Im Westen wird die Wahrheit nicht länger respektiert

-

Ein Beitrag vom Nachtwächter am 18.08.2014

Paul Craig Roberts zur Berichterstattung der westlichen Medien über den vermeintlichen Grenzübertritt von russischen Truppen in die Ukraine. Absoluter Klartext von einem ausgesprochenen Kenner der politischen Szene in Washington und der westlichen Qualitätspresse. Ein MUST-READ!


Paul Craig Roberts

Paul Craig RobertsDie westlichen Medien haben für alle sichtbar bewiesen, dass sie entweder aus einer Ansammlung von ignoranten und inkompetenten Narren bestehen, oder aus einem Krieg gegen Geld verkaufenden Hurenhaus.

Die westlichen Medien haben sich mit Washington verbündet und Russland für den abgeschossenen malaysischen Flieger verantwortlich gemacht. Es wurden keine Beweise vorgelegt, stattdessen bedienten sich die Medien einfach der ständigen Wiederholung und Washington hielt die Belege zurück, die Kiews Schuld beweisen. Das Ziel der Medien war nicht die Wahrheit zu sagen, sondern Russland zu dämonisieren.

Nun haben wir die Medienstory von dem bewaffneten russischen Konvoi, der angeblich die Grenze zur Ukraine passiert haben soll und von zusammengewürfelten ukrainischen Streitkräften, die ISIS innerhalb von ein paar Minuten beseitigt hätte, zerstört wurde. Entweder haben britische Reporter diese Story erfunden, oder sie wurde ihnen von CIA-Mitarbeitern an die Hand gegeben um von einem Krieg zu berichten. Die unehrenhafte BBC hat die Story ohne Nachforschungen gehypt. Die deutschen Medien, einschließlich der Welt, haben die Story durch ganz Deutschland posaunt, ohne sich über das Nichtvorhandensein irgendwelcher Beweise zu sorgen. Reuters hat die Story ebenfalls ohne Nachforschung verbreitet und Leser haben mir mitgeteilt, dass CNN die gefakte Story rund um die Uhr gesendet hat. Obwohl ich es mir nicht antue das zu gucken nehme ich an, dass FoxNews“ dieses lahme Pferd auch hart geritten hat. Leser erzählen mir, dass meine ehemalige Zeitung –das bis zur Unlesbarkeit herabgesunkene Wall Street Journal – die gelogene Geschichte ebenfalls verbreitet. Ich hoffe, dass sie falsch liegen – man mag nicht bei der vollständigen Ausplünderung seiner ehemaligen Heimstatt zusehen.

Die von den Medien verbreitete Story ist wegen mehrerer Gründe absurd, das sollte für eine normale Person offensichtlich sein.

Der erste Grund ist, dass die russische Regierung absolut klargestellt hat, dass sie beabsichtigt die Situation zu deeskalieren. Als andere ehemalige, heute zur Ukraine gehörende russische Territorien es der Krim nachmachten, ihre Unabhängigkeit gewählt und die Wiedervereinigung mit Russland erbeten hatten, hat Präsident Putin dies abgelehnt. Um seine Deeskalationsabsicht zu bekräftigen hat Präsident Putin die russische Volkskammer Duma gebeten, seine Befugnis zum militärischen Eingreifen in der Ukraine zugunsten der ehemaligen russischen Provinzen widerrufen. Da die russische Regierung, anders als die Regierungen in Washington oder der EU, auf Legalität und rechtstaatliche Prinzipien besonderen Wert legt, würden russische Militärkräfte nicht in die Ukraine entsandt werden, bevor die Duma Putin nicht wieder die Befugnis dafür gibt.

Der zweite Grund warum die Story offensichtlich unwahr ist, ist dass wenn die russische Regierung sich entscheidet in der Ukraine einzumarschieren, dann würde Russland nicht nur eine kleine bewaffnete Gruppe ohne Luftunterstützung oder den Schutz durch andere Streitkräfte entsenden. Wenn Russland in der Ukraine einmarschiert, dann wird es mit Streitkräften geschehen, die die zusammengewürfelten ukrainischen Kräfte – von denen die Meisten halbprivate, von Nazis organisierte Milizen sind – mit Leichtigkeit umkrempeln. Der „Krieg“ würde ein paar Stunden dauern und die Ukraine wäre wieder in russischer Hand, was sie über Jahrhunderte bis zur Auflösung der Sowjetunion, und auch Washingtons erfolgreichen Bemühungen 1991 die Schwäche Russlands zum eigenen Vorteil zu nutzen und die einzelnen Provinzen von Russland selbst abzuspalten, war.

Der dritte Grund dafür, dass die Story offensichtlich nicht wahr ist, ist dass nicht eine einzige westliche Nachrichtenagentur auch nur im Ansatz irgendwelche Beweise für die von ihnen gehypte Story präsentiert hat.

Was wir mit dieser erlogenen Geschichte erleben ist der totale Mangel an Integrität bei allen westlichen Medien.

Es wurde eine Story in der ganzen Welt verbreitet, der es vollständig an Beweisen fehlt. Das Weiße Haus hat eine Stellungnahme herausgegeben die besagt, dass die Geschichte unbestätigt ist, aber trotzdem verbreitet das Weiße Haus weiter Anschuldigungen gegen Russland für die es keine Beweise vorlegt. Entsprechend ist die Wiederholung von unverschämten Lügen für eine große Anzahl Menschen zur Wahrheit geworden. Wie ich in meinen Kolumnen bereits betont habe, sind diese westlichen Lügen gefährlich, weil sie einen Krieg provozieren.

Die gleichen Leute in Washington und die gleichen westlichen „Medien“ erzählen die gleichen Lügen, wie sie von Washington für die Rechtfertigung der Kriege im Irak (Massenvernichtungswaffen), Afghanistan (Taliban = Al-Kaida), Syrien (Einsatz von Chemiewaffen), Libyen (eine Auswahl lächerlicher Anschuldigungen) und den fortlaufenden Morden des US-Militärs in Pakistan, Jemen und Somalia genutzt wurden.

Die Stadt auf dem Hügel, Lichtbringer für die Welt, die Heimat des einzigartigen, unersetzbaren Volkes ist die Heimat von Satans Lügen, wo die Wahrheit verboten ist und der Krieg das Endspiel ist.

Update: Nachdem vorgegeben wurde, dass der russische Hilfskonvoi eine versteckte Invasionsarmee sei, war die Handlanger-Regierung in Kiew aufgrund von Fakten gezwungen offiziell anzuerkennen, dass die Lastwagen ausschließlich Hilfsgüter für jene enthält, die die Handlanger-Regierung in Kiew bombardiert und mit Artillerie angreift. http://rt.com/news/180844-ukraine-recognizes-russia-humanitarian-aid/

>>> zum englischsprachigen Original-Artikel


Alle Rechte der auf N8Waechter.net verwendeten Quellen liegen grundsätzlich bei den Verfassern der Original-Artikel. Der Nachtwächter.


FINCABAYANO500x100da

Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer und Förderer dieser Netzseite!

Unterstütze den Nachtwächter

Werde ein Förderer des Nachtwächters

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen