Andrew Maguire: Große Mengen Euro fließen in Gold

-

Ein Beitrag vom Nachtwächter am 31.10.2014


Andrew Maguire im Interview mit Eric King von King World News, veröffentlicht am 31.10.2014


Andrew MaguireMaguire: “Es gibt verlässliche Anzeichen für fortlaufenden Bedarf an Anlagegold aus China, starken Bedarf aus Indien in Verbindung mit dem Diwali-Fest letzte Woche und was überhaupt nicht berichtet wird, unverhältnismäßig große Goldkäufe mit Euros. In den Großhandelsmärkten ist dies aber absolut offenkundig.

Die People’s Bank of China, die Souveräne und jene großen Käufer – die großen Großhändler – stocken bei den Preis-Dips auf und der chinesische Anlagegold-Bedarf (der chinesischen Bevölkerung) reagiert tatsächlich positiv auf steigende Preise. Diese Woche konnten wir beobachten, dass der Anlagegold-Bedarf in China wieder angestiegen ist, genau wie letzte Woche und die Woche davor.

Plus500Er stieg an, als der Preis die $ 1.200 Dollar wieder durchbrach. In den Dips kaufen also verstärkt die Zentralbanken und wenn die Preise steigen, steigt der Anlagegold-Bedarf. Im derzeitigen Preisumfeld haben wir also wirklich einen soliden physischen Markt.

Was aber interessanterweise nirgendwo berichtet wird ist, dass es einen wirklich überraschend hohen Goldbedarf in Euros gibt. Jemand – eine Instanz beträchtlicher Größe – tauscht sehr große Mengen Euros in Goldbarren um und das geht schon seit zwei Wochen so. Das ist einer der Gründe, warum es Engpässe bei den Auslieferungen gibt.“

>>> zum Original-Beitrag bei King World News


Alle Rechte der auf N8Waechter.net verwendeten Quellen liegen grundsätzlich bei den Verfassern der Originale.


FINCABAYANO500x100da

Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer und Förderer dieser Netzseite!

Unterstütze den Nachtwächter

Werde ein Förderer des Nachtwächters

1 KOMMENTAR

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
Älteste
Neueste Meiste Bewertungen
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen
vermutlich..
vermutlich..
1. Nov. 2014 10:14

wird dies die SNB sein.

(1) Ende des Monats gibt es das Goldreferendum in der Schweiz.
(2) Hat die SNB in den letzten beiden Jahren durch den CHF-peg Unmengen an EUR gehortet.