Gold und Silber weiter schwach, physischer Bedarf aber gewaltig

-

Ein Beitrag vom Nachtwächter am 04.11.2014


James Turk im Gespräch mit Eric King von King World News, veröffentlicht am 03.11.2014


James TurkTurk: “Eric, wir beide haben oft darüber gesprochen, dass die Zentralplaner einen uneingeschränkten Krieg gegen die Edelmetalle führen. PayPal dazu zu bekommen, das Konto der Schweizer Gold-Initiative zu schließen um die Spenden zu stoppen, zeigt schlicht, wie weit sie bereit sind zu gehen.

Dass PayPal sich dem Willen der Zentralplaner beugt zeigt ein weiteres Mal, mit was jeder der physisches Gold und Silber besitzt nun tun sollte. Ungeachtet dessen, dieses Beispiel des Eingreifens der Zentralplaner bestätigt nur, warum wir die Aussage vom Kongressabgeordneten Howar Buffet, dem Vater von Warren Buffet, nicht aus den Augen verlieren sollten. In seiner brillanten Rede 1948 sagte er:

‘In einem freien Land beruht die Geldeinheit auf einer festen Bindung an Gold, oder Gold und Silver, unabhängig von den regierenden Politikern.‘

Egal ob wir jene, die sich gegen Edelmetalle stellen als ’herrschende Politiker‘ oder ‘Zentralplaner‘ bezeichnen, es kommt letztlich aufs Gleiche raus. Wenn die Regierung die Währung und die Institutionen die sie in Umlauf bringen – wie PayPal – kontrolliert, dann kontrolliert die Regierung die Wirtschaft und jeden einzelnen von uns. Dies ist ein wichtiger Aspekt, den man erkennen muss. Wenn die Zentralplaner willens sind, diesen PayPal-Account zu schließen, dann ist offenkundig, dass sie jede Zurückhaltung in ihrem Krieg gegen Edelmetalle aufgegeben haben. Sie werden alles tun, um die von ihnen herausgegebene Fiat-Währung am Leben zu erhalten.

Letztendlich können die Zentralplaner aber die Realität nicht ändern. Diese Aussage steht natürlich im Gegensatz zu den anonymen Helfern von Bush dem 2ten, der 2004 gegenüber Ron Suskind von der New York Times sagte:

‘Wir sind jetzt ein Imperium und wenn wir handeln, dann erschaffen wir unsere eigene Realität.‘

Diese unglaublich arrogante Aussage zeigt die Unverfrorenheit eines Zentralplaners, der gegenüber einem Reporter die eigene Selbstgefälligkeit herausposaunt. Die Zentralplaner konnten aber die Realität nicht aufhalten – geschweige denn jene erschaffen, die sie haben wollten – als 2007 und Anfang 2008 das Finanzsystem um sie herum aus den Fugen geriet.

Aber das führt uns zu der wichtigen Frage, ob Gold immer noch ein sicherer Hafen ist. Die grundsätzliche Frage, die wir uns stellen müssen ist, ob die 5.000-jährige Geschichte von Gold als Geld hier endet? Wenn man da logisch herangeht, dann wäre es der Gipfel der Torheit zu glauben, dass die Geschichte des Goldes hier endet und dass wir uns stattdessen ewig auf von Regierungen herausgegebene Währungen verlassen können. Die Geschichte des Goldes endete nicht 2008 und sie wird auch hier nicht enden. Die wechselhafte Geschichte der von Regierungen herausgegebenen Währungen und die durch geplatzte Kreditblasen hervorgebrachten Krisen sprechen für sich.

Es gibt unzählige Menschen auf der Welt, die verstehen, dass jene Attribute die Gold in der Geschichte zu Geld gemacht haben, nicht verschwunden sind. Sie wurden einfach nur ignoriert oder vergessen. In den Rohöl-Charts, die wir hier letzte Woche besprochen hatten, kann man sehen, dass Gold immer noch zwei Schlüsselfunktionen hat. Gold ist nützlich für die wirtschaftliche Kalkulation, mit anderen Worten für die Bewertung von Preisen. Darüber hinaus erhält Gold die Kaufkraft.

Plus500Eine Unze Gold kauft nach wie vor die gleiche Menge Rohöl, wie vor einem Monat, oder wie der Chart letzte Woche zeigte, wie im Jahr 1950. Es ist der Dollar der sich in der heutigen Welt der volatilen gegeneinander fluktuierenden Währungen verändert, wobei jede Fluktuation auf den Worten irgendeines Zentralplaners basiert. Der Dollar ist also im Moment stark, aber nicht wegen irgendwelcher Verbesserungen der Fundamentaldaten. Es ist eher so, dass der Euro und der Yen schwach sind.

Heutzutage dient Gold der dritten Funktion nicht mehr besonders; es zirkuliert nicht mehr so stark als Währung zur Bezahlung von Gütern und Dienstleistungen. Man kann mit einer Währung zwei Dinge tun und Gold wird gespart, anstatt ausgegeben. Gold ‘zirkuliert‘ aber durchaus in dem Sinn, dass es rund um die Uhr gegen nationale Währungen getauscht wird.

Um also noch mal auf meinen Schlüsselaspekt zurückzukommen, Eric. Der Grund physisches Gold als sicheren Hafen zu besitzen ergibt unverändert Sinn und angesichts des Niveaus der derzeitigen Unterbewertung, ist meine Strategie der fortlaufenden Akkumulation physischen Metalls nach wie vor richtig.

Zu guter Letzt, die Zentralplaner sind in dem von ihnen ins Auge gefassten Nirwana angekommen, Eric. Die Anhäufung im Papiermarkt hat Gold unter das Triple-Bottom bei $ 1.180 Dollar getrieben. Sie wollten noch mehr zittrige Hände aus dem Markt haben, in der Hoffnung mehr physisches Metall einzusammeln. Das hat aber so nicht funktioniert. Die physischen Märkte für Gold und Silber sind eng geworden. In beiden gibt es kräftige Aufschläge, was sogar auf der Seite der LMBA berichtet wird.

Diese Aufschläge werden aber für Comex-Futures nicht berichtet, was schlicht bedeutet, dass der Papiermarkt in New York und die physischen Märkte für Gold im Rest der Welt jetzt mehr voneinander abgekoppelt sind, als jemals zuvor.

Diese Art von Anomalien halten nicht lange an. Wenn man also Papier hält und davon ausgeht, dass die Gegenseite an irgendeinem Datum in der Zukunft physisches Metall liefert, dann sollte man nicht länger warten. Mein Rat ist jetzt die Auslieferung zu fordern, für den Fall, dass diese Unstimmigkeiten zwischen Papier-Gold und dem physischen Markt noch weiter zunehmen und die Gegenseite nicht mehr liefern kann. Genau wie die Versprechen von Lehman Brothers nicht eingehalten wurden, als sie zusammenbrachen.“

>>> zum Original-Artikel bei King World News


Alle Rechte der auf N8Waechter.net verwendeten Quellen liegen grundsätzlich bei den Verfassern der Originale.


FINCABAYANO500x100da

Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer und Förderer dieser Netzseite!

Unterstütze den Nachtwächter

Werde ein Förderer des Nachtwächters

2 KOMMENTARE

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
2 Kommentare
Älteste
Neueste Meiste Bewertungen
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen
trackback

[…] Gold und Silber weiter schwach, physischer Bedarf aber gewaltig […]

trackback

[…] dass Angebot und Nachfrage den Preis eines Produktes regeln. Nun wird seit einigen Wochen von starker Nachfrage nach physischen Metallen berichtet, was angesichts des jüngsten Preisverfalls bei Gold und Silber doch nicht recht zusammen passen […]