Merkel kritisiert US-Hegemonie

-

Ein Beitrag vom Nachtwächter am 28.08.2014


Von Tyler Durden

Tyler DurdenErst Russland und China, dann die Vereinigten Arabischen Emirate, Ägypten und die Türkei… und jetzt scheint es, dass Deutschland (nach einem Telefonat mit Putin) der US-Hegemonie den Teppich unter den Füßen wegzieht – gerade als Obama seine Kriegstreiberei wieder hochfährt…

Merkel sagt, die USA können nicht mehr alle Probleme der Welt lösen.

Was seltsam ist, denn gerade gestern sagte Präsident Obama (der niemals lügt): „Die Vereinigten Staaten sind die eine unentbehrliche Nation in der Welt und werden es auch bleiben.“. Und er fügte hinzu: „Keine andere Nation kann tun, was wir tun.“. Liegt er womöglich falsch?

“Selbst eine Supermacht kann nicht mehr alle Probleme alleine lösen.”, sagte die deutsche Kanzlerin Angela Merkel.

Und sie hat dort nicht haltgemacht:

– Putin und Merkel drängen auf Deeskalation in der Ukraine, so der Kreml

– Putin und Merkel diskutieren Gastransit über die Ukraine, so der Kreml

– Kreml: Putin informierte Merkel über neuen Hilfsplan für die Ost-Ukraine

– Merkel drängt Hollande Reformen in Frankreich fortzuführen

– Merkel sagt, Hollande hat die Chance französische Wirtschaftskraft wiederzubeleben

So wie es aussieht, kehrt sie von der Defensive zur Offensive zurück…

>>> zum Original-Beitrag bei Zero Hedge


Alle Rechte der auf N8Waechter.net verwendeten Quellen liegen grundsätzlich bei den Verfassern der Originale.


FINCABAYANO500x100da

Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer und Förderer dieser Netzseite!

Unterstütze den Nachtwächter

Werde ein Förderer des Nachtwächters

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen