Wenn der Schwanz mit dem Hund wedelt

-

Die uns derzeit aus Israel vorgeführten Bewegtbilder mitsamt des anhängigen Narrativs schlagen insbesondere in den Sozialen Medien recht hohe Wellen. Die Spottdrosseln folgen artig und verkünden massive Raketenangriffe aus dem Gaza-Streifen durch die Hamas, wobei es zu mehreren Opfern unter Zivilisten gekommen sei.

Das kolportierte Bildmaterial zeigt offenbar massive Raketenabschüsse sowie verheerende Brände. Bitte erst anschauen und dann weiterlesen:

Und? Wie hat sich das angefühlt? Kleiner Nachschlag:

Letztere Bilder machen die Runde unter dem Titel: “Zusammenstöße zwischen Pro-Israel und Pro-Palestina-Protestierenden in New York City“.

Formt sich bereits ein Bild?

Betrachtung

Wer sich von solchen Bildern emotional hat einfangen lassen, nun, herzlichen Glückwunsch, denn damit wurde eins der gewiss mehreren Ziele der Verbreiter solcher Filmschnipsel erreicht: Aufmerksamkeit. Die Bilder sprechen die meisten Menschen emotional an und Menschen neigen bedauerlicherweise dazu, sich allzu schnell eine Meinung zu bilden. Diese Berichte über das Geschehen in Israel mögen in diesem Fall als beispielhaft herangezogen werden.

Ein weiteres durchaus vermutbares Ziel dürfte Ablenkung heißen. Ablenkung wovon? Vielleicht von den Impfzuständen und berichteten Nebenwirkungen in Israel selbst? Wenn es Raketen hagelt oder selbst wenn es “nur“ überwiegend ein gehöriges Feuerwerk ist, wird die Aufmerksamkeit des Volkes natürlicherweise von anderen Geschehen – selbst im Inland, also hier Israel – abgelenkt.

Der geneigte Betrachter mag durchaus auch einige Nummern größer denken. Wie steht es um den sichtbaren Unterschied der diplomatischen Beziehungen der USA zu Israel unter Donald Trump und Joe Biden? Könnte der “Angriff auf Israel“ für den anstehenden Sommer dienlich sein, als Ursache neuer “Flüchtling“sströme und könnte weitere Zuwanderung damit begründet werden?

Vielleicht mag es auch eine Ablenkung von dem aktuell durchaus kontrovers und augenscheinlich unvollständig berichteten Geschehen in der Ukraine sein oder als Ablenkung von dem größten Großmanöver seit dem offiziellen Ende der Kampfhandlungen des Zweiten Weltkriegs – Defender Europe 2021 – dienen: Schau hierhin, nicht dorthin.

Ein weiterer beachtlicher Aspekt wäre die Rede zur Parlamentseröffnung in Großbritannien, welche von einer Königin ohne Krone – diese wurde vor ihr hergetragen (wessen Krone ist es also?) – und Insignien gehalten wurde?

Weiter bietet sich eine Ablenkung von der wirtschaftlichen Situation in vielen Ländern, den eingeknickten Lieferketten, den international problematischen Finanzmärkten an. Hierzulande mag das Geschehen in Israel durchaus auch innenpolitisch willkommen sein, denn der grundsätzlich offenkundige Widerspruch zwischen der “Bundesnotbremse“ und stetig sinkenden “Inzidenzen“ verwundert doch immer mehr Menschen, welche ohnehin bereits zurückhaltend in Bezug auf die Maßnahmen und auch die Impfung waren und bestätigt vordergründig, dass hier irgendwo ein Fehler zu finden sein wird. Dabei wird weiterhin massiv für eine Impfung geworben, welche inzwischen nachweislich weder vor “Corona“ schützt, noch irgendwelche neuen Freiheiten gewährt, weil es an Fragen der Umsetzung und Kontrolle beispielsweise im Einzelhandel hapert.

In Übersee finden sich ebenfalls einige Aspekte, welcher der Ablenkung würdig sind. Die Neuauszählung und Überprüfung der Wahlergebnisse in Maricopa County geht inzwischen in eine entscheidende Phase und es wird in den kommenden Tagen mit Ergebnissen der Überprüfung gerechnet. Der Flurfunk meldet diesbezüglich verheerende Neuigkeiten für die Demokraten und die Biden-Administration. Darüber hinaus gab es bekanntlich einen “Hacker“-Angriff auf die Colonial-Rohrleitung und den Metropolen geht inzwischen der Sprit aus, Notstände in Bundesstaaten wurden bereits erklärt und es darf angenommen werden, dass es zu Rationierungen kommt. Grenzkrise, Präsidentensohn-Skandale, Pädo-Verbindungen gewisser Hochgestellter zu Herrn Epstein und dergleichen seien hier nur kurz am Rande erwähnt.

Illusionstheater

Man mag denken, ich mache es mir zu einfach, wenn ich immer und immer wieder darauf hinweise, dass wir in einem medialen Zirkus und Illusionstheater sitzen, wo auf der Bühne für jeden etwas dabei zu sein scheint. Der Mensch ist vom Grundsatz her neugierig und mit sorgfältig ausgewählten Bildern und Narrativen leicht ablenkbar – insbesondere von dem, was das Leben ausmacht: nämlich das Leben selbst.

Die aus Israel verbreiteten Bilder haben mich spontan an die Berichterstattung der letzten beiden Golfkriege erinnert. Was davon Wirklichkeit war und was reine Inszenierung, wird bis zum heutigen Tage teils heiß debattiert. Und eine weitere Erinnerung kam recht bald in mir auf, als ich an die Fernsehserie “Stargate Atlantis“ zurückdachte, denn einiges Bildmaterial zeigt durchaus verblüffende Parallelen:

Daher sei an dieser Stelle einmal mehr auf die wesentlichen Fragen hingewiesen, welche sich jeder geneigte Beobachter stets stellen sollte:

➡️ Ist das, was gemeldet wird, auch wirklich geschehen und falls ja, ist es so geschehen, wie es uns präsentiert wird?

➡️ Welche Botschaft wird von der Meldung vermittelt?

➡️ Welcher Zweck wird damit verfolgt?

➡️ Betrifft mich das?

➡️ Ist damit eine Aufgabe für mich verbunden und falls ja, welche ist das?

Ist in Israel tatsächlich Raketenhagel angesagt? Gibt es Tote? Gibt es Großbrände und einstürzende Wohnhäuser? Wird jetzt auf dem Tempelberg Platz gemacht für einen neuen Tempel? Ist das alles echt oder nur ein Teil davon? Sehen wir eine Inszenierung oder mindestens dienlich in Szene gesetzte “Zusammenstöße“? Was ist echt und was nicht?

Kurz gesagt: Ich weiß es nicht, denn ich war und bin nicht vor Ort. Ausgenommen man ist vor Ort und sieht es mit seinen eigenen Augen (selbst dann ist oftmals genaues Hinsehen und Hinterfragen angebracht), kann man sich als Beobachter nur sehr oberflächlich ein Bild von etwaigen Geschehnissen machen. Folglich mahne ich einmal mehr zur Zurückhaltung in Sachen Schlussfolgerungen.

Wenn der Schwanz mit dem Hund wedelt

Alles läuft nach Plan …

Der Nachtwächter

***



In eigener Sache: Jeder hat stets die Wahl

Diese Netzseite lebt überwiegend von der Unterstützung der Leser; Ihr seid es, die den fortgesetzten Betrieb hier sicherstellen. Ausdrücklich aufrichtigen Dank an alle, die dies möglich machen!

Unterstützung beruht auf einer Wahl, diese ist selbstverständlich freiwillig und so soll es auch bleiben. Ich habe gelernt, dass ich hin und wieder selbst sagen muss, wenn es mal „eng“ wird. Also: Die Kosten für den Monat Mai sind derzeit nicht abgedeckt. Zusätzlich zu den laufenden Kosten ist meine “Heide“, die 23-jährige Honda-Dame 😉, mit der Erneuerung ihrer Plakette dran.

Eure fortgesetzte Unterstützung ist somit mehr als willkommen. Danke!

Euch und Euren Lieben allzeit Heil und Segen!
N8w.

***

Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer und Förderer dieser Netzseite!

Unterstütze den Nachtwächter

Werde ein Förderer des Nachtwächters

Zuschrift eines Lesers und treuen Unterstützers:

Was ist uns unsere Gemeinschaft wert?


 

Die Motive der NGOs klingen philanthropisch und edel. Viele motivierte Davids engagieren sich gegen übermächtige und böse Goliaths, um die Welt zu verbessern. Doch die Wirklichkeit sieht oft ganz anders aus. Hier wird die wahre Geschichte der scheindemokratischen NGOs enthüllt. Es ist die Chronik einer der destruktivsten und effektivsten Operationen, die je von einem Geheimdienst ins Leben gerufen wurde. »»» Geheimakte NGOs

In diesem Buch schildert der wahrscheinlich bedeutendste Historiker der USA den Aufstieg einer von Cecil Rhodes in London gegründeten Geheimgesellschaft zu einer Art »geheimen Weltregierung«. Von den Mainstream-Historikern weitgehend ignoriert, sicherte sich diese Geheimgesellschaft bedeutenden Einfluss auf die Politik Londons und später auf die gesamte Weltpolitik. »»» Das Anglo-Amerikanische Establishment

Wenn wir das »Rätsel Putin« wirklich lösen wollen, müssen wir das »Rätsel USA« lösen. Schließlich sind die USA nach eigenem Verständnis der Sieger des Kalten Krieges und faktisch die einzig verbliebene Supermacht auf Erden. Und die USA wollen ihre globale Vormachtstellung auch aufrechterhalten. Aus diesem Beharren der USA auf ihrer globalen Vorherrschaft ergibt sich die Überlegung, dass Putins Absichten nur eine Reaktion auf die Absichten der USA sind.
»»» Was will Putin?

Die einen sehen in Soros den größten Philanthropen der Gegenwart, der Milliarden für wohltätige Zwecke verschenkt. Die anderen sehen in ihm nach wie vor den rücksichtslosen Spekulanten, der stets nur in den eigenen Gewinn investiert und als superreicher Privatmann auf inakzeptable Weise politisch massiven Einfluss nimmt, der bereits ganze Volkswirtschaften in den Ruin getrieben und Revolutionen heraufbeschworen hat, der mit mächtigen Organisationen und Geheimdiensten wie der CIA kollaboriert und die Welt ins Verderben stürzt. Wie agiert Soros, und was hat er mit Europa vor? »»» George Soros

Wie frei und souverän ist Deutschland? Über 70 Jahre nach Ende des Zweiten Weltkriegs verhalten sich die USA noch immer wie eine Besatzungsmacht. Kaum jemandem ist bekannt, dass die Amerikaner durch die nach wie vor gültigen Besatzungsrechte eine Fülle von Sonderrechten haben und diese auch in vollem Umfang in Anspruch nehmen. Beispielsweise können die USA mit Truppen beliebiger Stärke in Deutschland einmarschieren, und die Soldaten dort, wo sie wollen, stationieren. Die Deutschen müssen dies dann auch noch finanzieren. »»» Besatzungszone

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
9 Kommentare
Älteste
Neueste Meiste Bewertungen
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen
Solarplexus
Solarplexus
12. Mai. 2021 15:21

Hamas gegen Israel.

Erinnert mich an meine Jugend am Atari 2600: „Missle Comand“.

War auch schnell langweilig! 😉

Siegfried Hermann
Siegfried Hermann
13. Mai. 2021 11:04
Antwort an  Solarplexus

Naja, was soll`s, wenn die sich gegenseitig massenhaft »dort« umbringen. Null Mitleid.

Und hier haben die mal wieder Frauen gruppenvergewaltigt und übelst zwangsprostituiert, so als „kültürverbessernde Herzlichkeit“. Alternativlos
Schx abhxx, 25 Jahre Gulag und die ganze Sippe prima-klima-Mekka-Pligerfahrt.

In München bei der Massenschlägerei ging es schlicht um „Beute“ (deutsches Mädel) unter rivalisierenden Clans. Einfangen samt Sippe. Mekka-Pilgerfahrt … (Quelle: Bild, DC)

Nebenbei: Heute ist Zuckerfest. Mal gucken, was morgen in der Lügenpresse versus „web“ dazu steht.

Einer dieser Pseudo-Ober-Richter-Dingsbums hat die Tage – vor dem Stasi-Ermächtigungs-„Gesetz“ – mal wieder- diese abnormale rassistische Kxxx gelabert: “ … „man“ (damit ist der bunte Murksel-Fan-Club gemeint) müsse Rücksicht auf die „religiösen Gefühle“ dieser bunten Herrschaften nehmen und „Ausnahmen“ vom Einsperren machen …). Habe den Netzverweis nicht gespeichert. Wozu auch!?

Bürofunk: Im Juli soll´s auf die Zielgeraden gehen. Die Hackerangriffe auf das US-„pipeline-Netz“ sollen hierbei ein militärisches Manöver gewesen sein, um im Ernstfall richtig ruuummms machen zu können.

Es muss mal wieder nix passieren. Aber den Tank und den Kühlschrank voll kann nicht schaden. Und wer chronisch krank ist, sollte auch besser bunkern, was geht.

HuS

Siegfried Hermann
Siegfried Hermann
13. Mai. 2021 10:43

Moin zum Vatertag!

Impf-Pest-Alarm: Top-Impfstoff-Entwickler warnt! – von Ivo Sasek [kla.tv]

Es reichen die ersten 5 Min.! Da wird einer „der“ Top-Impfstoffentwickler rezitiert. Und er bestätigt wieder einiges, was vor kurzer Zeit noch „Verschwörungstheorie“ war. Da kann einen Angst und bange werden.

HuS

Amelie
Amelie
14. Mai. 2021 18:39
Antwort an  Siegfried Hermann

Was mich an diesem Bossche stört ist, dass er sagt, dass das gute Impfstoffe seien von intelligenten „Menschen“, die man am richtigen Ort und zur richtigen Zeit spritzen soll.

Siegfried Hermann
Siegfried Hermann
15. Mai. 2021 21:46
Antwort an  Amelie

Mich wundert das nicht. Er gehört(e) dem satanischen System an. Und die müssen sich offenbaren. Entweder direkt, durch Verklausulierung oder doppelte Negation. Und. Alte Sprachpfade und -gewohnheiten lassen sich nicht mal eben so ausschalten.

Der Satz ist im Sinne des System zu verstehen. Dann macht [ergibt] das Sinn.

Wenn unser gescheiterter Sparkassenschalterangestellter oder dieser komische Tierarzt oder verschwurbelte ohne-Maske-1. Klasse-Bahnfahrer*Innen (S/l/d) (Verweis Miriam Hope, pussys) etwas von „wirksam“ faseln, meinen sie damit, dass eine Mordrate innerhalb von 14 Tagen bei über 60+ über 30 % liegt. Da müssen die „Hasch-Koks-Heroin-Cräck-Dealer“ erst hinkommen! Insofern ist das „Impfen“ sehr erfolgreich, gelle!?

Insgesamt zeichnet sich hier ein „Impf-Geschehen“ ab, das man als temporären Völkermord bezeichnen muss, während der Grippeerreger der Sorte Corona praktisch von allen, außer extremen Fällen, überlebt wird. Und das zeigte Ivo auf.

HuS

Thorian
Thorian
13. Mai. 2021 10:50

Eine prophetische Botschaft aus dem Jahre 1558, die möglicherweise für die heutige und/oder kommende Zeit Relevanz entfalten mag:

[…] sie gehen den Zeiten der Urne voraus und werden dann nach den extremen Veränderungen und Wandlungen der Herrschaftsform durch große Erschütterungen der Erde mit dem Wuchern des neuen Babylon kommen. Die elende Tochter, vermehrt durch die Greueltat des ersten ‚Holocaust‘, wird so nur dreiundsiebzig Jahre und sieben Monate halten: Darauf wird aus dem Stamm jener, die so lange Zeit unfruchtbar waren, einer hervorgehen, ausgehend vom 50. Grad, der die ganze christliche Kirche erneuern wird. Und es wird großer Friede, Einigkeit und Eintracht unter den Kindern der verirrten und geteilten Fronten gemacht werden: Durch verschiedene Regierungen wird der Friede so konzipiert, dass der Anstifter und Verantwortliche der kriegerischen Partei – sie entwickelte sich auf Grund der Verschiedenheit der Religionen – im tiefsten Abgrund angekettet wird. […]

(aus Michel Nostra-Damus, Brief an Heinrich II., König von Frankreich, am 27. Juni 1558 [www.nostradamus-prophezeiungen.de])

• Israel-These

Prämisse 1: Bei der „elenden Tochter“ handelt es sich um den „Staat Israel“
Prämisse 2: Diese auf Palästinenservertreibung, Genozid, Terror und Organhandel beruhende Staatlichkeit geht nach dreiundsiebzig Jahren und sieben Monaten unter, ausgehend vom offiziellen Gründungsdatum am 14. Mai 1948.
Konklusion: Um den 14. Dezember 2021 hört der „Staat Israel“ zu existieren auf.

• BRiD-These

Prämisse 1: Bei der „elenden Tochter“ handelt es sich um den „Staat BRiD“
Prämisse 2: Diese durch Volksausbeutung und -verdummung, Umvolkung, gegen das Volk gerichteten Psychokrieg, Lügengeschichten und Geschichtslügen, Stockholmsyndrom-Kollektivismus und Schuld-Flagellantismus aufrechterhaltene Staatlichkeit geht nach dreiundsiebzig Jahren und sieben Monaten unter, ausgehend vom offiziellen Gründungsdatum am 23. Mai 1949.
Konklusion: Um den 23. Dezember 2022 hört der „Staat BRiD“ zu existieren auf.

• ISRAEL-BRiD-Synthese

Beide oder keine der Thesen oder abweichende Ausprägungen davon erlangen Wirkmacht.

• Über den (angenommenen) Namen „NOSTRADAMUS“

Mögliche Herleitungen zur Begriffsklärung:

  • Nostradamus –> Notre Dame –> Unsere (liebe) Frau –> Die große Göttin –> Maria/Ostara/Istara/Ishtar –> jene, die den Kopf der Schlange zertritt
  • Unser Blut (hebr. „Dam“ = Blut; Michel Nostradamus ist j*discher Herkunft)
  • Unser Adam; unser Mann; unser Mensch (Adamus ist die latinisierte Form von Adam)
  • Bezeichnung eines Ortes (z. B. eine der zahlreichen Notre-Dame-Kirchen)
  • etc.

Heil + Segen
Thorian

(Kalkulationen via timeanddate.com)

Solarplexus
Solarplexus
13. Mai. 2021 18:53
Linde
Linde
17. Mai. 2021 17:04

The Tide Is Turning, The 2020 Election Will Go Down As The Crime Of The Century – Ep. 2479 [x22report.com]

Interessant, was hier zusammengetragen wurde: runterrollen, bis das Thema Israel/Hamas und Presse kommt und wie das zusammenhängen könnte – ab roter Überschrift: „Busted: AP knew …“

Tweets von AG und die Frage von R. Grenell an AP: „An wen habt ihr Miete gezahlt?“ Oder die Diskussion am Telefon: da wird das Haus erstmal evakuiert bevor die israelische Rakete kommt?

Heil und Segen,
Linde