• N8waechter 1. Aug. 2021 um 23:14 zu Gedanken zur Gemengelage am 1. August 2021Nun, werte mimi, in Anbetracht der Schlagzahl habe ich zwischenzeitlich auf "Bühnenblick" umgestellt. Heute war mir danach, mal wieder meinen eigenen Senf etwas ausführlicher zu dem ganzen Theaterstück abzusondern. Daher auch das Wort "Gemengelage" im Titel. Der "Bühnenblick" wird also eher eine Sammlung von Netzverweisen mit kurzen Kommentaren und die "Gemengelage" wird dann ausformulierter Text mit eingebetteten Netzverweisen sein. So in etwa mein derzeitiger Gedankenstand. 🙂 Heil und Segen! N8w.
  • mimi c. 1. Aug. 2021 um 22:51 zu Gedanken zur Gemengelage am 1. August 2021Schön, dass die "Gemengelage" wieder erscheint. 🙂 HuS Mimi
  • Torsten 1. Aug. 2021 um 21:38 zu Bühnenblick auf Übersee am 29. Juli 2021Einfach eingestellt: Wann wird man je verstehen? [terraherz.wpcomstaging.com] Oder: Marlene Dietrich - Sag mir, wo die Blumen sind [YT] Alles Liebe. Heil und Segen!
  • N8waechter 1. Aug. 2021 um 19:25 zu Gedanken zur Gemengelage am 1. August 2021Hinweise an die Kommentatoren: Dieses Kommentarforum hat "Öffnungszeiten". Am Abend zwischen 21 und 22 Uhr wird das Forum in der Regel geschlossen und am Morgen wieder geöffnet. Sollte ich für mehrere Stunden unterwegs und damit nicht am Rechner sein, könnte eine zeitweilige Schließung auch am Tage stattfinden. Ein entsprechender Hinweis findet sich dann am Beginn des Kommentarfadens des zu dem Zeitpunkt letzten Beitrags. Neu-Kommentatoren mit Phantasie-ePost-Adressen werden kommentarlos gelöscht. Wer sich bei mir nicht zurückmeldet, wird auch nicht freigeschaltet (was zum Teil inhaltlich sehr schade ist). Schaut bitte auch in Eurem "Spam"-Ordner nach. Heil und Segen! N8w.
  • Sailor 1. Aug. 2021 um 18:54 zu Bühnenblick auf Übersee am 29. Juli 2021Danke, werter Torsten, für Deine unermüdliche Arbeit und den Hinweis zur Tagesenergie. Sehens- und nachdenkenswert. 🙂 Alexander hat die wunderbare Gabe, viele Zusammenhänge aus weltlicher und spiritueller Sicht miteinander zu verbinden und dies auch noch verständlich erklären zu können! 🙂 Ich selbst sehe die Gefahr, dass einige Filme und "Science Fichton"-Bücher den Blick auf die Realität etwas vernebelt haben, Alexander spricht exakt diese Probleme an. Der Weg in diese Welt wurde, wie so vieles, man erinnere sich auch an die im Laurel Canyon [de.wikipedia.org] geprägte Musikszene, schon in den 50er und 60er Jahren mit Filmen und "Science-Fiction"-Büchern geebnet, weiter entwickelt, aber ich denke, dass es auch hier Bereinigungen geben wird ...
  • Sailor 1. Aug. 2021 um 18:20 zu Bühnenblick auf Übersee am 29. Juli 2021Danke, werter Nachtwächter, für Deinen Blick nach Übersee. 🙂 Nur ein Gedanke: Die zirkusreife Präsentation der Demokraten zeigt meiner Einschätzung nach nur wes Geistes Kind hier wirkt oder auch nicht und kann eigentlich nur als Verhöhnung des amerikanischen Volkes bewertet werden. Versuchen wir unsere Ruhe auch in den kommenden Augusttagen zu bewahren. Es könnte nun vielleicht etwas stürmisch werden. Aber dies ist meine individuelle Einschätzung, das weltweite Geschehen beobachtend ... Ich wünsche allen noch einen schönen Sonntag. 🙂
  • Torsten 1. Aug. 2021 um 16:12 zu Bühnenblick auf Übersee am 29. Juli 2021Angeheftet: alexanders Tagesenergie 147 Teil II [terraherz.wpcomstaging.com] Allen alles Liebe.
  • Amelie 1. Aug. 2021 um 15:35 zu Bühnenblick auf Übersee am 29. Juli 2021PayPal habe ich schon immer gemieden, doch sind die Banken besser? Kaum vorstellbar, nach allem was so geschieht. Paypal fängt an zu zensurieren [mediathek.viciente.at] (4 Min.)
  • Torsten 31. Jul. 2021 um 21:26 zu Bühnenblick auf Übersee am 29. Juli 2021Interessant ist Meinungsbildung - es wird eine Meinung gebildet und als Realität verkauft und dementsprechend auch in das Bewusstsein eingepflanzt, das zu einem vorgefertigten Ziel steuert. ("Bild dir Deine Meinung") Wem dient dieses Ziel? Part 1 – Die verlorene Geschichte [terraherz.wpcomstaging.com] Mit Nichten dem Verbraucher, sondern dem Gebraucher. Beigefügt: Verborgene Geheimnisse TV – ¡Endlich! – Die Wahrheit Über Die Titanic Kommt Ans Licht! [YT] Es wird langsam Zeit die Ursache zu suchen und nicht das Problem. Allen alles Liebe. Heil und Segen!
  • Siegfried Hermann 31. Jul. 2021 um 20:42 zu Bühnenblick auf Übersee am 29. Juli 2021Mal was anderes: Ich habe mal in meinen alten Platten rumgekramt und aufgelegt. Novalis (* 2. Mai 1772 auf Schloss Oberwiederstedt; † 25. März 1801 in Weißenfels), eigentlich Georg Philipp Friedrich von Hardenberg, war ein deutscher Schriftsteller der Frühromantik und Philosoph. (wiki) Novalis, Band: Wenn nicht mehr Zahlen und Figuren (nach Novalis) Text aus 1800, Musik: 1977 Wenn nicht mehr Zahlen und Figuren (Remastered 2016) [YT] "Ewig alt" und doch der Nagel auf den Kopf in der heutigen Situation.
  • Herakleios 31. Jul. 2021 um 10:51 zu Bühnenblick auf Übersee am 29. Juli 2021Zum Geschehen in Übersee sind meines Erachtens noch zwei weitere, sehr wichtige Meldungen hinzuzufügen: Apokalyptische Mega-Dürre [themostimportantnews.com] im westlichen Drittel der Staaten führt dazu, daß viele Felder in Kalifornien nicht mehr bewirtschaftet werden. Da dieser Bundesstaat für die USA ein Hauptlieferant für Nüsse und Gemüse (2/3) und ein Großlieferant für Früchte (1/3) darstellt, ist klar, wie die Auswirkungen auf die US-Lebensmittelpreise sein werden. Doch auch in anderen Staaten, wie North-Dakota, ist die Dürre angekommen, weswegen dort Farmer gezwungen sind, ihre Vieh-Bestände drastisch zu reduzieren, weil sie sie nicht mehr ernähren können. Darüber hinaus fallen die Wasser-Niveaus in den Reservoiren (beispielsweise Lake Mead hinter dem Hoover-Damm) drastisch, weswegen der Tag nicht mehr fern sein könnte, wo die Wasser-Turbinen gedrosselt werden müssen - was zur drastischen Reduzierung des elektrischen Stromes führen würde. Natürlich hat diese Dürre schon zu ganz großen Waldbränden [themostimportantnews.com] geführt, wodurch viele Menschen bereits ihre Häuser verloren haben. Doch damit nicht genug: Auch Wanderheuschreckenschwärme [themostimportantnews.com] fressen alles auf, was sie finden können, denn sie sind sehr gefräßig. Diese Tiere lieben warmes, trockenes Wetter, weswegen sie sich vermehrt haben, wie die Fliegen. Und natürlich konkurrieren sie mit dem Futter um das Nutzvieh. All das läßt erahnen, daß die Tage des US-Überflusses sehr bald zu Ende gegangen sein dürften.
  • Torsten 30. Jul. 2021 um 19:05 zu Bühnenblick auf Übersee am 29. Juli 2021Werter N8waechter, ob oder wie verstanden wird, hängt von jedem selbst ab. Eingebettet zum eigenen Suchen und Finden: alexanders Tagesenergie 147 Teil I [trerraherz.wpcomstaging.com] Inwieweit wird hier in unser (selbst) individuelles Bewusstsein regelrecht manipuliert? Warum erinnern sich nur wenige an sich selbst? Warum werden die eigenen Gedanken „umgelenkt“? Wer dies durchschaut hat, wird mehr verstehen können. Gott sei Dank gibt es Foren, die einem auf den (!) Weg helfen können. Dies ist wichtig und gut. Auch interessant, fand ich diese Sprachnachricht, gefunden bei "Fabijenna - eine deutsche Liebe": t.me/lichtsrbeiter/... Es sind tatsächlich bewegende Zeiten. Alles Liebe. Heil und Segen!
  • Amelie 30. Jul. 2021 um 10:39 zu Bühnenblick auf Übersee am 29. Juli 2021Ob die angegebene Inflationsrate in Übersee stimmt? In D jedenfalls nicht. Dr. Markus Krall: Darum droht dir die totale Enteignung [YT]
  • LKr2 30. Jul. 2021 um 5:43 zu Bühnenblick auf Übersee am 29. Juli 2021Foto [agenciabrasil.ebc.com.br]
    „Die Menschen werden einem nur zustimmen, wenn sie einem schon vorher zugestimmt haben. Man kann die Meinungen der Menschen nicht verändern.“ (Frank Zappa)
  • Siegfried Hermann 29. Jul. 2021 um 22:30 zu Lagebericht aus Ahrweiler Die Aloisiusschule im Flutgebiet Ahrweiler wurde geräumt [terraherz.wpcomstaging.com] Sara Bennet spricht über die Situation in Ahrweiler. Ganz heftig wird es, dass Augenzeugen gesehen haben wollen, dass in der geräumten Grund-Schule bergeweise Kinderleichen "hochgeschwemmt" wurden und die Schule von Jesuiten geleitet worden ist. Und mit knallharter Zensur versucht wird, dass das nicht an die Öffentlichkeit kommt. Den Rest kann sich jeder jetzt ausmalen. Video bitte teilen! Nebenbei: Der Regierungsbunker in Ahrweiler "soll" fast komplett "entkernt" worden sein. In einer wdr-Doku (1) wird nebenbei, ob jetzt bewusst, oder nicht, berichtet, dass "jede Menge undokumentierter Gänge" gegeben hat, wo selbst das alte Wartungspersonal keine Ahnung hat, was dort noch war. So langsam kann man den Täterkreis eingrenzen, wer und warum diese Flut wirklich durchgeführt hat. Ballwegs Demo in Berlin soll verboten (worden) sein. Aber 60.000 ap-Sch und sonstige total verstrahlte turteln übern KuDamm. Wenn das sich trotzdem in die breite Öffentlichkeit wuppt, wird die Kabale den Panikmodus noch im August anwerfen. Tja ... wo ist eigentlich die Nxx-Lena hin? Die wollte doch auch zur Klima-Demo nach Ahrweiler? Das würd' ja Sinn machen. Bergeweise missbrauchte Kinderleichen und die Grünen-Sexpraktikant*Innen s/l/d vor Ort. Rooobääärt Geiss würde sagen: "Mehr Hexenverbrennung gäht nu wirklich nich." 😉 HuS
  • Antonsen 29. Jul. 2021 um 20:58 zu Bühnenblick am 7. Juli 2021"Ich werde gehen, an einen anderen Ort." Dort war ich schon mal und ich sage, dass es nichts hilft. Man nimmt seine Probleme überall hin mit. "Aber für was oder wen tue ich das?" Man kann anderen nicht seinen Willen aufzwingen. Jeder darf seine eigene Entscheidung treffen. Da wir nicht wissen, welche Erfahrungen andere machen wollen, können wir immer nur etwas für uns selbst tun. Die anderen haben die Möglichkeit von uns zu lernen und zu übernehmen, wenn sie das wollen. Auf einer anderen Plattform hat mal wer dies geschrieben:
    „Es geschieht nicht, was Du fürchtest, es geschieht nicht, was Du Dir wünscht, es geschieht, was Dir Gewissheit ist.“
    Wenn man sich sicher ist, dass sich alle von einem entfernen, dann steht man halt dann alleine da. Aber warum sollte man das wollen? Ich gebe einfach den anderen die Möglichkeit, dass sie sich ändern können, wenn sie das wollen. Und zum Schluß feiern wir alle dann ein Fest, mit Wildschweinbraten und so … LG von Antonsen
  • N8waechter 29. Jul. 2021 um 19:42 zu Bühnenblick auf Übersee am 29. Juli 2021Hinweise an die Kommentatoren: Dieses Kommentarforum hat "Öffnungszeiten". Am Abend zwischen 21 und 22 Uhr wird das Forum in der Regel geschlossen und am Morgen wieder geöffnet. Sollte ich für mehrere Stunden unterwegs und damit nicht am Rechner sein, könnte eine zeitweilige Schließung auch am Tage stattfinden. Ein entsprechender Hinweis findet sich dann am Beginn des Kommentarfadens des zu dem Zeitpunkt letzten Beitrags. Neu-Kommentatoren mit Phantasie-ePost-Adressen werden kommentarlos gelöscht. Wer sich bei mir nicht zurückmeldet, wird auch nicht freigeschaltet (was zum Teil inhaltlich sehr schade ist). Schaut bitte auch in Eurem "Spam"-Ordner nach. Heil und Segen! N8w.
  • Torsten 29. Jul. 2021 um 19:00 zu Lagebericht aus AhrweilerDiese gesamte Kriegspropaganda: Weltkrieg, Angstporno und der Aufrüstungswahn ... Konfrontation China-USA im Überblick [focus.de]] ... oder: Nato-Manöver Defender 2021 zielt auf Russland [wsws.org] ... resultiert eventuell deswegen: "Die Rückkehr der Dritten Macht" [lesejury.de]. Ein Auszug:
    "Seit dem Ende des Zweiten Weltkrieges mehren sich die Anzeichen dafür, dass auf der Erde im Verborgenen eine Dritte Macht existiert. Entstanden in den letzten Tagen des großen Völkerringens hat sie sich in den folgenden Jahrzehnten mittels einer Absetzbewegung und fortschrittlicher Technologien, die den unseren weit überlegen sind, etabliert. Ihr Ziel besteht unverhüllt in der Übernahme der Welt. Der Zeitpunkt scheint nicht mehr fern, da für ihr „Projekt Zeitenwende“ die letzte Phase eingeleitet wird. Seit dem Jahr 2017 ist auch das UFO-Phänomen aus seinem Schattendasein getreten und hat sich vor allem in den USA durch veröffentlichte und vom Militär für echt erklärte Sichtungen offizielle Anerkennung verschafft. Sogar eine UFO-Task Force wurde von der US-Regierung eingerichtet. Die alles entscheidende Frage ist: Wer sind sie? Der im Juni 2021 von den US-Geheimdiensten vorgelegte Bericht verschweigt der Öffentlichkeit die schockierende Wahrheit. Gilbert Sternhoff sieht darin den Endpunkt einer mehr als 75 Jahre andauernden evolutionären Entwicklung und zugleich den Auftakt zu weit umfassenderen Veränderungen. Die sich gegenwärtig dramatisch verschärfende ökonomische und gesellschaftliche Krise und der damit einhergehende Vertrauensverlust der Bevölkerung in ihre Regierungen lassen eine Zeitenwende tatsächlich unausweichlich erscheinen. Das vorliegende Handbuch zur Dritten Macht ist das Ergebnis zwanzigjähriger Forschungen seines Autors. Erheblich erweitert um in den letzten Jahren gewonnene neue Informationen und versehen mit den notwendigen Korrekturen präsentiert es auf reiner Faktenbasis den aktuellen und vor der in naher Zukunft zu erwartenden radikalen Umwälzung auch abschließenden Wissensstand zu diesem Thema.“
    Dies ist nur meine Wahrnehmung. Fakt ist, es geschehen sehr viele Ungereimtheiten. Allen alles Liebe. Heil und Segen!
  • LKr2 29. Jul. 2021 um 6:32 zu Lagebericht aus AhrweilerEine Kaskade aus Konsequenzen [theblogcat.de]
  • Torsten 28. Jul. 2021 um 19:24 zu Lagebericht aus AhrweilerEs geht viel weiter ... Wer oder was ist denn krank? Die Germanische Heilkunde – …Sonderprogramme… – Brigitte – Seminarwoche and der Thaya Juli 2021 [terraherz.wpcomstaging.com] Später mehr.
  • LKr2 28. Jul. 2021 um 14:47 zu Lagebericht aus AhrweilerSo kam die „Pandemie“ über die Welt [webassets.eurac.edu] Die Profiteure [morawa.at] Die Leidtragenden [debeste.de]
  • Kollaps 28. Jul. 2021 um 8:45 zu Bühnenblick am 7. Juli 2021Werter Wolf, das heißt für mich, daß ich die meisten meiner Familienmitglieder bald nicht mehr sehen werde, denn ich bin als einziger nicht geimpft. Es geht mir nicht um mich selbst, es geht mir um die "Anderen", die die es nicht besser wissen, weil dieMacht der "Mainstream"medien zu groß ist. Meistens höre ich von den Mitgliedern folgenden Satz: "Du hast ja Recht, aber dann müßte ich vieles/alles aufgeben." Dabei sind es herzensgute Menschen. Sie haben sich ihr Leben lang für andere eingesetzt. Es zerreißt mir das Herz und trotzdem werde ich loslassen müssen. Aber für was oder wen tue ich das? Wenn hinterher keiner mehr von meiner Familie da ist. Bleibt nur noch meine eigen kleine Familie, ich werde meine Kinder nicht für diesen Wahnsinn opfern. Wenn keiner mehr hier ist, dann hält mich auch nichts mehr in Deutschland. Ich werde gehen, an einen anderen Ort. Heil und Segen, Kollaps
  • Ortrun 28. Jul. 2021 um 0:44 zu Lagebericht aus Ahrweiler@Torsten: Hier ist die PDF zur Sprachnachricht von TG (frag uns doch) - in Sachen Firma. Sehr informativ. Gewisse Teile bedürfen noch der genauen Prüfung von Quellen und Archiven: t.me/fragunsdoch_WWG1WGA/...
  • Torsten 27. Jul. 2021 um 20:20 zu Lagebericht aus AhrweilerEs bedarf keiner weiteren Worte: Beatrix von Storch (AfD) - Forderung nach multiethnischem Experiment bleibt unhinterfragt in der ARD [YT] Heil und Segen!
  • Torsten 27. Jul. 2021 um 20:13 zu Lagebericht aus AhrweilerNun, ist jeder verantwortlich für sein Befinden und für das gottgebene Recht wirken zu können: Die "Reptilien" haben ihre Groß-Offensive zur Menschenvernichtung begonnen [concept-veritas.com] Es darf jeder selbst nach Wissen und Gewissen wählen. Es klingt verstörend, doch ich hoffe, es gibt eine bereitete Hintertür, die den beseelten Menschen offensteht. Alles liebe, Heil und Segen!
  • Sailor 27. Jul. 2021 um 8:05 zu Lagebericht aus AhrweilerThemenfremd, aber passend zum gesamten Geschehen: Ein lesenswerter und meines Erachtens sehr gut erklärender Artikel zur kaum noch nachvollziehbaren globalen Gemengelage: How Your Digital Identity is Moving to The Blockchain for Full Control Over Humans [coreysdigs.com] (deepl.com) Globale Landschaft , digitale Identität, Blockchain für die volle Kontrolle über die Menschen. Wer? Was? Wann? Wo? Warum? Wie? und Coreys Schlussgedanken:
    "Falls es noch nicht offensichtlich ist: Die Covid-Agenda, Impfpässe und der Klimawandel werden allesamt genutzt, um die Agenda der bösen Akteure voranzutreiben, die "zu einer Verschmelzung unserer physischen, digitalen und biologischen Identitäten führen wird."
    Dies würde uns endgültig von unserer natürlichen Ordnung trennen und ich vertraue darauf, dass, wenn wir auch Veränderungen erleben werden/müssen, dies nicht stattfinden wird. Auch Ben Garisson kämpft weiter, der aktuelle "Cartoon". 🙂
  • Torsten 26. Jul. 2021 um 19:56 zu Lagebericht aus AhrweilerLieber N8waechter, dass (gesammelte) Gesamtbild fügt sich in ein ganzes. Ich danke Dir herzlichst, für Deine Energie. Möge Heil und Segen einkehren.
  • Torsten 26. Jul. 2021 um 16:23 zu Lagebericht aus AhrweilerDieses Thema ist wichtig! Wichtig, um zu verstehen, wie alles gelenkt und gesteuert wird. Ob es um den Kaiser oder das letzte Bataillon geht, werden wir sehen. Doch müssen wir uns mit diesen Themenkomplex auseinandersetzen. t.me/fragunsdoch_WWG1WGA/... Oder: die-heimkehr.info Gern auch auf die Suche des letzten Bataillons begeben. Was ist die Dritte Macht und das „letzte Bataillon? [deutschlandblog2012.wordpress.com] Ich denke, bei diesen Themen darf man gern Herz und Hirn gewähren lassen. Nicht zu vergessen: Beitragsserie "Geld und Glauben". Mit der Auflösung des Goldstandards brach der Weltkrieg aus [deutsche-wirtschafts-nachrichten.de] Wenn man sich bewusst macht, dass alles Übel dieser vermeintlich modernen Gesellschaft auf niederen Instinkten und Meinungsbildung beruht, darf man logisch feststellen ...: Es geht nur ums Geld. Was Adolf Hitler über den Krieg sagte [die-heimkehr.info] Wirtschaftliche Kriegsgründe 1918-1939 [vorkriegsgeschichte.de] Wir sollten wirklich einmal darüber nachdenken, um uns auf die Suche zu begeben. Um nicht nach den Geschehnissen, sondern die (!) Ursache zu finden. Allen alles Liebe. Heil und Segen!
  • Solarplexus 26. Jul. 2021 um 10:37 zu Lagebericht aus AhrweilerSehr gut gesprochen. Die natürliche Ordnung bedingt Liebe! Finde ein jeder sie in seinem Programm, dann schaffen wir mehr zusammen.
  • Solarplexus 25. Jul. 2021 um 23:47 zu Gedanken über das Chaos und die Ordnung"Die Geschichte einer Dienerin" in der Urfassung als Spielfilm? Reinste Utopie! 😉 Wir werden nicht untergehen. Den Kampf verlieren sie. Reinste Utopie. 😉 Wir sind zu stark!
  • Solarplexus 25. Jul. 2021 um 21:21 zu Lagebericht aus AhrweilerDie Reise nach Jerusalem?
  • Der Wolf 25. Jul. 2021 um 21:13 zu Bühnenblick am 7. Juli 2021Werter Karl, "Wesentlich ist aber erstmal (für die Masse) nicht, den Ausweg zu kennen, sondern tatsächlich Veränderungen zu wollen."
  • N8waechter 25. Jul. 2021 um 19:21 zu Lagebericht aus AhrweilerWerter Torsten, ohne Liebe bleiben alle Elemente ohne Energie. Wasser wird trocken, Wind wird mau, Feuer wird kalt und die Erde wird tot. Geben wir den vier Elementen die natürliche Aufmerksamkeit, wird Wasser zum Lebensspender, Wind wird zum Atem des Lebens, das Feuer wird zur unbezwingbaren Kraft der Ewigkeit und die Erde lebt. Und all dies tun wir aus Liebe. Heil und Segen! N8w.
  • N8waechter 25. Jul. 2021 um 19:17 zu Lagebericht aus AhrweilerWerte Amelie, die Wege von Magnus und mir haben sich bereits im vergangenen September getrennt. Magnus/Gernot ist in der "Arminius Runde" zu sehen und auf Telegram unter: Arminius Erben [t.me] zu finden. Heil und Segen! N8w.
  • Torsten 25. Jul. 2021 um 18:42 zu Lagebericht aus AhrweilerKeine Ahnung, fand ich zumindest interessant: Erde, Wasser und Luft im Spiegel einer ethischen Technologie [urquellwasser.eu] Wasser, Wind, Feuer, Erde sind die (!) Elemente und bedürfen mehr Aufmerksamkeit. Allen alles Liebe, bleiben wir in unserer Mitte. Heil und Segen!
  • Torsten 25. Jul. 2021 um 18:06 zu Lagebericht aus AhrweilerNetzfund: Wer möchte kann sich darüber Gedanken machen? Was ist Resonanz? Warum bestehen (finanziert durch wen?) die „öffentlichen Rech(t)lichen“, Behörden etc.? Dr. Joseph Murphy: ● Über das Gesetz der Anziehung (Resonanz) & den Glauben [YT] Es ist nur ein Gedanke. Alles Liebe.
  • Amelie 25. Jul. 2021 um 16:39 zu Lagebericht aus AhrweilerAbsolut themenfremd: Gibt es eigentlich noch irgendetwas von Magnus zu hören. Das Letzte das ich von ihm hören konnte, bzw. lesen konnte, war ein Video mit Herrn Toel. Vielen Dank für eine kurze Info, werter N8waechter. H&S Amelie
  • Amelie 25. Jul. 2021 um 11:02 zu Lagebericht aus AhrweilerZum Thema Bunker: Dort sollen Feldjäger gesichtet worden sein. Ich frage mich: Wenn die Wassermassen künstlich erzeugt wurden, haben sie dann nicht mit der Heftigkeit der Wassermassen gerechnet oder sind sie am falschen Ort heruntergekommen? Sitzung 62: Die Welle [YT] Ein 6 Std. dauerndes Video. Hieraus von ca. Min. 33 bis ca. Std. 1.22. Von einem Berichterstatter vor Ort. Ein anderes Thema: Biotechnologe: „Ohne Gehirnchip wird man ein Mensch zweiter Klasse sein“ [berliner-zeitung.de]
    "Ein gesunder Mensch könnte in Zukunft den Status haben, den heute ein behinderter Menschen hat, weil er keinen Gehirnchip trägt, meint der Wiener Biotechnologe Markus Schmidt."
    Auf jeden Fall: Ohne Gehirnchip wird man zum Menschen zweiter Klasse, obwohl man gesund ist. Wir fragen uns: Wird ein normaler Mensch in Zukunft den Status haben, den heute ein behinderter Mensch hat? Andererseits könnte es auch einen Selektionsvorteil für diejenigen geben, die keinen Gehirnchip haben. Vielleicht, weil sie dann nicht anfällig sind für Cyberangriffe. Man sieht es ja jetzt: In den USA gab es Hackerangriffe und in Schweden ging anschließend die Supermarktkassen nichts mehr. Alles ist vernetzt. Die Technologisierung hat Vorteile, sie macht vieles effizienter. Aber die Gleichförmigkeit macht auch anfälliger für Attacken und Krisen, auch das muss man bedenken. In vielen Science-Fiction-Filmen entwickeln Roboter ein Eigenleben. Könnte das auch bei Implantaten passieren? Ein Eigenleben entwickelten die Regierenden schon vor langer Zeit. Einen schönen Sonntag für alle.
  • Karl 25. Jul. 2021 um 10:18 zu Bühnenblick am 7. Juli 2021Werter N8w, ich denke, vor dem Hintergrund ist es legitim, seine "Hoffnungen" auf "Trumputin" zu richten. Wesentlich ist aber erstmal (für die Masse) nicht, den Ausweg zu kennen, sondern tatsächlich Veränderungen zu wollen. Die kann man dann schon in die "richtige Richtung" lenken. So meine Einschätzung.
  • N8waechter 24. Jul. 2021 um 17:20 zu Lagebericht aus AhrweilerWerte Frigga, im Moment können wir bedauerlicherweise nur abwarten und beobachten (es sei denn, jemand ist direkt vor Ort). Derzeit kursiert sehr viel offensichtlicher weil unbelegter Unsinn in verschiedensten Kanälen und es ist Vorsicht geboten. Einzig das Thema mit den 20 Toten in der Kirche würde sich mir erschließen, wenn ich davon ausgehe, dass diese sich hoffnungsvoll an einen heiligen Ort begeben haben und dort vielleicht von den Wassermassen fatalerweise eingeschlossen wurden ... Auffällig allerdings ist, dass auf allen Ebenen der Berichterstattung die Pietät gewahrt wird. Heil und Segen! N8w.
  • N8waechter 24. Jul. 2021 um 17:15 zu Bühnenblick am 7. Juli 2021Werter Wolf, vergib mir bitte, aber ich habe da einen kleinen Knoten im Kopf: Das deutsche Volk hat keine Ahnung, dass es die RD überhaupt gibt. Woher sollte es im Idealfall dann Hoffnung schöpfen oder sich bereit machen? Na klar sind wir uns einig, dass der überwiegende Teil der Menschen hier eine Rettung durch die pöhsen Nahziees ablehnen würde. Doch, wie gesagt, sie wissen ja gar nicht, dass diese Option überhaupt vorhanden sein könnte ...!? Heil und Segen! N8w.
  • Christof 777 24. Jul. 2021 um 13:59 zu Gedanken über das Chaos und die Ordnung"Kinder bekommen die Leute immer", soll Konrad Adenauer, der den Deutschen bis heute viel hinterlassen hat, im Zuge der Rentenreform von 1957 auf Bedenken hin gesagt haben. Das stimmt. Aber: Zu einem Kind zu kommen, geht viel schneller als man glaubt. Das kann sich dann u.U. zu einer recht ärgerlichen Sache entwickeln, die einem im weiteren Verlauf eine Menge an Energie raubt. Im schlimmsten Fall sogar ein Leben lang. Ein Kind ist eben nicht jedermanns Sache.
  • Christof 777 24. Jul. 2021 um 12:52 zu #LEGOgateWenn`s mal wieder länger dauert: Bilddatei Aber Vorsicht, wenn man es nicht gewohnt ist, die Sache ist ziemlich mächtig.
  • erde_71 23. Jul. 2021 um 20:58 zu Gedanken über das Chaos und die OrdnungHallo kurt.heinz.0170, Deine Beobachtung ist sehr interessant und auch die Dokureihe von Chnopfloch ist höchst interessant und bemerkenswert. Es gibt einige sehr lehrreiche private Dokumentationen, welche uns eigentlich die Augen öffnen müssten/sollten – z.B. von MSZoff: Zeichen und Symbole trifft Menschen und Personen - Teil 2 [YT] Auch ich bemerke immer wieder, dass irgendwas mit unserer Erde und auch der Welt nicht passt und unstimmig ist. Eines kann bzw. will ich hier mitteilen – auch wenn dies ein enorm emotional aufgeladenes Thema ist – und dies ganz emotionslos mit Fakten -> die Erde ist keine Scheibe! Woher ich dies weiß? Ich hatte dies vor einigen Jahren schon mal hier kurz beschrieben. Ich war einer der sehr wenigen Menschen, welche als Operator von geostationären Kommunikationssatelliten bei einem der größten privaten Kommunikationsunternehmen SES mit Sitz in Betzdorf (Luxembourg) gearbeitet hat. Ich habe im Schichtdienst gearbeitet und war zuständig für die Versorgung der ASTRA-Satelliten Flotte, habe Manöver durchgeführt, Kanäle geprüft, Sonnensegel bewegt, Batterien geladen und die Satelliten, welche aufgrund verschiedenster Umstände driften, bewegt. Dies ist ein Fakt und ich kann dies beweisen (!). Ich bin eine reelle Person und ich kann gerne meinen damaligen Arbeitsvertrag vorweisen – natürlich nur über den N8Wächter, wenn dies gewünscht ist. Geostationäre Satelliten funktionieren, mit all ihren Effekten, welche ich täglich über die Telemetriedaten analysieren konnte und musste, nicht mit dem Modell der flachen Erde. Die Beeinflussung der Satelliten ist mit dem Modell der Kugelerde nicht nur erklärbar, sondern berechenbar, welches wir genutzt haben, um die Satelliten genau zu positionieren und zu stabilisieren. Wenn gewünscht, kann ich gerne eindeutige Fakten hierüber zu meinem besten geben – ich belasse es bis hierher, es soll ja kein nachrichtentechnischer Vortrag eines Diplom-Ingenieurs der Elektrotechnik werden. Das hier auf der Erde und in der Welt etwas seltsames vorgeht und es sehr viele Ungereimtheiten gibt, ist für mich unbestritten. Herzliche Grüße Eric
  • Frigga 23. Jul. 2021 um 19:08 zu Lagebericht aus AhrweilerKann mich mal jemand aufklären? Ich bekomme das Puzzle nicht zusammen. Wer flutet hier? Der "Deep State", um etwas zu vertuschen oder die "White Hats", um die Tunnel zu fluten? Dabei nehmen sie so viel Schaden in kauf? Und nun wird es in Bayern weitergehen? Und wer versteht den Veikko? Ich kann sein schnelles Sächsisch nicht verstehen. Er erklärt bei den Denkanstößen, welche Häuser warum abgesperrt sind und durchsucht werden, angeblich waren 170 Leute in dem Regierungsbunker. Was machten die da? Waren die im Bilde und haben sich dort in Sicherheit gebracht, was ihnen aber, so wie ich verstehe, nichts gebracht hat, denn der Bunker ist zerstört? Oder haben die da etwas abgehalten? Und was war in der Kirche los des nachts? Da wurden angeblich 20 Leichen vom "Boden abgekratzt". Und woher kamen die vielen toten Kinder? Aus welchen "Dumbs"? Wieso dürfen da nur gewisse Leute helfen und ist so viel abgesperrt? Blickt jemand besser durch? H & S
  • Der Wolf 23. Jul. 2021 um 14:50 zu Bühnenblick am 7. Juli 2021Werter Kollaps, mit dem Satz: „Weil du niemanden befreien kannst, der sich nicht befreien lassen will“, wollte ich sagen, daß man niemandem seine Hilfe aufzwingen kann, denn das wäre eine Vergewaltigung des freien Willens. Wenn einer sich also in seinem Gefängnis so wohl fühlt, wie die gefühlte Mehrheit der Deutschen es anscheinend trotz aller Katastrophen, Demütigungen und Einschränkungen ihrer Freiheit immer noch tut, dann wird man ihn dort leider lassen müssen. Oder hast Du einen besseren Vorschlag? Natürlich kann man einwenden, daß die meisten Deutschen - was die Entscheidungsfähigkeit bezüglich ihrer grundlegenden Lebensinteressen angeht - nicht wirklich bei sich sind. Mit anderen Worten: Daß sie nur eingeschränkt verantwortbar für ihr Handeln sind. Dies ist natürlich der Hauptsache nach der jahrzehntelangen Gehirnwäsche durch die sogenannten "Sieger" geschuldet. Und ich denke, daß unsere Kameraden von der Dritten Macht dies sehr wohl auf dem Bildschirm haben. Deine Frage nach der Grenze einer derart begründeten Einstellung ist daher durchaus folgerichtig. Zweifellos kann man nicht warten, bis auch der Letzte begriffen hat, was abgeht, denn bis dahin gibt es dann wahrscheinlich gar kein Deutsches Volk mehr oder irgendetwas, was zu retten sich noch lohnen würde. Dennoch darf auch dem Retter die Arbeit nicht zu sehr erschwert oder unmöglich gemacht werden. Er muß also abwarten, bis ein einigermaßen brauchbares Potential vorhanden ist. Außerdem gilt es, den Schlag weltweit zu führen, denn es handelt sich nicht um ein auf ein einziges Volk begrenzbares Problem. Alle Völker bedürfen angesichts des weltweiten satanischen Systems der Befreiung. Und, soweit es mich betrifft, bin ich überzeugt, daß diese Zeit der weltweiten Befreiung aller Völker - und damit auch unseres Volkes - nicht mehr weit entfernt ist. Ich habe natürlich volles Verständnis dafür, daß man in der Zeit, wo sich alles in dramatischer Weise immer weiter zuspitzt, ungeduldig wird oder leicht die Hoffnung verlieren kann. Aber diesen Gefallen sollten wir den großen Übelmeinern nicht tun. Sie haben noch nicht gesiegt, auch wenn es manchmal so auszusehen scheint. MdG
  • LKr2 23. Jul. 2021 um 14:20 zu Lagebericht aus Ahrweiler
    "Als nächstes wird der Staatsmann billige Lügen erfinden, die die Schuld der angegriffenen Nation zuschieben, und jeder Mensch wird glücklich sein über diese Täuschungen, die das Gewissen beruhigen. Er wird sie eingehend studieren und sich weigern, Argumente der anderen Seite zu prüfen. So wird er sich Schritt für Schritt selbst davon überzeugen, dass der Krieg gerecht ist und Gott dafür danken, dass er nach diesem Prozess grotesker Selbsttäuschung besser schlafen kann."    Mark Twain - 'Der geheimnisvolle Fremde'
    [antikrieg.com]
  • Torsten 22. Jul. 2021 um 19:57 zu Lagebericht aus AhrweilerOhne Kommentar: Kommentar am 21.07.21 – Diskrepanz auf Rekordniveau [terraherz.wpcomstaging.com] Einfach mal wirken lassen. Alles Liebe. Heil und Segen!
  • Sailor 22. Jul. 2021 um 18:57 zu Lagebericht aus AhrweilerDanke, werter Nachtwächter, für Deine aktuellen Beiträge. Definitiv kann man sagen: Wasser sucht sich seinen natürlichen Weg. Ebenso wird sich die Wahrheit letztendlich ihren Weg durch dieses Netz aus Lügen, Intrigen usw. bahnen. Man könnte sich jetzt mit dem Thema Wasser, Wettermanipulation, Grundstücksspekulation, Flussdeltas, Talsperren usw. beschäftigen oder wieder einmal ganz ruhig abwarten, was man uns nun an weiteren Teilen zur Vervollständigung des Puzzles liefert. Ich vertraue einem korrigierenden Plan. Irgendwie fühle ich mich an geschichtliche Ereignisse erinnert, als man sich gegenseitig noch das Wasser abgegraben hat und Keulen zum Einsatz brachte. Die Keule für viele, die bereitwillig Hilfe leisten wollten, wurde ja inzwischen aktiviert ... Den betroffenen Menschen kann man angesichts des Leids, dem sie ausgesetzt sind oder auch möglicherweise ausgesetzt wurden, eigentlich nur die notwendige Kraft wünschen, um mit diesen Geschehnissen umgehen zu können. Ich hoffe, dass denjenigen, die eine Impfung kritisch sehen, zumindest eine Zwangsimpfung erspart bleibt. Bleiben wir gelassen in der Beobachtungsposition. Diese aktuelle Meldung von Sputnik reiht sich meines Erachtens in das Geschehen ein:
    "Der Bürgermeister der belgischen Stadt Antwerpen hat enthüllt, dass er von der Wiedervereinigung Flanderns mit den Niederlanden träumt ... Teile Flanderns, Luxemburgs, des Hennegaus, Namurs und der Niederlande waren einst Teil der Siebzehn Provinzen, bis Antwerpen im Achtzigjährigen Krieg 1585 vor den Spaniern kapitulierte."
    Mayor of Antwerp Dreams of Reuniting Flanders With the Netherlands, Report Says [sputniknews.com] (deepl.com Ich wünsche allen einen schönen Abend. 🙂
  • Webster Robert 22. Jul. 2021 um 16:25 zu Gedanken über das Chaos und die OrdnungTja das ist ganz sicher so. Oder 25 Jahre später,weil niemand mehr Kinder bekommen kann. Da gab es ja mal einen Film, wo das so war, und als ein Mädchen dann doch konnte, wurden sie verfolgt
  • Kollaps 22. Jul. 2021 um 15:24 zu Bühnenblick am 7. Juli 2021Danke für die aufmunterten Worte. Ich werde deswegen an meinem Lebenstraum hinarbeiten, Autarkie in allen Bereichen. Im Materiellen, sowie im Immateriellen, möchte ich gerne autark sein, und trotzdem bereit sein, meinen Mitmenschen zu helfen, sofern diese darum bitten. Du sagtest : „Weil du niemanden befreien kannst, der sich nicht befreien lassen will.“ und "Wählt weise, Freunde!". Wo ist die Grenze? Müssen alle bereit sein? Was bedeutet Weisheit in diesem Zusammenhang? Ich würde Weisheit mit Glauben ersetzen. Bereit sein, wenn Hilfe benötigt wird. Einfach nur da sein, hilft schon viel. Zuhören. Und trotzdem gilt der Spruch: Wenn du glaubst, es geht nicht mehr, kommt von irgendwo ein neues Faß (das geöffnet wird) daher. Heil und Segen, Kollaps
  • Ela 22. Jul. 2021 um 15:09 zu Lagebericht aus AhrweilerGefährliche Falschmeldungen: Das ist es, was im TV schon seit Jahren gemacht wird. Gewarnt wird letztlich immer vor der Großmutter, nicht vor dem bösen Wolf. Die Erschütterung ist deutlich, leider wird sie vor der Masse verborgen. Was bei den Tagesthemen gesagt wird, hat keine Hand und keinen Fuß. Es ist unheimlich, wie mit Macht die Wahrheit verhindert wird. Die Opfer werden allein gelassen. Helfer kommen nicht durch, es wird ihnen vor der Abreise schon geraten, nicht loszustarten und zu helfen. „Die Überflutungen sind eine Hochwasser-Katastrophe mit Ansage gewesen“ – Gegen den Strom [marbec14.wordpress.com] t.me/aerzte/...
  • Linde 22. Jul. 2021 um 14:34 zu Lagebericht aus AhrweilerIch habe nur die ersten Sekunden der Tagesthemendarstellung ertragen. Das übersteigt meine Schmerzgrenze. Mein erster Gedanke war "DDR Fernsehpropaganda", von der ich Dank meiner Eltern nur sehr wenig gesehen habe - die haben geglaubt der Westen sagt die Wahrheit, nun ja ..., wie ich dann erfahren habe, hat er das einfach besser verpackt - damals. Jetzt zeigt er ganz offen seine Häßlichkeit und Menschenverachtung. Das ist so plump und unfaßbar bösartig. Ich habe hier in meinem Umfeld gehört, dass Menschen nicht zur Hilfe in ihre Heimat in angrenzende Gebiete der Überschwemmungen fahren, weil von den öffentlichen Stellen davon abgeraten wird. Schließlich will man ja nicht die Hilfskräfte behindern. Danke für die Einstellung des anderen schockierenden Beitrages! G efunden bei der Epochtimes: das erinnert mich stark an die orchestrierten (?) Brände in Kalifornien, wo mit klarer Abgrenzung Grundstücke und ganze Ortschaften vernichtet wurden:
    "„Es kann durchaus möglich sein, dass in Zukunft in bestimmten Lagen keine Baugebiete mehr neu ausgewiesen werden können, weil eine aktuelle Gefährdungseinschätzung besondere Gefahren feststellt“, sagte Thomas Kufen (CDU), stellvertretender Vorsitzender des Städtetages NRW und Oberbürgermeister von Essen, der WAZ. „Es könnten beispielsweise auch mehr Überflutungsflächen gebraucht w
    erden, die nicht bebaut werden dürfen. Die jetzt betroffenen Ortschaften werden dann anders aussehen als vor der Überflutung“, so Kufen." Experten äußern Bedenken gegen Wiederaufbau in Hochwasser-Gebieten [epochtimes.de] Allen betroffenen Menschen alles erdenklich Gute! Wenn jemand einen vertrauenswürdigen Spendenkanal, der den Menschen vor Ort wirklich hilft, empfehlen kann, bitte ich um Mitteilung. Vielen Dank! Auch über Email. Linde
  • Siegfried Hermann 21. Jul. 2021 um 23:47 zu Lagebericht aus AhrweilerDas Gedicht ist von Theodor Körner: Dichter, Freiheitskämpfer und wahrer Patriot während der Napoléonischen Befreiungskriege. Flut Das war "menschengemacht", ganz sicher! Allerdings komplett anders, wie uns Langstrecken-Luisa in ihrer elterlichen überbordenden Wohlstandsoase weismachen will, sondern mit HAARP, chemtrails und polnischem Dampfablassen im Großkraftwerk. Kommt sicher auch noch raus. Daten gesichert. Natürlich nicht bei mir im "homeoffice", gelle!? Politiker Da gibt es einen Überbietungswettbewerb, welche Frexxe sich am besten selber demontiert. Ich warte noch auf unsere dämliche Lena. Das wird sicher eine super Realsatire. Von den vielen Videos kommt einer von einen Gottesmann. Heftig, wie der Klartext redet, mit einer beeindruckenden Zitatensammlung, als wenn der Herrgott persönlich spricht. Und er macht auch ganz klar, was unter Nächstenliebe zu verstehen ist und wer unser Gott ist! Flutkatastrophe 7/2021 Kolossale Pflichtverletzung der BRD [terraherz.wpcomstaging.com] HuS
  • Bandilla 21. Jul. 2021 um 23:27 zu Lagebericht aus AhrweilerEmi, Irlmaier, habe ich da was entdeckt? [YT] Interessante Beobachtung jedenfalls.
  • mimi c. 21. Jul. 2021 um 23:05 zu Gedanken über das Chaos und die OrdnungVielleicht besteht ein Zusammenhang zwischen Impfquoten und Deagelprognose?!
  • Torsten 21. Jul. 2021 um 21:07 zu Lagebericht aus AhrweilerOhne Worte: Vera Birkenbihl - Medien [YT] Mhmm.
  • Torsten 21. Jul. 2021 um 20:54 zu Lagebericht aus AhrweilerAngemerkt: Beim Besuch im Hochwassergebiet: Merkel, Dreyer und Co. ignorieren Abstands- und Maskenpflicht [de.rt.com] Oder obwohl es keine „Experten“ sind: Zum Glück helfen Bauern und Bürger den Flutopfern und nicht diese Elitetruppe [poitikstube.com] Was wird hier veraxxt? Nix Polizei, dennoch bezeichnet.