USA geben verstörende Liste nuklearer Ziele des Kalten Kriegs frei

-


Von Joshua Krause

Wir wissen alle, dass es, falls es jemals einen Atomkrieg gegeben hätte, zu massiven Opfern unter der Zivilbevölkerung gekommen wäre. Es ist im Grunde unmöglich eine Militärbasis atomar anzugreifen, ohne dabei Kollateralschäden zu verursachen und all die Institutionen, die das Regieren überhaupt erst möglich machen, liegen in oder in der Nähe von Großstädten. Ganz abgesehen von den ganzen Fabriken, die dafür notwendig sind eine Kriegsmaschinerie in bestem Zustand zu halten, welche in aller Regel in der Nähe von Zivilisten angesiedelt sind.

Die US-Regierung hielt sich stets vage, wenn es darum ging, ob sie in einem Atomkrieg absichtlich Zivilisten angreifen würde. Wir wissen, dass unsere Regierung im Zweiten Weltkrieg bewusst Atombomben auf Zivilisten abgeworfen hat. Danach hat sie sich jedoch – zumindest vor der Öffentlichkeit – von solchen Taktiken distanziert. Hinter den Kulissen waren die Behörden jedoch (und sind es vermutlich immer noch) noch genauso enthusiastisch hinsichtlich ihrer Taktiken des “Totalen Kriegs“, wie vorher.

Jetzt haben wir darüber Gewissheit, nachdem die USA die Liste nuklearer Ziele der Air Force aus dem Kalten Krieg freigegeben hat.

Zum ersten Mal hat die National Archives and Records Administration eine detaillierte Liste der US-amerikanischen potenziellen Ziele für ihre atomaren Bomber für den Fall eines Kriegs mit der Sowjetunion herausgegeben. Daraus gehen Zahl und Auswahl an Zielen auf deren Territorium sowie in Ost-Europa und China hervor.

Die Liste zeigt eine Vielzahl von Zielen für die “systematische Zerstörung“ in Großstädten, darunter 179 in Moskau (wie “Landwirtschaftliche Gerätschaften“ und “Transformatoren, schwer“), 145 in Leningrad und 91 in Ost-Berlin. Auf diese Ziele wird sich als DGZs – oder “Designated Ground Zeros“ – bezogen. Während viele davon Industrieanlagen, Regierungsgebäude und dergleichen sind, findet sich darunter für jede Stadt auch die schlichte Bezeichnung “Bevölkerung“.

Das 800-seitige Dokument mit dem Titel “Atomic Weapons Requirements Study for 1959“ [Studie über die Anforderungen an Atomwaffen für 1959] ist ein bisschen mehr, als nur eine Tabelle für den nuklearen Holocaust. Sie war Teil der “bomb as you go“-Stragetie [sinngemäß: “im Vorbeigehen/ganz nebenbei bombardieren“]. Zu einer Zeit, als ICBMs [Atomraketen] erst noch erfunden werden mussten, wären Air Force-Bomber instruiert worden in den sowjetischen Luftraum einzudringen und zu bombardieren was immer sie konnten – abhängig von der Priorität des Ziels. Diese Tabelle legte diese Prioritäten für die Bomber fest, darunter 1.100 Flugfelder, um den Sowjets die Möglichkeit des Gegenschlags zu nehmen, gefolgt von einer Vielzahl von industriellen Zielen. Im Anschluss hätte das absichtliche Massaker an der Zivilbevölkerung begonnen.

Besonders augenfällig in der SAC-Studie ist das Zielen auf die Bevölkerung. Moskau und seine Vororte, wie das Gebiet um Leningrad, umfasste diverse “Bevölkerung“s-Ziele (Kategorie 275), die nicht näher definiert waren. Das Selbe gilt für all die anderen Städte in den Ziel-Listen. Mit anderen Worten, die Menschen als solche, nicht die spezifischen industriellen Aktivitäten, sollten zerstört werden.

Was die genauen Positionen dieser Bevölkerungs-Ziele waren, kann im Moment noch nicht genauer bestimmt werden. Teil der SAC-Studie sind auch die Bombing Encyclopedia-Zahlen für diese Ziele, aber diese bleiben noch geheim (wenn das auch angefochten wird).

Die SAC-Studie beinhaltet keine Erklärung für das Zielen auf die Bevölkerung. Sehr wahrscheinlich war dies aber ein Vermächtnis früheren Air Force- und Army Air Force-Denkens über die Auswirkungen von Bombardierungen auf die Moral der Zivilisten. In einem Vortrag im Jahr 1940 an der Air Corps Tactical School, behauptete Major Muir Fairchild zum Beispiel, dass ein Angriff auf die Wirtschaftsstrukturen eines Landes…

“…zum Ziel haben muss, die Moral der feindlichen zivilen Bevölkerung durch Angst vor dem Tod oder Verletzungen seinerselbst oder seiner Angehörigen zu reduzieren, damit sie unsere Friedensbedingungen dem fortlaufenden Kampf vorziehen und ihre Regierung zur Kapitulation zwingen“.

Derartiges Denken hielt sich bis in die Nachkriegszeit, als Sozialwissenschaftler die möglichen Auswirkungen nuklearer Bombardements auf die Moral der Bevölkerung untersuchten.

Seinerzeit arbeitete das US-Militär nach wie vor mit der selben “Totaler Krieg“-Doktrin, mit der sie seit Ende des [amerikanischen] Bürgerkriegs bis zum Zweiten Weltkrieg gearbeitet hatten. Wenn die Auslöschung der zivilen Bevölkerung jemals für das Gewinnen des Krieges notwendig geworden wäre, dann wäre das eben so gewesen. Wie es General Curtis LeMay so treffend gesagt hatte, nachdem er über die Brandbomben auf Japan befragt wurde: »Wenn dadurch der Krieg auch nur um einen einzelnen Tag verkürzt wird, dann hat der Angriff seinen Zweck erfüllt.«

Mit anderen Worten, unser Militär hat schon immer den Angriff ziviler Ziele als in Ordnung betrachtet, solange das zu einem schnelleren Ende eines Kriegs führte und somit langfristig zu weniger Opfern auf allen Seiten. Zumindest war dies deren verdrehte moralische Rechtfertigung für das Abschlachten von Zivilisten und es ist klar, dass diese Art des Denkens der Anstoß für diese Liste nuklearer Ziele war.

Man sollte niemals vergessen, dass dies die Betrachungsweise der Kriegsführung unserer Regierung ist. Für die heiligt der Zweck immer die Mittel und in dem Moment, in dem der Sieg vonnöten ist, sind Zivilisten von Kombattanten nicht mehr zu trennen. Die Leute in unserer Regierung geben vor zivilisierte Staatsmänner zu sein, sie haben aber erheblich mehr gemein mit Dschingis Kahn und Attila dem Hunnen.

***

>>> zum englischsprachigen Original-Beitrag

Übersetzung aus dem Englischen vom Nachtwächter


Alle Rechte der auf N8Waechter.net verwendeten Inhalte liegen grundsätzlich bei den Verfassern der Originale.


Krisenvorbereitung
Viele Plattformen im Netz haben einen »heißen Herbst« angekündigt und rechnen mindestens mit einer Verschärfung der allgegenwärtigen Krisenherde (finanziell, politisch & gesellschaftlich) und nicht wenige gehen gar von einem vollständigen Systemkollaps aus. Insofern stellt sich zwangsläufig die Frage:
>>> Sind Sie vorbereitet? <<<


Die erkaufte Zeit läuft ab!
Weltweit gibt es ständig mehr Konflikte und täglich steigt die Gefahr eines offenen Konflikts mitten in Europa. Bereiten Sie sich auf die Konsequenzen einer solchen Auseinandersetzung und eines Systemzusammenbruchs vor! Ob ein Überleben in Europa, inmitten von Smartphone-Zombies und Ignoranten möglich ist, wenn es kracht, ist fraglich. Autarkie fernab von Menschenmassen, 500 Meter über dem Meer in perfektem Klima. 30 Hektar für 100 Personen die nur ein gemeinsames Ziel haben…
>>> welches das ist, erfahren Sie hier <<<


Propaganda
Edward Bernays (1891-1995) gilt als Vater der Public Relations. Mit seinem Buch Propaganda aus dem Jahr 1928 schuf er die bis heute gültige Grundlage für modernes Kommunikationsmanagement. Der in Wien geborene Bernays war ein Neffe Sigmund Freuds, der sich dessen Erkenntnisse der modernen Seele zunutze machte und sie in den Dienst von Regierungen und Konzernen stellte. Propaganda ist Bernays Hauptwerk. In Propaganda (ein Begriff, den er später selbst in »Public Relations« umbenannte) beschreibt Bernays alle wesentlichen Techniken der Meinungsbeeinflussung.
>>> hier weiter <<<


Der CIA-Folterreport
Der am 9. Dezember 2014 vom United States Senate Select Committee on Intelligence veröffentlichte Report basiert auf über sechs Millionen interner CIA-Dokumente. Diese beinhalten Informationen zu geheimen Gefängnissen, getöteten Insassen und den angewandten Verhörmethoden. Darüber hinaus zeigen sie die Verzahnung der CIA mit anderen Regierungsorganisationen – innerhalb und außerhalb der USA. Welche Bedeutung hat dieser Bericht für Deutschland und Europa? Welche juristischen und strafrechtlichen Konsequenzen ergeben sich?
>>> hier erfahren Sie es <<<


Zerstörung der Hoffnung
Die Interventionen der USA und des CIA werden Land für Land dargestellt und in ihrem historischen Kontext analysiert. Ein spannendes und erschütterndes Dokument über die Außenpolitik der US- Administration seit dem 2. Weltkrieg. Hier wird mit falschen Vorstellungen über die hehren Ziele der USA aufgeräumt und das Lügengebäude der Interventionsgründe im Sinne der Demokratie entlarvt. Alles nur Vorwände zur Erhaltung hegemonialer Macht.
>>> mehr dazu hier <<<


Churchill, Hitler und der unnötige Krieg
Der Vergleich von Persönlichkeit und Politik der Gegenspieler Winston Churchill und Adolf Hitler kommt zu Ergebnissen, die in krassem Gegensatz zu heute gängigen Klischees stehen. Die Entscheidung über Krieg oder Frieden habe in Churchills Hand gelegen: Es sei Churchill gewesen, der Polen zu seiner provokativen Politik gegen das Reich ermutigte; es war Churchill, der in den Tagen vor dem 1. September der Diplomatie eine Absage erteilte und Hitlers Angriff auf Polen begünstigte, und es war Churchill, der mit Großbritanniens Kriegserklärung an das Deutsche Reich aus dem Regionalkonflikt Polen-Deutschland einen Weltkrieg machte. War der europäische Bruderkrieg zwischen Großbritannien und dem Deutschen Reich wirklich nicht vermeidbar?
>>> hier finden Sie die Antwort auf diese Frage <<<


Die deutschen Katastrophen
1914 bis 1918 und 1933 bis 1945 im Großen Spiel der Mächte
Der Erste und der Zweite Weltkrieg sind die großen Traumata Deutschlands. Katastrophen, die uns nach wie vor beschäftigen und die die Weltgeschichte bis heute beeinflussen. In der Rückschau scheint eine endlose Folge unglücklicher Umstände zu den Kriegen geführt zu haben. Viele Ereignisse der damaligen Zeit wirken zufällig, aber auch widersprüchlich und rätselhaft. Doch die meisten Entwicklungen in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts liefen nicht zufällig ab! Und sie ergeben sehr wohl einen Sinn. Denn wenn Sie einen Blick hinter die Kulissen der Geschichte werfen, erkennen Sie: Ein Großteil dessen, was damals geschah, wurde von Nationen und einzelnen Personen bewusst gesteuert.
>>> hier erfahren Sie, wie das geschah <<<


Wenn das die Deutschen wüssten
Wussten Sie, dass Ihr Personalausweis oder Ihr Reisepass nicht Ihre deutsche Staatsangehörigkeit bestätigt und fast alle Deutschen in ihrem eigenen Land staatenlos sind? Nein? Es gibt tatsächlich ein Dokument, welches die rechtmäßige Staatsangehörigkeit bescheinigt, aber es ist keines der beiden zuvor genannten. Nur wenige Deutsche sind im Besitz dieser speziellen Urkunde, z.B. viele Staatsanwälte, Notare, Bundespolizisten oder Politiker. Wussten Sie zudem, dass Gerichtsvollzieher in der BRD seit 2012 keine Beamten mehr sind oder dass die BRD selbst gar kein Staat ist – und auch nie war -, sondern eine von den Alliierten installierte Verwaltung, die großteils innerhalb einer „Firmenstruktur“ operiert?
>>> wenn nicht, dann erfahren Sie hier mehr <<<


Sklaven GmbH Deutschland
Unsere Gelder werden zweckentfremdet, unsere Rechte unterwandert, Gesetze ausgehebelt und Tatsachen verdreht. Nur die Armut, die steigt unaufhaltsam … Selbst kleinste Zweifel an den Regierungen aus aller Welt werden medial ausgelöscht und durch Propaganda verdrängt. Es findet eine Gehirnwäsche statt, psychisch und physisch werden Sie täglich gezielt manipuliert. Sind Sie sicher, dass sie eine völlig unvoreingenommene freie und eigene Meinung besitzen?
>>> mehr zu dieser Frage finden Sie hier <<<


Handbuch für das Überleben in Krisenzeiten
Wir leben in einer Zeit der großen Krisen. Die Weltwirtschaft ist am Boden, das Vertrauen in die Finanzwelt ist erschüttert, die Ersparnisse sind nicht mehr sicher, der Arbeitsmarkt verschlechtert sich zusehends. Die Polizei befürchtet in deutschen Städten Unruhen und bürgerkriegsähnliche Zustände. Politiker agieren immer hilfloser angesichts der zunehmenden Probleme. Immer mehr Menschen hegen Zukunfts- und Existenzängste. Hier werden Ihnen die Kenntnisse vermittelt, die erforderlich sind, um sich rundherum selbst zu helfen.
>>> hier erfahren Sie mehr darüber <<<


Perfekte Krisenvorsorge
Es ist noch nicht zu spät, die Weichen für eine Überlebensstrategie in Krisenfällen zu stellen. Wie sichern Sie ihr Einkommen? Wir richten Sie Ihre Finanzen neu aus und erhalten Ihre Zahlungsfähigkeit? Wie überstehen Sie durch persönliche Vorsorge auch langanhaltende Krisen? Wie ernähren Sie sich, wenn die Supermärkte geschlossen bleiben? Wie können Sie sich in Krisenfällen selbst verteidigen und sich vor Diebstahl schützen?
>>> dies und vieles mehr erfahren Sie hier <<<


Vermeiden Sie Hunger in der Krise!
Wir stehen vor der größten Krise der Menschheitsgeschichte! Ein Lebensmitteldiscounter schlägt sein Lebensmittel-Sortiment im Schnitt alle zwei Tage komplett um. Sobald der Systemcrash da ist, sind die Regale binnen weniger Stunden leer. Das Bundesamt für Zivilschutz empfiehlt seit vielen Jahren, dass jeder Haushalt über einen Vorrat von mindestens zwei Wochen verfügen sollte. Wie lange reichen Ihre Vorräte?
>>> zur Notversorgung für Sie und Ihre Familie <<<


Überlebenstechniken
Überleben in Extremsituationen, in der Natur und in der Zivilisation. Wie berge und rette ich Kameraden? Wie funktioniert Wiederbelebung? Wie gehe ich mit Verletzungen um? Wie mache ich verunreinigtes Wasser trinkbar? Wie beschaffe ich Nahrung in der Natur? Wie stelle ich Kleidung her?
>>> dies und viel mehr erfahren Sie hier <<<


Das Survival-Wissen der Spezialeinheiten
Strom und Trinkwasser, Einkaufsmöglichkeiten und medizinische Versorgung: In unserer zivilisierten Welt klingt das selbstverständlich. Erst wenn diese »Lebensadern« durch eine Katastrophe, sei es bei Hochwasser, nach Lawinenabgängen oder bei einem »Blackout«, plötzlich unterbrochen sind, wird einem die Abhängigkeit schmerzlich bewusst – oft ist es dann zu spät!
>>> was Sie vorsorglich tun können, erfahren Sie hier <<<


Es ist 5 vor 12! Europa brennt!
Wer glaubt, dass wir in stabilen Zeit leben, der lebt in einer Scheinwelt. Alles spitzt sich tagtäglich zu, Unruhe herrscht in fast allen europäischen Ländern. Wir schlittern mit hohem Tempo in die größte Wirtschaftskrise aller Zeiten – Jeder, der seine Augen öffnet, weiß das. Und wenn es losgeht, dann passiert es über Nacht und wir werden in kürzester Zeit Tote durch Gewalt, Hunger, Durst und Krankheit geben. Nur wer sich vorbereitet, hat eine Chance zu überleben. Schützen Sie sich und Ihre Familie!
>>> hier erfahren Sie, was Sie dafür tun müssen <<<


Pfefferspray
Ein effektives Abwehrmittel für jedermann. Sicherheitsexperten empfehlen das Pfefferspray, weil es einfach einzusetzen ist, schnell wirkt und somit dem unbedarften Bürger die Chance gibt, sich aus der Gefahrenzone zu begeben.
>>> hier gibt es das Abwehrmittel für Notsituationen <<<


Teleskop – Abwehrstock
Mit dem Abwehrschlagstock können Sie sich im Notfall gut verteidigen. Es ist ein Abwehrstock, der gut in der Hand liegt und eine effektive Verteidigung ermöglicht. Der Abwehrstock befindet sich zusammengeschoben (ca. 26 cm) in einem praktischen Gürtelholster. Mit einem Ruck ist er ca. 68cm lang.
>>> den Abwehrstock bekommen Sie hier <<<


Spurlos verschwinden
Man kann in der heutigen Gesellschaft sicherlich mal für eine Weile untertauchen. Um aber spurlos zu verschwinden, bedarf es die Hilfe eines Profis. “Delete & Reset“ – einmal das eigene Leben zurück auf Start stellen. Ein neuer Name, ein neuer Pass, eine neue Identidät. Gehören Sie zu denjenigen, die eigentlich morgen schon abreisen würden – wenn sie nur wüssten wie?
>>> hier erklärt Ihnen ein Profi im Detail, wie es geht <<<


Gegen den Mangel
Weite Teile der uns zur Verfügung gestellten Nahrung ist minderwertig und können nur noch als »Füllstoff« bezeichnet werden. Wir sind »sauer«, und zwar im wahrsten Sinn des Wortes, und täglich nehmen wir Gifte aus der Umwelt und mit der denaturierten und mit Giften belasteten Nahrung auf. Daher ist Entgiftung, gesunde Ernährung und wertvolle Nahrungsergänzung in Zeiten, in denen uns überlebensnotwendige Nährstoffe vorenthalten werden, eine schlichte Notwendigkeit!


Das berechenbare Wunder der Natur
Selbst mit gesunder Ernährung ist es nicht mehr möglich, unser Nährstoff-Soll über das tägliche Essen zu decken. Das gezielte Wiederauffüllen unseres Nährstoff-Speichers führt dabei zu erstaunlichen Effekten! Die diplomierte Ernährungs- und Gesundheitsberaterin Simone Häcki aus der Schweiz hat eine Mikronährstoffmischung zur Unterstützung und Revitalisierung des Haarwachstums entwickelt. Nach einer 6-jährigen Testphase wird nun endlich eine Lösung für schütteres Haar angeboten und die mit ihrer Methode erzielten Erfolge sprechen eine eindeutige Sprache!
>>> Powerhair – das hundertprozentige Naturtalent <<<

Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer und Förderer dieser Netzseite!

Unterstütze den Nachtwächter

Werde ein Förderer des Nachtwächters

2 KOMMENTARE

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
2 Kommentare
Älteste
Neueste Meiste Bewertungen
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen