Mangel-Inflation

-

[nachfolgender Beitrag im Tonformat]


Es ist ein bemerkenswerter und inflationärer Mangel festzustellen.

Zugegeben, die vergangenen zwei Jahre haben erheblich dazu beigetragen, den inzwischen bestenfalls noch für Hartkern-Gläubige unsichtbaren Mangel auf ungeahnte Niederungen zu treiben, doch gab es auch bereits vor “Corona“ eine erhebliche, durchaus recht steil abfallende Kurve. Diese erlitt über das mutwillig und zielgerichtet induzierte sektenähnliche Stockholm-Geschehen jedoch einen derartigen zusätzlichen Abfall, dass es seinesgleichen in der bekannten Geschichte-Schreibung sucht.

Doch welcher Mangel hat sich denn sichtbar eingestellt? Nun, wie bereits besprochen ist das System “BRiD“ für alle sichtbar gefallen und wer es sehen möchte, sollte keinerlei Schwierigkeiten haben, die sich darstellenden Absurditäten allein innerhalb der hiesigen Staatssimulation beim Namen nennen zu können und festzustellen, dass eine Auseinandersetzung der sich darbietenden Sachlagen mit einer zugrundeliegenden Ernsthaftigkeit dem Bereich des Möglichen längst entschwunden ist. Es herrscht nachhaltiger Mangel an …

Verstand

Ein durchaus bemerkenswertes Wort, welches eine Beleuchtung auf verschiedenen Ebenen sehr wert ist und jedem anboten sei.

Herrschte also bereits vor “Corona“ nachhaltiger Mangel an Verstand – und von “gesund“ kann in diesem Zusammenhang kaum noch die Rede sein, zumindest dann, wenn die medialen Lobpreisungen der Denkbetreuer auch nur einen Funken Wahrheit widerspiegeln –, so ist der Verstandesmangel in den vergangenen zwei Jahren auf ungeahnte Höhen katapultiert worden – oder wahlweise auf für unmöglich gehaltene Niederungen abgetaucht.

Es steht selbstverständlich jedem frei, über diese Beobachtung und / oder These zu denken, wie er mag. Nüchtern betrachtet lassen sich einige Auffälligkeiten jedoch kaum von der Hand weisen.

“Corona“ ist durch. Dies sollte soweit verinnerlicht sein. Und ja, selbstverständlich gibt es weiterhin gewisse Nachbeben, wie die “einrichtungsbezogene Impfpflicht“ oder irgendwelche nun dann doch fallenden Resterampe-Maskenmandate … oder die beachtlich tief sitzende Programmierung vieler Menschen, welche ihrem über viele Monate anerübten Drang weiterhin folgen, ihren Atemapparat ebenso bei seiner innewohnenden Arbeit zu behindern, wie sie ihre körperliche Widerstandsfähigkeit mutwillig wie gutgläubig gegen uns allerorten umgebende Mikroben schwächen. Eine diesbezügliche Entlastung dürfte übrigens ohnehin vielmehr durch den Herdentrieb denn durch den Verstand erfolgen.

Doch auch über das leidig-langweilige Thema “Corona“ hinaus lässt sich auf vielen verschiedenen Ebenen der inflationäre Verstandesmangel beobachten.

Betrachten wir vor diesem Hintergrund beispielsweise das berichtete Geschehen rund um die Ukraine. Da herrscht seit 2014 eine Art Bürgerkrieg in einem “Europa“ zuzurechnenden Land und “der Russe“ wartet und schaut acht Jahre lang zu, wie “Volksrussen“ bedrängt, gedemütigt, beschossen, ja, getötet werden. Und völlig aus dem sonnigen Blau des Himmels werden die betroffenen Gebiete von Russland anerkannt und ihnen sogleich militärischer Beistand gegeben.

Die ganze “Welt“ – so wird es dem geneigten Betrachter zumindest erzählt – ist plötzlich in Aufruhr und bezieht Position in einem Geschehen, welches jahrelang kaum jemanden medial interessiert hat. Mit den ihnen hörigen Spottdrosseln stigmatisieren vermeintliche Polit- und sonstige Größen des Westens den russischen Führer und legen eine U-Wende in Bezug auf den komischen Machtsitzenden in Kiew hin, während plötzlich “schwere Waffen“ an ein Land geliefert werden, welches in keinerlei Vertragsverbindung zu den Lieferanten steht – wobei die Frage gestattet sei, ob dies wirklich so ist … Jedenfalls:

Waffen gegen Russland. Eine “Atommacht“. Mit einer der ernstzunehmendsten Militärmaschinerien, einer der durchschlagskräftigsten Armeen der “Welt“. Mit einem der ernstzunehmensten Geheimdienste der “Welt“. Und dieses Russland lässt sich sichtbar Zeit dabei, die wohl gewünschte Kontrolle über gewisse Gebiete zu erlangen …?! Sicher.

Dem “Westen“ ist das alles selbstverständlich sehr willkommen. Denn jetzt haben “wir“ Angst davor, dass der “Churke“ Putin auf den roten Knopf drücken und die ganze “Welt“ in Schutt und Asche legen könnte. Und “wir“ “frieren für den Frieden“, demonstrieren in gelb-blau und blasen zum Krieg. Und “wir“ empören uns zugleich über Preiserhöhungen an der Zapfsäule in Höhe von über 50 Blecheinheiten und verfallen wieder in beruhigtes Schweigen, wenn von den 50 satte 20 wieder zurückgenommen werden. Ohnehin, “Putin ist schuld“. Folgerichtig befreien “wir“ uns bis Jahresende von russischen Abhängigkeiten, besonders im Bereich der Energie. “Nimm dies! Putin! … So.“

Irrenhaus

Die “Welt“ hat offenkundig ihren Verstand verloren. Mangel-Inflation. Oder ist dies vielleicht doch eher ein Ausdruck des Umstandes, dass die “alte Welt“, vorgeführt in ihrer schier grenzenlosen Absurdität und Groteske, ihren Dienst erledigt hat und Platz für etwas neues, eine “neue Welt“ geschaffen wird? Was ist für diese “neue Welt“ erforderlich? Oder besser: Was ist für die Einführung dieser “neuen Welt“ erforderlich? Richtig: Loslassen. Das Loslassen des Alten schafft Raum für das Neue.

Bedauerlicherweise fällt dies der trägen, verstandesbehinderten, in genau diesen Zustand bewusst hineinbeförderten Masse erwartbar schwer. “Corona“ hat ihren Verstand nachhaltig auf die Probe gestellt und die Mehrheit ist bei diesem “Test“ mehr als offensichtlich durchgefallen. Nun wird also eine Schippe nach der anderen nachgelegt, ob es die Ukraine-Erzählung ist oder die damit begründete Erzählung über allgegenwärtigen Mangel … an Sonnenblumenöl … an Mehl … an Klopapier …

Ja, die Ausgabenseite für die Lebenshaltung hat spürbar angezogen. Die Spottdrosseln sind diesbezüglich auch hellwach in ihrer Programmierungswelt und präsentieren täglich – ebenfalls inflationär – irgendwelche Mangelmeldungen und käuen auftragsgemäß irgendwelche Politfloskeln wider, dass der Gürtel nun enger geschnallt werden soll. Für den Frieden – so der derzeitige Stand der Erzählung. Heißt also, der Staatssimulationslohnsklave soll sich in Unkenntnis seiner eigenen Funktion innerhalb derselben für die Befüllung seines Fahrzeugs mit Treibstoff entscheiden, damit er weiter art-ungerecht durch seinen Frondienst Abbitte leisten kann. Und dies mit zunehmend knurrendem Magen. Stark.

Nein, im Ernst. Das ist stark. Stark verplemplempert. Da haben die Denkfabriken wieder einmal starke Arbeit abgeliefert. Oder ist irgendjemand tatsächlich der Ansicht, dass diese Intelligenzkomprimate so dämlich sind, irgendein Geschehen im Außen dem Zufall zu überlassen? Hier sei einmal mehr an die “Zielgruppen“ für mediale Beschäftigungstherapien erinnert und dass sich ausnahmslos jeder in mindestens einer davon bewegt.

Versklavung oder Freiheit?

Wenn ein besetztes Land im Auftrag eines Besatzers Waffen an den Kriegsgegner eines anderen Besatzers liefert, darf durchaus festgestellt werden, dass der vom Wesentlichen ablenkende, wie auch immer im Einzelnen geartete Stellvertreterkrieg in vollem Gange ist. Dass den marionettierten “Führern“ dieses Landes die Hintergründe der rechtlichen Situation ihrer Staatssimulation unbekannt sind, mag im Bereich des Möglichen liegen, darf jedoch mindestens bei einigen der Betreffenden angezweifelt werden. (Ja, die hellsten Kerzen scheinen ihr Licht augenscheinlich andernorts, dennoch sind begründete Zweifel angebracht und auch vereinzelt sichtbar …)

Wenn ein energieabhängiges Land “Sanktionen“ gegen seinen Haupt- und Masselieferanten erlässt, darf zudem festgestellt werden, dass die mutwillige Zerstörung einer der stärksten Industrienationen der “Welt“ ebenso offensichtlich Programm ist, wie die zeitlich unter enormem Druck stehende Neuausrichtung des betreffendes Volkes samt seiner Schaffenskraft und zentralen Rolle in der Spielpraxis dieser “Welt“. Mitsamt dem ganzen Rattenschwanz, welcher hinten dran hängt. Ordnung aus dem Chaos.

Diese “Welt“ wird sichtbar abgerissen. Dafür bedarf es der nötigen Spielfiguren sowie der dazu gelieferten Erzählungen. Ob diese dann vordergründig Sinn ergeben, ist tatsächlich weniger wichtig. Denn das langfristige Ziel bleibt im Fadenkreuz und zur Erreichung dieses Ziels wird – insbesondere, wenn zeitlicher Druck herrscht – das an Material genommen, was vorhanden ist.

Wohin diese Reise führen wird, ist für den geneigten Betrachter letztlich vielmehr eine Glaubenssache denn sachlich fundiert und umfassend argumentierbar. Die einen sehen die totale Kontrolle und Vollversklavung im Sinne der kolportierten KPC-Erzählungen, die anderen sehen die systematische Zerschlagung der “alten Garde“ samt ihres überlebten Systems mit anschließendem freiheitlichen Auferstehen aus den wirtschaflich-finanziellen, gesellschaftlichen und energetischen Ruinen. Auch hier: Teile und herrsche.

Als Gewissheit darf jedoch angenommen werden, dass alles in der Art und Form zu jedem kommt, wie dieser es für seinen Reifeprozess benötigt. Dies gilt für Menschen, Länder und auch für die Erde insgesamt. Das göttliche Orchester des Lebens spielt dabei eine kakophonisch anmutende Symphonie in unterschiedlichen Tonlagen, Klangfarben, Lautstärken, mit allerlei verschiedenen Instrumenten und noch zudem alles zeitgleich.

Unser Einfluss auf diese Reifeprozesse ist weit größer, als es uns zugestanden wird. Die uns vorgeführte Kakophonie nötigt uns nachhaltig, unsere Aufmerksamkeit auf die Teile des Orchesters zu richten, welche uns reifen lassen – und das restliche Durcheinander möglichst auszublenden. Und die Wahl, wohin wir unsere Aufmerksamkeit richten, liegt ganz allein bei uns.

Seid aufrecht und bleibt standhaft!

Alles läuft nach Plan …

Der Nachtwächter

***


Obiger Beitrag auf Rumble:

Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer und Förderer dieser Netzseite!

Unterstütze den Nachtwächter

Werde ein Förderer des Nachtwächters

Zuschrift eines Lesers und treuen Unterstützers:

Was ist uns unsere Gemeinschaft wert?


 

Interesse am Austausch im echten Leben?
»»» Stammtische «««

Corona unmasked

Neue Zahlen, Daten und Hintergründe

Kaum ein Thema prägte das letzte Jahr so sehr wie das Coronavirus und die dadurch ausgelöste Infektionskrankheit Covid-19. Eine Situation, die von der WHO als Pandemie eingestuft wurde. Dazu kursieren widersprüchliche Meinungen, Fake News und politisch gelenkte Informationen. Unterschiedliche Ansichten über die Gefahren durch die Pandemie führen zu tiefgehenden Disputen und sorgen für Verwirrung der Menschen.

Prof. Dr. med. Sucharit Bhakdi und Prof. Dr. rer. nat. Karina Reiss klären mit diesem Buch sachlich auf - mit aktuellen Daten, Fakten und Hintergründen ... »»» hier weiterlesen


Generation Maske

Wie unsere Kinder unter den Corona-Maßnahmen leiden und was wir dagegen tun können

Der Immunologe und Toxikologe Prof. Dr. Stefan Hockertz setzt sich mit einem Problem auseinander, das in der Flut von Informationen über Corona kaum zur Sprache kommt: Mit der Frage, was macht die Pandemie mit Kindern und Jugendlichen? Hockertz beschäftigen insbesondere die Folgen der nicht mehr nachvollziehbaren Maßnahmen der Regierung und der einseitigen medialen Berichterstattung, bei der Fakten manipuliert und Gefahren aufgebauscht werden. Um Antworten auf die zentrale Frage zu bekommen, wertet Hockertz wissenschaftliche Studien aus, befragt Eltern und Lehrer und analysiert Bilder sowie Texte von Kindern ... »»» hier weiterlesen


Perspektiven der Freiheit

Ein Plädoyer für die Freiheit in unfreien Zeiten!

In einer Ära des Klimasozialismus, Neomarxismus, Genderismus und der völlig irrationalen staatlichen Maßnahmen in der Corona-Krise rücken die Freiheitsgedanken des großen Universalgelehrten und Nobelpreisträgers Friedrich August von Hayek wieder in den Vordergrund und sind aktueller denn je ... »»» hier weiterlesen


100 Jahre alt werden ist kein Zufall. Jeder kann etwas dafür tun!

Warum werden manche Menschen über 100 Jahre alt, während andere schon mit 65 sterben? Was machen die 100-Jährigen anders oder besser? Gibt es Dinge, die die über 100-Jährigen gemeinsam haben? Die Antwort lautet eindeutig »Ja«! Aber die Gemeinsamkeiten sind nicht so naheliegend, wie es scheinen mag. So könnte man vermuten, dass die Gene der wichtigste Faktor im Hinblick auf ein langes Leben sind ... »»» hier weiterlesen


Wasserenergie Set Bergkristall, Rosenquarz und Amethyst

Wunderschöne Halbedelsteine zur Vitalisierung Ihres Wassers

Edelsteinwasser ist derzeit in aller Munde. Vitalisieren Sie Ihr Wasser ganz einfach mit ausgewählten Edelsteinen. Die in diesem Set enthaltenen Steine ergänzen sich optimal.

Von einem deutschen Unternehmen garantiert ohne chemische Zusätze verarbeitet! Bergkristall, Rosenquarz und Amethyst entfalten ihre Effekte, wenn sie ins Wasser gelegt werden ... »»» hier weiterlesen

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
46 Kommentare
Älteste
Neueste Meiste Bewertungen
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen