Paul Craig Roberts: »Alle Märkte sind manipuliert«

-


Am heutigen 7. November wurde das jüngste Interview von Eric King mit Dr. Paul Craig Roberts auf King World News eingestellt. Das Gespräch ist hochinteressant und ausgesprochen empfehlenswert. Hier die Transkription des überwiegende Teils des Gesprächs in deutscher Übersetzung:


Eric King: »Dr. Roberts, ich möchte gerne mit Ihnen darüber sprechen, was im Goldmarkt passiert. Der Markt ist an 14 der vergangenen 16 Tage gefallen und wenn man heute mit dazu nimmt, sind es sogar 15 von 17 Tagen. Das ist das erste Mal in der Geschichte, dass dies passiert.«

paul craig robertsDr. Roberts: »Eric, der Goldpreis wird im Papiermarkt festgesetzt, in welchem nie irgendwelches echtes Gold gehandelt wird. Es kommt von der COMEX, dem Futures-Markt, wo die Naked Shorts den größten Teil des Papiergolds darstellen. Und in diesen Markt wird eingegriffen, er wird manipuliert, was dafür genutzt wird, den Preis von Gold und Silber unten zu halten, damit die Schwäche des Dollars nicht deutlich wird.

Wenn man sich jedoch den physischen Goldmarkt anschaut, dann sieht man enorme Verkäufe. Es gibt dort Liefer-Engpässe. Der Verkauf der Maple Leaf Silbermünze musste kürzlich von der Canadian Mint ausgesetzt werden, weil sie nicht an genügend Silber herankamen. US-Mint musste den Verkauf der Silver Eagles einstellen, weil sie nicht an Silber herankamen.

Was wir hier erleben, ist eine Einschränkung des Angebots und das widerspricht dem fallenden Preis. Was die COMEX also macht ist, dass sie das Goldangebot mit Papier-Kontrakten künstlich aufbläst, die niemals zur Auslieferung kommen. Die werden nur als Geld gehandelt.

Die Bullionbanken, Agenten der Federal Reserve, können also jederzeit daher kommen und massive Mengen von Gold-Kontrakten drucken und sie auf den Markt werfen. So schlagen plötzlich tausende Tonnen Papiergold im Markt auf, hauen den Preis runter und lösen Stop-/Loss-Order der Hedge-Fonds aus. Dadurch geht der Preis noch weiter runter und dann greifen die Bullionbanken ein, kaufen sie [die Papier-Kontrakte] zurück und verdienen damit Geld. Und unterm Strich wird der Goldpreis herunter getrieben, was wiederum den Dollar schützt.

Der Markt hat also keine reale Bedeutung. Denn das passiert mit Gold und Silber bei einem eingeschränkten Angebot passiert und dazu steigen noch die Aufschläge für die bekannten Münzen auf den Spotpreis weiter an. Dies wäre aber nicht der Fall, wenn der fallende Goldpreis ein Zeichen dafür wäre, dass die Nachfrage nach Gold fällt. Es gibt dort also buchstäblich keinerlei Verbindung irgendeiner Art zwischen dem Goldpreis im Futures-Markt und der tatsächlichen Nachfrage im physischen Markt.

Und es macht den Anschein, dass die COMEX überhaupt nur eingerichtet wurde, um den Gold- und Silberpreis manipulieren oder kontrollieren zu können. Ich glaube, Eric, die können damit so lange weitermachen, bis ihnen das Gold und Silber zur Auslieferung ausgeht. Wenn das passiert, wird der Preis von dieser Art Kontrolle befreit.«

Eric King: »Dr. Roberts, warum glauben Sie versuchen die Regierungsbehörden der USA auf den Gold- und Silberpreis einzuschlagen? Ich meine, wenn Gold ein wenig steigt, ist das dann das Ende der Welt?«

Dr. Roberts: »Sie machen das, um den Dollar zu schützen.«

Eric King: »Aber Gold war bereits bis auf über $ 1.900 gestiegen. Ist es wirklich so wichtig, Gold unter $ 1.100 zu halten und den Fuß drauf zu halten? Irgendwann stellt man sich die Frage, was hier tatsächlich geschieht?«

Dr. Roberts: »Schauen Sie, Eric, es ist ganz offensichtlich. Wenn der Goldpreis so dramatisch und so weit ansteigt, wie zuletzt im Herbst 2011, dann wird dadurch der Dollar infrage gestellt. Wenn man also den Wechselkurs des Dollars im Verhältnis zu anderen großen Währungen stabilisieren will, wie den Yen oder den Euro, dann kann man das ganz einfach mit Swaps tun.

Man gibt der japanischen Zentralbank einen Haufen Dollars, die geben einem einen Haufen Yen. Man gibt der europäischen Zentralbank einen Haufen Dollars, die geben einem einen Haufen Euros. Und dann können die USA die Yen und Euros dazu benutzen, den Dollar zu stützen. Wenn der Dollar unter Druck gerät, dann werden einfach Yen und Euros verkauft.

Jetzt sind sie aber bei der Unterstützung des Dollar-Wechselkurses noch einen Schritt weiter gegangen. Jetzt druckt die japanische Zentralbank Unmengen an Yen und die europäische Zentralbank Unmengen an Euros. Wie Ihnen sicher bekannt ist, betreibt die europäische Zentralbank quantitative Lockerung. Die drucken jeden Monat 60 Milliarden Euro. Und die japanische Zentralbank betreibt sogar noch größere quantitative Lockerung, als es die FED getan hat.

Wenn diese anderen Währungen also massiv gedruckt werden, während die FED Unmengen an Dollars druckt, dann bedroht das den Dollar nicht. Denn wo soll man mit seinem Geld hin? Man kann es nicht in Euros stecken, denn der wird genauso gedruckt. Man kann nicht in Yen gehen, denn der wird ebenso gedruckt. Also wird dadurch der Dollar stabilisiert.

Was den Dollar aber destabilisiert, sind im Verhältnis zum Dollar steigende Gold- und Silberpreise. Denn dann wird gesagt, “Nun gut, wenn der Dollar im Verhältnis zu Gold und Silber an Wert verliert, dann sollten andere Währungen ebenfalls an Wert verlieren. Aber warum ist das nicht der Fall? Oh, wegen der ganzen Arrangements, mit denen sie manipulieren…“ Das würde eine Flucht aus dem Dollar raus hinein in Gold und Silber auslösen.

Die stoppen diese Flucht mit der ganzen Propaganda, Gold und Silber sei kein Geld, dass sei ein unnützes Investment, da sie keinerlei Zinsen erwirtschaften würden. Und dann verleihen sie dieser Ansicht Nachdruck, indem sie dadurch die Preise im Futures-Markt herunter treiben, dass sie Naked Shorts auf den Markt werfen, bis die Stop-/Loss-Orders ausgelöst werden. Dann können die Bullionbanken die von ihnen auf den Markt geworfenen Shorts abdecken. Aber kein Gold hat jemals den Besitzer gewechselt.

Es ist tatsächlich so, dass die Shorts – oder die Papier-Kontrakte an der COMEX – ein Vielfaches der Goldmenge darstellen, die real zur Auslieferung zur Verfügung steht. Wenn irgendjemand diesem Spiel ein Ende bereiten wollte, dann bräuchte er nur die ganzen Shorts aufkaufen und dann die Auslieferung einfordern. Dann wäre die COMEX pleite.

Ich denke, das kann so weitergehen, bis denen das Gold zur Auslieferung nach China, Indien und Russland ausgeht. Und wenn es dazu kommt, dass sie das physische Gold, dass die Chinesen, die Inder und die Russen einfordern, nicht mehr liefern können, weil die Vorräte verbraucht sind, dann ist der Goldpreis frei und kann die wahren Bedingungen von Angebot und Nachfrage im Markt widerspiegeln.

Das ist also die Manipulation. Ich habe vor ein paar Monaten einen Brief an die CFTC (Commodity Futures Trading Commission) geschrieben, Beweise vorgelegt und sie gefragt, warum sie gegen diese illegale Manipulation nichts unternehmen? Und ich habe nicht einmal eine Antwort darauf bekommen.«

Eric King: »Nur damit ich das richtig verstehe, die CFTC ist der Ansicht, dass sie der Anfrage eines ehemaligen Mitarbeiters des US-Finanzministeriums nicht antworten müssen?«

Dr. Roberts: »Genau, so ist es. Die brauchen einem ehemaligen Mitarbeiter des US-Finanzministeriums nicht antworten. Aber die Regierung legt ja niemandem gegenüber Rechenschaft ab, oder? Wem ist sie Rechenschaft schuldig? Niemandem.

Alles ist also manipuliert. Der Dollar ist manipuliert, die Gold- und Silberpreise sind manipuliert, die Bond-Preise sind manipuliert. Wir wissen, dass die Bond-Preise manipuliert sind, denn das ist das, worum es bei der ganzen quantitativen Lockerung überhaupt nur ging. Es ging darum, die Bond-Preise so hoch zu treiben, dass die Zinsen auf null oder in den Negativ-Bereich gehen würden.

Der Aktienmarkt ist auch manipuliert. Jedes Mal, wenn er versucht sich zu bereinigen, schreitet das PPT ein und kauft S&P-Futures, um den Absturz aufzuhalten. Die Finanzmärkte sind also nicht ehrlich, sie sind alle manipuliert.

Und die Arbeitsmarktzahlen! Schauen Sie, wenn wir eine wirtschaftliche Erholung hätten und die Arbeitslosenquote bei nur 5 % liegen würde – was mittlerweile als Vollbeschäftigung angesehen wird -, dann würde die Erwerbsquote steigen und nicht fallen. Die Erwerbsquote steigt bei einem Aufschwung immer, sie fällt nicht. Sie fällt dann, wenn es keine Arbeitsplätze gibt und die Leute müde werden zu suchen.

Die Menschen sagen sich: “Es gibt da keine neuen Arbeitsplätze, ich habe jetzt ein Jahr lang gesucht, ich gebe auf.“ Das ist das, was die sinkende Erwerbsquote verursacht und das läuft nun schon seit Jahren in der Wirtschaft so ab.

Alles ist also manipuliert. Alles ist Lüge. Ich habe eine Studie gelesen, die die Federal Reserve hat kürzlich herausgebracht hat. Die Studie besagt, dass 50 Prozent der 25-jährigen noch zuhause bei ihren Eltern leben. 50 Prozent! Wie können wir also Vollbeschäftigung haben, wenn 50 Prozent der 25-jährigen nicht genug Geld haben, um Miete zu bezahlen oder einen Haushalt aufzubauen? […]

Das ganze ist so ein Unsinn und die Finanzpresse ist so korrupt und inkompetent, dass sie dass nicht offen aussprechen. Also machen wir das, hier in diesem Gespräch. Es ist so offensichtlich, dass wir manipuliert, belogen und getäuscht werden.«

Eric King: »Wie denken Sie, wird sich das alles in Zukunft weiterentwickeln?«

Dr. Roberts: »Früher oder später geht das ganze System hoch. Ich meine, wie kann der Gold- und Silberpreis fallen, wenn China und Indien Rekordmengen kaufen? Ganz offensichtlich empfinden die Gold nicht als eine schlechte Investition und sie verkaufen ihre Goldbestände nicht, sondern stocken sie weiter auf.

Wir sehen hier also die Verzweiflung der Federal Reserve, die ausschließlich den Banken in New York dient, den wenigen großen Mega-Banken, um deren Zahlungsfähigkeit aufrechtzuerhalten und die unter Druck stehenden Wertanlagen in deren Portfolios oben zu halten. Das ist der gesamte Fokus der Politik der Federal Reserve und der USA, drei oder vier Banken in New York zu retten.

Und die Kosten für alle anderen sind natürlich horrend. Um die Menschen davon abzuhalten, diese Kosten zu erkennen, wurde dieses Bild kreiert, dass wir eine wirtschaftliche Erholung haben, Vollbeschäftigung, diese ganzen Arbeitsplätze. Und die Finanzpresse macht dabei mit. Die sagt nichts über das, was ich Ihnen erzählt habe.

Das kommt direkt aus dem offiziellen Bericht. Man muss nur über die Zahlen hinweg gehen und sich die nächsten paar Zeilen durchlesen, um zu erkennen, dass die Haupt-Altersgruppe der Arbeitnehmer [25-54 Jahre] tatsächlich Arbeitsplätze verloren hat. Wie kann das sein, wenn wir doch einen Aufschwung erleben?

Und vor ein paar Wochen berichtete die FED, dass die Hälfte der 25-jährigen bei ihren Eltern leben. Wie kann das sein, wenn wir doch so viele Arbeitsplätze und den Aufschwung haben? Es zeigt, dass die Bevölkerung schlichtweg angeschwindelt wird und eine Matrix für sie erschaffen worden ist, in der sie gefangen sind.«


Diese Transkription deckt den größten Teil des Gesprächs zwischen Eric King und Dr. Paul Craig Roberts ab. Im Interview wird darüber hinaus noch auf den jüngsten US-Arbeitsmarktbericht eingegangen und wie die von den Massenmedien durchweg positiv dargestellten Zahlen wirklich zu lesen sind.

Dabei lässt sich erkennen, dass die Haupt-Altersgruppe der Arbeitnehmer im Alter von 25 bis 54 Jahren tatsächlich Arbeitsplätze verloren hat und Roberts beschreibt auch, wie insbesondere im Einzelhandel Vollzeitarbeitsplätze durch Teilzeitarbeitsplätze ersetzt wurden, was die Quote insgesamt natürlich nach oben treibt, aber logischerweise nicht bedeutet, dass mehr Arbeit vorhanden ist.

Für alle Leser, die Englisch verstehen, ist dieses Interview auch in voller Länge absolut hörenswert!

Der Nachtwächter

***

>>> zum englischsprachigen Original

Transkription und Übersetzung aus dem Englischen vom Nachtwächter


Alle Rechte der auf N8Waechter.net verwendeten Inhalte liegen grundsätzlich bei den Verfassern der Originale.


Was wirklich wichtig ist…
»Ich bin in meinem bewegten Leben durch Höhen und Tiefen gegangen. Dabei habe ich immer versucht, mir selbst treu zu bleiben und mich in kein vorgeschriebenes Schema pressen zu lassen, was sich in unserer Gesellschaft nicht immer einfach gestaltete und auch nicht immer gelang. Jetzt befinde ich mich endlich auf dem Weg der Erkenntnis, der mir immer mehr den Blick auf das Wesentliche im Leben offenbart.«
>>> »Liebe-isst-Leben« <<<


Krisenvorbereitung
Viele Plattformen im Netz haben einen »heißen Herbst« angekündigt und rechnen mindestens mit einer Verschärfung der allgegenwärtigen Krisenherde (finanziell, politisch & gesellschaftlich) und nicht wenige gehen gar von einem vollständigen Systemkollaps aus. Insofern stellt sich zwangsläufig die Frage:
>>> Sind Sie vorbereitet? <<<


Die erkaufte Zeit läuft ab!
Weltweit gibt es ständig mehr Konflikte und täglich steigt die Gefahr eines offenen Konflikts mitten in Europa. Bereiten Sie sich auf die Konsequenzen einer solchen Auseinandersetzung und eines Systemzusammenbruchs vor! Ob ein Überleben in Europa, inmitten von Smartphone-Zombies und Ignoranten möglich ist, wenn es kracht, ist fraglich. Autarkie fernab von Menschenmassen, 500 Meter über dem Meer in perfektem Klima. 30 Hektar für 100 Personen die nur ein gemeinsames Ziel haben…
>>> welches das ist, erfahren Sie hier <<<


Die Geld-Apokalypse
In den letzten hundert Jahren ist das internationale Geldsystem schon drei Mal in sich zusammengebrochen, jeweils mit drastischen Folgen wie Krieg, Unruhen und massivem Schaden für die Weltwirtschaft. Doch der nächste Kollaps wird in der Menschheitsgeschichte seinesgleichen suchen. Der Anker der Weltwirtschaft, der amerikanische Dollar, ist in Gefahr und sein Untergang wird alle anderen Währungen in eine nie gekannte Katastrophe reißen. Währungskriege, Deflation, Hyperinflation, Marktzusammenbrüche, Chaos. Während die USA ihre langfristigen Probleme nicht in den Griff bekommt, trachten China, Russland und die ölreichen Nationen des Mittleren Ostens nach einem Ende der verhassten Hegemonialmacht. Es ist noch nicht zu spät, sich vorzubereiten.
>>> was Sie jetzt tun müssen, wird hier erklärt <<<


Der Crash ist die Lösung
Der finale Kollaps wird kommen, weil die wahren Ursachen der Finanzkrise nicht beseitigt wurden. Die Finanzindustrie, die die Krise verursacht hat, ist sogar der Krisengewinner, der wieder mit gigantischen Geldsummen jongliert und im Zweifelsfall von uns gerettet wird! Die Folgen sind volkswirtschaftliche Schadensmaximierung, die größte Insolvenzverschleppung in der Geschichte der Menschheit, Vernichtung unseres Wohlstands durch dauerhaft niedrige Zinsen sowie Enteignung unserer Ersparnisse und Lebensversicherungen, sobald das System kollabiert. Der Crash ist die Lösung, sagen die beiden Ökonomen Friedrich und Weik.
>>> hier erfahren Sie, wie Sie sich darauf vorbereiten <<<


Das geheime Wissen der Goldanleger
Gold, die älteste und sicherste Anlage der Welt. „Der deutsche Goldpapst“ enthüllt sein Insiderwissen über das Dreiecksverhältnis zwischen Dollar, Gold und Euro, über die Hintergründe von Geld und Macht und bietet eine kritische Analyse unseres Papiergeldsystems und seiner Risiken. Geschrieben für Anleger, die schon Gold besitzen und alles Wichtige über das geheimnisvolle Metall wissen wollen – und für solche, die schon einmal daran gedacht haben, in Gold zu investieren, aber bisher zögerten. Wie machen Sie Ihr Vermögen krisenfest und retten es durch schwierige Zeiten?
>>> hier erfahren Sie es <<<


Vermögen retten – in Silber investieren
Seit Ausbruch der Finanzkrise zweifeln immer mehr Anleger am System des Papiergeldes. Die gigantischen Schulden sowie die ins beinahe Unendliche gewachsene Geldmenge werden in einer Hyperinflation enden und damit unsere Geldvermögen vernichten. Welche Werte sind noch solide? Welche Anlageform erweist sich als »sichere Bank«? Ergreifen Sie eine seltene Chance und profitieren Sie direkt von der Anlageform, mit dem weltweit größten Potenzial und retten Sie Ihr Vermögen!
>>> wie das geht, erfahren Sie hier <<<


Insiderwissen Gold
Wo ist das Gold der Deutschen Bundesbank? Sind 3000 Tonnen deutsches Gold für immer an die USA verloren? Wird es zu einem Goldverbot in Deutschland kommen? Wer manipuliert den Goldmarkt aus welchen Gründen? Wird der Gold- und Silberpreis nach der zermürbenden Seitwärts-/Abwärtsphase jetzt wieder steigen? Wer beeinflusst den Goldpreis?
>>> 5 Experten erklären Ihnen das hier <<<


Die große Enteignung
Finanzcrash 2008, Euro-Krise, Griechenland-Desaster, die meisten halten Ereignisse wie diese für Zufall. Doch dem ist nicht so! Diese Geschehnisse sind Teil eines Systems, das sich mit »Zentralisierung« und »Enteignung« beschreiben lässt. Denn ein Kartell aus Großbanken, Politikern und multinationalen Konzernen ist seit Langem damit beschäftigt, zulasten der einfachen Bürger immer mehr Macht und finanzielle Ressourcen in seine Hände zu bringen.
>>> hier erfahren Sie, wie Sie Ihr Vermögen davor in Sicherheit bringen <<<


Handbuch für das Überleben in Krisenzeiten
Wir leben in einer Zeit der großen Krisen. Die Weltwirtschaft ist am Boden, das Vertrauen in die Finanzwelt ist erschüttert, die Ersparnisse sind nicht mehr sicher, der Arbeitsmarkt verschlechtert sich zusehends. Die Polizei befürchtet in deutschen Städten Unruhen und bürgerkriegsähnliche Zustände. Politiker agieren immer hilfloser angesichts der zunehmenden Probleme. Immer mehr Menschen hegen Zukunfts- und Existenzängste. Hier werden Ihnen die Kenntnisse vermittelt, die erforderlich sind, um sich rundherum selbst zu helfen.
>>> hier erfahren Sie mehr darüber <<<


Perfekte Krisenvorsorge
Es ist noch nicht zu spät, die Weichen für eine Überlebensstrategie in Krisenfällen zu stellen. Wie sichern Sie ihr Einkommen? Wir richten Sie Ihre Finanzen neu aus und erhalten Ihre Zahlungsfähigkeit? Wie überstehen Sie durch persönliche Vorsorge auch langanhaltende Krisen? Wie ernähren Sie sich, wenn die Supermärkte geschlossen bleiben? Wie können Sie sich in Krisenfällen selbst verteidigen und sich vor Diebstahl schützen?
>>> dies und vieles mehr erfahren Sie hier <<<


Vermeiden Sie Hunger in der Krise!
Wir stehen vor der größten Krise der Menschheitsgeschichte! Ein Lebensmitteldiscounter schlägt sein Lebensmittel-Sortiment im Schnitt alle zwei Tage komplett um. Sobald der Systemcrash da ist, sind die Regale binnen weniger Stunden leer. Das Bundesamt für Zivilschutz empfiehlt seit vielen Jahren, dass jeder Haushalt über einen Vorrat von mindestens zwei Wochen verfügen sollte. Wie lange reichen Ihre Vorräte?
>>> zur Notversorgung für Sie und Ihre Familie <<<


Überlebenstechniken
Überleben in Extremsituationen, in der Natur und in der Zivilisation. Wie berge und rette ich Kameraden? Wie funktioniert Wiederbelebung? Wie gehe ich mit Verletzungen um? Wie mache ich verunreinigtes Wasser trinkbar? Wie beschaffe ich Nahrung in der Natur? Wie stelle ich Kleidung her?
>>> dies und viel mehr erfahren Sie hier <<<


Das Survival-Wissen der Spezialeinheiten
Strom und Trinkwasser, Einkaufsmöglichkeiten und medizinische Versorgung: In unserer zivilisierten Welt klingt das selbstverständlich. Erst wenn diese »Lebensadern« durch eine Katastrophe, sei es bei Hochwasser, nach Lawinenabgängen oder bei einem »Blackout«, plötzlich unterbrochen sind, wird einem die Abhängigkeit schmerzlich bewusst – oft ist es dann zu spät!
>>> was Sie vorsorglich tun können, erfahren Sie hier <<<


Es ist 5 vor 12! Europa brennt!
Wer glaubt, dass wir in stabilen Zeit leben, der lebt in einer Scheinwelt. Alles spitzt sich tagtäglich zu, Unruhe herrscht in fast allen europäischen Ländern. Wir schlittern mit hohem Tempo in die größte Wirtschaftskrise aller Zeiten – Jeder, der seine Augen öffnet, weiß das. Und wenn es losgeht, dann passiert es über Nacht und wir werden in kürzester Zeit Tote durch Gewalt, Hunger, Durst und Krankheit geben. Nur wer sich vorbereitet, hat eine Chance zu überleben. Schützen Sie sich und Ihre Familie!
>>> hier erfahren Sie, was Sie dafür tun müssen <<<


Pfefferspray
Ein effektives Abwehrmittel für jedermann. Sicherheitsexperten empfehlen das Pfefferspray, weil es einfach einzusetzen ist, schnell wirkt und somit dem unbedarften Bürger die Chance gibt, sich aus der Gefahrenzone zu begeben.
>>> hier gibt es das Abwehrmittel für Notsituationen <<<


Teleskop – Abwehrstock
Mit dem Abwehrschlagstock können Sie sich im Notfall gut verteidigen. Es ist ein Abwehrstock, der gut in der Hand liegt und eine effektive Verteidigung ermöglicht. Der Abwehrstock befindet sich zusammengeschoben (ca. 26 cm) in einem praktischen Gürtelholster. Mit einem Ruck ist er ca. 68cm lang.
>>> den Abwehrstock bekommen Sie hier <<<


Spurlos verschwinden
Man kann in der heutigen Gesellschaft sicherlich mal für eine Weile untertauchen. Um aber spurlos zu verschwinden, bedarf es die Hilfe eines Profis. “Delete & Reset“ – einmal das eigene Leben zurück auf Start stellen. Ein neuer Name, ein neuer Pass, eine neue Identidät. Gehören Sie zu denjenigen, die eigentlich morgen schon abreisen würden – wenn sie nur wüssten wie?
>>> hier erklärt Ihnen ein Profi im Detail, wie es geht <<<


Gegen den Mangel
Weite Teile der uns zur Verfügung gestellten Nahrung ist minderwertig und können nur noch als »Füllstoff« bezeichnet werden. Wir sind »sauer«, und zwar im wahrsten Sinn des Wortes, und täglich nehmen wir Gifte aus der Umwelt und mit der denaturierten und mit Giften belasteten Nahrung auf. Daher ist Entgiftung, gesunde Ernährung und wertvolle Nahrungsergänzung in Zeiten, in denen uns überlebensnotwendige Nährstoffe vorenthalten werden, eine schlichte Notwendigkeit!


Das berechenbare Wunder der Natur
Selbst mit gesunder Ernährung ist es nicht mehr möglich, unser Nährstoff-Soll über das tägliche Essen zu decken. Das gezielte Wiederauffüllen unseres Nährstoff-Speichers führt dabei zu erstaunlichen Effekten! Die diplomierte Ernährungs- und Gesundheitsberaterin Simone Häcki aus der Schweiz hat eine Mikronährstoffmischung zur Unterstützung und Revitalisierung des Haarwachstums entwickelt. Nach einer 6-jährigen Testphase wird nun endlich eine Lösung für schütteres Haar angeboten und die mit ihrer Methode erzielten Erfolge sprechen eine eindeutige Sprache!
>>> Powerhair – das hundertprozentige Naturtalent <<<

Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer und Förderer dieser Netzseite!

Unterstütze den Nachtwächter

Werde ein Förderer des Nachtwächters

2 KOMMENTARE

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
2 Kommentare
Älteste
Neueste Meiste Bewertungen
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen
kaufi
7. Nov. 2015 15:20

Schon alleine dass diese von gierigen Kreaturen gesteuerte Zockerbuden „Märkte“ genannt werden, ist eine Verballhornung des gesunden Menschenverstandes. Und natürlich ist alles manipuliert und gefälscht – ob das nun geschichtliche Begebenheiten, aktuelle Geschehnisse, Wahlen oder „die Märkte“ sind.

Diese Erdenwelt ist ein großes Irrenhaus – kaum einer schaut rein, sondern fast alle schauen raus.

Doch so wie Babylon unterging, wird auch diese kranke und Gott-lose Erdenwelt untergehen – ganz gewiss.
http://www.fogy.ch/links/index.php

trackback
8. Nov. 2015 4:34

[…] Paul Craig Roberts: »Alle Märkte sind manipuliert« (n8waechter) […]