Aus dem Westen nur Bullshit und Propaganda, während Putin den Westen dominiert

-

Heute sprach ein Hedgefond-Manager aus Hong Kong mit King World News und sagte geradeheraus, dass der Westen, gemessen an den von ihm als „Bullshit“ bezeichneten veröffentlichten Wirtschaftsdaten und der zunehmenden Propaganda, eindeutig immer verzweifelter wird. William Kaye, der vor 25 Jahren für Goldman Sachs im Bereich Fusionen und Übernahmen gearbeitet hat, stellte darüber hinaus fest, dass Putin den Westen im geopolitischen Schachspiel vollkommen dominiert.

Eric King:  “Ich fand es interessant, dass Griechenland trotz des Schuldenstands kürzlich von Fitch ein Upgrade bekommen hat. Die sprachen von verbesserten Wirtschaftsbedingungen.“

Kaye:  “Lassen Sie uns nicht vergessen, dass wir von den selben Griechen sprechen, die aufgrund ihrer Finanz-Lügen in die Europäische Union aufgenommen worden sind. Ich schätze Fitch ist hinsichtlich der griechischen Zahlen zuversichtlich – ich bin das nicht.

Ich kenne Leute, die aus den griechischen Schulden Kapital geschlagen haben, nicht weil sie den Zahlen vertraut haben, sondern weil sie Draghi geglaubt haben, als der sagte: „Die EZB wird machen, was auch immer notwendig ist.“ Im Rahmen der Schulden in der europäischen Peripherie scheinen diese Individuen also das Gefühl zu haben, es gäbe für sie das Äquivalent eines ‘Greenspan-Put‘.

Nochmal, das zeigt schlicht, wie sehr wir in einer Fantasiewelt leben in der Fundamental-Daten keine Rolle spielen. Stattdessen geht es nur darum, die Agenda der korrupten westlichen Zentralplaner richtig zu lesen. Und es wird auf dem Kraterrand des Vulkans getanzt, bevor er hochgeht. Diese aggressiven Investoren und Händler sammeln das Geld auf dem Rand des Vulkankraters ein, weil es offen da rumliegt. Aber irgendwann wird der Vulkan seine Opfer fordern.

Eric King:  “Wie steht’s um die Tatsache, dass Italien nun Prostitution und illegale Drogenverkäufe in seinem Bruttosozialprodukt inkludiert? Das zeigt doch, dass die Länder der europäischen Peripherie einfach alles tun, um falsche Wirtschaftszahlen herauszugeben.“

Kaye:  “Ja, und sie werden immer besser darin. Deshalb vertraut auch niemand den Zahlen, weil man nicht mehr an ehrliche Zahlen kommt. Der Westen ist derart korrupt geworden und so voller Orwellscher Propaganda, dass es auch jetzt in Ordnung ist Wirtschaftszahlen herauszugeben, die totaler Bullshit sind.

Für diejenigen die versuchen eine Investitionsentscheidung zu treffen, stellt sich hauptsächlich die Frage: Wie lange wird der ‘Draghi-Put‘ noch stehen, bis alles zu instabil wird? Die Jungs die die riskante Entscheidung treffen mit diesen toxischen Anlagen zu handeln, was eine Menge niemals zurückkommender peripherer Schulden beinhaltet, die spielen in dem Glauben im Kasino, dass sie schlau und geschickt genug sind, bis dann alles durchs Klo gespült wird.“

Eric King:  “Wie schätzen Sie die Schachzüge des Westens und des Ostens ein?“

Kaye:  “Wenn wir dies wirklich mit Schach vergleichen, müssen Sie davon ausgehen, dass der Westen auf Weiß steht, weil sie das sich vor uns derzeit geopolitisch entfaltende Spiel wirklich erzwungen haben. Mit anderen Worten, sie haben Putin auf der Krim zum Zug gezwungen. Putin musste seinen Marinestützpunkt und den Rest der Krim absichern. Er hatte keine Wahl und die Leute dort, wollten ohnehin ein Teil Russlands sein.

Aber der Westen würde es gerne sehen wenn die Welt glaubt, Putin wäre dort einmarschiert. (Gelächter) Die Menschen auf der Krim sind ganz begeistert davon ein Teil Russlands zu sein. Der Gedanke, dass die Russen dort einmarschiert sind ist also eine Farce. Demnach war Putin – um in der Schach-Terminologie zu bleiben – zu diesem Zug gezwungen. Er reagierte auf den schwarzen Feldern und hat den Westen vollkommen überlistet und ausgespielt, weil sie nicht mit der Schnelligkeit seiner Spielzüge gerechnet hatten.

Es wäre für die NATO ein Riesencoup gewesen, wenn sie sich im Rahmen ihrer Einkreisungspläne gegenüber Russland der Marinebasis hätten bemächtigen können. Das war also ein extrem kühner und erfolgreicher Schachzug von Putin. Und jetzt hat Putin eine beherrschende Stellung auf dem Schachbrett eingenommen, indem er diesen $400 Mrd.-Energie-Deal mit China unterzeichnet hat. Die wirtschaftlichen Bedingungen waren für ein energieabhängiges China sehr günstig und sie haben nun einen verlässlichen Versorger, mit dem sie nicht im Streit liegen.

Das ist deswegen wichtig, weil die USA alles Mögliche tun um ihre Kontrolle über die wichtigen Ölproduzenten im Mittleren Osten zu erhalten. Die Vereinigten Staaten geraten mit China immer in Streit und die Leute im US-Außenministerium, der CIA, dem Militär und der Regierung sehen in China nicht nur einen Rivalen, sondern auch einen militärischen Konkurrenten. Die fürchten sich tatsächlich vor China.

Dieser Schachzug also, der vom Westen erzwungen wurde, kam China sehr zu Gute, da sie jetzt einen sicheren Energie-Deal mit einem verlässlichen Versorger haben. China und Russland teilen darüber hinaus geopolitische Interessen. Es ist wichtig, dass die Menschen das verstehen. Dieser langfristige Vertrag kann in Bezug auf die Zementierung der chinesischen und russischen Interessen nur als historisch bezeichnet werden. Es entsteht dadurch eine machtvolle geopolitische Allianz.

Diese beiden Länder haben umfangreiches, kampfbereites Militär mit einem großen Arsenal an nuklearen Waffen. Man könnte also jetzt wirklich sagen: ‘Das Spiel beginnt.‘ Es geht nicht nur um einen Energie-Deal. Diese Allianz zwischen Russland und China bedeutet auch, dass sie nun eine Agenda teilen, die der Hegemonie der USA und des Westens in Gänze im Weg steht.

Nochmal, das war ein weiterer kühner und erfolgreicher Schachzug von Putin. Wenn man die Geschehnisse rein aus Sicht eines Schachspiels betrachtet, dann hat Putin den Westen vollständig ausmanövriert und beherrscht ihn nun.“


Quelle: King World News, 27.05.2014
Western Bullshit & Propaganda As Putin Dominates The West
Übersetzung: LQ-Services
Die inhaltlichen Rechte liegen vollständig beim Verfasser des Originalartikels.

Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer und Förderer dieser Netzseite!

Unterstütze den Nachtwächter

Werde ein Förderer des Nachtwächters

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen