100 Fragen, 100 Antworten

-


TV-Moderator Jan Böhmermann hat 100 Fragen nach den Attentaten von Paris gestellt.

Antworten vermag weder der Moderator noch der Mainstram darauf geben, aber wir versuchen es einmal, auch wenn grundsätzlich die Frage in den Raum gestellt werden muss, wen das eigentlich wirklich interessiert…


100 Fragen von Jan Böhmermann

1. Warum?

» Vollkommen egal, welches Thema. Die Antwort lautet immer: Weil irgendjemand davon irgendwie profitiert.

2. Warum hat das niemand verhindert?

» Mmh, siehe 1.?

3. Wozu die ganze Polizei, Überwachung, all die Geheimdienste und Militäreinsätze?

» Gute Frage, denn allesamt haben sie – zumindest offiziell – versagt. Also weg damit.

4. Wozu wird unsere Telekommunikation überwacht, wozu haben wir Geheimdienste, wozu wissen die Behörden, was wir im Internet machen, wenn nicht zur Verhinderung von Taten wie dieser?

» Weil die große Masse der dummen Schafe unter Kontrolle gehalten werden muss und Taten wie diese ihren Anteil daran haben.

5. Bin ich Deutschland, Frankreich oder Europa?

» Was für eine dämliche Frage! Du bist Du und sonst niemand!

6. Warum bin ich nicht Polen, obwohl ich viel mehr Polen bin als Frankreich?

» Jauh…

7. Bin ich Deutscher oder Europäer – und was ist der Unterschied?

» Wenn Dir der Unterschied zwischen einem Deutschen und einem Portugiesen nicht klar ist, dann kann Dir wirklich niemand mehr helfen.

8. Stehe ich hinter Thomas de Mazierè?

» Nun, wenn Du Dich vor ihn stellst, wirst Du wohl alsbald als Kugelfang dienen.

9. Steht Thomas de Mazierè hinter Angela Merkel?

» Braucht er nicht. Wenn der Terror in der BRD losgeht, ist IM Erika längst weg.

10. Schreibt man „de Mazierè“ mit accent aigu oder accent grave?

» Wen um Himmels Willen interessiert denn das? Falls sich jemand finden sollte, den das wirklich interessiert: es schreibt sich mit Accent Grave »`«, und zwar auf dem ERSTEN “e“.

11. Warum verspüre ich seit einigen Wochen das starke Bedürfnis, Angela Merkel Mut zuzusprechen, Trost zu spenden und zu streicheln, als wäre sie ein weinendes Flüchtlingsmädchen?

» Erika streicheln? Hurrrggch… nächste Frage bitte.

12. Weiß Angela Merkel, dass das, was sie in den letzten Monaten gesagt hat, von ihrer Kanzlerschaft bleiben wird?

» Ist ihr vermutlich Scheixx-egal, solange sie irgendwo auf der Terrasse ihrer Exil-Haçienda im Liegestuhl am Pool in der Sonne mit ’nem Longdrink in der Hand per Satelliten-TV zuschauen kann, was aus dem geworden ist, was sie angerichtet hat.

13. Würden Pediga-Demos von alleine aufhören, wenn niemand mehr über sie berichtete?

» Dank Internet lautet die Antwort »Nein!«

14. Was bleibt von Pegida, wenn keiner mehr die provozierten Wutbürger, die ihre gefühlten Wahrheiten in Lügenpressekameras krakelen, im Fernsehen zeigt?

» Herr lass Hirn regnen!

15. Hatte Lutz Bachmann schonmal ein erotisches Erlebnis mit einem Mann?

» Unbekannt, und Du?

16. Weiß Stanislaw Tillich, wie lächerlich deutschkonservativer Populismus aus dem Mund von jemandem klingt, der Stanislaw mit Vornamen heißt?

» Weiß der Jan, wie lächerlich namen-tanzender Blümchenterror in Unterhosen ist?

17. Ist nach gestern endlich legal, Matthias Matussek ein dummes Arschloch zu nennen?

» Fällt wohl nicht unter §175.

18. Sind Horst Seehofer und Markus Söder gar keine Staatsmänner von Weltrang, sondern bloß zwei bedauernswerte bayrische Provinztrampel?

» Die erwecken wenigstens den Anschein, dass ihnen ihre Provinz nicht am Arsch vorbei geht.

19. Was heißt eigentlich „Einigkeit, Recht und Freiheit“?

» Nggnn nggnnnhh ggnnnnhhh…

20. Was sind das eigentlich für Typen, die in Paris all diese Menschen getötet und verletzt haben?

» Menschen? Wie kommst Du denn auf den Trichter?

21. Warum wollen diese Typen nicht lieber glücklich mit ihren Kindern und Enkeln in einem kleinen Haus am See, am Ende einer Straße auf der Orangenbaumblätter liegen, wohnen und alt werden?

» Schon mal den Koran gelesen, Depp?

22. Warum haben die nach dem fünften, sechsten Mord nachgeladen, statt innezuhalten und aufzuhören?

» Oh, Mann…

23. Warum habe ich vor diesen Typen keine Angst?

» Weil sie nicht mit geladenen AK-47 vor Dir stehen.

24. Wer will Krieg – die Typen oder wir?

» Hui! Doch noch nicht Hopfen und Malz verloren? Naja… blindes Huhn trinkt auch mal ’nen Korn…

25. Warum habe ich keine Angst?

» Haben Schafe Angst?

26. Wissen die Typen eigentlich, mit wem die sich anlegen?

» Gegenfrage: Wer sind die Typen und mit wem legen sie sich an?

27. Glauben die Typen wirklich, sie könnten gewinnen?

» Wenn klargestellt ist, wer die “Typen“ sind, können wir weiterreden.

28. Glauben wir wirklich, wir könnten gewinnen?

» Mmpfhhh….

29. Wacht da gerade etwas auf, was besser nicht aufwachen sollte?

» Himmel noch eins! Da wacht gerade etwas auf, was viel zu lange geschlafen hat!

30. Können Zivildienstleistende nachträglich zur Reserve eingezogen werden?

» Wozu? Sollen die Tampons in den Kalaschnikow-Lauf stecken?

31. Würden Frauen im Kriegsfall auch eingezogen?

» Im Kriegsfall werden Frauen wohl eher ausgezogen und … naja…

32. Warum beten die Menschen für Paris, statt Paris zu helfen?

» Weil die egoistisch sind. Beten hilft nur einem selbst.

33. Was sind US-Amerikaner eigentlich für merkwürdige Leute?

» Was für eine klischeehafte Verallgemeinerung. “Die“ US-Amerikaner sind genauso angeschixxen, wie wir!

34. Warum bin ich Paris, obwohl ich auch Beirut sein sollte?

» Die Frage hättest Du beim letzten Attentat in Beirut stellen sollen…

35. Warum macht es mich aggressiv, wenn jemand unter diesen Beitrag einen „Denkt an die Kinder in Gaza“-Kommentar schreibt?

» Wenn das der Fall ist, brauchst Du einen Therapeuten.

36. Soll ich mir eine Deutschlandfahne kaufen?

» Schlimm genug, dass Du noch keine hast.

37. Wann muss ich mir mehr Sorgen machen, wenn AfD-Idioten oder ganz normale Leute die Deutschlandfahnen rausholen?

» Ganz Deutschland sollte anfangen sich ernsthaft Sorgen zu machen, wenn Du die Deutschland-Fahne rausholst. Aber Du hast ja keine, also sind das ungelegte Eier.

38. Warum vertraue ich Frank-Walter Steinmeier?

» Ja, warum nur?

39. Hat sich Campino schon geäußert?

» Der muss erst die ganze noch verbliebene Gutmenschen-Mafia zusammenrotten.

40. Sollte ich mich äußern – wenn ja, wen interessiert das eigentlich?

» Ohne Deine Äußerungen, wäre dieser Beitrag nie zustande gekommen. Also danke!

41. Wieso fühle ich mich in Anwesenheit von Polizisten mit Maschinengewehren nicht sicher, sondern unsicherer?

» Weil Du nie gedient hast?

42. Warum saß heute bei Maybrit Illner ein General a.D. in einer deutschen Zivilistentalkshow?

» a.D. = außer Dienst. DER MANN IST ZIVILIST! Nnggghhh ngngnnnn…

43. Was sind das eigentlich für Deutsche, die im Jahr 2015 zum Militär gehen?

» Hoffentlich Deutsche, denen etwas an ihrem Vaterland liegt.

44. Hat die Bundeswehr schon mal für mich gekämpft?

» Klar! Sie hat Deine Freiheit am Hindukusch verteidigt.

45. Wer ist stärker, Bundeswehr oder IS?

» Wie jetzt? Mannstärke? Bewaffnung? Motivation?

46. Haben wir überhaupt Gewehre, die treffen?

» Macht es wirklich einen Unterschied, ob ein Projektil auf 50 Meter 5 mm links oder rechts von dem Mittelpunkt zwischen den Augen einschlägt?

47. Wer ist eigentlich „wir“?

» Wenn man sich Deine Fragen anschaut, gehörst Du Gott sei Dank nicht dazu.

48. Wäre Atheismus die Lösung?

» Wenn Du an den Gott Mammon glaubst, bist Du per Definition kein Atheist.

49. Haben wir genug Polizeibeamte, die arabisch sprechen?

» 2005: Innensenator von Berlin, Ehrhart Körting (SPD):

„Zehn Prozent aller Auszubildenden im Polizeidienst sollen künftig Migranten sein, die türkische, serbo-kroatische oder arabische Sprachkenntnisse mitbringen.“ Frage beantwortet?

50. Muss ich vollverschleierte Frauen in der Öffentlichkeit tolerieren und wenn nein, wieso nicht?

» Tolerieren bedeutet “dulden“ oder “ertragen können“. Über diese Frage darfst Du Dir bei einem Glas Rotwein und ’nem Joint selbst sinnieren.

51. Sind eigentlich immer Männer schuld?

» Selbstverständlich, auch wenn meistens die Frauen im Hintergrund die Fäden ziehen. 😀

52. Können wir Krieg oder einen Militäreinsatz verantworten, solange noch Menschen in Deutschland leben, die den Zweiten Weltkrieg miterlebt haben?

» Leider sterben diese Menschen aus. “Leider“ deswegen, weil die nämlich noch aus eigener Erfahrung wissen, wie scheixxe und grausam Krieg ist.

53. Sind wir die Kinder der Aufklärung oder die Enkel der Nazis oder beides?

» Leseempfehlung: Charakterwäsche

54. Haben wir Russland Unrecht getan?

» Wer ist “wir“ und was hat das mit dem Islam-Terror zu tun?

55. Warum haben russische Männer so lustige Frisuren?

» Ist es möglich, dass der Alkohol jetzt gerade anfängt zu wirken?

56. Passiert gerade Geschichte?

» Geschichte passiert zu jedem Zeitpunkt, überall auf der Welt. Nur wird nicht alles festgehalten.

57. Wie erkläre ich das alles meinen Kindern?

» Informiere Dich über alle Aspekte und sag ihnen, dass die Welt kompliziert ist und gibt zu, dass es Menschen gibt, denen ein Menschenleben nichts wert ist.

58. Sollte ich mir eine Dollarreserve zur Seite legen, damit ich jederzeit aus Europa flüchten kann, wenn es sein muss?

» Oh Mann, schon mal was von Edelmetallen wie Gold und Silber gehört? Wobei, Dein Fluchtgedanke ist verlockend…

59. Ist das Attentat in Paris für die „Eagles of Death Metal“ kommerziell gesehen eher gut oder schlecht?

» Mmpfhh…

60. Für welche Überzeugung würde ich sterben?

» Du würdest vermutlich jämmerlich um Dein Leben betteln und alles tun, was von Dir verlangt wird.

61. Was würde John Lennon sagen?

» Genug der Rhetorik. Himmel, der Mann ist seit 35 Jahren tot!

62. Haben Pegida, die Flüchtlinge, Frankreich und Deutschland jetzt nicht den selben Gegner?

» Wieder so ein kleiner Lichtblick! Die Antwort lautet »JA!« und der Gegner ist eine vollkommen korrumpierte Regierung, die das macht, was ihr von den Strippenziehern befohlen wird.

63. Was sind das für Typen, die diese ganzen unschuldigen Menschen sehenden Auges erschießen, hinrichten?

» Erbarmungslose, hemmungslose Schlächter.

64. Aus welchen Elternhäusern kommen die Typen?

» “Lllllinks-zwo-drrrrei-vier“ wars wohl nicht…

65. Wann kommt der erste Idiotenpost von Jan Leyk?

» Den Namen musste ich erstmal googlen. Wen interessiert den das denn bitte?

66. Wie fühlen sich Bibi und Sami gerade?

» Dito, Google hat geholfen. Sag mal, hast Du immer noch ’nen Fernseher?

67. Wann fahre ich nach Paris?

» Terminvorschlag: 13.11.2015. Da findet ein Konzert der “Eagles of Death Metal“ statt. …war das jetzt PI? Na hoffentlich steht morgen früh nicht das SEK vor der Tür…

68. Wie geht es den Verletzten?

» Ein paar von denen sind zwischenzeitlich ihren Verletzung erlegen. Danke der Nachfrage.

69. Halten wir zusammen?

» Wer um Himmels Willen ist “wir“?

70. Wer ist „wir“?

» Oh…, ja, genau!

71. Werden uns die Flüchtlinge helfen?

» Sofern es echte Flüchtlinge sind, haben die sich vor genau diesem Mist versucht in Sicherheit zu bringen. Überdenke Deine Definition von “Flüchtlinge“.

72. Geht das vorbei?

» Nö, es fängt gerade erst an.

73. Würde uns so ein Anschlag in Deutschland schocken?

» Schon wieder… “uns“, wer ist das? Die immer noch schlafenden Schafe werden hoffentlich um ihrer eigenen Sicherheit wegen ihre “Refugees Welcome“-Poster verbrennen, sobald so ein Anschlag hier passiert.

74. Haben wir einen Vorteil, weil wir mit Erzählungen von und in dem Land in dem so viel Schrecklicheres passiert ist, aufgewachsen sind?

» Ja, es ist in der Tat schrecklich, was die Alliierten in diesem Land getrieben haben, bevor sie es vollkommen unterjocht, hirngewaschen und in den Ausguss befördert haben…

75. Haben wir eine besondere Verantwortung, für den Erhalt der Freiheit und eine offene Gesellschaft zu kämpfen?

» Jeder hat diese Verantwortung! Auch Du! Wann fängst Du damit an?

76. Ist die Freiheit wirklich bedroht?

» Welche Freiheit? Überwachung, Drangsalierung, fehlende Souveränität und Rechtsstaatlichkeit… welche Freiheit?

77. Und wenn ja, von wem ist sie mehr bedroht – den Typen in Paris oder den Typen, die diese Typen bei uns auf den Plan rufen?

» Hast Du Dir jemals die Frage gestellt, woher diese “Typen“ das für einen derartigen Anschlag notwendige Geld und Equipment haben?

78. Was hätte Helmut Schmidt gesagt und wen hätte das wirklich ehrlich interessiert?

» Er hätte vermutlich genüsslich in irgendeinem TV-Studio unbehelligt an seiner Kippe gesaugt und irgendwelchen senilen Unsinn daher geredet.

79. Ist es wirklich Glück oder Zufall, dass bei uns noch kein größerer Anschlag stattgefunden hat?

» Es ist Planung.

80. Müssen im französischen Geheimdienst oder bei der polizeilichen Terrorabwehr jetzt Leute zurücktreten?

» Warum? Die haben doch ihren Job so gemacht, wie es erwartet wurde.

81. Wann kippt die BILD in der Flüchtlingsfrage um?

» Wenn die CIA sie freigibt.

82. Soll ich die ZDFneo-Sendung am nächsten Donnerstag machen oder lieber eine Woche ausfallen lassen?

» Mach was Du willst, es macht eh keinen Unterschied. Mal ehrlich, wer ist eigentlich Jan Böhmermann?

83. Sind potentielle Attentäter bei uns besser sozial integriert als in Frankreich?

» Islamisten integrieren sich nicht, sondern warten auf ihren Angriffsbefehl.

84. Was ist gefährlicher – Islamismus oder Nationalismus und Rassismus?

» Dir ist schon klar, dass Du ein “Kuffar“ = Ungläubiger bist, oder? Du stehst als öffentliche Person ganz oben auf deren Kopf-ab-Liste.

85. Was sind das nur für Typen?

» Wer jetzt?

86. Was sind das nur für Typen?

» Ah, ok, der Alk for… for… foardat seinnnenn Trrributtt.

87. Was sind das nur für Menschen, die in Polizeiuniformen für wenig Geld ihr Leben riskieren?

» Das, mein Lieber, sind Menschen, die für Ideale eintreten. Dazu gehört unter anderem, dieses Land und seine Bevölkerung vor Schaden und Unglück zu bewahren und zu schützen. Du hast nie gedient.

88. Gibt es innerhalb der islamistischen Terroristenszene auch Gute und Böse?

» Ist die Banane krumm?

89. Kriegen uns die Killer klein?

» Sicher nicht alle. Und die, die sich nicht kleinkriegen lassen, werden wenn alles vorbei ist als Helden gefeiert werden.

90. Ist nach gestern alles anders?

» Schon vorvorgestern war alles anders, Du hast es nur noch nicht bemerkt.

91. Wie geht es den Pariser Ärzten, Rettungsdienstmitarbeitern und Krankenpflegern?

» Die werden ganz schön fertig sein und sich fragen, wie lange sie diese Umstände noch tolerieren = ertragen können.

92. Sind wir wirklich so solidarisch, wie wir jetzt behaupten?

» Wo ist die Solidarität mit den per Drohne bombardierten Hochzeitsgesellschaften in Afghanistan und dergleichen?

93. Muss ich die zu erwartenden dusseldeutschen Müllkommentare unter diesem Post ignorieren, löschen oder beantworten?

» Du hättest besser Deine geistigen Ergüsse von vorn herein für Dich behalten sollen. Aber wie sagte Voltaire so treffend:

“Ich mag verdammen, was Du sagst, aber ich werde mein Leben dafür geben, dass Du es sagen darfst.“

Sollte Dir zu denken geben…

94. Spürt man kurz vor dem Tod noch was, wenn man seine Sprengstoffweste zündet, oder geht das zu schnell?

» Mmpfhh… die Attentäter werdens wohl den 72 Jungfrauen erzählen…

95. Was sind das nur für Typen?

» Alohooool…

96. Kann man sowas nachhaltig mit mehr Sozialarbeit verhindern?

» Bitte was? Jetzt bist Du wohl schon mehr als angeschickert…

97. Hassen uns die Islamisten wirklich oder sind sie nur eifersüchtig?

» Eifersüchtig auf was? Auf unser Sklaven-Dasein zugunsten einer kleinen Elite, die sich auf unsere Kosten bereichert, obwohl sie schon mehr zum Leben hat, als bis in ihre Enkelgeneration ohne Arbeit jemals verbraucht werden kann? Die “Islamisten“ haben keine Ahnung, was sie bekommen…

98. Was denken eigentlich die Frauen der IS-Leute über die beruflichen Angelegenheiten ihrer Männer?

» “Inschallah“

99. Sollte Deutschland religiöser werden oder weniger religiös? Welche Religion?

» Deutschland sollte zum wahren Glauben zurückkehren und das ist NICHT der Islam! Religion und Glauben sind zwei vollkommen verschiedene paar Schuhe!

100. Möchte ich lieber in einem Land leben, in dem ich alle Fragen stellen kann, aber nur auf wenige eine Antwort erhalte oder in einem Land, in dem ich nur wenige Fragen stellen darf, die aber beantwortet bekomme?

» Stell doch einfach mal die richtigen Fragen. Das werden dann keine 100 unsinnigen, sondern vielleicht 5 sinnvolle… Aber wie gesagt, Voltaire hat es ja treffend ausgedrückt. Friede sei mit Dir…

Der Nachtwächter

***


Alle Rechte der auf N8Waechter.net verwendeten Inhalte liegen grundsätzlich bei den Verfassern der Originale.


Krisenvorbereitung
Viele Plattformen im Netz haben einen »heißen Herbst« angekündigt und rechnen mindestens mit einer Verschärfung der allgegenwärtigen Krisenherde (finanziell, politisch & gesellschaftlich) und nicht wenige gehen gar von einem vollständigen Systemkollaps aus. Insofern stellt sich zwangsläufig die Frage:
>>> Sind Sie vorbereitet? <<<


Was wirklich wichtig ist…
»Ich bin in meinem bewegten Leben durch Höhen und Tiefen gegangen. Dabei habe ich immer versucht, mir selbst treu zu bleiben und mich in kein vorgeschriebenes Schema pressen zu lassen, was sich in unserer Gesellschaft nicht immer einfach gestaltete und auch nicht immer gelang. Jetzt befinde ich mich endlich auf dem Weg der Erkenntnis, der mir immer mehr den Blick auf das Wesentliche im Leben offenbart.«
>>> »Liebe-isst-Leben« <<<


Die erkaufte Zeit läuft ab!
Weltweit gibt es ständig mehr Konflikte und täglich steigt die Gefahr eines offenen Konflikts mitten in Europa. Bereiten Sie sich auf die Konsequenzen einer solchen Auseinandersetzung und eines Systemzusammenbruchs vor! Ob ein Überleben in Europa, inmitten von Smartphone-Zombies und Ignoranten möglich ist, wenn es kracht, ist fraglich. Autarkie fernab von Menschenmassen, 500 Meter über dem Meer in perfektem Klima. 30 Hektar für 100 Personen die nur ein gemeinsames Ziel haben…
>>> welches das ist, erfahren Sie hier <<<


Amerikas heiliger Krieg
Seit einigen Jahren rollt eine Welle des Krieges und der Gewalt um den Globus. Meist führen dabei »innere Unruhen«, hervorgerufen von »Separatisten«, »Freiheitskämpfern« oder »islamistischen Terroristen«, zu immer heftigeren Auseinandersetzungen. Amerika sieht seine Vormachtstellung in der Welt bedroht und seine Machtelite hat sich auf einen langen Krieg eingestellt. Welche verborgene Strategie steckt hinter diesen Krisen?
>>> die Antwort auf diese Frage erfahren Sie hier <<<


Der Fluch der bösen Tat
Die von westlichen Geheimdiensten gesteuerte Desinformation zur Lage in Syrien und anderen Ländern des Vorderen Orients ist skandalös. Wie keine zweite ist diese Region gebeutelt durch jahrzehntelange politische und militärische Interventionen des Westens, die allesamt mehr Fluch als Segen waren. Das Durcheinander ethnischer, religiöser und ideologischer Konflikte, lassen die die Völker zwischen Levante und Golf nicht zur Ruhe kommen.
>>> warum das so ist, erfahren Sie hier <<<


Der islamische Faschismus
Der Islamismus entstand parallel zum italienischen Faschismus und zum Nationalsozialismus. Sein faschistoides Gedankengut allerdings reicht viel weiter zurück, es ist bereits im Ur-Islam angelegt. Die Grundzüge des Faschismus scheinen überall durch; in der Organisationsstruktur ebenso wie in der Religion, die stets über dem Menschen steht. Der Islamismus wird entlarvt.
>>> wie, erfahren Sie hier <<<


Im Namen Allahs?
Diskriminierung und Gewalt, Willkür und Vertreibung – die Lage der Christen in der islamischen Welt verschärft sich zusehends. Ein politisierter Islam verhärtet die Fronten und setzt auf die systematische Besserstellung der Muslime im Staat. Extreme muslimische Gruppierungen verfolgen das Ziel, den Nahen und Mittleren Osten zu entchristianisieren. Wie konnte es soweit kommen? Welche Perspektive bleibt den Christen?
>>> hier die Analyse <<<


Mekka Deutschland
Alle schauen zu – oder einfach nur weg. In unseren Städten entstehen Parallelwelten, in denen der Koran regiert. Unglaubliches geschieht in Deutschland, Österreich und vielen anderen europäischen Ländern. Doch darüber zu sprechen ist tabu. Es herrscht ein Kartell des Schweigens, Wegschauens und Wegduckens. Hier werden eine Vielzahl von Einzelbildern zusammenfügt, die einen schockierenden Gesamtbefund ergeben: Europa wird zum Morgenland, in dem die Europäer bald nichts mehr zu sagen, sondern nur noch zu zahlen haben.
>>> wie Europa zu einer islamischen Kolonie wird, erfahren Sie hier <<<


Wie Islam und Dschihad funktionieren
Der westliche Diskurs über den Islam dreht sich seit Jahren im Kreis, weil Kritiker wie Verteidiger des Islams mit ­Argumenten hantieren, die bestenfalls Teilwirklichkeiten beschreiben. Die Fragen, die sie stellen, und die Begriffe, in denen sie sie beantworten, entstammen einer westlichen, liberalindividualstischen Gedankenwelt. Hier wird das Selbstverständnis des Islams analysiert und festgestellt, dass der Islam die von ihm geprägten Gesellschaften zu Dschihadsystemen formt.
>>> was das im Einzelnen bedeutet, erfahren Sie hier <<<

Konflikte der Zukunft
Der russische Politologe und Philosoph Prof. Alexander Dugin gilt weltweit als einer der renommiertesten Experten auf dem Gebiet der Geopolitik. Dem westlichen Ziel eines globalen Liberalismus und Kapitalismus unter der Führung der USA setzt er sein Modell einer multipolaren Weltordnung entgegen. In kriegerischen Konflikten wie dem in der Ukraine oder in Syrien sieht der Inhaber eines Lehrstuhls an der Moskauer Universität das Aufeinanderprallen dieser grundsätzlichen Ideen. Den europäischen Völkern gibt er nur dann eine Zukunft, wenn sie ihre Identität in einem eurasischen Block zusammen mit Rußland bewahren. Die Konflikte der Zukunft haben längst begonnen.
>>> hier weiter <<<


Die Kunst des Krieges
Auch wenn Sun Tzus Kunst des Krieges ursprünglich ein Buch über Kriegsführung im militärischen Sinne ist, lassen sich seine Anweisungen auch auf beliebige anderweitige Konfliktsituationen anwenden. Sun Tzu wurde geboren als Sohn einer adeligen Familie in damaligen Reich Qi (in der heutigen Provinz Shandong). Er lebte ca. von 534 vor Christus bis 453 v. Chr. Sun Tzu wurde laut der Legende nach einer Audienz und einer ereignisreichen wie beeindruckenden Diskussion mit König Helu von Wu über Die Kunst des Krieges zu dessen königlichem Feldherren ernannt. Psychologische Führung aller Beteiligten, Flexibilität und Taktik gegenüber dem Gegner, äusserste Disziplin in den eigenen Reihen das sind Prinzipien, die allgemeingültig sind und heute wie damals nicht nur in der Armee, sondern in allen großen Organisationen, ja sogar im persönlichen Leben und in der Mann-Frau-Beziehung von entscheidender Bedeutung sind.
>>> was das im Einzelnen bedeutet, erfahren Sie hier <<<


Das Heerlager der Heiligen
Sie kommen über das Meer, und es sind Millionen. Europa nimmt die Fremden hilfsbereit auf, Kirche und Linke orchestrieren die Willkommenskultur. Was heute passiert, hat ein französischer Romancier schon vor über 40 Jahren beschrieben – als Albtraum.
>>> die bitterböse Satire von Jean Raspail gibt es hier <<<


Die Asylindustrie
Reich werden mit Armut. Das ist das Motto einer Branche, die sich nach außen sozial gibt und im Hintergrund oft skrupellos abkassiert. Die deutsche Flüchtlingsindustrie macht jetzt Geschäfte, von denen viele Konzerne nur träumen können. Pro Monat kostet ein Asylbewerber den Steuerzahler etwa 3500 Euro. Bei einer Million neuer Asylbewerber allein 2015 sind das monatlich 3,5 Milliarden Euro – also pro Jahr 42 Milliarden Euro. Das ist die Summe, die in einem Jahr an alle Arbeitslosen ausgezahlt wird. Es sind nicht nur Betreuer, Dolmetscher und Sozialpädagogen oder Schlepper und Miet-Haie, die davon profitieren. Die ganz großen Geschäfte machen die Sozialverbände, Pharmakonzerne, Politiker und sogar einige Journalisten. Für sie ist die Flüchtlingsindustrie ein profitables Milliardengeschäft mit Zukunft.
>>> die Fakten über die Asylindustrie erfahren Sie hier <<<


Exodus
Wohl kaum eine Frage wird heute so heftig debattiert wie die der Einwanderung. Dürfen wir Menschen an der Grenze abweisen und sie wieder in ihre Heimatländer zurückschicken, auch wenn dort Armut und Hunger herrschen? Wer darf ins Land kommen und wer nicht? Profitieren wir von der Einwanderung – oder hilft der Massenexodus nur den Migranten selbst?
>>> warum wir die Einwanderung neu regeln müssen <<<


Handbuch für das Überleben in Krisenzeiten
Wir leben in einer Zeit der großen Krisen. Die Weltwirtschaft ist am Boden, das Vertrauen in die Finanzwelt ist erschüttert, die Ersparnisse sind nicht mehr sicher, der Arbeitsmarkt verschlechtert sich zusehends. Die Polizei befürchtet in deutschen Städten Unruhen und bürgerkriegsähnliche Zustände. Politiker agieren immer hilfloser angesichts der zunehmenden Probleme. Immer mehr Menschen hegen Zukunfts- und Existenzängste. Hier werden Ihnen die Kenntnisse vermittelt, die erforderlich sind, um sich rundherum selbst zu helfen.
>>> hier erfahren Sie mehr darüber <<<


Perfekte Krisenvorsorge
Es ist noch nicht zu spät, die Weichen für eine Überlebensstrategie in Krisenfällen zu stellen. Wie sichern Sie ihr Einkommen? Wir richten Sie Ihre Finanzen neu aus und erhalten Ihre Zahlungsfähigkeit? Wie überstehen Sie durch persönliche Vorsorge auch langanhaltende Krisen? Wie ernähren Sie sich, wenn die Supermärkte geschlossen bleiben? Wie können Sie sich in Krisenfällen selbst verteidigen und sich vor Diebstahl schützen?
>>> dies und vieles mehr erfahren Sie hier <<<


Vermeiden Sie Hunger in der Krise!
Wir stehen vor der größten Krise der Menschheitsgeschichte! Ein Lebensmitteldiscounter schlägt sein Lebensmittel-Sortiment im Schnitt alle zwei Tage komplett um. Sobald der Systemcrash da ist, sind die Regale binnen weniger Stunden leer. Das Bundesamt für Zivilschutz empfiehlt seit vielen Jahren, dass jeder Haushalt über einen Vorrat von mindestens zwei Wochen verfügen sollte. Wie lange reichen Ihre Vorräte?
>>> zur Notversorgung für Sie und Ihre Familie <<<


Überlebenstechniken
Überleben in Extremsituationen, in der Natur und in der Zivilisation. Wie berge und rette ich Kameraden? Wie funktioniert Wiederbelebung? Wie gehe ich mit Verletzungen um? Wie mache ich verunreinigtes Wasser trinkbar? Wie beschaffe ich Nahrung in der Natur? Wie stelle ich Kleidung her?
>>> dies und viel mehr erfahren Sie hier <<<


Das Survival-Wissen der Spezialeinheiten
Strom und Trinkwasser, Einkaufsmöglichkeiten und medizinische Versorgung: In unserer zivilisierten Welt klingt das selbstverständlich. Erst wenn diese »Lebensadern« durch eine Katastrophe, sei es bei Hochwasser, nach Lawinenabgängen oder bei einem »Blackout«, plötzlich unterbrochen sind, wird einem die Abhängigkeit schmerzlich bewusst – oft ist es dann zu spät!
>>> was Sie vorsorglich tun können, erfahren Sie hier <<<


Es ist 5 vor 12! Europa brennt!
Wer glaubt, dass wir in stabilen Zeit leben, der lebt in einer Scheinwelt. Alles spitzt sich tagtäglich zu, Unruhe herrscht in fast allen europäischen Ländern. Wir schlittern mit hohem Tempo in die größte Wirtschaftskrise aller Zeiten – Jeder, der seine Augen öffnet, weiß das. Und wenn es losgeht, dann passiert es über Nacht und wir werden in kürzester Zeit Tote durch Gewalt, Hunger, Durst und Krankheit geben. Nur wer sich vorbereitet, hat eine Chance zu überleben. Schützen Sie sich und Ihre Familie!
>>> hier erfahren Sie, was Sie dafür tun müssen <<<


Pfefferspray
Ein effektives Abwehrmittel für jedermann. Sicherheitsexperten empfehlen das Pfefferspray, weil es einfach einzusetzen ist, schnell wirkt und somit dem unbedarften Bürger die Chance gibt, sich aus der Gefahrenzone zu begeben.
>>> hier gibt es das Abwehrmittel für Notsituationen <<<


Teleskop – Abwehrstock
Mit dem Abwehrschlagstock können Sie sich im Notfall gut verteidigen. Es ist ein Abwehrstock, der gut in der Hand liegt und eine effektive Verteidigung ermöglicht. Der Abwehrstock befindet sich zusammengeschoben (ca. 26 cm) in einem praktischen Gürtelholster. Mit einem Ruck ist er ca. 68cm lang.
>>> den Abwehrstock bekommen Sie hier <<<


Spurlos verschwinden
Man kann in der heutigen Gesellschaft sicherlich mal für eine Weile untertauchen. Um aber spurlos zu verschwinden, bedarf es die Hilfe eines Profis. “Delete & Reset“ – einmal das eigene Leben zurück auf Start stellen. Ein neuer Name, ein neuer Pass, eine neue Identidät. Gehören Sie zu denjenigen, die eigentlich morgen schon abreisen würden – wenn sie nur wüssten wie?
>>> hier erklärt Ihnen ein Profi im Detail, wie es geht <<<


Gegen den Mangel
Weite Teile der uns zur Verfügung gestellten Nahrung ist minderwertig und können nur noch als »Füllstoff« bezeichnet werden. Wir sind »sauer«, und zwar im wahrsten Sinn des Wortes, und täglich nehmen wir Gifte aus der Umwelt und mit der denaturierten und mit Giften belasteten Nahrung auf. Daher ist Entgiftung, gesunde Ernährung und wertvolle Nahrungsergänzung in Zeiten, in denen uns überlebensnotwendige Nährstoffe vorenthalten werden, eine schlichte Notwendigkeit!


Das berechenbare Wunder der Natur
Selbst mit gesunder Ernährung ist es nicht mehr möglich, unser Nährstoff-Soll über das tägliche Essen zu decken. Das gezielte Wiederauffüllen unseres Nährstoff-Speichers führt dabei zu erstaunlichen Effekten! Die diplomierte Ernährungs- und Gesundheitsberaterin Simone Häcki aus der Schweiz hat eine Mikronährstoffmischung zur Unterstützung und Revitalisierung des Haarwachstums entwickelt. Nach einer 6-jährigen Testphase wird nun endlich eine Lösung für schütteres Haar angeboten und die mit ihrer Methode erzielten Erfolge sprechen eine eindeutige Sprache!
>>> Powerhair – das hundertprozentige Naturtalent <<<

Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer und Förderer dieser Netzseite!

Unterstütze den Nachtwächter

Werde ein Förderer des Nachtwächters

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen