Bill Holter: Sündenbock Deutsche Bank!

-


Von Bill Holter

Bill HolterHaben Sie sich jemals gefragt, “wer“ dieses Mal schuld sein wird? Bisher reden wir stets vom “Lehman-Moment“, wenn wir auf 2008 zurückschauen. Natürlich war es nicht Lehmans Schuld, denn sie wurden gezwungen, geopfert oder absichtlich zerstört, wie immer man es nennen möchte. Wie ich es sehe, benötigte das Bankensystem eine Kapitalspritze, billiges Kapital und davon jede Menge. Der einzige Weg öffentliche Gelder zu bekommen, war einen Notfall zu “erschaffen“, bevor der Notfall allumfassend eintrat und genau das haben sie getan.

Jetzt, acht Jahre und viele Billionen Dollar später stecken wir in einer weiteren “Liquiditätskrise“. Nach all den verschiedenen QEs ergibt keinen Sinn, dass die Liquidität knapp ist – aber sie ist es. Die Kreditmärkte sind sehr dünn und das Handeln selbst kleiner Teile von Krediten ist zu schwerer Arbeit geworden. Die Liquidität zur Stützung voll funktionierender und liquider Märkte ist einfach nicht vorhanden. Die Frage ist jetzt, welchem Finanz-Esel wird der Versager-Stempel aufgedrückt?

Ich glaube wir haben die Antwort in den vergangenen paar Wochen bekommen. Meine wahrscheinlichste Vermutung ist niemand anderes als die Deutsche Bank – das größte oder zweitgrößte Derivate-Monster auf dem Planeten. Sie haben zuletzt mehrere Fälle vor Gericht zum Abschluss gebracht, darunter Libor, Aktienmanipulation und die Manipulation der Gold- und Silber-Fixes in London. Ich finde das lustig, weil uns über so viele Jahre versichert wurde, dass Gold und Silber die Einzigen sind, die nicht manipuliert werden. Wie töricht von uns, so etwas geglaubt zu haben.

Die Deutsche Bank bietet jetzt 5 % Zinsen für 90-tägige Einlagen bei ihrer Abteilung in Brüssel. Dies ergibt überhaupt keinen Sinn, denn sie sollten in der Lage sein Geld in den Kreditmärkten oder direkt von der EZB zu fast 0 % oder sogar negativ aufzunehmen, aber aus irgendeinem Grund können sie das nicht. Ich hatte spekuliert, dass die Deutsche Bank “aus dem Club geworfen“ wurde und ihr Zugriff auf Kapital blockiert wird. Dies mag wahr sein oder auch nicht, aber es würde Sinn ergeben, da sie zugestimmt haben, als Kronzeuge aufzutreten und andere Firmen anzuschwärzen.

Gerade gestern [am 24.05.2016] wurde das Kredit-Rating der Deutschen Bank auf zwei Stufen über “Ramsch“ abgewertet. Dies wird es ganz offensichtlich noch schwieriger für sie machen, an Kapital zu kommen und sicherlich ihre Kapitalkosten erhöhen. Aus systemischer Sicht finde ich dies sehr sonderbar, denn jetzt haben wir einen wankenden Kandidaten im Derivatemarkt mit weit über $ 50 Billionen! Wie angenehm kann dies für jene sein, die auf der anderen Seite der Derivate der Deutschen Bank stehen? Sind oder waren diese jemals wirklich “gehedged“ oder nicht? Zweifelsohne würde es besser sein, das nicht herauszufinden, aber das ist nur Wunschdenken.

Ein anderer Aspekt kommt von der juristischen Seite. Es scheint, als würden die Gerichte jetzt auf Straftaten basierende zivile Klagen gegen das Banken-Kollektiv zulassen. Offensichtlich ist hier, dass das Banken-Kollektiv nicht ausreichend Kapital hat, um die Klagen zu bezahlen, welche sicherlich kommen werden. Was ich damit sagen will ist, dass das alte “zahle um mitzuspielen“-Modell, welches so lange so wunderbar funktioniert hat, zerstört werden könnte. Es könnte sein, dass der “zahle“-Teil letztlich viel teurer kommen könnte, als die mit dem “mitspielen“-Teil erzielten Profite.

Dies führt mich zu einer wichtigen Schlussfolgerung: für die “Banken“, kollektiv, wird es nun notwendig, dass das System zusammenbricht und sie brauchen jemanden, dem sie die Schuld dafür geben können. Wer die Schuld in die Schuhe geschoben bekommt ist offensichtlich, aber warum wird es notwendig, dass das gesamte System zusammenbricht? Denken Sie einmal darüber nach. Wenn der Kollaps systemisch ist, dann wird – abgesehen von der Deutschen Bank – auf niemanden einzeln mit dem Finger gezeigt. Der nächste logische Schluss ist dieser: wie soll ein Gericht Kläger finden, wenn alle Banken pleite sind? Kann man Blut aus einem Stein pressen? Und alle Banken zu bestrafen, egal was sie getan haben, würde sicherlich nicht als “zum Wohl der Allgemeinheit“ angesehen werden.

Seien wir ehrlich, das System wird zusammenbrechen, auf dem einen oder anderen Weg. Wenn Sie das nicht erkennen, kann ich nur sagen, “Sie wollen nichts davon wissen“ und dann wünsche ich Ihnen viel Glück. Wenn die Banken den Punkt ohne Wiederkehr erreicht haben, ist es dann nicht sinnvoll den Crash zu “kontrollieren“? Oder zumindest das Narrativ? Wäre es nicht sinnvoll, mit dem Finger auf eine spezielle Bank als Verursacher zeigen zu können, statt zuzugeben, dass alle Banken und das System selbst fehlerbehaftet ist? Es wird sehr interessant werden zu beobachten, wie sich all dies ausspielt, aber ich setze mein Geld auf die Deutsche Bank als Sündenbock!

Da wir gerade von Sündenböcken reden, ich bin sicher Sie haben von der Senatsabstimmung vergangene Woche gehört, dass “Staaten“ (wie Saudi Arabien) jetzt zivil verklagt werden können. Es wurde mit dem Finger auf die Saudis als Komplizen bei 9/11 gezeigt. Die saudische Presse hat den Ball nun volley zurückgespielt und die US-Regierung selbst als beteiligt bezeichnet. Ich denke was hier untergeht ist, dass sowohl die Saudis als auch die USA sich von der (unmöglichen) offiziellen Story wegbewegen. Keiner von beiden behauptet jetzt noch, dass 19 Araber dies auf eigene Faust getan haben!

Verstehen Sie, wie wichtig das ist? Die “Wahrheit“ kommt allmählich über “Wahrheitsbomben“ heraus. In die offiziellen Geschichten, ob sie nun finanziell, politisch oder geopolitisch sind, werden nun kleine Stückchen Wahrheit eingebaut. Wie ich schon immer gesagt habe, ich glaube, wir werden erleben, wie die Mutter aller Wahrheitsbomben von Herrn Putin abgeworfen werden wird. Und jede Form der Wahrheitsbombe wird die US-Finanzmärkte als Hauptziel haben. Können die westlichen Märkte die wirkliche Wahrheit überhaupt überleben?

***

>>> zum englischsprachigen Original-Beitrag

Übersetzung aus dem Englischen vom Nachtwächter


Alle Rechte der auf N8Waechter.net verwendeten Inhalte liegen grundsätzlich bei den Verfassern der Originale.


Die erkaufte Zeit läuft ab!
Weltweit gibt es ständig mehr Konflikte und täglich steigt die Gefahr eines offenen Konflikts mitten in Europa. Bereiten Sie sich auf die Konsequenzen einer solchen Auseinandersetzung und eines Systemzusammenbruchs vor! Ob ein Überleben in Europa, inmitten von Smartphone-Zombies und Ignoranten möglich ist, wenn es kracht, ist fraglich. Autarkie fernab von Menschenmassen, 500 Meter über dem Meer in perfektem Klima. 30 Hektar für 100 Personen die nur ein gemeinsames Ziel haben…


Hilf Dir selbst, sonst hilft Dir keiner
Eigenverantwortung zu übernehmen ist kein Hexenwerk. Jeder von uns ist in vielerlei Ablenkungen gefangen und jeder von uns macht gelegentlich einmal den “Vogel-Strauß“ und steckt den Kopf lieber in den Sand. Nehmen Sie sich stattdessen lieber Zeit über sich selbst zu reflektieren und trennen Sie sich von Gedanken und Dingen, die Ihrem Leben und Ihrem Glücklichsein hinderlich sind. Hier finden Sie viele wertvolle Tipps und Anregungen dazu…


Was will Putin?
Seit Wladimir Putin im Sommer 1999 als weitgehend Unbekannter wie aus dem Nichts heraus auf der Weltbühne erschienen ist, rätselt man im Westen über Putins wahre Absichten. Im Zuge der Ukraine-Krise erreichte das Rätselraten einen neuen Höhepunkt. In den Massenmedien wurde immer wieder von Journalisten, Osteuropa-Experten und Politikern eingestanden, dass keiner wisse, was Putin wirklich will, und dass »alle am Rätseln« seien. Dabei sagt Wladimir Putin in seinen Reden ziemlich klar, wie er die Welt sieht, was ihm an der internationalen und insbesondere an der Politik der USA missfällt, für welche Werte er steht und wo für ihn rote Linien verlaufen….


Das Anglo-Amerikanische Establishment
Cecil Rhodes gründete in London eine Geheimgesellschaft, die zu einer Art »geheimen Weltregierung« aufgestiegen ist. Von den Mainstream-Historikern weitgehend ignoriert, sicherte sich diese Geheimgesellschaft bedeutenden Einfluss auf die Politik Londons und später auf die gesamte Weltpolitik. Der Zirkel, der anfangs nur aus einer Handvoll Männer bestand, fand immer mehr Gesinnungsgenossen, gewann nach und nach Einfluss auf Gesellschaft und Geopolitik und manipulierte die öffentliche Meinung. Wer die wirklichen Strippenzieher der Weltpolitik des 20. Jahrhunderts waren, erfahren Sie hier….


Amerikas Krieg gegen die Welt
Aus Sicht der USA sind die Länder Europas und viele andere auch nicht mehr als Vasallen Washingtons. Und jede Bestrebung, eine Politik der eigenen Souveränität zu betreiben, wird als Bedrohung des imperialen Machtanspruchs gesehen und entsprechend bestraft. Verfolgt Europa eine an seinen Interessen orientierte Außenpolitik? Nein, dies ist Europa verboten. Und die USA selbst entwickelt sich im Inneren immer mehr zu einem Überwachungs- und Polizeistaat. Warum die Welt vor einem Armageddon steht, erfahren Sie hier…


Das Eurasische Schachbrett
Den USA geht es in Wirklichkeit um die Durchsetzung einer geheimen Jahrhundertagenda, deren Hauptziele die Beherrschung Eurasiens und die Kontrolle seiner immensen Rohstoffvorräte sind. Was ist Washingtons Geheimplan zur Unterwerfung Russlands? Wie funktioniert das neue »Great Game« – der bis heute andauernde Kampf um die Rohstoffe und Pipelinekorridore Eurasiens? Welche Rolle spielen die Denkschulen der angloamerikanischen Geopolitik? Was haben die Konfliktherde in den eurasischen Randstaaten – sei es in Afghanistan, Iran, Georgien, der Ukraine oder in den zentralasiatischen Republiken – damit zu tun? Hier finden Sie Antworten auf diese Fragen…


Der Kampf um die monetäre Weltherrschaft
An einem regnerischen Tag im Winter 2009 treffen 60 Experten aus Militär und Finanzwelt an einem geheimen Ort zusammen, um ein gewagtes Experiment durchzuführen: die Simulation einen Krieges! Mit einer Besonderheit: ohne Truppen, ohne Kriegsschiffe und ohne Armeen oder Kampfjets. Stattdessen: mit Währungen, Aktien, Bonds und Derivaten. Schlachtfeld sind die internationalen Finanzmärkte, und das Ziel des unblutig kriegerischen Experiments ist nichts Geringeres als die Vernichtung eines Staates durch die Macht des Geldes…


Die große Enteignung
Finanzcrash 2008, Euro-Krise, Griechenland-Desaster, die meisten halten Ereignisse wie diese für Zufall. Doch dem ist nicht so! Diese Geschehnisse sind Teil eines Systems, das sich mit »Zentralisierung« und »Enteignung« beschreiben lässt. Denn ein Kartell aus Großbanken, Politikern und multinationalen Konzernen ist seit Langem damit beschäftigt, zulasten der einfachen Bürger immer mehr Macht und finanzielle Ressourcen in seine Hände zu bringen. Hier erfahren Sie, wie Sie Ihr Vermögen davor in Sicherheit bringen…


Die Geld-Apokalypse
In den letzten hundert Jahren ist das internationale Geldsystem schon drei Mal in sich zusammengebrochen, jeweils mit drastischen Folgen wie Krieg, Unruhen und massivem Schaden für die Weltwirtschaft. Doch der nächste Kollaps wird in der Menschheitsgeschichte seinesgleichen suchen. Der Anker der Weltwirtschaft, der amerikanische Dollar, ist in Gefahr und sein Untergang wird alle anderen Währungen in eine nie gekannte Katastrophe reißen. Währungskriege, Deflation, Hyperinflation, Marktzusammenbrüche, Chaos. Während die USA ihre langfristigen Probleme nicht in den Griff bekommt, trachten China, Russland und die ölreichen Nationen des Mittleren Ostens nach einem Ende der verhassten Hegemonialmacht. Es ist noch nicht zu spät sich vorzubereiten…


Der Crash ist die Lösung
Der finale Kollaps wird kommen, weil die wahren Ursachen der Finanzkrise nicht beseitigt wurden. Die Finanzindustrie, die die Krise verursacht hat, ist sogar der Krisengewinner, der wieder mit gigantischen Geldsummen jongliert und im Zweifelsfall von uns gerettet wird! Die Folgen sind volkswirtschaftliche Schadensmaximierung, die größte Insolvenzverschleppung in der Geschichte der Menschheit, Vernichtung unseres Wohlstands durch dauerhaft niedrige Zinsen sowie Enteignung unserer Ersparnisse und Lebensversicherungen, sobald das System kollabiert. Der Crash ist die Lösung, sagen die beiden Ökonomen Friedrich und Weik. Hier erfahren Sie, wie Sie sich darauf vorbereiten…


Propaganda
Edward Bernays (1891-1995) gilt als Vater der Public Relations. Mit seinem Buch Propaganda aus dem Jahr 1928 schuf er die bis heute gültige Grundlage für modernes Kommunikationsmanagement. Der in Wien geborene Bernays war ein Neffe Sigmund Freuds, der sich dessen Erkenntnisse der modernen Seele zunutze machte und sie in den Dienst von Regierungen und Konzernen stellte. Propaganda ist Bernays Hauptwerk. In Propaganda (ein Begriff, den er später selbst in »Public Relations« umbenannte) beschreibt Bernays alle wesentlichen Techniken der Meinungsbeeinflussung…


Whistleblower
Insider aus Politik, Wirtschaft, Medizin, Polizei, Geheimdienst, Bundeswehr und Logentum packen aus! Edward Snowden und auch Julian Assange dürften den meisten Menschen bekannt sein. Beide haben im Ausland Asyl beantragt, weil man sie juristisch wegen Verrats belangen möchte. Man will sie jedoch nicht bestrafen, weil sie Unwahrheiten oder Lügen verbreitet haben – nein! Man will sie bestrafen, weil sie den Menschen die Wahrheit gesagt haben, die Wahrheit darüber, dass wir alle von unseren Regierungen und deren Geheimdiensten überwacht und ausspioniert werden. Unsere Volksvertreter dienen uns nicht, sie dienen ganz anderen Interessen und die Zeit ist reif für die Wahrheit…


Massenmigration als Waffe
Die erste systematische Untersuchung dieses verbreitet eingesetzten, aber weitgehend unbeachteten Instruments der Einflussnahme von Staaten. Hier wird gezeigt wie oft diese unorthodoxe Form der Nötigung zum Einsatz kam und auch wie erfolgreich sie gewesen ist. Aber wer benutzt dieses politische Werkzeug? Zu welchem Zweck wird es eingesetzt? Und wie und warum funktioniert es? Antworten auf diese Fragen erhalten Sie hier…


Handbuch für das Überleben in Krisenzeiten
Wir leben in einer Zeit der großen Krisen. Die Weltwirtschaft ist am Boden, das Vertrauen in die Finanzwelt ist erschüttert, die Ersparnisse sind nicht mehr sicher, der Arbeitsmarkt verschlechtert sich zusehends. Die Polizei befürchtet in deutschen Städten Unruhen und bürgerkriegsähnliche Zustände. Politiker agieren immer hilfloser angesichts der zunehmenden Probleme. Immer mehr Menschen hegen Zukunfts- und Existenzängste. Hier werden Ihnen die Kenntnisse vermittelt, die erforderlich sind, um sich rundherum selbst zu helfen…


Perfekte Krisenvorsorge
Es ist noch nicht zu spät, die Weichen für eine Überlebensstrategie in Krisenfällen zu stellen. Wie sichern Sie ihr Einkommen? Wir richten Sie Ihre Finanzen neu aus und erhalten Ihre Zahlungsfähigkeit? Wie überstehen Sie durch persönliche Vorsorge auch langanhaltende Krisen? Wie ernähren Sie sich, wenn die Supermärkte geschlossen bleiben? Wie können Sie sich in Krisenfällen selbst verteidigen und sich vor Diebstahl schützen? Dies und vieles mehr erfahren Sie hier…


Pfefferspray PSX1
Dieses Pfefferspray PSX1 von Piexon ist im Notfall sofort einsatzbereit und kann in der Tasche oder am Gürtel sicher getragen werden. Das PSX1 wurde von Schweizer Ingenieuren in Zusammenarbeit mit Selbstverteidigungs-Lehrern und Nahkampf-Experten entwickelt. Dank seiner horizontalen Bauweise ist es sehr flexibel in der Anwendung und kann auf unterschiedliche Arten genutzt werden.
>>> hier entlang <<<


Mobiler Minialarm
Die Zahl der Überfälle steigt und daher wird ein effektiver Selbstschutz immer wichtiger. Schützen Sie sich wirksam vor Angriffen, Vergewaltigungen und körperlicher Gewalt und machen Sie im Fall eines Übergriffs auf sich aufmerksam! Dieser Mini-Alarm passt in jede Tasche und kann bei Bedarf durch kurzes Ziehen am Schmuckanhänger blitz- schnell aktiviert werden. Superlaute 120 dB: effektive Abschreckung und lauter Hilferuf zugleich.
>>> hier entlang <<<


Guardian Angel II
Der „Guardian Angel“ ist speziell für die Nahbereichsverteidigung (0,5 bis 4m) konzipiert. Die geringe Wind- anfälligkeit und Querkontamination sind einzigartig für ein so kompaktes Verteidigungsgerät. Guardian Angel dürfen fast überall hin mitgenommen werden (Ausnahme Flugzeug). Im Auto, der Handtasche oder auch direkt am Körper geführt, ist er immer sofort einsatzbereit.
>>> hier entlang <<<


TW1000 Pfeffer-Jet Lady
Original TW1000 Abwehrspray, Made in Germany. Klein, leicht, handlich und zielgenau! Kein Vernebeln des Flüssigstrahls, Reichweite bis zu 4 Meter, natürlicher Chili-Extrakt, Sicherung gegen unbeabsichtigtes Auslösen und Selbstansprühen.
>>> hier entlang <<<


Pfefferspray zur Gebäudesicherung
Mit diesem großen Pfefferspray können Sie Ihr Heim auch gegen mehrere Störenfriede wirksam schützen. Alle Pfeffersprays basieren auf Cayenne-Pfeffer – dem Oleoresin Capsaecin. In Notwehrsituationen ist der Einsatz gegen Personen erlaubt!
>>> hier entlang <<<


Vermeiden Sie Hunger in der Krise!
Wir stehen vor der größten Krise der Menschheitsgeschichte! Ein Lebensmitteldiscounter schlägt sein Lebensmittel-Sortiment im Schnitt alle zwei Tage komplett um. Sobald der Systemcrash da ist, sind die Regale binnen weniger Stunden leer. Das Bundesamt für Zivilschutz empfiehlt seit vielen Jahren, dass jeder Haushalt über einen Vorrat von mindestens zwei Wochen verfügen sollte. Wie lange reichen Ihre Vorräte? Hier geht es zur Notversorgung für Sie und Ihre Familie…


Überlebenstechniken
Überleben in Extremsituationen, in der Natur und in der Zivilisation. Wie berge und rette ich Kameraden? Wie funktioniert Wiederbelebung? Wie gehe ich mit Verletzungen um? Wie mache ich verunreinigtes Wasser trinkbar? Wie beschaffe ich Nahrung in der Natur? Wie stelle ich Kleidung her? Dies und vieles mehr erfahren Sie hier…


Das Survival-Wissen der Spezialeinheiten
Strom und Trinkwasser, Einkaufsmöglichkeiten und medizinische Versorgung: In unserer zivilisierten Welt klingt das selbstverständlich. Erst wenn diese »Lebensadern« durch eine Katastrophe, sei es bei Hochwasser, nach Lawinenabgängen oder bei einem »Blackout«, plötzlich unterbrochen sind, wird einem die Abhängigkeit schmerzlich bewusst – oft ist es dann zu spät! Was Sie vorsorglich tun können, erfahren Sie hier…


Es ist 5 vor 12! Europa brennt!
Wer glaubt, dass wir in stabilen Zeit leben, der lebt in einer Scheinwelt. Alles spitzt sich tagtäglich zu, Unruhe herrscht in fast allen europäischen Ländern. Wir schlittern mit hohem Tempo in die größte Wirtschaftskrise aller Zeiten – Jeder, der seine Augen öffnet, weiß das. Und wenn es losgeht, dann passiert es über Nacht und wir werden in kürzester Zeit Tote durch Gewalt, Hunger, Durst und Krankheit geben. Nur wer sich vorbereitet, hat eine Chance zu überleben. Schützen Sie sich und Ihre Familie!


Spurlos verschwinden
Man kann in der heutigen Gesellschaft sicherlich mal für eine Weile untertauchen. Um aber spurlos zu verschwinden, bedarf es die Hilfe eines Profis. “Delete & Reset“ – einmal das eigene Leben zurück auf Start stellen. Ein neuer Name, ein neuer Pass, eine neue Identidät. Gehören Sie zu denjenigen, die eigentlich morgen schon abreisen würden – wenn sie nur wüssten wie? Hier erklärt Ihnen ein Profi im Detail, wie es geht…

Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer und Förderer dieser Netzseite!

Unterstütze den Nachtwächter

Werde ein Förderer des Nachtwächters

7 KOMMENTARE

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
7 Kommentare
Älteste
Neueste Meiste Bewertungen
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen
G. Ast
27. Mai. 2016 8:26

Alles Teil des großen Deutschland-Vernichtungsplans. VW, Deutsche Bank, BMW und Daimler wurden schon touchiert, Bayer muss Monsanto kaufen, damit sie bald in TRILLIONEN-Höhe verklagt werden können. Das geht immer der Reihe nach.

Ist das deutsch-russische Bündnis nach über 100 Jahren etwa doch unter Dach und Fach, oder warum geht es jetzt so heftig zur Sache?

Hans Kolpak
27. Mai. 2016 9:48

Der Baron von Münchhausen hätte seine helle Freude an der ISDA International Swaps and Derivative Association. Sie ist zu 97 Prozent von den fünf führenden Banken der USA getragen. 50 Prozent Bankrott hat MF Global an die Wand gefahren. 30 Prozent könnte Griechenland an die Wand fahren. 0 Prozent, das heißt der komplette Ausfall von Krediten ist der späteste Zeitpunkt, an der auch ohne eine willkürliche Definition ein Kredit ausgefallen ist.

Ein bißchen schwanger gibt es nicht. Entweder ist eine Frau schwanger oder sie ist es nicht. Diese ISDA.org entscheidet selbst, wann die Banken bankrott sind. Im Umgang mit Kunden sind Banken niemals zimperlich. Selbst Kreditnehmer, die alle Raten vollständig und punktlich bezahlt haben, können per Definition in den Bankrott getrieben werden. Schon bei einem Zahlungsverzug oder bei einer Zahlung von 99 Prozent statt 100 Prozent schlagen Banken unbarmherzig zu. Nur mit sich selbst sind sie sehr großzügig.

Baron von Münchhausen ist auch zahlungsfähig, wenn er nicht mehr zahlungsfähig ist. Er zieht sich an seinen eigenen Haaren aus dem Sumpf, setzt sich auf eine Kanonenkugel und fliegt seinen Feinden davon.

http://www.dzig.de/Wann-ist-eine-Bank-insolvent-Bei-einem-Kreditausfall-von-50-30-oder-0-Prozent

trackback

[…] Quelle: Bill Holter: Sündenbock Deutsche Bank! | N8Waechter.net […]

trackback

[…] Quelle: Bill Holter: Sündenbock Deutsche Bank! | N8Waechter.net […]

trackback
27. Mai. 2016 23:53

[…] Bill Holter: Sündenbock Deutsche Bank! (n8waechter) […]