Die perfekte Bestellung

-

Ein Beitrag vom Nachtwächter am 02.12.2014


Pizza-Order per Augenscan?

Das Unternehmen Tobii, mit Hauptsitz in Schweden und Niederlassungen in den USA, China, Japan, Deutschland und Norwegen, hat Ende November ein Werbevideo auf YouTube gestellt, mit dem die von ihnen vermarktete Eye-Tracking-Technologie anhand einer Pizza-Bestellung vorgestellt wird.

In dem kurzen Video-Clip wird gezeigt, wie das Ganze funktioniert. Ein Tablet mit einer Pizza-Hut-App verfolgt dabei die Augenbewegungen des Nutzers und rechnet diese in Rechenbefehle um. Dies führt dann zu einer unterbewussten Auswahl der Belegung einer Pizza.

Was darf es bitte sein?

Die App wertet dabei für 3 Sekunden die Augenbewegungen über eine Auswahl von Möglichkeiten zur Belegung einer Pizza aus. Schaut der Nutzer beispielsweise unverhältnismäßig lange auf Salami, Peperoni und Zwiebeln, dann schließt die App daraus auf die vom Unterbewusstsein des Nutzers bevorzugte Belegung der Pizza und veranlasst die Bestellung. Laut Pizza-Hut ist das “Subconcious Menu“, also die unterbewusste Menüauswahl, noch in der Erprobungsphase, soll aber bei einer 98 %igen Erfolgsquote in den Restaurants zum Einsatz kommen.

Berechtigte Kritik

In der Internet-Gemeinde wurde umgehend durchaus berechtigte Kritik laut, denn die Möglichkeiten einer Technologie, die die Augenbewegungen verfolgt und daraus Rückschlüsse zieht, sind durchaus vielschichtig.

Unter dem Video-Clip findet sich entsprechend auch u.a. folgender Kommentar:

tobii pizza hut 1
Das ist die Art von Technologie, die dafür genutzt werden könnte, Menschen wegen “Gedankenverbrechen“ wegzusperren. Irgendein Psychologe kommt dann mit einem “Test“, der darauf basiert “gute“ Bilder anzuschauen und “schlechte“ Bilder zu vermeiden. Schaut man zu oft, oder zu intensiv das falsche Bild an, wird man als gefährlich für die Gesellschaft eingestuft. Das ist nicht gut. Ich liebe, wie sie dies in Nahrung und Spiele einbinden, um es attraktiv zu machen.

Der Kommentator macht hier durchaus auf Aspekte aufmerksam, die nicht ausser Acht gelassen werden dürfen. Ein anderer Kommentar geht noch etwas weiter:

tobii pizza hut 2
Ich meine, wenn man etwas anschaut, in ein paar Jahren, & all die strategisch aufgebauten Kameras durch unsere täglichen Bewegungen, die werden Dich identifizieren, aufnehmen, was Du bewusst & unbewusst siehst & begehrst & das unglaubliche Genie, welches wir “Big Brother“ nennen, wird Deine privatesten Wünsche und Gedanken speichern, korrelieren und zu Datenschnipseln machen, & vielleicht sogar Speicheldrüsen dazu bringen, aus Euren dämlichen Mündern zu sabbern, wegen irgendeiner MARKE, von der sie wollen, dass Du sie liebst. Verstehst Du das, he?

Überwachung überall

Wir leben in einer Zeit, in der die Überwachung der Bevölkerung kaum noch nachvollziehbare Ausmaße angenommen hat. Überall finden sich Kameras, die einen Großteil unserer Bewegungen verfolgen: In Geschäften, an öffentlichen Plätzen, in öffentlichen Verkehrsmitteln… London sei bei dieser Gelegenheit als vermutlich bestüberwachte Stadt der Welt genannt. Wo aber landen die Aufnahmen von diesen Kameras? Nun, mit Sicherheit sagen können das wohl nur jene, die die Aufnahmen zu Gesicht bekommen.

Es stellt sich jedoch grundsätzlich die Frage, ob für die Auswertung von Bewegungsmustern anhand von Video-Aufnahmen in der Öffentlichkeit überhaupt noch Menschen zum Einsatz kommen?

Gesichtsmuster-Erkennung kennen wir unter anderem von Smartphones, über Sprachmuster-Erkennung haben wir vor kurzem berichtet, Bewegungsprofile, Persönlichkeitsprofile; die Auswertung wird ökonomischerweise vermutlich längst von künstlicher Intelligenz durchgeführt und die zusammengefassten Ergebnisse werden dann irgendwelchen Menschen nur noch vorgelegt. Zu welchem Zweck auch immer…

Science Faction

Die heutige Technologie ist auf einem Niveau angelangt, die wir bisher nur in Science Fiction-Filmen wie z.B. Minority-Report gesehen haben. Iris-Scan beim Betreten eines Einkaufszentrums:

Herzlich Willkommen Herr Nachtwächter, seit Ihrem letzten Besuch am 15. September hat sich viel getan. Hier die derzeitigen Angebote, die zu Ihrem gestern aktualisierten Bedarfs-Profil passen!

Die Mehrzahl der Konsum-Sklaven würde sich vermutlich über eine derartige Begrüßung entzückt zeigen, vereinfacht das doch die Auswahl der unterbewusst so sehr gewünschten Artikel ungemein. Was die Kombination der bereits heute existierenden Technologien jedoch für jene bedeuten kann, die sich – aus welchen Gründen auch immer – dem aufoktruierten System nicht vollständig beugen möchten, oder schlichtweg von der AI “falsch interpretiert“ werden, liegt auf der Hand.

“Big Brother“ weiß alles, sieht alles, hört alles und hat den Sklaven am Haken. Und wenn er zu der Erkenntnis kommt, dass der Sklave nicht den Ansprüchen genügt, dann holt er die Schnur ein und hat schon alle relevanten Daten griffbereit. Anhand des vorliegenden Profils wird der Sklave dann entweder wieder in die Spur gebracht, oder das Spiel ist aus.

Brave New World…

***


Alle Rechte der auf N8Waechter.net verwendeten Quellen liegen grundsätzlich bei den Verfassern der Originale.


Irgendwas läuft hier falsch. Wie sonst ist das wachsende Unbehagen von Eltern zu erklären, die ihre Kinder kaum noch sehen, weil sie im Büro sitzen, vorgeblich um sich selbst zu verwirklichen? Wie die Untersuchungen zu Stresshormonen bei Krippenkindern, die hier locker mit Topmanagern mithalten? Warum überlassen immer mehr Eltern die Verantwortung für ihre Kinder ganz selbstverständlich fremden Menschen? Eltern, die in ihrer Jugend noch »We don’t need no education« riefen. Eltern, die ihren Kindern Pippi Langstrumpf vorlesen. Rainer Stadler, Journalist und Vater, macht sich auf die Suche nach Gründen für den Sinneswandel.


Versorgen Sie sich selbst – machen Sie sich unabhängig! Wir leben in einer Zeit der großen Krisen. Die Weltwirtschaft ist am Boden, das Vertrauen in die Finanzwelt ist erschüttert, die Ersparnisse sind nicht mehr sicher, der Arbeitsmarkt verschlechtert sich zusehends. Die Polizei befürchtet in deutschen Städten Unruhen und bürgerkriegsähnliche Zustände. Politiker agieren immer hilfloser angesichts der zunehmenden Probleme. Immer mehr Menschen hegen Zukunfts- und Existenzängste. Dieses Handbuch wird Ihnen in Krisenzeiten mit klugem Rat zur Seite stehen. Es vermittelt Ihnen die Kenntnisse, die erforderlich sind, um sich rundherum selbst zu helfen.


Noch immer müssen viele Einzelheiten endgültig bewiesen werden, aber die Wissenschaft vom Bewusstsein liefert inzwischen mehr als bloße Hypothesen. Stanislas Dehaene gibt einen aufregenden Überblick über die Fortschritte der Gehirnforschung und entwickelt eine neue, empirische Theorie wie wir wahrnehmen, fühlen, denken. Ein Schlüsselwerk über die vielfältigen Prozesse der Informationsverarbeitung, die unser Gehirn, ein in der Evolution entstandenes Netzwerk aus Milliarden Neuronen, vollbringt. Stanislas Dehaenes Theorie des Bewusstseins ist ein Meilenstein der Gehirnforschung.


FINCABAYANO500x100da


Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer und Förderer dieser Netzseite!

Unterstütze den Nachtwächter

Werde ein Förderer des Nachtwächters

9 KOMMENTARE

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
9 Kommentare
Älteste
Neueste Meiste Bewertungen
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen
trackback

[…] perfekte Bestellung – Pizza-Order per Augenscan? Ein Beitrag vom Nachtwächter – Mein Dank sagt Maria […]

trackback

[…] genutzt. Mehr Informationen zur Profilerstellung und zur Total-Überwachung gibt es hier: “Die perfekte Bestellung“ und hier: “Sprachmuster-Erkennung: Zeit sich wieder einmal zu […]

trackback

[…] genutzt. Mehr Informationen zur Profilerstellung und zur Total-Überwachung gibt es hier: “Die perfekte Bestellung“ und hier: “Sprachmuster-Erkennung: Zeit sich wieder einmal zu […]

trackback

[…] genutzt. Mehr Informationen zur Profilerstellung und zur Total-Überwachung gibt es hier: “Die perfekte Bestellung“ und hier: “Sprachmuster-Erkennung: Zeit sich wieder einmal zu […]

trackback

[…] genutzt. Mehr Informationen zur Profilerstellung und zur Total-Überwachung gibt es hier: “Die perfekte Bestellung“ und hier: “Sprachmuster-Erkennung: Zeit sich wieder einmal zu […]

trackback

[…] genutzt. Mehr Informationen zur Profilerstellung und zur Total-Überwachung gibt es hier: “Die perfekte Bestellung“ und hier: “Sprachmuster-Erkennung: Zeit sich wieder einmal zu […]

trackback

[…] Pizza-Order per Augenscan, Jibo, Echo…, die heutige High-Tech-Welt ist voller Gerätschaften, die auf den ersten Blick sehr […]

trackback

[…] irgendwelche Wanzen ins Haus zu holen oder gar in die Hosentasche zu stecken. Ob nun Amazon Echo, Pizza-Bestellung per Augenscan oder Skype, “Was-geht-ab“, Fakebook und dergleichen, die Technologie der […]