Mythen, Kriege, Wahrheit und Zivilisation

-

Ein Beitrag vom Nachtwächter am 11.02.2015


Von Stewart Ogilby

stewart ogilbyKriege der Vergangenheit haben die Schatztruhen von Königen und nationalen Führern gefüllt. Durch Propagandisierung, Überredung und Zwang wurden Männer dazu gebracht, sich gegenseitig umzubringen und die barbarischen Bevölkerungen wurden dadurch entsprechend reduziert, während die gesellschaftlichen Eliten zugleich ihren Profit eingestrichen haben. Mit der Einführung moderner Waffengattungen, beginnend mit den im zweiten Weltkrieg aus der Luft ausgeführten Massakern an Zivilisten in Deutschland und Japan, ist die Kriegsführung zur Abschlachtung von Frauen und Kindern – Menschen, die in früheren Zeitaltern als Nicht-Kombattanten angesehen wurden – zur Norm eskaliert.

Religiöse Dogmen, Legenden, nationaler Patriotismus, Pseudo-Wissenschaft und nicht hinterfragte Konventionalität sind effektive Hebel für die hinreichende soziale Kontrolle, ohne welche ein Polizeistaat notwendig werden würde. In der heutigen Welt bedürfen derartige Methoden zeitnaher Lügen, die von den vom Staat bestens orchestrierten öffentlichen Medien und ihren Hintermännern ausgestrahlt werden. Bis die Völker der Erde, insbesondere in den USA, die Fantasiewelt in der sie leben begreifen, werden sie weiter von einer kleinen Anzahl sehr wohlhabender Banker und finanziell kompromittierten Unternehmenschefs manipuliert werden, welche die Führung von Kriegen mit einem Maximum an Profit versorgt. So wie es aussieht, wird dieser Tag nicht so schnell kommen, wenn er überhaupt jemals kommt.

Ein Mythos oder ein Narrativ macht insofern das Leben abhängig von plausiblen Inhalten, dass sich dadurch ein als wichtig oder notwendig erachteter Sinn ergibt – wie bereits Joseph Campbell feststellte. Infolge einer inneren Todesangst fühlen sich Menschen beispielsweise grundsätzlich von Religionen angezogen und fadenscheinige Erzählungen von Massensterben werden offensichtlich bereitwillig von den Massen mit fehlendem Dokumentations-Bedürfnis akzeptiert. Digital animierte und andere im TV ausgestrahlte Fantasien, wie die Toten von 9/11, die Sandy-Hook-“Morde“ und die Boston-Marathon-“Morde“, wurden den Menschen mit ziemlicher Leichtigkeit über das moderne Medium Fernsehen eingeträufelt.

Intellektuelle Neugierde allein, ist schon eine ausreichende Rechtfertigung, die heutigen weithin propagandisierten Fantasien zu untersuchen und zu verstehen. Es ist jedoch notwendig, den Unterschied zwischen der Aufdeckung der Wahrheit und der Überzeugung anderer von derselben zu erkennen. Man rufe sich das Mary Shelley zugesagte Sprichwort in Erinnerung, welches im 18ten Jahrhundert weithin bekannt war:

“Convince a man against his will, he’s of the same opinion still.“
[“Überzeugen Sie einen Mann gegen seinen Willen,
so wird er doch weiterhin seine Meinung haben.“]

Obwohl dies zunächst unsinnig erscheinen mag, so resoniert es doch bei jedem, der sich mit Massen-Psychologie auseinandergesetzt hat. Wie viele aufnahmefähige Leser haben versucht, Freunde und Verwandte dazu zu bewegen, den heute im Fernsehen ausgestrahlten Unsinn näher zu hinterfragen?

Man könnte für die Notwendigkeit plädieren, Mythen und Narrative, oder Propaganda zum Zwecke der Umgehung der menschlichen bestialischen Abstammung zu verbreiten, um die Menschheit in etwas voranzutreiben, was grob als Moderne bezeichnet wird. Eine Schlüsselfrage ist, wie die Massen finanziell interagieren und wirtschaftlich überleben würden, wenn die historischen Mythen von gestern und die im Fernsehen ausgestrahlten Fantasien von heute weitgehend offengelegt werden würden.

Menschen überlegenen Intellekts und mit der Fähigkeit skeptisch zu sein, die diese ganzen Konzepte begreifen und die kognitive Dissonanz ihresgleichen verstehen, sind eine kleine Minderheit. Sie sind grundsätzlich unter jenen zu finden, die finanziell abgesichert sind – ausgenommen die idealistischen oder missmutigen Intellektuellen – und man kann sich darauf verlassen, dass sie mit den heutigen Eliten an einem Strang ziehen und das Aussprechen der Wahrheit zugunsten ihrer Macht vermeiden werden.

Was vielleicht eine beruhigende Tatsache ist, ist dass es in der absehbaren Zukunft zu keinem finanziellen oder ökonomischen Zusammenbruch kommen wird, solange die Banker-Eliten weiterhin fähig sind Finanz- und Währungsstrategien zu ersinnen, die die soziale Ordnung aufrechterhalten. Diesbezüglich müssen wir uns alle auf sie verlassen.

Die Zerstörung ihrer Pläne zu fordern – entweder durch das Erkennen ihrer Kontrolle und eigennützigen Interessen, oder die Offenlegung der selbstbestätigenden Lügen und der perversen Unterhaltung durch herzzerreißender TV-Fantasien – würde zweifellos zu enormen sozialen Verwerfungen führen. Es wäre genauso destruktiv für die Massen, wie den wahren Namen Gottes zu erkennen und auszusprechen. Derartige Gedanken sind selbstverständlich unter den wenigen verbliebenen klassischen Liberalen schrecklich unpopulär und eine Diskussion darüber ist begrüßenswert.

>>> zum englischsprachigen Original-Beitrag


N8Waechter Unterstützen Sie das kostenlose Angebot von n8waechter Kopie


Die Kreatur von Jekyll Island
»Gebt mir die Kontrolle über die Währung einer Nation, dann ist es für mich gleichgültig wer die Gesetze macht.« Meyer Amschel Rothschild
Wie soll ein Bankier die Macht über die Währung einer Nation bekommen, werden Sie sich jetzt fragen. Im Jahre 1913 geschah in den USA das Unglaubliche. Einem Bankenkartell, bestehend aus den weltweit führenden Bankhäusern Morgan, Rockefeller, Rothschild, Warburg und Kuhn-Loeb, gelang es in einem konspirativ vorbereiteten Handstreich, das amerikanische Parlament zu überlisten und das Federal Reserve System (Fed) ins Leben zu rufen – eine amerikanische Zentralbank. Doch diese Bank ist weder staatlich (federal) noch hat sie wirkliche Reserven. Ihr offizieller Zweck ist es, für die Stabilität des Dollars zu sorgen. Doch seit der Gründung des Fed hat der Dollar über 95 Prozent seines Wertes verloren!
>>> warum das so ist, erfahren Sie hier <<<


Die einzige Weltmacht
Nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion existiert nur noch eine Supermacht auf dieser Erde: die Vereinigten Staaten von Amerika. Und noch nie in der Geschichte der Menschheit hat eine Nation über so große wirtschaftliche, politische und militärische Mittel verfügt, um ihre Interessen durchzusetzen. Noch nie gelang es einer Demokratie, zur ersten und einzigen Weltmacht aufzusteigen. Was bedeutet dies für Amerika und den Rest der Welt?
>>> hier erfahren Sie es <<<


Der CIA-Folterreport
Der am 9. Dezember 2014 vom United States Senate Select Committee on Intelligence veröffentlichte Report basiert auf über sechs Millionen interner CIA-Dokumente. Diese beinhalten Informationen zu geheimen Gefängnissen, getöteten Insassen und den angewandten Verhörmethoden. Darüber hinaus zeigen sie die Verzahnung der CIA mit anderen Regierungsorganisationen – innerhalb und außerhalb der USA. Welche Bedeutung hat dieser Bericht für Deutschland und Europa? Welche juristischen und strafrechtlichen Konsequenzen ergeben sich?
>>> hier erfahren Sie es <<<


Lass Dich nicht vereinnahmen
Haben Sie auch das Gefühl, dass Ihnen wahre innere Freiheit fehlt und die Ansprüche Ihrer Mitmenschen Sie erdrücken? Fällt es Ihnen schwer, einfach mal ‚Nein‘ zu sagen, egal wie andere darüber denken? Die Angst vor Ablehnung ist tief in unserer Gesellschaft verwurzelt und Menschen in Ihrer Umgebung nutzen Ihre innere Prägung dazu aus, Ihnen ihren Willen oder ihre Meinung aufzudrängen, obwohl Sie das gar nicht wollen.
>>> wie Sie aufhören, immer klein beizugeben, erfahren Sie hier <<<


Der globale Polizeistaat
Der »Kampf gegen den Terror« führt Polizei, Militär und Geheimdienste immer öfter ins rechtliche Niemandsland. Westliche Regierungen arbeiten am Modell eines globalen Weltpolizeistaates, in dem die Bürgerrechte bei Bedarf eingeschränkt werden können. Gedanken und Pläne sogenannter »Risikobürger« sollen schon frühzeitig erkannt werden. Für solche »Risikobürger« werden bereits Internierungslager eingerichtet. Bereits heute können US-Computer über jeden Bürger der Welt 1,6 Millionen Datensätze speichern… Wissen Sie, ob Sie nicht vielleicht auch schon ein »Risikobürger« sind?
>>> hier finden Sie es heraus <<<


BP-5 Notration
Das weltbekannte Produkt BP-5 wird seit vielen Jahren von Hilfsorganisationen, im Katastrophenschutz, bei Militär und Marine (Seenotration), im Expeditionsbereich und vor allem im Zivilschutz als Notverpflegung bzw. für die Lebensmittelbevorratung verwendet. BP-5 ist eine Art Müsliriegel, der hauptsächlich aus gebackenem Weizen besteht. BP-5 ist sofort verzehrfertig und muss nicht gekocht werden. Es schmeckt sehr gut (süß) und ist für jeden (auch Kleinkinder) bestens geeignet. BP-5 hat extrem hohe Nährwerte und eine Packung mit 500 g (2-Tages-Ration) entspricht 2.290 kcal.
>>> hier bekommen Sie das Langzeitlebensmittel <<<


FINCABAYANO500x100da

.

Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer und Förderer dieser Netzseite!

Unterstütze den Nachtwächter

Werde ein Förderer des Nachtwächters

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen