• Lena 28. Jan. 2022 um 11:11 zu Irresein"Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt." Die Hoffnung ist das letzte Übel in Pandoras Büchse, besser ist, Mensch geht in die Zuversicht.
  • Sailor 28. Jan. 2022 um 10:59 zu IrreseinWerter Christian, werter Torsten, ergänzend zu dieser Gemengelage noch einmal der Netzverweis zu einer exzellenten Dokumentation zu dem, was seit den 50er Jahren geschah: Wiederaufbau durch Ausländer – Türken und türkische Gastarbeiter in Deutschland [formelheinz.de] Alles war geplant, wurde inszeniert, für bestimmte Zwecke organisiert und dies nicht nur auf einer Ebene ... Menschen wurden weltweit benutzt. Eine, wie ich denke, sehr einfühlsame musikalische Untermalung zum Thema: Reinhard May :Hauptbahnhof Hamm [YT]
  • Christof 777 28. Jan. 2022 um 10:34 zu IrreseinEine gute Einstellung. Leider sehen das manche etwas anders.
  • Manu 28. Jan. 2022 um 10:32 zu Bühnenblick am 22. Januar 2022: Glaubst Du noch oder merkst Du’s schon?Jep. Komme auch aus NRW und kann nur dort wahrnehmen.
  • robert webster 28. Jan. 2022 um 7:33 zu IrreseinWhite Hats gibts keine. Ich habe auch auf allen Linien versagt. Es sind nur mehr 2 übriggeblieben, ein Freund und ein Kind. Beim Kind entscheiden aber die Eltern und ich befürchte sie werden auch da nicht hören auf mich. Der Freund kommt auch schon ins Zweifeln ob er sich die Pampe nicht doch abholt. Mit Fakten und Erklärungen bin ich nicht weitergekommen,
  • pol. Hans Emik-Wurst 28. Jan. 2022 um 5:43 zu IrreseinDer eingeschlagene pragmatische Corona-Weg ist zwar eine Täuschung, doch das Ergebnis zählt. All die Seelenlosen und Herzlosen, die einem "Paradies" im Wege stehen - was auch immer das sein mag - verlassen die Menschheit vorzeitig. Schließlich sind die Ungespritzten in der Mehrheit. Rund 130 Corona-Artikel seit dem 24. Januar 2020 haben mein Bewusstsein erweitert, weil ich mich im gleichen Zeitraum so intensiv wie noch nie zuvor der Germanischen Heilkunde gewidmet habe. Im "Ernst der Lage" bevorzuge ich Humor und habe deshalb einen Kurzfilm eingebunden, der die Betrachter innerlich auflockert: Karl Knall, der Corona-Ritter von der lächerlichen Gestalt [kolnet.de]
  • Torsten 27. Jan. 2022 um 20:26 zu IrreseinIch werde/möchte und muss niemanden zu irgendetwas bekehren! Jeder hat seinen eigenen Anspruch auf seine eigene Wahrnehmung, dies sollte immer respektiert werden. Es sind nur meine Gedanken. Ein jeder hat seine Perspektive und gut. Heil und Segen!
  • Torsten 27. Jan. 2022 um 20:03 zu IrreseinAuch interessant: Die türkisch-deutsche Waffenbrüderschaft im Ersten Weltkrieg [bpb.de] Im Grunde erscheint es nun offensichtlich, dass nur die profitabelsten Gelüste bestand haben. Mag sich ein jeder mit diesen Themen auseinandersetzen.
  • Torsten 27. Jan. 2022 um 19:34 zu IrreseinLieber Christian, ich kenne diesen Film im klassischen Schwarz– Weiß. Auf der einen Seite ist diese Aufnahme sehr bedrückend, aber auf einer anderen Seite …, wenn man offensichtlich sieht, dass alles verloren gegangen ist und dennoch alles erdenkliche an Kraft in ein neues zu Hause einbringt, dabei Zuversicht in den Gesichtern sieht. Um ihren Kindern ein gutes Zuhause zu geben, erfüllt mich das mit Stolz. Danke für das einsetzen. Und jetzt im Spiegelverkehrten: So kamen die türkischen Zuwanderer [YT] Die Türken haben Deutschland aufgebaut ! [YT] Türken haben Deutschland aufgebaut? [YT] Selbsterklärend: Annalena Bearbock (Grüne) - Lasst uns dieses Europa gemeinsam verenden 26.05.2019 [YT] 🙈 Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt. Allen Heil und Segen!
  • Torsten 27. Jan. 2022 um 18:37 zu Irresein@ Sadhu, ich stimme dir zu. Geist steht über Materie. 😉 Das Prinzip des Geistes. Alles ist Geist, Geist herrscht über Materie [quantenphysik-im-alltag.de] Oder: Warum Geist über materielle Zustände herrscht [allesistenergie.net] Auch: Geist steht ueber Materie Energieheilkunde der neuen Zeit mit der Heilerakademie blaupause [YT] Es ist ein spannendes Thema, ich schreibe hier jetzt nicht aus Unwissenheit. Es gibt tatsächlich eine Menge energetischer Heilmethoden ohne Hokuspokus. Leider wissen die wenigsten Menschen (durch Programmierung und das Annehmen der neuen, bunten schönen Welt, Fußball usw...) davon. Eine frage an Dich, was bedeutet denn RamRam? Heil und Segen!
  • Torsten 27. Jan. 2022 um 18:03 zu IrreseinLiebe Frigga, ich habe keine Ahnung, warum mir dieser Beitrag gerade einfiel: Einsam sind die Gerechten, doch sie werden die Welt erretten. Sie sind das Wort zwischen den Zeilen, [bewussteselbstheilung.com] Alles Liebe. Heil und Segen!
  • Mutkraftwerk 27. Jan. 2022 um 17:42 zu IrreseinKlarer Kopf Warmes Herz Kluger Mut Wahre Liebe Wünsche Euch Allen das Beste MUTKRAFTWERK
  • Solarplexus 27. Jan. 2022 um 16:23 zu Bühnenblick am 22. Januar 2022: Glaubst Du noch oder merkst Du’s schon?Ist deine Sichtweise auch dem östlichen Ruhrgebiet einzuordnen?
  • Manu 27. Jan. 2022 um 10:19 zu Bühnenblick am 22. Januar 2022: Glaubst Du noch oder merkst Du’s schon?Sehe ich auch. Es gibt Gerüchte von Löchern im Firmament, die durch Geogedöns versteckt werden. Der Mond hat teilweise auch eine neue Glühbirne und blendet manches mal in der dunklen Nacht. Wir sollen uns auf die Schreckens-Nachrichten konzentrieren und nicht auf unsere Wahrnehmung. Sonst klappt das mit der neuen Matrix nicht.
  • Sumi 27. Jan. 2022 um 1:32 zu Irresein@Leni Habe gerade gestern seit langem mal wieder an dieses dieses Lied gedacht und eben Ihren Beitrag gesehen. Hier noch diese Version ...: New Swabia Entertainment presents Hans Albers [YT]
  • Sailor 26. Jan. 2022 um 20:37 zu IrreseinDanke, werter Sadhu, für den Kommentar, danke an alle für Gedanken zum Thema, einiges habe ich nun hinzugelernt. 🙂 Ich schaue mir diese Gemengelage aus der Quantentheorie, "Grid- und Black Hole"-Perspektive an. Meine individuelle Einschätzung ist, dass wir mittelfristig wieder mit unseren verlorengegangenen Energien, Kraftlinien usw. verbunden werden. Es wird keine künstliche Steuerung/Übernahme geben und ist zunächst einmal ein behutsamer Weg in die Richtung einer natürlichen Ordnung. Mit den Gesetzen der Hermetik sollte man sich unter diesen Voraussetzungen auch einmal beschäftigt haben 😉 ... Bleiben wir weiter entspannt, um auch diese Probe noch bestehen zu können. Ich wünsche allen einen schönen Abend 🙂
  • Tarot Card 26. Jan. 2022 um 19:37 zu Bühnenblick am 20. Januar 2022: RanderzählungenKann man das überprüfen oder will man R. Fuellmich was anhängen und sich selber die Taschen füllen? Bei General Flynn, Trump, Sidney Powell, Lin Wood etc. das gleiche Muster, dieselbe Strategie, oder?
  • Torsten 26. Jan. 2022 um 18:42 zu IrreseinDanke werter N8waechter, ich denke, es ist wichtig tiefgründiger und der allgemeinen Sprachpflege zu folgen: Deutung [de.wikipedia.org] Oder: Deut [de.wikipedia.org] Es geht meines Erachtens um Deut-ungshoheit. Warum wurde/wird denn immer wieder aufs neue an unserer Muttersprache und am angestammten Vaterland herumgedoktert? Einhergehend mit diesen medial aufgeblasenen Zirkus? 🤔 Rechtschreibreform [de.wikipedia.org] Auch: Zur Erinnerung: Die neuen Regeln [wissen.de] Man findet durchaus mehr, wenn man bestrebt ist zu finden und nicht diesem dämlichen Gender-Narrativ folgen muß. 🙈 Ein Paradebeispiel für (die neue was auch immer Illusion) in unserer Außenpolitik, die peinlicher nicht sein kann: Die Abfuhr – Baerbock in Moskau [de.rt.com] Eingefügt sei dieser Beitrag: FF-#179-1- Verkehrte Welt – Auf Links gedreht und auf den Kopf gestellt []terraherz.wpcomstaging.com] Alles Liebe. Heil und Segen!
  • Sailor 26. Jan. 2022 um 18:42 zu IrreseinDanke, werte Lena. 🙂
  • Frigga 26. Jan. 2022 um 16:44 zu IrreseinIhr Lieben Mitstreiter, ja, das Irresein. Danke mal wieder, werter N8W. Wie wunderbar, dass es diese Seite gibt. Ich hatte mir geschworen, nichts mehr an Aufklärung oder Erklärung abzugeben, es ergibt sich aber dann doch. Kommt man dann mit einem Stück Wahrheit raus, will es keiner hören. Es ist nicht so, dass die Menschen es nicht hören können, sie wollen nicht. Inzwischen werden sie ärgerlich. Ihre Welt bricht zusammen, und es ist noch nicht mal das Schlimmste aufgedeckt. Ich kriege Kommentare, wie: "Du wirst nicht mehr eingeladen", "Du bist jetzt geblockt" und jemand hat heute sogar gemeint: "Ich zeige Dich an". Was für eine verdrehte Welt. Allerdings hatte ich einen Lichtblick, weil jemand heute mein Dach angeschaut hat und mich dann gefragt hat, was ich von der Situation halte. Er sagte, er ist ungeimpft, sein gesamtes Umfeld plus Partnerin ist gespritzt und fast alle krank, meist mit Herz oder Lungenproblemen. Er hat gemeint, er sagt es keinem, weil die Menschen ihn dann meiden. Sie wissen nicht, dass sie selbst die gefährlichen Verbreiter sind und glauben es nicht, wenn man es sagt. Netzverweise werden gelöscht. "Whitehats", eigentlich muss jetzt sofort ein Impfverbot für Kinder kommen, das muss der erste Schritt sein, die wissen doch gar nicht, was mit ihnen gemacht wird, können sich nicht wehren und verteidigen. Das ist für mich das Schlimmste: Die Ungewissheit, was in Zukunft auf die Kinder zukommen könnte. So kann das doch nicht laufen. MdG an Euch alle.
  • DSdhK 26. Jan. 2022 um 16:08 zu Bühnenblick am 18. Januar 2022: “Mangel“Paralleluniversen. 😉
  • KSA 26. Jan. 2022 um 11:38 zu IrreseinDanke für die Artikel Bühnenblick in den letzten Monaten, das ist ganz hart am Endsatirewahrheitsball, so wie er wirklich verdeckt rollt. Anders kann man solche Vollidiotenantilebensendzeitspiele eines ganzen Planeten nicht mehr ertragen. Möge der Kosmos entweder Berge von Hirn regnen lassen oder den Resthirnmatsch ganz abschalten und entziehen. Wäre das so, dann freue auch ich mich auf die private Zukunft ... Sonst wohl besser nicht mehr ... Macht ja keinen Sinn, die eigene Denkerbirne auf solchem Primitivlevel noch anzuwerfen oder hochzufahren, geschweige denn den öffentlichen Nachbildungsraum zu betreten. Davon wird man krank oder soll verdeckt krank, pseudokrank, gemacht werden. Mit beißendem, schwarzem Satirespotthumor, ein aktuell zu wacher häuslicher Dauerhäftling.
  • Christian 26. Jan. 2022 um 11:03 zu IrreseinZum Thema: Unsere psychologischen und historischen Grundlagen sollten stimmiger werden. Vieles wurde falsch abgespeichert, verinnerlicht oder gelernt und teils bewusst aberzogen. Dies ist einer der Hauptgründe für unser 'Irresein'. Machen wir uns eines der größten Traumata unseres Volkes bewußter, um mehr zu erkennen: Deutschland 1945: Sensationell restaurierte Filmaufnahmen von George Stevens [YT] Einfach ohne Ton aufmerksam hinsehen, es ist sehr lehrreich. Zudem gibt es gute Folgevideos. Heilvolle Grüße Christian
  • N8waechter 25. Jan. 2022 um 23:35 zu Irresein(nur mal am Rande kurz kluggesch*ssen: "toll" [de.wiktionary.org] 😉)
  • Amelie 25. Jan. 2022 um 22:53 zu IrreseinDanke an den N8Wächter und für sehr spannende Kommentare. Dazu ein Netzverweis zu dem Ziel einen künstlichen Menschen zu erschaffen und weshalb: Der künstliche Mensch [multipolar-magazin.de]
  • Sadhu 25. Jan. 2022 um 22:26 zu IrreseinDanke Anitram. Ich stürze mich schon seit längerem nicht mehr so ins Detail-Verstehen. Momentan stehe ich wesentlich mehr auf eine relative Unschärfe. Es sind latente Übereinstimmungen und Schnittpunkte, die eine ganz eigene Struktur ergeben. Unsere Existenz ist ja leider sehr an einen Detailreichtum gebunden. Das Große Ganze lässt mich durchaus lockerer werden. Es ist auf alle Fälle eine unheimlich interessante Zeit. Da offenbart sich gerade was, ohne daß wir als Menschen irgendwas daran manipulieren könnten - das ist ausgesprochen toll. RamRam
  • Sadhu 25. Jan. 2022 um 22:19 zu IrreseinSicherlich kann es recht gut sein, daß die angesprochenen geistigen Probleme von diesen Giften hervorgerufen werden. Aber ich bin auch überzeugt davon, daß der Gebrauch des Intellekts in den letzten hundert Jahren enorm zugenommen hat. Früher war eine Inspirationund vor allem auch die Quelle derselben, ein weit aus wichtigeres Werkzeug. Es hängt wohl alles recht eng zusammen. Der Geist, und die Kontrolle darüber, dürften ein wesentlicher Schlüssel für eine gesunde Zukunft sein. RamRam Heil und Segen
  • Torsten 25. Jan. 2022 um 22:16 zu IrreseinZum Thema Bewusstsein, setze man sich gezielt an ein Klavier (oder anderen Kreativ-Bereiche) und beginne einfach zu spielen (für sich! und nimm dir die Zeit). Man möge die Harmonie des eigenen Selbst entdecken und (ohne von außen gesteuert) sich diesen Moment hingeben, fühlen - ohnedass jemand auf die Schulter klopft und sagt: Du kannst und darfst das nicht. Es gibt noch viel mehr inspirierende Tätigkeiten sich selbst zu sein. Dann wird man unweigerlich feststellen, dass es auch viel mehr gibt, als das, was uns vorgegaukelt wird. Dies wiederum erinnert mich an Vril. Das größte Problem (mit unserem Bewusstsein) haben wir seit der Fremdbestimmung und der auferlegten Schuld. Heil und Segen und lassen wir auch Raum für positive Gedanken! Alles Liebe.
  • Sadhu 25. Jan. 2022 um 22:13 zu IrreseinDanke Eli, da sind viele Infos drin. Es gibt ganz offensichtlich noch ganz andere, potentere Faktoren, die das Geschehen beeinflussen. RamRam
  • Anitram 25. Jan. 2022 um 21:36 zu IrreseinDankeschön. Gefällt mir ausgesprochen gut, wie alles andere von allen anderen auch. Eine kleine Anmerkung: Nach meinem Wissen (und Nachlesen bei Wikipedia, da leicht verunsichert) beschreibt die Präzession die Kreiselbewegung der (gedachten) Erdachse, da die Erde nicht ganz rund ist und etwas "Schlagseite" hat. Eine vollständige Drehbewegung der Erdachse dauert ein platonisches Jahr = 25.700 bis 25.800 Jahre. Spannend ist auch, dass unser Sonnensystem sich in einer Art Sinuskurve um den galaktischen Äquator herum bewegt. Dauer des Zyklus ca. 52.000 Jahre, dabei wird 2 x der galaktische Äquator gekreuzt. Ich nehme mal an, das wirkt sich aus. Und zeigt doch auch, wie schön so eins ins andere greift und mich zumindest zum Staunen bringt.
  • Torsten 25. Jan. 2022 um 20:49 zu IrreseinFolgend zu den kosmischen Gesetzen: Quantenphysik und kosmische Gesetze [quantenphysik-im-alltag.de] Es ist ein spannendes Thema. Heil und Segen!
  • Torsten 25. Jan. 2022 um 19:55 zu Irresein@ Sadhu, “Die massiv auftretenden geistigen Probleme, wie z.B. Demenz, auch schon bei jungen Menschen ...“ ... können natürlich auch durch Medikamente, Gifte in den Lebensmitteln, in der Kosmetik, den eingesetzten Pestiziden in der Landwirtschaft usw., der desolaten Politik, „Bildung“ und mit den einhergehenden unsozialen Problemen zu tun haben. Ich denke, dies kann man nicht verallgemeinern.Der Geist ist in unserer Zivilisation der wichtigste Hebelpunkt, um zu manipulieren. Genau das ist der Schlüssel. 😉 Zu den Kosmischen Gesetzen sei angeführt: Kosmische Gesetze, eine alte Quelle gibt Aufschluss ... [seele-verstehen.de] Dir alles Liebe. Heil und Segen!
  • Hilde 25. Jan. 2022 um 19:41 zu IrreseinVielleicht interessiert es hier jemanden! Gott befohlen. Hilde Impfzwang gegen EU-Recht: Holländische Anwälte für Österreichs EU-Ausschluss [wochenblick.at]
  • Eli 25. Jan. 2022 um 18:54 zu IrreseinWerter Sadhu, Danke. Logisch, dass man hier nicht alles tiefgehend erklären kann. Zwei Ergänzungen: "2x einen Energiestrahl durchkreuzt" - das meint den Photonenring um Alcyone, die Zentralsonne der Pleiaden. Bei unserer Umrundung der Pleiaden werden wir nach 12.000 Jahren nun wieder für 2.000 Jahre in diesen "goldenen" Lichtphotonen gebadet. Diese "kosmische Strahlung" betrifft die Energieabstrahlung der 12 Gestirne der Tierkreiszeichen, 1932 (?) entdeckt, durchdringt 2,5 m dicke Bleiplatten. Das Fischegestirn strahlt mit 15 Billionen Hertz, das Wassermanngestirn, in dessen Strahlungsbeteich wir seit etwa 80 Jahren eintreten, hat 75 Billionen Hertz, also 5 mal so stark. Und noch eins: Schumann-Resonanz, Schwingung der Erdatmosphäre, 1953 (?) entdeckt, cá. 8 Hertz, wie unser Gehirn im Alphazustand, also kompatibel. Hat extreme ver noch zeitlich begrenzte Steigerungen: Juli 2021 80 Hertz für 6 Stunden - also 10 mal so stark. Bibel: Und die Sonne wird 7 mal stärker strahlen! Und das sind längst nicht alle Faktoren, wo es gerade abgeht. Allgemein: Es gibt nur die eine Energie, aus der das Universum gebaut ist, auch wenn sie viele Namen hat: Prana, Chi, Mana, Ki, Orgon, Od, Äther, freie Energie, Tachyonenergie, Quantenenergie, Schöpfungsenergie, weißes Licht, Liebe! Und nun? Könnte es sein, dass Mensch ebenfalls seine eigene Energie (Bewusstsein) anheben sollte, um in der neuen Zeit noch passend, kompatibel zu sein mit der Welt? In die Liebe gehen, die allumfassende und bedingungslose Liebe für alles, was ist! Nur das ist die Lösung! Die neue Welt vor uns ist das Paradies und ich will das miterleben! Alles Liebe von Eli
  • Solarplexus 25. Jan. 2022 um 15:58 zu Bühnenblick am 20. Januar 2022: RanderzählungenEntstammt dieser RA nicht den Kreisen der "Zeitendlogen"? Füll mich mit Spenden! Unter Vorbehalt. 😉
  • Sadhu 25. Jan. 2022 um 13:58 zu IrreseinVielleicht, hat dieser ganze "Irrsinn" ja einen ganz anderen Ursprung? Ich würde da jetzt gerne mal etwas aus meinem eigenen Erkenntnis-Portfolio zum Besten geben: Eventuell ist unser generelles Weltbild eine gut verpackte Lüge. Alleine wenn man sich mal die physikalischen Grundlagen ansieht, insbesondere da die Relativitätstheorie, wird man von der offensichtlichen Diskrepanz einfach umgehauen. Diese Theorie sagt nämlich aus, daß Raum und Zeit relativ ist - also in Abhängigkeit - und eben keine feste Größe. Das würde jetzt nicht nur 99 % unseres gesellschaftlichen Fundaments zerstören, sondern auch unheimlich viele alternative Räume öffnen. Nur soviel dazu, daß es genug Anlass gäbe, etwas kreativer mit dem eigenen Verständnis zu arbeiten. Jetzt zu meiner eigenen These dieses offensichtlichen Unsinns, der uns mehr und mehr umgibt: Armin Risi beschreibt in einem seiner Bücher einen zyklischen Vorgang, den er aus den Veden entnommen hat. Dabei geht es um die "Präzession" - der Kreisbewegung unseres Sonnensystems, welches ca. 26.000 Jahre für eine Vollendung benötigt. In den Veden wird dabei auf einen Umstand hingewiesen, der für uns eventuell gerade sehr erklärend sein kann: Auf dieser Kreisbahn unseres Sonnensystems, kreuzen wir 2 x einen "Energiestrahl". Das steht da offensichtlich so und ich lasse das jetzt hier mal so stehen. In einem wirklich interessanten Videobeitrag, den ich mal vor Jahren gesehen habe, hat ein Mathematiker drauf hingewiesen, daß die Tempelanlage von Angkor Vat in seinen Abmessungen und Postionen einen direkten Bezug zu dieser Präzession hat. Sprich - alle Raummasse wie Diagonale, Flächen, Volumen und andere, lassen sich mathematisch in einen Bezug zur Präzession setzen. Da scheint also irgendwas dran zu sein. Ich lass das auch mal so stehen. Wir scheinen uns also auf einer Kreisbahn zu bewegen, auf der wir 2 x einen Energiestrahl durchkreuzen - dieses Durchkreuzen soll so ca. 2.000 Jahre dauern und wird als ein goldenes Zeitalter beschrieben. Wenn man sich jetzt mal so vorstellt, wie eine energetische Strahlung auf Lebewesen wirken kann, so kann man eigentlich davon ausgehen, daß wir so eine Strahlung eventuell deutlich wahrnehmen können. Auf die eine, aber auch andere Weise. Dieses Thema eines natürlich bedingten Wandels ist ja durchaus häufiger in den Erzählungen und Weltbeschreibung selbst ältester Kulturen zu finden. Selbst den Maya-Kalender könnte man gerne mit diesem möglichen Ereignis in Verbindung bringen. Meine eigene These zu diesem Geschehen: Wir sind schon vor vielen Jahren in den Einflussbereich einer kosmischen Strahlung getreten. Dabei würde ich sagen, daß die Randstrahlung etwas geringer ausfällt. Diese Strahlung hat einen direkten Einfluss auf unsere intellektuellen Fähigkeiten. (hierbei möchte ich einfügen, daß ich intellektuelle Fähigkeiten als eine sekundäre Qualität bei Menschen betrachte. Viel wichtiger scheint mir eine tiefer in uns sitzende Struktur zu sein, die man mit Begriffen wie Seele, Karma-Bild oder auch Integrität beschreiben könnte) Die massiv auftretenden geistigen Probleme, wie z.B. Demenz, auch schon bei jungen Menschen, sind für mich ein entsprechender Hinweis. Der Geist ist in unserer Zivilisation der wichtigste Hebelpunkt, um zu manipulieren. Wenn dieser jetzt ausfällt, würde das ein enormes Problem für Jene darstellen, die die Menschheit schon seit Jahrhunderten manipuliert (aus welchen Gründen auch immer). Könnte das der wirklich Grund hinter den Chemtrails sein? Das Abdecken der Erde mit reflektierenden Materialien? Das Impfen der Menschheit mit gen-manipulierenden Substanzen? Ist das damit gemeint, wenn in der Bibel davon gesprochen wird, daß "sie" keine Zeit mehr haben werden? Die Präzession ist ein Fakt. Die Erwähnung in den Veden ebenfalls. Mögliche Zusammenhänge scheinen mir offensichtlich zu sein. Was wäre jetzt meine Aussage? Das, was wir jetzt erleben, ist ein natürlicher Reinigungsprozess auf einer sehr hohen Ebene. Das, was die Menschheit in sich über Jahrhunderte, ja vielleicht sogar schon über Jahrtausende mit Hilfe des Intellekts gut verstecken konnte, bricht jetzt aus uns hervor. Wie ein aufplatzendes Eitergeschwür. Manche Menschen scheinen mehr von diesen strukturellen Leichen in ihrem Keller zu haben, die wirft es jetzt halt besonders herum. Der Unterschied zu einer momentan kommunizierten Sicht, daß die Menschen mehr und mehr verblöden, ist eigentlich ein sehr schöner, mutgebender. Der ganzen Müll, den wir in unserem Gesellschaftsgefüge gerade erleben, wird nämlich kein Bestandteil unserer Zukunft sein. Es ist etwas, was in Bälde im Orkus unser Vergangenheit verschwinden wird. Ohne, daß irgendeine Macht, selbst irgendwelche dunklen Mächte, etwas daran ändern könnten. Ein Prozess, der möglicherweise gerade stattfindet und sich eventuell sehr positiv auf unser Dasein auswirken wird. Mich begleitet dieses Bild schon seit vielen Jahren und beeindruckt mich nach wie vor. Es bedarf nämlich keinerlei Esoterik. Pure Physik reicht völlig aus, um enorme Wirkung darin vermuten zu können. So, lang genug, auch wenn ich sehr viel mehr dazu schreiben könnte. Nur am Ende noch eins: Es gibt mindestens 2 kosmische Ereignisse, die eine gerichtete Strahlung hervorbringen: Pulsare und Schwarze Löcher. Auch dort wären die Grundlagen gegeben, daß meine These nicht all zu abwegig ist. Grüsse an alle RamRam
  • Tarot Card 25. Jan. 2022 um 13:40 zu Bühnenblick am 20. Januar 2022: RanderzählungenNoch zwei Beiträge zum Covid-Betrug: Reiner Füllmich und 50 Anwälte: "Die Impfstoffe sind darauf ausgelegt, zu töten und den Planeten zu entvölkern Reiner Füllmich and 50 lawyers: ‘The vaccines are designed to kill and depopulate the planet’ [naturalnews.com] Strafrechtliche Ermittlungen im Covid Betrug [tanneneck.blogspot.com] Unter Vorbehalt!
  • Tarot Card 25. Jan. 2022 um 10:52 zu Bühnenblick am 20. Januar 2022: RanderzählungenDer Bombenanschlag in Nashville wurde nicht von einem Wohnmobil aus verübt: The Nashville Bombing Didn’t Come From An RV [libartariannewsposts.wordpress.com] Sky Event Tonga [odysse.com] Ein Schuß vor den Bug bzw. ein Tritt in den Allerwertestens, daß sie ihre Hintern bewegen sollen. Diese kommen von der Erdallianz. (nicht von den "White Hats" oder dem DS). Tonga Tonga vs Bunga Bunga Berlusconi - der jetzt weg ist.
  • Lena 25. Jan. 2022 um 10:43 zu IrreseinDas Fliegerlied von Hans Albers ... Vom Nordpol zum Südpol ... Es wird einmal ein Wunder geschehen. Hans Albers - Flieger grüss mir die Sonne ( 1932 ) [YT]
  • Hilde 25. Jan. 2022 um 9:04 zu IrreseinHeil und Segen an Euch alle. Hilde, Wien Dr. David Martin: Exposing The Coup D'Etat & The Plot to Steal America! - Must Video [beforeitsnews.com]
  • Ortrun 25. Jan. 2022 um 0:54 zu IrreseinEin vorzüglicher Artikel von Dir, eine Einschätzung, der ich folgen kann, werter N8wächter! Warum sieht es Mike Adams (ich schätze viele Beiträge von ihm) nur so negativ? Das drückt die Frequenzen so schlimm runter. Manche nennen es Realismus, halten das Q-Weckprogramm für eine Psyop der dunklen Seite. Fallen die Pessimisten auf den "Angstporno" rein oder könnten sie am Ende noch recht bekommen? Von meiner Intuition her sage ich: "Nein, sie haben nicht recht". Aber eines gilt für mich: Dieses ewig aufschiebende, tröstende Karotte vor der Nase-Programm dauert mir entschieden zu lange. Es ist ein Punkt erreicht, wo es niemand mehr lange aushält, und somit könnte es kontraproduktiv werden. Mike Adams heute: Where will you be when the nukes start falling on America? []naturalnews.com]
  • Sailor 24. Jan. 2022 um 20:23 zu Bühnenblick am 22. Januar 2022: Glaubst Du noch oder merkst Du’s schon?Werte milii, mit dem absoluten Ende habe ich mich ebenso beschäftigt, aber schauen wir einmal und bleiben wir entspannt. 🙂 Dies ist meine Interpretation des Satzkonstrukts: Der Satz des Euklid [de.wikipedia.org] Auszüge:
    "Der Satz des Euklid ... ist ein Lehrsatz aus der elementaren Zahlentheorie und besagt, dass es unendlich viele Primzahlen gibt... Jedoch kannten die Mathematiker der Antike das Konzept der Unendlichkeit noch nicht. Euklid selbst formulierte den Satz daher wie folgt: „Es gibt mehr Primzahlen als jede vorgelegte Anzahl von Primzahlen“... Im Laufe der Zeit wurden neben Euklids Originalbeweis zahlreiche andere Beweise gefunden ..."
  • Torsten 24. Jan. 2022 um 19:28 zu IrreseinRundum, ich selbst bin ein kleines Licht im großen Universum der Gedanken. Alles Liebe.
  • Sailor 24. Jan. 2022 um 18:16 zu IrreseinDanke für Deine letzten Beiträge, werter Nachtwächter. Es mag etwas egoistisch erscheinen, aber ich arbeite inzwischen sehr viel mehr an meinem eigenen Gleichgewicht, um die, wie ich denke, notwendige Energie für die kommende Phase zu haben. Mein eigener Ansatz besteht weiterhin darin, zu lernen, mein Wissen zu erweitern, mich selbst mit den geschichtlichen Hintergründen zu den uns präsentierten Themen zu beschäftigen. Meine „Maus" bewegt sich schon fast automatisch zu Wikipedia, um somit eine einheitliche Basis für weiteres eigenes Denken und eine eigene Bewertung zu haben. Diesen Gedanken habe ich vom werten N8w übernommen. 🙂 Der Zeitaufwand für das Lesen und die gedankliche Ein- und Verarbeitung vieler Artikel, zu denen mir das eigentliche Fachwissen fehlt, geht zu Lasten einiger Aktivitäten, die mir wichtiger erschienen/erscheinen und führen zwangsläufig zu Lebensveränderungen, die ich nun zunächst einmal in dieser Weise akzeptiere. Denn, durch diese Bemühungen, das Geschehen zu verstehen, reduziere ich auch eigene Ängste, da ich zeitgleich Bereinigungen an vielen Stellen erkennen kann, beobachtet auch aus der Q-Perspektive, das weitere Teile das Puzzle vervollkommnen. Ich denke weiter, es ist durchaus realistisch mir nun ernsthaft Gedanken darüber zu machen, wie Menschen reagieren werden, wenn sie merken, dass auch eine Krone nicht immer das hält, was sie verspricht und ich selbst dann möglichst behutsam mit ihnen umgehen muss, was eine eigene mentale Stabilität voraussetzt. Es sollte eigentlich ein anderer Kommentar werden, aber nach meinen gestrigen Ausflügen habe ich das WWW fluchtartig verlassen ... Meine Ausflüge: alphabetisch geordnet ohne direkten Bezug, aber alle zur Gemengelage gehörend und einfach zu finden: Aphrodite, Aragonien, Aurora (Göttin), Belarus, Bronzespiegel von Bloomington, Etrusker, Florenz, Eos (Göttin), Farbrevolutionen, Heraldik, Kapetinger, Karl von Anjou - Leben-Wirken-Familie, Khasaren (Ethnien), Kiewer Rus, Minsk, Mongolei, Nowgorod, Nowgorod in der Kiewer Rus, Nowgoroder Rus, Pferde von San Marco, Phi, die Zahl des Lebens, Pisa, Rus, Siena, Tataren, Thesan (Göttin), Toscana, Villa Aurora Rom( nicht zu verwechseln mit der Villa Aurora in Kalifornien),  Zarah Leander [YT ]Rose von Nowgorod, Zarah Leander [YT]: Es wird einmal ein Wunder geschehen, Zedern Ich vertraue dem Plan, wenn auch nicht gerade ein Wunder geschehen wird, und wünsche allen noch einen schönen Tag. 🙂
  • Torsten 24. Jan. 2022 um 17:51 zu IrreseinWerter N8waechter, ich habe Dich gebeten einige Einträge von mir nicht zu veröffentlichen. Danke dafür! Warum? Es hat einen einfachen Grund: Zu viel negatives (tief im Kaninchenbau verdeckt) gefundenes muß der Seele nicht gerade dienlich sein. Dieser Kommentar (bachheimer.com, unter Rubrik "Was Mut macht" vom 24.01.2022) spricht das an, was ich meine.
    15:57 | Leser-Zuschrift "Wie beeinflussen Politik und Weltsituation die Entwicklung der Menschen?" Die Vielfalt der möglichen Entscheidungen in jeder einzelnen Lebenssituation ist riesig. Wir durchlaufen nicht nur eine Erfahrung nach der anderen, unsere Essenz kann alle potentiellen Möglichkeiten gleichzeitig durchspielen. Die Persönlichkeit kann sich das nicht vorstellen und quält sich deshalb völlig unnötig, ''richtige'' Entscheidungen zu treffen und wie in der Schule verlangt, keine Fehler zu machen. Dabei genügt es völlig, den inneren intuitiven Impulsen zu folgen und wenn diese nicht wahrgenommen werden, das Naheliegende zu tun oder sich komplett auszuklinken, denn das beinhaltet ebenfalls wertvolle Erfahrungen. Die Menschen neigen dazu, aufgrund ihrer angelernten Vorurteile, Mitmenschen sowie Situationen zu verurteilen und vom Verhalten bestimmter Gruppen ihre eigene Bewusstseins-Erweiterung abhängig machen. Kann ich wirklich unter diesem gegenwärtigen totalitären Regime nicht wachsen? Bewusstseins-Erweiterung ist jedoch eine individuelle, persönliche, innere Angelegenheit und für uns der Sinn und Zweck unseres Daseins. Dabei ist das Außen immer auch ein Spiegel für uns: Was mich aus der Mitte wirft, hat noch etwas mit blinden Punkten in mir zu tun. Bewusstseins-Erweiterung bedeutet, sich selbst auf Schliche zu kommen, das eigene Unbewusste zu entwirren und bewusst zu machen. Aus Sicht von reifen und weisen Menschen erscheinen viele Aktionen von jungen oder unerfahrenen Leuten - z. B. von Politikern - als unsinnig und schädlich. Es wird von Schande gesprochen, die sie sich aufladen, ähnlich der Sünde der Kirchen. Dabei stehen diese vermeintlich ''verwerflichen'' Aktionen auf dem Lernprogramm dieser Jungen. Wenn sie das nicht tun, fehlt für sie etwas, ebenso wie für das Ganze. Die reifen und weisen Menschen haben diese Phase des Begreifens schon hinter sich. Im ''Buch des Lebens'' darf keine Seite herausgerissen oder verändert werden, weil das die Möglichkeiten zu Begreifen einschränkt. Es muss ihnen jedoch Jetzt bewusst werden, was sie ihren Mitmenschen antun - so lernen sie daraus. Ins Lug & Trug Marionettentheater der Politik können die Bürger alles (Un-)Mögliche hineininterpretieren und für wahr halten, abhängig von ihrem Wunschdenken und ihrem äußerst begrenzten Wissen. Ereignisse in unserer illusionären, stark eingeschränkten ''Realität'', verfälscht durch ein eingebildetes lineares Zeitkonzept, sind unser Unterhaltungs-, Ablenkungs- und Lernprogramm. Einzelne Ereignisse - z. B. aus der Politik - bestimmen aber niemals ob und wann höhere Bewusstseinsgrade erreicht werden. Das ist eine tröstliche und zugleich Mut machende Erkenntnis. Wir müssen hier nicht naturnotwendig als Krieger auftreten, die gegen Zwietracht, Unrecht und Unterdrückung kämpfen. Kampf als persönliches Lernprogramm ist extrem anstrengend, kräftezehrend und zieht immer weiteren Kampf und Ablehnung an. Für Unerfahrene macht das einen Sinn, sie lernen dabei wie beabsichtigt. Manche Persönlichkeiten kämpfen weil sie glauben, dass sie durch ihre Aktionen die Mitmenschen retten. Diese brauchen jedoch nicht gerettet werden. Alle Retterfiguren der Menschheit sind Mythen der Religionen. Es ist eine grandiose Lernaufgabe, dies zu begreifen. Es genügt völlig sich schlicht und ergreifend zu verweigern, das ganze Theater nicht mehr mitzumachen und dies friedlich zum Ausdruck zu bringen, wie es die "Spaziergänger" tun. Das gesamte Drama im Außen dient uns dazu, mehr nach Innen zu schauen und die eigenen angelernten Programmierungen aufzulösen. Für Menschen, die ihre Bewusstseins-Erweiterung realisieren wollen, macht es keinen Sinn, ihr Bemühen von anderen Menschen abhängig zu machen. Niemand kann stellvertretend für dich begreifen. Begreifen und Bewusstseins-Erweiterung sind zwar ein Gruppenprozess. Dieser muss jedoch von allen Beteiligten gleichermaßen getragen werden, indem jeder für seine eigene Aufgabe selbst verantwortlich ist. Es ist deshalb völlig egal, ob wir hier unter sozialistischen, kommunistischen, kapitalistischen, demokratischen oder diktatorischen Regimen leben. Es hat keinen Einfluss auf die Bewusstseins-Erweiterung zu wissen, welche Partei in den USA den Präsidenten stellt, ob die Wahl gefälscht ist oder welcher Politiker am korruptesten oder senilsten ist. Selbst die viel genannten Enthüllungen müssen nicht zwingend den Aufstieg bewirken. Das Bewusstsein wird nicht mit angelerntem Wissen erweitert. Allerdings kann der Schock der gegenwärtigen Enthüllungen und der enorme Druck durch die ungerechtfertigten Restriktionen sehr viel auslösen und die Wahrnehmung schärfen und erweitern. Die derzeitigen eskalierenden Vorgänge empfinden wir zwar als höchst unerfreulich und befremdend. Wir können jedoch mit völliger Gewissheit davon ausgehen, dass gerade die extremsten politischen und ökonomischen Maßnahmen letztlich das Gegenteil von dem auslösen, wofür sie gedacht waren - und zwar innerhalb kurzer Zeit. Bedenke immer, dass die sogenannten Eliten im Hintergrund, die alles steuern und ihre Helfershelfer in Wirtschaft und Regierung bewusstseinsmäßig im unteren - eher weniger bewussten - Bereich angesiedelt sind. In ihrem egoistischen, unstillbaren Hunger nach Macht haben sie zu wenig Überblick des Großen Ganzen, dessen einziger Sinn und Zweck - wie der eines jeden einzelnen Lebewesens - ebenfalls Bewusstseins-Erweiterung ist.“
    Es ist gut, dass wir Menschen miteinander vernetzt sind und uns ergänzen. 😉 Doch sollte der Blick immer auf das Aufbauende gerichtet sein! Heil und Segen! Allen alles Liebe.
  • Solarplexus 24. Jan. 2022 um 17:38 zu IrreseinTja, irresein ist leicht und verzeihbar. In der Irre leben ist nicht abschließend genug. Die Irre wahrnehmen ergibt schon Schwierigkeiten; die andere nicht erkennen. Anders ausgedrückt, ist man sein Leben lang umhergeirrt und es hat immer gepasst. Deswegen passt es anderen auch nicht, dass man bleibt. Ich bleibe dabei und andere dürfen gerne weiter die Schranken passieren mit ihrem dazugewonnenen Schein. Scheinbar haben sie immer noch nicht begriffen, dass die Irre weiter führt, als deren zugenommene scheinbare Illusion, die jedoch aufhört zu leuchten, falls man ihr den Saft abdreht und alle wieder in der Irre stehen. Wie lief nochmal das Rennen zwischen Hase und Igel ab? Nur der wahre Irre erkennt das.
  • Carina 24. Jan. 2022 um 17:34 zu IrreseinNachdem mich der N8wächter, seine wundervollen Texte und die Kommentare von vielen tollen Menschen schon so viele Jahre begleiten und immer wieder inspirieren, möchte ich mich jetzt endlich auch mal äußern. Und zwar mit einem riesengroßen Dankeschön an euch alle hier. Wir lernen gerade jetzt so vieles, entdecken uns erstmalig oder wieder neu und teilen wertvolle Informationen. Grade der heutige Text hat mich wieder sehr berührt, weil ich, wie viele andere auch, wieder mal dabei bin, im Inneren aufzuräumen, zu heilen, zu vergeben. Auch wenn es manchmal schwer ist (sich anfühlt), wir dürfen in einer Wunder-vollen Zeit leben, mitgestalten, helfen und heilen. Das Alte darf gehen, das Neue steht schon vor der Tür. H+S, Carina
  • KW 24. Jan. 2022 um 14:32 zu IrreseinDie Zeit ist wirklich irre, weil wir Zeit unseres Lebens belogen werden und diese Lügen alle auffliegen. Im Grunde steht alles auf dem Kopf. Die Mikrobe ist eine Lüge wie auch die Geschichtslügen, auch wenn diese die Medien immer wieder herausposaunen. Verfolgen wir alle diese Dinge bis zum Ursprung, kommen wir immer zu derselben Quelle: Das Geldsystem und denen, die es schufen und bis heute daran verdienen. Das Zeug aus Papier, mit dem sich Menschen kaufen lassen, vieles zu tun, was sie gar nicht wollen.
  • Christian 24. Jan. 2022 um 13:39 zu Bühnenblick am 20. Januar 2022: RanderzählungenVielen Dank, sehr freundlich. Wir werden zumindest für die nahe Zukunft noch oft noch genauer hinsehen müssen ... und ich habe zu danken, dass es aufrichtige Projekte wie den 'N8waechter' gibt. Weiter so!
  • Eli 24. Jan. 2022 um 13:08 zu IrreseinDanke, werter N8w! Es ist so eingängig, treffend und kurz formuliert, dabei alle Aspekte und das Wichtigste erfassend, dass man das jedem Menschen vor die Nase kleben möchte - aber besser ist das bei jedem selbst aufgehoben, was will ich denn bei Anderen bewirken, was ich selbst bei mir zu tun habe. Eine tolle Zeit, so kurz vor einem Quantensprung, und wer es schafft, die Frequenz seiner eigenen Schwingung mit anzuheben, der wird hier bald das Paradies erleben, denn die neue Welt ist Freude, Frieden und Liebe. In freudiger Erwartung und ganz im Hier und Jetzt, euer Eli.
  • Zwischenrufer 24. Jan. 2022 um 12:26 zu Bühnenblick am 22. Januar 2022: Glaubst Du noch oder merkst Du’s schon?Mich interessieren auch all diese Sichtungen/Meldungen und ich bin der Meinung, dass uns allen noch etwas mächtiges aufs Dach scheixen wird.
  • N8waechter 24. Jan. 2022 um 12:22 zu IrreseinHinweis an die Kommentatoren: Neu-Kommentatoren mit Phantasie-ePost-Adressen werden kommentarlos gelöscht. Wer sich bei mir nicht zurückmeldet, wird auch nicht freigeschaltet (was zum Teil inhaltlich sehr schade ist). Schaut bitte auch in Eurem "Spam"-Ordner nach. Heil und Segen! N8w.
  • N8waechter 24. Jan. 2022 um 12:03 zu Bühnenblick am 22. Januar 2022: Glaubst Du noch oder merkst Du’s schon?Na, mal abwarten. 😉
  • Christof 777 24. Jan. 2022 um 11:41 zu Bühnenblick am 20. Januar 2022: RanderzählungenDanke für den Hinweis. Ich bin auch drauf reingefallen. Eigentlich hätte man erkennen müssen, dass das nicht der letzte Stand der Technik sein kann. Spätestens als der Robotnik über die angebotene Plasterolle gestolpert ist, hätte einem ein Licht aufgehen müssen. Und dann die Frage aller Fragen: Wer würde als Mensch an so einem Experiment teilnehmen, außer vielleicht Alec Waldbin?
  • N8waechter 24. Jan. 2022 um 11:20 zu Bühnenblick am 20. Januar 2022: RanderzählungenNaja, kurz gesagt: Ich bin drauf reingefallen und dankbar für den Hinweis. 😊 🙏 Im Beitrag ist es nun aktualisiert. Heil und Segen! N8w.
  • N8waechter 24. Jan. 2022 um 11:16 zu Bühnenblick am 20. Januar 2022: RanderzählungenAufrichtigen Dank, werter Christian! Das werde ich im Beitrag aktualisieren. 👍 Heil und Segen! N8w.
  • N8waechter 24. Jan. 2022 um 10:52 zu Bühnenblick am 20. Januar 2022: RanderzählungenWerter Torsten, danke dafür. Ja, es ist eine gute Zeit, den Inhalt des Beitrags nochmals in Erinnerung zu bringen. 😉 Heil und Segen! N8w.
  • milii 24. Jan. 2022 um 10:18 zu Bühnenblick am 22. Januar 2022: Glaubst Du noch oder merkst Du’s schon?Werter n8wächter, ich habe gerade ein aktuelles Video von Alexander Wagandt gesehen, bei dem er ein Video von einem Dr. Buschmann auf der Bundespressekonferenz einblendet, in dem er sagt "Es gibt ein absolutes Ende aller Maßnahmen (spätestens) mit dem Frühlingsbeginn am 20.03.2022." (was ist das überhaupt für ein Satzkonstrukt? Ein Ende ist ein Ende, was ist ein "absolutes" Ende?!) Du lagst gar nicht so falsch mit deinem Zettel. 😉 Liebe Grüße
  • Hilde 24. Jan. 2022 um 10:07 zu Bühnenblick am 22. Januar 2022: Glaubst Du noch oder merkst Du’s schon?Grüße Euch herzlich ... falls noch nicht bekannt: "Before The International Criminal Court [PDF | docdroid.com]
  • N8waechter 24. Jan. 2022 um 9:49 zu Bühnenblick am 11. Januar 2022: Definition des Wahnsinns👍