John Cantlie’s Botschaft an die Welt

-

Update am 19.09.2014

Das Video wurde von YT entfernt. Da das ein durchaus absehbarer Schritt von war, machen wir das eben anders.

Hier das kurze Video, wie es vorsorglich aus der Tube runtergeladen wurde:

Der Nachtwächter


Ein Beitrag vom Nachtwächter am 18.09.2014


Ein britischer Journalist, seit 2012 in der Hand des Islamischen Staates, wendet sich an die Öffentlichkeit und kündigt überraschende Enthüllungen an. In seinen Worten: „…die Wahrheit“.


Volle Transkription des Videos ▶ John Cantlie _ Lend Me Your Ears #1 – YouTube [720p] zum Mitlesen:

„Hello, my name is John Cantlie. I’m a British Journalist who used to work for some of the bigger newspapers and magazines in the UK, including The Sunday Times, The Sun and The Sunday Telegraph.

In November 2012 I came to Syria where I was subsequently captured by the Islamic State. Now, nearly two years later, many things have changed, including the expansion of the Islamic State to include large areas of eastern Syria and western Iraq. A land mass bigger than Britain and many other nations.

Now, I know what you’re thinking. You’re thinking “He’s only doing this because he’s a prisoner, he’s got a gun at his head and he’s being forced to do this.”, right? Well, it’s true, I am a prisoner. That I cannot deny. But see, as I’m abandoned by my government and my fate now lies in the hands of the Islamic State I have nothing to lose.

Maybe I will live, and maybe I will die. But I want to take this opportunity to convey some facts that you can verify. Facts that, if you contemplate, might help preserving lives.

Over the next few programs I’m going to show you the truth, as the western media tries to drag the public back to the abyss of another war with the islamic state. After two destastrous and hugely unpopular wars in Afghanistan and Iraq, why is it, that our governments appear so keen to get involved in yet another unwinnable conflict?

I’m gonna show you the truth behind the systems and motivation of the Islamic State, and how the western media – the very organisation I used to work for – can twist and manipulate that truth to the public back home. There are two sides to every story, think you’re getting the whole picture?

And I’ll show you the truth behind what happened when many European citizens were imprisoned and later released by the Islamic State, and how the British and American governments thought they can do it differently to every other European country. They negotiated with the Islamic State and got their people home, while the British and Americans were left behind.

It’s very alarming to see where this is all headed, and it looks like history repeating itself – yet again. There is time to change this seemingly inevitable sequence of events, but only if you – the public – act now.

Join me for the next few programmes and I think you may be surprised of what you learn.“

Und hier die Übersetzung:

Hallo, mein Name ist John Cantlie. Ich bin ein britischer Journalist, der für einige der größeren Zeitungen und Zeitschriften im Vereinigten Königreich gearbeitet hat, das beinhaltet The Sunday Times, The Sun und The Sunday Telegraph.

Im November 2012 kam ich nach Syrien, wo ich daraufhin vom Islamischen Staat gefangen genommen wurde. Jetzt, fast zwei Jahre später, haben sich viele Dinge geändert, inklusive der Expansion des Islamischen Staats um große Gebiete des östlichen Syriens und des westlichen Iraks. Eine Landmasse, größer als Britannien und viele andere Nationen.

Ich weiß, was Sie jetzt denken. Sie denken: „Er macht das nur, weil er ein Gefangener ist, er hat eine Waffe auf sich gerichtet und wird gezwungen dies zu tun.“, stimmts?

Nun, es ist wahr, ich bin ein Gefangener. Ich kann das nicht leugnen. Aber schauen Sie, da ich von meiner Regierung im Stich gelassen worden bin und mein Schicksal nun in den Händen des Islamischen Staats liegt, habe ich nichts zu verlieren.

Vielleicht werde ich leben und vielleicht werde ich sterben, aber ich will diese Gelegenheit nutzen, um einige Fakten zu vermitteln, die Sie überprüfen können. Fakten die, wenn Sie darüber nachdenken, helfen mögen Menschenleben zu erhalten.

In den nächsten paar Sendungen werde ich Ihnen die Wahrheit zeigen, da die westlichen Medien versuchen die Öffentlichkeit in den Abgrund eines weiteren Kriegs mit dem Islamischen Staat zu ziehen. Nach zwei katastrophalen und ungemein unpopulären Kriegen in Afghanistan und dem Irak, warum ist es so, dass unsere Regierungen so versessen darauf zu sein scheinen, in einen weiteren ungewinnbaren Konflikt involviert zu werden?

Ich werde Ihnen die Wahrheit hinter den Systemen und der Motivation des Islamischen Staates zeigen, und wie die westlichen Medien – eben jene Organisation für die ich gearbeitet habe – diese Wahrheit gegenüber der Öffentlichkeit zuhause verdreht und manipuliert. Es gibt zwei Seiten zu jeder Geschichte, glauben Sie, dass Sie das ganze Bild vermittelt bekommen?

Und ich werde Ihnen die Wahrheit darüber zeigen, was passierte, als viele europäische Bürger eingesperrt und später vom Islamischen Staat wieder freigelassen wurden, und wie die britische und die amerikanische Regierung versuchen es anders zu machen, als jedes andere europäische Land. Sie haben mit dem Islamischen Staat verhandelt und ihre Leute nachhause bekommen, während die Briten und Amerikaner zurückgelassen wurden.

Es ist sehr alarmierend zu sehen, wo dies alles hinführt und es sieht aus, als würde sich die Geschichte wiederholen – schon wieder. Es ist noch Zeit diese scheinbar unausweichliche Sequenz von Ereignissen zu verändern, aber nur wenn Sie – die Öffentlichkeit – jetzt handeln.

Schließen Sie sich mir für die nächsten paar Sendungen an und ich denke, Sie werden über das, was Sie lernen überrascht sein.


Alle Rechte der auf N8Waechter.net verwendeten Quellen liegen grundsätzlich bei den Verfassern der Originale.


FINCABAYANO500x100da

Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer und Förderer dieser Netzseite!

Unterstütze den Nachtwächter

Werde ein Förderer des Nachtwächters

5 KOMMENTARE

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
5 Kommentare
Älteste
Neueste Meiste Bewertungen
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen
Robert Lemke
Robert Lemke
19. Sep. 2014 19:11

Wenn da mal ein Video wäre…Tja, es gibt halt überall Wächter. 😉

trackback

[…] kündigt überraschende Enthüllungen an. In seinen Worten: “…die Wahrheit”. Ein Beitrag vom Nachtwächter – Mein Dank sagt Maria […]

trackback

[…] kündigt überraschende Enthüllungen an. In seinen Worten: “…die Wahrheit”. Ein Beitrag vom Nachtwächter – Mein Dank sagt Maria […]

trackback

[…] John Cantlie im Internet. Im Netz wird bereits an vielen Stellen über die Authentizität des Ankündigungsvideos diskutiert und die Meinungen darüber differieren durchaus. Ungeachtet dessen stellen wir das Video […]