Alasdair Macleod: Wir sitzen alle in der Falle

-

Ein Beitrag vom Nachtwächter am 26.03.2015


Von Greg Hunter

Greg Hunter screenshot
Greg Hunter

Finanz- und Wirtschaftsexperte Alasdair Macleod sieht eine fragile Weltwirtschaft, die auf vielen möglichen Wegen zusammenbrechen kann. Macleod spricht zunächst über Europa und die Währung Euro:

“Wir haben eine Währung vor Augen, die, ausgelöst durch Griechenland oder einen Schmetterling im Dschungel, jederzeit anfangen kann sich aufzulösen. Ich bin der Ansicht, dass die fehlende Geschichte hinter dem Euro vermutlich das Schlimmste ist. Die Menschen können sich vom Euro unglaublich schnell distanzieren. … Wir befinden uns in einer Zeit, in der dies passieren könnte. …

Schauen Sie sich an, was in Japan passiert. Die drucken Geld und das nennt sich Hyperinflation. Es ist eine monetäre Hyperinflation, die sich irgendwann als preisliche Hyperinflation äußern wird. Das ist nur eine Frage der Zeit. …

Ich kann im Moment nichts gutes in der Welt finden. China wird versuchen eine Kreditblase auszulösen. Ich habe nie eine Regierung erlebt, die eine Kreditblase ausgelöst und dann Erfolg damit hatte, sie zu kontrollieren. … Das wird zu einem Unfall führen.

Zurück zu Amerika. Im letzten Jahr hatte die Federal Reserve ausgeführt, wie sie die Zinsen erhöhen wird. Das ist ein totaler Witz. Das können die gar nicht machen. Wir stecken alle in der Falle und es bedarf einer Menge, die Bewertungen der Märkte zu ändern und auch den Effekt, den das gleichzeitig auf den Goldpreis haben wird. Das könnte sehr, sehr dramatisch werden.“

Asian Infrastructure Investment Bank (AIIB)

Bezüglich der Asian Infrastructure Investment Bank (AIIB) sagt Macleod:

Alasdair Macleod
Alasdair Macleod

“Es gibt zwei Gründe, warum diese Bank errichtet wird. Erstens, will China den größten Binnenmarkt aufbauen, den die Welt jemals gesehen hat. Er wird sich grob von Dschinghis Kahns Beringstraße bis zu den Toren Jerusalems erstrecken. Wenn Indien mitmacht, dann reden wir über die Hälfte der Weltbevölkerung. …

Aus Sicht Amerikas geht so eine riesige Einflussspähre verloren. … Kommen wir zu Europa und der NATO. Es ist wichtig zu verstehen, dass die AIIB die kommerzielle Logik der NATO-Mitglieder viel stärker antreibt, als die politische Logik. Obwohl sie also Mitglieder der NATO sind, verlassen sie hinsichtlich Amerika alle das Schiff, indem sie sich bei der AIIB einschreiben.

Wir haben also diese neue Bank, die speziell darauf ausgerichtet ist, gewaltige Infrastruktur-Projekte in Asien zu finanzieren. Wir reden hier über Infrastruktur-Ausgaben in einer Größenordnung von $ 25 Billionen Dollar aufwärts. Das ist enorm. … Das geschieht außerhalb der Kontrolle Amerikas und das ist das, was Amerika erschüttert.“

Wird dies den US-Dollar unterminieren? Macleod, der auch der Top-Forscher von GoldMoney.com ist behauptet:

“Ja, in gewissem Sinne. Aber es ist nur ein Teil von vielen Prozessen, die den Dollar derzeit kollektiv unterminieren. Das ist nur das letzte Stück in einer Reihe von Dingen, die über eine furchtbar lange Zeit geplant worden sind.“

Gold hat den falschen Preis

Hinsichtlich des Goldpreises sagt Macleod:

“Das Ganze ist mit dem falschen Preis ausgezeichnet. Wir haben unsere Tresore geleert und alles geht rüber nach China. … Die Wahrnehmung von Gold ist im Westen so negativ, aber das ist nichts Ungewöhnliches. Wir sehen das in allen Märkten.

Schauen Sie sich den Umkehrschluss an. Wir hatten die Dotcom-Blase im Jahr 2000. Die Preise für Tech-Firmen waren absolut absurd; das ist ein Bewertungsextrem. Ich schätze, dass wir im Fall Gold das gegenteilige Bewertungsextrem haben. Und das geht einher mit Bewertungsextremen, wie dem Super-Optimismus bei Bond-Erträgen, in den Aktienmärkten, den Luxus-Immobilien und dem ganzen Rest.“

Wann werden die Chinesen ihren nächsten großen Schritt machen? Macleod dazu:

“Es ist nicht ihr Stil, in die Märkte zu gehen und sie zu stören. Sie gehen sehr, sehr leise vor. Man merkt kaum, dass sie da sind. Auf diesem Weg haben sie gewiss ihre Gold-Akquisition gehandhabt. Ich glaube kaum, dass sie für die Destabilisierung der westlichen Kapitalmärkte verantwortlich gemacht werden wollen.

Was passieren könnte ist, wenn wir eine Ereigniskette in Bewegung setzen, die zu unserem Niedergang führen würde, dann würde die chinesische Welt sich dagegen schützen. In den westlichen Tresoren ist derart wenig Gold übrig… Wenn irgendwas die wirklich sonnigen Aussichten für Bonds, Aktien und alles ändert, und wenn die Menschen erkennen, dass es kein Gold mehr gibt, dann könnte das den Preis steil nach oben treiben, denn es gibt nicht ausreichend Gold für uns zu kaufen.“

>>> zum englischsprachigen Original-Beitrag

Das vollständige Gespräch (natürlich in Englisch) zwischen Greg Hunter und Alasdair Macleod im obigen Video-Clip.

***


N8Waechter Unterstützen Sie das kostenlose Angebot von n8waechter Kopie


Wirtschaft am Abgrund
Das Amerika, wie wir es in der zweiten Hälfte des 20sten Jahrhunderts kannten, existiert nicht mehr. Die Vereinigten Staaten haben auf absehbare Zeit ihre wirtschaftliche und politische Zukunft verspielt. Die entindustrialisierte US-Ökonomie zählt zu den bislang größten Verlierern der Globalisierung. Gleichzeitig wandelt sich das innenpolitische Gesicht der Vereinigten Staaten grundlegend. Binnen weniger Jahre wurden elementare Grundrechte systematisch abgebaut, die die Verfassung mehr als 200 Jahre lang garantiert hatte. Jetzt folgen die Europäer den Amerikanern auf dem gleichen Weg, beenden die Souveränität ihrer Nationalstaaten und liefern sich einer allmächtigen Zentralregierung aus.
>>> welche Folgen das hat, erfahren Sie hier <<<


Die Geld-Apokalypse
In den letzten hundert Jahren ist das internationale Geldsystem schon drei Mal in sich zusammengebrochen, jeweils mit drastischen Folgen wie Krieg, Unruhen und massivem Schaden für die Weltwirtschaft. Doch der nächste Kollaps wird in der Menschheitsgeschichte seinesgleichen suchen. Der Anker der Weltwirtschaft, der amerikanische Dollar, ist in Gefahr und sein Untergang wird alle anderen Währungen in eine nie gekannte Katastrophe reißen. Währungskriege, Deflation, Hyperinflation, Marktzusammenbrüche, Chaos. Während die USA ihre langfristigen Probleme nicht in den Griff bekommt, trachten China, Russland und die ölreichen Nationen des Mittleren Ostens nach einem Ende der verhassten Hegemonialmacht. Es ist noch nicht zu spät, sich vorzubereiten.
>>> was Sie jetzt tun müssen, wird hier erklärt <<<


Insiderwissen Gold
Wo ist das Gold der Deutschen Bundesbank? Sind 3000 Tonnen deutsches Gold für immer an die USA verloren? Wird es zu einem Goldverbot in Deutschland kommen? Wer manipuliert den Goldmarkt aus welchen Gründen? Wird der Gold- und Silberpreis nach der zermürbenden Seitwärts-/Abwärtsphase jetzt wieder steigen? Wer beeinflusst den Goldpreis?
>>> 5 Experten erklären Ihnen das hier <<<


Österreichische Schule für Anleger
Austrian Investing zwischen Inflation und Deflation. Auf den Finanzmärkten scheint der Wahnsinn zu regieren, und auch viele Anleger werden von Wahn und Angst getrieben. Das Finanzsystem steht vor einer großen Zerreißprobe. Welche neuen Wege durch das finanzielle Erbebengebiet zwischen den tektonischen Platten Inflation und Deflation gibt es für Kleinsparer, professionelle Investoren und Vermögensberater?
>>> die Antwort gibt es hier <<<


BP-5 Notration
Das weltbekannte Produkt BP-5 wird seit vielen Jahren von Hilfsorganisationen, im Katastrophenschutz, bei Militär und Marine (Seenotration), im Expeditionsbereich und vor allem im Zivilschutz als Notverpflegung bzw. für die Lebensmittelbevorratung verwendet. BP-5 ist eine Art Müsliriegel, der hauptsächlich aus gebackenem Weizen besteht. BP-5 ist sofort verzehrfertig und muss nicht gekocht werden. Es schmeckt sehr gut (süß) und ist für jeden (auch Kleinkinder) bestens geeignet. BP-5 hat extrem hohe Nährwerte und eine Packung mit 500 g (2-Tages-Ration) entspricht 2.290 kcal.
>>> hier bekommen Sie das Langzeitlebensmittel <<<


FINCABAYANO500x100da

.

Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer und Förderer dieser Netzseite!

Unterstütze den Nachtwächter

Werde ein Förderer des Nachtwächters

1 KOMMENTAR

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
Älteste
Neueste Meiste Bewertungen
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen
Herbert
Herbert
29. Mrz. 2015 8:35

Man sollte nicht aus den Augen verlieren, dass China angekündigt hat, einen Goldfix für die physische Börse in Shanghai noch in diesem Jahr einführen zu wollen. Wozu sollte diese Maßnahme gut sein, wenn China nicht gewillt ist den physischen Goldpreis zu beeinflussen ? Das sieht doch ganz danach aus, als ob sich die Preise für Goldderivate (COMEX, LBMA) und das tatsächliche Metall entkoppeln werden. M.E. sollten die Preise in Shanghai zulegen, zumal die chinesische Inlandsproduktion von Gold (ca. 450 t/anno) zu den gegenwärtigen Preisen nicht kostendeckend ist.