Sie haben weder Gold, noch Silber? Na dann wird es aber Zeit!

-


Am 5. März veröffentlichte der Bondaffe einen sehr treffenden Beitrag über Gold und Silber. Das eine oder das andere, am Besten beides, sollte absolut jeder nach seinen Möglichkeiten im Besitz haben. Treffend stellt der Bondaffe fest: »das Zeitfenster für Käufe schließt sich«, denn der Goldpreis ist seit Jahresbeginn deutlich angestiegen und die Zeichen, dass ein Wirtschaftskollaps bevorsteht, sind seit Monaten unübersehbar!

Der Nachtwächter bedankt sich beim Bondaffen für diesen höchst aufschlussreichen und warnenden Beitrag!


EDELMETALLE: Was? Sie haben noch kein Gold und Silber im Bestand?

Dann sollte es Zeit werden, das Zeitfenster für Käufe schließt sich.

Wieviel soll es sein?

Wieviel Gold und Silber man im persönlichen Bestand haben will überlasse ich jedem selbst. In Zeiten wie diesen darf man Gold und Silber auf jeden Fall als Alternative zu einer Lebensversicherung sehen. Falls diese aufgrund eines Systemcrashs wertlos wird. Man muß Gold als „Lebensversicherung“ sehen, als „Plan B“, wenn die Lebensversicherung versagt.

Vertrauen in ECHTES GELD

Denn nur Gold und Silber sind ECHTES Geld, seit Tausenden von Jahren. Papiergeld hat nur eine begrenzte Haltbarkeit. Das aktuelle Papiergeld- (Elektrogeld-) System hat dieses „Mindesthaltbarkeitsdatum“ schon lange überschritten.

Veränderte Nachrichten

Jetzt häufen sich die Nachrichten die man früher nur vereinzelt wahrgenommen hat. Diese nehmen an Intensität zu. Die Prägeanstalten melden Rekordverkäufe, die Russen und Chinesen kaufen Gold wie verrückt und die Chinesen planen bereits im April 2016 in Shanghai einen goldgestützten Yuan zu handeln. In Indien plant man eine Goldsteuer und die indischen Goldhändler schließen daraufhin ihre Geschäfte für drei Tage. Von der Preisseite her erkennt man plötzlich den Beginn eines Bullenmarkts, der Goldpreis befindet sich auf einem 13-Monatshoch und seit Jahresanfang 2016 ist die Unze Gold um 200 USD von 1.060 auf 1.260 USD gestiegen, das macht prozentual 18,9%. So ändern sich die Nachrichten. Was fehlt ist „Gold als Inflationsschutz“. Das gibt es wenig zu schreiben weil die genauen Inflationszahlen niemand kennt. Und wer vertraut auf die offiziellen Zahlen?

Das Ende der Preisdrückereien naht wirklich

Ich denke, die Preisdrückereien an den beiden Warenterminbörsen wie der COMEX in New York und der LBMA in London sind im finalen Stadium. Mangels physischer Masse in den Lagern dürfte es vorbei sein. Dramatisch muß die Lage bei Silber Ende Februar gewesen sein, denn um die Trader nicht untergehen zu lassen hat man den Silberpreis noch einmal auf 14,60 USD bis 14,80 USD heruntergedrückt, damit diese ihre Short-Positionen ohne größere Verluste eindecken konnten. In den ersten Märzhandelstagen ist der Preis deutlich angezogen. Die Stimmen werden immer mehr die sagen, dass das (Drücker-)Kartell die Kontrolle über die Gold- und Silberpreismanipulationen verloren hat.

Das Geldsystem bröckelt stärker

Es wird eng für das System (damit meine ich das moderne Elektrogeldsystem), an vielen Baustellen wird nur noch Flickschusterei betrieben. Negativzinsen aller Art, so wie man sie in der EUROZONE erkennt, sind genau diese Art Flickschusterei. Ein gesundes Finanzsystem kommt mit positiven Zinsen aus und nicht mit Strafzinsen, die man dem Geldanleger aus der Tasche zieht. Nur niemandem scheint das wirklich zu stören. Wie blind und verwirrt muß man eigentlich sein um das nicht wahrzunehmen?

Persönlicher Schutz mit Edelmetallen

Daher gilt es sich vorher zu schützen und einem physischem Edelmetallkauf steht anonym bis zu 15.000 EUR nichts im Wege. Wer definitiv mehr anzulegen hat, legt seine Personalien offen, aber mittlerweile sehe ich das nicht mehr so dramatisch. Zumindest hier in Deutschland. Es kommt aber auf den Einzelfall an. Wie bekannt wurde beabsichtigt man auf europäischer Ebene diese Grenze auf 10.000 EUR zu senken, da man den Fluchtcharakterstatus der beiden Edelmetalle erkannt hat. Zumindest scheint man bis Mitte dieses Jahres konkrete Umsetzungen zu planen. Dem unsicheren möglichen Investor sei gesagt, dass er trotz allem kein Schwerverbrecher, Steuerhinterzieher, Geldwäscher oder Terrorist ist, nur weil er sich von seinem mühsam Ersparten etwas Gold und Silber kauft.

Es war einmal „modernes Geld“

Die Geldillusion löst sich auf und viele Wirtschafts- und Finanzpolitiker werden sich bald fragen auf was sie da hereingefallen sind? Der Goldpreis steigt und sie haben all das Staatsgold verkauft. Diese Woche gab es eine Pressenachricht wonach Kanada all sein Gold verkauft hat, die Tresore sind leer. Bis zum Anstieg des Goldpreises im Jahr 2000 hatte man die Tresore fast vollständig geleert und niemand versteht „Warum?“. 700 Tonnen Staatsgold wurden billigst verkauft. Die Schweizer sind nicht ganz auf diesen Trick hereingefallen. Angeblich haben sie noch 1.040 Tonnen im Bestand, aber genau weiß das niemand. „Die nationale Goldreserve“, das war einmal ein feststehender Begriff, der bedeutete Sicherheit. Heute ist man sich in allem so sicher, das alles verkauft wird und man sogar auf den „letzten Rettungsring, die letzte Sicherheit“ verzichtet. Die Käufer freuen sich, denn die wissen was sie tun.

Die große Umverteilung

Der Umverteilungsprozeß ist schon viele Jahre im Gang. Gekauft und richtig gehandelt haben die Länder, die den Amerikanern nicht vertraut haben. Diese Länder haben die Bestände aufgestockt. Wer den Amerikanern vertraut hat, hat jetzt wenig oder nichts mehr im Bestand. Denn es ging nur darum das Geldsystem angelsächsischer Prägung am Leben zu erhalten. Gold und Silber stehen im Weg. Wer das allzu offenkundig herausposaunte (Irak, Libyen) wurde von dem Amerikanern überfallen, die nahmen sich zuallerst das Gold aus dem Zentralbanktresor. In Ländern in denen us-gesteuerte Kriege stattfinden und die Zentralbank (Ukraine) erobert wurde, sind die Edelmetalltresore leer. Andere Länder wie Venezuela verpfändeten ihr Gold an US-Großbanken. Es dürfte nie zurückkommen. 35 Tonnen venezolanisches Gold sind zudem im Januar 2016 in die Schweiz geliefert worden, von anderen Ländern weiß man nichts. Und das deutsche Gold in den Tresoren in den USA dürften die Deutschen nie mehr wieder sehen. Es existiert nicht mehr, denn trotz aller Transparenz hat es noch niemand gesehen. Es wird weg sein, also verpfändet oder verkauft.

Die Zeit wird knapp

Das Zeitfenster für Edelmetallkäufe schließt sich, denn das System wackelt beträchtlich, es ist nicht mehr zu finanzieren. In kurzer Zeit kann es passieren, daß man zum Systemerhalt die Schotten dicht machen muß und man nur noch begrenzt an sein Geld auf der Bank heran kann. Bei einer damit verbundenen Beschränkung für Bargeldtransaktionen wird der Edelmetallkauf „verunmöglicht“, da die praktische Umsetzung ausgeschlossen ist. Goldbesitzer sollten mental darauf vorbereitet sein, Bankschliessfächer zügig zu auszuräumen. Egal was drin ist, wenn die Banken geschlossen sind bleibt der Zutritt zum Schließverfach verwehrt.

Die Goldflüsse sind seit langem in Gang

Seit vielen Jahren, Jahrzehnten sogar, sind diese Umverteilungsprozesse in Gang. Die kleine Schweiz ist der größte Goldhändler der Welt und vier der größten Goldraffinerien der Welt sind dort angesiedelt. Seit Jahren schon bewegen sich die Goldströme dieser Welt via Schweiz Richtung Südostasien, die Chinesen haben einen Plan und wissen was sie tun. Die Chinesen kaufen Wert und bald werden sie diesen Wert selbst festlegen und „Wert machen“. Dazu brauchen sie aber keinen US-Dollar. So wie es aussieht geht es bald in die entscheidende Phase. Man mußte lange warten bis die Lager an der COMEX und LBMA leer sind, jetzt dürfte es soweit sein.

Der Umverteilungsprozess muß zu Ende gehen

Die Menge an verfügbarem physischen Material ist begrenzt. Ich bin großzügig und setze 180.000 Tonnen weltweit verfügbares physisches Gold an. Das ist der berühmte Würfel mit 20 Meter Kantenlänge. MEHR ist NICHT da. Im Jahr kommen an die 2.000 bis 3.000 Tonnen dazu. Aber das ist nicht viel. Ein großer Teil dieses Goldes ist in Schmuck verarbeitet, ist also an den Börsen gar nicht handelbar. Deshalb wird der genannte physische Umverteilungsprozess irgendwann (und zwar bald) eine Ende haben.

Der Silbermarkt ist noch enger

Bei Silber ist es noch ärger, da Silber einem industriellen Verbrauch unterliegt dem aber recyceltes Silber gegenübersteht. Der Markt ist kleiner, aber das in der Erde befindliche und noch zu fördernde Volumen geringer. In ein paar Jahren dürfte Schluß sein. Jetzt wissen Sie auch warum man Silber gerne mit Mehrwertsteuer belastet. Um die Käufer fernzuhalten. In Kombination mit Papiersilberdrückungen an der Terminmärkten funtioniert das Spiel. Silber bleibt dabei völlig unterschätzt. Sollten alte Verhältnisse und Paritäten wieder hergestellt werden würde der Silberpreis auf über 100 USD steigen ohne das sich der Goldpreis bewegt. Das ist alles nichts Neues. Nur jetzt scheint es soweit zu sein.

Wieviel Schuldgeld darf es sein?

Das verfügbare Material an Gold und Silber ist begrenzt. FIAT-Geld wie US-Dollars kann man unbegrenzt physisch drucken oder als Elektrogeld erzeugen. Ob die USA 19 BILLIONEN oder 100 BILLIONEN US-Dollar Schulden hätten ist völlig egal, nur bei 100 Billionen können die Steuerzahler das nicht mehr finanzieren. Selbst die 19 Billionen werden nie zurückbezahlt, sind also unfinanzierbar. In Deutschland ist das genauso. Würden die Billionen Schulden nicht mehr ausreichen, würde man in Billiarden rechnen. Aber vielleicht kommen Billiarden angesichts der zu erwartenden Zukunftszahlungsversprechungen jetzt schon hin? Wie FIAT-Geld werden sich diese Versprechungen aber noch schneller auflösen.

Die Preissteigerungen sollten schnell gehen

Die Preisanstiege werden schnell und deutlich ausfallen. So schnell, daß die Masse der Anleger gar nicht reagieren kann. Man wird sich nur verwundert die Augen reiben was passiert ist. Die Edelmetallcharts zeigen die Nervosität jetzt in Form erhöhter Volatilität an. Die Psychologie verändert sich jetzt weil immer mehr Menschen erkennen, daß etwas nicht stimmt. Selbst die unbestimmte Angst vor den Flüchtlingsströmen in Europa und weltweit kann sich in steigenden Edelmetallpreisen bemerkbar machen. Denn die Kosten für die Flüchtlinge werden die Fluchtzielländer in den haushaltspolitischen Ruin treiben.

Aus der Vergangenheit wieder nichts gelernt

Wir leben in interessanten Zeiten und immer wieder fragt die junge Generation die ältere Generation warum diese in der Vergangenheit „nichts gegen bestimmte Dinge“ gemacht hat, also nichts gegen bestimmte Veränderungen und Regime unternommen hat? Warum man Mitläufer war? Unsere Kindeskinder werden uns das auch einmal fragen, vor allem die der jungen Generation. Der Eine oder die Andere wird sagen „ich habe das schon erkannt das dieses Finanzsystem nicht halten wird. Deshalb habe ich Gold und Silber gekauft“. Es werden aber wenige sein. Dem Rest war das Smartphone und die Spaßgesellschaft einfach wichtiger. Wird das die nachkommende Generation verstehen?

Der gesunde Menschenverstand genügt, man muß kein Finanzprofi sein

Zum Schluß: Wenn Sie meinen „Gold bringt keine Zinsen“ dann sollten Sie auf diesen Marketinggag der Finanzindustrie nicht hereinfallen. An Gold verdient die Finanzindustrie nichts, das angelegte Geld ist für immer weg. Zinsen bekommen sie eh keine mehr auf der Bank und bald wird man mit Negativzinsen auf den Konten belastet. „Gold bringt keine Zinsen“ ist ebenso ein Argument der Edelmetallpreisdrücker. Man will dem kleinen Anleger Gold und Silber madig machen. Seit Tausenden von Jahren weiß die Menschheit den Wert von Gold und Silber zu schätzen, da fängt man am besten bei sich selbst an.

Edelmetalle müssen nicht ausgetauscht werden

Wer braucht also Zinsen wenn der Wert der Geldanlage steigt? Schließlich fallen Wertsteigerungen stets höher aus als irgendwelche „Zinssätze“. Umgekehrt gilt, wenn Geld mit Negativzinssätzen belastet wird ist das Geld nichts mehr wert. Darum nimmt man es dem Anleger mittels Negativzinsen einfach weg. Nur Gold und Silber bleiben als wirklicher Wertspeicher übrig. Das ist schon seit Tausenden von Jahren so. Transformieren sie geleistete Lebensarbeitsstunden von FIAT-Geld in Edelmetalle. Wer braucht einen 500 EURO oder 1.000 Franken Schein wenn eine Unze Gold genügt? Selbst das lästige Wechseln beim Austausch alter in neuer Geldscheine spart man sich. Wer bereits vor der EURO-Einführung in Gold investiert hatte mußte all diese Umtauschaktionen nie mitmachen. Nicht vom D-Mark in EURO und all die Scheinaustauschaktionen danach. Gleichzeitig ist der Goldpreis um das vier- bis fünffache angestiegen. Den Edelmetallanleger kümmert das alles nicht, er wartet einfach ab.

DER BONDAFFE 05.03.2016

***


Alle Rechte der auf N8Waechter.net verwendeten Inhalte liegen grundsätzlich bei den Verfassern der Originale.


Mit Gold durch die Krise – Das Buch befasst sich mit den wichtigsten Fragen zum Thema Gold, deren Antworten Sie kennen sollten: Was kaufen: Goldmünzen oder Goldbarren? Wie kaufe ich Gold anonym? Welche sind die seriösesten Händler? Wie bekomme ich die besten Preise? Welche Fehler muss ich vermeiden? Woran erkennt man Fälschungen? Wie bewahrt man Gold sicher auf? Wie entwickeln sich künftig Angebot und Nachfrage? Wer beeinflusst den Goldpreis? Und vieles mehr… erfahren Sie hier


Insiderwissen: Gold – Jenseits der Tagesnachrichten erfahren Sie in diesem Buch von Bruno Bandulet, Peter Boehringer, Marc Faber, Thorsten Schulte und Dimitri Speck Unbekanntes, wenig Bekanntes und Hintergründe aus der Welt von Gold, Geld und Zentralbanken. Profitieren Sie von der Erfahrung und dem Insiderwissen der Autoren, die teilweise seit drei Jahrzehnten auf den Edelmetall- und Devisenmärkten zu Hause sind. Weitere Informationen hier


Das geheime Wissen der Goldanleger – »Der deutsche Goldpapst« enthüllt sein Insiderwissen. Dr. Bruno Bandulet gilt seit vielen Jahren als einer der international führenden bankenunabhängigen (!) Goldexperten. Die Fachzeitschrift Smart Investor bezeichnete ihn kürzlich als den »Grandseigneur der deutschen Edelmetall-Szene«, die Vertraulichen Mitteilungen gar als den »deutschen Goldpapst«. Weiter hier


Der Goldkrieg – Warum haben sich mehrere US-amerikanische Spitzenbanker Anfang des Jahres 2014 nahezu gleichzeitig das Leben genommen? Warum wollen die USA das Regime in Teheran wirklich stürzen? Warum hat die neue Führung in der Ukraine im März 2014 als erste Amtshandlung das Gold ihres Volkes heimlich in die USA geschafft? Wo ist das Gold der Deutschen Bundesbank? Wie viel Gold existiert überhaupt auf Erden, und wer hat es? Und was haben Zentralbanken wie die Fed und die Bank of England damit zu tun? Antworten auf diese Fragen gibt es hier…


Thema GOLD: Christian WolfGold strategisch und taktisch richtig kaufen


Thema SILBER: Thorsten Schulte Vermögen retten, in Silber investieren


Das Edelmetall- & Rohstoffmagazin 2015/2016 – Am 5. und 6. November 2015 fand im MVG Museum in München eine internationale Fachmesse für Edelmetalle und Rohstoffe statt. Diese gut besuchte Messe zeichnet sich durch hervorragende Referenten aus. Für all diejenigen, die an der Messe nicht teilnehmen konnten, haben wir einen kleinen Restbestand des Messeprogramms gesichert. Ein hochwertiges Magazin mit Präsentationen der wichtigsten Minengesellschaften und Gastbeiträgen bekannter Autoren. Hier weiter…


Thema WELTWIRTSCHAFTSKRISE: Roland Baader – Geld, Gold und Gottspieler


Erinnerungen eines Weltbankiers – David Rockefeller – Wer wissen will warum die Welt so ist wie sie ist und wer seine Macht und seinen Einfluss im vergangenen Jahrhundert hat spielen lassen versteht mit diesem Buch mehr von der Denkweise der Steuermänner hinter den Kulissen des Weltgeschehens… weiter hier


Die Windsors – Eine schrecklich nette Familie – Die dunkle Seite der englischen Königsfamilie. Die Geschichte der Windsors ist ebenso bizarr wie erschreckend: Rüstungsgeschäfte, mörderische Fehden, Fremdenhass und unverhohlene Sympathien für den Nationalsozialismus. Das nach wie vor positive Image der Königsfamilie ist wohl nur durch ein gehobenes Maß an Ignoranz und Selbstbetrug der Öffentlichkeit zu erklären. Zusätzliche Informationen gibt es hier


Steueroase Deutschland – Auf der Grundlage jahrelanger Recherchen zeigt dieses Buch erstmals, wie Deutschland im internationalen Steuerflucht- und Geldwäschegeschäft mitmischt. Dabei erhärtet sich ein böser Verdacht… Mehr hier


Nach dem Finanzkollaps – Das Buch zum bevorstehenden Finanzkollaps von Walter K. Eichelburg, dem Betreiber von „www.hartgeld.com“ … hier weiter


Die NO-BANK-STRATEGIE – Bankster, Robber Barons, Kontosaurier, Heuschrecken… Politiker sind gute Namensfinder, aber eher schlechte Regulierer. Die Finanzriesen dieser Welt machen deshalb mit einer Mischung aus Arroganz und Unbelehrbarkeit dort weiter, wo sie nach allen durch sie verschuldeten Wirtschafts- und Finanzkrisen in der Geschichte weitergemacht haben: Sie zocken zum Wohle ihrer Aktionäre und der eigenen Konten mit dem Geld der Anleger – wohl wissend, dass im Falle eines „Rien- ne-va-plus“ der Staat, also der Steuerzahler, es wieder einmal richten wird… Wie das gemacht wird erfahren Sie hier


Fischer Weltalmanach 2016 -Der neue Fischer Weltalmanach 2016 – Zahlen Daten Fakten – Schwerpunkt Flüchtlinge Mehr hier..


George Soros – Europa im Visier: George Soros, der (un)heimliche Strippenzieher. Mit der legendären Wette gegen das britische Pfund wurde George Soros 1992 schlagartig weltberühmt. Dieses gigantische Spekulationsgeschäft brachte dem Hedgefonds-Manager rund eine Milliarde Dollar Gewinn. Die Märkte aber sind ihm nicht genug. Ein Wort von Soros kann die Welt aus den Angeln heben. Doch agiert er vielfach aus dem Hintergrund… zu mehr Infos über George Soros geht es hier..


Wir stehen vor einem weltweiten Finanzcrash – Fortan geht es ums nackte Überleben. Luxusferien und Hightech fürs Wohnzimmer gehören der Vergangenheit an. Es stellen sich Fragen wie: Wer bekommt das letzte Brot im Laden? Wie komme ich an sauberes Wasser? Wo finde ich Benzin für mein Auto? …hier weiter


Weltmacht IWF – In seinem bis zur letzten Seite fesselnden Buch schildert der Journalist Ernst Wolff, welche dramatischen Folgen die Politik des IWF für die globale Gesellschaft und seit Eintreten der Eurokrise auch für Europa und Deutschland hat. hier weiter


Betrügerisches Geld – Eine geheime Machtelite hat ein System der Finanzkontrolle geschaffen. Damit ist sie in der Lage, Sie Ihres Vermögens, Ihrer Freiheit und Ihrer Zukunft zu berauben. Der Normalbürger darf nicht wissen, wie dieses betrügerische System funktioniert. Nur so kann er sich nicht wirksam dagegen zur Wehr setzen. Joseph Plummer enthüllt dieses System der Finanzkontrolle. …hier weiter


Wirtschaft am Abgrund – „Wirtschaft am Abgrund“ ist das derzeit prägnanteste Werk zu den fundamentalen Entwicklungen in der globalen Ökonomie im 21. Jahrhundert. Paul Craig Roberts zeichnet den Weg zum Zusammenbruch der Volkswirtschaften der westlichen Welt nach und legt zu treffende Entscheidungen offen. Hier geht es weiter


Die große Enteignung – Schuldenschnitt? Staatsbankrott? Währungsreform? So bringen Sie Ihre Ersparnisse jetzt in Sicherheit. Janne Jörg Kipp erörtert die Wahrscheinlichkeit dieser Szenarien. Gleichzeitig zeigt er Ihnen, welche Anlageformen von der Katastrophe bedroht sind und wo ihr Vermögen sicher ist. Ihr Vorteil: Kipp beleuchtet dabei auch die Anlageformen der Superreichen ganz genau und… mehr hier


Garantiert beschisssen! – „Die Lebensversicherer müssen versorgt…“. Wolfgang Schäuble verbessert sich blitzschnell: „…verstärkt Vorsorge betreiben.“ So lassen Holger Balodis und Dagmar Hühne ein Kriminalstück beginnen, das uns alle angeht. Garantiert beschissen! Der ganz legale Betrug mit den Lebensversicherungen… weiter hier


Achtung Bargeldverbot! – Der nächste dreiste Coup auf unser Geld steht unmittelbar bevor: Schon bald drohen Bargeldrestriktionen bis hin zum Bargeldverbot. Die EU arbeitet bereits an konkreten Plänen, das Bargeld 2018 vollständig abzuschaffen. Die Bürger werden dadurch zu »gläsernen« und ferngelenkten Verbrauchern… weiter hier


Die Inflationsfalle – Retten Sie Ihr Vermögen. In den vergangenen Jahren erlebte die Welt mit der Immobilienblase die größte Spekulationsblase aller Zeiten, von der zahlreiche Immobilienmärkte betroffen sind (USA, UK, Australien, Spanien, Irland sowie zahlreiche Ballungsräume in Asien und Osteuropa). Gleichzeitig fand an den Aktienmärkten eine Echoblase… weiter hier


Schulden – Die ersten 5000 Jahre – Seit der Erfindung des Kredits vor 5000 Jahren treibt das Versprechen auf Rückzahlung Menschen in die Sklaverei. Die Geschichte der Menschheit erzählt David Graeber als eine Geschichte der Schulden: eines moralischen Prinzips, das nur die Macht der Herrschenden stützt… weiter hier


BIZ – Der Turmbau zu Basel – Alle zwei Monate treffen sich in Basel 18 Männer zu einem »Dinner«. Was nach einer Zusammenkunft gut gelaunter Herren klingt, ist tatsächlich eine konspirative Sitzung der mächtigsten Banker der Welt: der Vorsitzenden der »Bank für Internationalen Zahlungsausgleich« (BIZ). Seit geraumer Zeit ist Punkt 1 ihrer Agenda der Crash des globalen Finanzsystems. Die BIZ will den Kollaps herbeiführen, um die vollständige Kontrolle über die Finanzen der Welt zu erlangen… Hier erfahren Sie, was Sie in nächster Zeit erwartet.


Das Ende des Scheins – Hier wird das Versagen moderner Wirtschaftstheorien und die Fehlerhaftigkeit mathematischer Modelle betrachtet. Es wird die aktuelle Finanzkrise analysiert und in eindringlichen Worten klargestellt, dass die Heilsversprechen von Papiergeld-Befürwortern fehlgeleitet und grundlegend falsch sind. Die gegenwärtige Krise ist die unvermeidliche Folge der ständigen Vermehrung von Fiatgeld…Die Antwort auf diese Frage finden Sie hier!


Das Euro-Abenteuer geht zu Ende – Wieviel ist eine Währung wert, die schon wenige Jahre nach ihrer Geburt gerettet werden musste? Astronomisch hohe Geldsummen, abgesaugt aus den von den Steuerzahlern hart erarbeiteten Einkommen und Ersparnissen, werden für die Euro-Illusionen der Politiker verbrannt. Dabei ist die angebliche Euro-Rettung ist keineswegs alternativlos, wie stereotyp aus den Staatskanzleien verlautbart wird…Wie das funktionieren kann, erfahren Sie hier!


Der grösste Raubzug der Geschichte – Herzlich willkommen auf einer spannenden Reise in die Welt des Wahnsinns, der Lügen, des Betrugs und der größten Kapitalvernichtung, die die Menschheit je erlebt hat. Vor unseren Augen findet der größte Raubzug der Geschichte statt, und wir alle sind seine Opfer. Die Reichen in unserer Gesellschaft werden immer reicher, während alle Anderen immer ärmer werden. Hier werden die Fragen gestellt: Wie entsteht Geld? Wie kommen Banken und Staat zu Geld? Warum ist das globale Finanzsystem ungerecht? Diese und weitere Fragen werden hier beantwortet…


Die Geldapokalypse – In den letzten hundert Jahren ist das internationale Geldsystem schon drei Mal in sich zusammengebrochen, jeweils mit drastischen Folgen wie Krieg, Unruhen und massivem Schaden an der Weltwirtschaft. Doch der nächste Kollaps wird in der Menschheitsgeschichte seinesgleichen suchen. James Rickards zeigt Ihnen, warum der Anker der Weltwirtschaft, der amerikanische Dollar, in Gefahr ist und warum sein Untergang alle anderen Währungen in eine nie gekannte Katastrophe reißen wird. Mehr erfahren Sie hier


Die Kunst, mit meinem Geld auszukommen – Ein stets gefülltes Portemonnaie ist keine Frage der Einkommenshöhe, sondern des richtigen Umgangs mit Geld. Hedwig Kellner hat eine für jeden Geldbeutel passende Lösung: intelligentes Geldmanagement! Mit ihren zwölf einfachen Regeln kann jeder finanzielle Sicherheit erreichen. hier geths es weiter zu den Erfolgsrezepten


Der Crash ist die Lösung – Der finale Kollaps wird kommen, weil die wahren Ursachen der Finanzkrise nicht beseitigt wurden. Die Finanzindustrie, die die Krise verursacht hat, ist sogar der Krisengewinner, der wieder mit gigantischen Geldsummen jongliert und im Zweifelsfall von uns gerettet wird! Der Crash ist die Lösung, sagen die beiden Ökonomen Friedrich und Weik. Hier erfahren Sie, wie Sie sich darauf vorbereiten…


DRACHENSTRUM – Ist der Aufstieg Chinas Deutschlands Abstieg? – China verschärft seinen Großangriff auf die Weltmärkte. Und Deutschland ist neben den USA das zweite Top-Ziel dieses aufbrausenden »Drachensturms«. Den Titel »Exportweltmeister« mussten wir bereits abgeben. Neue Champions wie der Telekomausrüster Huawei und der Kühlschrankhersteller Haier führen bereits erfolgreich vor, wie man tief in westliche Märkte eindringen kann, selbst gegen politischen Widerstand und etablierte europäische oder amerikanische Konkurrenz. Jetzt folgt im Windschatten dieser Expansionspioniere das eigentliche industrielle Invasionsheer…Hier erfahren Sie mehr…


Jesse Livermore, Das Spiel der Spiele – Börsenbücher gibt es etliche, doch DAS SPIEL DER SPIELE ist für viele das Original. Die atemberaubende Karriere dieses Mannes, sein Vorgehen und seine Strategien faszinieren Börsianer aller Generationen von der ersten bis zur letzten Seite. Erstmals im Jahre 1923 erschienen, hat das Werk bis heute nichts an seiner Aktualität verloren. Auch Sie werden feststellen, dass sich am Börsenspiel niemals etwas ändern kann, – denn die Menschen bleiben in ihren Verhaltensweisen stets die gleichen und werden auch immer die gleichen Fehler machen! Weiter hier…


Ego – Das Spiel des Lebens – Frank Schirrmacher – Die Gedankenmodelle der Öknomie haben alle anderen Sozialwissenschaften erobert und beherrschen sie. So haben die Ökonomen auch den Seelenhaushalt des modernen Menschen zu ihrer Sache gemacht und ein Modell entwickelt, das unterstellt, dass jeder Mensch ausschließlich an sich und seinen Vorteil denkt. Dieses Buch untersucht, wie aus dem ursprünglich harmlosen Modell eine Falle wurde. weiter hier


Die Gefallsüchtigen – Lügenmedien: Verdichten, verkürzen und verfälschen. »Der Ex-ZDF-Mann Wolfgang Herles hat mit ‚Die Gefallsüchtigen‘ ein Sachbuch über Lügenmedienverfasst, welches in den Medien für Unruhe sorgt. Denn Herles bestätigt darin, was viele Bürger ahnten, aber bislang noch nicht so recht belegen konnten. Hier weiter…


BILD – Wie Bild seine Leser verrät und zum Hofberichterstatter der Machtelite wurde – Keine andere deutsche Zeitung ist so umstritten wie die Bild-Zeitung. Millionen kaufen sie. Und Millionen verachten sie. Sicher ist: Jeder kennt sie. Und Schlagzeilen wie »Wir sind Papst« haben sich tief in unser Gedächtnis eingeprägt. Alle kennen das Produkt Bild und bilden sich eine Meinung dazu. Aber kaum einer kennt die Macher hinter den Schlagzeilen. Wie funktioniert Bild? Wer bestimmt heute, was morgen Millionen Deutsche bewegen wird? Mehr zur BILD erfahren Sie hier


Sehkraftverlust jetzt stoppen! – Sehkraftverlust auf natürliche Art verhindern, stoppen und rückgängig machen. Die meisten chronisch fortschreitenden Augenleiden gelten als unheilbar und hoffnungslos. Müssen sich deshalb ältere und zunehmend auch jüngere Menschen mit schlechter werdenden Augen abfinden? Bruce Fife beantwortet die Frage mit einem klaren Nein. Ihre Augen können wieder besser sehen! Weitere Informationen gibt es hier


Bernds Kampfbüchlein – Erste Hilfe bei schweren Konflikten: strategisch, juristisch, psychologisch – Wenn ein Konflikt unter die Haut geht! In diesem Buch geht es um Konflikte mit Personen oder Institutionen, die ganz subjektiv als existentiell empfunden werden. Es geht um Bedrohungen, die so beunruhigend erscheinen, dass sie im Geiste immer präsent sind. Du gehst abends mit ihnen ins Bett und wachst morgens mit ihnen wieder auf. Wie ein schwarzer Schatten liegt das Problem den ganzen Tag über deiner Seele… Lesen Sie hier mehr


Cannabis als Medizin – Hanf: das erstaunliche Heilpotenzial einer uralten Nutzpflanze. Die Verwendung von Hanf als Nutz- und Heilpflanze hat eine lange Tradition. Seit mehr als 12 000 Jahren liefert die Cannabis-Pflanze den Menschen Nahrung, Textilfasern und Arzneien. Mehr hier…


Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer und Förderer dieser Netzseite!

Unterstütze den Nachtwächter

Werde ein Förderer des Nachtwächters

13 KOMMENTARE

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
13 Kommentare
Älteste
Neueste Meiste Bewertungen
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen
Markus
8. Mrz. 2016 15:13

Hallo, dieser Artikel vom Bondaffen ist der wichtigste und beste Artikel, den er je geschrieben hat. Zumindest ist das meine Meinung !
Wer jetzt nicht mehr wach wird dem ist nicht zu helfen….
Gruss Markus (der Silberpapst)

joah
joah
8. Mrz. 2016 22:40
Antwort an  Markus

Das Problem ist: es ist schon gar nicht mehr allen zu helfen, denn die Pforten (für alle) haben sich schon vor Jahrzehnten geschlossen. Ich behaupte dies deswegen, da die Geldmenge in Bezug zu Realwert und Verdienst nicht die mehr die Werterhaltung widerspiegelt (Kaufkraftwerteverhältnis) ober besser: widerspiegeln kann. Es gibt in der aktuellen (!) Bewertung zum Erhalt des eigenen Lebensstandards nicht genügend (werthaltige) Ressourcen mehr für alle. Somit ist bereits jetzt für die Masse der Zug abgefahren, nur das diejenigen dies noch nicht wissen beziehungsweise realisiert haben. Das kommt aber noch… sehr heftig sogar. Die Freude (Emotion –> empathisches Denken) wird in Wut/Hass (Emotion –> empathisches Denken) und letztendlich in Zerstörung enden – der Rationalität wird keine Luft mehr bleiben. Ernüchterung (rationelles Denken) erfolgt dann erst nach der mentalen Verarbeitung aller Geschehnisse mit einem gewissen zeitlichen Abstand.

joah
joah
8. Mrz. 2016 22:58
Antwort an  Markus

Geldmenge = Anzahl Währungseinheiten, um korrekt zu bleiben

Pedro
Pedro
9. Mrz. 2016 10:21

Pedro.
Könnte der Goldpreisanstieg nicht ein Trick sein ?
Manipuliert man jetzt nach oben ?
Hofft man auf jede Menge Verkäufer die in Cash gehen,damit man
wieder genug EM’s hat um die physische Nachfrage der Papierhalter zu bedienen ?

Sicher sind EM’s eine Art „Versicherung“.
Die Meisten spekulieren aber auf Gewinne und Tausch in Cash.
Ob das sinnvoll ist ?

Markus
9. Mrz. 2016 12:28

Genau das steckt das ganze Problem. Die meisten Leute haben es einfach noch nicht verinnerlicht, daß es das wahre echte Geld ist. Aber durch die Hirnwäsche, durch die Mainstreammedien und durch die tagtägliche Dauerberieselung werden die meisten halt manipuliert und merken es einfach nicht. Da ist dann halt Gold ein barbarische Relikt, ein Metall was „unnötig“ Platz verschwendet und zu nichts zu gebrauchen ist. Alle sind so konditioniert das es nur als Spekulationsobjekt angesehen wird wie vieles Andere. Auch wenn der Satz abgedroschen ist aber eine Unze bleibt eine Unze selbst nach einem Systemcrash habe ich das noch in meiner Hand.

trackback

[…] Quelle: Sie haben weder Gold, noch Silber? Na dann wird es aber Zeit! | N8Waechter.net […]

trackback

[…] Sie haben weder Gold, noch Silber? Na dann wird es aber Zeit! – https://n8waechter.net/2016/03/sie-haben-weder-gold-noch-silber-na-dann-wird-es-aber-zeit/ […]

trackback

[…] Sie haben weder Gold, noch Silber? Na dann wird es aber Zeit! – https://n8waechter.net/2016/03/sie-haben-weder-gold-noch-silber-na-dann-wird-es-aber-zeit/ […]

Sandra
Sandra
11. Mrz. 2016 22:26

Interessant. Na dann werden viele sterben müssen. Ich hasse dieses Gold und Silber. Habgier macht Krank. Ich kann mir kein Gold und Silber leisten. Man kann nicht ewig leben und ich sehe seid zwei Jahren das ich nicht alt werde. Ich genieße die kurze Zeit noch mit meinem Kind. Hätte ich das vor über 10Jahren gewusst,hätte ich mir das überlegt mit meinem Kind. Traurig ? was auf mich und anderen zukommt. Nur gewisse Reiche überleben wieder. Der spass geht wieder von vorn los. Machthaber sind zu blöde um zu riegieren…..

trackback

[…] Sie haben weder Gold, noch Silber? Na dann wird es aber Zeit! – https://n8waechter.net/2016/03/sie-ha… VS-Richter: Iran soll 10,5 Milliarden für 9/11 zahlen – […]

trackback

[…] n8waechter.net/2016/03/s… […]