„Der Übergang“, oder: Eine Botschaft aus der Zukunft

-

Tondatei:

 

Es passierte nicht über Nacht. Es gab nicht diesen einen Moment, das grosse Ereignis in den Medien, den Zeitpunkt, an dem man sagen konnte: Jetzt ist die alte Ordnung fort, und die neue beginnt. Es gab kein weltweites Freudenfest und kein Feuerwerk. Es passierte von den meisten unbemerkt, still und leise…

Als die Menschen nach Jahren des Widerstands und des scheinbar vergeblichen und sehr zähen Kampfes schließlich erkannten, dass der besagte Augenblick nie kommen würde solange sie darauf warteten… da trafen sie die wohl wichtigste Entscheidung ihrer Zeit, und die neue Welt konnte endlich geboren werden.

Sie wurde parallel zu den alten Strukturen errichtet. Wir erkannten, dass es an jedem Einzelnen von uns selbst lag, dass wir uns selbst im Weg standen. Es gab kein Paradies das auf uns wartete, wir mussten es erschaffen. Und so verlagerten wir unsere Zeit, Aufmerksamkeit und Energie weg von den Strömungen der Angst, des Leides, der Wut, des Hasses, der Rache, der Bestrafung und Zerstörung der alten – hin zum Aufbau der neuen Welt, wie wir sie uns vorstellten.

Wir bekämpften nicht mehr die alte festgefahrene Gesellschaft, machten uns frei von der Vorstellung, dass wir die übrigen Menschen nur zum Aufwachen zwingen müssten, und schon würde alles gut werden… denn der Frosch war inzwischen komplett weichgekocht, und egal wie sehr man den Druck noch weiter erhöhen würde, es würde nichts erreichen, sondern unseren geliebten Mitmenschen nur schaden.

Es machte sich ein Umdenken breit. Wir erschufen neue Strukturen, neue Organisationen, Gemeinschaften und Verwaltungen, und ließen die alte Welt einfach los. Wir machten uns autark und unabhängig. Wir brauchten das alte System nicht mehr.

Als die anderen Menschen sahen, wie viel schöner, freier und einfacher das Leben in der neuen Welt war, die wir ihnen vorlebten, rannten sie in Scharen zu uns über. Sie verließen ihre alten Arbeitsplätze, ihre Banken, Versicherungen, Verwaltungen und Personengesellschaften, ihre Krankenhäuser und ungesunden Supermärkte, nahmen ihre Kinder aus den Zwangs-Indoktrinierungs-Anstalten („Schulen“) jener Zeit, und schlossen sich uns an.

Es passierte, womit niemand gerechnet hätte: die Menschen machten einfach nicht mehr mit. Sie ignorierten das alte System, entzogen ihm dadurch jegliche Energie, und es wurde einfach überflüssig.

Das Neue wuchs und wurde immer grösser… und nur ein paar Hartgesottene hielten noch an ihren alten Regeln, Steuern und Vorschriften fest. Sie schrien und zappelten, aber sie wollten einfach nicht loslassen. Sie wollten nicht wahrhaben, dass wir ein neues Paradies auf Erden erschaffen hatten, völlig anders als sie es sich vorgestellt hatten. Ohne das alte System zu zerstören, ohne Gewalt, ohne Kampf, ohne gross angelegten Umsturz oder Revolution, nur mithilfe unserer Kreativität und Schöpferkraft erschufen wir parallel eine neue Gemeinschaft, basierend auf Liebe, Mitgefühl, Freiwilligkeit, und Geben statt Nehmen. Wir zeigten ihnen eine echte Alternative zum Bisherigen. Alle waren gut versorgt, kerngesund und strahlten vor Freude, Lebenslust und Tatendrang. Es gab keine Konkurrenz, keinen Neid und keine Mißgunst untereinander, denn unsere Seelen waren einfach nicht mehr dazu in der Lage, diese niederen Schwingungen zu fühlen.

Viele hatten damals Probleme damit, diese Entscheidung für sich zu treffen und den Zeitpunkt des Übergangs selbst zu bestimmen, denn sie warteten auf ein äußeres Ereignis, das ihnen den Beginn anzeigen würde. Sie konzentrierten ihr ganzes Tagewerk lieber weiterhin auf Kampf und Zerstörung, und den Zwang, alle anderen aufwecken zu müssen bevor sie zur nächsten Phase übergehen könnten.

In der Zwischenzeit bauten wir unsere Welt auf, mit echten freien Menschen, weit abseits des Internets und der sozialen Medien, auf denen weiterhin der Kampf tobte… denn dies war nur virtuell, und eine neue Matrix, die die Menschen gefangen hielt. In der realen Welt war das Paradies bereits zum Greifen nahe.

Wir wussten bereits alles, was wir wissen mussten. Wir hatten alle Werkzeuge zur Hand, jeder in sich. Wieviele Informationen braucht ein Mensch, bevor er zur Tat schreitet?

Aus passiven Konsumenten wurden aktive Schöpfer. Es bestand einfach keine Notwendigkeit mehr, jeden Tag neuen Meldungen voller Hoffnung hinterherzujagen, sich Bestätigung zu holen, oder täglich „Licht und Liebe“ von anderen zu tanken, und immer mehr spirituelles Wissen aufzusaugen, denn die wahre Quelle für all dies liegt in uns selbst, und nicht in irgendwelchen Chats. Endlose Diskussionen und Theorien über die Zukunft halfen ebenfalls niemandem weiter, sondern nur die Handlung im JETZT.

Ungebändigte freigelassene Kreativität, Mut, und die gottgleiche Freude am Erbauen und Erschaffen, an der Verwirklichung der eigenen Träume zu arbeiten, sie wachsen und erblühen zu sehen – dies erschuf unser neues Paradies, und nicht die Zerstörung der alten Ordnung, denn diese versank inzwischen sowieso in der Bedeutungslosigkeit und brach in sich zusammen.

Als wir dies alles erkannten, und unsere Energieströme umlenkten, konnte die Neue Welt endlich geboren werden.

Die Menschen hörten auf, andere zu fragen: wann wird uns endlich (bald) geholfen? sondern stellten sich selbst die Frage: was kann ICH HEUTE tun, um die Welt für mich und andere zu einem schöneren Ort zu machen? Und das Internet wurde wieder das, was es einmal war: ein Werkzeug zum Informationsaustausch, zur Kommunikation und Vernetzung untereinander, mehr nicht.

Nach all den Jahren der Isolation und Trennung fand das echte Leben endlich wieder von Mensch zu Mensch statt, von Seele zu Seele. Große Gemeinschaften bildeten sich, ganze Dörfer, und die glücklichen Pioniere der neuen Zeit saßen bis spät in die Nacht um ihre Lagerfeuer und erzählten sich Geschichten wie diese – wie es damals war, im Jahre 2022, als die Liebe in die Welt zurückkehrte.

Geschrieben von

Anton:Freedom

Netzfund [t.me]

Betrachtung

Ist dies eine spinnerte Vision? Mag sein. Dennoch fasst sie ganz wesentliche und verbreitete Gedankengänge in einer bemerkenswerten und zum ausgedehnten Nachdenken anregenden Form zusammen.

Dabei werden einige recht interessante und im Jetzt gut zu beobachtende Aspekte aufgegriffen, wie beispielsweise die bekannte Metapher des Frosches. Und ja, diesen als “komplett weichgekocht“ anzunehmen, deckt sich durchaus mit dem, was nach zumeist lebenslanger Indoktrinierung und Programmierung sowie nach nun zwei Jahren “Corona“ recht klar erkennbar ist. Jetzt noch irgendwem erklären zu wollen, wie sehr er sich hat vera*schen lassen, dürfte sinnlose Verschwendung wertvoller Lebens- und Schöpfungsenergie sein. Ihre Wahl haben die Menschen getroffen und die meisten haben sich auch festgelegt. Seelenplan.

Das gescheiterte und bereits verendete System kann jeder sehen, so er denn hinschaut. Und es gibt inzwischen viele Menschen, welche sich auf die wesentlichen Aufträge des hiesigen Daseins zurückbesinnen und begonnen haben, ihren eigenen Weg zu gehen. Gibt es Berührungspunkte mit dem toten System? Ja. Selbstverständlich. Denn so geendet die Grundstrukturen des Systems auch sein mögen, sie haben sichtbar weiterhin Bestand.

Doch zugleich ist in der Vision auch die Rede vom Loslassen und einer vor allem gedanklichen Neuausrichtung auf ein Leben in Freiheit und Friedfertigkeit, gegenseitiger Achtung und schöpferischem Dasein. Es ist die Rede vom vorbildlichen Vorleben einer Lebensweise, welche die gegebenen Systemstrukturen einfach ihrem Sein und dem damit verbundenen Schicksal überlässt. Und es ist die Rede von der Wirkung auf andere, welche diese Vorgehensweise hat.

“Ich mache da nicht mehr mit“, mag tatsächlich den einfachsten und einzig gangbaren Weg zeitigen …, welcher gewiss in Gemeinschaft mit Gleichgesinnten erheblich leichter fällt. Denn das wohl größte Hindernis für den Übergang dürften die systembedingten Abhängigkeiten sein, wie sie wohldurchdacht über Jahrzehnte und Jahrhunderte eingerichtet worden sind.  … Loslassen.

Die im Text dargelegten Idealisierungen einer “perfekten“ Welt mögen für unsere anerzogenen und auch stark medial geprägten Denkgewohnheiten eine Herausforderung sein, doch kommen hier auch sichtbar hermetische Prinzipien zum Tragen, welche unseren Pfad des Seins maßgeblich (mit)bestimmen. Gleiches gilt für das von vielen erwartete befreiende Ereignis von außen, den “Retter“ oder das Symbol für irgendeine Form des Neubeginns.

“Hilf Dir selbst, so hilft Dir Gott.“

Wie spinnert ist diese Vision wirklich? Was bewirkt sie in uns tatsächlich? Bedenke:

Wir wirken. Immer.

Seid aufrecht und bleibt standhaft!

Alles läuft nach Plan …

Der Nachtwächter

***

Obiger Beitrag vorgetragen durch Kessy von “🎬 Kessy Cuts 🎬“ [t.me]. Aufrichtigen Dank dafür! 👇

Und hier derselbe Beitrag auf Rumble:


Hinweis

“Eine Schwalbe macht noch keinen Sommer? Mag sein, doch wird die zweite Schwalbe kaum lange auf sich warten lassen. 😉“

Im vergangenen Jahr wurde “Eine Schwalbenliebe an der Nordseeküste“ [t.me] bildlich und textlich dokumentiert. Es war eine aufregende, bewegende Reise mit dem Schwalbenpärchen “Edda & Odin“.

Am gestrigen 13. April 2022 fand sich Schwalberich Odin wieder ein und läutete kräftig an der Sommerglocke. Das Sommerdomizil des vergangenen Jahres wurde gründlich in Augenschein genommen und nun wartet der kleine und feine Herr auf seine Herzdame:

“Liebe Schwalbenfreunde,

nachdem ich unsere Hühner rausgelassen hatte, saß ich am heutigen Morgen mit meinem Teechen um kurz nach 8 Uhr draußen auf unserer Terrasse und genoss das morgendliche Schauspiel. Die Hühner gluckerten vor sich hin, die Hähne krähten, unsere Spatzen in der Dachrinne – Horst und Else – räumten wieder mal ihre Bude um und die Sonne blinzelte bereits ein wenig durch die dünne Wolkenschicht. Einmal mehr war ich dankbar für einen friedlichen Morgen. 😊

Ihrer Art nach fast lautlos glitt plötzlich eine Schwalbe durch mein Sichtfeld und landete … 😱 auf einem der Stöckchen, die bereits im vergangenen Jahr als Sitzgelegenheit für unsere Schwalbengäste unter unserem Terassenvordach dienten. 😁

Und sogleich wurde auch der hintere Bereich einer optischen Überprüfung unterzogen 🧐 und zur Kenntnis genommen, dass wir das eine Nest, in welchem vergangenen Sommer die zweite Brut im Totalausfall endete, entfernt haben. Da kennt sich also jemand aus. ‼️

Willkommen zurück im Sommerdomizil, lieber Odin! 🥰 …“

Hier geht die Reise weiter:

Edda & Odin 🥰 [t.me]

Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer und Förderer dieser Netzseite!

Unterstütze den Nachtwächter

Werde ein Förderer des Nachtwächters

Zuschrift eines Lesers und treuen Unterstützers:

Was ist uns unsere Gemeinschaft wert?


 

Interesse am Austausch im echten Leben?
»»» Stammtische «««

Corona unmasked

Neue Zahlen, Daten und Hintergründe

Kaum ein Thema prägte das letzte Jahr so sehr wie das Coronavirus und die dadurch ausgelöste Infektionskrankheit Covid-19. Eine Situation, die von der WHO als Pandemie eingestuft wurde. Dazu kursieren widersprüchliche Meinungen, Fake News und politisch gelenkte Informationen. Unterschiedliche Ansichten über die Gefahren durch die Pandemie führen zu tiefgehenden Disputen und sorgen für Verwirrung der Menschen.

Prof. Dr. med. Sucharit Bhakdi und Prof. Dr. rer. nat. Karina Reiss klären mit diesem Buch sachlich auf - mit aktuellen Daten, Fakten und Hintergründen ... »»» hier weiterlesen


Generation Maske

Wie unsere Kinder unter den Corona-Maßnahmen leiden und was wir dagegen tun können

Der Immunologe und Toxikologe Prof. Dr. Stefan Hockertz setzt sich mit einem Problem auseinander, das in der Flut von Informationen über Corona kaum zur Sprache kommt: Mit der Frage, was macht die Pandemie mit Kindern und Jugendlichen? Hockertz beschäftigen insbesondere die Folgen der nicht mehr nachvollziehbaren Maßnahmen der Regierung und der einseitigen medialen Berichterstattung, bei der Fakten manipuliert und Gefahren aufgebauscht werden. Um Antworten auf die zentrale Frage zu bekommen, wertet Hockertz wissenschaftliche Studien aus, befragt Eltern und Lehrer und analysiert Bilder sowie Texte von Kindern ... »»» hier weiterlesen


Perspektiven der Freiheit

Ein Plädoyer für die Freiheit in unfreien Zeiten!

In einer Ära des Klimasozialismus, Neomarxismus, Genderismus und der völlig irrationalen staatlichen Maßnahmen in der Corona-Krise rücken die Freiheitsgedanken des großen Universalgelehrten und Nobelpreisträgers Friedrich August von Hayek wieder in den Vordergrund und sind aktueller denn je ... »»» hier weiterlesen


100 Jahre alt werden ist kein Zufall. Jeder kann etwas dafür tun!

Warum werden manche Menschen über 100 Jahre alt, während andere schon mit 65 sterben? Was machen die 100-Jährigen anders oder besser? Gibt es Dinge, die die über 100-Jährigen gemeinsam haben? Die Antwort lautet eindeutig »Ja«! Aber die Gemeinsamkeiten sind nicht so naheliegend, wie es scheinen mag. So könnte man vermuten, dass die Gene der wichtigste Faktor im Hinblick auf ein langes Leben sind ... »»» hier weiterlesen


Wasserenergie Set Bergkristall, Rosenquarz und Amethyst

Wunderschöne Halbedelsteine zur Vitalisierung Ihres Wassers

Edelsteinwasser ist derzeit in aller Munde. Vitalisieren Sie Ihr Wasser ganz einfach mit ausgewählten Edelsteinen. Die in diesem Set enthaltenen Steine ergänzen sich optimal.

Von einem deutschen Unternehmen garantiert ohne chemische Zusätze verarbeitet! Bergkristall, Rosenquarz und Amethyst entfalten ihre Effekte, wenn sie ins Wasser gelegt werden ... »»» hier weiterlesen

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

23 Kommentare
Älteste
Neueste Meiste Bewertungen
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen