Die Geschichte von der Zerstörung eines Dorfes

-

Von Gary Christenson

Dies ist eine Kurzgeschichte. Sie hat einen Hintergrund, also sehen Sie es mir nach.

Vor langer Zeit in einem fernen Land, da gab es ein Dorf, welches gelegentlich von Banditen überfallen wurde, die Nahrung, Juwelen und Frauen mitnahmen. Die Dorfbewohner waren verständlicherweise verärgert, könnten aber nur sehr wenig zu ihrer eigenen Verteidigung tun.

dragonEines Tages landete ein riesiger und furchterregender Drache auf dem Dorfplatz. Nach Verhandlungen mit dem Bürgermeister erklärte sich der Drache einverstanden, das Dorf als Gegenleistung für Essen zu beschützen.

Ein Jahr verging und das Dorf ward nicht mehr überfallen. Die Menschen fühlten sich sicherer und erkannten, dass alle sich vor dem Drachen fürchteten, vor seinen scharfen Krallen und dem Feuer, das er aus seinem Maul ausatmen und damit jeden einäschern konnte, der das Dorf oder den Drachen bedrohte.

Die Menschen frohlockten angesichts ihrer neuen Sicherheit, bemerkten aber auch, dass der Drachen eine Menge Essen zu sich nahm.

Nach fünf Jahren war das Dorf immer noch sicher, aber es hatten sich einige Probleme eingestellt:

  • Der Dorfrat hatte eine überbordende Menge an Geld geliehen, um das Essen für den Drachen bezahlen zu können. Der Dorfrat hatte die Steuern erhöht und die Bewohner damit verärgert. Ihnen wurde gesagt, dass der Drachen und die erhöhten Steuern sie sicherer machten, aber nicht jeder glaubte dem Dorfrat.
  • Die Bauern hatten ihre Preise für Nahrungsmittel aufgrund der erhöhten Nachfrage durch den Drachen erhöht. Die Bewohner waren über die höheren Nahrungsmittel-Kosten verärgert.
  • Das Dorf hatte viele neue Beschäftigte angeheuert, um den unschönen und verschwenderischen Essgewohnheiten des Drachens hinterherzuputzen. Obwohl die zusätzliche Beschäftigung gut war, musste das Dorf die Anleihen ausweiten, um die neuen Beschäftigten bezahlen zu können. Und das verursachte viele andere Probleme.
  • Da das Dorf so viel Geld geliehen hatte, verdreifachten sich die Kapitalkosten, was entmutigend für neues Geschäft und neue Wirtschaftsaktivitäten war. Zwei Märkte wurden geschlossen.
  • Das Dorf wurde immer ärmer, verschuldete sich immer mehr und selbst die Bauern, die mit ihrem Getreide zusätzliche Einnahmen hatten, bemerkten, dass sich ihre Kosten allenthalben erhöht hatten und es ihnen kein Stück besser ging, als vor der Zeit, als der Drachen kam.
  • Die meisten der anderen Dorfbewohner hatten einen geringeren Lebensstandard.
  • Nach einer Dürre und einem teilweisen Ausfall der Ernte, verdreifachten sich nicht nur die Weizen-Preise, der Drache war zudem unterernährt, launisch und fraß drei der Dorfbewohner. Die Menschen beschwerten sich, aber niemand wollte den Drachen verärgern.

Letztlich trafen sich die Menschen insgeheim und präsentierten dem Dorfrat ihre Forderungen. Die besagten, dass der Drachen mehr fraß, als der Schutz wert sei und dass die Dorfbewohner wollten, dass der Drache verschwände. Sie forderten vom Bürgermeister, den Drachen wegzuscheuchen und auf seinen Weg zu schicken. Der Bürgermeister trat umgehend zurück. Das Dorf blieb für mehrere Jahre ohne amtierenden Bürgermeister.

Das Dorf wurde jedes Jahr ärmer, die Menschen zogen in andere Dörfer um, nachdem sie erkannt hatten, dass der Drache auf Dauer bleiben würde und das Dorf verkümmerte kulturell und wirtschaftlich. Es war kein wachsendes und lebendiges Dorf mehr, in dem die Menschen in relativem Glück und Wohlstand lebten.

Als das Leben im Dorf dahinschwand und die Bauer weniger Essen anbauten, war sowohl für die Menschen, als auch für den Drachen noch viel weniger Nahrung da. Der Drachen musste gefüttert werden, also wurden dem Drachen ein paar Unzufriedene und alte Menschen zum Fraß angeboten.

Innerhalb von zwei Jahren, fürchtete sich fast jedermann davor, dass der Dorfrat ihr Zuhause aufsuchen und sie dem Drachen als Fraß anbieten würde. Die Menschen flüchteten aus dem Dorf und die einzigen die verblieben, waren die Ratsmitglieder, die sich sicher waren, der Drache würde sich beschützen, aber nicht auffressen.

Sie hatten sich geirrt. Das Dorf ging langsam zugrunde, der Drachen fraß gegrillte Ratsmitglieder zum Abendessen und brannte das Dorf auf die Grundmauern nieder. Dann flog er davon und machte sich auf die Suche nach einem anderen schutzbedürftigen Dorf.

Das Dorf fiel der Vergessenheit anheim, alle Schulden lösten sich auf und alle starben und / oder verloren all ihr Geld, Hab und Gut. Bis auf den Drachen, der so viel an Gewicht zugelegt hatte, dass er so seine liebe Mühe mit dem Fliegen hatte, nachdem so lange so viel gegessen hatte.

Ende

Anmerkungen:

Ich habe nicht gesagt, welche Personen, Unternehmen, Regierungen oder Kartelle durch den Drachen repräsentiert werden. Ich kann mir so einige vorstelle, das können Sie auch.

Ich habe nicht erwähnt, dass der Dorfrat eine Druckerpresse hätte kaufen können und sich so das Extra-Geld für das Drachenfressen hätte drucken können. Das Dorf wäre trotzdem zerstört worden, aber die Menschen hätten revoltiert oder das Dorf noch früher verlassen, aufgrund der höheren Preise und dem Mangel an Vertrauen in das neu gedruckte Geld.

Ich habe nicht erwähnt, dass der Drachen ein Gewissen entwickelt hatte, seinen schädlichen Einfluss auf das Dorf erkannt hatte und seine Nahrungsaufnahme reduzierte – weil das nicht passierte. Drachen haben kein Gewissen und Dorfbewohner sind ihnen egal.

Ich habe nicht erwähnt, dass der Bürgermeister beruhigende Reden auf dem Dorfplatz hielt und den Dorfbewohnern erzählte, dass es ihnen besser ginge und dass er Statistiken vom Dorfbuchhalter vorzeigen könne, die das bewiesen. Der Bürgermeister wusste, dass es ihnen nicht besser ging, aber er war ein Dummkopf und so belog er die Menschen

Ich habe nicht erwähnt, dass das Dorf hunderte von Jahren überlebt hatte, obwohl es gelegenlich überfallen worden war. Es ging aber in weniger als 40 Jahren unter dem Schutz des Drachens zugrunde.

Dieses Dorf war aber weit, weit weg und diese Geschichte geschah, bevor die Welt solche Dinge erfunden hatte, wie Hochfrequenzhandel, Derivate, lockere Geldpolitik, studierte Volkswissenschaftler, Zentralbanken, Papiergeld und Karriere-Politiker, die sich um die Angelegenheiten unserer Nation kümmern sollen. Diese Geschichte mag also in unserer modernen und fortschrittlichen Welt nicht besonders relevant sein, andererseits, wenn sie doch eine Bedeutung haben sollte, dann gebe ich Ihnen eine Empfehlung mit auf den Weg:

Vermeiden Sie hungrige Drachen!

.
>>> zum englischsprachigen Original-Beitrag


Alle Rechte der auf N8Waechter.net verwendeten Quellen liegen grundsätzlich bei den Verfassern der Originale.


N8Waechter Unterstützen Sie das kostenlose Angebot von n8waechter Kopie


Der Kaninchenbau ist viel tiefer
als die meisten Menschen sich vorstellen können!

Nur eine wache Bevölkerung ist fähig zum Widerstand und der direkte Weg hierhin ist die Erkenntnis, dass es erheblich mehr Informationen gibt, als die, die uns von der ”Qualitätspresse” nachgerichtet werden. Unterstützen Sie den Widerstand gegen das stetig wachsende Unrecht! Helfen Sie, die »gesamtgesellschaftliche Bewusstlosigkeit« zu durchbrechen! >>> hier entlang!


Lass Dich nicht vereinnahmen
Haben Sie auch das Gefühl, dass Ihnen wahre innere Freiheit fehlt und die Ansprüche Ihrer Mitmenschen Sie erdrücken? Fällt es Ihnen schwer, einfach mal ‚Nein‘ zu sagen, egal wie andere darüber denken? Die Angst vor Ablehnung ist tief in unserer Gesellschaft verwurzelt und Menschen in Ihrer Umgebung nutzen Ihre innere Prägung dazu aus, Ihnen ihren Willen oder ihre Meinung aufzudrängen, obwohl Sie das gar nicht wollen.
>>> wie Sie aufhören, immer klein beizugeben, erfahren Sie hier <<<


Wie unsere Gesellschaft verblödet
Demokratie ist vielleicht die größte Errungenschaft, zu der wir Menschen es gebracht haben. Was aber, wenn die Klügeren, die Besonnenen und Rücksichtsvollen immer öfter den Schreihälsen weichen, den Wichtigtuern und den Selbstherrlichen? Dann wird aus der Demokratie ganz schnell eine »Idiokratie«, eine Diktatur der Dummen. Und das lassen wir uns bieten?
>>> hier erfahren Sie, wie wir uns dagegen wehren können <<<


Wirtschaft am Abgrund
Das Amerika, wie wir es in der zweiten Hälfte des 20sten Jahrhunderts kannten, existiert nicht mehr. Die Vereinigten Staaten haben auf absehbare Zeit ihre wirtschaftliche und politische Zukunft verspielt. Die entindustrialisierte US-Ökonomie zählt zu den bislang größten Verlierern der Globalisierung. Gleichzeitig wandelt sich das innenpolitische Gesicht der Vereinigten Staaten grundlegend. Binnen weniger Jahre wurden elementare Grundrechte systematisch abgebaut, die die Verfassung mehr als 200 Jahre lang garantiert hatte. Jetzt folgen die Europäer den Amerikanern auf dem gleichen Weg, beenden die Souveränität ihrer Nationalstaaten und liefern sich einer allmächtigen Zentralregierung aus.
>>> welche Folgen das hat, erfahren Sie hier <<<


Es ist 5 vor 12! Europa brennt!
Wer glaubt, dass wir in stabilen Zeit leben, der lebt in einer Scheinwelt. Alles spitzt sich tagtäglich zu, Unruhe herrscht in fast allen europäischen Ländern. Wir schlittern mit hohem Tempo in die größte Wirtschaftskrise aller Zeiten – Jeder, der seine Augen öffnet, weiß das. Und wenn es losgeht, dann passiert es über Nacht und wir werden in kürzester Zeit Tote durch Gewalt, Hunger, Durst und Krankheit geben. Nur wer sich vorbereitet, hat eine Chance zu überleben. Schützen Sie sich und Ihre Familie!
>>> hier erfahren Sie, was Sie dafür tun müssen <<<


Handbuch für das Überleben in Krisenzeiten
Wir leben in einer Zeit der großen Krisen. Die Weltwirtschaft ist am Boden, das Vertrauen in die Finanzwelt ist erschüttert, die Ersparnisse sind nicht mehr sicher, der Arbeitsmarkt verschlechtert sich zusehends. Die Polizei befürchtet in deutschen Städten Unruhen und bürgerkriegsähnliche Zustände. Politiker agieren immer hilfloser angesichts der zunehmenden Probleme. Immer mehr Menschen hegen Zukunfts- und Existenzängste. Hier werden Ihnen die Kenntnisse vermittelt, die erforderlich sind, um sich rundherum selbst zu helfen.
>>> hier erfahren Sie mehr darüber <<<


BP-5 Notration
Das weltbekannte Produkt BP-5 wird seit vielen Jahren von Hilfsorganisationen, im Katastrophenschutz, bei Militär und Marine (Seenotration), im Expeditionsbereich und vor allem im Zivilschutz als Notverpflegung bzw. für die Lebensmittelbevorratung verwendet. BP-5 ist eine Art Müsliriegel, der hauptsächlich aus gebackenem Weizen besteht. BP-5 ist sofort verzehrfertig und muss nicht gekocht werden. Es schmeckt sehr gut (süß) und ist für jeden (auch Kleinkinder) bestens geeignet. BP-5 hat extrem hohe Nährwerte und eine Packung mit 500 g (2-Tages-Ration) entspricht 2.290 kcal.
>>> hier bekommen Sie das Langzeitlebensmittel <<<


FINCABAYANO500x100da

.

Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer und Förderer dieser Netzseite!

Unterstütze den Nachtwächter

Werde ein Förderer des Nachtwächters

2 KOMMENTARE

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
2 Kommentare
Älteste
Neueste Meiste Bewertungen
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen