Der Wahnsinn der Zentralbanken

-

Ein Beitrag vom Nachtwächter am 10.04.2015


Egon von Greyerz im Gespräch mit Eric King von King World News,
veröffentlicht am 10.04.2015


Egon von GreyerzEgon von Greyerz: “Eric, der Wahnsinn der Zentralbanken geht weiter. Wir hatten in der Vergangenheit darüber gesprochen, dass die FED keine Strategie hat und nicht weiß, was sie als nächstes tun soll. Ihre letzten FED Minutes bestätigen dies. Wie ich wiederholt gesagt habe, reagiert die FED nur auf wirtschaftliche Ereignisse und macht keine pro-aktive Politik. Genau das haben sie bei ihrem letzten Meeting bestätigt. Jede strategische Reaktion oder Entscheidung ist datengetrieben und die US-Daten werden sich weiter verschlechtern. Die FED wird in diesem Jahr ihre Zinsen nicht erhöhen.

SNB erleidet schwere Verluste

Und in der Schweiz musste die Schweizer Nationalbank (SNB) offensichtlich, wie ich es vorausgesagt hatte, die Wechselkursbindung im Januar aufgeben. Ich sage auch voraus, dass sie mit ihren riesigen Devisen-Positionen in Euros und Dollars auf einer Zeitbombe sitzen. Nun, die SNB hat gerade bekanntgegeben, dass sie mit ihren Devisen im Januar über $ 50 Milliarden Schweizer Franken verloren hat. Eric, dieser Verlust entspricht 60 Prozent ihres Kapitals und 8 Prozent des Schweizer BIP. Dieser Verlust ist gewaltig! Wenn die FED 8 Prozent des US-BIP verlieren würde, dann entspräche das $ 1,4 Billionen Dollar. Das zeigt nur, dass Zentralbanken ihre Volkswirtschaften nicht manipulieren, oder mit dem Geld oder Gold ihrer Nation spekulieren sollten.

Wir erinnern uns alle daran, dass sowohl das Vereinigte Königreich, als auch die Schweiz das meiste von ihrem Gold am Tiefststand des Marktes 1999 verkauft haben. Und angesichts der Mengen an Gold, die nun vom Westen in den Osten fließen, wäre ich nicht überrascht, wenn die meisten westlichen Länder ihre Goldbestände insgeheim um 50 Prozent oder mehr verringert hätten.

Zurück zur Schweiz. Die haben jetzt 380 Millionen Schweizer Franken in 10-jährigen Staatsanleihen mit negativen Zinsen verkauft. Und die SNB berechnet Negativzinsen von 0,75 Prozent auf Einlagen. Eric, ist Ihnen klar, dass sowohl Sparer, als auch Rentner jetzt negative Zinsen auf ihre Investments bekommen? Die langfristigen Konsequenzen davon sind für die Welt ausgesprochen ernst.

Revolution oder Krieg

Zentralbanken und Regierungen haben ihre Volkswirtschaften in den letzten 100 Jahren in einem derartigen Ausmaß heruntergewirtschaftet, dass das, wie Paul Tudor Jones sagt, ‚entweder zu einer Revolution, zu Krieg, oder massiven Steuererhöhungen führen wird‘. Aus meiner Sicht ist die Gefahr sehr hoch, dass diese Dinge alle drei passieren.

Sicher ist, dass die Blasen bei Schulden, Aktien und Immobilien in den kommenden Jahren platzen werden. Schauen Sie sich nur die US-Inflation an: seit 1971, als Nixon die Golddeckung des Dollars aufgehoben hat, ist die Inflation um schwindelerregende 2.000 Prozent gestiegen. Das hat natürlich mit der massiven Gelderschaffung zu tun. Die Geldversorgung wuchs im selben Zeitraum ebenfalls um 2.000 Prozent und seit den 1970ern sind die Dividenden in den USA prozentual zum BIP um das 2,5-fache gestiegen, während fixe Kapitalanlagen sich gegenüber dem BIP halbiert haben.

Geldversorgung explodiert, Dollar kollabiert

Die Auswirkungen davon sind immer weniger Reinvestitionen der Gewinne bei Unternehmen, die die Wirtschaft am Wachsen halten. Das ist ein sehr gefährlicher Trend und führt in der US-Wirtschaft bereits zu Stagnation. Seit 2006 ist das BIP in den USA, bereinigt um die reale Inflation, um 6 Prozent geschrumpft und die Reallöhne für US-Arbeitnehmer sind seit den 1980ern rückläufig. Das bedeutet, dass ein gewaltiger Anteil des US-Konsums schlicht auf Kredit basiert.

Schauen Sie sich das Vereinigte Königreich an; das soll eine der stärksten Volkswirtschaften in Europa sein. Trotz 5 Jahren Austerität liegt das Defizit im Vereinigten Königreich nun bei 5,3 Prozent und die Schulden sind im Verhältnis zum BIP während der selben Zeit von 69 Prozent auf 93 Prozent gestiegen.

Blasen und Chancen

Eric, wir haben also überall Blasen. Der Russel-2000 steht bei einem historischen Kursgewinnverhältnis von 90 und die chinesischen Tech-Aktien bei 220. Die Nasday stand 2000 bei einem KGV von 150 und im Anschluss fiel die Nasdaq um 80 Prozent.

Auch wenn wir in den kommenden paar Jahren Zeugen der größten Wohlstandszerstörung der Geschichte werden, so gibt es doch unglaubliche und einmalige Chancen für Profit. Diese werden sich vorrangig im Bereich der Edelmetalle finden. Viele Gold- und Silberaktien werden um mindestens das 10-fache steigen und einige noch um ein Vielfaches mehr. Der Preis für physisches Silber wird sich ebenfalls um das 10-fache oder mehr erhöhen. Die wichtigste Wertanlage um sein Vermögen zu erhalten, wird aber natürlich physisches Gold sein, welches außerhalb des Bankensystems gelagert ist.

Am letzten Wochenende gab es bei einer Schließfachfirma in London einen Einbruch. 90 Boxen wurden im Schmucksachen-Bezirk in Hatton Gardens aufgebrochen. Da die Inhalte nicht deklariert waren ist es schwer zu sagen, wie groß die Verluste waren, aber es können problemlos $ 300 Millionen Dollar oder mehr gewesen sein. Deswegen ist es so wichtig, Gold und Silber in sehr sicheren Tresoren außerhalb des Bankensystems aufzubewahren. Und natürlich muss es auch versichert sein.

Der Osten kauft weiter Gold

Eric, die Aufkäufe aus dem Osten gehen auf Rekordniveau weiter. In den ersten drei Monaten in 2015 haben China und Indien insgesamt 640 Tonnen Gold gekauft. Wenn man diese Zahl aufs Jahr hochrechnet, dann wären das über 2.500 Tonnen. Die Aufkäufe allein dieser beiden Länder entsprechen der gesamten Jahresproduktion von Gold. Ich bin mir sehr sicher, dass diese sehr starke physische Nachfrage dazu führen wird, dass der wahre Goldpreis 2015 und in den kommenden Jahren auf signifikant höheren Niveaus sein wird.“

>>> zum englischsprachigen Original-Beitrag


Alle Rechte der auf N8Waechter.net verwendeten Quellen liegen grundsätzlich bei den Verfassern der Originale.


N8Waechter Unterstützen Sie das kostenlose Angebot von n8waechter Kopie


Das geheime Wissen der Goldanleger
Gold, die älteste und sicherste Anlage der Welt. „Der deutsche Goldpapst“ enthüllt sein Insiderwissen über das Dreiecksverhältnis zwischen Dollar, Gold und Euro, über die Hintergründe von Geld und Macht und bietet eine kritische Analyse unseres Papiergeldsystems und seiner Risiken. Geschrieben für Anleger, die schon Gold besitzen und alles Wichtige über das geheimnisvolle Metall wissen wollen – und für solche, die schon einmal daran gedacht haben, in Gold zu investieren, aber bisher zögerten. Wie machen Sie Ihr Vermögen krisenfest und retten es durch schwierige Zeiten?
>>> hier erfahren Sie es <<<


Vermögen retten – in Silber investieren
Seit Ausbruch der Finanzkrise zweifeln immer mehr Anleger am System des Papiergeldes. Die gigantischen Schulden sowie die ins beinahe Unendliche gewachsene Geldmenge werden in einer Hyperinflation enden und damit unsere Geldvermögen vernichten. Welche Werte sind noch solide? Welche Anlageform erweist sich als »sichere Bank«? Ergreifen Sie eine seltene Chance und profitieren Sie direkt von der Anlageform, mit dem weltweit größten Potenzial und retten Sie Ihr Vermögen!
>>> wie das geht, erfahren Sie hier <<<


Österreichische Schule für Anleger
Austrian Investing zwischen Inflation und Deflation. Auf den Finanzmärkten scheint der Wahnsinn zu regieren, und auch viele Anleger werden von Wahn und Angst getrieben. Das Finanzsystem steht vor einer großen Zerreißprobe. Welche neuen Wege durch das finanzielle Erbebengebiet zwischen den tektonischen Platten Inflation und Deflation gibt es für Kleinsparer, professionelle Investoren und Vermögensberater?
>>> die Antwort gibt es hier <<<


Der Crash ist die Lösung
Der finale Kollaps wird kommen, weil die wahren Ursachen der Finanzkrise nicht beseitigt wurden. Die Finanzindustrie, die die Krise verursacht hat, ist sogar der Krisengewinner, der wieder mit gigantischen Geldsummen jongliert und im Zweifelsfall von uns gerettet wird! Die Folgen sind volkswirtschaftliche Schadensmaximierung, die größte Insolvenzverschleppung in der Geschichte der Menschheit, Vernichtung unseres Wohlstands durch dauerhaft niedrige Zinsen sowie Enteignung unserer Ersparnisse und Lebensversicherungen, sobald das System kollabiert. Der Crash ist die Lösung, sagen die beiden Ökonomen Friedrich und Weik.
>>> hier erfahren Sie, wie Sie sich darauf vorbereiten <<<


Handbuch für das Überleben in Krisenzeiten
Wir leben in einer Zeit der großen Krisen. Die Weltwirtschaft ist am Boden, das Vertrauen in die Finanzwelt ist erschüttert, die Ersparnisse sind nicht mehr sicher, der Arbeitsmarkt verschlechtert sich zusehends. Die Polizei befürchtet in deutschen Städten Unruhen und bürgerkriegsähnliche Zustände. Politiker agieren immer hilfloser angesichts der zunehmenden Probleme. Immer mehr Menschen hegen Zukunfts- und Existenzängste. Hier werden Ihnen die Kenntnisse vermittelt, die erforderlich sind, um sich rundherum selbst zu helfen.
>>> hier erfahren Sie mehr darüber <<<


BP-5 Notration
Das weltbekannte Produkt BP-5 wird seit vielen Jahren von Hilfsorganisationen, im Katastrophenschutz, bei Militär und Marine (Seenotration), im Expeditionsbereich und vor allem im Zivilschutz als Notverpflegung bzw. für die Lebensmittelbevorratung verwendet. BP-5 ist eine Art Müsliriegel, der hauptsächlich aus gebackenem Weizen besteht. BP-5 ist sofort verzehrfertig und muss nicht gekocht werden. Es schmeckt sehr gut (süß) und ist für jeden (auch Kleinkinder) bestens geeignet. BP-5 hat extrem hohe Nährwerte und eine Packung mit 500 g (2-Tages-Ration) entspricht 2.290 kcal.
>>> hier bekommen Sie das Langzeitlebensmittel <<<


FINCABAYANO500x100da

.

Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer und Förderer dieser Netzseite!

Unterstütze den Nachtwächter

Werde ein Förderer des Nachtwächters

1 KOMMENTAR

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
Älteste
Neueste Meiste Bewertungen
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen
trackback
11. Apr. 2015 2:33

[…] Der Wahnsinn der Zentralbanken (n8waechter) […]