Flughafensicherheit USA: TSA versagt bei 95 % geheimer Tests

-

Ein Beitrag vom Nachtwächter am 02.06.2015


Waffen und Bomben durch Flughafen-Security geschmuggelt

Zum wiederholten Mal wurde in den USA eine Testreihe in Sachen Flugsicherheit durchgeführt. Ziel der Überprüfung der Sicherheitsmaßnahmen, war die nach den Vorfällen am 11. September 2001 gegründete Verkehrssicherheitsbehörde TSA (Transportation Security Administration), welche in den USA für die Security-Checks bei Passagieren zuständig ist.

Wikipedia beschreibt das Aufgabenfeld der TSA wie folgt:

»Aufgabe der TSA ist die Wahrung der Öffentlichen Sicherheit auf Highways, Bahnen aller Art, Häfen (teilweise auch im Ausland) und 450 Flughäfen bundesweit (letztere zu einem kleinen Teil durch private Sicherheitsdienste im Rahmen eines sog. Screening-Partnership-Programms). Das Aufgabenspektrum umfasst Tätigkeiten in der Terrorismusbekämpfung, Unerlaubte Immigration, verbotene Gegenstände (z. B. Explosivstoffe, Waffen) und vieles mehr.«

Nun hat ABC News aktuell über das umfangreiche Versagen der Sicherheitsmaßnahmen bei einer Testreihe an diversen Flughäfen in den Vereinigten Staaten berichtet. Die Testreihen wurde von sogenannten Homeland Security Red Teams durchgeführt, Teams die auf Effektivitäts-Überprüfung geschult sind. Die Ergebnisse der Tests wurden nun vom Generalinspekteur der Homeland Security veröffentlicht und das Ergebnis war erschütternd: in 67 von 70 Versuchen wurden Waffen, Bomben und improvisierte Sprengstoffe nicht detektiert; eine Fehlschlag-Quote von 95 %!

In einem Bericht auf Prisonplanet.com kommentiert Steve Watson:

»Anstatt das Personal besser zu schulen und in echte Sicherheit zu investieren, hat die TSA Milliarden in offen gesagt bizarre Programme investiert, wie beispielsweise ein fehlgeschlagenes ‚Chat Down‘-Programm, bei dem TSA-Personal Menschen ausfindig macht und anspricht, von denen sie denken, dass sie ‚verdächtig‘ aussehen.

Obwohl zugegeben wird, dass nicht ein einziger Terrorist festgenommen wurde, hat die TSA eine ganze Serie weiterer haarsträubender Programme gestartet, die den Anschein machen keinem anderen Ziel zu dienen, als unschuldige Reisende wie Gefangene zu behandeln und die Öffentlichkeit zu belästigen.«

Von Seiten der TSA wird versucht, die Ergebnisse der Testreihen offiziell herunterzuspielen. Hinter den Kulissen scheinen hohe Offizielle allerdings hochgradig verärgert über die Resultate zu sein. Gegenüber ABC News hat das für die TSA zuständige Department of Homeland Security (DHS) schriftlich Stellung genommen:

»Angesichts der durch Bericht des Büros des Generalinspekteurs ermittelten Resultate, hat Minister Johnson die TSA sofort angewiesen, eine Reihe von Maßnahmen einzuleiten, die sich mit den in dem Bericht zu Tage geförderten Problemen auseinandersetzen und von denen mehrere bereits umgesetzt wurden.«

Ganz offensichtlich ist das übermäßige Begrapschen, die Bestrahlung mit Röntgen-Geräten und die bekanntermaßen peinliche und beschämende Befragung von Flugzeug-Passagieren also nicht ausreichend gewesen. Insofern werden sich Reisende in den USA vermutlich mit einer noch härteren Gangart der TSA anfreunden müssen. Inwieweit sich die nicht weiter genannten Maßnahmen auf die reale Sicherheit auswirken, wird sich dagegen wohl erst im Ernstfall zeigen.

***


Alle Rechte der auf N8Waechter.net verwendeten Quellen liegen grundsätzlich bei den Verfassern der Originale.


N8Waechter Unterstützen Sie das kostenlose Angebot von n8waechter Kopie


Flugsicherheit – Ist die Gefahr vor Anschlägen im Luftverkehr weitgehend gebannt?
Mit jedem Anschlag geht ein Stück Freiheit verloren. Nicht nur durch die Angst, die dadurch ausgelöst wird, sondern auch durch Maßnahmen, die zugunsten der Sicherheit ergriffen werden müssen. Wie viel Freiheit bleibt uns dann über kurz oder lang übrig? Die Auswirkungen sind in unserem alltäglichen Leben wieder aufzufinden. Die Sicherheit und Kontrolle wurden global verschärft. Bis heute versucht man, die Gefahr vor Anschlägen und Verbrechen zu minimieren. Besonders in der momentanen politischen Situation, in der wir uns befinden, erscheinen Planungen von Attentaten auf den Luftverkehr als wahrscheinlich. Daraus ergibt sich die Frage, ob diese Gefahr im Flugverkehr heutzutage weitgehend gebannt ist, oder ob immer noch Verbesserungen notwendig sind?
>>> dieser Frage wird hier auf den Grund gegangen <<<


Kontrolle des Unkontrollierbaren
Im Zuge des Wandels der wahrgenommenen Bedrohung für den zivilen Luftverkehr sind nicht nur die Anforderungen an das Flughafen-Sicherheitsregime gestiegen, sondern auch die politischen, organisatorischen und technologischen Möglichkeiten, diesen nachzukommen. Private Akteure sowie Passagiere sind zunehmend mit Sicherheitsaufgaben betraut. Welche Probleme und Zielkonflikte stellen sich den Akteuren bei der Implementierung der neuen Luftsicherheitsregularien? Welche Lösungsansätze mit welchen Nebenfolgen werden im Rahmen von Risiko- und Mobilitätsmanagement verfolgt?
>>> hier gibt es Antworten auf diese Fragen <<<


Wie unsere Gesellschaft verblödet
Demokratie ist vielleicht die größte Errungenschaft, zu der wir Menschen es gebracht haben. Was aber, wenn die Klügeren, die Besonnenen und Rücksichtsvollen immer öfter den Schreihälsen weichen, den Wichtigtuern und den Selbstherrlichen? Dann wird aus der Demokratie ganz schnell eine »Idiokratie«, eine Diktatur der Dummen. Und das lassen wir uns bieten?
>>> hier erfahren Sie, wie wir uns dagegen wehren können <<<


Lass Dich nicht vereinnahmen
Haben Sie auch das Gefühl, dass Ihnen wahre innere Freiheit fehlt und die Ansprüche Ihrer Mitmenschen Sie erdrücken? Fällt es Ihnen schwer, einfach mal ‚Nein‘ zu sagen, egal wie andere darüber denken? Die Angst vor Ablehnung ist tief in unserer Gesellschaft verwurzelt und Menschen in Ihrer Umgebung nutzen Ihre innere Prägung dazu aus, Ihnen ihren Willen oder ihre Meinung aufzudrängen, obwohl Sie das gar nicht wollen.
>>> wie Sie aufhören, immer klein beizugeben, erfahren Sie hier <<<


Handbuch für das Überleben in Krisenzeiten
Wir leben in einer Zeit der großen Krisen. Die Weltwirtschaft ist am Boden, das Vertrauen in die Finanzwelt ist erschüttert, die Ersparnisse sind nicht mehr sicher, der Arbeitsmarkt verschlechtert sich zusehends. Die Polizei befürchtet in deutschen Städten Unruhen und bürgerkriegsähnliche Zustände. Politiker agieren immer hilfloser angesichts der zunehmenden Probleme. Immer mehr Menschen hegen Zukunfts- und Existenzängste. Hier werden Ihnen die Kenntnisse vermittelt, die erforderlich sind, um sich rundherum selbst zu helfen.
>>> hier erfahren Sie mehr darüber <<<


BP-5 Notration
Das weltbekannte Produkt BP-5 wird seit vielen Jahren von Hilfsorganisationen, im Katastrophenschutz, bei Militär und Marine (Seenotration), im Expeditionsbereich und vor allem im Zivilschutz als Notverpflegung bzw. für die Lebensmittelbevorratung verwendet. BP-5 ist eine Art Müsliriegel, der hauptsächlich aus gebackenem Weizen besteht. BP-5 ist sofort verzehrfertig und muss nicht gekocht werden. Es schmeckt sehr gut (süß) und ist für jeden (auch Kleinkinder) bestens geeignet. BP-5 hat extrem hohe Nährwerte und eine Packung mit 500 g (2-Tages-Ration) entspricht 2.290 kcal.
>>> hier bekommen Sie das Langzeitlebensmittel <<<


FINCABAYANO500x100da

.

Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer und Förderer dieser Netzseite!

Unterstütze den Nachtwächter

Werde ein Förderer des Nachtwächters

3 KOMMENTARE

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
3 Kommentare
Älteste
Neueste Meiste Bewertungen
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen
trackback

[…] Flughafensicherheit USA: TSA versagt bei 95 % geheimer Tests | N8Waechter.net. […]

Elmar
Elmar
3. Jun. 2015 15:27

Da haben wir es wieder .
Die Amis sind eben doch nur lügende Schaumschläger !

trackback

[…] bei 95 % geheimer Tests -Waffen und Bomben durch Flughafen-Security geschmuggelt. Ein Artikel vom Nachtwächter – Mein Dank, sagt Maria […]