Dr. Philippa Malmgren über Gold, Kapitalverkehrskontrollen und Inflation

-

Ein Beitrag vom Nachtwächter am 23.08.2014

Teil 1 des aktuellen Interviews von Eric King mit Dr. Philippa Malmgren vom 22.08.2014.

Malmgren war Finanzmarkt-Beraterin im Weißen Haus und damit Bindeglied zwischen dem Weißen Haus und der FED. Sie war Chefin von Global Asset Management beim Bankers Trust in Hong Kong, hat für UBS im Bereich Global Investment Strategy gearbeitet und war Consultant für die Deutsche Bank.


Dr. Malmgren:  “Gold ist eine so interessante Sache. Der Staat versucht auf viele verschiedene Arten die Ausgangstüren zu schließen. Wir haben also einige Regierungen erlebt, die Kapitalverkehrskontrollen eingeführt haben und damit die Verlagerung des Kapitals von A nach B behindern, und viel höhere Steuern.

Ein anderer Weg für die Regierungen ist alles was möglich ist zu tun, um den Preis von Alternativen wie Gold und Silber am steigen zu hindern. Die Wahrheit ist, die Menschen suchen nach einer besseren Wertanlage. Wenn die USA und andere Regierungen die Preisstabilität aufgeben, wenn sie die Preise weiter instabil machen, wenn sie entwerten, inflationieren, dann wollen die Menschen etwas anderes haben in das sie investieren können.

Ich meine das spiegelt sich beispielsweise in dem gesteigerten Interesse an Bitcoin wieder. Am Ende der Tage aber, gibt es nur eine Sache die die Inflation, und offen gesagt auch die Deflation überrunden kann und das ist, in sich selbst zu investieren; in seine eigene Fähigkeit zu investieren, künftig mehr Bares zu generieren.

Ich glaube wirklich, dass es wichtig ist zu verstehen was ich mit Inflation und dem Unterschied zwischen einer galoppierenden Inflation und einer Hyperinflation meine. Der Schlüssel ist sich darüber klar zu werden, dass wenn wir von 2 Prozent Inflation auf 3 Prozent gehen, dann hört sich das nach wenig an, ist aber ein Zuwachs von 50 Prozent. Und in Bezug auf das was man für Ausbildung, Lebensmittel und die Kosten einer Wohnung ausgibt ist das kritisch.

Wir stehen also einer teureren Zukunft gegenüber und wir haben sogar kleinere Bewegungen bei der Inflation. Paul Volcker sieht das ganze etwas härter, wenn er sagt: ‘Wenn Sie glauben, dass Sie kontrollieren können, wie hoch die Inflation künftig sein wird, dann haben Sie sie nicht mehr alle.‘, und der weiß, wovon er redet. Aus seiner Sicht haben wir also schon die Kontrolle verloren.

Es klafft zunehmend eine Lücke zwischen dem, was Zentralbanken uns über Inflation erzählen und dem, was die Menschen in ihrem täglichen Leben erleben. Es gibt dafür eine Menge Gründe, aber ich finde es ist wichtig zu verstehen, dass Staaten pleite sind und daher versuchen, sich auf dem Rücken ihrer Bürger zu entschulden. Inflation ist einer dieser Mechanismen und es ist keine Überraschung, dass sie nicht sagen was sie tun.

Man sieht es aber, wenn man im Lebensmittelgeschäft ist. Wir haben gerade ein Allzeithoch beim Preis für Rindfleisch erlebt. Und ein recht verstörendes Beispiel ist das sogenannte ‘Pink-Slime‘, die allerletzten Fleischreste, die noch mit Ammoniak behandelt werden müssen um überhaupt essbar zu sein. Und der Preis dafür ist ebenfalls gestiegen, weil Unternehmen diesen Füllstoff nutzen wollen, anstatt den vollen Preis für Rindfleisch zu bezahlen.

Diese Art von Degradierung dessen, was sie kaufen bedeutet, dass Sie mehr bezahlen und weniger bekommen. Wir sehen das daran, dass die Mengen immer kleiner werden. Ich nenne das ‘Schrumpflation‘, Sie bezahlen den gleichen Preis, aber die Cola ist kleiner als sie früher war. Also zahlen Sie im Grunde mehr.

Das spiegelt auch wieder, dass der Staat seine Gläubiger und seine Bürger hängen lässt, weil der Schuldenberg so groß ist, dass er im Grunde nicht zurückbezahlt werden kann.

Ist das die Art von Regierung, die wir wollen? Ist das die Art von Gesellschaftsvertrag, den es zwischen den Bürgern und ihrem Staat geben sollte? Oder müssen wir das mal neu verhandeln? Ich glaube wir sehen inzwischen die Zeichen dafür (Unruhen), dass die Menschen den Gesellschaftsvertrag neu verhandeln wollen.“

>>> zum Original-Artikel bei King World News


Alle Rechte der auf N8Waechter.net verwendeten Quellen liegen grundsätzlich bei den Verfassern der Originale. Der Nachtwächter.


FINCABAYANO500x100da

Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer und Förderer dieser Netzseite!

Unterstütze den Nachtwächter

Werde ein Förderer des Nachtwächters

1 KOMMENTAR

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
Älteste
Neueste Meiste Bewertungen
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen
trackback
23. Aug. 2014 19:46

[…] Dr. Philippa Malmgren über Gold, Kapitalverkehrskontrollen und Inflation (n8waechter) […]