• Solarplexus 10. Apr. 2024 um 10:51 zu Nicht alle Latten am ZaunWerter Reiner, Spannend. mich würden mehr Ausführungen deiner angeeigneten Kenntnisse interessieren. Darf Mann mehr erfahren von dir? HuS Dir
  • Anitram 9. Apr. 2024 um 15:58 zu Alle Latten am ZaunDa will ich mal zum vollendeten Werk herzlich gratulieren. Ich finde ja immer, dass Arbeit mit den Händen sehr befriedigend ist. Vom Beet anlegen, übers Kuchen backen (hmmm....) bis zum Socken stricken.- Und bin ziemlich dankbar, dass zu meiner Familie relativ viele "Holzwürmer" gehören. - Wenn jeder was kann und beherrscht ist das Ganze mehr als die Summe der Familienmitglieder.
  • Solarplexus 7. Apr. 2024 um 19:28 zu Nicht alle Latten am ZaunIch habe mich jetzt auch dort abgemeldet! Zu trübselig geworden.
  • Tim1964 7. Apr. 2024 um 17:53 zu StaatswohlgefährdendAn die 3.M8, falls Sie das hier lesen, bitte es reicht nun! Wirklich!!! Die ganze Schoße ist mittlerweile so skurril, daß es für diejenigen welche noch alle der Reihe nach haben weit über der Schmerzgrenze ist. Wenn ich bei der Arbeit das an Radio habe, stellen sich ich dann immer nach Feierabend Bauchschmerzen ein. Vor Lachen wohlgemerkt, nur eben auch Schmerzen! Das ist zu sehr! Seit voriger Woche bleibt die Kiste aus, Verkehrsmeldungen, nur noch via Bildschirmtext! Die verarmten Kolonien zerfallen so schnell, daß selbst ein Trumpf sie nicht mehr retten kann. Die Russen labern nur rum und tun so, als ob sie die Welt besiegen könnten. Nur bekommen die nicht mal die relativ kleine Ukraine besetzt mit ihrer „unbesiegbaren“ Armee! Kleinbritannien ist quasi ein Ramschladen, welcher jetzt von den ehemaligen indischen Kolonien regiert werden. Frankreich ist vollständig im Chaos versunken. Und hier im Freiluftirrenhaus mit eingebauter Staatssimulation wurden höchstwahrscheinlich vor 4 Jahren die „Besten“ aus den Irrenanstalten in politische „Ämter“ befördert! Die so genannte Nato(d) ist auch nur noch eine sich selbst Verwaltende LPG mit Einhornpanzern … (L andwirtschaftliche P roduktions G enossenschaft), welche auf Feldern das Bildnis von Barbarossa am Fuße des Kyffhäuser einpflanzen und so wohl das Kaiserreich heraufbeschwören wollen … Vom Fußball rede ich nicht, weil der mich noch nie interessiert hat, aber die rennen wohl dann zur EM in rosa Röckchen auf dem Platz rum. Es ist zu viel der Komödianten! Hört auf und macht „Nägel mit Köpfen“.
  • Schweriner 6. Apr. 2024 um 10:19 zu StaatswohlgefährdendJa bißchen Langeweile und viel Resignation =) ich erwarte 20 Kommentare sonst gibt's auch keine Kohlen für dich.. 😉 ohne scheiss das das ganze gewarte um auch ja den letzten Dödel zum nach denken zu bewegen nervt... sollte mich wohl auch mehr um potenzielle Herz Hexen bemühen... hält den Magen voll und den Sack leer =))
  • N8waechter 6. Apr. 2024 um 9:54 zu StaatswohlgefährdendSo, so. "seit Jahren ... beschäftigt" ... Ich habe die ganzen Einzelbeiträge jetzt mal zusammengefasst. Sag mal, hast Du Langeweile, dass Du die Leute hier in dieser Form beschäftigst? Heil und Segen! N8w.
  • Schweriner 5. Apr. 2024 um 18:26 zu StaatswohlgefährdendHarmloser Plausch eskaliert völlig! ????⚡️| Markus Lanz [youtube.com] Das Taurus-Abhör-Desaster: "Als hätte Putin eine Streubombe über Berlin abgeworfen" [concept-veritas.com] wie alt bist du [youtube.com] ???? =) t.me/BitchBotBoiiLive Updates zum Fall Èmile und zum Fall Rebecca Reusch [youtube.com] Mystery Banden Talk#4 - Das UFO Phänomen! [youtube.com] ich warte aber es dauert… Wayne t.me/SC360Media Madonna - Sorry (Official Video) [HD] [youtube.com] I heard it all before.. seit Jahren mit dem ganzen scheix beschäftigt.. Kommt mir vor wie verlorene Zeit..
  • N8waechter 5. Apr. 2024 um 14:27 zu StaatswohlgefährdendHinweis an die Kommentatoren: Neu-Kommentatoren mit Phantasie-ePost-Adressen werden kommentarlos gelöscht. Wer sich bei mir nicht zurückmeldet, wird auch nicht freigeschaltet (was zum Teil inhaltlich sehr schade ist). Schaut bitte auch in Eurem "Spam"-Ordner nach. Heil und Segen! N8w.
  • Torsten 2. Apr. 2024 um 15:59 zu Ostern: Das Fest der MorgenröteOstern ist schon vorbei. Es ist dennoch eine bedeutsame Zeit, die in vielerlei Hinsicht eine Deutung hat. Siehe nicht zu kurz. Siefgried von Xanten [n8waechter.net] Nichts ist, wie es präsentiert wird. "energieerhaltungssatz physik" [duckduckgo.com] Man mag sich einfach mit der Natur auseinandersetzen und spiegeln. Was ist und schädigt.? Die Frage und die Antwort ist leicht (geistige Steuerung) wahrnehmbar.
  • Jasosans 2. Apr. 2024 um 1:33 zu Nicht alle Latten am Zaun[Ich habe den Kommentar mal ausgelagert in eine PDF. Wer das Bedürfnis hat, sich mit sowas zu beschäftigen, dem steht es somit frei ... N8w.] Geheimdienst-Leak: Biologische CWD-Attacke zum 08. April geplant ... [PDF]
  • N8waechter 1. Apr. 2024 um 14:31 zu Nicht alle Latten am ZaunWörtlich.
  • Solarplexus 1. Apr. 2024 um 11:00 zu Nicht alle Latten am ZaunWie meinen lieber n8w?
    bemerkenswerte (nicht!) Erzählungen??
    HuS dir
  • LKr2 1. Apr. 2024 um 8:47 zu Ostern: Das Fest der Morgenröte1. April ... hörensehensagen ... Verwurzelt Herrenmenschen = X Fazit [Bilddateien: blogger.googleusercontent.com]
  • LKr2 1. Apr. 2024 um 8:31 zu Gedanken über Geld und Glauben... alle Religionen sind Erfindungen ... Wie wahr ...
  • LKr2 1. Apr. 2024 um 8:28 zu Nicht alle Latten am ZaunTut mir leid. Kein Telegram, X, Facebook, oder wie die alle heißen ... Klick ich nicht.
  • N8waechter 1. Apr. 2024 um 7:56 zu Nicht alle Latten am ZaunDa mir gerade danach war, habe ich dort mal ein bisschen rumgeschnarcht und ... naja, das sind ja mal ein paar bemerkenswerte (nicht!) Erzählungen. :grins:
  • Solarplexus 31. Mrz. 2024 um 20:53 zu Nicht alle Latten am Zaunt.me/VerbotenesWissen
  • KW 31. Mrz. 2024 um 16:10 zu Gedanken über Geld und Glauben@ Mitstreiter, ja die Jesuiten, es ist wie mit den Zionisten, man verfolgt irgendeine Schweinerei und landet in diesen Nestern. Lies mal Mathilde Ludendorffs "Hinter den Kulissen des Bismarckreiches", ist as PDF im Netz frei erhältlich, 36 Seiten. Da wird ein Antisemit von den Jesuiten benutzt und anschließend geopfert, um die J*den in Schach zu halten. Über denen scheint noch jemand zu stehen. Lieber N8wächter, ich bin schon eine Weile hier, Walter Eichelburg ist auch von uns gegangen. Ich sehe es so: Wir befinden uns in einer Warteschleife, die endlos zu sein scheint. Man muß sich mit seinem täglichen Kleinkram beschäftigen, sonst wird man irre.
  • LKr2 31. Mrz. 2024 um 9:12 zu Ostern: Das Fest der MorgenröteDoppelgänger [youtube.com] Und jetzt vergleicht mal Dimitri Medwedew mit Zar Nicola.
  • LKr2 31. Mrz. 2024 um 8:14 zu Ostern: Das Fest der MorgenröteFrohe Ostern oder Happy Ostern oder Disaster Ostern? [Bilddateien blogger.googleusercontent.com]
  • LKr2 31. Mrz. 2024 um 7:20 zu Nicht alle Latten am ZaunAlles was ich einstelle, soll zum nachdenken anregen. Nichts ist in Stein gemeißelt, schon gar nicht die "Wahrheit". Und bei dir hat es funktioniert. Du hast dir Gedanken darüber gemacht und diese zu "Papier" gebracht, damit wir deine Ansicht sehen und darüber nachdenken können. Danke.
  • Reiner Heinemann 31. Mrz. 2024 um 3:49 zu Nicht alle Latten am ZaunEinen ägyptischen Jesus halte ich für ebenso erfunden wie die Version mit Indien (...) Abgesehen davon mein Standpunkt und Kommentar zum verlinkten Artikel: Seit Jahrzehnten heißt es aus der modernen Geschichtsforschung, dass nur einziger römischer Geschichtsschreiber in seinen bis heute erhaltenen Hinterlassenschaften das Wirken Jesu mit einem einzelnen Satz beiläufig erwähnt hat. Auf einmal soll es also einen überlieferten Brief geben, der scheinbar bis dato in verschlossenem Privatbesitz war. Das ist wie der weiße Hase, der aus dem Hut gezaubert wird. Warum hätte er bis zur Hinrichtung für die Römer gefährlich werden können? Erst nach der Hinrichtung hatten ihn seine Glaubensgenossen "groß gemacht". Mir liegen seit den 1990er Jahren verschiedene Unterlagen aus der Geschichtsforschung vom Entstehen des frühen Christentums inklusive Archäologie vor, wonach zu Lebzeiten lediglich lokal Unruhe eintrat, die mit seiner Hinrichtung nach Abschätzung auf Grundlage der spärlichen Indizien bereits nach zwei bis drei Jahren auch schon wieder beendet war. Insbesondere in Jerusalem wurden Gottesdienste in seinem Namen nur in privaten Treffen abgehalten. Aber für die meisten Menschen heute beginnt der Rückblick erst mit dem Einsetzen der Christenverfolgung. Dazwischen liegt nur aus heutiger Sicht eine kurze Zeitspanne. Der Märtyrertod aus Sicht seiner Anhänger lieferte in dieser Zeitspanne die Hauptursache für die Verbreitung der neuen Religion. Christliche Theologen wissen, dass es nicht seine Wunderdaten durch Gott, für Jesus der Vater im Jenseits, waren. Aber die volkstümliche Verklärung des historischen Jesus sieht es in der späteren Nachfolgezeit bis heute eben anders. Was mir auch auffällt: Dieser Brief hat einen Text, der so umfassend lang wie ein Evangelium im Neuen Testament ist. Zur damaligen Zeit war ein solcher Umfang schon etwas, das wir als Buch bezeichnen täten und als Brief. Wieviel handliche vollgeschriebene Schriftrollen sollen damals überbracht worden sein? Ein Hermes ist doch keine wandelnde "Bibliothek Alexandrias" 🙂 
  • Wiwahn 31. Mrz. 2024 um 0:49 zu Nicht alle Latten am ZaunFrohe Ostern Euch allen! Bleibt standhaft!
  • LKr2 30. Mrz. 2024 um 15:01 zu Nicht alle Latten am ZaunGeschlechter bis Isaac kam und die Menschen zum staunen brachte, da die Männer nun keine Frau mehr brauchen, was beim Einparken von Vorteil ist, aber bei der Liebe nicht zuträglich ist. [Bilddateien blogger.googleusercontent.com] Ich weiß, bei den meisten Seiten, die ich einstelle, muss der Übersetzer aktiviert werden, aber mit deutschsprachigen Seiten gewinnt man keinen Preis mehr ... Tipp: State of the Nation [stateofthenation.co]
  • N8waechter 30. Mrz. 2024 um 10:43 zu Nicht alle Latten am ZaunHinweis an die Kommentatoren: Neu-Kommentatoren mit Phantasie-ePost-Adressen werden kommentarlos gelöscht. Wer sich bei mir nicht zurückmeldet, wird auch nicht freigeschaltet (was zum Teil inhaltlich sehr schade ist). Schaut bitte auch in Eurem "Spam"-Ordner nach. Heil und Segen! N8w.
  • LKr2 28. Mrz. 2024 um 16:25 zu Gedanken über Geld und GlaubenR.F.K.Jr. [2ndsmartestguyintheworld.com] Auf der Seite fast alles Wissenswerte über Impfen und Co. Zelensky [theinteldrop.org] Der Angriff auf die Moskauer Konzerthalle [swprs.org/auch eine lässige Seite] Russische Sichtweisen [edwardslavsquat.substack.com] Versteckte Geschichte der khazarischen Mafia [geopolitics.co/lässige Seite] Kate Middleton [beforeitsnews.com] Helfen, D so schnell wie möglich abschaffen. HIAS [hias.org] Geh zu Fiehlmann [blogger.googleusercontent.com]
  • Miriam 28. Mrz. 2024 um 0:25 zu Gedanken über Geld und GlaubenLieber N8chtwächter, vielen Dank für diesen spannenden Blogeintrag. Ich kommentiere heute zum ersten Mal an dieser Stelle. Falls Deinen Lesern und Dir selbst nicht schon bekannt, möchte ich allen zur Beschäftigung das einjährige Studium von Dr. Volker Mann wärmstens empfehlen. Wer sich ernsthaft dafür interessiert, gar nicht(s) mehr zu glauben, also den aktiven Prozess der Glauberei zu beenden und sich, sein Umfeld und die Schöpfung wieder so wahrzunehmen, wie alles einfach hier ist, findet auf der Internetseite Präsenzmedizin.de weitere Informationen zu dem Angebot. Herzliche Grüsse, Miriam
  • Andrej 24. Mrz. 2024 um 15:23 zu Gedanken über Geld und GlaubenHallo, danke, ich fühle mich gesehen, getroffen, beschrieben, wenn ich jetzt wann dann ❤️
  • LKr2 23. Mrz. 2024 um 20:34 zu Gedanken über Geld und GlaubenDie meisten "Weltführer" wurden in der Schweiz abgerichtet. Macron und sein Frau (zugleich Ausbilder-Programmierer MK-Ultra), NK-Führer, Trump, Jacky K. (wobei es da [images.huffingtonpost.com] ein Foto gibt, welches nur schwer zu finden ist. J.K. mit Brosche im Haar vom Club.) Und da ergeben sich auch ganz andere Thesen zu 63inD`. Aber genug geschwatzt, sonst sperren sie dem N8 noch die Seite. Fakt. Wer sich aber mit MK-Ultra schon befasst hat, kann m.E. auch ein bisschen mitreden. Aber nur dann. Im Anschluss ein Netzverweis der leicht heftigeren Art, wobei dem N8 überlassen bleibt, ob er es besser nur auf Anfrage weitergibt. Ok? Danke. Wenn ich keine Netzverweise einstelle, dann, weil ich nicht kann. Schutz. Die Zeit ist kurz davor, dann schalte ich ein paar Sachen frei, wie heute schon geschehen (Torsten). Niemand wird dir helfen. Niemand kann dir helfen. Du bist Königreich. Fight the Monarch [fightingthemonarch.com] P.S. Die haben vor einiger Zeit schon die Spielregeln geändert. Da müssen wir mitziehen. Stellt Euch vor den Spiegel und zoomt Euch ran ... Ihr glaubt wirklich, ich mache Witze? Fight the Motherfuxer.
  • LKr2 23. Mrz. 2024 um 7:48 zu Gedanken über Geld und GlaubenÜbrigens: Der Netzverweis zum "Drachenkönig" ist ein Geschenk an die treuen Leser des Kommentarbereichs. Besonders ein Dank an Torsten, der mit seinen Netzverweisen den Kommentarbereich quasi im Alleingang am laufen hält. Torsten, klick dich mal durch die Artikel dort. Danke.
  • LKr2 23. Mrz. 2024 um 7:25 zu Gedanken über Geld und Glauben2P/Enke (Akku von einer nicht existierenden Raumstation verglüht über ...) 3/4/24 Rekortschneemengen in Kalifornien, Portugal, Japan etc. Schon was davon gehört? Nein? Na, wie es das wohl gibt ...? König Arthurs Drachenkoment von 562 n. Chr. [rosettedelacroix.com (engl.)]
  • LKr2 22. Mrz. 2024 um 17:15 zu Gedanken über Geld und GlaubenUnd das beschreibt nicht nur die Situation in den USA, und wie man u.a. Abhilfe schaffen kann, denn sonst ... Endsiegwaffe ... Solche Artikel gibt es nur mehr selten zu lesen. Es gibt keine friedliche Lösung für Amerika [uncutnews.ch]
  • Torsten 21. Mrz. 2024 um 22:08 zu Gedanken über Geld und GlaubenIch kann nicht ignorieren, das dies ein interessantes Thema ist. Es dreht sich aktuell um alles, was rausgeschleudert wird, obwohl alles mit bedacht eingeordnet werden darf, Ich wünsche mir mehr geistige Freiheit. Heil und Segen, mit Verstand.
  • LKr2 21. Mrz. 2024 um 7:09 zu Gedanken über Geld und GlaubenDuuu ... [Bilddatei - googleusercontent.com]
  • LKr2 21. Mrz. 2024 um 6:53 zu Gedanken über Geld und GlaubenEndsiegwaffe [Bilddatei - googleusercontent.com] Cal.45 beseitigt jedwede Zweifel.
  • Tim1964 20. Mrz. 2024 um 15:18 zu Gedanken über Geld und GlaubenWerte Heike, also ich habe die "Thalos-Bücher" gelesen. Die letzten 3 Bände waren dann für mich zu viel des "Guten". Nun, glauben kann jeder was er will, für mich war das wiederum eine der sinnfreien Erzählungen aus dem Reich der Phantasie! Erinnert hat mich das an Neo aus der Matrix, "der Auserwählte". Zur Ergänzung, alle Religionen sind Erfindungen, von wem auch immer!
  • Frigga 20. Mrz. 2024 um 12:07 zu Gedanken über Geld und GlaubenAnderes Thema. Ich stelle das mal nur hier hin. Auch so ein Narrativ ... Hamas zerstören ... Hatten wir sowas nicht schon mal? Mit den Indianern? Jared Kushner says Gaza’s ‘waterfront property could be very valuable’ [theguardian.com]
  • Bildungsluecke 19. Mrz. 2024 um 23:00 zu Gedanken über Geld und GlaubenDanke! Schritt für Schritt kommen wir ans Ziel. Spannend wenn man an die ersten Schritte denkt, spannend wenn wir versuchen zu begreifen wieviele Schritte es noch sein werden. Ob am Ende der Weg das Ziel war? Nur was ist dann Ende und was ist Ziel? Ach, es bleibt einfach spannend 😉
  • LKr2 19. Mrz. 2024 um 16:48 zu Gedanken über Geld und GlaubenPutin und Tucker: Interview und Glaube Realitätscheck [googleusercontent.com]
  • N8waechter 19. Mrz. 2024 um 8:11 zu Gedanken über Geld und GlaubenDas lasse ich einfach mal so stehen ...
  • Mitstreiter 19. Mrz. 2024 um 0:55 zu Gedanken über Geld und GlaubenEine Erzählung über die Mutter allen Übels wäre sicherlich Hilfreich, denn wenn man diese Geschichte kennt, erklären sich alle anderen Geschichten auch. Um mal in der Gegenwart zu bleiben nur eine Frage zu den 2 angeblich wichtigsten Menschen auf dieser Erde. Wer erzog Biden? Wer erzog Trump? Wer lehrte Biden? Wer lehrte Trump? Und diese Frage kannst bei allen "wichtigen" Personen stellen und Du wirst immer auf die Gleiche Antwort kommen: Die Jesuiten. Und das geht seit Jahrhunderten so. Wie die Zionisten ins Bild passen weis Ich leider nicht so recht. Ob die ebenfalls nur eine Rolle spielen oder wirklich Frei handeln ohne die Jesuiten im Kreuz zu haben. Wenn diese Fragen geklärt sind, kennen die Menschen wenigstens Ihre Feinde und diese sind Greifbar. Erst dann ist ein Aufstand bzw. "Aufräumen/Ausmisten" im Lande und weltweit möglich. Solange die Feinde nicht bennant sind läuft alles ins Leere. HuS, der Mitstreiter
  • Torsten 18. Mrz. 2024 um 21:40 zu Gedanken über Geld und Glauben„Geld und Glauben“ Ein berechtigtes Thema mit für- und wieder. Es darf nur verstanden werden. Geblendet vom System [terraherz.wpcomstaging.com] Es liegt alles bereits auf den Tisch, es darf nur durchdacht und gedeutet werden. Alles Liebe.
  • Anitram 18. Mrz. 2024 um 18:36 zu Gedanken über Geld und GlaubenDie Artikelserie "Geld und Glauben" habe ich damals jedenfalls regelrecht "verschlungen". Unter anderem auch, weil durch die gestellten Fragen nur konsumieren und sich berieseln lassen nicht dienlich schien. Es war sozusagen "fesselnd" in einem wirklich guten Sinne. Im Nachhinein nochmal ein richtig dickes Dankeschön. Sofern sich Mensch bewusst ist, dass er in diesem Theater mit Geschichten gefüttert wird, die von dem was Leben ist abhalten sollen, ist doch alles in schönster Ordnung. Die alten Griechen hatten auch schon Tragödienaufführungen im Theater und die Römer ihre "Saturnalien". Wie gesagt, sofern Mensch sich der Illusionsmaschine bewusst ist und sich nicht einfangen lässt, lässt sich das schon ganz gut als Geschichtenerzählung betrachten.
  • Ekstroem 18. Mrz. 2024 um 14:23 zu Gedanken über Geld und GlaubenDanke, werter N8wächter, für diesen Artikel. Aktion – Reflexion der Aktion – Reflexion über die Reflexion … Dies ist ein grundlegender Prozess. Ein Prozess der Bewußtwerdung. Am 9.11.2017 erschien Dein Artikel „Wir können rein gar nichts mehr glauben“. Sind wir dem ausgeliefert? Sind wie arme Opfer-Würmchen? Nein, ganz und gar nicht! (Nur wenn wir uns dazu machen.) Wir haben andere, präzisere „Wahrnehmungsorgane“ als den obigen Glauben. Diese Organe (Intuition, inneres Wissen, die innere Stimme, das Herz …) sagen jedem, der sie nutzt, daß sich die Menschheit gegenwärtig in einem gigantischen Transformationsprozess befindet. Nicht zufällig begann im Oktober 2017 (Dein Artikel erschien am 9.11.) ein neues Goldenes Zeitalter im 21. Jahrhundert. Offensichtlich keine Friede, Freude, Eierkuchen-Zeit. Die wird es hier auf Erden nicht geben. Wir sind hier für eine Aufgabe. Bewußtsein ist der Schlüssel, Bewußtwerdung die Aufgabe – individuell für jeden Einzelnen und für uns als Volk und Gruppenbewußtsein. Heil und Segen
  • Heike 18. Mrz. 2024 um 11:17 zu Gedanken über Geld und GlaubenDanke, lieber N8- und Tagwächter, für Dein Immerwiederweckersein. Ich habe einen Ge-Danken zu "gerade erst im Archiv entdeckt"...: Vielleicht kennst Du ja die Thalus-von-Athos-Bücher von Alf Jasinski. Ich kannte Alf selbst - seit tausenden von Jahren war er ein Lebensbegleiter für mich, in vielen verschiedenen Konstellationen. Er berichtete von der MOHLA-Auflösung, also diesem Wissenbewahrerorden, den er selbst als Inquisa aufgelöst hat, weil das in diesen Archiven erhaltene Menschenwissen wieder den Menschen zugänglich werden soll. Ich erkenne jedes Wort, das er schreibt, als wahr, aber nicht, weil ich es glauben will, sondern weil ES, also mein Herz in mir zu jedem Wort JA sagt. Es ist ein inneres Wissen, es ist Erfahrung und Erleben. Was ich damit sagen will - es braucht Unterscheidungsvermögen, so wie es der vielleicht auch Dir bekannte Diplomat sagt, um auseinanderhalten zu können, was Maske und was echt und heil ist. Das finden wir nur im Herzen. Lieben Dank nochmal für Deine zu Herzen und zu Gemüt gehenden Texte, die mir meist Freude und viel Lachen beschert haben bis jetzt. Ich hoffe, daß Du weiterhin solch glitzernde und vibrierende Lichtblicke ins Manifeste bringst und die Dir zugetanen Menschen erfreust. Eine gute und erfüllende Zeit für Dich und Deine Herzhexe.
  • N8waechter 18. Mrz. 2024 um 7:24 zu Gedanken über Geld und GlaubenEine weitere Erzählung? ...
  • Mitstreiter 18. Mrz. 2024 um 6:35 zu Gedanken über Geld und GlaubenGrüße Dich N8wächter, weil Du über Geld und Leben schreibst. Ich hab es nicht mehr im Kopf, aber waren da die Jesuiten jemals ein Thema? An jedem Tisch an dem etwas Entschieden wird sitzt und saß IMMER ein Katholischer Priester/Jesuit. Sie Bedienen IMMER schon 2 Seiten der Erzählung und der Politik. Sie schafften und schaffen schon immer These und Antithese. Wenn dies bei Dir schon Beleuchtet wurde, dann glaube Ich zu wenig, denn diese Leute lenken die Welt, nur hört man so gut wie nichts darüber. Sie Lenken in JEDEM Land die Geschicke, auch wenn es noch so Klein und Unbedeutend ist, oder eben das andere Extrem, die größten Länder der Erde (auch wenn diese nicht Katholisch sind), und somit die Menschheit weltweit. Ohne Sie passiert NICHTS auf dieser Erde. Ich würde mir wünschen wenn Du dieses Thema nochmal? oder ganz Neu behandeln könntest, vielleicht ausgiebig und über längere Zeit? HuS, der Mitstreiter
  • mimi c. 18. Mrz. 2024 um 0:19 zu Gedanken über Geld und GlaubenSehr interessanter Werdegang und erhellende Selbstreflexion. ,,Nun ist der Mensch heutiger westlicher Prägung derart gestrickt, dass ihm recht schnell sowas wie “Langeweile“ aufkommt. Einem Süchtigen gleich möchte er seinem Verlangen nachgeben und mit irgendetwas beschäftigt sein und verkennt, dass die Beschäftigung in aller Regel von außen an ihn herangetragen wird." Warum? So beschäftigen sich viele mit etwas, nur nicht mit sich selbst. Langeweile gibt es fast gar nicht mehr, Smartfone, PC, Tablet. Schon die Drei-, Vierjährigen haben ein Tablet und werden so von ihren Eltern ,,ruhiggestellt''. Ein sich ,,Einfinden können" bei sich selbst gibt es heute nicht mehr oder kaum noch und auch und vor allem, die verborgenen und quasi ,,ausgelagerten“ Anteile in uns, die das Eigene zum Fremden machen, können als eigentlich Krankmachendes nicht erkannt werden. Als Antreiber für das Umtriebige und Unruhestiftende im Menschen. Etwas, was im Außen gesucht wird, aber nur im Innen, im Selbst gefunden werden kann. Dieses Phänomen, als Normopathie bezeichnet, die Erkrankung einer ganzen Gesellschaft wird sehr gut erklärt in zwei äußerst lesenswerten Büchern, hilfreich, instruktiv und auch heilsam. Arno Gruen, ,,Der Fremde in uns“ und Hans-Joachim Maaz, ,,Angstgesellschaft“. Zwei Augenöffner sondergleichen. Nach der Lektüre und einem ,,Verarbeiten“ des Gelesenen fällt vieles wie ,,Schuppen von den Augen“. Man versteht insbesondere, warum es in der Gesellschaft viele Psycho- und Soziopathen gibt, wie es dazu kommen konnte. Da wurde schon als Kind Leiden abgespalten, Traumata ausgelagert, eine Art ,,Bad Bank" sozusagen. Ein Schutzmechanismus, sonst hätte man unsäglich gelitten. Schließlich ein drittes Buch, ganz neu auf dem Markt, ebenfalls von Hans-Joachim Maaz, Friedensfähigkeit und Kriegslust, erklärt, warum die meisten Politiker Psychopathen und Narzisten sind, die gerade wegen ihrer Persönlichkeitsstörung im Politikbetrieb als ,,Politikerdarsteller'' Karriere gemacht haben auf der Bühne, auf der die Politikshow abläuft. Dann ist es letztlich egal, was da gerade auf der Bühne läuft in einer Endlosschleife, wenn man verstanden hat, wie die Menschen, ticken". Und warum die Gesellschaft ingesamt in eine Massenpsychose hineingelaufen ist, die durch die Bündelung von Politik und Industrie, Massenmedien und (NG)Os, Pharma und Militär in totalitärer Weise ständig befeuert wird. Seitdem ich das alles weiß, bin ich wesentlich entspannter, kann mein Leben wieder genießen und mich freuen, bisweilen auf Menschen zu treffen, die noch bei klarem Verstand sind.
  • N8waechter 17. Mrz. 2024 um 21:07 zu Gedanken über Geld und GlaubenHinweis an die Kommentatoren: Neu-Kommentatoren mit Phantasie-ePost-Adressen werden kommentarlos gelöscht. Wer sich bei mir nicht zurückmeldet, wird auch nicht freigeschaltet (was zum Teil inhaltlich sehr schade ist). Schaut bitte auch in Eurem "Spam"-Ordner nach. Heil und Segen! N8w.
  • N8waechter 12. Mrz. 2024 um 18:34 zu Nur kurz, zwischendurchHinweis an die Kommentatoren: Neu-Kommentatoren mit Phantasie-ePost-Adressen werden kommentarlos gelöscht. Wer sich bei mir nicht zurückmeldet, wird auch nicht freigeschaltet (was zum Teil inhaltlich sehr schade ist). Schaut bitte auch in Eurem "Spam"-Ordner nach. Heil und Segen! N8w.
  • Siegfried Hermann 10. Mrz. 2024 um 16:18 zu RäuberpistoleMoin, moin! Könnt ihr noch rechnen!? Eine Taurus kostet nach wiki pi mal Daumen je nach Sprengkopf 1 Mio. Euro. 100 wollen die über "Ängeland" jetzt doch liefern. Seltsame Wege von Ämasen, eben. Warum kürzer, wenn´s auch länger geht!? Wie viel kostet dann die ganze Lieferung??? Nee, Nich 100 Mio., sondern 150 Mio.! Warum? Naja. Bakschisch für alle Lobbyisten, Liefer-Risiko-Mehrkozten für Bässchos u.a. Nebenbei: Die Taurus wurde eigentlich für taktische atomare Gefechtsfeldwaffen entwickelt, um den altertümlichen Tornado zu entlasten, gelle!? Und die kann entgegen zu diesen Inselaffen-Ding nicht nur 500 km autonom fliegen, sondern mit ein paar Handgriffen und "Zusatztank" eben bis nach Moskau. Natürlich von Kiew aus.. wie betont. Das wird die Trampoline im Gepäck gehabt haben. Die feministische Außenklo-Politik-Logik dahinter ist so einfach wie bestechend. Führt der pöse, pöse Put-in Krieg gegen die Nahtod, dann fallen die "Wahlen aus" und Büllerbü kann bis zum Sankt-Nimmerleinstag fröhlich weiter feiern. zumin. solange noch Geld in der Kasse ist. Da sieht es eben bitterpöse leer aus. Eben: Alles ist blendend. Nur die Zahlen sind pöse. Wenn der pöse, pöse Put-in den 2plus4-Vertrag und eben alle anderen, die für Russland zum Schaden haben kündigt (Sacharowa) dann Gut Nacht! Ach ja. Die gut 3 Tonnen schweren (!!) frei fliegenden Atombatterien hat der N8W vergessen, die immer sooo rum "knallen".. Diesmal sind es eben keine Tornados, sondern Batterien eben. Und ach ja die Brüssel-Uschi. Der Ivo hat jetzt ein sehr schönes Portrait dieser Dame gemacht. Und wiiiie dämonkrattisch sie wieder gewählt wurde --- ohne Gegenkandidat. Kennen wir doch noch irgendwo her...ohne. Und heute ganz frisch. Das "Taiwan-Gold" wird jetzt doch geregelt. In 2024 noch. Ja. Und der volle Lord machte wiederholt eine Traueranzeige über König Karl. Und überhaupt die Royals. Und der Kalli. Jetzt glaubt er doch alles übertrieben zu haben mit der Giftplörre. Tja Kalli. Das wird deinen Axx auch nicht mehr retten! Die Zeiten wo "von nix gewusst, einfach weiter machen" drauf stand sind vorbei. Ergo: Und ich dachte immer. Am Aschermittwoch wäre alles vorbei. 2024 ist eben alles anders. Gut, das ist jetzt März. Was wird nur der verrückte April machen und der Wonnemonat alles neu??? Zu Pfingsten ist dann die Ampel futsch. HuS
  • Torsten 5. Mrz. 2024 um 20:19 zu RäuberpistoleMeine liebe Ortrun, wir hecheln den laufenden und „unseren Befreiern“ auch deren aufgedrückten Schmarren viel zu lang hinterher. Es ist an der Zeit sich selbst zu erkennen und dies zu realisieren, und gedanklich umzusetzen. Zwei-plus-Vier-Vertrag über die abschließende Regelung in Bezug auf Deutschland [bpb.de] 2 plus 4: "Ihr könnt mitmachen, aber nichts ändern“ [bpb.de] Vertrag über die abschließende Regelung in bezug auf Deutschland [documentarchiv.de] Im Grunde ist alles offen, oder erfüllt einen noch nicht greifbaren Sinn. Das schöne am Leben ist, dass man es erst später verstehen kann und wird. Alles liebe.
  • Ortrun 4. Mrz. 2024 um 15:40 zu RäuberpistoleDazu der ehemalige Legionär Thomas Gast mit 3 möglichen Varianten: Bundeswehr Abhörskandal: Sind DAS die wahren Gründe!? [youtube.com]
  • N8waechter 4. Mrz. 2024 um 12:32 zu RäuberpistoleHinweis an die Kommentatoren: Neu-Kommentatoren mit Phantasie-ePost-Adressen werden kommentarlos gelöscht. Wer sich bei mir nicht zurückmeldet, wird auch nicht freigeschaltet (was zum Teil inhaltlich sehr schade ist). Schaut bitte auch in Eurem "Spam"-Ordner nach. Heil und Segen! N8w.
  • Torsten 2. Mrz. 2024 um 21:14 zu Eine andere Erzählung …Was ist dumm, oder wird als solches erachtet? Ist es dumm irgendwelchen Narren hinterherzulaufen? 250 erstaunliche Zitate zum Nachdenken [xn--sprche-zitate-yob.de] Abschließend wird sich der Aufgeweckte die Antwort selbst geben können.
  • Solarplexus 28. Feb. 2024 um 20:24 zu Eine andere Erzählung …Gute Arbeit. Gutes Leben! Gute Berichte aus dem Garten. Beim Rest weiss man ja, wo man dran ist. Ein Gut ist ein Gut und bleibt solange Gut, wie es ist. Darum zu kümmern lohnt sich. Ansonsten gab es mal ein laufendes Bild hier in deiner Gemeinde, wo ein Skeleton nur online blieb, weil Informationen im Kopf doedlig werden können und zu Gefahren führt, wovor nur das Ministerium der Künste reiner Zauberei warnen würde, jedoch dat jibbet nur als Rohling und ist reine Phantasie. Was ich dazu nur sagen möchte, damit man sieht wie verräterisch dieser infokrieg sein kann und das wollte ja auch diese naHtoDerfahrung uns einbringen mit seiner kognitiven Führung eines schon immerwährenden Szenario, hören den Worten und öffentlichen Briefes der Mutter des Nahwollnix zu! Mehret den Berichten nicht mehr. Dieser Kaninchenbau wird als hoher Wolkenkratzer immens gross über die Oberkantefussbodenhöhe herausgezogen. Eigentlich könnte man dazu einiges fragen, jedoch nehme ich an das eine KI die Presseberichte verfasst. Deswegen was sagt der Werte N8w dazu stetig, Wahrheit ist. Schwirrt mir in den letzten Tagen so mehr auf den kleinsten Synapsennetze meines verlotterten hirngut umher. Was meint er damit wirklich? Würde mich interessieren, so sehr das ich frage, ein kleiner Artikel entsteht darüber! HuS
  • N8waechter 27. Feb. 2024 um 21:02 zu Eine andere Erzählung …Hinweis an die Kommentatoren: Neu-Kommentatoren mit Phantasie-ePost-Adressen werden kommentarlos gelöscht. Wer sich bei mir nicht zurückmeldet, wird auch nicht freigeschaltet (was zum Teil inhaltlich sehr schade ist). Schaut bitte auch in Eurem "Spam"-Ordner nach. Heil und Segen! N8w.
  • Hannelore 26. Feb. 2024 um 8:58 zu These eines renitenten Optimisten – GastbeitragMeingott! AfD stimmt mit den anderen dafür, dass Deutschland für Israel in den Krieg ziegt - nur Sahra Wagenknecht und die Linke stimmt dagegen ... hat die Impfung die Deutschen zu Zombies gemacht? "Die israelische Ministerin für soziale Gleichberechtigung und Frauenförderung, May Golan: "Ich bin persönlich stolz auf die Ruinen von Gaza und darauf, dass jedes Kind noch in 80 Jahren seinen Enkeln erzählen wird, was die J*den getan haben."
  • Hannelore 21. Feb. 2024 um 21:59 zu These eines renitenten Optimisten – GastbeitragWerter N8wächter! Die Botschaft höre ich wohl - nur verstehe ich sie nicht. Was ich aber schon verstehe ist dies: Auf Krieg einstellen (III) [german-foreign-policy.com] ... und es lehrt mich "das Fürchten"! Welcher Teufel reitet diese das oben? Vielleicht wissen oder ahnen die mehr als unsereins, oder glaubt man Alois Irlmaier's Voraussagen? Ich erinnere mich an eine Erwähnung über Berlin und Russen, welche jedoch nicht als Eroberer sondern als Befreier angesehen werden! Nicht abwarten und Tee trinken sondern "beten"! Unser Herrgott segne und behüte Euch alle, H.B