

2 Mrd. soll der Schwachsinn kosten, nichts nützen und Missbrauch möglich machen. So ein Scheixx kann sich nur einer aus dem Blaumichkanal ausdenken, der gnadenlos die Steuergelder für die nächsten 1.000 Jahre skrupellos verbrät. Ergo:

Mit 7-Meilenstiefeln dem Abgrund entgegen!

Sailor
Sailor
15. Dez. 2020 8:47

Ich versuche aus der Vogelperspektive heraus, aber von ganz oben, die Folgen dieser US-Wahl zu verstehen. Meine augenblickliche individuelle Erkenntnis:

„Swing“-Staaten sind Staaten, deren Wahlausgang unsicher ist. Diese Staaten entsenden besonders viele Wahlmänner, Wahlmännerstimmen entscheiden die Präsidentschaftswahl. Texas orientierte sich bisher an den Republikanern, wurde nun zum „Swing“-Staat, da viele erstmalig gewählt haben.

Die augenblicklich kaum nachvollziehbaren Ereignisse führten mich zunächst zum Supreme Court [de.wikipedia.org].

„Der [Supreme Court] ist das einzige amerikanische Gericht, das explizit in der Verfassung der Vereinigten Staaten vorgesehen ist. Nach dem Judiciary Act of 1789 (Justizgesetz von 1789) sollte der Gerichtshof aus sechs Mitgliedern bestehen, nämlich einem Vorsitzenden Richter und fünf Beisitzenden Richtern …“

… und führen mich weiter zur Reconstruction [de.wikipedia.org]:

„Als Reconstruction bezeichnet man in den Vereinigten Staaten die vom Sezessionskrieg (1861–1865) bis 1877 währende Phase, in der die 1860/61 aus den USA ausgetretenen Südstaaten wieder in die Union eingegliedert wurden. Der Begriff Reconstruction besagt, dass es dabei nicht um eine bloße Wiederherstellung des ursprünglichen Zustandes ging, sondern auch um den Wiederaufbau nach den Zerstörungen des Krieges und um die staatliche Neuordnung der ehemaligen Staaten der Konföderation, in denen die Sklaverei nunmehr abgeschafft war.“

Vermutlich sehen wir aktuell „Zuständigkeitsklärungen“ im Rahmen derer, die hier mitwirkten, mitwirken, weiter mitwirken wollen usw. … vielleicht sogar Neuausrichtungen innerhalb der Vereinigten Staaten, welche auch uns betreffen werden.

Wie auch immer, ich wünsche allen einen möglichst entspannten Tag. 🙂

Der Wolf
Der Wolf
15. Dez. 2020 11:30
Antwort an  Sailor

„Reconstruction“, ein interessantes Modell. 20 Staaten (knapp 40 % aller Bundesstaaten), erklären sich zum verfassungstreuen Amerika und machen ihr Ding alleine. Während die Bundesstaaten, die die Verfassung aufgegeben haben, dagegen opponieren; aber sie können sich – theoretisch – den verfassungstreuen wieder anschließen, was allerdings den Sturz der globalistischen, verfassungsfeindlichen Kräfte voraussetzt.

Der Bürgerkrieg in den VS ist somit vorprogrammiert und kann eigentlich nur noch durch das Eingreifen der Militärs aufgehalten werden. Auf welche Seite wird sich das Militär stellen? Das ist die spannende Frage.

Wird Trump den Mut besitzen, zur letzten Konsequenz zu greifen? Als POTUS wäre es seine Pflicht, wie er ja in seiner bedeutungsvollen Rede vom 2. Dezember angekündigt hat.

Wir werden es bald wissen.

Zuletzt bearbeitet vor 6 Monate von Der Wolf
Solarplexus
Solarplexus
15. Dez. 2020 16:05
Antwort an  Der Wolf
Sailor
Sailor
15. Dez. 2020 21:24
Antwort an  Der Wolf

Danke für die Antwort, werter Der Wolf.

Ich denke, zu einem Bürgerkrieg wird es nicht kommen und dass wir „Aufräumarbeiten“ sehen werden:

Parallel zu „Reconstruction“ sollte man den „Insurrection Act“ [de.wikipedia.org] beachten. Der „Insurrection Act“ von 1807 bevollmächtigt Präsident Trump, ausnahmsweise Nationalgarde, Heerestruppen oder Marineverbände innerhalb der Vereinigten Staaten zur Bekämpfung von Aufständen einzusetzen. Nach dem „Posse Comitatus Act“ (PCA) ist ein Militäreinsatz innerhalb der Vereinigten Staaten grundsätzlich unzulässig.

Das Posse-Comitatus-Gesetz [de.wikipedia.org] ist ein US-amerikanisches Bundesgesetz, welches 1878 nach dem Ende der „Reconstruction“ erlassen wurde. Es verbot ursprünglich den Bundestruppen, Wahlen in den früheren konföderierten Staaten zu überwachen. Auch heute ist es dem Militär aufgrund des Posse Comitatus Act nicht möglich, wie die Polizei Recht und Ordnung durchzusetzen – außer, wenn die Verfassung oder der Kongress Ausnahmen ermöglichen …

Das ursprüngliche Gesetz von 1878 betraf nur das Heer der Vereinigten Staaten, die US Army. Die Luftwaffe wurde dem Gesetz 1956 hinzugefügt, und die US Navy sowie das US Marine Corps wurden durch ein Dekret des Verteidigungsministeriums ebenfalls unter das Posse-Comitatus-Gesetz gestellt.

Und nun wieder zurück zum Wiki Artikel, Insurrection Act. Auszüge:

„Nach dem verheerenden Hurrikan Katrina im Jahr 2005 wurde der Insurrection Act im Oktober 2006 auf den Einsatz von Militärkräften bei Naturkatastrophen, terroristischen Anschlägen, Epidemien und anderen nationalen Notständen ausgeweitet … Die einzelnen Befugnisse der Streitkräfte aufgrund des Insurrection Acts und dessen Verhältnis zum Kriegsrecht (Martial Law) sind verfassungsrechtlich umstritten. Umstritten ist auch, unter welchen Voraussetzungen der Präsident sich auf den Insurrection Act berufen darf – insbesondere bei der Frage eines möglichen Machtmissbrauchs zur Niederschlagung legitimer Proteste.“

Ich erinnere mich in diesem Zusammenhang nun auch spontan an zwei Aufenthalte von Präsident Trump im Walter-Reed-Militärkrankenhaus. Einen Besuch, zum ersten Mal eine Maske tragend, einen zweiten Besuch und Aufenthalt mit erfolgreicher Genesung …

Meiner Einschätzung nach werden wir Bereinigungen in „dieser“ Gemengelage ab Januar sehen dürfen. Erst nach diesen Bereinigungen können, meines Erachtens, anstehende Gerichtsverfahren korrekt und auch erfolgreich abgewickelt werden.

Es ist wie es ist, da hilft tatsächlich nur weitere Geduld. 🙂

Amelie
Amelie
15. Dez. 2020 13:56

Was wird der neuerliche „Lockdown“ wohl bringen? Ein Bekannter ist im November (also nach dem ersten „Lockdown“) mit dem Zug von Hamburg nach Berlin gefahren. Bei der Ausfahrt aus Hamburg hat sich ein Mensch vor den Zug geworfen und dann zurück von Berlin nach Hamburg wieder. Dazwischen waren nur 2 oder 3 Tage.

Um es mit den Worten von Webster Rober zu sagen:

Tja, mit schreiben und auf Demos tanzen wird das halt nix. Ausräuchern die Bande , wäre besser.“

Wann begreift die große Masse, dass sie einfach nicht mehr mitmachen darf? Wo man hinhört, alle jammern, aber jeder will sein jämmerliches „Jöbchen“ behalten. Das sind dann auch die, die sich gerne impfen lassen werden.

Die EU-Zulassungsbehörde EMA will womöglich doch schon am 23. Dezember die Zulassung für den Biontech-Impfstoff gegen Corona erteilen. Dann könnte in Deutschland, nach der Zustimmung durch die EU-Kommission, offenbar schon am 26. Dezember mit dem Impfen begonnen werden.

Impfstoff-Hammer für Deutschland: Zulassung soll schon am 23. Dezember erteilt werden [focus.de]

Ist diese Hürde erstmal genommen, werden sie jede andere Schweinerei auch hinnehmen und mitmachen.

[Aktualisierung:]

Ich muss mich berichtigen: Erhalte eben die Nachricht, dass sich auf der gleichen Stecke heute ca. 13.00 Uhr wieder einer vor den Zug geworfen hat. Wenn das so weitergeht, haben wir bald eine Art Rheinwiesenlager über die BRiD verteilt.

mimi c.
mimi c.
15. Dez. 2020 18:32
Antwort an  Amelie

Dr. Fuellmich spricht (12.12.20) über sein Verständnis zum Thema Mut …

Große Hoffnung macht er mit der Information, dass sich im Moment auch Richter weltweit vernetzen und aufstehen. Wörtlich: „Die Richter werden die geplante Konzerndiktatur nicht zulassen“.

Wer ist die „Davos-Clique“ und was haben die Mitglieder mit der Menschheit vor? Dieser Frage geht Herr Fuellmich in seinen Aussagen ebenso nach, wie der Frage: „Wie geht es dem Patienten Recht & Gerechtigkeit, bzw. der Justiz?“.

Interview RA Dr. Reiner Fuellmich – Brisantes Interview 12.12.2020 [bitchute.com]

Zuletzt bearbeitet vor 6 Monate von mimi c.
Amelie
Amelie
16. Dez. 2020 15:07
Antwort an  mimi c.

Vielen Dank, werte mimi c.

Ich kann’s allerdings erst glauben, wenn ich wenigstens im Ansatz eine echte Veränderung sehe.

Seit ein paar Jahren lese ich hier beim N8waechter und hatte so viel Hoffnung und in all den Jahren wurde es immer schlimmer. Jeder, der es wagt, gegen das BRiD-System zu opponieren, wird einfach aus- oder abgeschaltet. Und weltweit sieht es genauso aus, und immer noch triumphieren Typen wie dieser:

Bill Gates nennt positive Folgen der Corona-Pandemie [faz.net]

Da bestimmen „sie“ einfach einen harten „Lockdown“ und man denkt, das war’s nun, dann fällt ihnen dazu immer noch etwas ein, wie sie uns noch mehr triezen können und wir lassen es einfach geschehen. Zur Zeit denken sie darüber nach, diesen harten „Lockdown“ bis Ostern zu verlängern. Da steht dann wirklich kein Stein mehr auf dem anderen.

Langsam werde ich wirklich müde und denke mir, den größten Teil meines Lebens habe ich hinter mir und doch würde ich gerne noch erleben, wie den „Jungen“ und natürlich auch den Älteren noch Gerechtigkeit widerfährt.

Herzlichst
Amelie

Kollaps
Kollaps
16. Dez. 2020 16:23
Antwort an  Amelie

Danke, werte Amelie. Du hast mir aus der Seele gesprochen.

Es ist Zeit, die Theateraufführung abzubrechen. Ich kann sie nicht abbrechen, dafür kann ich mich des Theaters entziehen. Wie ich früher schon schrieb, sich nicht mehr „antriggern“ lassen und seinen eigenen Weg gehen. Dem System die Energie entziehen.

Heil und Segen,
Kollaps

Amelie
Amelie
17. Dez. 2020 11:01
Antwort an  Kollaps

Werter Kollaps,

danke auch Dir.

„… sich nicht mehr „antriggern“ lassen und seinen eigenen Weg gehen

Das wird aber leider auch nicht gehen, denn wenn wir alles einfach weiterlaufen lassen, bestimmt das System den/unseren Weg. Das ist doch noch nie so sichtbar geworden, wie in dieser Corona-Zeit.

Für mich gibt es nur eine Möglichkeit, dem Ganzen ein Ende zu bereiten, indem wir selbst einen „sehr“ harten „Lockdown“ durchführen – alle „Deutschen“, der Rest ist eh hier zu nichts zu gebrauchen, legen die Arbeit nieder.

Wir haben genügend Menschen (ich sehe das hier beim N8waechter recht gut), die eine Führung dann übernehmen könnten und die auch fähig sind, einen Notdienst auf die Beine zu stellen. Orientierung vielleicht an AH. Und ganz wichtig: Die Medien zügig übernehmen. Auch hier haben wir vielleicht auch noch einige, die sowas durchziehen können.

H&S
Amelie

Amelie
Amelie
16. Dez. 2020 16:25
Antwort an  Amelie

Apropos: „Ist diese Hürde erstmal genommen …“

Merkel trägt geheime Impfliste unter dem Arm [tagesspiegel.de]

80 % seien bereit, sich impfen zu lassen. Außerdem ist das eine interessante Auflistung der sogenannten Deutschen. Da steht u.a. 31 Mio. „Sonstige“. Wer da wohl gemeint ist?

Es soll ja insgesamt 2 x geimpft werden. Da frage ich mich, was in der ersten Impfung enthalten ist. Salzlösung?, damit sich alle sicher fühlen – ah, ist ja nichts passiert und tut auch gar nicht weh. Irgendwo habe ich von 5 Impfungen gelesen, weiß leider nicht mehr wo. Wer die zweite Impfung genommen hat, wird gar nicht mehr registrieren, wann er auch die fünfte bekommen hat und für was.

Ebling
Ebling
15. Dez. 2020 19:45
Torsten
Torsten
15. Dez. 2020 21:09

Eine interessante These, gefunden auf bachheimer.com:

Bevorstehende Eliminierung der Ami-Lakaien? (Valeriy Pyakin 9.11.2020) [YT]

Weitergedacht:

Sexualmagie [wiki.yoga-vidya.de]

Oder:

Sexualmagie – das Geheimnis hinter dem Tabu…. [merlins-blog.de]

Auch:

Der Hooton-Plan heute – Phantasie oder Wirklichkeit? [PDF | deutschelobbyinfo.files.wordpress.com]

Warum die Durch-(Mischung)?

Weiter:

ARD Tagesthemen — Yascha Mounk erklärt Völkermord [YT]

Wichtig sollte meines Erachtens sein, sich mit diesem Themengebiet auseinanderzusetzen. Nicht ein (aktuelles) Virus oder bestelltes Ereignis lenkt uns ab, sondern es bringt uns zur Besinnungslosigkeit.

Im Zusammenhang:

Still und heimlich bahnt sich im Schatten von Corona eine neue Asyl-Krise an [opposition24.com]

Alles ist tatsächlich ein großes Theaterstück – vor und nicht hinter der Bühne.

Es sind nur meine subjektiven Gedanken.

Heil und Segen!

Edwin
Edwin
16. Dez. 2020 12:10

Die Illusion geht bald zu Ende. Zuerst kommt das Chaos, danach die göttliche Ordnung. 💚 💚 💚

Das Ziel des Lebens – physische Unsterblichkeit (Teil 1) [YT]

Das Ziel des Lebens – physische Unsterblichkeit (Teil 2) [YT]

Das Ziel des Lebens – physische Unsterblichkeit (Teil 3) [YT]

Das wahre Ziel des Lebens [liebeisstleben.net]

„Es geht nicht darum, erleuchtet zu sein. Es geht auch nicht um den Sinn des Lebens. Es geht um das wahre Ziel (!) des Lebens. Das Ziel ist, dass du die Wirklichkeit in dir selbst entdeckst. […]“

Mihaela Steimer: Realität ist Illusion – Wirklichkeit ist absolut [dieneuezeit.mitananda.info]

„Kürzlich erst wurde ich durch eine Nachbarin auf sie und ihre durchaus ungewöhnliche „Weltsicht“ hingewiesen. Sie verwendet interessante Schlüsselworte in ihren Ausführungen, wie z.B. Aktivierung, Ganzwerdung, Wirklichkeit versus Realität, Physische Unsterblichkeit als ursprüngliches Ziel unseres Lebens, bevorstehender Quantensprung […]“

💚 wir-kl-ich-keit.de 💚

Zuletzt bearbeitet vor 6 Monate von Edwin
Eli
Eli
16. Dez. 2020 20:18
Antwort an  Edwin

Schade, klang zuerst gut, aber wenn mir jemand erzählen will, dass die große Masse der Menschen den bevorstehenden Quantensprung nicht schafft, sondern stirbt, weil sie schlicht zu dumm sind, und dann noch fast alle die sich mit Heilung, Ganzwerdung und Schamanismus befassen, verblendet und geldgierig sind, kommt das Geschreibe umgehend in die Tonne.

Da kann derjenige noch so oft andeuten, dass er einer der Wenigen ist, die den Schlüssel zum ewigen Leben in der unendlichen Liebe gefunden hat.

Edwin
Edwin
17. Dez. 2020 11:56
Antwort an  Eli

Du hast einfach nicht die Videos geschaut und tippst hier voreilig in die Tastatur. Die meisten werden es schaffen. Die Liebe macht keine Ausnahme, alle bekommen die Chance. Es hängt aber natürlich auch vom Einzelnen ab. Der Plan hat dafür gesorgt, dass es die Allermeisten schaffen werden. Wer in Ganzwerdung ist, ist zu 100 % in Sicherheit, wird auf der Netzseite geschrieben. Die nicht Aktivierten, werden sogesagt zwangsaktiviert. Alles ganz anschauen, hilft.

Liebe Grüße

Solarplexus
Solarplexus
16. Dez. 2020 17:16
Antwort an  LKr2

Was soll er denn anderes tun? Soll er ihm denn jetzt schon einen Sarg schicken für in 3 Monaten?

LKr2
LKr2
17. Dez. 2020 9:43
Antwort an  Solarplexus

Ganz genau, was soll er denn anderes tun? Wir können ja auch nichts tun, deshalb ist es so, wie es ist und „Die“ machen, was sie wollen, weil wir sind/waren ja nur höflich …

mimi c.
mimi c.
17. Dez. 2020 14:32
Antwort an  Solarplexus

🙂

Webster Robert
Webster Robert
16. Dez. 2020 22:09
Antwort an  LKr2

Ja und? Ist halt höflich und spielt das Spiel mit😉

Solarplexus
Solarplexus
17. Dez. 2020 15:24
Antwort an  Webster Robert

Die sind auch höflich und spielen mit!! Wer spielt denn eigentlich nicht mit?

Unfassbare Verbrechen im Bistum Speyer [kiz-online.de]

Gibt es den Beruf des Zu-Spielers?

LKr2
LKr2
16. Dez. 2020 19:49

Megaklage gegen die Kurz-Regierung (Die wird zwar ohnehin abgewiesen, aber wer noch etwas über „Corona“ lernen/wissen möchte, sollte sich die Klage durchlesen.)

Strafanzeige_KP24_Regierung_Anlagen.pdf [dropbox.com]

Kuno
Kuno
16. Dez. 2020 21:07

Nur mal so Termine vom Hosenanzug: 17.12.20:

Heute besucht die Kanzlerin virtuell das schwäbische „Cyber Valley“ in Tübingen. Dort wird der Startschuss für den Aufbau eines Ökosystems Künstliche Intelligenz von internationaler Strahlkraft gegeben.

Fenriswolf von Asgard
Fenriswolf von Asgard
17. Dez. 2020 12:59

Hallo Gemeinde!

Eventuell zur Nachahmung. Ich lasse jetzt jeden Abend auf dem Balkon zu beginn der Sperrstunde immer Nabucco (Gefangenenchor) von Giuseppe Verdi laufen-schön laut.🎶

Hier der die Übersetzung auf Deutsch:

Gefangenenchor – Nabucco

Flieg, Gedanke, getragen von Sehnsucht,
Lass’dich nieder in jenen Gefilden,
Wo in Freiheit wir glücklich einst lebten,
Wo die Heimat uns’rer Seele ist.

Grüß‘ die heilige Flut uns’res Niles,
Grüße Memphis und seinen Sonnentempel!
Teure Heimat, wann seh ich dich wieder,
Dich, nach der mich die Sehnsucht verzehrt?

Was die Seher uns einst weissagten,
Wer zerschlug uns die tröstliche Kunde?
Die Erinn’rung allein gibt uns Stärke
Zu erdulden, was uns hier bedroht.

Was an Qualen und Leid unser harret,
Uns’rer Heimat bewahr’n wir die Treue!
Teure Heimat, wann seh ich dich wieder,
Dich, nach der mich die Sehnsucht verzehrt?
Teure Heimat, wann seh ich dich wieder,
Dich, nach der mich die Sehnsucht verzehrt?

Unser letztes Gebet gilt dir und mir.
Unser letztes Gebet gilt dir und mir.
Teure Heimat leb wohl.

Heil und Segen!

soliperez
soliperez
17. Dez. 2020 19:36

Ein nachdenkenswerter Beitrag von Horst Mahler [wir-sind-horst.de] zur gegenwärtigen Lage. Erstes Video.

Ich hasse ja lange Videos, da ich den Sinn in schriftlichen Aufzeichnungen schneller erfassen kann, jedoch dieses Video habe ich mir in voller Länge angeschaut.

Ortrun
Ortrun
17. Dez. 2020 20:13

Für Englischsprachige zu empfehlen – das Letzte Drittel ist interessant:

Juan O’Savin: The Grand Finale [YT]

Heute, am 17.12. („Flip Day“), soll ein Drehpunkt sein (myst. Zahlensystem, chin. Mondkalender), dessen Ergebnisse noch ein paar Tage lang nicht sichtbar würden – dann aber kräftig (Bumerang).

Zuletzt bearbeitet vor 6 Monate von N8waechter
Ortrun
Ortrun
17. Dez. 2020 20:20

Hier noch Robert Steele und Juan O’Savin vom 15.12.20:

Robert Steele with Juan O Savin [YT]

Teil-Transkript für eine Deepl-Übersetzung:

Wonderful Juan O’Savin and Robert Steele Video: Election, Dark to Light, WWG1WGA || Kat [operationdisclosure1.blogspot.com]

Torsten
Torsten
18. Dez. 2020 21:45

Interessant allemal:

Niemand hat die Welt in so kurzer Zeit so verändert wie Donald Trump [concept-veritas.com]

Wir werden sehen.

Heil und Segen!

Der Wolf
Der Wolf
22. Dez. 2020 22:00

Werte Freunde und Kameraden,

wir können uns allgemein über das aktuelle Illusionstheater als solches auslassen. Aber damit haben wir noch nicht viel gewonnen. Denn die wichtigste Frage besteht darin, worin die Illusionen bestehen und welche es zu beseitigen gilt.

Denn wenn man schreibt, alles sei eine Illusion, dann geraten wir schnurstracks auf die schiefe Ebene der Agnostik und die führt uns geraden Wegs in Resignation und Tatlosigkeit. Denn egal, was man tut, entweder bringt es sowieso nichts oder es führt zu Aktionismus. Also kann man sich im Grunde jedwede Aktion schenken und warten oder hoffen (oder letzteres auch nicht), daß sich irgendetwas ändert.

Wer damit zufrieden ist und glaubt, das sei die Rettung, dem kann man nur zurufen: „Nur zu!“ Aber helfen tut es natürlich gar nichts.

Der Sinn unserer Zeit ist meines Erachtens ein ganz anderer. Es ist die Zeit der Erkenntnisse und der Entscheidungen. Wer nicht handelt und auch nicht erkennen will, ist entweder ein Dummkopf oder ein Ignorant. Wer dagegen erkennt und nicht handelt, ist faul oder feige.

Die Wahrheit, Freunde, verpflichtet. Und wen die Wahrheit nicht bewegt, den bewegt vielleicht die Not. Immerhin. Und wen angesichts der Übermacht des Feindes der Mut verläßt, der tue wenigstens die kleinen Dinge. Und wer glaubt, gar nichts tun zu können, der falle wenigstens den Tapferen nicht in den Rücken.

Aber was ist die Wahrheit und welche Illusionen gilt es zu beseitigen?

Die erste Erkenntnis ist die, daß wir als spirituelle Wesen und Volk der Tat keineswegs ohnmächtig sind, denn irgendetwas läßt sich immer tun. Und wir sind auch nicht allein. Unser n8waechter hat völlig zu Recht darauf hingewiesen. Und das wollen wir mal festhalten.

Mit anderen Worten: Es ist eine Illusion, zu glauben, daß wir ohnmächtig sind. Und diese gilt es als erste zu beseitigen.

Als nächstes müssen die falschen Hoffnungen fallen, denn sonst sind wir am Ende, trotz allen Mutes, wieder nur die Opfer. Und das wollen wir wohl nicht.

Eine dieser falschen Hoffnungen ist es, daß wir das System aus sich selbst transformieren können. Wir bekommen gerade vorgeführt, daß dies nicht möglich ist. Also müssen auch diese Illusionen begraben werden.

Aber, dann müßten wir ja …! Genau, liebe Freunde, das müssen wir! Die Einzelheiten dazu schenke ich mir allerdings an dieser Stelle. Das überlasse ich jetzt eurer Phantasie. Aber ich versichere Euch, daß es hier erstaunlich viele Möglichkeiten gibt. Gut ist es, wenn man in dieser Zeit den Überblick und eine vernünftige Strategie und Taktik hat. Und wenn man noch keine hat, dann muß man eine entwickeln.

Aber bloßer Aktionismus führt doch auch nicht weiter! Natürlich nicht! Deswegen ist es schon ganz gut, wenn man ein bißchen hinter den Vorhang schaut. Wobei es sich leider nicht ganz vermeiden läßt, daß man auch Fehler macht. Aber was tut es schon! Wer handelt kann auch Fehler machen, ja. Aber wer nicht handelt, kommt nirgendwo hin.

MdG

Torsten
Torsten
13. Jan. 2021 1:57

Zum Theater ein Netzfund:

Ein Blick hinter die Kulissen – Q/ Göttlicher Plan [YT]

Fand ich irgendwie gut.

Heil und Segen!