• Andrea 30. Jan. 2023 um 22:47 zu LebenUFOs, unbekanntes Flugobjekt letzte Geheimwaffe des Dritten Reiches - Mattern cupdf.com/... [PDF] Die Begriffe „Wahrheit“ und „Irrsinn“ werden im Buch erklärt. Allen alles Liebe und Gute
  • Axel 30. Jan. 2023 um 17:32 zu LebenAbo-Button funzt irgendwie nicht, hmm? Rebloggenbutton auch nicht, schade! "I'll give a try by website-adress". Feine Schreibe, gefällt mir außerordentlich gut!
  • LKr2 30. Jan. 2023 um 10:13 zu LebenLeben hat seine Zeit und Sterben hat seine Zeit. Zu sterben ist ein Nichts. Nicht zu leben ist schrecklich. Bilddatei [dibk.at]
  • Der Wolf 29. Jan. 2023 um 22:04 zu Endzeitalter der AbsurditätenLieber Marco, ich kann mich dem nur anschließen, einschließlich des durchaus verdienten Danks an unseren n8waechter. In der Tat, wir befinden uns nach Jahrzehnten einer eher zähen Entwicklung mittlerweile auf der Zielgeraden. Ein wichtiger Teil der Aufgaben in dieser Situation liegt allerdings bei uns. Das heißt z.B., daß ohne den beharrlichen Widerstand von Hunderttausenden gegen die Corona-Diktatur ein positiver Ausgang aus der gegenwärtige Situation gar nicht denkbar wäre. Denn auch die schwachen Kräfte haben ihre Aufgaben und müssen sie erfüllen, ehe Befreiung möglich ist. Glaube doch bitte niemand, daß die notwendige Hilfe von außen einfach so, ohne unser Mittun käme bzw. möglich wäre. Woher die Hilfe dann tatsächlich kommt, werden wir dann ja sehen. Aber der Sieg der Dunkelmächte ist durchaus noch nicht in trockenen Tüchern, und alle an der Situation beteiligten Kräfte, gleichgültig, ob sie sich aktiv oder passiv verhalten, tragen zur Gesamtsituation bei. Im übrigen: Viele, die sich für Passivität, fürs Aufgeben und/oder für kritikloses Mitmachen entscheiden, werden die bitteren karmischen Konsequenzen tragen müssen. Denn wir leben nicht nur in einer der Zeit Enthüllungen, sondern auch in einer Zeit der Entscheidungen. Entscheidungen, die vermutlich für ziemlich lange Zeit den weiteren Seelenweg der sich Entscheidenden bestimmen bzw. beeinflussen werden. Von diesen allgemeinen Betrachtungen abgesehen, gibt es für diejenigen, die dabei sind aufzuwachen, durchaus positive Nachrichten: Das Ende der Finsternis ist in Sicht! Denn die törichten Möchtegerngötter der dunklen Seite sind kräftig dabei, ihr eigenes Grab zu schaufeln. Nur weil's noch nicht überall in der Zeitung steht oder in der Tagesschau berichtet wird, bedeutet das nicht, daß dem nicht so wäre. Aber die wirklich unangenehmen Dinge für die Masse der noch Schlafenden kommen erst noch. Dieser Anschauungsunterricht ist leider unumgänglich. Sehen wir daher zu, daß wir gut vorbereitet sind, geistig und physisch, und uns in unserem Widerstandswillen nicht beirren lassen. Denn das Böse stirbt nicht leicht und muß erst vollständig seine vielen Masken und Verkleidungen fallen lassen, bevor es beseitigt werden kann. Doch am Ende werden diejenigen Kräfte triumphieren, die man uns stets und immer als das Böse dargestellt hat. Denn das Gegenteil der üblichen Massenpropaganda ist wahr. Und immer mehr Menschen beginnen es zu begreifen. Heil und Segen!
  • Torsten 29. Jan. 2023 um 20:58 zu LebenIch mag mich nicht im Wortgebrauch verbiegen: Viktor Schauberger - Die Natur kapieren und kopieren (Dokumentarfilm, 2008) [youtube.com] Selbsterklährend.
  • Torsten 29. Jan. 2023 um 20:24 zu Relativierung der RealitätGott ist in Dir und um uns herum. Das Evangelium nach Thomas [PDF | stefanmalsi.de] Es scheint ein Drahtseilakt, doch Leben fließt und blockiert sich nicht selbst. Heil und Segen!
  • Torsten 29. Jan. 2023 um 20:02 zu LebenWas bedeutet Leben? Was bedeutet es eigentlich, zu leben? [lebensbeat.com] Der Geneigte wird es verstehen. Leben - so vielfältig wie seine Definitionen [uni-de] Was ist der Sinn des Lebens? [sinndeslebens24.de] Was ist der Sinn des Lebens?
  • Torsten 29. Jan. 2023 um 19:50 zu Endzeitalter der AbsurditätenWenn man ignoriert, was kann dann entscheiden und entstehen? Fragen über Fragen.
  • Solarplexus 29. Jan. 2023 um 19:09 zu LebenNach diesem Beitrag merke ich, wie einfach es ist, an der Wahrheit "vorbeizuschrappen". 😉
  • N8waechter 29. Jan. 2023 um 18:52 zu LebenHinweis an die Kommentatoren: Neu-Kommentatoren mit Phantasie-ePost-Adressen werden kommentarlos gelöscht. Wer sich bei mir nicht zurückmeldet, wird auch nicht freigeschaltet (was zum Teil inhaltlich sehr schade ist). Schaut bitte auch in Eurem "Spam"-Ordner nach. Heil und Segen! N8w.
  • Marco 29. Jan. 2023 um 17:54 zu Endzeitalter der AbsurditätenDanke, werter Nachtwächter, schön und umfangreich zusammengefasst. Ja, was soll man sagen? Offensichtlich, wie auch schon mal hier erwähnt wurde, geht es in vielerlei Hinsicht nun endlich auf die Zielgerade, die eben auch die Schlafenden erreicht. Und damit meine ich nicht nur die gestiegenen Kosten, sondern vor allem die unangenehmen Dinge, die jetzt von den Hintergrundmächten in deren Medien gedrückt werden. Die Dinge, wie die Äußerungen Putins über die nicht-Souveränität Deutschlands, hätte man vor kurzem wohl einfach ignoriert. Jetzt wird es als absurde Verschwörungstheorie bezeichnet, aber wir wissen ja, schlechte Presse ist auch Presse. Genauso drückt man jetzt über den Mainstream immer mehr Ärzte rein, die die Impfung für gefährlich halten. Und diese Leute kommen nicht nur zu Wort, sondern sie werden, wie jüngst bei der Bild, auch noch von der Moderation hofiert. Ich weiß, das ist hier alles bekannt, aber das genaue Hinschauen zeigt bereits die tatsächliche Ruhe vor dem Sturm der Entrüstung. Jetzt braucht es bei der Aufarbeitung von Corona und vor allem der Impfung nur noch das fehlenden Zuckerstückchen und dann brennt hier die Hütte vor Leid und Zorn. Die Tatsache, daß diese Dinge bereits im Januar auf den Markt geschmissen werden, lässt ahnen, was das Frühjahr und der Sommer bringen werden. Dann kommt da noch der Onkel Merz, bei dem ich mich seinerzeit gefragt habe, welche Rolle nach Blackrock wohl die geplante für ihn sein wird. Jetzt äußerte er sich im Zuge seiner "Paschas" ja, dass er die CDU neu aufstellen will. Ach so, vielleicht nach Tief Erika, wieder von Linksaußen nach Mitterechts. Vielleicht weiß man, daß es mit der AFD alleine ein bißchen lange dauert. Italien und Schweden haben gezeigt, daß Mitterechts mit Rechtspopulist ein ordentlicher Turbolader sein kann, wenn es mal schnell gehen muß. Also, 2023 verspricht wohl das bisherspannendste Jahr in Sachen Erwachen zu werden. Grüße Marco
  • Torsten 29. Jan. 2023 um 17:35 zu Endzeitalter der AbsurditätenAuch sehr interessant und lädt bei verschiedenen Themen zum eigenen Suchen ein: 150. Der Fall Tartarien. Was ist dran und woher finden wir die Ursprünge [youtube.com] Weitere spannende Themen: Peter Freiherr von Liechtenstein [youtube.com-Kanal] Alles Liebe.
  • Torsten 29. Jan. 2023 um 16:52 zu Endzeitalter der AbsurditätenEin spannender Beitrag über Prophetie: 151. Prophetie - Was steckt dahinter - Gespräch mit dem Kanal "Der Hierophant" und Peter F.v.L. [youtube.com] Sehr interessant. Alles Liebe.
  • Solarplexus 29. Jan. 2023 um 16:09 zu Relativierung der RealitätDie Lösung liegt eventuell im Verlassen des Kaninchenbaus?!
  • N8waechter 29. Jan. 2023 um 11:11 zu Endzeitalter der AbsurditätenAufrichtigen Dank, werter LKr2. Ein recht langer Artikel mit einigen Abschweifungen im mittleren Bereich, die letzten vier Absätze runden den Beitrag dagegen gut ab. Wenngleich auch die Erzählungen über die zahlreichen Herrschaftsstrukturen durchaus als Teil der "Truman-Show" betrachtet werden können ... Lese- und Draufrumdenk-Empfehlung. Heil und Segen! N8w.
  • LKr2 29. Jan. 2023 um 8:03 zu Endzeitalter der AbsurditätenDie Truman-Show [rubikon.news]
  • Torsten 28. Jan. 2023 um 21:44 zu Endzeitalter der AbsurditätenWie beschränkt kann erzwungenes (Selbstdenken)? sein? Marlene Dietrich - Sag mir wo die Blumen sind [youtube.com] Es ist Zeit - Alien's Best Friend - 25.01.2023 Der Geneigte wird verstehen. Was wird von gesteuerten Menschen geraubt? Lebensenergie, geistiges Wissen?, das eigentliche selbst? Es sind nur Fragen, die man sich selbst stellen kann um aus dem Kreisverkehr auszutreten.
  • Torsten 28. Jan. 2023 um 21:13 zu Relativierung der RealitätWerte Ortrun, gibt es Schicksal oder Bestimmung? Die deutsche Souveränität [terraherz.wpcomstaging.com] Zu viel Info – zu wenig Zeit - 25.01.2023 Alles läuft nach Plan – alles muss so sein! [odysee.com] Es ist eine Sache der eigenen Wahrnehmung. Manchmal darf es erlaubt sein, ein wenig geistig weiterzufliegen. Das letzte Bataillon … [myrielsflammenschwert.com] Alles Liebe.
  • Solarplexus 28. Jan. 2023 um 20:29 zu Relativierung der RealitätDer Krieg findet nur im Kopf statt. Ebenso die Phantasterei vom Irlmaier.
  • Lena 28. Jan. 2023 um 13:25 zu Relativierung der RealitätBitte, Linde, löse Dich von dem Außen! In Deinem Inneren findest Du alles, auch Deine Kraft. "Angst essen Seele auf" ein Film von 1974. Heil und Segen! Lena
  • Lena 28. Jan. 2023 um 13:20 zu Relativierung der RealitätWerte Linde! "kommunale Behörde" bitte wo denn? Du meinst doch nicht in der BRD!? Im GG Art. 120 ist zu lesen, wen wir zu bezahlen und zu dienen haben. Bitte sieh auch Du endlich hin. Heil und Segen! Lena
  • Linde 28. Jan. 2023 um 12:21 zu Endzeitalter der AbsurditätenWie ich finde wirklich schöne liebevoll entworfene Münzen zum Dreikaiserjahr, die drei Kaiser vereint, jeder einzeln, mit Kaiserkrone, stolzem Adler, Deutschem Kreuz, Deutschen Farben und "Gott mit uns". Bemerkenswert! Heil und Segen, Linde
  • Antonsen 28. Jan. 2023 um 11:38 zu Relativierung der RealitätDa der Name hier immer wieder auftaucht. Offenbar hat der Herr Irlmaier gar nichts davon gesehen. Sein Verleger hat die älteren Prophezeiungen aufgekocht, mit ein paar Details aus der damaligen Gegenwart gewürzt und mit einer gehörigen Prise Zukunftsangst abgeschmeckt. Viele haben es gefressen. Leider fallen immer noch Leute darauf herein. Einfach mal die Zutatenliste kontrollieren. Da finden sich keine Insekten, aber viel altes Leder. LG von Antonsen
  • Torsten 27. Jan. 2023 um 21:54 zu “Nach Golde drängt, am Golde hängt doch alles …“Was ist Verständnis und Mitgefühl? Diese Frage darf sich jeder selbst stellen. Das verbotene Wissen der Kelten [merlins-blog.de] Ziehe jeder seinen Schluss daraus.
  • Torsten 27. Jan. 2023 um 21:40 zu Relativierung der RealitätLiebe Hilde, MSM? Ich denke, schlage vor, deinen eigenen Weg zu gehen, den jeder selbstständige Mensch bekommen hat. Suche deine Bestimmung. Genau darum geht es, du wirst von den / durch (MsM) verleitet. Wir werden durch diese ungeklärte Situation (eintauchen müssen um zu verstehen) verblendet, vera*scht und getäuscht. Die deutsche Souveränität [terraherz.wpcomstaging.com] Es bedarf einzig und allein, dass eigene zu finden.
  • Linde 27. Jan. 2023 um 21:26 zu Endzeitalter der AbsurditätenZwei Großmünzensets Deutsches Kaiserreich in den letzten Jahren: Ausgabejahr 2015: muenzkontor.de/... Herausgegeben 2021: muenzkontor.de/... Und einmal XXXL von 2021: muenzkontor.de... Heil und Segen, Linde
  • Linde 27. Jan. 2023 um 15:02 zu Relativierung der RealitätWerte Lena, Sarih_I und sternhagelvoll, vielen Dank für Eure Antworten und Hinweise! Ich habe das auch erzählt, um Menschen, die möglicherweise in einer ähnlichen Wartesituation sind, zu warnen und eben nicht nur abzuwarten, sondern mehr Druck zu machen. Was mich an der Geschichte erschreckt hat, ist, dass man in Deutschland von einem kommunalen Wohnungsvermieter, der mehr als 17.000 Wohnungen und damit vielleicht 50.000-70.000 Menschen in seiner Hand hat, mitten im Winter fristlos auf die Straße gesetzt werden kann, weil eine kommunale Behörde nicht rechtzeitig zahlt. Obwohl die Angestellten beim Vermieter wissen, dass nur deshalb die Miete noch nicht kommt, aber halt auch wissen, dass die Miete dann ganz sicher kommt. Das ist doch zumindest in Kauf genommene Gesundheitsschädigung eines Mitmenschen. Zu erwähnen, dass die Ukrainer und andere neu hergekommende währenddessen fröhlich warm und vollversorgt in ihren Wohnungen sitzen, hat nichts mit Aufhetzen zu tun. Ich finde, dass es wichtig ist, das den entsprechenden Mitarbeitern immer mal wieder deutlich zu machen. Heil und Segen, Linde
  • Annegret 27. Jan. 2023 um 13:05 zu Relativierung der RealitätLiebe Sarih_I. Du sprichst mir aus dem Herzen! Wir sind diejenigen, die selbst unser Schicksal in die Hand nehmen müssen. Weder seine Stimme abgeben noch seine Hand aufhalten und Frieden in unserem Herzen schaffen, ist jetzt mehr denn je gefragt, damit wir unsere Freiheit erlangen können. Jeder auf seine Art! Vergessen wir nie, alles was wir im Inneren integrieren, bewegt etwas im Außen. Also versuchen wir Liebe und Frieden in uns zu schaffen, damit dieses ins Außen getragen werden kann. In Liebe und Dankbarkeit Annegret
  • Andreas Consul 26. Jan. 2023 um 23:59 zu Endzeitalter der AbsurditätenNun haben wir hier auch die Welt"faschisten" als Zerstörer von Staat und Industrie. Der "Nachtwächter reiht sich damit würdig in die Front der "aufgewachten Patrioten" ein. Na dann ...
  • Volker Derouaux 26. Jan. 2023 um 23:34 zu Endzeitalter der AbsurditätenHeilung durch Erinnerung und der Verbindung zu den Ahnen. Bewusstsein schaffen durch Aufmerksamkeit auf das Wesentliche, auf dein Wesen. Der Allvater ist in deinem Wesen. Er ermächtigt dich frei zu wählen wer und was du bist und was du tust. Hab Dank und bezeuge diesen Dank durch Rituale und innere Einkehr deinen Ahnen gegenüber und deinem Allvater gegenüber. Sage ihnen deinen Dank. Nähre deine Wurzeln durch Dankbarkeit und Frieden im Herzen. Dein Frieden in deinem Herzen kann nur durch dich erfolgen. Mit Liebe und Treue zu deinen Eltern, Ahnen, Volk und Land gehst du in dein Heil. Dies trägt unmittelbar zur Heilung im Außen bei.
  • N8waechter 26. Jan. 2023 um 23:21 zu Endzeitalter der AbsurditätenHinweis an die Kommentatoren: Neu-Kommentatoren mit Phantasie-ePost-Adressen werden kommentarlos gelöscht. Wer sich bei mir nicht zurückmeldet, wird auch nicht freigeschaltet (was zum Teil inhaltlich sehr schade ist). Schaut bitte auch in Eurem "Spam"-Ordner nach. Heil und Segen! N8w.
  • Antonsen 25. Jan. 2023 um 19:49 zu “Nach Golde drängt, am Golde hängt doch alles …“Grundsätzlich sehe ich es so, dass Gold, Getreide und Kohle keine Arbeitskraft sind. Um als Arbeitskraft zu gelten, müssen die Rohstoffe verarbeitet sein. Finde ich beim Goldwaschen einen Goldklumpen, welchen Wert hat der, wie viel Arbeitskraft steckt in ihm? Wie kann ich ihn, bei gleichem Gewicht mit einem Schmuckstück beim Goldschmied vergleichen? Unser Problem, denke ich, ist es, dass wir etwas mit etwas anderem aufwiegen wollen. Du gibst mir soviel, ich gebe dir soviel zurück. Wer macht das so bei seinen Eltern, Kindern, Lebenspartnern? Welche Tiere verhalten sich so? Es ist völlig unnatürlich. Es ist uns anerzogen. Anerzogen ist uns auch das ((Ver)ur)Teilen. Schuld sind immer die Anderen. Im Video geht Kurt Tepperwein auf das Innere und Äußere / Spiegel ein. Das Spiegelbild lächelt nicht, wenn ich nicht lächle … Kurt Tepperwein: "unsere Welt ist nur ein Spiegelbild" [youtube.com] Jeder Mensch hat männliche und eine weibliche Anteile. Eine Seite wird aber oft unterdrückt oder nicht gelebt. Dieser Artikel erklärt, was das für Folgen haben kann: Aktuelle Verschiebung vom Männlichen zum Weiblichen [hannelorevonier.com] Und noch mal weiter zum Männlichen / Weiblichen. In folgendem Video geht es um freimaurerische Symbole und Bezüge zur Astrotheologie. Wen es interessiert. Vortrag: "Die gnostische Geheimlehre der Freimaurer" [youtube.com] Ich stimme nicht mit allem überein, was hier dargelegt wird, aber es hat mich auf folgende Gedanken gebracht: Die Säulen Jachin und Boas werden oft mit Sonne und Mond an ihrer Spitze dargestellt. Und zwar in dieser Reihenfolge, Sonne auf der linken, weiblichen Seite, Mond auf der rechten, männlichen Seite. Das Geschlecht von Sonne und Mond ist in den verschiedenen Sprachen unterschiedlich. Im Horoskop hat jedes Sternzeichen einen zugehörigen Planeten. Vor der Entdeckung von Uranus, Neptun und Pluto, wie folgt auf dem Bild: Bilddatei. Da die Planeten abwechselnd in männlichen und weiblichen Sternzeichen stehen, ist hier die Sonne dem Männlichen zugeordnet, der Mond dem Weiblichen. Kann sich noch jemand erinnern, welche Aufgabe Atlas hatte? Er soll Uranos von Gaia fernhalten. Uranos verkörpert den Himmel, Gaia die Erde, wobei mit Himmel kein Ort gemeint ist, sondern die geistige Welt, Erde ist dann die materielle Welt. Der Atlas ist der erste Halswirbel, somit ist der Kopf Uranos, der restliche Körper Gaia zugehörig. Wir wissen, dass die rechte Körperhälfte dem Männlichen zugeordnet ist, die linke dem Weiblichen. Und jetzt kommt's, im Gehirn/Himmel ist es umgekehrt. Da der salomonische Tempel als Behausung Gottes (im Himmel) dient, ist die Darstellung mit Sonne links, Mond rechts verständlich. Es fragt sich nun, ob die unterschiedliche Geschlechterspezifikation abhängig ist, ob ich die Sache von der materiellen oder geistigen Ebene betrachte. Was meint ihr dazu? LG von Antonsen
  • Hilde 25. Jan. 2023 um 16:27 zu Relativierung der RealitätLieber Torsten, wie hoch soll ich fliegen, damit ich genug Abstand erhalte? Außenministerin Baerbock erklärt Russland den Krieg und ruft zu Zusammenhalt auf: „Wir kämpfen einen Krieg gegen Russland und nicht gegeneinander“ [blauerbote.com]
    "Außenministerin Baerbock erklärt Russland den Krieg und ruft zu Zusammenhalt auf: „Wir kämpfen einen Krieg gegen Russland und nicht gegeneinander“Nach Angaben der Bundesregierung befindet sich Deutschland nun im Krieg mit Russland. Die deutsche Außenministerin Annalena Baerbock (Grüne, Junge Führerin des WEF) hat Russland mit den Worten „Wir kämpfen einen Krieg gegen Russland“ den Krieg erklärt beziehungsweise den Krieg gegen Russland offengelegt. Das meldete die deutsche Hauptnachrichtensendung „Tagesschau“ am 24.1.2023 um 14:59 Uhr. In dem Tagesschau-Beitrag heißt es: „Bundesaußenministerin Annalena Baerbock (Grüne) sieht Deutschland und seine Partner im Krieg gegen Russland und hat im Streit um Panzerlieferungen an die Ukraine zum Zusammenhalt aufgerufen. ‚Wir kämpfen einen Krieg gegen Russland und nicht gegeneinander‘, sagte Baerbock heute bei der Parlamentarischen Versammlung des Europarats in Straßburg.“
  • Hilde 25. Jan. 2023 um 8:37 zu Relativierung der RealitätJa, lieber Torsten, "Erstens kommt es anders, und anders als man denkt!" Leider ist es nicht anders gekommen ...:
    "Nach langem Zögern hat sich Deutschland entschlossen, Leopard-Kampfpanzer in die Ukraine zu liefern und erlaubt das auch anderen Ländern, hieß es am Dienstag aus Regierungskreisen in Berlin. Zuvor hatten „Spiegel“ und ntv darüber berichtet. Geplant ist nach „Spiegel“-Informationen, mindestens eine Kompanie mit der Version Leopard 2A6 aus Beständen der Bundeswehr auszustatten."
    Und was jetzt kommt hat "Alois Irlmaier" vorausgesagt! (Vergebt mir, sollte ich wie eine kaputte Schallplatte klingen ...) Gott stehe uns bei - uns allen! Hilde
  • Sarih_I. 25. Jan. 2023 um 6:51 zu Relativierung der RealitätDa ich dieses Problem mit dem Wohngeld aus meinem Umfeld auch kenne und es ja doch oft sehr schwer und ein sehr großer Schritt ist, sich eine Bleibe zu suchen, die man ohne diese Hilfe finanzieren kann, kann ich Deiner Bekannten und anderen ähnlich Betroffenen folgenden Tipp geben: Den nächsten Antrag sehr frühzeitig stellen und schon bei Antragstellung eine erste angemessene Frist für die Bearbeitung setzen mit Hinweis darauf, dass im Falle einer verspäteten Auszahlung des Wohngeldes der Verlust der Wohnung droht. Nach Ablauf dieser Frist ggfs. abmahnen und eine zweite angemessene Frist setzen, mit dem Hinweis darauf, dass nach fruchtlosem Ablauf dieser Frist ein Anwalt hinzugezogen werden wird. Natürlich muss man dazu dann ggfs. auch tatsächlich bereit und in der Lage sein, sonst wäre alles wirkungslos. Wenn schon zwei Fristen gesetzt wurden und bei deren fruchtlosem Ablauf Mahnungen erfolgten (Belege hierfür natürlich vorhalten), kann ein Anwalt dann relativ schnell helfend aktiv werden, bevor dann tatsächlich ein Wohnungsverlust droht.
  • Ortrun 25. Jan. 2023 um 2:28 zu Relativierung der RealitätThemenfremd ... oder doch nicht so ganz? Neue Videos zu Neuschwabenland von Klappspaten - Fortsetzung: Neuschwabenland Zeitzeuge erzählt Flugscheiben Basis 211 Antarktis U Boote Geheim KlappspatenTV [youtube.com] In seinem letzten „Denkbrief“ vom 21.1. folgende Randnotiz von Peter Denk:
    "Der zweite Punkt ist die berühmte Nacht vom 13. auf den 14. Januar. Zunächst einmal scheint da nichts Besonderes passiert zu sein, kein Fliegeralarm und keine Raketen. Allerdings habe ich von einem Freund eine Beobachtung aus einem Flugzeug heraus über dem Nordatlantik von genau dieser Nacht geschildert bekommen. Diese wurde nicht nur von ihm, sondern von einer weiteren Person gemacht und zog sich über circa 45 Minuten hin. Er sah in weiter Entfernung Lichtpunkte, die sehr hell waren und interessante Bewegungen vollzogen. Sie flogen teilweise hintereinander her. Man hatte den Eindruck eines so genannten Dogfights wie bei einem Luftkampf. Zudem beobachtete er Lichtblitze und auch kurze Lichtstrahlen. Von der Höhe her konnten es konventionelle Kampfflugzeuge eher nicht sein. Dagegen sprachen auch einige Manöver, die eine 90°-Abbiegung beinhalteten. Das ist eher typisch für Anti-Gravitationsantriebe. Leider war die Entfernung zu groß, um mit einem normalen Smartphone eine sinnvolle Aufnahme tätigen zu können. Seine Aussage ist meiner Meinung nach aber zu 100 % authentisch und er kennt sich in dem Bereich auch beruflich hervorragend aus. Klassische Satelliten kann man aufgrund der Bewegungsmuster ausschließen. Zieht man alle Details der Beobachtung in Betracht, bleibt als wahrscheinlichste Möglichkeit ein Luftkampf von Flugobjekten mit exotischen Antrieben und Waffen übrig oder eine Show desselben. Derartige Beobachtungen gab es von der Erde aus auch schon in der Vergangenheit einmal, aber sehr selten. Die Frage ist, ob es jetzt wirklich ein Zufall darstellt, dass genau in dieser Nacht über dem Nordatlantik vor der Küste Irlands so etwas beobachtet wurde oder hätte vielleicht tatsächlich in dieser Nacht eine militärische Aktion starten sollen, die aber von „jemandem“ mit sehr handfesten Mitteln verhindert wurde?"
  • Torsten 24. Jan. 2023 um 22:29 zu Kalenderjahreswechsel 2022 » 2023Was genau sind Kleingeister? Und was sind Rätsel? Fragen, die man nicht deuten kann. 😉
  • Torsten 24. Jan. 2023 um 21:58 zu Relativierung der RealitätIch bitte dazu, sich selbst auf die Reise zu begeben und eine eigene Suche zu starten. Return of the Reich - Part 4 - background war [dailymotion.com] Alles Liebe.
  • Torsten 24. Jan. 2023 um 21:42 zu Relativierung der RealitätEs ist überhaupt nicht wichtig, ob man glaubt oder schwebt? Wichtig und an erster Stelle sollte die verlorengegangene Seele sein, die es wieder zu aktivieren gilt. Rückkehr des Reiches [archive.org] ~ An international rootless clique ~ [dailymotion.com] Alles Liebe.
  • Hilde 24. Jan. 2023 um 15:04 zu Relativierung der RealitätWerter N8wächter, werte Mitleser! Ich lese soeben Thomas Röper "Anti-spiegel" - ein Kommentar [anti-spiegel.ru] daraus:
    "Egal wie viel Panzer Deutschland schickt ! Schießt einer dieser Panzer auf Russisches – Gebiet oder überquert er die Russische – Grenze dann haben sie den 3. Weltkrieg entfacht ! Die Antwort wird für Deutschland und Europa verheerend sein ! Die Unfähigste und Dümmste Außenministerin die die BRD ja hatte eine Kriegspropagandisten Strack Zimmermann die vom Militär keine Ahnung hat ,ein Nazi -Sympathisant Merz und deren Anhänger sollten daran denken das auf Deutschenboden und in Frankreich Atomraketen gelagert sind ! Wo !! Werden die Russischen – Raketen zuerst einschlagen ! Russland ist dazu bereit wenn es gezwungen wird ! Diese Typen in der BRD sollten sich die Ansage von Putin , Medwedew und einigen Duma- Abgeordneten genau anhören ! In den Deutschen – Schweine- Medien wird über diese “ Ansage “ nicht stehen ! Aber es gibt andere Möglichkeiten , z.B. B.W."
    "Ende der Durchsage" - was soll ich da noch sagen? Heil und Segen Euch Deutschen, auch uns! Hilde
  • Hilde 24. Jan. 2023 um 9:07 zu Relativierung der RealitätWerter N8wächter! Wie war doch eine Antwort auf meinen letzten Beitrag? "Erstens kommt es anders und anders als man denkt"! Hoffentlich gilt dasselbe für dies: Wolfgang Bittner im Interview bei Rossija Segodnja, Moskau [uncutnews.ch] Mit lieben Grüßen, Hilde
  • Sarih_I. 23. Jan. 2023 um 19:19 zu Relativierung der RealitätWir könnten sicherlich den Rest unseres Lebens damit zubringen, hier eine Unmenschlichkeit des Systems nach der anderen aufzuzählen. Nur wird uns das leider nicht weiter helfen, werte Linde. So herzzerreißend, empörend und bedauerlich es auch ist, feststellen zu müssen, dass diese Herzlosigkeit und Unbarmherzigkeit sich immer tiefer in gewisse Teile des gesellschaftlichen Körpers frisst. Ich plädiere daher dafür, die eigene Energie eher darauf zu verwenden, sich mit Lösungen für solcherlei Probleme zu beschäftigen, die auf Grund von Abhängigkeiten entstehen, in die wir (als Kollektiv) uns begeben haben. Dieser Weg zur Selbstbefreiung ist zwar leider - wie ich aus eigenem Erleben berichten könnte - manchmal äußerst steinig, schmerzhaft und mit vielen Verlusten verbunden - aber am Ende die einzige Möglichkeit, um vom Opfer der Gesellschaft zum Gestalter des eigenen Lebens zu werden. Auch ist es meiner Ansicht nach wichtig, im Auge zu behalten, dass es nicht die Schuld anderer Bevölkerungsgruppen (z.B. von Flüchtlingen) ist, dass alles so ist, wie es ist, sondern dass dies absichtlich zur Steigerung der gesellschaftlichen Spaltung so betrieben wird zur Erzeugung des Gefühls: "Die kriegen alles - wir kriegen nichts". Eine daraus entstehende Wut lässt sich wunderbar nach Belieben zur Steuerung gewünschter Prozesse einsetzen. Ich weiß, dass diese meine Reaktion auf Deinen Beitrag wahrscheinlich frustrierend ist, zumal es für die jeweiligen Situationen auch keine pauschalen Lösungen gibt. Diese muss zur Zeit noch jeder für sich individuell finden. Aber leider arbeiten wir denen nur in die Hand, die uns nicht wohlgesonnen sind, wenn wir genau an diesem Punkt stehenbleiben, uns lediglich über solche Ungerechtigkeiten zu empören und unsere Wut auf andere Bevölkerungsgruppen lenken zu lassen. Deshalb meine Frage: "Und nun?" Welche Konsequenzen zieht die Bekannte nun daraus? Was tut sie nun, um ihr Leben wieder selbst in die Hand zu nehmen und nicht ständig mit der Angst vor dem Wohnungsverlust leben zu müssen? Denn das Spiel geht ja mit dem nächsten Wohngeldantrag weiter.
  • Sarih_I. 22. Jan. 2023 um 21:03 zu Relativierung der RealitätUnd nun?
  • Torsten 22. Jan. 2023 um 16:42 zu Relativierung der RealitätWas ist denn genau Realität? Ist es vorgeschobenes „Wissen“? betreutes Denken? Matrix? Verdummung? Ablenkung von der eigenen natürlichen Existenz? Verdrehung der Geschichte? Niederhaltung des eigen gottgegebenen Verstandes? Eine Schlüsselfrage ...: Was bedeutet es im inneren Deutsch zu sein?! Ich denke, jedwedes Gedankengut kann nur jedweder selbst erkennen und dürfen. Alles hat eine Berechtigung und auch einen Grund! Doch sollte man sorgsam (Gedankenpflege) damit umgehen. Heil und Segen!
  • Sarih_I. 21. Jan. 2023 um 23:15 zu Relativierung der RealitätIch glaub', ich hab' ein neues Lieblingslied ... und seitdem grad' richtig gute Laune ... 🙂 Danke, Tim!
  • Linde 21. Jan. 2023 um 18:20 zu Relativierung der RealitätSie benutzen MRNA-"Impf"stoffe schon in der "Tierproduktion" und arbeiten an weiteren. mRNA Vaccines in Livestock and Companion Animals are here now. [rwalonemd.substack.com] Puh, Linde
  • sternhagelvoll 21. Jan. 2023 um 18:18 zu Relativierung der RealitätLiebe Linde, derjenige der bedarf, dessen Hand ist die untere, das darf man nicht vergessen! Die obere Hand bestimmt und herrscht, deshalb sollte man auch das bedingungslose Grundeinkommen in jeglicher Form ablehnen, wer bedingt und wer ist lose? Frei und edel ist dieses Dasein nicht. Gruß aus der Heimat.
  • Torsten 21. Jan. 2023 um 0:59 zu Relativierung der RealitätEingesetzt: Wenn du auf dem Guten ruhst - von Johann Wolfgang von Goethe [youtube.com] Was bleibt, geht, geht über den Tellerrand hinaus. Alles Liebe.
  • Torsten 21. Jan. 2023 um 0:41 zu Kalenderjahreswechsel 2022 » 2023Lieber Ernesto, ich bin angehalten nicht in Rätseln zu sprechen. Ich gebe zu, mich nicht manchmal richtig auszudrücken. „Es mag schon sein, dass alles dem selben Ziel dient. Aber mir scheint, dass „Kleingeister“ nur in einem sehr kleinen Bereich mitgestalten dürfen. Alles andere ist schicksalhaft. Da kann man bestellen und sich wünschen was man will. mag schon sein, dass alles dem selben Ziel dient. Aber mir scheint, dass „Kleingeister“ nur in einem sehr kleinen Bereich mitgestalten dürfen. Alles andere ist schicksalhaft. Da kann man bestellen und sich wünschen was man will.“ Was drückt dies aus? Frust? Resignation? Angst? oder Selbstvertrauen? Jeder hat seinen Weg zu gehen und wir unterstützen uns. 😉
  • Torsten 21. Jan. 2023 um 0:14 zu “Nach Golde drängt, am Golde hängt doch alles …“Ergänzt, liebe Andrea, das Höchste, Familie, Seele und Seelenbund. (der Auseinandersetzung unseres Seins) Alles liebe, Heil und Segen!
  • Torsten 21. Jan. 2023 um 0:00 zu “Nach Golde drängt, am Golde hängt doch alles …“Werter N8waechter, „Was wäre, wenn AU und AG ihren vermeintlichen Wert einbüßten, weil es womöglich viel mehr davon gibt, als uns erzählt wird, und dieser Umstand allgemein bekannt würde? Was, wenn es einfach nur noch Metalle wären, welche zu Herstellungszwecken ihren Eigenschaften gemäß eingesetzt werden? Materieller „Wert“ wird einem Gut von uns Menschen verliehen, in diesem Fall aufgrund vermeintlicher Rarität, und ist letztlich auch „nur“ eine Illusion. Wenn es für etwas keinen Interessenten/Käufer gibt, ist es praktisch wertlos.“ Dies erklärt sich selbst.😉 Heil und Segen! Möge jede fremdgesteuerte Seele, dies 😊 verinnerlichen.
  • Torsten 20. Jan. 2023 um 20:44 zu Relativierung der RealitätManchmal ist der Geneigte verwirrt, um das eigen(dlich)e zu greifen. Da hilft auch keine (über)Zeugung. Dort wo man nichts richten kann, darf auch keine Energie verschwendet werden. Es sind immerwährende Wiederholungen, die zu/in Schuld und Scham abzielen. “Ein Fischer legt eine Angel aus und hofft um im trüben Wasser einen Fisch zu ergattern, den er gefangen hat, um einen Reibach zu machen. Den Fisch geht dieses Prozedere überhaupt nichts an und schwimmt weiter.“ Wer möchte diese Themen verstehen? Er ignoriert ihn, weil er ganz woanders ist. Quelle? Sei dein eigener Geist. Kurzfilm - Die Geschichte vom Fischer und seiner Frau (Märchen) [youtube.com] Es ist alles dargelegt worden, doch sollte es verstanden werden. Alles Liebe.
  • Linde 19. Jan. 2023 um 12:57 zu Relativierung der RealitätWas zum Gruseln und Wissenmüssen: EU lässt Hausgrille und Getreideschimmelkäfer als Lebensmittel zu [reitschuster.de] Und: Keine Belege dafür, dass Todesfälle beim Stuttgarter Jugendamt mit Corona-Impfung zusammenhängen [gmx.net] Ich habe die Anzeigen selbst nicht gesehen, das Alter der betroffenen Mitarbeiter würde mich schon interessieren. Was mich in dem Artikel entsetzt hat, ist die Angabe, dass das Jugendamt Stuttgart 4.000 Mitarbeiter hat. 4.000! Uns allen Heil und Segen! Linde
  • Linde 19. Jan. 2023 um 11:44 zu Relativierung der RealitätWerter N8waechter, ich habe eine wundervolle Bereicherung für unsere Familienweihnachtszeit erfahren durch eine CD, die mir "zufällig" in der Stadtbibliothek in die Hände gefallen ist: "Weihnacht" von Karl May, gelesen von Heiko Grauel. Ungekürzt. 14 Stunden lang. (Karl-May-Verlag). Meine Tochter war begeistert. Das war ihre erste Bekanntschaft mit Winnetou und Old Shatterhand. Heil und Segen, Linde
  • Linde 19. Jan. 2023 um 11:20 zu Relativierung der RealitätLeider ist die Geschichte damit noch nicht zu Ende, frei nach dem Motto: "Freu Dich bloß nicht zu früh!": Jetzt kam die Information, dass das Wohngeld nur bis Januar 23 bewilligt wurde. Im nächsten Monat geht der ganze Spaß von vorne los. Mit der gleichzeitig ausgesprochenen Bitte um Nachsicht, dass sich die Bearbeitungszeiten verlängert haben. Wie war das noch: Ukrainer haben Anspruch auf 3 Jahre "alles", ohne irgendwas nachweisen zu müssen? Liebe Grüße, Linde
  • Lena 18. Jan. 2023 um 11:00 zu Relativierung der RealitätWerte Linde! Sehr, sehr traurig alles, was Du schreibst. In meinem engeren Umfeld wird noch "Party" gemacht, Essen gegangen und um die Welt gereist, auf Teufel komm raus. Vielleicht muß das einfach bei jedem Einzelnen jetzt demnächst weh tun, bei jedem auf eine andere Art? Sonst sieht doch niemand hin, sonst macht keiner die Augen auf. Alle sind in ihrem großen Ego gefangen, ich ich ich und sonst nichts. Und wir sitzen mittendrin. Alles Gute und Heil und Segen! Lena
  • Sailor 18. Jan. 2023 um 9:27 zu Relativierung der RealitätDanke für den Hinweis, werter Adler und Löwe. 🙂 Ich denke, dies passt zum Thema: "Der elektronische Doppelgänger" [de.wikipedia.org] - sowjetischer Spielfilm von 1979. Die Dreharbeiten fanden in Odessa statt. Spontan erinnere ich mich in diesem Zusammenhang an Erich Kästner, den Autor zahlreicher Kinderbücher u.a. "Das doppelte Lottchen", "Emil und die Detektive" und einige biografische Werke. Danke für Deine Arbeit, werter N8w. Den Ausführungen von "Chnopfloch" vermag ich nicht wirklch etwas hinzufügen zu können. Ich vertraue dem bereinigenden Plan, wenn man uns auch systembedingt informationstechnisch vor allem Bösen bewahren möchte. 😉 Einzelne Puzzleteile können aber dennoch jeden Tag etwas einfacher zugeordnet werden. Ich wünsche allen einen schönen Tag. 🙂
  • Torsten 17. Jan. 2023 um 20:18 zu “Nach Golde drängt, am Golde hängt doch alles …“Neben der dualen Welt-Gehirnwäsche gibt es noch sehr viel mehr. Das verbotene Wissen der Kelten [merlins-blog.de] Dies darf verstanden werden. Alles Liebe, Heil und Segen!
  • Torsten 17. Jan. 2023 um 19:56 zu “Nach Golde drängt, am Golde hängt doch alles …“Meine liebe, früher ...? Das wissen wir nicht. Was wissen wir? Verwirrung gehört zum täglichen Programm. Ängste werden geistig eingepflanzt. Wer sich ein wenig über den Tellerrand hinauslehnen möchte: "hexen" [archive.org-Suche] Erfahrungen und das selbstständige Suchen und Verbinden kostet nichts. Ich bin auch kein Lehrer, nur ein selbstdenkender Mensch. Hier wurden schon viele Aspekte angeboten, die A(b)nnahme bleibt natürlich bei einem selbst. Dies ist meine Sicht und wie es aufgenommen wird, ist nicht mein Problem. Alles Liebe.
  • Torsten 17. Jan. 2023 um 19:27 zu “Nach Golde drängt, am Golde hängt doch alles …“Das Schöpferische hat immer einen Gegenpol, denn sonst könnte Licht oder Dunkelheit nicht nebeneinander existieren. Wo kein Licht, da kein Schatten. Existiert nur Schatten, kann es sich nie weiterentwickeln. Existiert nur Licht, weiß es um den Schatten nicht. Ein einfaches Frage- und Antwort-Spiel. Alles Liebe, Heil und Segen!