Wer den Goldpreis kontrolliert, der kontrolliert die Welt

-

Ein Beitrag vom Nachtwächter am 10.05.2015


Chris Powell im Gespräch mit Eric King von King World News,
veröffentlicht am 09.05.2015.

Hinweis: Nach dem Lesen der Schlagzeile auf KWN am gestrigen Tage (“Is this the most shocking interview 2015?“) war der Artikel nicht abrufbar. Eric King hat dem Originalbeitrag einen Vermerk hinzugefügt, dass King World News kurz nach Veröffentlichung dieses Interviews vom Netz genommen wurde und das KWN-Team später in der Lage war, die Seite wieder online zu bekommen. Eric King macht in dem Vermerk die “powers that be“, also “Hintergrundmächte“ dafür verantwortlich. Ob dem so ist, lassen wir mal dahingestellt.


Eric King: “Chris, vom Westen wurde eine Studie darüber in Auftrag gegeben, wie die Nazis alle von ihnen eroberten Länder systematisch geplündert haben. Dies wurde per Währungsmanipulation gemacht und wurde zur Blaupause für die Vereinigten Staaten und den Westen dafür, wie sie die Welt beherrschen – und im Mittelpunkt all dessen steht der Goldmarkt.“

chris powellChris Powell: “Ja, das US-Kriegsministerium gab 1943 einen monatlichen Geheimdienstbericht mit der Bezeichnung “Technical and Tactical Trends“ heraus. Die Novemberausgabe des Berichts im Jahr 1943 widmete sich einer Untersuchung der Währungspolitik der Nazis im besetzten Europa. Und der Bericht zeigte, dass die Plünderung Europas nicht hauptsächlich mit vorgehaltener Waffe erfolgte, wie uns das in den Spielfilmen immer suggeriert wird, sondern in großem Umfang durch die Manipulation der Währungsmärkte.

Plünderung besetzter Länder durch Währungsmarkt-Manipulation

Die Nazis änderten die Wechselkurse zugunsten der Reichsmark. Der Wechselkurs zwischen dem französischem Franc und der Reichsmark lag vor dem Krieg bei etwa 1 Franc zu 2 Reichsmark. Nachdem die Nazis die Bank of France unter ihre Kontrolle gebracht hatten, änderten sie den Wechselkurs auf ungefähr 1 Reichsmark zu 20 Francs.

Das Resultat hiervon war, dass jede industrielle und landwirtschaftliche Produktion aus dem besetzten Frankreich abgezogen wurde und nach Deutschland ging. Die Nazis in Osteuropa, wo es keine hochentwickelten Bankensysteme gab, manipulierten die Währungsmärkte durch die Ausgabe einer speziellen Besatzungswährung, die ausschließlich in den besetzten Ländern genutzt werden konnte, in Deutschland selbst aber ungültig war.

Der Effekt dieser Manipulationen der Währungsmärkte war, dass jede Produktion aus den besetzten Gebieten nach Deutschland floss, aber nichts wieder zurück. Und für 4 oder 5 Jahre hatte Deutschland eine unglaubliches Handelsdefizit.

Heute hat die USA ein massives Handelsdefizit

Nun, wer macht das heute? Die Vereinigten Staaten kommt mit ihren Handelsdefiziten ungestraft davon, weil wir die Reservewährung drucken und die Währungsmärkte durch Eingriffe kontrollieren. Das ist wirklich der primäre Mechanismus des Imperialismus. Die Nazis haben das gemacht und jetzt machen es die Vereinigten Staaten mit Hilfe ihrer westlichen Alliierten.“

Eric King: “Sie haben einmal zu mir gesagt, dass ’niemand gegen eine Zentralbank handeln kann‘. Die Zentralbanken haben die Macht, praktisch ohne Grenzen Fiatgeld zu erschaffen und wir verlieren die freien Märkte, wenn sie das tun. Der Marktveteran Ron Rosen hat gegenüber KWN aber gesagt, dass letztlich Mutter Natur die Kontrolle über diese Märkte hat. Und soweit es den Goldmarkt betrifft, geht der dortige Missbrauch der westlichen Zentralplaner zu Ende und das Ganze wird nur auf eine Art enden, nämlich mit der Explosion des Goldpreises.“

Endspiel für jene, die dem Finanzsystem entkommen wollen

Chris Powell: “Das möchte ich annehmen, denn das bedeutet eine Rückkehr zum System der freien Märkte. Ich glaube aber nicht, dass das die einzige Art ist, wie es enden könnte. Es könnte auch in immer stärker werdende finanzielle Repressionen münden: Kapitalkontrollen, Devisenkontrollen und der private Besitz monetären Goldes könnte wieder verboten werden.

Ich glaube kaum, dass die Regierungen so einfach aufgeben werden. Wenn der Goldmarkt freigelassen wird, dann werden Regierungen und Zentralbanker an Macht einbüßen und sie werden bis zum Ende um diese Macht kämpfen.

Sie können Märkte schließen, sie können gewisse Finanzinstrumente verbieten, sie können Goldbesitz verbieten und sie können Gold konfiszieren. Sie können Menschen als Terroristen ins Gefängnis werfen, nur weil sie aus dem Finanzsystem aussteigen wollen. Wenn das Metall knapp wird, könnten wir im Westen in einem totalitären System enden.“

Eric King: “Chris, welche Hoffnung haben sie für die Zukunft?“

Chris Powell: “Meine Hoffnung ist, dass die Marktmanipulationen durch die Außen- und Wirtschaftspolitik anderer Länder zunichte gemacht werden. Jedes Land das im Moment einen bedeutenden Devisenüberschuss hat, könnte jederzeit dem US-Schema den Stecker ziehen, indem US-Treasuries und andere in Dollar ausgezeichnete Wertanlagen abgestoßen werden und dafür Gold gekauft wird. Das wäre ein Akt wirtschaftlicher Kriegsführung und es könnte durchaus ein Land geben, das darauf zurückgreift.

Wer den Goldpreis kontrolliert, der kontrolliert die Welt

China und Russland wissen sehr wohl, genau wie die Vereinigten Staaten es laut den eigenen Archiven im Außenministerium wissen, dass die Kontrolle des Goldpreises, die Kontrolle über die Welt bedeutet. Wer den Goldpreis kontrolliert, der kontrolliert die Währungsmärkte. Das wurde im April 1974 bei einem Meeting im Büro des damaligen Außenministers Henry Kissinger sehr deutlich gesagt. Die Inhalte dieses Treffens lassen sich auf der Internetseite der Historiker des US-State Departments finden.

Ich bin sicher, dass Russland das weiß und ich bin sicher, dass auch China das weiß. Und wenn China und Russland ihre Souveränität erhalten wollen, oder auf der Weltbühne deutlich mehr Macht gewinnen wollen, dass müssen sie einfach nur genügend Gold beschaffen und es höher bewerten, wenn es ihren Zwecken dient.“

>>> zum englischsprachigen Originalbeitrag


Alle Rechte der auf N8Waechter.net verwendeten Quellen liegen grundsätzlich bei den Verfassern der Originale.


N8Waechter Unterstützen Sie das kostenlose Angebot von n8waechter Kopie


Der Goldkrieg
Warum haben sich mehrere US-amerikanische Spitzenbanker Anfang des Jahres 2014 nahezu gleichzeitig das Leben genommen? Warum wollen die USA das Regime in Teheran wirklich stürzen? Warum hat die neue Führung in der Ukraine im März 2014 als erste Amtshandlung das Gold ihres Volkes heimlich in die USA geschafft? Wo ist das Gold der Deutschen Bundesbank? Wie viel Gold existiert überhaupt auf Erden, und wer hat es? Und was haben Zentralbanken wie die Fed und die Bank of England damit zu tun?
>>> Antworten auf diese Fragen gibt es hier <<<


Die Geld-Apokalypse
In den letzten hundert Jahren ist das internationale Geldsystem schon drei Mal in sich zusammengebrochen, jeweils mit drastischen Folgen wie Krieg, Unruhen und massivem Schaden für die Weltwirtschaft. Doch der nächste Kollaps wird in der Menschheitsgeschichte seinesgleichen suchen. Der Anker der Weltwirtschaft, der amerikanische Dollar, ist in Gefahr und sein Untergang wird alle anderen Währungen in eine nie gekannte Katastrophe reißen. Währungskriege, Deflation, Hyperinflation, Marktzusammenbrüche, Chaos. Während die USA ihre langfristigen Probleme nicht in den Griff bekommt, trachten China, Russland und die ölreichen Nationen des Mittleren Ostens nach einem Ende der verhassten Hegemonialmacht. Es ist noch nicht zu spät, sich vorzubereiten.
>>> was Sie jetzt tun müssen, wird hier erklärt <<<


Holt unser Gold heim
Seit über 60 Jahren lagert das deutsche Staatsgold im Ausland. Hier wird der fünfjährig harte Kampf ums Staatsgold nachgezeichnet, der seit 2011 einem realen Kriminalfall gleicht und der nach Jahrzehnten des Mauerns der Gold haltenden Zentralbanken endlich den entscheidenden erfolgreichen Präzedenzfall setzte: Die deutsche Heimholungsbewegung löste inzwischen weltweit mehr als ein Dutzend nationaler Bewegungen zur Gold-Transparenz und „Repatriation“ aus. Das Gold der Nationalbanken ist kein barbarisches Relikt, sondern ein zentraler Baustein in der Statik des globalen Finanzsystems.
>>> was das im Einzelnen bedeutet, erfahren Sie hier <<<


Die Kreatur von Jekyll Island
»Gebt mir die Kontrolle über die Währung einer Nation, dann ist es für mich gleichgültig wer die Gesetze macht.« Meyer Amschel Rothschild
Wie soll ein Bankier die Macht über die Währung einer Nation bekommen, werden Sie sich jetzt fragen. Im Jahre 1913 geschah in den USA das Unglaubliche. Einem Bankenkartell, bestehend aus den weltweit führenden Bankhäusern Morgan, Rockefeller, Rothschild, Warburg und Kuhn-Loeb, gelang es in einem konspirativ vorbereiteten Handstreich, das amerikanische Parlament zu überlisten und das Federal Reserve System (Fed) ins Leben zu rufen – eine amerikanische Zentralbank. Doch diese Bank ist weder staatlich (federal) noch hat sie wirkliche Reserven. Ihr offizieller Zweck ist es, für die Stabilität des Dollars zu sorgen. Doch seit der Gründung des Fed hat der Dollar über 95 Prozent seines Wertes verloren!
>>> warum das so ist, erfahren Sie hier <<<


Handbuch für das Überleben in Krisenzeiten
Wir leben in einer Zeit der großen Krisen. Die Weltwirtschaft ist am Boden, das Vertrauen in die Finanzwelt ist erschüttert, die Ersparnisse sind nicht mehr sicher, der Arbeitsmarkt verschlechtert sich zusehends. Die Polizei befürchtet in deutschen Städten Unruhen und bürgerkriegsähnliche Zustände. Politiker agieren immer hilfloser angesichts der zunehmenden Probleme. Immer mehr Menschen hegen Zukunfts- und Existenzängste. Hier werden Ihnen die Kenntnisse vermittelt, die erforderlich sind, um sich rundherum selbst zu helfen.
>>> hier erfahren Sie mehr darüber <<<


BP-5 Notration
Das weltbekannte Produkt BP-5 wird seit vielen Jahren von Hilfsorganisationen, im Katastrophenschutz, bei Militär und Marine (Seenotration), im Expeditionsbereich und vor allem im Zivilschutz als Notverpflegung bzw. für die Lebensmittelbevorratung verwendet. BP-5 ist eine Art Müsliriegel, der hauptsächlich aus gebackenem Weizen besteht. BP-5 ist sofort verzehrfertig und muss nicht gekocht werden. Es schmeckt sehr gut (süß) und ist für jeden (auch Kleinkinder) bestens geeignet. BP-5 hat extrem hohe Nährwerte und eine Packung mit 500 g (2-Tages-Ration) entspricht 2.290 kcal.
>>> hier bekommen Sie das Langzeitlebensmittel <<<


FINCABAYANO500x100da

.

Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer und Förderer dieser Netzseite!

Unterstütze den Nachtwächter

Werde ein Förderer des Nachtwächters

2 KOMMENTARE

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
2 Kommentare
Älteste
Neueste Meiste Bewertungen
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen
Habnix
Habnix
10. Mai. 2015 11:55

Um die Erde und ihre Rohstoffe effektiv zu kontrollieren, kontrolliere die Menschen mittels Smarter Technik die zu den Rohstoffen wollen.

trackback

[…] Wer den Goldpreis kontrolliert, der kontrolliert die Welt | N8Waechter.net. […]