Peter Schiff: Der Dollar wird kollabieren

-

Ein Beitrag vom Nachtwächter am 17.12.2014


Das kurze englischsprachige Interview fasst die aktuelle Situation um den US-Dollar sehr prägnant zusammen. Im Ausland befindliche US-Dollars kommen nach Hause und werden die Preise in den USA in den Himmel katapultieren, sagt Peter Schiff, Präsident von Euro Pacific Capital Inc..

Hier die Übersetzung ins Deutsche in Schriftform:


Finance and Liberty: „Natürlich sind Sie bestens bekannt dafür, dass Sie den Crash von 2008 vorausgesagt haben. Wie denken Sie, mal ganz auf die Schnelle, wo der Dollar sich hinbewegen wird?“

Peter Schiff: „Ich glaube, er wird fallen. Ich meine damit nicht nur, dass er gegen Gold fallen wird, was klar ist, sondern er wird auch gegenüber anderen Fiat-Währungen fallen. Man muss also sehr vorsichtig bei Investitionen sein, bei denen die Rendite in Dollars ausgezeichnet wird, denn wir können wirklich nicht absehen, wieviel der Dollar noch Wert sein wird, was man mit Blick auf die Kaufkraft für den Dollar dann noch kaufen kann.

Der Dollar hat bedauerlicherweise einen weiten Abstieg vor sich. Das wird für die Amerikaner, die auf den Dollar angewiesen sind, sehr misslich werden. Der Grund, warum wir uns des heutigen Lebensstandards erfreuen – welcher natürlich viel niedriger ist, als früher und auch niedriger, als er wäre, wenn wir eine freie Marktwirtschaft hätten – ist, dass der Lebensstandard, den wir immer noch haben funktional von dem Willen der Welt Dollars zu akzeptieren abhängig ist.

Wir sind in der Lage Geld drucken und es zum Kauf all der Güter einzusetzen, die andere produzieren. Das ist bekannt. Aber dies wird sich ändern und es ist in der Tat schon Ironie, dass wir den Verfall des Dollars noch beschleunigen, indem wir Banken in Frankreich, dem Vereinigten Königreich, oder der Schweiz Geldstrafen aufbürden, oder indem wir die Deutschen ausspionieren. Wir sind wirklich gut darin, eine Menge Menschen zu quälen, mit denen wir uns eigentlich gut stellen sollten, weil wir sie zum Kauf unserer Währung brauchen.

Die neuen Umstände machen es für viele Menschen erheblich schwieriger Dollars zu halten. Es gibt viel mehr Dollars außerhalb der Vereinigten Staaten, als innerhalb und das muss auch so bleiben, denn wenn diese Dollars nach Hause kommen, dann wird man dafür nichts kaufen können, weil die Preise wie eine Rakete nach oben gehen werden.

Wir müssen unsere Inflation exportieren, aber ich denke, sie wird unglücklicherweise zu uns zurückkommen. Die ganzen Inflations-Hühner kommen nach Hause und werden gebraten. All das Geld, das wir gedruckt und ins Ausland verbracht haben, wird zurückkommen und der Dollar wird erheblich an Wert verlieren, darüber müssen wir uns im Klaren sein. Das ist der Grund, warum sich die meisten Assets, in die wir in meiner Firma investieren, im Ausland befinden. Wir wollen unsere Einnahmeströme in anderen Währungen besitzen, ob das nun Neuseeländische Dollars, Singapur-Dollars, Norwegische Kronen, oder Schweizer Franken sind, wir wollen andere Währungen als den Dollar besitzen.“

Finance and Liberty: „Großartiger Rat von Peter Schiff. Vielen Dank, dass Sie bei uns waren. Es war ein großes Vergnügen.“

***


Alle Rechte der auf N8Waechter.net verwendeten Quellen liegen grundsätzlich bei den Verfassern der Originale.


N8Waechter Unterstützen Sie das kostenlose Angebot von n8waechter Kopie


In den letzten hundert Jahren ist das internationale Geldsystem schon drei Mal in sich zusammengebrochen, jeweils mit drastischen Folgen wie Krieg, Unruhen und massivem Schaden an der Weltwirtschaft. Doch der nächste Kollaps wird in der Menschheitsgeschichte seinesgleichen suchen. James Rickards zeigt Ihnen, warum der Anker der Weltwirtschaft, der amerikanische Dollar, in Gefahr ist und warum sein Untergang alle anderen Währungen in eine nie gekannte Katastrophe reißen wird: Währungskriege, Deflation, Hyperinflation, Marktzusammenbrüche, Chaos. Während die USA ihre langfristigen Probleme nicht in den Griff bekommen, trachten China, Russland und die ölreichen Nationen des Mittleren Ostens nach einem Ende der verhassten Hegemonialmacht.


Seit Ausbruch der Finanzkrise zweifeln immer mehr Anleger am System des Papiergeldes. Die gigantischen Schulden sowie die ins beinahe Unendliche gewachsene Geldmenge werden in einer Hyperinflation enden und damit unsere Geldvermögen vernichten. Welche Werte sind noch solide? Welche Anlageform erweist sich als »sichere Bank«? Thorsten Schulte gibt hier eine klare Antwort: Silber ist aktuell vielleicht die beste Möglichkeit, sein Vermögen zu retten. Vielen Anlegern ist nicht bewusst, welches enorme Potenzial in Silber steckt. Gerade weil Silber als Anlageform noch nicht allzu bekannt ist, birgt das Edelmetall große Chancen. Ergreifen Sie mit diesem Buch eine seltene Chance und profitieren Sie direkt vom weltweiten Silber-Potenzial!


Wir stehen vor einem weltweiten Finanzcrash, auf den Sie sich jetzt vorbereiten müssen! Stellen Sie sich vor, das Radioprogramm wird unterbrochen und man eröffnet Ihnen, dass Börsen und Bankschalter geschlossen bleiben. Ihr gesamtes, mühsam erspartes Vermögen ist auf einen Schlag weg! Die Aktien stürzen ins Bodenlose, Ihre Bank ist pleite, Ihr Geld auf Girokonto und Sparbuch einfach nicht mehr da! Was klingt wie ein fiktives Horrorszenario ist eine akute, reale Bedrohung. Die Frage ist nicht, ob dieser globale Finanzcrash kommt, sondern wann. Vielleicht ist der Kurs Ihrer Aktien bereits am Fallen und Ihr Eigenheim längst nicht schuldenfrei? Ihre Altersvorsorge auf einer Lebensversicherung aufgebaut? Dann sollten Sie schleunigst umdenken! Dieser Krisenratgeber rüttelt uns wach!


FINCABAYANO500x100da

Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer und Förderer dieser Netzseite!

Unterstütze den Nachtwächter

Werde ein Förderer des Nachtwächters

2 KOMMENTARE

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
2 Kommentare
Älteste
Neueste Meiste Bewertungen
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen
trackback

[…] Peter Schiff: “Ich glaube, er wird fallen. Ich meine damit nicht nur, dass er gegen Gold fallen wird, was klar ist, sondern er wird auch gegenüber anderen Fiat-Währungen fallen. Man muss also sehr vorsichtig bei Investitionen sein, bei denen die Rendite in Dollars ausgezeichnet wird, denn wir können wirklich nicht absehen, wieviel der Dollar noch Wert sein wird, was man mit Blick auf die Kaufkraft für den Dollar dann noch kaufen kann. Zum Rest des Beitrags […]