TransAsia-Crash: Eine Frage…

-

Ein Beitrag vom Nachtwächter am 04.02.2015


Wenn man sich den kurzen Video-Clip vom gestrigen Absturz der TransAsia-Maschine in Taipeh anschaut, dann scheint es ein Wunder zu sein, dass von den 58 Insassen nach letzten Daten 15 Menschen diesen Crash überlebt haben.

Die Einzelheiten zu dem Absturz füllen derzeit die Qualitätsmedien und unser Beileid gilt selbstverständlich den Opfern dieses Unglücks. Was genau auf dem kurzen Video zu sehen ist zeigen die folgenden Einzelbilder aus dem Clip:

TransAsia-Crash 2TransAsia-Crash 3TransAsia-Crash 4TransAsia-Crash 5TransAsia-Crash 6TransAsia-Crash 7TransAsia-Crash 8

Die Bilder zeigen eindrucksvoll, wie der linke Flügel beim Aufprall auf die Straße völlig zerlegt wird und jede Menge Trümmer auf die Fahrbahn fliegen.

Warum muss ich bei diesen Bildern unweigerlich an das Jahr 2001 denken…?

***


N8Waechter Unterstützen Sie das kostenlose Angebot von n8waechter Kopie


Flug MH 370 – Die Geheimdienstspur
Captain Ross Aimer, Boeing-Pilot für United Airlines mit über 40 Jahren Berufspraxis (u. a. auf den UA-Flugrouten 175 und 93, die am 11. September 2001 entführt wurden). Vorstandsvorsitzender von Aero Consulting Experts, Flugsicherheitsexperte auf führenden amerikanischen TV-Netzwerken, darunter FoxNews: „Eine sehr interessante und überzeugende Theorie. Wolfgang Eggert fliegt die Unglücks777 in eine dunkle Welt der Intrige, die tatsächlich existiert und von sehr bedrohlichen Männern kontrolliert wird. Wir wissen, dass diese skrupellosen Gestalten bereits vorher viele unschöne Sachen getan haben.“
>>> welche das sind, erfahren Sie hier <<<


Wie unsere Gesellschaft verblödet
Demokratie ist vielleicht die größte Errungenschaft, zu der wir Menschen es gebracht haben. Was aber, wenn die Klügeren, die Besonnenen und Rücksichtsvollen immer öfter den Schreihälsen weichen, den Wichtigtuern und den Selbstherrlichen? Dann wird aus der Demokratie ganz schnell eine »Idiokratie«, eine Diktatur der Dummen. Und das lassen wir uns bieten?
>>> hier erfahren Sie, wie wir uns dagegen wehren können <<<


2015 – Verheimlicht, vertuscht, vergessen
Was 2014 nicht in der Zeitung stand! Hier wird nachgehakt, hinter die Kulissen geschaut und aufgedeckt, was uns an Nachrichten innerhalb eines Jahres vorenthalten wurde. Erfolgsautor und Enthüllungsjournalist Gerhard Wisnewski zeigt, was hinter den Schlagzeilen aus Presse, Funk und Fernsehen steckt: Wer setzt die Nachrichten, für die wir uns interessieren sollen, in die Welt? Welche Interessen werden mit dem Lancieren bestimmter Themen verfolgt? Warum verschwinden manche Ereignisse so schnell aus der Berichterstattung?
>>> hier finden Sie es heraus <<<


ungeklärt unheimlich unfassbar 2015
Serienmord, Terroranschlag, Amoklauf: Auch im vergangenen Jahr gab es wieder spektakuläre Verbrechen, die uns erschaudern ließen. Lesen Sie eine Chronik, die nicht nur eine einzigartige Zusammenschau des kriminellen Geschehens, sondern auch packende Hintergründe und Perspektiven bietet, die nicht in der Zeitung standen.
>>> hier entlang <<<


FINCABAYANO500x100da

.

Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer und Förderer dieser Netzseite!

Unterstütze den Nachtwächter

Werde ein Förderer des Nachtwächters

2 KOMMENTARE

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
2 Kommentare
Älteste
Neueste Meiste Bewertungen
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen