Die menschliche Schafherde

-


Bei einem Spaziergang gestern kam ich an einer Koppel vorbei. Dort mögen insgesamt gut 200 Schafe gestanden haben und eins davon beobachtete mich neugierig, als ich an der Koppel entlang ging.

Da das Schaf allgemein ein Synonym für die dumme, nichts hinterfragende und alles über sich ergehen lassende Masse der Hamsterrad-Läufer ist, entschloss ich mich ein Foto zu machen. Dazu musste ich eine kleine Böschung hinauf, was das oben erwähnte glotzende Schaf dazu veranlasste, Reißaus zu nehmen… zumindest 5 Meter weit, um sich dann umzudrehen und wieder dämlich zu glotzen…

Als intuitiver Bogenschütze – ein langjähriges Hobby – stellte sich mir beim Auslösen des Fotos die Frage, was wohl geschehen würde, wenn ich mit dem Bogen auf dieses glotzende Schaf anlegen würde? Es würde selbstverständlich nicht wissen, dass seine letzten Sekunden gerade laufen und der akuten Gefahr geradewegs ins Auge sehen – bis es von einem weitestgehend lautlosen Pfeil getroffen zu Boden sinken würde.

Den Gedanken musste ich dann zwangsläufig weiterverfolgen und mir stellte sich folglich eine weitere Frage:

Wie würden die anderen Schafe in unmittelbarer Nähe darauf reagieren?

Die Antwort auf diese Frage ist sicher eher eine Vermutung mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit, aber es ist anzunehmen, dass die Masse der in unmittelbarer Nähe stehenden Schafe (ganz zu schweigen von jenen, die weiter weg von diesem imaginären Szenario auf der Koppel standen) neugierig zu dem gerade in sich zusammengesackten Schaf hinüber glotzen würde. Vielleicht würden sie auch etwas erschrecken und sich ein Stück entfernen, doch es ist kaum anzunehmen, dass auch nur eins davon um sein Leben laufen würde – denn der Vorfall innerhalb der Herde wäre relativ lautlos geschehen, es ist einfach eins von den anderen Schafen umgefallen und hat jetzt ein Horn… und ein solches Geschehen kommt in der begrenzten Erfahrungswelt der restlichen Schafe schlichtweg nicht vor.

Diese Gedanken erinnerten mich wieder einmal daran, wie sehr die breite Masse der menschlichen Bevölkerung doch in ihrem Hamsterrad gefangen und schlichtweg nicht in der Lage ist, über den Tellerrand zu schauen. Es kommt ihr nicht in den Sinn, dass irgendetwas tatsächlich ihre heile Welt zu stören vermag. Selbst wenn die “Einschläge näher kommen“, kommt es zu keiner nennenswert erhöhten Wachsamkeit, geschweige denn zu logischen Schlussfolgerungen des “gesunden Menschenverstands“, die zwangsläufig gewisse Handlungen bewirken. Die Welt in unmittelbarer Nähe ist ja noch heil, insofern betrifft es sie nicht.

Der breiten Masse der menschlichen Bevölkerung geht es genau wie der Schafherde: erst wenn es laut genug knallt, werden sie wach. Die Schafe flüchten in dem Fall weg von der Quelle des Knalls, die Menschen blicken dagegen erschrocken und verstört aus ihrer heilen Welt auf und erkennen vermutlich, dass sie ein Problem haben.

Entgegen der vielen Menschen, die sich mittlerweile nicht mehr von der ferngesteuerten Massenpresse lenken lassen mögen und ihrerseits bereits vor dem Knall aufgewacht sind und entsprechende Vorkehrungen zur Vorbereitung auf den Eventualfall getroffen haben, wird das Erwachen für den überwiegenden Anteil der Bevölkerung traumatisch werden. Es geht dabei weniger um die plötzliche Erkenntnis, dass die reale Welt außerhalb des anerzogenen, angelernten und ohne Widerstand akzeptierten, eigenen mentalen Gefängnisses eine ganz andere ist und man sein Leben lang verarscht wurde, sondern um die von Geburt an erfahrenen und gelehrten Glaubenssätze, die es schlichtweg unmöglich machen, mit einer derartigen Situation (dem großen Knall) umzugehen.

Sie haben es ein Leben lang zugelassen, erfolgreich davon abgehalten zu werden, die künstlich erschaffene Traumwelt um sich herum zu erkennen und dann wird von jetzt auf gleich alles woran sie geglaubt haben und was für sie der Normalität entspricht, vollkommen über den Haufen geworfen und sie stehen vor einem riesigen Scherbenhaufen. Sie erkennen von einer Sekunde zur anderen, dass sie in akuter Gefahr sind, ihr Leben lang eine Lüge gelebt haben und sie, jeder für sich, ein kleines Zahnrädchen im Getriebe eines Motors waren, der nur für zwei elementare Dinge am Laufen gehalten wurde:

Geld und Macht für eine kleine Minderheit, die das Spiel nicht nur durchschaut, sondern selbst die Spielregeln bestimmt und das Spiel gelenkt hat.

Wie furchtbar muss eine solche Erkenntnis sein und was mag wohl die plötzliche Klarheit bei den Betroffenen mental bewirken?

Der Nachtwächter

***


Alle Rechte der auf N8Waechter.net verwendeten Inhalte liegen grundsätzlich bei den Verfassern der Originale.


Krisenvorbereitung
Viele Plattformen im Netz haben einen »heißen Herbst« angekündigt und rechnen mindestens mit einer Verschärfung der allgegenwärtigen Krisenherde (finanziell, politisch & gesellschaftlich) und nicht wenige gehen gar von einem vollständigen Systemkollaps aus. Insofern stellt sich zwangsläufig die Frage:
>>> Sind Sie vorbereitet? <<<


Die erkaufte Zeit läuft ab!
Weltweit gibt es ständig mehr Konflikte und täglich steigt die Gefahr eines offenen Konflikts mitten in Europa. Bereiten Sie sich auf die Konsequenzen einer solchen Auseinandersetzung und eines Systemzusammenbruchs vor! Ob ein Überleben in Europa, inmitten von Smartphone-Zombies und Ignoranten möglich ist, wenn es kracht, ist fraglich. Autarkie fernab von Menschenmassen, 500 Meter über dem Meer in perfektem Klima. 30 Hektar für 100 Personen die nur ein gemeinsames Ziel haben…
>>> welches das ist, erfahren Sie hier <<<


Der Crash ist die Lösung
Der finale Kollaps wird kommen, weil die wahren Ursachen der Finanzkrise nicht beseitigt wurden. Die Finanzindustrie, die die Krise verursacht hat, ist sogar der Krisengewinner, der wieder mit gigantischen Geldsummen jongliert und im Zweifelsfall von uns gerettet wird! Die Folgen sind volkswirtschaftliche Schadensmaximierung, die größte Insolvenzverschleppung in der Geschichte der Menschheit, Vernichtung unseres Wohlstands durch dauerhaft niedrige Zinsen sowie Enteignung unserer Ersparnisse und Lebensversicherungen, sobald das System kollabiert. Der Crash ist die Lösung, sagen die beiden Ökonomen Friedrich und Weik.
>>> hier erfahren Sie, wie Sie sich darauf vorbereiten <<<


Die Geld-Apokalypse
In den letzten hundert Jahren ist das internationale Geldsystem schon drei Mal in sich zusammengebrochen, jeweils mit drastischen Folgen wie Krieg, Unruhen und massivem Schaden für die Weltwirtschaft. Doch der nächste Kollaps wird in der Menschheitsgeschichte seinesgleichen suchen. Der Anker der Weltwirtschaft, der amerikanische Dollar, ist in Gefahr und sein Untergang wird alle anderen Währungen in eine nie gekannte Katastrophe reißen. Währungskriege, Deflation, Hyperinflation, Marktzusammenbrüche, Chaos. Während die USA ihre langfristigen Probleme nicht in den Griff bekommt, trachten China, Russland und die ölreichen Nationen des Mittleren Ostens nach einem Ende der verhassten Hegemonialmacht. Es ist noch nicht zu spät, sich vorzubereiten.
>>> was Sie jetzt tun müssen, wird hier erklärt <<<


Das geheime Wissen der Goldanleger
Gold, die älteste und sicherste Anlage der Welt. „Der deutsche Goldpapst“ enthüllt sein Insiderwissen über das Dreiecksverhältnis zwischen Dollar, Gold und Euro, über die Hintergründe von Geld und Macht und bietet eine kritische Analyse unseres Papiergeldsystems und seiner Risiken. Geschrieben für Anleger, die schon Gold besitzen und alles Wichtige über das geheimnisvolle Metall wissen wollen – und für solche, die schon einmal daran gedacht haben, in Gold zu investieren, aber bisher zögerten. Wie machen Sie Ihr Vermögen krisenfest und retten es durch schwierige Zeiten?
>>> hier erfahren Sie es <<<


Vermögen retten – in Silber investieren
Seit Ausbruch der Finanzkrise zweifeln immer mehr Anleger am System des Papiergeldes. Die gigantischen Schulden sowie die ins beinahe Unendliche gewachsene Geldmenge werden in einer Hyperinflation enden und damit unsere Geldvermögen vernichten. Welche Werte sind noch solide? Welche Anlageform erweist sich als »sichere Bank«? Ergreifen Sie eine seltene Chance und profitieren Sie direkt von der Anlageform, mit dem weltweit größten Potenzial und retten Sie Ihr Vermögen!
>>> wie das geht, erfahren Sie hier <<<


Österreichische Schule für Anleger
Austrian Investing zwischen Inflation und Deflation. Auf den Finanzmärkten scheint der Wahnsinn zu regieren, und auch viele Anleger werden von Wahn und Angst getrieben. Das Finanzsystem steht vor einer großen Zerreißprobe. Welche neuen Wege durch das finanzielle Erbebengebiet zwischen den tektonischen Platten Inflation und Deflation gibt es für Kleinsparer, professionelle Investoren und Vermögensberater?
>>> die Antwort gibt es hier <<<


Die einzige Weltmacht
Nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion existiert nur noch eine Supermacht auf dieser Erde: die Vereinigten Staaten von Amerika. Und noch nie in der Geschichte der Menschheit hat eine Nation über so große wirtschaftliche, politische und militärische Mittel verfügt, um ihre Interessen durchzusetzen. Noch nie gelang es einer Demokratie, zur ersten und einzigen Weltmacht aufzusteigen. Was bedeutet dies für Amerika und den Rest der Welt?
>>> hier erfahren Sie es <<<


Amerikas Krieg gegen die Welt
Aus Sicht der USA sind die Länder Europas und viele andere auch nicht mehr als Vasallen Washingtons. Und jede Bestrebung, eine Politik der eigenen Souveränität zu betreiben, wird als Bedrohung des imperialen Machtanspruchs gesehen und entsprechend bestraft. Verfolgt Europa eine an seinen Interessen orientierte Außenpolitik? Nein, dies ist Europa verboten. Und die USA selbst entwickelt sich im Inneren immer mehr zu einem Überwachungs- und Polizeistaat.
>>> warum die Welt vor einem Armageddon steht, erfahren Sie hier <<<


Das Heerlager der Heiligen
Sie kommen über das Meer, und es sind Millionen. Europa nimmt die Fremden hilfsbereit auf, Kirche und Linke orchestrieren die Willkommenskultur. Was heute passiert, hat ein französischer Romancier schon vor über 40 Jahren beschrieben – als Albtraum.
>>> die bitterböse Satire von Jean Raspail gibt es hier <<<


Exodus
Wohl kaum eine Frage wird heute so heftig debattiert wie die der Einwanderung. Dürfen wir Menschen an der Grenze abweisen und sie wieder in ihre Heimatländer zurückschicken, auch wenn dort Armut und Hunger herrschen? Wer darf ins Land kommen und wer nicht? Profitieren wir von der Einwanderung – oder hilft der Massenexodus nur den Migranten selbst?
>>> warum wir die Einwanderung neu regeln müssen <<<


Die Asylindustrie
Reich werden mit Armut. Das ist das Motto einer Branche, die sich nach außen sozial gibt und im Hintergrund oft skrupellos abkassiert. Die deutsche Flüchtlingsindustrie macht jetzt Geschäfte, von denen viele Konzerne nur träumen können. Pro Monat kostet ein Asylbewerber den Steuerzahler etwa 3500 Euro. Bei einer Million neuer Asylbewerber allein 2015 sind das monatlich 3,5 Milliarden Euro – also pro Jahr 42 Milliarden Euro. Das ist die Summe, die in einem Jahr an alle Arbeitslosen ausgezahlt wird. Es sind nicht nur Betreuer, Dolmetscher und Sozialpädagogen oder Schlepper und Miet-Haie, die davon profitieren. Die ganz großen Geschäfte machen die Sozialverbände, Pharmakonzerne, Politiker und sogar einige Journalisten. Für sie ist die Flüchtlingsindustrie ein profitables Milliardengeschäft mit Zukunft.
>>> die Fakten über die Asylindustrie erfahren Sie hier <<<


Der Fluch der bösen Tat
Die von westlichen Geheimdiensten gesteuerte Desinformation zur Lage in Syrien und anderen Ländern des Vorderen Orients ist skandalös. Wie keine zweite ist diese Region gebeutelt durch jahrzehntelange politische und militärische Interventionen des Westens, die allesamt mehr Fluch als Segen waren. Das Durcheinander ethnischer, religiöser und ideologischer Konflikte, lassen die die Völker zwischen Levante und Golf nicht zur Ruhe kommen.
>>> warum das so ist, erfahren Sie hier <<<


Unruhen in Europa
Schaut man sich das 20. Jahrhundert und die vielen Kriege und Bürgerkriege dieser Epoche an, dann gab es immer drei Vorboten der blutigen Gemetzel: wirtschaftliche Krisen, ethnische Spannungen und staatlichen Machtverfall. Noch nie aber hat es auf der Welt so viele neue Brandherde gegeben wie heute. Kommt es auch in Deutschland zum Bürgerkrieg?
>>> hier erfahren Sie, wie es wirklich um Europa steht <<<


Handbuch für das Überleben in Krisenzeiten
Wir leben in einer Zeit der großen Krisen. Die Weltwirtschaft ist am Boden, das Vertrauen in die Finanzwelt ist erschüttert, die Ersparnisse sind nicht mehr sicher, der Arbeitsmarkt verschlechtert sich zusehends. Die Polizei befürchtet in deutschen Städten Unruhen und bürgerkriegsähnliche Zustände. Politiker agieren immer hilfloser angesichts der zunehmenden Probleme. Immer mehr Menschen hegen Zukunfts- und Existenzängste. Hier werden Ihnen die Kenntnisse vermittelt, die erforderlich sind, um sich rundherum selbst zu helfen.
>>> hier erfahren Sie mehr darüber <<<


Perfekte Krisenvorsorge
Es ist noch nicht zu spät, die Weichen für eine Überlebensstrategie in Krisenfällen zu stellen. Wie sichern Sie ihr Einkommen? Wir richten Sie Ihre Finanzen neu aus und erhalten Ihre Zahlungsfähigkeit? Wie überstehen Sie durch persönliche Vorsorge auch langanhaltende Krisen? Wie ernähren Sie sich, wenn die Supermärkte geschlossen bleiben? Wie können Sie sich in Krisenfällen selbst verteidigen und sich vor Diebstahl schützen?
>>> dies und vieles mehr erfahren Sie hier <<<


Vermeiden Sie Hunger in der Krise!
Wir stehen vor der größten Krise der Menschheitsgeschichte! Ein Lebensmitteldiscounter schlägt sein Lebensmittel-Sortiment im Schnitt alle zwei Tage komplett um. Sobald der Systemcrash da ist, sind die Regale binnen weniger Stunden leer. Das Bundesamt für Zivilschutz empfiehlt seit vielen Jahren, dass jeder Haushalt über einen Vorrat von mindestens zwei Wochen verfügen sollte. Wie lange reichen Ihre Vorräte?
>>> zur Notversorgung für Sie und Ihre Familie <<<


Überlebenstechniken
Überleben in Extremsituationen, in der Natur und in der Zivilisation. Wie berge und rette ich Kameraden? Wie funktioniert Wiederbelebung? Wie gehe ich mit Verletzungen um? Wie mache ich verunreinigtes Wasser trinkbar? Wie beschaffe ich Nahrung in der Natur? Wie stelle ich Kleidung her?
>>> dies und viel mehr erfahren Sie hier <<<


Das Survival-Wissen der Spezialeinheiten
Strom und Trinkwasser, Einkaufsmöglichkeiten und medizinische Versorgung: In unserer zivilisierten Welt klingt das selbstverständlich. Erst wenn diese »Lebensadern« durch eine Katastrophe, sei es bei Hochwasser, nach Lawinenabgängen oder bei einem »Blackout«, plötzlich unterbrochen sind, wird einem die Abhängigkeit schmerzlich bewusst – oft ist es dann zu spät!
>>> was Sie vorsorglich tun können, erfahren Sie hier <<<


Es ist 5 vor 12! Europa brennt!
Wer glaubt, dass wir in stabilen Zeit leben, der lebt in einer Scheinwelt. Alles spitzt sich tagtäglich zu, Unruhe herrscht in fast allen europäischen Ländern. Wir schlittern mit hohem Tempo in die größte Wirtschaftskrise aller Zeiten – Jeder, der seine Augen öffnet, weiß das. Und wenn es losgeht, dann passiert es über Nacht und wir werden in kürzester Zeit Tote durch Gewalt, Hunger, Durst und Krankheit geben. Nur wer sich vorbereitet, hat eine Chance zu überleben. Schützen Sie sich und Ihre Familie!
>>> hier erfahren Sie, was Sie dafür tun müssen <<<


Pfefferspray
Ein effektives Abwehrmittel für jedermann. Sicherheitsexperten empfehlen das Pfefferspray, weil es einfach einzusetzen ist, schnell wirkt und somit dem unbedarften Bürger die Chance gibt, sich aus der Gefahrenzone zu begeben.
>>> hier gibt es das Abwehrmittel für Notsituationen <<<


Teleskop – Abwehrstock
Mit dem Abwehrschlagstock können Sie sich im Notfall gut verteidigen. Es ist ein Abwehrstock, der gut in der Hand liegt und eine effektive Verteidigung ermöglicht. Der Abwehrstock befindet sich zusammengeschoben (ca. 26 cm) in einem praktischen Gürtelholster. Mit einem Ruck ist er ca. 68cm lang.
>>> den Abwehrstock bekommen Sie hier <<<


Spurlos verschwinden
Man kann in der heutigen Gesellschaft sicherlich mal für eine Weile untertauchen. Um aber spurlos zu verschwinden, bedarf es die Hilfe eines Profis. “Delete & Reset“ – einmal das eigene Leben zurück auf Start stellen. Ein neuer Name, ein neuer Pass, eine neue Identidät. Gehören Sie zu denjenigen, die eigentlich morgen schon abreisen würden – wenn sie nur wüssten wie?
>>> hier erklärt Ihnen ein Profi im Detail, wie es geht <<<


Gegen den Mangel
Weite Teile der uns zur Verfügung gestellten Nahrung ist minderwertig und können nur noch als »Füllstoff« bezeichnet werden. Wir sind »sauer«, und zwar im wahrsten Sinn des Wortes, und täglich nehmen wir Gifte aus der Umwelt und mit der denaturierten und mit Giften belasteten Nahrung auf. Daher ist Entgiftung, gesunde Ernährung und wertvolle Nahrungsergänzung in Zeiten, in denen uns überlebensnotwendige Nährstoffe vorenthalten werden, eine schlichte Notwendigkeit!


Das berechenbare Wunder der Natur
Selbst mit gesunder Ernährung ist es nicht mehr möglich, unser Nährstoff-Soll über das tägliche Essen zu decken. Das gezielte Wiederauffüllen unseres Nährstoff-Speichers führt dabei zu erstaunlichen Effekten! Die diplomierte Ernährungs- und Gesundheitsberaterin Simone Häcki aus der Schweiz hat eine Mikronährstoffmischung zur Unterstützung und Revitalisierung des Haarwachstums entwickelt. Nach einer 6-jährigen Testphase wird nun endlich eine Lösung für schütteres Haar angeboten und die mit ihrer Methode erzielten Erfolge sprechen eine eindeutige Sprache!
>>> Powerhair – das hundertprozentige Naturtalent <<<

Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer und Förderer dieser Netzseite!

Unterstütze den Nachtwächter

Werde ein Förderer des Nachtwächters

7 KOMMENTARE

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
7 Kommentare
Älteste
Neueste Meiste Bewertungen
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen
joah
joah
30. Okt. 2015 14:44

„[…] denn der Vorfall innerhalb der Herde wäre relativ lautlos geschehen, es ist einfach eins von den anderen Schafen umgefallen und hat jetzt ein Horn…

Leider geil: der Satz hat mich eine gute Weile erheitert und beschäftigt – besten Dank dafür.

Zum unangenehmen Teil: die Masse wird genauso blöde reagieren, denn effektiv tut sie es ja jetzt schon (wir sind schon mitten drin). Hier ein Supermarkt platt gemacht, da jemand zusammengeschlagen und dort jemand vergewaltigt: wer da aufschreien mag ist „rechts“ oder „neurechts“ – NEIN, VERDAMMT, BIN ICH NICHT! Es ist das typische Nichtrealisierenwollen, was hier geschieht und Schafe reagieren gern auch mal etwas träge – deutlich träger, als ihre natürlichen Pendants. Das wird ein Schlachtfest, leider.

MoshPit
30. Okt. 2015 15:12

Guter Vergleich, Nachtwächter.
Mir schoss im gleichen Augenblick eine Textpassage von Herbert Grönemeyer durch den Kopf:

„Wir werden dosiert zensiert,
Menschen achtlos diffamiert
wie eine träge Herde Kühe
schau’n wir kurz auf und grasen dann gemütlich weiter.“

Grüße,

MoshPit

Martin Schneider
Martin Schneider
30. Okt. 2015 15:34

Es war ja aber eine schoene Herde, so genannte Fuchsschafe, vielleicht hatten sie ja aber ein bischen Schlaeue des Fuches. 🙂

Bei gezaehmten Schafrassen wuerden die anderen Schafe nicht weit weglaufen, bei Wildrassen aber normalerweise schon.

Wachet und betet, daß ihr nicht in Anfechtung fallet! Der Geist ist willig; aber das Fleisch ist schwach. (Matthaeus 26)

Ziehet die ganze Waffenrüstung Gottes an, damit ihr den Kunstgriffen des Teufels gegenüber standzuhalten vermöget; denn unser Kampf richtet sich nicht wider Fleisch und Blut, sondern wider die Herrschaften, wider die Gewalten, wider die Weltbeherrscher dieser Finsternis, wider die geistlichen Mächte der Bosheit in den himmlischen Regionen (Epheser 6)

EuroTanic
EuroTanic
30. Okt. 2015 16:37

Der Mensch ist kein Schaf. Er ist noch dümmer. Wenn es knallt werden die Schlafschafe erschrecken, wie du erkannt hast, doch sie werden den Schritt der Selbsterkenntnis nicht machen. Sie werden das Schaf als Schuldigen ausmachen, was dem toten Schaf am nächsten ist und es ebenso totschlagen. Ebenso werden sie diejenigen Schafe totschlagen die davor gewarnt haben das jemand kommt um die Schlafschafe leiste zu töten. Denn wer es gewusst hat, der muss der Täter sein.
Wenn das nicht reicht werden die Schlafschafe alle anderen Schlafschafe erschlagen, weil diese etwas besitzen, was sie jetzt in der Not brauchen. Denn sie haben ja nicht vorgesorgt. Und so wird eine Menge Menschen und Porzellan erschlagen. Genug um das selbe System erneut zu starten.

Grossvater
30. Okt. 2015 17:07

Etwas lässt mich ein wenig zweifeln und das ist: sind die Schafe wirklich so dumm wie der Mensch glaubt? Wenn ich manchmal nach Stuttgart komme und mich, wenn es die Zeit noch erlaubt in der Fussgängerzohne ( Königstrasse) aufhalte um einen Kaffee, oder ein Glas Bier zu trinken und die Menschenmasse so beobachte, dann muss ich feststellen dass sich eine Schafherde in der freien Natur sich geordneter verhält wie es wie es Menschenmasse in der Stadt tut.

trackback

[…] Die menschliche Schafherde – Ein Beitrag vom Nachtwächter. […]

trackback

[…] menschliche Schafherde – Ein Beitrag vom Nachtwächter – gefunden bei Lupo […]