Putin und die vom Menschen gemachte Erderwärmung

-


Auf der deutschsprachigen Seite Gegenfrage.com erschien heute ein Beitrag mit dem Titel: »Putin: Es gibt keine vom Menschen gemachte Erderwärmung«. Der Artikel bezieht sich weitestgehend auf eine Veröffentlichung der US-Seite The Daily Caller vom 29. Oktober 2015 unter dem Titel »Russia’s Putin Says Global Warming Is ‚A Fraud‘« [Russlands Putin sagt, die globale Erwärmung ist ‚ein Betrug‘].

Beide Überschriften kommen etwas irreführend daher, denn die Aussage selbst kommt nicht von Putin direkt, sondern wurde vom Polit-Analysten und Putin-Kritiker Stanislaw Belkowski gegenüber der New York Times getätigt und stellt dessen Ansicht über Putins Denken dar.

Der Daily Caller wird in den USA generell als sehr konservativ eingestuft. Die regelmäßigen Auftritte des Mitbegründers Tucker Carlson bei Fox-News hatten im März des laufenden Jahres jedoch medienwirksam zu Unstimmigkeiten und dem Vorwurf von Abhängigkeit gegenüber Fox-News geführt. Die Veröffentlichung eines Fox-kritischen Artikels des Mitarbeiters Mickey Kaus wurde kurzerhand von Tucker Carlson vom Netz genommen, was dazu führte, dass Kaus beim Daily Caller seinen Hut nahm. Er betreibt seitdem seinen eigenen Blog namens KausFiles.com.

Der Ordnung und Klarheit halber folgt hier die vollständige Übersetzung des oben angesprochenen Artikels von The Daily Caller:

Von Michael Bastasch

Der russische Präsident Wladimir Putin glaubt, die globale Erwärmung sei ein “Betrug“ – eine Verschwörung, um Russland davon abzuhalten, seine großen Öl- und Erdgasreserven zu nutzen.

Putin glaubt, »dass es keine globale Erwärmung gibt, dass es ein Betrug ist, um diverse Länder bei der industriellen Entwicklung zu behindern, inklusive Russland«, so Stanislaw Belkowski, ein politischer Analyst und Putin-Kritiker gegenüber der New York Times. »Deshalb ist dies in den russischen Massenmedien und der Gesellschaft im Allgemeinen kein aktuelles Thema«, sagte Belkowski.

Putin habe die menschengemachte globale Erwärmung seit den frühen 2000ern infrage gestellt, so die Times. 2003 sagte Putin auf einer internationalen Klimakonferenz, die Erwärmung würde es den Russen gestatten, »weniger für unsere Mäntel auszugeben« und fügte hinzu, dass »Landwirtschaftsspezialisten sagen, unsere Getreide-Produktion wird sich erhöhen und ich danke Gott dafür.«

Putins Bemerkungen kamen wohl, nachdem seine Mitarbeiter »sehr, sehr ausführliche Arbeit in den Versuch gesteckt hatten, alle Seiten der Klimadebatte zu verstehen«, so Andrei Illarionow, Putins ehemaliger führender Wirtschaftsberater, der mittlerweile ein langjähriger Kollege beim libertären Cato-Institute ist.

»Wir haben herausgefunden, dass der Klimawandel zwar existiert, er aber zyklisch und der anthropogene [menschengemachte] Anteil sehr begrenzt ist.«, sagte Illarionow. »Uns wurde klar, dass das Klima ein kompliziertes System ist und dass die bisher vorgelegten Indizien für die Notwendigkeit die globale Erwärmung zu ‚bekämpfen‘ eher haltlos sind.«

Die New York Times veröffentlichte einen Artikel darüber, wie die Skepsis der russischen Medien gegenüber der globalen Erwärmung durch Putins laxe Einstellung zu dem Problem angetrieben wird. Die Times kritisierte den russischen Autokraten hart dafür, »vor der UN-Klimakonferenz im Dezember in Paris nur vage und zurückhaltende Zusagen für die Verringerung der Emissionen« gemacht zu haben.

Die in großem Umfang vom Staat betriebenen Medien in Russland haben der Berichterstattung über die globale Erwärmung wenig bis gar keine Zeit eingeräumt, trotz der großen Feuer, die in Sibirien wüten. Statt die Erwärmung für die Feuer verantwortlich zu machen, neigten russische Nachrichtenagenturen dazu, sich auf »Anwohner« zu konzentrieren, »die routinemäßig aber unverantwortlich jedes Jahr hochwachsende Gräser verbrennen und die manchmal inkompetenten Einheiten, die ihre Probleme damit haben, die Feuer zu löschen.«

Solche Begründungen waren für die Times nicht gut genug. Sie argumentierte, dass »russische Medien weiterhin einem Problem kaum Aufmerksamkeit schenken, welches einen so großen Teil der Welt bewegt.«

Führende Medienleute in Russland argumentieren, dass es nicht nur der von Putin gesetzte Umgangston sei, sondern eine schwache Wirtschaft und das mit der Arbeitslosigkeit verbundene Leid, die die obersten Belange der russischen Öffentlichkeit sind – sie scheinen sich nicht besonders um das Wetter zu scheren.

»Es ist schwierig editoriale Ressourcen für Dinge zu verbrauchen, die derzeit inmitten der Wirtschaftskrise nur eine geringe Priorität haben.«, so Galina Timtschenko, die eine Nachrichtenseite betreibt, gegenüber der Times. »Leider ist der Klimawandel für die Öffentlichkeit nicht besonders interessant.«

Niedrige Ölpreise haben das Wirtschaftswachsum in Russland behindert und die Putin-Administration dazu angehalten, sich stärker im Ausland zu engagieren, den Konflikt in der Ukraine anzuheizen und das Assad-Regime in Syrien zu unterstützen. Zuhause dagegen bekommen die Russen das billige Öl und die westlichen Sanktionen zu spüren.

>>> zum englischsprachigen Original-Beitrag

Der Nachtwächter

***


Übersetzung aus dem Englischen vom Nachtwächter


Alle Rechte der auf N8Waechter.net verwendeten Inhalte liegen grundsätzlich bei den Verfassern der Originale.


Krisenvorbereitung
Viele Plattformen im Netz haben einen »heißen Herbst« angekündigt und rechnen mindestens mit einer Verschärfung der allgegenwärtigen Krisenherde (finanziell, politisch & gesellschaftlich) und nicht wenige gehen gar von einem vollständigen Systemkollaps aus. Insofern stellt sich zwangsläufig die Frage:
>>> Sind Sie vorbereitet? <<<


Die erkaufte Zeit läuft ab!
Weltweit gibt es ständig mehr Konflikte und täglich steigt die Gefahr eines offenen Konflikts mitten in Europa. Bereiten Sie sich auf die Konsequenzen einer solchen Auseinandersetzung und eines Systemzusammenbruchs vor! Ob ein Überleben in Europa, inmitten von Smartphone-Zombies und Ignoranten möglich ist, wenn es kracht, ist fraglich. Autarkie fernab von Menschenmassen, 500 Meter über dem Meer in perfektem Klima. 30 Hektar für 100 Personen die nur ein gemeinsames Ziel haben…
>>> welches das ist, erfahren Sie hier <<<


Gekaufte Journalisten
Haben auch Sie das Gefühl, häufig manipuliert und von den Medien belogen zu werden? Dann geht es Ihnen wie der Mehrheit der Deutschen. Bislang galt es als »Verschwörungstheorie«, dass Leitmedien uns Bürger mit Propagandatechniken gezielt manipulieren. Jetzt enthüllt ein Insider, was wirklich hinter den Kulissen passiert. Welche Journalisten sind in welchen Lobbyorganisationen vertreten? Welche Organisationen beeinflussen unsere Medien mit einseitiger Propaganda? Welche Journalisten welcher Medien wurden für ihre Berichterstattung geschmiert?
>>> diese Fragen werden hier beantwortet <<<


Lügenpresse
Den Leitmedien laufen die Leser davon. Hohe Auflagenverluste, Anzeigeneinbrüche und massive Kritik aus der Leserschaft – das sind die Symptome einer Medienlandschaft, die völlig versagt. Journalisten sind nicht nur gekauft, sie verhalten sich ihren Lesern gegenüber auch wie Oberlehrer. Anstatt ihre Leser objektiv zu informieren, versuchen sie diese durch Fälschen, Verdrehen und Verschweigen politisch korrekt zu erziehen und zu manipulieren. Doch Journalisten haben ihren Lesern gegenüber keinen Erziehungsauftrag, sondern einen Informationsauftrag.
>>> hier erfahren Sie, warum der Begriff »Lügenpresse« gerechtfertigt ist <<<


Krieg in der Ukraine
Der Krieg in der Ukraine ist Dauerthema in den Nachrichten. Für die meisten besteht kein Zweifel daran, dass Wladimir Putins Russland diesen Konflikt schürt. Hier wird jedoch aufgezeigt, wer den Krieg in der Ukraine in Wirklichkeit anheizt: Es sind die Vereinigten Staaten und ihre Geheimdienste. Um ihre Ziele zu erreichen, ist den USA jedes Mittel recht. Sie sorgten zum Beispiel dafür, dass die Proteste in Kiew immer gewalttätiger wurden. Zur Eskalation auf dem Majdan kam es, als Heckenschützen in die Menge feuerten und Menschen töteten. Die von den USA gelenkten Mainstream-Medien machten pro-russische Separatisten für die Taten verantwortlich. Eine perfide Täuschung der Öffentlichkeit! Wie wird es in der Ukraine weitergehen? Wird es den US-Hardlinern gelingen, Russland durch Provokationen in einen offenen Krieg zu zwingen, der für Deutschland fatale Folgen hätte?
>>> Antworten auf diese Fragen finden Sie hier <<<


Konflikte der Zukunft
Der russische Politologe und Philosoph Prof. Alexander Dugin gilt weltweit als einer der renommiertesten Experten auf dem Gebiet der Geopolitik. Dem westlichen Ziel eines globalen Liberalismus und Kapitalismus unter der Führung der USA setzt er sein Modell einer multipolaren Weltordnung entgegen. In kriegerischen Konflikten wie dem in der Ukraine oder in Syrien sieht der Inhaber eines Lehrstuhls an der Moskauer Universität das Aufeinanderprallen dieser grundsätzlichen Ideen. Den europäischen Völkern gibt er nur dann eine Zukunft, wenn sie ihre Identität in einem eurasischen Block zusammen mit Rußland bewahren. Die Konflikte der Zukunft haben längst begonnen.
>>> hier weiter <<<


Die Rothschilds
Unglaublich, aber wahr: Es gibt eine unsichtbare Macht auf diesem Planeten, die seit mehr als zwei Jahrhunderten völlig unbehelligt am Rad der Geschichte dreht. Die Familie Rothschild kontrolliert aus dem Hintergrund die Knotenpunkte zwischen Politik, Wirtschaft und Hochfinanz. Lange konnten sie sich in behaglicher Sicherheit wiegen, denn die Geheimhaltung stand seit jeher im Mittelpunkt ihrer Strategie. Doch nun fliegt ihr Schwindel auf, die Mauer des Schweigens beginnt zu bröckeln, immer mehr Menschen wachen auf und erkennen die wahren Drahtzieher hinter den Kulissen des Weltgeschehens!
>>> Lernen Sie die allmächtigen Rothschilds kennen! <<<


Handbuch für das Überleben in Krisenzeiten
Wir leben in einer Zeit der großen Krisen. Die Weltwirtschaft ist am Boden, das Vertrauen in die Finanzwelt ist erschüttert, die Ersparnisse sind nicht mehr sicher, der Arbeitsmarkt verschlechtert sich zusehends. Die Polizei befürchtet in deutschen Städten Unruhen und bürgerkriegsähnliche Zustände. Politiker agieren immer hilfloser angesichts der zunehmenden Probleme. Immer mehr Menschen hegen Zukunfts- und Existenzängste. Hier werden Ihnen die Kenntnisse vermittelt, die erforderlich sind, um sich rundherum selbst zu helfen.
>>> hier erfahren Sie mehr darüber <<<


Perfekte Krisenvorsorge
Es ist noch nicht zu spät, die Weichen für eine Überlebensstrategie in Krisenfällen zu stellen. Wie sichern Sie ihr Einkommen? Wir richten Sie Ihre Finanzen neu aus und erhalten Ihre Zahlungsfähigkeit? Wie überstehen Sie durch persönliche Vorsorge auch langanhaltende Krisen? Wie ernähren Sie sich, wenn die Supermärkte geschlossen bleiben? Wie können Sie sich in Krisenfällen selbst verteidigen und sich vor Diebstahl schützen?
>>> dies und vieles mehr erfahren Sie hier <<<


Vermeiden Sie Hunger in der Krise!
Wir stehen vor der größten Krise der Menschheitsgeschichte! Ein Lebensmitteldiscounter schlägt sein Lebensmittel-Sortiment im Schnitt alle zwei Tage komplett um. Sobald der Systemcrash da ist, sind die Regale binnen weniger Stunden leer. Das Bundesamt für Zivilschutz empfiehlt seit vielen Jahren, dass jeder Haushalt über einen Vorrat von mindestens zwei Wochen verfügen sollte. Wie lange reichen Ihre Vorräte?
>>> zur Notversorgung für Sie und Ihre Familie <<<


Überlebenstechniken
Überleben in Extremsituationen, in der Natur und in der Zivilisation. Wie berge und rette ich Kameraden? Wie funktioniert Wiederbelebung? Wie gehe ich mit Verletzungen um? Wie mache ich verunreinigtes Wasser trinkbar? Wie beschaffe ich Nahrung in der Natur? Wie stelle ich Kleidung her?
>>> dies und viel mehr erfahren Sie hier <<<


Das Survival-Wissen der Spezialeinheiten
Strom und Trinkwasser, Einkaufsmöglichkeiten und medizinische Versorgung: In unserer zivilisierten Welt klingt das selbstverständlich. Erst wenn diese »Lebensadern« durch eine Katastrophe, sei es bei Hochwasser, nach Lawinenabgängen oder bei einem »Blackout«, plötzlich unterbrochen sind, wird einem die Abhängigkeit schmerzlich bewusst – oft ist es dann zu spät!
>>> was Sie vorsorglich tun können, erfahren Sie hier <<<


Es ist 5 vor 12! Europa brennt!
Wer glaubt, dass wir in stabilen Zeit leben, der lebt in einer Scheinwelt. Alles spitzt sich tagtäglich zu, Unruhe herrscht in fast allen europäischen Ländern. Wir schlittern mit hohem Tempo in die größte Wirtschaftskrise aller Zeiten – Jeder, der seine Augen öffnet, weiß das. Und wenn es losgeht, dann passiert es über Nacht und wir werden in kürzester Zeit Tote durch Gewalt, Hunger, Durst und Krankheit geben. Nur wer sich vorbereitet, hat eine Chance zu überleben. Schützen Sie sich und Ihre Familie!
>>> hier erfahren Sie, was Sie dafür tun müssen <<<


Pfefferspray
Ein effektives Abwehrmittel für jedermann. Sicherheitsexperten empfehlen das Pfefferspray, weil es einfach einzusetzen ist, schnell wirkt und somit dem unbedarften Bürger die Chance gibt, sich aus der Gefahrenzone zu begeben.
>>> hier gibt es das Abwehrmittel für Notsituationen <<<


Teleskop – Abwehrstock
Mit dem Abwehrschlagstock können Sie sich im Notfall gut verteidigen. Es ist ein Abwehrstock, der gut in der Hand liegt und eine effektive Verteidigung ermöglicht. Der Abwehrstock befindet sich zusammengeschoben (ca. 26 cm) in einem praktischen Gürtelholster. Mit einem Ruck ist er ca. 68cm lang.
>>> den Abwehrstock bekommen Sie hier <<<


Spurlos verschwinden
Man kann in der heutigen Gesellschaft sicherlich mal für eine Weile untertauchen. Um aber spurlos zu verschwinden, bedarf es die Hilfe eines Profis. “Delete & Reset“ – einmal das eigene Leben zurück auf Start stellen. Ein neuer Name, ein neuer Pass, eine neue Identidät. Gehören Sie zu denjenigen, die eigentlich morgen schon abreisen würden – wenn sie nur wüssten wie?
>>> hier erklärt Ihnen ein Profi im Detail, wie es geht <<<


Gegen den Mangel
Weite Teile der uns zur Verfügung gestellten Nahrung ist minderwertig und können nur noch als »Füllstoff« bezeichnet werden. Wir sind »sauer«, und zwar im wahrsten Sinn des Wortes, und täglich nehmen wir Gifte aus der Umwelt und mit der denaturierten und mit Giften belasteten Nahrung auf. Daher ist Entgiftung, gesunde Ernährung und wertvolle Nahrungsergänzung in Zeiten, in denen uns überlebensnotwendige Nährstoffe vorenthalten werden, eine schlichte Notwendigkeit!


Das berechenbare Wunder der Natur
Selbst mit gesunder Ernährung ist es nicht mehr möglich, unser Nährstoff-Soll über das tägliche Essen zu decken. Das gezielte Wiederauffüllen unseres Nährstoff-Speichers führt dabei zu erstaunlichen Effekten! Die diplomierte Ernährungs- und Gesundheitsberaterin Simone Häcki aus der Schweiz hat eine Mikronährstoffmischung zur Unterstützung und Revitalisierung des Haarwachstums entwickelt. Nach einer 6-jährigen Testphase wird nun endlich eine Lösung für schütteres Haar angeboten und die mit ihrer Methode erzielten Erfolge sprechen eine eindeutige Sprache!
>>> Powerhair – das hundertprozentige Naturtalent <<<

Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer und Förderer dieser Netzseite!

Unterstütze den Nachtwächter

Werde ein Förderer des Nachtwächters

3 KOMMENTARE

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
3 Kommentare
Älteste
Neueste Meiste Bewertungen
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen
joah
joah
2. Nov. 2015 21:59

Herrn Putzins Aussage ist sicherlich etwas zu undifferenziert, wie auch seine Wissenschaftler korrekt dargelegt haben. Es gibt bedeutend größere Aspekte zu beachten, welche – man mag es kaum glauben – sogar mal recht sauber in unserer Lügenpresse behandelt werden. Bleibt nur zu hoffen, das „wir“ unsere Ionosphäre nicht ganz zu Hölle jagen, denn die ist überlebenswichtig (nicht nur für uns Menschen).

joah
joah
2. Nov. 2015 22:04
Antwort an  joah

pardon – man mag ja niemanden verunglimpfen wollen: es hätte natürlich „Herr Putins Aussage …“ heißen müssen.

(Tippfehler meinerseits – man mag mir nachsehen)