Grexit: Die Zeit läuft ab

-

Ein Beitrag vom Nachtwächter am 17.04.2015


James Turk im Gespräch mit Eric King von King World News,
veröffentlicht am 16.04.2015


James TurkJames Turk: „In Griechenland spielen alle mit harten Bandagen, Eric. Die Pattsituation zwischen der griechischen Regierung und ihren Gläubigern hat Krisenniveau erreicht. Alles was wir jetzt tun können ist abwarten, wer zuerst blinzelt. Die griechische Regierung hat eingestanden, dass ihr Geld fast aufgebraucht ist.

Griechenland ist nicht in der Lage, weiteres Geld von der EZB oder von griechischen Banken zu leihen. Die sind von der EZB instruiert worden, der griechischen Regierung kein weiteres Geld mehr zu geben. Das Geld, was die griechische Regierung aus den Steuern einnimmt, ist ihre einzige Bargeld-Quelle. Und diese Steuereinnahmen liegen unterhalb dessen, was die griechische Regierung erwartet hatte.

Die Troika ist das Problem

Auf der anderen Seite des Patts steht die sogenannte ‚Troika‘, bestehend aus EU, EZB und IWF, die sich weigert nachzugeben. Sie fordert von Griechenland sich an die Bedingungen zu halten, die von vorherigen griechischen Regierungen ausgehandelt wurden und dass die Schulden pünktlich zurückgezahlt werden. Die einzige Möglichkeit aber, wie diese Schulden zurückgezahlt werden können, ist dass die Troika die nächste Tranche von € 7,5 Milliarden Euro im Rahmen ihres Hilfsprogramms vergibt.

troikaAlles was die Troika macht, ist noch mehr Schulden auf den Schuldenberg zu stapeln, der Griechenland bereits in die Knie gezwungen hat. Indem Griechenland weitere Kredite für die Rückzahlung von Altschulden gegeben werden, hofft die Troika, dass es Griechenland solvent erscheinen lassen kann, obwohl es das nicht ist. Unterm Strich hat Griechenland schlicht nicht die finanziellen Kapazitäten zur Rückzahlung seiner Schulden.

EZB bereitet das Abgreifen griechischer Konten vor

Die EZB hat bisher auf die Nuklear-Option verzichtet, bei der ein Bail-In aus Einlagegeldern griechischer Banken erzwungen wird, um die EZB-Kredite an Griechenland zurückgezahlt zu bekommen, aber der Zeitpunkt dafür bleibt nah. Das ist der einzige Weg, wie die EZB ihr Geld zurückbekommt.

Wichtig ist, dass der EZB-Präsident Mario Draghi bestätigt hat, dass die offenen Positionen der EZB gegenüber Griechenland einen Umfang von € 110 Milliarden Euro haben. Dies ist eine Seite der enorm wichtigen Gleichung die entscheiden wird, wann die griechischen Banken verstaatlicht werden. Die andere Seite der Gleichung ist die derzeitige Höhe an Einlagen in griechischen Banken.

Die Zeit läuft ab

Es gab zuletzt keine Berichte darüber, was im griechischen Bankensystem noch an Einlagen verblieben ist. Es dürften geschätzte Gesamteinlagen um die € 130 Milliarden sein, aber die Einlagen schrumpfen weiter. Obwohl die EZB also keine weiteren Kredite vergibt, verringert sich weiterhin der Abstand dieser beiden Zahlen. Es wird nicht zugelassen werden, dass sich das Verhältnis umkehrt. Bevor das passiert, wird die EZB Einlagen abgreifen, um die Griechenland vergebenen Kredite zurückbezahlt zu kommen.

grexitEs ist klar, dass Griechenland bankrottreif ist. Seine Staatsanleihen wurden wieder downgegradet und befinden sich nun tief im Junk-Territorium. Und obwohl die EU behauptet, dass die griechischen Banken zahlungsfähig sind, zeigt doch jeder Indikator, dass das griechische Bankensystem in großem Umfang und hoffnungslos insolvent ist, während das Risiko bei den Bankkrediten der bröckelnden griechischen Wirtschaft immer weiter steigt.

Vor ein paar Wochen hat der britische Kanzler George Osborne dem griechische Finanzminister Yanis Varoufakis gesagt, dass Griechenland zum größten Risiko für die Weltwirtschaft werden wird. Und das Risiko ist jetzt sogar noch größer, da Griechenland das Geld ausgeht und es sich darauf vorbereitet, auf seine € 325 Milliarden Euro Schulden den Staatsbankrott zu erklären. Und das erscheint nicht nur unausweichlich, sondern steht unmittelbar bevor.“

>>> zum englischsprachigen Original-Beitrag


Alle Rechte der auf N8Waechter.net verwendeten Quellen liegen grundsätzlich bei den Verfassern der Originale.


N8Waechter Unterstützen Sie das kostenlose Angebot von n8waechter Kopie


Warum ein GREXIT kommen muss
Mit dem griechischen Finanzminister Giannis Varoufakis hat eine Person das internationale Politparkett betreten, die mehr ist als nur ein Wirtschaftswissenschaftler. Varoufakis ist Professor für Spieltheorie. Das macht ihn zu einem cleveren Taktiker, der die allgemeinen Lehren der schwafelnden und in alle vier Himmelsrichtungen auslegbaren, modernen Wirtschaftswissenschaften und deren Vertreter nur allzu gut kennt.
>>> weiterlesen


GREXIT: Sorge um Ansteckung in Europäischer Peripherie
Die fortbestehende Angst vor den Auswirkungen eines Sieges der Anti-EU-Partei Syriza bei den vorgezogenen Neuwahlen hat sich auch im Rest der Peripherie ausgebreitet, wo portugiesische, italienische und spanische Bonds sich ebenfalls verteuerten.
>>> weiterlesen


Entbankt die Banken!
Stellen Sie sich vor, Sie geben einem Bekannten einen Geldbetrag, sagen wir 1.000 EURO, zur Verwahrung. Er möge diesen Betrag aufbewahren bis sie ihn wieder zurückfordern. Es vergeht eine längere Zeit. Indes gründet ihr Bekannter eine Firma und sie bekommen zufälligerweise eine Jahresbilanz dieser Firma in die Hand.
>>> weiterlesen


Die Geld-Apokalypse
In den letzten hundert Jahren ist das internationale Geldsystem schon drei Mal in sich zusammengebrochen, jeweils mit drastischen Folgen wie Krieg, Unruhen und massivem Schaden für die Weltwirtschaft. Doch der nächste Kollaps wird in der Menschheitsgeschichte seinesgleichen suchen. Der Anker der Weltwirtschaft, der amerikanische Dollar, ist in Gefahr und sein Untergang wird alle anderen Währungen in eine nie gekannte Katastrophe reißen. Währungskriege, Deflation, Hyperinflation, Marktzusammenbrüche, Chaos. Während die USA ihre langfristigen Probleme nicht in den Griff bekommt, trachten China, Russland und die ölreichen Nationen des Mittleren Ostens nach einem Ende der verhassten Hegemonialmacht. Es ist noch nicht zu spät, sich vorzubereiten.
>>> was Sie jetzt tun müssen, wird hier erklärt <<<


Vermögen retten – in Silber investieren
Seit Ausbruch der Finanzkrise zweifeln immer mehr Anleger am System des Papiergeldes. Die gigantischen Schulden sowie die ins beinahe Unendliche gewachsene Geldmenge werden in einer Hyperinflation enden und damit unsere Geldvermögen vernichten. Welche Werte sind noch solide? Welche Anlageform erweist sich als »sichere Bank«? Ergreifen Sie eine seltene Chance und profitieren Sie direkt von der Anlageform, mit dem weltweit größten Potenzial und retten Sie Ihr Vermögen!
>>> wie das geht, erfahren Sie hier <<<


Insiderwissen Gold
Wo ist das Gold der Deutschen Bundesbank? Sind 3000 Tonnen deutsches Gold für immer an die USA verloren? Wird es zu einem Goldverbot in Deutschland kommen? Wer manipuliert den Goldmarkt aus welchen Gründen? Wird der Gold- und Silberpreis nach der zermürbenden Seitwärts-/Abwärtsphase jetzt wieder steigen? Wer beeinflusst den Goldpreis?
>>> 5 Experten erklären Ihnen das hier <<<


Weltmacht IWF
Er erpresst Staaten. Er plündert Kontinente. Er hat Generationen von Menschen die Hoffnung auf eine bessere Zukunft genommen und ist dabei zur mächtigsten Finanzorganisation der Welt aufgestiegen: Die Geschichte des Internationalen Währungsfonds (IWF) gleicht einem modernen Kreuzzug gegen die arbeitende Bevölkerung auf fünf ­Kontinenten. Welche dramatischen Folgen hat die Politik der Erzwingung neoliberaler Reformen durch die Vergabe von Krediten für die globale Gesellschaft und seit Eintreten der Eurokrise auch für Europa und Deutschland?
>>> hier wird Ihnen das erklärt <<<


Handbuch für das Überleben in Krisenzeiten
Wir leben in einer Zeit der großen Krisen. Die Weltwirtschaft ist am Boden, das Vertrauen in die Finanzwelt ist erschüttert, die Ersparnisse sind nicht mehr sicher, der Arbeitsmarkt verschlechtert sich zusehends. Die Polizei befürchtet in deutschen Städten Unruhen und bürgerkriegsähnliche Zustände. Politiker agieren immer hilfloser angesichts der zunehmenden Probleme. Immer mehr Menschen hegen Zukunfts- und Existenzängste. Hier werden Ihnen die Kenntnisse vermittelt, die erforderlich sind, um sich rundherum selbst zu helfen.
>>> hier erfahren Sie mehr darüber <<<


BP-5 Notration
Das weltbekannte Produkt BP-5 wird seit vielen Jahren von Hilfsorganisationen, im Katastrophenschutz, bei Militär und Marine (Seenotration), im Expeditionsbereich und vor allem im Zivilschutz als Notverpflegung bzw. für die Lebensmittelbevorratung verwendet. BP-5 ist eine Art Müsliriegel, der hauptsächlich aus gebackenem Weizen besteht. BP-5 ist sofort verzehrfertig und muss nicht gekocht werden. Es schmeckt sehr gut (süß) und ist für jeden (auch Kleinkinder) bestens geeignet. BP-5 hat extrem hohe Nährwerte und eine Packung mit 500 g (2-Tages-Ration) entspricht 2.290 kcal.
>>> hier bekommen Sie das Langzeitlebensmittel <<<


FINCABAYANO500x100da

.

Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer und Förderer dieser Netzseite!

Unterstütze den Nachtwächter

Werde ein Förderer des Nachtwächters

3 KOMMENTARE

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
3 Kommentare
Älteste
Neueste Meiste Bewertungen
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen
trackback

[…] Grexit: Die Zeit läuft ab | N8Waechter.net. […]

trackback
18. Apr. 2015 1:48

[…] Grexit: Die Zeit läuft ab (n8waechter) […]