Griechische Pleite wird globale finanzielle Schockwellen auslösen

-

Ein Beitrag vom Nachtwächter am 23.06.2015


James Turk im Gespräch mit Eric King von King World News,
veröffentlicht am 22.06.2015


James TurkJames Turk: “Die Schlagzeilen hier in Europa werden weiterhin von Griechenland dominiert, Eric. [etweet]Die Schuldenkrise dieses Landes baut sich gerade zum finalen Crescendo auf.[/etweet]

Die Griechen wollen einen Schuldenerlass. Seine Haupt-Gläubiger – der IWF, die EU und die EZB – wollen jedoch die gegebenen Kredite nicht abschreiben und bestehen stattdessen darauf, weiter so zu tun als wenn Griechenland zahlungsfähig sei.

Mainstream-Medien ignorieren die bittere Wahrheit

So ziemlich alle, inklusive der Mainstream-Medien, ignorieren was S&P [Standard & Poor’s, US-Ratingagentur] in ihrer Analyse des griechischen Problems vor gerade einmal zwei Wochen festgestellt hat:

»Selbst wenn mit den offiziellen Kreditgebern innerhalb der nächsten 14 Tage eine Einigung erzielt würde, so erwarten wir nicht, dass eine derartige Einigung Griechenlands Schuldendienste über den September hinaus abdecken kann.«

Mit anderen Worten, selbst wenn die Griechenland für mehr Austerität versprochenen € 7,5 Milliarden überwiesen werden, wird Griechenland in ein paar Monaten einen weiteren Bail-Out benötigen. Ungeachtet dieser Realität – oder vielleicht gerade deswegen – hat sich keine Seite bisher wirklich bewegt.

Finanzielle Schockwellen in Europa und dem Rest der Welt

Wir sollten sehr bald herausfinden, ob eine der beiden Seiten blinzelt, bevor sie allesamt über die Klippe gehen. Denn eine Staatspleite Griechenlands, wegen seiner € 320 Milliarden Schulden, wird aufgrund der heutigen finanziellen internationalen Vernetzung finanzielle Schockwellen durch das europäische Bankensystem und im Anschluss durch den Rest der Welt schicken.

Das bedeutet, dass es keine eindeutigen Gewinner geben wird. Beide Seiten dieser Konfrontation werden verlieren. Also sollten wir uns auf die Auswirkungen dessen konzentrieren, was diese finanzielle Kernschmelze bedeutet; nicht nur für Griechenland oder Europa, sondern für alle überschuldeten Wohlfahrtsstaaten, inklusive den Vereinigten Staaten natürlich.

Alle Wohlfahrtsstaaten sind Bankrott

Es gibt eine Menge Schlagzeilen und Kommentar-Artikel von Politikern und anderen darüber, was Griechenland machen sollte. Aber diese Kommentare konzentrieren sich ausnahmslos darauf, die ‚Wir-tun-so-als-ob‘-Strategie der Politiker fortzusetzen. Die Politiker ignorieren vollständig die wichtigste und fundamentalste Botschaft, die Griechenland der Welt übermittelt: die Wohlfahrtsstaaten sind alle Bankrott.

Ich habe darüber vor sechs Jahren geschrieben, Eric, als die Insolvenz Griechenlands das erste Mal offensichtlich wurde. Ich stellte damals die Frage in den Raum, ob Staatspleiten zum Ende des Sozialismus führen würden. Es gibt hier zwei dahinter liegende Probleme, die diese bankrotten Wohlfahrtsstaaten einfach nicht zugeben wollen. Eins ist, dass ihnen das Geld ausgeht. Insofern trifft ein Zitat von Margaret Thatcher zu, welches ich in meinem Artikel 2009 benutzt habe:

[etweet]»Das Problem mit dem Sozialismus ist, dass einem letztlich das Geld anderer Leute ausgeht«[/etweet]

Das andere Problem ist genauso ernst. [etweet]Geldschöpfung und Politik sind wie Öl und Wasser – sie lassen sich nicht vermischen.[/etweet]

Die EZB wird politisch geführt. Deshalb ist die EZB auch Krediten gegenüber Griechenland in Höhe von € 115 Milliarden Euro ausgesetzt. Es ist kein auf Regeln basierendes System, wie Draghi behauptet. Mathematik, Logik und guter Geschäftssinn spielen keine Rolle. Entscheidungen werden aus rein politischen Interessen zum Wohl des europäischen Projekts getroffen.

Entgegen der Beteuerungen von Draghi und anderen handelt die EZB nicht wie die unpolitische Bundesbank seinerzeit, als sie die Deutsche Mark verwaltet hat. Der Euro – wie der US-Dollar und die meisten anderen Währungen heute – ist kein neutrales Tauschmittel für den Handel. Die westlichen Währungen sind zu politischen Instrumenten geworden, die von Politikern als politisches Instrument benutzt werden, als Waffe zur Verfolgung ihrer politischen Ziele.

Wird Griechenland endlich das globale Finanzsystem zu Fall bringen?

Die große unbeantwortete Frage, die wir tatsächlich stellen sollten ist: [etweet]Wird Griechenland endlich das globale Finanzsystem zu Fall bringen? Und wenn ja, was kommt danach?[/etweet]

Ungeachtet der Antwort auf diese Frage, belegen 5.000 Jahre Geschichte, dass man in physischem Gold und Silber immer gut aufgehoben ist.“

>>> zum englischsprachigen Original-Beitrag


Alle Rechte der auf N8Waechter.net verwendeten Quellen liegen grundsätzlich bei den Verfassern der Originale.


N8Waechter Unterstützen Sie das kostenlose Angebot von n8waechter Kopie


1000 Jahre Goldenes Zeitalter

Eine real-satirische Analyse der heutigen Zeit aus der Sicht des Jahres 3015!

Die alten noch verbliebenen Aufzeichnungen berichten uns von den Zeiten der düsteren, bleiernen und kriegerischen Periode dieser Welt. Seit über zweitausend Jahren befand sich die Menschheit bereits im Krieg. Die Kriege wollten einfach nicht aufhören, denn mit den Kriegen wurde für einige wenige viel Reichtum erschaffen.

Die Beendigung der Kriege begann mit dem Beginn des goldenen Zeitalters, dass die Menschheit von der Versklavung durch Schulden über das Mittel ”Geldt” beendete. Die Geschichte des Niedergangs des weltweiten Strom- und Maschinengeldtes in der letzten Phase der düsteren, bleiernen Periode schildert diese historische Aufarbeitung und Zusammenstellung. >>> weiterlesen


Es ist 5 vor 12! Europa brennt!
Wer glaubt, dass wir in stabilen Zeit leben, der lebt in einer Scheinwelt. Alles spitzt sich tagtäglich zu, Unruhe herrscht in fast allen europäischen Ländern. Wir schlittern mit hohem Tempo in die größte Wirtschaftskrise aller Zeiten – Jeder, der seine Augen öffnet, weiß das. Und wenn es losgeht, dann passiert es über Nacht und wir werden in kürzester Zeit Tote durch Gewalt, Hunger, Durst und Krankheit geben. Nur wer sich vorbereitet, hat eine Chance zu überleben. Schützen Sie sich und Ihre Familie!
>>> hier erfahren Sie, was Sie dafür tun müssen <<<


Die Geld-Apokalypse
In den letzten hundert Jahren ist das internationale Geldsystem schon drei Mal in sich zusammengebrochen, jeweils mit drastischen Folgen wie Krieg, Unruhen und massivem Schaden für die Weltwirtschaft. Doch der nächste Kollaps wird in der Menschheitsgeschichte seinesgleichen suchen. Der Anker der Weltwirtschaft, der amerikanische Dollar, ist in Gefahr und sein Untergang wird alle anderen Währungen in eine nie gekannte Katastrophe reißen. Währungskriege, Deflation, Hyperinflation, Marktzusammenbrüche, Chaos. Während die USA ihre langfristigen Probleme nicht in den Griff bekommt, trachten China, Russland und die ölreichen Nationen des Mittleren Ostens nach einem Ende der verhassten Hegemonialmacht. Es ist noch nicht zu spät, sich vorzubereiten.
>>> was Sie jetzt tun müssen, wird hier erklärt <<<


Das geheime Wissen der Goldanleger
Gold, die älteste und sicherste Anlage der Welt. „Der deutsche Goldpapst“ enthüllt sein Insiderwissen über das Dreiecksverhältnis zwischen Dollar, Gold und Euro, über die Hintergründe von Geld und Macht und bietet eine kritische Analyse unseres Papiergeldsystems und seiner Risiken. Geschrieben für Anleger, die schon Gold besitzen und alles Wichtige über das geheimnisvolle Metall wissen wollen – und für solche, die schon einmal daran gedacht haben, in Gold zu investieren, aber bisher zögerten. Wie machen Sie Ihr Vermögen krisenfest und retten es durch schwierige Zeiten?
>>> hier erfahren Sie es <<<


Vermögen retten – in Silber investieren
Seit Ausbruch der Finanzkrise zweifeln immer mehr Anleger am System des Papiergeldes. Die gigantischen Schulden sowie die ins beinahe Unendliche gewachsene Geldmenge werden in einer Hyperinflation enden und damit unsere Geldvermögen vernichten. Welche Werte sind noch solide? Welche Anlageform erweist sich als »sichere Bank«? Ergreifen Sie eine seltene Chance und profitieren Sie direkt von der Anlageform, mit dem weltweit größten Potenzial und retten Sie Ihr Vermögen!
>>> wie das geht, erfahren Sie hier <<<


Der Crash ist die Lösung
Der finale Kollaps wird kommen, weil die wahren Ursachen der Finanzkrise nicht beseitigt wurden. Die Finanzindustrie, die die Krise verursacht hat, ist sogar der Krisengewinner, der wieder mit gigantischen Geldsummen jongliert und im Zweifelsfall von uns gerettet wird! Die Folgen sind volkswirtschaftliche Schadensmaximierung, die größte Insolvenzverschleppung in der Geschichte der Menschheit, Vernichtung unseres Wohlstands durch dauerhaft niedrige Zinsen sowie Enteignung unserer Ersparnisse und Lebensversicherungen, sobald das System kollabiert. Der Crash ist die Lösung, sagen die beiden Ökonomen Friedrich und Weik.
>>> hier erfahren Sie, wie Sie sich darauf vorbereiten <<<


Handbuch für das Überleben in Krisenzeiten
Wir leben in einer Zeit der großen Krisen. Die Weltwirtschaft ist am Boden, das Vertrauen in die Finanzwelt ist erschüttert, die Ersparnisse sind nicht mehr sicher, der Arbeitsmarkt verschlechtert sich zusehends. Die Polizei befürchtet in deutschen Städten Unruhen und bürgerkriegsähnliche Zustände. Politiker agieren immer hilfloser angesichts der zunehmenden Probleme. Immer mehr Menschen hegen Zukunfts- und Existenzängste. Hier werden Ihnen die Kenntnisse vermittelt, die erforderlich sind, um sich rundherum selbst zu helfen.
>>> hier erfahren Sie mehr darüber <<<


BP-5 Notration
Das weltbekannte Produkt BP-5 wird seit vielen Jahren von Hilfsorganisationen, im Katastrophenschutz, bei Militär und Marine (Seenotration), im Expeditionsbereich und vor allem im Zivilschutz als Notverpflegung bzw. für die Lebensmittelbevorratung verwendet. BP-5 ist eine Art Müsliriegel, der hauptsächlich aus gebackenem Weizen besteht. BP-5 ist sofort verzehrfertig und muss nicht gekocht werden. Es schmeckt sehr gut (süß) und ist für jeden (auch Kleinkinder) bestens geeignet. BP-5 hat extrem hohe Nährwerte und eine Packung mit 500 g (2-Tages-Ration) entspricht 2.290 kcal.
>>> hier bekommen Sie das Langzeitlebensmittel <<<


FINCABAYANO500x100da

.

Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer und Förderer dieser Netzseite!

Unterstütze den Nachtwächter

Werde ein Förderer des Nachtwächters

1 KOMMENTAR

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
Älteste
Neueste Meiste Bewertungen
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen
Bernardo
Bernardo
25. Jun. 2015 9:30

Der MONOPOLY – Bund kann weiter seine prekäre Allgemeinlage ,aus eigener analytischer Bewertung ,in Form der situationsbedingten Solidarität zu Griechenland üben .Dieses Land , hat seine historisch bedingte Bedeutung ,mit dem Eintritt in diese Papiergeld -Spielergemein -schaft ,als Zweitligist eines ebenfalls wirtschaftlich ungedeckten Dollars ,mit seinem Bei -tritt besiegelt .Diese ,einst auf Spekulation begründete Einbringung reflektiert die ebenfalls vorhandene Interessenlage der anderen Teilnehmer ,die sich in ihrer Mitgliedschaft offenbart -Die,durch die USA erzielte kontinentale Entfremdung Europas,ist für Eurasien in seiner Gesamtheit nicht hinnehmbar und bedingt der Korrektur .