“Soylent Green“ in die Schulkantinen

-

Ein Beitrag vom Nachtwächter am 17.02.2015


Veröffentlicht am 16.02.2015

Es ist wieder Dienstag und damit Zeit für den ‚Man on the Street Monday‘ von Mark Dice und es ist wie immer erstaunlich, für was Menschen alles ihren Namen hergeben…

Let’s move!

LetsMove!-logoIn den Vereinigten Staaten gibt es ein Regierungsprogramm Namens “Let’s Move“. Das Programm wurde im Februar 2010 im Namen von Michelle Obama gestartet und hat zum Ziel die Kinder-Fettleibigkeit zu bekämpfen. Unter anderem wird dadurch angeregt, dass die Kantinen in Grund- und weiterführenden Schulen beispielsweise dickmachende Süßgetränke und ungesundes Essen aus ihren Menüs verbannen.

Wikipedia beschreibt die Situation wie folgt:

“Mehr als 55 Millionen amerikanische Kinder gehen in die Grund- oder weiterführende Schule, wobei sie durchschnittlich mehr als sechs Stunden pro Tag in der Schule verbringen. Mehr als 90 % dieser Schüler gehen zu Schulen, die ein oder mehrere Federal nutrition assistance programs („Bundes-Ernährungs-Hilfs-Programme“) anbieten. … Die meisten Schüler nehmen mindestens eine Mahlzeit in der Schule zu sich, momentan trägt die Schulernährung aber teilweise noch zur Fettleibigkeit bei. … Die Hauptproblembereiche lagen bei Fetten, gesättigten Fetten, und Kalorien. Auch wenn die Schulen ausreichend fettarme Gerichte angeboten haben, wurden von den Schülern meist die fettreicheren ausgewählt. … Während die meisten Schulküchen staatlichen Standards unterliegen, sind die Snackautomaten bisher von solchen Regulierungen ausgenommen, was die Ausgewogenheit der Schulernährung unterminiert. Weitere Bemühungen sollten also darauf gerichtet sein, den Inhalt der Snackmaschinen gesunden Maßstäben anzupassen.“

Darüber hinaus gibt es für die Eltern und Schüler keinen Zwang, die Kinder von der Schule verpflegen zu lassen. Viele Eltern geben ihren Kindern also entweder etwas zu Essen mit in die Schule, oder geben ihnen einfach Geld, damit sie sich etwas kaufen können. Und nun, waren wir nicht alle mal Kinder…?

Wikipedia weiter:

U.S. First Lady Michelle Obama delivers a speech on the first anniversary of "Lets Move!", a campaign to combat childhood obesity, at North Point Community Church in Alpharetta“Sogar denjenigen, die wohlinformiert sind und einen gesunden Lebensstil pflegen wollen, ist das oft nicht möglich. 23,5 Millionen oft einkommensschwacher Amerikaner, darunter 6,5 Millionen Kinder, leben in sogenannten food deserts (“Lebensmittelwüsten”). Darunter versteht man Viertel, in denen es kaum Supermärkte oder Lebensmittelgeschäfte, dafür aber massenweise Fast-Food-Restaurants und Gemischtwarenläden gibt. In diesen Gegenden ist es sehr schwierig, an qualitativ hochwertige, frische Lebensmittel zu kommen.“

Diese Umstände haben seit 1980 zu einer Verdopplung der Fettleibigkeit in den USA geführt. 2008 waren mehr als 1,4 Milliarden Erwachsene (ab einschließlich 20 Jahren), und mehr als 40 Millionen Kinder im Alter von fünf Jahren oder jünger fettleibig. “Let’s move!“ soll genau diesen Umständen entgegenwirken, ist jedoch alles andere als unumstritten. Bekanntlich legen die US-Amerikaner ausgesprochen großen Wert auf ihre Freiheit und sind Stolz darauf – wobei von der überwiegenden Zahl der Menschen bis heute nicht erkannt wurde, dass sie längst in einem Polizeistaat leben…

“Soylent Green“

soylent-greenMark Dice sucht also nun Unterstützer für seine Petition, “Soylent Green“ in die Menüs an den Schulen aufzunehmen, da es dazu beitragen würde, das angebotene Essen viel gesünder zu machen. Es sei vollständig Bio, habe einen hohen Eiweiß-Anteil und sei GVO-frei. Na dann unterschreiben wir doch gerne!

Gut…, oh…, Sie wissen nicht, was “Soylent Green“ ist? Das macht nichts. Da geht es Ihnen dann ja wie all jenen, die Michelle Obama gerne dabei unterstützen, gesünderes Essen in die Kantinen der Schulen zu bringen. Was allerdings verwunderlich ist: Die Menschen unterschreiben, trotz der Tatsache, dass sie keine Ahnung haben, was sich hinter “Soylent Green“ verbirgt. Wenn sie es wüssten, würden sie ihre Unterschrift nämlich garantiert verweigern und vermutlich die Polizei rufen.

***


Mark Dice

Mark Dice…ist ein amerikanischer Autor, politischer Aktivist und Verschwörungstheoretiker aus San Diego, Kalifornien. Er behauptet, dass die Neue Weltordnung und Geheimgesellschaften, wie die Illuminati, die Bilderberg-Gruppe, Skull and Bones und Bohemian Grove, die Angelegenheiten der Menschheit und die globale Politik, insbesondere in den Vereinigten Staaten lenken.“ (Quelle)

Insbesondere seine kurzen Video-Clips auf YouTube, bei denen er mit Befragungen und irrwitzigen Petitionen auf normale Bürger auf der Straße zugeht, sind außerordentlich sehenswert, offenbaren sie doch das weit verbreitete Unwissen über geschichtliche Zusammenhänge und das vollkommene Desinteresse der allgemeinen Bevölkerung im Sonnenstaat Kalifornien.

***


N8Waechter Unterstützen Sie das kostenlose Angebot von n8waechter Kopie


Wie unsere Gesellschaft verblödet

Demokratie ist vielleicht die größte Errungenschaft, zu der wir Menschen es gebracht haben. Was aber, wenn die Klügeren, die Besonnenen und Rücksichtsvollen immer öfter den Schreihälsen weichen, den Wichtigtuern und den Selbstherrlichen? Dann wird aus der Demokratie ganz schnell eine »Idiokratie«, eine Diktatur der Dummen. Und das lassen wir uns bieten?

>>> hier erfahren Sie, wie wir uns dagegen wehren können <<<


Total beschränkt

Rauchverbot, Staubsaugerverbot, Glühbirnenverbot und Kinderwagenverbot für Sportplatzjogger – immer mehr Gesetze beschränken uns im Alltag. Politiker und Bürokraten halten uns für Trottelbürger, die man vor sich selbst schützen muss. Warum bleibt in der Nanny-Republik Deutschland der gesunde Menschenverstand auf der Strecke bleibt? Und warum sollten wir uns die ständige Bevormundung nicht länger gefallen lassen?

>>> die Antwort darauf erfahren Sie hier <<<


Lass Dich nicht vereinnahmen

Haben Sie auch das Gefühl, dass Ihnen wahre innere Freiheit fehlt und die Ansprüche Ihrer Mitmenschen Sie erdrücken? Fällt es Ihnen schwer, einfach mal ‚Nein‘ zu sagen, egal wie andere darüber denken? Die Angst vor Ablehnung ist tief in unserer Gesellschaft verwurzelt und Menschen in Ihrer Umgebung nutzen Ihre innere Prägung dazu aus, Ihnen ihren Willen oder ihre Meinung aufzudrängen, obwohl Sie das gar nicht wollen.

>>> wie Sie aufhören, immer klein beizugeben, erfahren Sie hier <<<


2015 – Verheimlicht, vertuscht, vergessen

Was 2014 nicht in der Zeitung stand! Hier wird nachgehakt, hinter die Kulissen geschaut und aufgedeckt, was uns an Nachrichten innerhalb eines Jahres vorenthalten wurde. Erfolgsautor und Enthüllungsjournalist Gerhard Wisnewski zeigt, was hinter den Schlagzeilen aus Presse, Funk und Fernsehen steckt: Wer setzt die Nachrichten, für die wir uns interessieren sollen, in die Welt? Welche Interessen werden mit dem Lancieren bestimmter Themen verfolgt? Warum verschwinden manche Ereignisse so schnell aus der Berichterstattung?

>>> hier finden Sie es heraus <<<


Der neue Tugendterror

Meinungsfreiheit ist ein Grundrecht. Doch im Alltag begegnet man so manchen Denk- und Redeverboten. Es gibt einen umfassenden, grassierenden Meinungskonformismus. Wer Dinge ausspricht, die nicht ins gerade vorherrschende Weltbild passen, der wird gerne als Provokateur oder Nestbeschmutzer ausgegrenzt. Wo liegen die Ursachen dafür? Es gibt 14 vorherrschende Denk- und Redeverbote unserer Zeit.

>>> welche das sind, erfahren Sie hier <<<


Deutschland von Sinnen

»Es ist ein Skandal, die indigene Bevölkerung als einen Haufen von Reaktionären, Nazis, ja, verhinderten Mördern zu verunglimpfen, sobald sie mitbestimmen möchte, mit welcher Sorte von Menschen sie in ihrem eigenen Land zusammenzuleben wünscht und mit welcher nicht. Migranten sind keine Touristen. Das hier ist immer noch Deutschland und nicht Circus Roncalli.«

>>> wer das gesagt hat, erfahren Sie hier <<<


Gekaufte Journalisten

Haben auch Sie das Gefühl, häufig manipuliert und von den Medien belogen zu werden? Dann geht es Ihnen wie der Mehrheit der Deutschen. Bislang galt es als »Verschwörungstheorie«, dass Leitmedien uns Bürger mit Propagandatechniken gezielt manipulieren. Jetzt enthüllt ein Insider, was wirklich hinter den Kulissen passiert. Welche Journalisten sind in welchen Lobbyorganisationen vertreten? Welche Organisationen beeinflussen unsere Medien mit einseitiger Propaganda? Welche Journalisten welcher Medien wurden für ihre Berichterstattung geschmiert?

>>> diese Fragen werden hier beantwortet <<<


FINCABAYANO500x100da

.

Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer und Förderer dieser Netzseite!

Unterstütze den Nachtwächter

Werde ein Förderer des Nachtwächters

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen