Soll Obama die „Bill of Rights“ aufheben? Ja, sicher!

-

Ein Beitrag vom Nachtwächter am 26.01.2015


Veröffentlicht am 26.01.2015

Treffen Sie Amerikaner, die die Aufhebung der “Bill of Rights“ durch Präsident Obama unterstützen, um das Land vor Terroristen zu schützen.

Nach der Eröffnung der “Jagd-Saison“ auf die “Opfer der Zombie-Apokalypsen-Plage“ mit seinem Video-Clip über den vermeintlichen Tod von Martin Luther King in der vergangenen Woche, konfrontiert Marc Dice in der dieswöchigen Ausgabe des ‚Man on the Street Monday‘ die Menschen mit der in den Vereinigten Staaten als heilige Kuh anzusehenden “Bill of Rights“.

“Bill of Rights“? Der Wilhelm von Rechts? Nein, nein, Wikipedia erläutert:

“Die Bill of Rights besteht aus den ersten zehn Zusatzartikeln zur Verfassung der Vereinigten Staaten. Diese sichern den Einwohnern im Rahmen einer freien und demokratischen Gesellschaft – auf der Basis von Werten der Aufklärung – bestimmte unveräußerliche Grundrechte zu.“

Damit der geneigte Leser und Video-Zuschauer einen Eindruck davon bekommt, worum es bei diesen zehn Zusatzartikeln eigentlich genau geht, hier die 10 ersten Verfassungszusätze der USA im Einzelnen:

  1. Trennung von Staat und Kirche, Religionsfreiheit, Meinungsfreiheit, Pressefreiheit, Versammlungsfreiheit und Recht auf Petitionen
  2. Recht der Bundesstaaten auf eigene, lokale Milizen und Recht des Volkes zum Besitz und Tragen von Waffen
  3. In Friedenszeiten keine Einquartierung von Soldaten in Privatgebäude ohne die Zustimmung der Besitzer bzw. in Kriegszeiten nur in Übereinstimmung mit dem Gesetz
  4. Schutz von Person, Wohnung, Papieren und Eigentum vor willkürlicher Durchsuchung, Festnahme und Beschlagnahmung; Vorgaben zur Durchsuchung und Beschlagnahmung sowie Festnahme
  5. In Strafverfahren Anklage durch große Geschworenengerichte (Ausnahme: Angehörige der Streitkräfte und Nationalgarde); Kein erneuter Prozess nach Freispruch oder rechtmäßiger Verurteilung in Bezug auf ein und dieselbe Straftat sowie Verbot mehrmaliger Bestrafung für ein und dasselbe Verbrechen; Aussageverweigerungsrecht; Kein Entzug von Leben, Freiheit oder Eigentum ohne vorheriges ordentliches Gerichtsverfahren nach Recht und Gesetz durch die Vereinigten Staaten von Amerika; Keine Enteignung ohne Kompensation
  6. Recht auf einen zügigen und öffentlichen Prozess vor einem Geschworenengericht in Strafprozessen; Recht auf Informierung über Art und Gründe der Klage; Recht der/des Angeklagten auf Gegenüberstellung mit den sie/ihn belastenden Zeugen; Recht auf Hinzuziehung von Entlastungszeugen; Recht auf einen Anwalt
  7. Recht auf Geschworenengericht in Zivilprozessen; Verbot für Bundesgerichte bzw. Gerichte der US-Bundesstaaten von Geschworenengerichten befundene Sachverhalte zu einem späteren Zeitpunkt nochmals zu prüfen[3][4]
  8. Verbot überhöhter Kautionen und Geldstrafen sowie grausamer und ungewöhnlicher Strafen
  9. Keine Versagung oder Einschränkung von in der Verfassung nicht aufgezählten Rechten des Volkes
  10. Alle Macht, die per Verfassung nicht der Bundesregierung gegeben bzw. den Bundesstaaten nicht entzogen ist, liegt entweder bei den Bundesstaaten oder bei den Bürgern.

Die Bill of Rights ist übrigens aus dem Jahr 1791 und wenn man sich die einzelnen Punkte so durchliest, dann sollte auch klar sein, woher der Begriff des “Land of the Free“ stammt; denn er liegt, neben der freiheitlichen Verfassung selbst, genau diesen Verfassungszusätzen zugrunde. Was im Gesamtkontext dann auch durchaus klar wird ist, warum Marc Dice seine Landsleute der heutigen Zeit so gerne als “Opfer der Zombie-Apokalypsen-Plage“ bezeichnet.

Auf die umfangreiche Übersetzung wurde dieses Mal verzichtet, denn selbst mit Schul-Englisch sind die Antworten durchaus verständlich. Wie immer kommt der Lichtblick am Ende des Video-Clips, wenn Dice dann doch jemanden gefunden hat, der noch nicht total “Brain-Dead“ ist:

“Bill of Rights aufheben? ‚Auf keinen Fall. Das ist doch verrückt…“

***


Wikipedia schreibt über Marc Dice:

Mark Dice„Mark Dice ist ein amerikanischer Autor, politischer Aktivist und Verschwörungstheoretiker aus San Diego, Kalifornien. Er behauptet, dass die Neue Weltordnung und Geheimgesellschaften, wie die Illuminati, die Bilderberg-Gruppe, Skull and Bones und Bohemian Grove, die Angelegenheiten der Menschheit und die globale Politik, insbesondere in den Vereinigten Staaten lenken.“

Insbesondere seine kurzen Video-Clips auf YouTube, bei denen er mit Befragungen und irrwitzigen Petitionen auf normale Bürger auf der Straße zugeht, sind außerordentlich sehenswert, offenbaren sie doch das weit verbreitete Unwissen über geschichtliche Zusammenhänge und das vollkommene Desinteresse der allgemeinen Bevölkerung im Sonnenstaat Kalifornien.

***


N8Waechter Unterstützen Sie das kostenlose Angebot von n8waechter Kopie


Gekaufte Journalisten
Haben auch Sie das Gefühl, häufig manipuliert und von den Medien belogen zu werden? Dann geht es Ihnen wie der Mehrheit der Deutschen. Bislang galt es als »Verschwörungstheorie«, dass Leitmedien uns Bürger mit Propagandatechniken gezielt manipulieren. Jetzt enthüllt ein Insider, was wirklich hinter den Kulissen passiert. Welche Journalisten sind in welchen Lobbyorganisationen vertreten? Welche Organisationen beeinflussen unsere Medien mit einseitiger Propaganda? Welche Journalisten welcher Medien wurden für ihre Berichterstattung geschmiert?
>>> diese Fragen werden hier beantwortet <<<


Wenn das die Deutschen wüssten
Wussten Sie, dass Ihr Personalausweis oder Ihr Reisepass nicht Ihre deutsche Staatsangehörigkeit bestätigt und fast alle Deutschen in ihrem eigenen Land staatenlos sind? Nein? Es gibt tatsächlich ein Dokument, welches die rechtmäßige Staatsangehörigkeit bescheinigt, aber es ist keines der beiden zuvor genannten. Nur wenige Deutsche sind im Besitz dieser speziellen Urkunde, z.B. viele Staatsanwälte, Notare, Bundespolizisten oder Politiker. Wussten Sie zudem, dass Gerichtsvollzieher in der BRD seit 2012 keine Beamten mehr sind oder dass die BRD selbst gar kein Staat ist – und auch nie war -, sondern eine von den Alliierten installierte Verwaltung, die großteils innerhalb einer „Firmenstruktur“ operiert?
>>> wenn nicht, dann erfahren Sie hier mehr <<<


2015 – Verheimlicht, vertuscht, vergessen
Was 2014 nicht in der Zeitung stand! Hier wird nachgehakt, hinter die Kulissen geschaut und aufgedeckt, was uns an Nachrichten innerhalb eines Jahres vorenthalten wurde. Erfolgsautor und Enthüllungsjournalist Gerhard Wisnewski zeigt, was hinter den Schlagzeilen aus Presse, Funk und Fernsehen steckt: Wer setzt die Nachrichten, für die wir uns interessieren sollen, in die Welt? Welche Interessen werden mit dem Lancieren bestimmter Themen verfolgt? Warum verschwinden manche Ereignisse so schnell aus der Berichterstattung?
>>> hier finden Sie es heraus <<<


Der neue Tugendterror
Meinungsfreiheit ist ein Grundrecht. Doch im Alltag begegnet man so manchen Denk- und Redeverboten. Es gibt einen umfassenden, grassierenden Meinungskonformismus. Wer Dinge ausspricht, die nicht ins gerade vorherrschende Weltbild passen, der wird gerne als Provokateur oder Nestbeschmutzer ausgegrenzt. Wo liegen die Ursachen dafür? Es gibt 14 vorherrschende Denk- und Redeverbote unserer Zeit.
>>> welche das sind, erfahren Sie hier <<<


Deutschland von Sinnen
»Es ist ein Skandal, die indigene Bevölkerung als einen Haufen von Reaktionären, Nazis, ja, verhinderten Mördern zu verunglimpfen, sobald sie mitbestimmen möchte, mit welcher Sorte von Menschen sie in ihrem eigenen Land zusammenzuleben wünscht und mit welcher nicht. Migranten sind keine Touristen. Das hier ist immer noch Deutschland und nicht Circus Roncalli.«
>>> wer das gesagt hat, erfahren Sie hier <<<


FINCABAYANO500x100da

.

Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer und Förderer dieser Netzseite!

Unterstütze den Nachtwächter

Werde ein Förderer des Nachtwächters

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen