Die beiden erschreckendsten Charts der Welt

-

Ein Beitrag vom Nachtwächter am 16.09.2014
Besten Dank für den Hinweis an Peter Boehringer von Goldseitenblog.com


Tyler DurdenVon Tyler Durden

Übermittelt von Erico Matia Tavares via Sinclar & Co,

Es gibt eine Menge Dinge, über die man sich dieser Tage Sorgen machen kann. Ein oberflächlicher Blick auf DrudgeReport.com heute (13. September 2014) gibt die Richtung vor:

  • Der Papst sagt, dass der 3. Weltkrieg auf dem Weg ist
  • Altgedienter Demokrat beschuldigt Republikaner die Zivilisation zu gefährden
  • Dronen fallen in die Privatsphäre der Bürger ein
  • Milizen blockieren den Verkehr an der Grenze zu Mexico
  • Der Bund hat ein Defizit von $ 589 Milliarden US-Dollar
  • Das Vereinigte Königreich könnte auseinanderfallen
  • Die Ebola-Epidemie wird in Afrika ernst
  • Ein mysteriöser Virus verbreitet sich in New York [dem US-Bundesstaat] und Connecticut
  • (und wir konnten bei dem hier nicht widerstehen: Hillary Clinton praktiziert Yoga)

Wenn man sich das alles vor Augen führt, vergisst man leicht (oder sieht es zumindest nicht in einen vernünftigen Zusammenhang), welch unglaublichen Fortschritt die Menschheit über die Jahrhunderte entgegen jeder bemerkenswerten Wahrscheinlichkeit erzielt hat. Die Weltbevölkerung hat sich stetig erhöht und damit bewiesen, dass Malthus daneben lag. Ernste Seuchen wie Polio und Pocken, die sogar Monarchen und Präsidenten über die Jahrhunderte befallen haben, sind ausgerottet. Wir können in weniger als 24 Stunden kreuz und quer über den Planeten reisen und haben Satelliten ins All geschossen. Die Baby-Boomers und ihre Nachkommen sind die wohlhabendste Generation, die die Welt je gesehen hat.

Das zeigt, dass wir mit genügend Intelligenz, politischem Willen, gesundem Menschenverstand und Beharrlichkeit die meisten Herausforderungen, denen wir als Spezies gegenüberstehen, meistern können. Das sollte einem eine gewisse Hoffnung machen, dass wir all die Dinge gelöst bekommen, denen wir im Moment ins Auge sehen.

Warum sollten wir uns also Sorgen machen?

Nun, was passiert, wenn wir anfangen diese Qualitäten und Werte als eine globale Gesellschaft zu verlieren?

Das ist der Grund, warum ich glaube, dass die folgenden Charts die besorgniserregendsten der heutigen Welt sind:

Das IQ-Niveau der Welt seit 1950
(Quelle: MailOnline, University of Hartford)

ZH140916-1

Index der Militärausgaben seit 1950
(1950=100, basierend auf NATO-Ausgaben in US$ Stand 2011)
(Quelle: SIPRI)

ZH140916-2 

Der Durchschnitts-Weltbürger wird immer dümmer, während unsere Maßnahmen anderen Schaden zuzufügen sich immer mehr ausweiten. Dieser Trend ist eindeutig nicht unser Freund.

Man bedenke folgendes:

Länder auf der ganzen Welt geben heute über $ 1,7 Billionen Dollar für Waffen aus; mehr als die gesamten Investitionen in die Energieversorgung weltweit. Abgesehen von den Erlösen der Hersteller und Händler hat das alles keinerlei ökonomischen Nutzen (Waffen sind schnell überholt und erwirtschaften keine Kapitalrückflüsse, im Gegenteil: nun, sie jagen Zeugs hoch) und die damit verbundenen Kosten haben sich bereits auf Niveaus von Staatsschulden aufgeblasen. Das sind $ 1,7 Billionen Dollar weniger für die Verbesserung der Bildung auf der Welt, für Nahrungs- und Treibstoffverfügbarkeit, die Umwelt und die sich verschiebenden globalen Demographien – alles entscheidende Probleme des 21ten Jahrhunderts.

Was auch sehr besorgniserregend ist, ist die Tatsache, dass man die Kontrolle über diese Waffen sehr schnell verlieren kann und damit negative Rückwirkungen, nie endende Konflikte und enorme Tragödien erschafft.

Vor 1991 hatte die Sowjetunion mehr als 27.000 nukleare Sprengköpfe und jede Menge waffenfähiges Uran und Plutonium, mit dem diese Zahl verdreifacht werden konnte. Obwohl es keine gesicherten Berichte darüber gibt, dass ehemalige sowjetische nukleare Waffen gestohlen wurden (was erstaunlich ist, angesichts all der politischen und wirtschaftlichen Unruhen, die es seit dem gab), gibt es hinreichende Indizien für einen signifikanten Schwarzmarkt für nukleares Material. Wie lange es noch dauert, bis einer aus der rapide wachsenden Masse von Idioten davon etwas in die Hände bekommt, mag sich jeder selbst überlegen.

Anmerkung: Neben dem Unbehagen des Einsatzes dieser Art von Feuerkraft; es können auch Unfälle passieren. Im Jahr 1961 ist zum Beispiel ein B-52-Bomber mit zwei nuklearen Bomben an Bord mitten in der Luft auseinandergefallen und seine nukleare Ladung ging nahe Goldsboro in North Carolina zu Boden. Fünf der sechs Sicherungen, die zur Verhinderung einer Detonation entwickelt wurden, versagten in einer der beiden Bomben und nur die eine letzte Sicherung hat eine nukleare Explosion verhindert. Das war unglaublich knapp.

Und jetzt verbreitet sich im Mittleren Osten wieder einmal Chaos. Bei all den laufenden Konflikten bekommt jeder, der sich freiwillig für den Kampf auf der einen oder anderen Seite meldet, kostenlose Nahrung und Waffen als Gefälligkeit der vereinigten regionalen und internationalen Mächte. Werden diese Waffen dort verbleiben (so beunruhigend das auch für die lokale Bevölkerung sein mag), oder kommen sie andernorts zum Einsatz, selbst wenn der Konflikt unter Kontrolle oder gelöst ist? Wie wir alle wissen, sind Fundamentalisten (vermutlich die idiotischsten von allen) bereit alles zu tun.

Die Menschheit kann nicht riskieren, dass ihre Zukunft in die Hände von immer todbringenderen Clowns fällt. Es steht jetzt einfach zu viel auf dem Spiel. Unsere Führer sind hoffentlich aufmerksam, aber dies geht uns alle an. Lasst uns versuchen schlau zu sein – solange schlau noch möglich ist.

>>> zum Original-Artikel bei Zero Hedge


Alle Rechte der auf N8Waechter.net verwendeten Quellen liegen grundsätzlich bei den Verfassern der Originale.


FINCABAYANO500x100da

Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer und Förderer dieser Netzseite!

Unterstütze den Nachtwächter

Werde ein Förderer des Nachtwächters

4 KOMMENTARE

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
4 Kommentare
Älteste
Neueste Meiste Bewertungen
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen
Hans
Hans
16. Sep. 2014 21:04

Bei den Militärausgaben ist die Inflation sicherlich höher gewesen, so dass man ungefähr bei einem gleichen Wert rauskommt…(siehe Bundeswehr, diese ist extrem abgerüstet).
Der sinkende IQ ist sicherlich der steigenden Weltbevölkerung geschuldet.
Das größere Problem sehe ich bei den jungen Arbeitslosen, die nach einem Sinn suchen…

Traummichel
Traummichel
18. Sep. 2014 11:45

Man kann Tyler Durden nur zustimmen, die ganze Malaise ist aber schon seit Jahrzehnten bekannt. Hier ein Videobeitrag, der die Sache auf den Punkt bringt:
http://www.youtube.com/watch?v=KPvo3fj6gmY&list=PLsCgTcXBsAHnzMqwSUD-6GxGoxjAS30ZF&index=11
Die Welt wird in Rauch aufgehen, man kann nur hoffen, daß man sich vorher schon entmaterialisiert hat.

rundertischdgf
20. Sep. 2014 22:27

Den sinkenden I-Q kann man auch an der Schlange festmachen, die das neuste I-Phone von Apple ergattern wollte.

http://rundertischdgf.wordpress.com/2014/09/19/die-schlange/