Die Polizei, Dein Freund und Helfer

-

Ein Beitrag vom Nachtwächter am 07.01.2015


Gefunden bei Mut zur Wahrheit:

Gerade erreichte mich diese Nachricht eines sehr informativen Gespräches mit zwei Polizisten, mit der Bitte um Verbreitung, was ich natürlich SEHR GERNE tue!
[Der Nachtwächter auch]:


“Habe gerade eben, ein super ~1.5 h dauerndes Gespräch mit 2 Polizisten gehabt. Ich fahr also, allein, zum Einkaufcenter und werde von der Polizei angehalten, die mir gefolgt sind.

„Bitte fahren sie rechts ran und halten sie ihre Fahrzeugpapiere bereit“ einmal kurz Blaulicht und Sirene…..

Ich fahr also rechts ran, unter eine Straßenlaterne, suche meine Papiere, da steht auch schon rechts und links an Fahrer- und Beifahrertür die beiden Bullen. ich die Scheibe runter gebe ihm die Papiere „guten Abend!“ das übliche Gezeter von den Polizisten… bla bla bla bla bla bla …. Es regnet.

„Hinten rechts brennt ihr Rücklicht nicht richtig darum haben wir sie angehalten“. ich sage, „Ok. Dankeschön… “ der andere Polizist geht um mein Auto rum und schaut sich alles an…. Und jetzt kommt’s, ich frage den Polizisten höflich:

‚Sagen sie mal stimmt es das der Personalausweis, den ich besitze, kein richtiges Personaldokument ist, weil da steht Staatsbürgerschaft DEUTSCH und stimmt es auch, das ich gar nicht der Eigentümer / Besitzer von diesem Auto bin, sondern nur Halter?‘

Der Polizist schaut mich an und sagt das ist ne längere Geschichte, aber sie (die Frage) wäre berechtigt. Ich sage zu dem Polizisten lassen sie uns doch bitte mal darüber unterhalten…. der andere Polizist kommt und flüstert dem Polizisten etwas ins Ohr. Da fragt er mich: ‚Was ist das für eine Schleife an ihrem Heckscheibenwischer? Orange-rot?‘. Ich sage: ‚Das ist ein Sankt Georgs Band, das ist das Zeichen gegen Faschismus und Krieg.‘. Und dann kommt’s:

‚Steigen sie bitte aus und setzen sie sich in den Streifenwagen.‘ Ich steige aus, habe vorher noch alle meine Papiere zurück bekommen und wir gehen in den Streifenwagen ich darf vorne sitzen, der 2. Polizist sitzt hinter mir auf der Rückbank und der, der mich kontrolliert hat, auf dem Fahrersitz.

‚Also das mit der Staatsbürgerschaft stimmt, die BRD ist eine eingetragene Firma (ich bekomme soooo große Augen und Ohren) auch das mit dem Führerschein ist richtig…… wir sind alle nur Personal…….‘

Es folgt ein langer Vortrag über das alles…. Der Polizist hinter mir hat immer nur ja und das stimmt gesagt. ‚Ja, bei uns in der Polizei ist grad viel Negativstimmung, wir haben eine „Lohnerhöhung“ von sage und schreibe 0,7 Cent bekommen, müssen uns ständig bereit halten, viele Kollegen sind darüber sehr, sehr böse, es rumort kräftig bei uns, in der Polizei…..‘. Ich sage: ‚Wegen der PEGIDA und so?‘

Er: ‚Nee, wegen der Antifa und dieser NPD-Gegendemonstranten (hat er echt gesagt). Wir wissen nicht mehr genau, wo, auf welcher Seite wir eigentlich stehen sollen? Wir müssen alle die „rechts genannt“ werden, also auch HoGeSa- und PEGIDA- Anhänger, mit allen möglichen Mitteln bekämpfen, und möglichst nicht zu den Demos zu oder rein lassen, aber sollen denen, von der ANTIFA und NPD Gegendemos, sozusagen freies Geleit geben. Wir müssen in der Bereitschaftspolizei (der 2. Polizist hinter mir, muss ständig zur Bereitschaftspolizei wechseln) alle Anhänger von Pegida und HoGeSa filzen und kontrollieren, möglichst nicht zu den Demos durch lassen. Aber die Anhänger von den Gegendemos dürfen wir nicht kontrollieren, sondern sogar freundlich und höflich gegenüber stehen. Es ist bei uns eine total verkehrte Welt, wir sind sauer wegen der niedrigen Lohnerhöhung und noch mehr Dienst und auch sauer weil wir Unrecht verteidigen und Recht bekämpfen müssen.‘

Die beiden Polizisten haben sich mit mir unterhalten, als wäre ich ein Kollege von ihnen. Es wurde gesprochen über die ganze Überwachung durch NSA über die Zuwanderungspolitik, Weihnachts- und Neujahresansprachen von Gauck und Merkel, Lachnummern der Länder usw. …. wir haben uns nach gut 1,5 Stunden verabschiedet als richtig gute Freunde, habe beide fest gedrückt und gesagt: ‚Wenn es hart auf hart kommt, bitte dreht euch um.‘. Sie haben gegrinst und gelacht und beide haben gesagt: ‚Das werden wohl alle Polizisten machen, wir werden uns umdrehen, wir sind doch auch Menschen!‘

Wenn meine Frau nicht ständig mit SMS genervt hätte, wo ich bleiben würde, säße ich jetzt immer noch im Streifenwagen und würde mich mit 2 richtig coolen Polizisten unterhalten.

Also keine Angst die Polizei ist auf unserer Seite und wie gesagt, das mit der Staatsbürgerschaft und der BRD-GmbH stimmt wirklich und die Polizei weiß es auch, dass sie keine richtigen Beamten sind, sondern Bedienstete. Durch die Nummern, die sie in Zukunft bekommen werden, besser kontrollierbar. Die Kameras die sie auch bekommen sollen, dienen in erster Linie zur Tat-Dokumentation, aber auch für Dienstaufsichtsbeschwerden der Polizisten die sich umdrehen wollen und werden.

In der Polizei Deutschlands ist grad richtig die Hölle los. Das waren 2 Polizisten aus Rheinland-Pfalz. Und an alle: Seht ihr, dass das alles stimmt, was die Demonstranten sagen! Diese Drecksbagage, da oben. Korrupt bis zum Anschlag und Dunkelmacht-gesteuert, wie ich immer sage!

Das Jahr 2015 wird UNSER JAHR, MIT UNSEREN Polizisten, denn sie gehören zum VOLK, zu UNS!!!“

***


Wussten Sie, dass Ihr Personalausweis oder Ihr Reisepass nicht Ihre deutsche Staatsangehörigkeit bestätigt und fast alle Deutschen in ihrem eigenen Land staatenlos sind? Nein? Es gibt tatsächlich ein Dokument, welches die rechtmäßige Staatsangehörigkeit bescheinigt, aber es ist keines der beiden zuvor genannten. Nur wenige Deutsche sind im Besitz dieser speziellen Urkunde, z.B. viele Staatsanwälte, Notare, Bundespolizisten oder Politiker. Wussten Sie zudem, dass Gerichtsvollzieher in der BRD seit 2012 keine Beamten mehr sind oder dass die BRD selbst gar kein Staat ist – und auch nie war -, sondern eine von den Alliierten installierte Verwaltung, die großteils innerhalb einer „Firmenstruktur“ operiert?


Deutschland sei »seit dem 8. Mai 1945 zu keinem Zeitpunkt mehr voll souverän gewesen«, bekundete Wolfgang Schäuble, Bundesminister der Finanzen, vor den versammelten Bankern des Europäischen Bankenkongresses am 18. November 2011. Das war geradezu eine Verbeugung des Staates vor dem neuen Souverän des entgrenzten Kapitalismus. In »Europa« sei die Souveränität ohnehin »längst ad absurdum« geführt. Wenn Deutschland aber nicht souverän ist, dann herrscht ein anderer Staat oder eine Staatengemeinschaft oder eine Person oder Personengruppe, irgendeine Macht, über Deutschland und Wolfgang Schäuble ist dessen bzw. deren Agent und nicht Vertreter des Deutschen Volkes. Vielmehr dient er fremden Interessen.


Das Wissen über die Mechanismen des (globalen) Finanzsystems war zu allen Zeiten nur einer begrenzten, ausgewählten Zahl von Eingeweihten zugänglich … wie einer der ersten Bankiers, Mr. Rothschild, bereits im Jahr 1863 treffend erkannte: „Die Wenigen, die das System verstehen, werden so sehr an seinen Profiten interessiert oder so abhängig sein von der Gunst des Systems, dass aus deren Reihen nie eine Opposition hervorgehen wird. Die große Masse der Leute aber, mental unfähig zu begreifen, wird seine Last ohne Murren tragen, vielleicht sogar ohne zu mutmaßen, dass das System ihren Interessen feindlich ist.“ Anhand der jüngsten Finanzkrise und der gegenwärtigen Rechtslage und Rechtssprechung in Deutschland zeigt der Autor, dass die Gültigkeit des Zitates auch heute noch zutrifft.


FINCABAYANO500x100da

.

Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer und Förderer dieser Netzseite!

Unterstütze den Nachtwächter

Werde ein Förderer des Nachtwächters

1 KOMMENTAR

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
Älteste
Neueste Meiste Bewertungen
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen
h.v.weyde
h.v.weyde
8. Jan. 2015 1:47

„Du sollst an Deutschlands Zukunft glauben, an Deines Volkes Auferstehn.
Laß niemals Dir den Glauben rauben, trotz allem, allem was geschehn.
Und handeln sollst Du so, als hinge von Dir und Deinem Tun
allein das Schicksal ab der deutschen Dinge, und die Verantwortung wär
Dein.“ Albert Mattäi
http://www.youtube.com/watch?v=z4b0yTwP24I
“Ich weiß nicht, mit welchen Waffen der 3. Weltkrieg geführt werden
wird, aber der 4. Weltkrieg wird mit Knüppeln und Steinen ausgefochten.“ a.schweizer