Wie im Innen, so im Außen

-

Am 24. September des nun bald endenden Jahres erschien hier auf dieser Netzseite der Beitrag “Irresein“. Sehr viel ist seitdem im Außen geschehen, von den US-Wahlen mit all den vielen einzelnen Akten im fortgesetzt präsentierten Bühnenschauspiel bis zum derzeit laufenden “2. Lockdown“ über die Weihnachtsfeiertage. Die Illusion ging und geht ihren mehr oder weniger gewohnten Gang und hält sowohl die Denkbetreuten als auch die vermeintlich “Aufgewachten“ weiterhin in ihrem Bann.

Doch was hat sich zwischenzeitlich bei den Menschen in ihrem tiefsten Inneren verändert? Hat sich eine Weiterentwicklung eingestellt? Falls ja, wie sieht diese aus und welche Erkenntnisse gehen damit einher?

Jedem sei angesichts der sich weiterhin stellenden Fragen insbesondere in diesen Tagen und Nächten ans Herz gelegt, sich mit dem Beitrag von vor über drei Monaten nochmals auseinanderzusetzen und die Worte im Inneren wirken zu lassen.

Der Nachtwächter


Irresein

Für jeden ist spürbar, dass wir in besonderen Zeiten leben. Sei es das “Neue Normal“, wie es von der breiten Mehrheit des Volkes hierzulande artig gelebt und (noch) akzeptiert wird, oder die vielfachen Bestrebungen, unser Land, die Welt und zugleich jeden einzelnen von uns endlich wieder in die eigene Verantwortung und damit einhergehend die Freiheit zu bringen. Zu Lebzeiten haben die Wenigsten von uns derart tiefgreifende Veränderungen auf gesellschaftlicher Ebene erlebt und wurden durch diese in ihren lebenslang angelernten und fest verankerten Denkmustern und -schablonen derart herausgefordert, wie es derzeit der Fall ist.

Dabei tun sich teils Abgründe in Form von vollkommen irrationalem Verhalten auf, ob nun generell auf der Theaterbühne namens “Welt“ oder im kleinsten Kreis von Familien und Freunden. Die ganze Welt ist scheinbar schlichtweg irre geworden!

Die energetischen Herausforderungen, denen wir alle inzwischen ausgesetzt sind, verursachen zum Teil regelrechte Kurzschlüsse auf der Denk- und auch auf der Wesensplatine, welche bisher eher leicht überbrückbar oder einfach unbedeutend waren. War das Verhalten bis vor Kurzem mit von außen induziertem Irresein interpretier-, erklärbar und auch verzeihbar, so ist das Außen mittlerweile derart offensichtlich absurd-grotesk und skurril, dass es nun zunehmend wichtiger wird, von der Überbewertung des Außen in seiner jetzigen Form Abstand zu nehmen und sich nachhaltig dem Innen zuzuwenden.

Jeder von uns wurde sein Leben lang regelrecht programmiert. Von Kindesbeinen an sind wir mit Glaubenssätzen und Spielregeln konfrontiert worden, welche wir aufgesogen und zutiefst in unserem Inneren verfestigt haben. Dazu kommen für die Meisten schwer greifbare “Mitbringsel“ auf energetischer und Ahnenebene sowie ein oftmals umfangreiches Sammelsurium an eigenen Erfahrungen aus mindestens diesem Leben, welche unser Verhalten maßgeblich mitbestimmen und zu gegebenen Anlässen ausgelöste Automatismen in Gang setzen – gute wie auch weniger gute.

All dies war auch schon vor “Corona“ vorhanden, doch die uns heute alle betreffenden Umstände erzwingen nun eine Auseinandersetzung mit Themen, welche jahrelang, teils das ganze Leben lang fest unter innerem Verschluss gehalten wurden. Es werden Themen aus dem Innen hochgespült, bei denen durch die inzwischen herrschende Zeitqualität mitsamt der damit verbundenen Energie ein weiteres Ausweichen unmöglich wird. Dies mag bisweilen sehr schmerzlich sein, doch ist die Zeit des “Wegduckens“ nun vorbei.

Auf allen Ebenen trennt sich derzeit die Spreu vom Weizen. Dies lässt sich überall beobachten. In vielen Familien finden sich tiefe Furchen des Unverständnisses und selbst auf fester Grundlage geglaubte, langjährige Freundschaften werden einer schweren Zerreißprobe ausgesetzt. Manches hat seine Ursache in dem unterschiedlichen Stand und auch dem unterschiedlichen Willen zum Eingeständnis der veränderten Zustände im Außen. Anderes rührt ursächlich aus der energetisch verursachten konfrontativen Offenbarung der eigenen Fehlbarkeit aufgrund von lebenslanger Selbstindoktrination und dogmatischen Weltbildern.

Die Welt, wie wir sie bisher kannten, ändert sich gerade in einem Ausmaß, wie es selbst noch so “Aufgewachte“ kaum für möglich gehalten hatten und das weitverbreitete Irresein ist ein unausweichlicher Begleiteffekt, verursacht durch die Konfrontation mit dem eigenen Selbst. Ein Zurück ist vollkommen ausgeschlossen: die Veränderung läuft auf Hochtouren und auf allen Ebenen, weltweit. Sie betrifft alle. Und die Welt, welche auf uns alle zukommt, bietet weder Raum für überbordende Egos noch für Lügen oder verfehlte Versprechen. Folglich ist aufräumen im Innen angesagt.

Das Alte stirbt und eröffnet nun den Raum für das Neue. Dieses aktiv mitzugestalten bedarf eines inneren Gleichgewichts, welches ausschließlich durch den Frieden im Inneren, also mit sich selbst, erreichbar ist. Dazu gehört ebenso die Fähigkeit, sich selbst zu vergeben und alte, teils tief verwurzelte Anhänge belastender Art loszulassen, wie auch die Erkenntnis, dass der Frieden im Außen nur durch Frieden im Inneren möglich ist.

Wer für sich in Anspruch nimmt, Verantwortung für andere übernehmen zu wollen, dem sei dringend geraten, bei der Verantwortung für sich selbst zu beginnen.

Jeder hat stets die Wahl.

Alles läuft nach Plan …

Der Nachtwächter

***

Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer und Förderer dieser Netzseite!

Unterstütze den Nachtwächter

Werde ein Förderer des Nachtwächters

Zuschrift eines Lesers und treuen Unterstützers:

Was ist uns unsere Gemeinschaft wert?


 

Interesse am Austausch im echten Leben?
»»» Stammtische «««

Wie wäre es, mehr Energie und ein besseres Gedächtnis zu haben? Jeden Morgen gut gelaunt und ausgeruht aufzustehen, bereit, sich den Herausforderungen des Tages zu stellen? Die Hirnforschung hat jetzt entdeckt, dass die Geschwindigkeit, mit der neue Hirn- beziehungsweise Nervenzellen wachsen, der Schlüssel zu einer besseren Lebensqualität ist. Altersunabhängig lässt sich mit dem richtigen Lebensstil die Geschwindigkeit der Nervenzellen-Neubildung um das Drei- bis Fünffache steigern! »»» Das bessere Gehirn

Vergessen Sie ungesunde oder teure Supermarktprodukte, denn viele bessere Alternativen kann jeder leicht zu Hause selber machen! 137 unserer besten Rezepte und Ideen zum Selbermachen in der Küche zeigen, wie einfach es geht. Es lohnt sich, zahlreiche Fertigprodukte nicht mehr zu kaufen, sondern am besten selber zu machen … »»» Selber machen statt kaufen

Wie können alte Handwerkstechniken unser Leben in einer Konsum- und Wegwerfgesellschaft bereichern? Wie kann man Dinge des täglichen Bedarfs aus Naturmaterialien selbst herstellen?
»»» Vergessene Künste

Fischen, Pilze suchen, Wildkräuter vom Wegesrand sammeln, Beeren einkochen, Brot backen, wursten, einen Räucherofen mauern und vieles mehr – unser Tisch ist reich gedeckt, wir haben nur verlernt, dies zu erkennen … »»» Was Oma und Opa noch wussten

Permakultur ist das Geheimnis, alle Pflanzen und sonstigen Elemente des Ökosystems Garten so anzuordnen, dass sie ein fruchtbares Netzwerk bilden können – abgeschaut von der Arbeitsweise der Natur … »»» Permakultur

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
66 Kommentare
Älteste
Neueste Meiste Bewertungen
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen
LKr2
LKr2
28. Dez. 2020 12:32
Elbgermane
Elbgermane
28. Dez. 2020 13:18

Seid gegrüßt,

ich habe noch nie soviel an mir gearbeitet.
Ich habe noch nie so kurze Abstände zwischen Tat und Erkenntnis erlebt.
Ich habe noch nie soviel geweint.
Danke.

Ich bin der ruhende Meister meines Seins.
Ich bin die Verantwortung meiner Taten.
Ich bin das Lachen.
Danke.

Doppelt danke an Dich N8chtwächter, tut immer wieder gut.

Elbgermane
-Odins Freund. Niemandes Feind.

EvaMaria
EvaMaria
28. Dez. 2020 18:48
Antwort an  Elbgermane

Guten Abend, Elbgermane.

Dem kann ich nur wenig hinzufügen, außer der Erkenntnis, daß ich mich von den unaufwachbaren Normalos in meinem näheren Umfeld der Familie mit großen Schritten entferne – innerlich schon lange und nun auch äußerlich.

Diese Leute haben immer noch ihren „Job“, also hat sich nichts für sie verändert und das wird es auch nicht, meinen sie. Von mir aus. Deswegen vergieße ich aber keine kostbare Träne mehr.

Für mich als gebildeten DDR-ler galt von jeher die goldene Regel: Glaube nichts, was in der Zeitung steht. Das gilt auch für TV. Das praktiziere ich bis heute mit großem Erfolg. Gelernt ist gelernt.

Meine Zeit, über die ich nun reichlich verfügen kann durch verordnetes und spärlich bezahltes Nichtstun, verbringe ich mit Beobachtung im Außen und Innen unter Zuhilfenahme literarischer und musikalischer Werke der ewig wissenden Meister aus unserer deutschen Vergangenheit.

Einen Überblick in der Geopolitik verschaffe ich mir gerne bei Sunny von VdP und seinen engagierten Kollegen. Das tut mir gut.

Constance Margarit
Constance Margarit
28. Dez. 2020 14:46

Lieber Nachtwächter,

ich danke dir für diesen Beitrag! Bei mir hat sich durch Corona viel verändert … Ich habe mich noch stärker mit Gottes Wort verbunden, meine Gebete haben sich verstärkt und mein Glaube und mein Vertrauen in Jesus Christus, unseren Retter und Erlöser, wurde stetig tiefer und tiefer!

Für mich ist diese Zeit eine heilige Zeit, weil alles auf ein Mindestmaß runtergefahren wurde, um wirklich durch diese Krise hindurch in die wahre Gottes Herrlichkeit und Heiligkeit zu kommen. Es ist wunderbar, wie sich bei mir im Familien- und Freundeskreis Wunder ereignen, dadurch, dass das Licht Jesu durch mich hindurch zu allen anderen Menschen scheinen kann.

Das ist eine wahre Gnadenzeit von Gott zu den Menschen gegeben, damit sie alle erwachen und den Geist Gottes in ihren Herzen empfangen können. Die Not ist groß, deswegen ruft laut und von Herzen zu Jesus, weil er heilt alle zerbrochenen Herzen!

Seid überreich gesegnet, behütet und beschützt
von unserem Friedensfürst Jesus Christus,
Constance Margarit

bandilla
bandilla
28. Dez. 2020 22:02
LKr2
LKr2
28. Dez. 2020 16:31

Irische Regierung gibt zu: COVID-19 gibt es nicht:

Irische Regierung gibt zu: COVID-19 gibt es nicht❗️…es gibt keinen wissenschaftlichen Beweis für die Existenz des SARS-CoV-2-Virus [deutschelobbyinfo.com]

principia-scientific.com/… [» „ERROR 500 – INTERNAL SERVER ERROR“, interessant, denn die Datenkrake wirft noch Suchergebnisse aus, beispielsweise auf bitchute.com, aber auch dort ist der Inhalt offenbar entfernt worden („Unavailable Content“) N8w.]

tsuna
tsuna
28. Dez. 2020 17:57
Antwort an  LKr2

Guten Abend,

also bei mir geht der Netzverweis. Bin aber auch mittels VPN unterwegs.

steffen
steffen
28. Dez. 2020 18:21
Antwort an  LKr2

Werter N8Wächter,

dieser Netzverweis ging vor 5 Min. noch:

Irische Regierung gibt zu: COVID-19 gibt es nicht❗️ [bitchute.com]

Skedudel
Skedudel
28. Dez. 2020 17:05

Wie wahr.

Seit gefühlten 10 Jahren warte ich auf den Crash und Neuanfang (WE lässt grüßen) und seit den Präsidentenwahlen in den USA schaue ich mehrmals täglich im Internet, ob es jetzt endlich losgeht. Es hatte mich eine bleierne Frustration gepackt, bis ich (schleichend) das Gefühl bekommen habe – auch wenn die Welt immer schlimmer wird/scheint -, ich fange jetzt an zu leben, wie ich es für richtig halte und zahle den Preis für meine Ideale.

Meine Veränderung stößt viele ab und bei einigen, oft unerwartet, ist die Resonanz gewachsen. Aber es zerrüttet auch bestehende (Familien-)Banden, was zum Teil traurig ist.

Bis Mitte Januar werden wir mehr wissen, wie es im Außen weitergeht, aber eigentlich hängt es von unserem Tun ab, wie die Zukunft wird.

Euch allen alles Gute für das neue Jahr!

Kollaps
Kollaps
30. Dez. 2020 6:38
Antwort an  Skedudel

Danke.

Es scheinen immer mehr zu merken, daß es auf die alte Art nicht mehr geht. Relativ ähnlich lief und läuft es bei mir ab. Wir sind in dem was Nietzsche prognostizierte, die „Umwertung aller Werte“. Es verändert sich aber auch anders, als von Nietzsche gedacht. Es wird sich etwas verändern, auf eine Art und Weise, die niemand vorhersagen kann.

Ich wünsche allen Foristen ein gutes Ankommen und Leben im neuen Jahr.

Heil und Segen,
Kollaps

Eli
Eli
28. Dez. 2020 17:37

Sehr wahr geschrieben, danke, werter N8w!

Was es uns Menschen gerade erschwert, die nötigen Schritte zur Selbstvervollkommnung zu tun, ist die extreme Zeitbeschleunigung. Es passiert immer alles so schnell, dass man gar nicht mehr mitkommt. Verständlich, dass die Selbstmordrate ansteigt.

Man kann die derzeitige Entwicklung in allein Bereichen mit einer exponentiellen Kurve darstellen: links fängt sie flach an, steigert sich und nach einem Knick nach oben geht sie in die fast Senkrechte. Dort überschlagen sich die Ereignisse und am Entscheidungspunkt (‚break even‘) geht das System (hier: die Menschheit) entweder in die nächst höhere Ordnung oder es bricht komplett zusammen.

Ich weiß, dass wir diesen Quantensprung gut überstehen werden und dabei hilft eins: ruhig bleiben und vertrauen ins Universum (oder Gott), dass alles gut ist, immer!

Und je doller es wird (und das wird es gewiss, die Wehen machen die Geburt), desto ruhiger wird man auf seiner Flughöhe.

Alles ist Liebe.

Tim1964
Tim1964
28. Dez. 2020 17:43

Die Besatzer USA, Kleinbritannien und Russland werden uns niemals einen Friedensvertrag anbieten! Warum?

Warum der Friedensvertrag ausblieb: Verschwiegene Tatsachen zur deutschen Einheit [compact-online.de]

[Text-Auszug entfernt. Dieser Artikel von compact-online.de wird hiermit jedem ausdrücklich ans Herz gelegt. N8w.]

HuS Euch allen!

mimi c.
mimi c.
30. Dez. 2020 11:07
Antwort an  N8waechter

In der „Mitteilung über die Dreimächtekonferenz von Berlin („Potsdamer Abkommen“)“ vom 2. August 1945 ist die Kriegsschuldfrage ja schon „eingepflegt“ und beantwortet.

LKr2
LKr2
29. Dez. 2020 11:50
Antwort an  Tim1964

„Zu alle dem gehört die Rückgabe der Deutschen Ostgebiete unter Polnischer Verwaltung auf die Tagesordnung.“

„In einer Verfassung sind auch Feindstaaten zu benennen, auf Grund Iher Verbrechen.“

„Ohne Revision geht kein gerechter Friede.“

„Die Aufrechnung „Ihrer“ Reparationsansprüche mit Gegenforderungen. Stichwort Bromberger Blutsonntag.“

„Die Herrausgabe der erpressten Forderungen aus dem Katynmassenmord – bis Russland zugab „das in Katyn waren Wir“.“

„Bis zur Befriedigung unserer Ansprüche sollte das Fass ohne Boden Polen die EU verlassen“

„Das hätte gravierende Vorteile, die ganzen Klaubanden hätten Flaute.“

„Der Satz: Kaum gestohlen schon in Polen ist traurige Realität.“

„Nach Artikel 146GG steht uns eine Verfassung zu. A r t i k e l 146“

„Dieses Grundgesetz verliert seine Gültigkeit an dem Tage, an dem eine Verfassung in Kraft tritt, die von dem deutschen Volke in freier Entscheidung beschlossen worden ist.“

„Bonn am Rhein, am 23. Mai 1949.“

„Dr. Adenauer“

(Rumpelstielz im Kommentarbereich)

Christof777
Christof777
30. Dez. 2020 14:58
Antwort an  LKr2

„Nach Artikel 146GG steht uns eine Verfassung zu. A r t i k e l 146“ „Dieses Grundgesetz verliert seine Gültigkeit an dem Tage, an dem eine Verfassung in Kraft tritt, die von dem deutschen Volke in freier Entscheidung beschlossen worden ist.“

Werter LKr2,

das sehe ich völlig anders.

Nicht das Grundgesetz garantiert „uns“ (wer immer das auch ist) eine Verfassung. Das kann es auch gar nicht. Vielmehr verliert es augenblicklich seine Gültigkeit, wenn eine Verfassung beschlossen wird (was impliziert, dass das Grundgesetz keine Verfassung ist).

Ergo: Seit dem 23. Mai 1949 bestand jederzeit die Möglichkeit, eine Verfassung zu beschließen. Von dem ersten Tag an bestand diese Möglichkeit. Ich habe das bisher völlig übersehen und danke Dir für Deinen Hinweis.

Mit anderen Worten: Seit über 70 Jahren hätte man (unter Einbeziehung der fremdverwalteten Gebiete) jederzeit eine Verfassung beschließen können und das Grundgesetz wäre augenblicklich Geschichte gewesen. Ob die Polen das wissen?

Soviel zur Theorie. Die Praxis ist eine ganz andere Sache.

Karl
Karl
30. Dez. 2020 22:47
Antwort an  N8waechter

„Wer oder was ist „Deutschland[s]“?

Es gibt nur eine einzige Definition für „Deutschland“ und die steht im SHAEF-Gesetz Nr. 52, Artikel VII – Begriffsbestimmungen, Punkt e):

„„Deutschland“ bedeutet das Deutsche Reich wie es am 31. Dezember 1937 bestanden hat.“

Davon mag man nun halten, was man will, aber das Wiedervereinigungsgebot im GG bezieht sich eindeutig auf den Gebietsstand von 1937 – also inkl. Ostgebiete und ohne Österreich und NSL. 😉 Was wiederum bedeutet, dass es nicht erfüllt ist(!).

Tim1964
Tim1964
31. Dez. 2020 8:41
Antwort an  Karl

Zunächst ist das sogenannte GG für die BRiD die abgeänderte Haager Landkriegsordnung. [1000dokumente.de]

Dieses Konstrukt der Alliierten ist seit 1990 auf Grund der Streichung des Art. 23 Geltungsbereich [unrechtsstaat-brd.de] ungültig. Räumlicher Geltungsbereich von Gesetzen, Verordnungen und Satzungen:

BVerwGE 17,192 = DVBl.1964, 147; BVerfG 1 C 74/61 vom 28.11.1963:

„Ein Gesetz hat nur dann Gültigkeit, wenn diesem Gesetz ein räumlicher Geltungsbereich zugewiesen ist.“
„Gesetze sind bei Verstoß gegen das Gebot der Rechtssicherheit ungültig und nichtig.“
„Jedermann muß, um sein eigenes Verhalten darauf einrichten zu können, in der Lage sein, den räumlichen Geltungsbereich eines Gesetzes ohne weiteres feststellen zu können. Ein Gesetz, das hierüber Zweifel aufkommen läßt, ist unbestimmt und deshalb wegen Verstoßes gegen das Gebot der Rechtssicherheit ungültig.“ (BVerwGE 17, 192 = DVBl 1964, 147)

Hierbei hat der Normgeber überdies zu beachten, daß sich eine derartige Norm in aller Regel nicht an einen fachlich qualifizierten Personenkreis wendet, er mithin nicht davon ausgehen kann, jedermann könne Karten oder Texte mit überwiegendem juristischem Inhalt lesen und verstehen. Ein Gesetz muß also der Norm nach immer einen Geltungsbereich aufweisen. Kein Geltungsbereich = Gesetz hat nirgendwo Geltung!

Geändert wurde die Präambel = Vorwort = keinerlei Bezug und rechtliche Wirksamkeit! Somit sind diese AGBs der BRiD irrelevant für Deutsche Staatsbürger!

P.S.: Was die Alliierten unter Deutschland verstehen oder auslegen, interessiert uns Deutsche überhaupt nicht! NSL ist und bleibt Teil des Deutschen Reiches! Dazu kommt dann, wenn der Hammer offiziell gefallen ist, der Erdmond, Mars, Ceres und der Jupitermond Europa!

Christof777
Christof777
30. Dez. 2020 23:50
Antwort an  N8waechter

Nun ja, diesen Einschub von 1990 kann man auch als einen möglicherweise erst in der Zukunft eintretenden Tatbestand verstehen.

„nach Vollendung“ heißt ja nicht, dass dieser Umstand 1990 schon eingetreten sein muss. Denn in dem Fall hätte man es korrekt und unmißverständlich besser so formuliert:

„… das mit der am 03. Oktober 1990 vollzogenen Einheit und Freiheit Deutschlands …“

Wenn ich sage: „Dieses Haus, dass nach der Sanierung und Renovierung als bezugsfertig gilt, …“, dann habe ich ja kein Datum oder exakten Zeitpunkt benannt, an dem ich dort eingezogen bin bzw. noch einziehen werde. Es ist eine Aussage, die überhaupt keinen Zeitbezug hat.

Insofern ist diese Passage, wie weite Teile des GG, so schwammig verfasst, dass man alles Mögliche daraus lesen kann.

Was soll`s, für mich ist das Ding eher nicht von Belang.

Solarplexus
Solarplexus
29. Dez. 2020 21:18
Antwort an  Tim1964

Danke!

LKr2
LKr2
30. Dez. 2020 10:00
Antwort an  Tim1964

Katynmassenmord:

LKr2
LKr2
30. Dez. 2020 12:19
Antwort an  LKr2

Zu Katynmassenmord:

Massaker von Katyn [de.wikipedia.org]

sw
sw
30. Dez. 2020 17:08
Antwort an  Tim1964

Sind durch den deutschen Angriff auf die SU 1941 die beiden Verträge (Nichtangriffspakt vom 23. August 1939 und den Deutsch-Sowjetischen Grenz- und Freundschaftsvertrag vom 28. September 1939) mit diesem gelöscht worden?

LKr2
LKr2
28. Dez. 2020 17:48

Entwickler des Oxford-AstraZeneca-Impfstoffs sind mit der englischen Eugenik-Bewegung verbunden [uncut-news.ch]

Das Foto von Professor Sarah Gilbert in Oxford sagt schon einiges … Männerhände, Männerhals, Männergesicht …

Lena
Lena
29. Dez. 2020 12:01
Antwort an  LKr2

„Sie“ finden sich überall. Auch in Berlin-Mitte. Danke LKr2.

Gott mit uns
Lena

Torsten
Torsten
28. Dez. 2020 19:34

Werter N8waechter,

wie im Inneren, so im Außen. Basierend auf Energie:

Der Unterschied zwischen weißer und schwarzer Magie [hexenmagie.com]

Was ist denn Energie? Richtig, nicht die Richtung, die nicht die eigene ist. Denn sie kann und wird vom innenwohnenden Selbst(!) bestimmt. Ungefiltert und für sich selbst (an-)erkannt.

Es gibt in meinem Leben eine Wahrheit, die durch vorherige Propaganda fehlgeleitet wurde und ich dann irgendwann selbst recherchiert habe, und zwar intensiv. Es ist in der Tat ein Für und Wider.

Deutschland über alles – German Anthem [YT]

Möge sich jeder seine Gedanken machen. Manchmal kann auch 1 + 1 = 3 sein. 😉

Allen einen guten Übergang ins neue Jahr.
Heil und Segen!

Carin
Carin
28. Dez. 2020 21:25

Seine innere Mitte finden? Eine kleine Hilfestellung auf dem Weg zur eigenen Mitte kann die Frage an sich selbst sein: Nach wessen Vorstellungen lebe ich?

Erst wenn nichts übrig bleibt, kann man sein Selbst wieder finden. Sich selbst erschaffen. Aus der eigenen Mitte kann man alle Wege gehen, die falschen Richtungen und Vorstellungen erkennen. Die Wahrheit leben. Sein. Erst dann haben wir eine Wahl.

Euch allen das Beste

Siegfried Hermann
Siegfried Hermann
28. Dez. 2020 21:37

Themenfremd:

Tageskorrektur 27.12.2020 [YT]

Die Jungs haben hier jede Menge an Infos zusammengetragen. Vieles eigentlich bekannt, aber in neuen Anwendungen, wie den RFiD-Chip.

RFID [de.wikipedia.org]

Implantierte RFID-Chips – Das erste Langzeit-Fazit [bluhmsysteme.com]

Kuno
Kuno
29. Dez. 2020 0:23
Freiheitskämpfer
Freiheitskämpfer
29. Dez. 2020 16:54

„Wer für sich in Anspruch nimmt, Verantwortung für andere übernehmen zu wollen, dem sei dringend geraten, bei der Verantwortung für sich selbst zu beginnen.“

Das ist eine sehr wichtige Aussage. Für mich muss niemand Verantwortung übernehmen, das tue ich selbst.

Wir hier in unserer kleinen Gruppe von Patrioten versuchen, den Überblick zu halten und aufzuklären. Der Aufwachprozess der Westdeutschen ist nach unserer Beobachtung nur sehr spärlich und sehr verhalten. Aber auch auf den sogenannten Alternativen Medien ist nicht alles Gold, was glänzt. Die einen demonstrieren für das Grundgesetz und die FDGO und die Demokratie. Wieder andere sehen sich bereits selbst in der Position von Verhandlungsführern mit USA und Russland.

Es genügt auch nicht, Alternative Medien zu konsumieren und zu glauben, man wüsste dann genau Bescheid. Selbstaufklärung ist mit viel Arbeit verbunden. Man muss sich mindestens Basiswissen in Geschichte, Ökonomie und Geld und Währung,
Staatsphilosophie, Völkerrecht und HLKO und auch etwas naturwissenschaftliches Wissen aneignen. Dazu braucht man viel Zeit. Wissen ist eine Holschuld.

Leider sind wir Deutsche aktuell kein Volk, geschweige denn eine Kulturnation. Es ist weit und breit keine Klammer sichtbar, die das Volk zurzeit zusammenhalten könnte. Deshalb ist nach dem Ende der Okkupationsverwaltung ein Frontmann erforderlich, der absolut integer ist und hinter dem sich alle versammeln könnten. Da wäre ein Monarch gar nicht schlecht.

Jedenfalls darf es fürs Erste keine demokratische Abstimmung geben, da sonst dieses zum großen Teil völlig gehirngewaschene, desorientierte Volk in einer Art Stockholm-Syndrom mit den alten Kadern den gleichen Müll wieder auferstehen lassen würde. Auch müssen alle Parteien-Seilschaften entmachtet werden. Parteien müssen ebenso wie der Berufspolitiker verboten werden. Ohne das gibt es keine Chance auf einen gesunden Neuanfang.

Was die Masse heute noch nicht im Ansatz ahnt (und damit komme ich auf den Beitrag des Autors zurück):

Im neuen System muss jeder wieder Verantwortung für sein Leben selbst übernehmen. Das wird für die infantilisierten Deutschen extrem schwierig werden. „Learned Helplessness“ ist der Fachbegriff dazu: erlernte bzw. anerzogene Unmündigkeit [„Hilflosigkeit“].

Die Behebung des wirtschaftlichen Schadens kann man in gut 5 Jahren schaffen (vorausgesetzt, es werden keine wirtschaftlichen Fehlentscheidungen getroffen). Der mentale Schaden benötigt zur Heilung sicher eine ganze Generation.

Vor uns liegt sehr viel Arbeit.

Der Wolf
Der Wolf
30. Dez. 2020 13:58
Antwort an  Freiheitskämpfer

Werter Freiheitskämpfer,

einer der seit langem besten Kommentare, die ich hier gelesen habe! Volle Zustimmung!

Kameradschaftliche Grüße

Freiheitskämpfer
Freiheitskämpfer
31. Dez. 2020 12:29
Antwort an  Der Wolf

Danke Dir.

Ein gutes und gesegnetes neues Jahr!

Der Wolf
Der Wolf
2. Jan. 2021 22:54
Antwort an  Freiheitskämpfer

Auch Dir ein gutes und gesegnetes neues Jahr!
Der Wolf

KW
KW
30. Dez. 2020 17:04
Antwort an  Freiheitskämpfer

Wir müssen zur Zeitgewinnung die Medien entmachten. Ich schrieb erst „man muß“, aber wer ist „man“? Es fehlt wirklich ein Frontmann. Wer das ist, ein General von der Armee, von der Polizei oder von mir aus auch ein Monarch, aber der müßte das ganze Gender-Geschwurbel aus den Medien entfernen. Nur so kriegt man die Vollhirnis da draußen aufgeklärt.

Dort wird dann wieder Reindeutsch gesprochen, und gesungen, deutsches Kulturgut angeboten, Geschichtsdokumentationen, die die Wahrheit widerspiegeln, eine Literatursendung, in der Bücher und Autoren von uns besprochen werden. Wissen ist für uns, die 10 %, eine Holschuld. Wir alle hier haben ihr Genüge getan.

Ich war vor 15 Jahren ja auch mal so blöd wie die Masse. Wir können aber nicht mehr warten. Die haben die Medien gegen uns benutzt, jetzt brauchen wir eine neu ausgerichtete Medienlandschaft für uns.

Freiheitskämpfer
Freiheitskämpfer
31. Dez. 2020 12:37
Antwort an  KW

Wir brauchen wenige gute Männer an der Spitze. Selbstverständlich gehören die Medien dazu. Das bisherige Mediensystem muss komplett entfernt werden, genauso wie die Parteien und der Berufspolitiker.

Ich wollte meinen Beitrag nicht unnötig in die Länge ziehen. Die neue Zeit wird uns auch eine Re-Zivilisierung bringen. Aber die braucht eben viel Zeit. Das ist ein Prozess, der organisch wachsen muss.

Dazu gehört dann auch ein Aufeinanderzugehen mit anderen Völkern und fruchtbringender Austausch.

Auch Dir ein gutes und gesegnetes neues Jahr!

Blume des Leben
Blume des Leben
31. Dez. 2020 16:24
Antwort an  Freiheitskämpfer

Für mich muss niemand Verantwortung übernehmen, das tue ich selbst.“ – Wirklich? Sehr gut(!), oder?

Deshalb ist (…) ein Frontmann erforderlich, (…) hinter dem sich alle versammeln könnten. (…) ein Monarch (…) nicht schlecht.“ – Achso, war nur eine Floskel …

„Die Floskel bezeichnet in der Rhetorik der Antike einen Denkspruch oder eine Sentenz, später eine rein formale Redewendung oder Redensart. In der Umgangssprache werden viele Floskeln verwendet, ohne dass der Sprecher sich dessen bewusst ist. Oft wird eine ernsthafte, bedeutungsvolle Antwort erwartet.“ (Floskel [de.wikipedia.org])

Was die Masse heute noch nicht im Ansatz ahnt …

Hast du denn tatsächlich die gesamte Masse befragt?
(Oder ist dass noch eine Floskel?)

„Wer sich nicht selbst befiehlt, bleibt immer Knecht.“ (Johann Wolfgang von Goethe)

Zuletzt bearbeitet vor 15 Tage von Blume des Leben
Freiheitskämpfer
Freiheitskämpfer
2. Jan. 2021 11:49
Antwort an  Blume des Leben

Grüß Gott,

warum zitierst Du hier Fakepedia? Und was möchtest Du konkret sagen?

Ich habe den Begriff „Masse“ verwendet im Sinne des Buches „Psychologie der Massen“ von Gustave Le Bon.

Ich/wir haben selbstredend nicht alle 82 Millionen Deutsche befragt und auch keine wissenschaftliche Analyse erstellt. Das ist schließlich auch nicht Sinn und Zweck dieser Kommentarfunktion hier. Das ändert aber absolut nichts an meinen hier geschilderten Beobachtungen.

Ich kann es aber auch anders formulieren: die Menschen sind dem faschistischen Regime regelrecht hörig.

Alle diese völlig idiotischen Corona-Verordnungen hätten doch längst den Furor Teutonicus wecken müssen. Was ich hingegen erlebe, ist die tägliche Begegnung mit Blockwarten.

Blume des Leben
Blume des Leben
2. Jan. 2021 21:55
Antwort an  Freiheitskämpfer

Grüß Gott,

ist das zitierte denn falsch? Konkret meinte ich, dass dein Text Floskeln enthält.

Was du für Begriffe benutzt, es steht jedem frei. Floskeln, sind Floskeln, worüber ärgerst du dich? Darüber, dass ich eine Floskel erkenne, wenn ich sie sehe, oder darüber, dass ich sie in deinem Text fand?

Ja, viele Menschen folgen dem Nutzen blind, bin auch froh, wachen Menschen zu begegnen. Ich habe nichts gegen deine Beobachtungen, Obacht ist gut. Mein Teutonicus wollte gerade anspringen, da sprach mein Herz zu mir. Es sprach: Gewalt erzeugt immer Gegengewalt.

Was um alles in der Welt ist Corona? Verzeihung, gucke seit Jahren kein Fernsehen mehr.

Der Wolf
Der Wolf
31. Dez. 2020 22:11
Antwort an  Freiheitskämpfer

Werte Freunde, Mitstreiter und Kameraden,

was mich am meisten erschüttert hat, ist die Feststellung von Freiheitskämpfer, daß wir kein Volk mehr sind. Ich gebe zu, daß sich etwas in mir sträubt, diesen Satz anzuerkennen. Doch was hilft es, wir müssen der schrecklichen Wahrheit ins Auge blicken; und trotzdem weiß ich, daß unter der Asche noch Glut ist und in mir lebt die Gewißheit, daß aus dieser verborgenen Glut wieder eine helle Flamme schlagen kann.

Denn nein und abermals nein! Solange noch ein Gedanke, ein Gefühl, ein Wille und eine Hoffnung in mir lebendig ist, weiß ich, spür ich und will ich, daß dieses Volk, das so viel erdulden mußte, das derart verhöhnt und erniedrigt wurde, das so viel gegeben hat und dem man fast alles, was einen inneren Wert besaß, genommen wurde, nicht untergehen kann – weil es nicht untergehen darf!

Unser hochgeistiges, spirituelles Volk mit all seinen reichen Gaben, das selbst in seiner Verirrung noch Größe besitzt, dessen Schicksal kann und darf nicht der Untergang sein – gleichgültig, was seine Feinde planen. Das kann nicht der Wille der göttlichen Macht sein! Und daher ist es unsere Pflicht, zuversichtlich zu bleiben.

Ja, ich sehe, wie unsere Jugend zum Opfer all der Perversionen und Idiotien der satanischen Mächte geworden ist. Ich sehe, wie sie willenlos an der Leine der Puppenspieler ihrem Untergang entgegentaumelt. Benebelt von Spielsucht, Drogen und Alkohol, von Karrieregeilheit und einem wohlfeilen Hedonismus, der in dem jahrzehntelang hochgezüchteten irren Haß auf das Eigene, auf das Heldentum und den Opfermut unseres Volkes all dieses, was unser Heiligstes sein sollte, auf widerwärtigste Weise beschmutzt und deren Götze alles Fremde ist.

Ja, das sehe ich. Ich sehe aber auch, daß nicht alle Hoffnung verloren ist. Ich sehe unter all den Verschmutzungen, Entstellungen und seelischen Verkrustungen immer noch das verborgene Gold, den verborgenen und enttäuschten Idealismus einer ganzen Generation und die Sehnsucht nach dem Wahren, Guten und Schönen. Ich kann nicht anders. Und auch das Hohnlachen unserer Feinde, die ihr Spiel gewonnen glauben, kann meinen Glauben an unser Volk und unsere Jugend nicht erschüttern.

Wohl erfaßt mich der Zorn ob all der Heuchelei und Schmach, den dieses Land, das den heiligen Namen unseres Reiches und unseres Volkes mit täglicher Wollust entehrt, zu seinem Lebensgesetz, zu seiner Staats-Religion erhoben hat. Aber gleichzeitig erfaßt mich auch grenzenloses Mitleid mit all den Irregeleiteten, ihrer wahren Würde und höheren Ziele Beraubten, mit all den seelisch Verkrüppelten und Umnachteten, deren einzige Rettung darin besteht, daß all die künstlich erzeugten Illusionen und der falsche Zauber blinden Konsums in einem beispiellosen Kataklysmus zusammenbrechen. Schmerzhaft, aber notwendig. Notwendig, damit unsere Heldennation, die wir immer waren, wieder auf’s Neue aufersteht.

In Wahrheit ist unsere Heldennation niemals untergegangen. Immer noch sind wir das Volk der Dichter und Denker, wenn die wahren Dichter und Denker auch in den Untergrund gegangen sind – notgedrungen angesichts der beispiellosen öffentlichen Ignoranz -, genauso wie unsere wahren Helden und Kämpfer, die seit nunmehr drei Generationen im Verborgenen und aus der Ferne wirken für unsere Freiheit und Wiedergeburt. Das ist mein Glaube, und das ist meine Hoffnung. Auch wenn sie sich zur Zeit nicht beweisen läßt und belächelt wird. Doch die Hinweise auf ihre Existenz sind für den, der sehen will, erdrückend. Und selbst wenn sie nicht existierten – so sind immer noch wir da, die letzten Deutschen, die es noch sein wollen. Und ich weiß und ich spüre, daß sich unsere Reihen wieder füllen.

Nein, noch ist Deutschland nicht verloren und der Feind hat noch nicht gesiegt! Bleiben wir stark!

Torsten
Torsten
1. Jan. 2021 21:27
Antwort an  Der Wolf

Werter Wolf,

ergänzt:

Deutscher Geist“ [die-heimkehr.info (Suche)]

Möge dieser: Gordischer Knoten [methodenkartei.uni-oldenburg.de] endlich (auf-)gelöst werden.

Allen Heil und Segen!

Der Wolf
Der Wolf
2. Jan. 2021 1:28
Antwort an  Torsten

Liebe Kameraden,

Torsten hat hier einen Hinweis eingestellt, unter dem nachzuforschen wirklich lohnend ist. Unter dem Stichwort auf der Heimkehr „Deutscher Geist“ findet sich nämlich ein Beitrag von Ernst Cran (Ernst Cran – Eine kurze Reise … [die-heimkehr.info]), aus dem ich den letzten Abschnitt zitieren möchte, weil man es besser nicht mehr sagen kann:

„Ist das Zerstörungswerk (der Feinde gegen Deutschland, D.W.) gelungen? Wäre es gelungen, gäbe es diese Worte hier nicht. Wäre es gelungen, gäbe es diese Phantasie hier nicht. Wäre es gelungen, würde kein einziges Herz mehr für Deutschland schlagen. Die Wahrheit ist: Der Sieg ist noch nicht ausgemacht, der Kampf noch nicht vorbei. Und solange wir das Bild vom Sieg als Hoffnung und Wille in den Herzen tragen, solange wird jeder Gegner an der Türe zu diesen Herzen zerschellen. „Off limits“ heißt es dort für die Verneiner des Lebens der Völker. „Zutritt verboten“ – hinein in die Kammern der geistigen Wahrheit, wo alleine der Sieg ausgemacht wird. Das Äußere ist ein Abbild des Inneren, so heißt es. Das Äußere wird sich der Wahrheit des Inneren annähern – so wird eine Phantasie zu einer gespürten Wirklichkeit. Darin leben wir, denn des Gegners Allmacht ist längst gebrochen!“

So ist es! Danke, lieber Ernst!

Und Dank auch Dir, lieber Torsten, für diesen bedeutsamen Hinweis!

Der Wolf

Freiheitskämpfer
Freiheitskämpfer
2. Jan. 2021 11:55
Antwort an  Der Wolf

Grüß Gott!

Eine Tatsachenbeschreibung ändert nichts an der Realität. Ich gebe Deutschland nicht verloren. Das habe ich mit keiner Silbe gesagt.

Wenn wir aber heute tatsächlich ein Volk wären, würden wir zusammen das Regime zur Hölle jagen. Statt dessen überall Blockwarte.

Ich hatte gesagt, dass vor uns ein schwieriger Weg und Prozess liegt, wieder ein Volk zu werden.

Deine Aufregung ist völlig umsonst.

Der Wolf
Der Wolf
2. Jan. 2021 17:55
Antwort an  Freiheitskämpfer

Werter Kamerad,

meine Einlassung war überhaupt nicht gegen Dich gerichtet; ich habe Dich genauso verstanden und so eingeschätzt, wie du es gerade dargestellt hast. Wenn ein solcher Eindruck gegen Dich entstanden sein sollte, dann bitte ich das zu entschuldigen.

Nein, darin sind wir uns vollständig einig, daß obige Tatsache, die ich ja genauso empfinde wie Du, nichts daran ändert, daß wir, Du, ich und die vielen anderen Kameraden, unseren Kampf niemals aufgegeben haben und auch niemals aufgeben werden. Aber gerade die Tatsache, daß Du Deinen Finger auf die entscheidende Wunde gelegt hast, zwingt auch zu unserer Stellungnahme, daß wir, wir alle, entschlossen sind, um die Seele unseres Volkes zu ringen und zu kämpfen, auch dann, wenn der Kampf noch so verloren scheint. Denn wir wollen niemals aufgeben, niemals ermüden, niemals erlahmen, niemals verzweifeln …

Und nicht ich habe das gesagt, sondern ein anderer. Und seine Sache, sein Kampf und seine Entschlossenheit wird so wie damals am Ende den Sieg davontragen. Und so groß die Opfer auch waren, die unser Volk bringen mußte: Keines dieser Opfer ist verloren.

Es lebe das heilige Deutschland! Es lebe die Zukunft unseres Volkes!
Der Wolf

Zuletzt bearbeitet vor 13 Tage von Der Wolf
Der Wolf
Der Wolf
3. Jan. 2021 12:54
Antwort an  Freiheitskämpfer

Werter Freiheitskämpfer,

apropos Aufregung: Ich rege mich nicht auf. Doch möchte ich anregen. Alle diejenigen, die noch eine Ermutigung brauchen.

Und diejenigen, die den Mut und die Konsequenz in sich selbst besitzen, sollten ihrerseits erkennen, daß es mit Analysen und Feststellungen allein nicht länger getan ist. Denn davon gibt es mittlerweile genug.

Wenn das Gefühl nicht folgt, nützt auch die Erkenntnis nichts.

Gott zum Gruß!

Freiheitskämpfer
Freiheitskämpfer
4. Jan. 2021 12:18
Antwort an  Der Wolf

Grüß Gott,

ich empfand es auch gar nicht gegen mich gerichtet. Mein Anliegen war es, die Ausgangslage klar auszusprechen.

Voraussetzung für die von uns so sehr erwünschte Heilung und Gesundung des Deutschen Volkes ist aber zwingend, dass zuvor die Wahrheit auf den Tisch kommt. Kein klar denkender Mensch wird bestreiten, dass die Kabale ihren Plan, Deutschland ökonomisch und kulturell zu zerstören, fast erreicht hat.

Wer hingegen die Augen vor der Wirklichkeit verschließen möchte, der sabotiert – wenn auch unbewusst und ungewollt – diesen Heilungsprozess. Das war mein Anliegen, darauf hinzuweisen und diesen Zusammenhang zu verdeutlichen.

KW
KW
29. Dez. 2020 19:25

Die Welt macht Pause. keine Fliegerei, keine Spaßveranstaltungen von konditionierten Idioten. Keine Schule mit Ver-Bildung. Viele Spaziergänger sind unterwegs, so viel wie lange nicht mehr. Frische Luft lüftet (hoffentlich) die Köpfe. Ich hatte ein wenig materielles Weihnachten im Verwandtenkreis, Selbstgemachtes von mir, aber auch dieselbe Gegengeste. Wir halten den Atem an, Pause.

Zum Copmact-Artikel: Hört auf, auf Putin zu hoffen, der gesagt haben soll, daß wir Deutschen aus der Geschichte nicht lernen können, denn wie wir Hitler folgten, folgen wir Merkel. Und was ist mit Rußland? Haben die gelernt? Nein, sie lügen sich bis heute in die Tasche, reden und feiern ihre blutige Revolution und ihren nicht minder blutigen Stalin. Die Korruption ist heute noch so groß wie vor 100 Jahren. Sie feiern ihren Sieg über uns mit wem eigentlich? Für wen wurden Millionen Russen verheizt? Für eine Weltregierung mit der UNO als Außen-, der WHO als Gesundheits- und der IWF als Finanzministerium? Und wer steht dahinter? Für welche Leute töteten sich die Europäer gegenseitig? Wer steht hinter dem Konstrukt EU? Mal nachdenken, Genosse Putin.

Der Wolf
Der Wolf
30. Dez. 2020 1:39

Werter n8waechter, liebe Freunde,

„Wie innen, so außen“ ist einer der hermetischen Grundsätze. Goethe hatte diesen bekannten Grundsatz in folgender Form abgewandelt:

„Wollet beim Naturbetrachten,
Eines für das Andere achten:
Nichts ist drinnen,
nichts ist draußen,
denn was innen ist,
ist außen.“

Ein naturwissenschaftlicher Koan, eine (scheinbare) Paradoxie, vergleichbar mit dem „Klatschen einer Hand“ (ohne den Gegenpart der zweiten).

Bleiben wir bei Goethe. Löst man die Materie bis in ihre letzten Bestandteile auf, gelangen wir einerseits zum Atomos, zum Ungeteilten. In der lateinischen Lehnübersetzung des griechischen „atomos“ gelangen wir – andererseits – zum „individuum“, das ebenfalls das Ungeteilte bzw. Unteilbare bedeutet. Das lassen wir einfach mal so stehen.

Unterhalb des „atomos“ (des Individuums) löst sich die Materie vollständig in Energie auf. Beim Zertrümmern der Atome erhalten wir zwar einige kauzige subatomaren Bestandteile mit ebenso kauzigen Namen, sie sind aber nur von sehr flüchtigem, phantomhaftem Charakter. Ihr erstaunliches Merkmal ist, daß sie vom Bewußtsein, den Erwartungen und Zielen des „Messenden“, d.h. des Beobachters abhängig sind. Daher verlassen sie die „objektive“ materielle Ebene und werden Bestandteil seines bzw. unseres subjektiven Wollens. Die Welt als Wille und Vorstellung (Schopenhauer) läßt grüßen.

Wenn daher etwas wirklich ist in dieser Welt, dann ist es der Beobachter. Und die Welt, die er wahrnimmt, ist in letzter Konsequenz das Spiegelbild seines Selbst bzw. dessen, was in ihm ist. Mit anderen Worten, das was innen ist, ist außen. Denn wenn es nicht im Innern wäre, könnte es im Außen nicht erscheinen.

Also fragt der Erleuchtete nicht nach dem Schicksal, sondern befragt seinen Willen. Das Fremde ist ihm abhold und er stützt sich auf das Eigene, d.h. das ihm eigentümlich Wesenhafte. Das kann nicht anders sein und das muß er auch. Denn sein Schicksal ist er selbst.

Sagen wir es anders: Wenn es die Illusion gibt, dann gibt es auch die Wirklichkeit und deren Schöpfer sind wir selbst. Damit sind wir beim Thema Selbstverantwortung (siehe hierzu auch die letzten Sätze des n8waechter-Artikels). Dieser Verantwortung kann niemand entkommen. Auch dem Schicksal gegenüber, dem scheinbaren, bleiben wir in der Selbstverantwortung.

Also, Freunde, was wünscht ihr euch? Die Freiheit beginnt in euch selbst. Die Rettung erscheint in eurer eigenen Person. Und die Retter im Äußeren gesellen sich dem zu, der es wagt, diese Selbstverantwortung zu übernehmen.

Geist zieht Substanz an und aus Substanz entsteht die Materie, die sichtbare Welt.

Ihr könnt die Dinge sich selbst überlassen; dann werden sie natürlich von anderen Subjekten gesteuert. Ihr könnt aber auch das Steuer selbst in die Hand nehmen.

Ihr habt die Macht!

LKr2
LKr2
30. Dez. 2020 15:13
Antwort an  Der Wolf

„Jeder dumme Junge kann einen Käfer zertreten. Aber alle Professoren der Welt können keinen herstellen.“ (Arthur Schopenhauer, Philosoph)

Der Wolf
Der Wolf
2. Jan. 2021 19:56
Antwort an  LKr2

Genau!

Amelie
Amelie
30. Dez. 2020 13:44

… und wie oben, so unten.

Kann mir hier jemand meinen Traum von heute erklären?

Ich stand an einem Felsvorsprung. Unter mir höhlenartik schwarz, obwohl ich das von meiner Position aus gar nicht sehen konnte. Ich hatte einen ganz weiten Blick zu einem etwas bergigen Horizont und der Himmel war wie ein Spiegel zur Erde. Die Bilder von der Erde und dem Himmel waren nicht 1:1 gleich. Ich habe aber den Himmel ganz stark als Siegel empfunden. Irgendeiner wollte, dass ich vom Felsvorsprung springe. Ich weigerte mich und lief zurück. An mehr kann ich mich nicht erinnern.

Und das Ganze ein Traum in den Rauhnächten.

Danke im Voraus für eine vielleicht mögliche Erklärung.

Tony
Tony
30. Dez. 2020 22:52
Antwort an  Amelie

Hallo Amelie,

ein wirklich interessanter Traum. Auch ich habe oft solche rätselhaften Träume.

Das ist grundsätzlich dein Unterbewusstsein, dass dir damit was sagen will. Ich habe mich dann mal damit beschäftigt und diese Seite gefunden:

traum-deutung.de

Diese Seite ist zwar nicht sehr tiefgründig, aber sie gibt den Schubs in die richtige Richtung!

Heil und Segen und ein guten Start ins neue Jahr!

Ekstroem
Ekstroem
1. Jan. 2021 14:31
Antwort an  Amelie

Liebe Amelie,

jeder ist einzigartig. Und so sind auch die Träume und die Traumwelt(en) eines jeden einzigartig.

Jeder ist der beste Interpret seiner eigenen Träume. Wenn Du Deinen Traum kontemplierst, kannst Du selbst die besten Einsichten darüber gewinnen.

Heil und Segen Dir und uns allen im wunderbaren Jahr 2021
Ekstroem

LKr2
LKr2
30. Dez. 2020 15:39

Das Schlimmste steht uns noch bevor …:

Bilddatei

Übrigens:

Bilddatei

Yadahadu Iriwadschi
Yadahadu Iriwadschi
31. Dez. 2020 11:34
Antwort an  LKr2

Wieso schlimm? In das Haus bitten und Tee anbieten. So verdutzte Gesichter haste selten gesehen.

Ich halte es da so wie Obelix: „Uiii uiii uii, Römer, äh, Zeugen von was auch immer.“

freierMensch
freierMensch
31. Dez. 2020 11:58
Antwort an  LKr2

@LKr2

Kann man so sehen oder so:

Bill Gates bekommt grünes Licht, um die Sonne zu blockieren [uncut-news.ch]

Dann würden wir alle verhungern, weil die Pflanzen nicht genug Licht bekommen. Erinnert mich auch wieder stark an Matrix-Filme, wo die Menschen auch die Sonne verdunkelten, um die Maschinen zu stoppen.

Ein Stück Blei für Hr. Gates wäre die beste Lösung, wobei ich so etwas normal ablehne. Aber Ausnahmen bestätigen die Regel und wären in dem Fall angebracht. Gut, dass ich diese Meldung nicht glauben kann, geschweige denn, dass jemand so dumm sein kann, so etwas auszuführen. (Sehen wir einen Film?)

Nehmt dem Mann endlich das Geld weg, er kann damit nicht umgehen. Zumal er durch Diebstahl zu dem Reichtum kam.

Amelie
Amelie
2. Jan. 2021 11:25
Antwort an  freierMensch

Aus dem Text:

„Reuters berichtete, dass sowohl Fuhr als auch Hällström sagten, der Plan würde „ein globales Moratorium für Geoengineering 2010 gemäß dem U.N.-Übereinkommen über die biologische Vielfalt verletzen.““

Warum wird dann nichts dagegen unternommen? Offensichtlich auch nicht von einem einzigen Land dieser Erde. Wehret den Anfängen.

Ob man diese Meldung nun glauben kann oder nicht, Bill Gates und Konsorten sind zu allem fähig. Sie denken sich doch sicher, die verbleibende Sonneneinstrahlung reicht für die 500 Millionen (siehe Georgia Guidestones) aus.

Da bin ich ja schon fast bei meinem Traum … 🙁

freierMensch
freierMensch
30. Dez. 2020 18:17

Hallo zusammen.

Liebe Kameraden, zuerst einen guten Wechsel in neue Jahr und danke N8wächter für diesen Blog.

Der Papst hat alle Besitztümer und alle Geldanlagen und alles was mit Grund und Boden zu tun hat neu geordnet. Das geht alles an eine Adresse (der Heilige Stuhl) Einen gibt es ja in Mainz und einen in Rom. Wohin geht die ganze Kohle? Heiliges deutsches Reich?

Das gilt ab 1.1.21 und wird noch für die eine oder andere Überraschung sorgen. Schauen wir mal.

Nach mehreren Skandalen: Papst Franziskus verstärkt Kontrolle über Vatikans Finanzen [snanews.de]

Vielleicht hat das mit der Ankündigung von Trump etwas zu tun, der auch vom 01.01. sprach, wo etwas passiert, was keiner auf dem Schirm hat. Wir werden sehen.

Geht an die frische Luft und bleibt gesund.
Liebe Grüße aus der Eifel

Frigga
Frigga
30. Dez. 2020 21:20

Nashville-Explosion und eine interessante Sicht auf das Testen:

30th December Update… [simonparkes.org]

Solarplexus
Solarplexus
31. Dez. 2020 11:22

Sehr lesenswert! Hinweis zum Artikel!

Informations-Bioterrorismus – eine neue Form weltweiter Manipulation [zeit-fragen.ch]

Hans-Georg Maaßen

„Weil ich von Followern auf die Themen „InfoWarfare“ und Desinformation angesprochen wurde: Hier ein öffentl Interview mit dem früheren KGB-Mitarbeiter Alexander Kouzminov in der Schweizer Wochenzeitung Zeit-Fragen (3/2017) zu „Informations-Bioterrorismus“. https://t.co/QzTdhaJrVb— Hans-Georg Maaßen (@HGMaassen) December 31, 2020″

December 31, 2020 at 10:40AM
via Twitter @HGMaassen

LKr2
LKr2
31. Dez. 2020 12:07

Corona-Massenimpfung in Großbritannien: „Menschen werden wie Vieh abgefertigt“ [unser-mitteleuropa.com]

Wenn man jahrelang Brand- und Sprengbomben auf deutsche Städte und die darin befindlichen Deutschen wirft, was ist man dann?

Blume des Leben
Blume des Leben
31. Dez. 2020 16:54
Antwort an  LKr2

Irre?

Zuletzt bearbeitet vor 15 Tage von Blume des Leben
linde
linde
31. Dez. 2020 22:44

Dr. Pierre Kory Senate Testimony On Early COVID-19 Treatments [YT]

Ivermectin als Behandlung bei Covid.

Kommt gut und gesund ins Neue Jahr!

Heil und Segen,
Linde

linde
linde
31. Dez. 2020 23:37
Der Wolf
Der Wolf
2. Jan. 2021 20:05
Antwort an  linde

„Zuerst verschweigen sie uns. Wenn sie das nicht mehr können, machen sie uns lächerlich. Danach bekämpfen und verfolgen sie uns. Und am Ende gewinnen wir.“ (sinngemäß von Mahatma Ghandi)

Zuletzt bearbeitet vor 13 Tage von Der Wolf