Stephen Leeb: Der Silberpreis geht in die Stratosphäre

-


Stephen Leeb im Gespräch mit Eric King von King World News,
veröffentlicht am 11.06.2016


Dr. Stephen LeebStephen Leeb: »Lange wurde ich von einem Artikel verfolgt, der 1995 in Foreign Affairs veröffentlicht wurde. Sein Verfasser war der Japaner Eisuke Sakakibara, seinerzeit Japans Finanzminister. Sakakibara sinnierte vorausschauend darüber, wie die baldige Ressourcen-Knappheit unsere Welt verändern wird. Der Artikel hallt immer noch nach und enthält eine wirkungsvolle Botschaft für heutige Investoren: Gold und Silber zu besitzen, wird einem nicht nur einen Zuwachs an Vermögen bringen (obwohl es davon eine große Menge geben wird), sondern auch, was womöglich noch viel wertvoller ist, das Gefühl von Sicherheit in einer Welt voller Turbulenzen.

Sakakibara stellte fest, dass sowohl der Kommunismus, als auch der Kapitalismus, schnelle Zuwächse in materiellem Wohl suchen und argumentierte, dass Grenzen bei Ressourcen diesem Ziel langfristig unausweichlich Beschränkungen auferlegen wird, wobei sich Technologie als unfähig erweisen werde, diese Beschränkungen zu überwinden. Er schrieb:

»Das Vertrauen in die menschliche Kompetenz und Technologie sollte besser als Mythos bezeichnet werden, denn es gibt keinen logischen Grund zu glauben, dass ein derart wegweisender technologischer Wandel stattfinden wird. Es ist vergleichbar mit dem Glauben, dass irgendwann der Erlöser in Form technologischen Fortschritts auf die Erde kommen wird und aus irgendeinem Grund all die Probleme umkehren wird, die der Fortschritt der Vergangenheit angerichtet hat.«

Mit anderen Worten, zu glauben, dass Technologie das Problem, der aufgrund der ständigen Zuwächse materieller Vermögen ausgelösten Knappheit, lösen kann, ist vergleichbar mit religiösem Glauben. Und auch wenn es jedem frei steht dieser Religion zu folgen, so wäre es vermutlich weiser, sich an Religionen zu halten, welche schon es schon viel länger gibt als den Kapitalismus, ob nun das Christentum, das Judentum, den Buddhismus, den Islam, den Hinduismus oder gar keine Religion.

Wenn man sich die heutige Welt vor Augen führt, dass scheint klar zu sein, dass es der Osten ist – China und Indien, sowie Japan –, der am ehesten begriffen hat, dass materielles Wachstum nicht unendlich ist. Deshalb neigen diese Länder dazu, ihren Blick auf das Erreichen kurzfristiger materieller und erreichbarer Ziele zu richten und diese dann zu erhalten, ohne noch mehr zu wollen.

China hat sich beispielsweise zum Ziel gesetzt, bis 2020 ein durchschnittliches Einkommensniveau von umgerechnet rund $ 20.000 zu erreichen. Dies könnte sich durchaus auch als Langfrist-Ziel erweisen. Mit anderen Worten, der Osten könnte entscheiden, dass sobald die Grundbedürfnisse seiner Bevölkerung abgedeckt sind, er so viel individuelles materielles Wohl erreicht hat, wie er kann. Er wird sich dann auf andere Ziele konzentrieren, wie bessere Gesundheitsversorgung, sauberere Straßen und eine sauberere Umwelt.

Das Ende vom Lied ist, dass der Osten wahrscheinlich darum bemüht sein wird, so viel saubere Energie zu erzeugen wie notwendig ist, um ein moderates Niveau materiellen Wohlstands aufrechtzuerhalten. Falls sich das für Amerika und den Westen wie eine gute Nachricht anhört, dann denken Sie nochmal drüber nach. Es wird praktisch unmöglich sein, den Übergang zu sauberer Energie ohne technologisches Wunder zu schaffen – was genau das ist, was der Osten zu tun gedenkt -, ohne dabei eine massive Ressourcen-Knappheit zu erzeugen. Und das bringt uns wieder zu Silber, welches wahrscheinlich der erste wichtige Rohstoff sein wird, der zu jedem Preis knapp wird.

Es passt, dass Japan 2020 zum ersten Mal seit 1964 Gastgeber der Sommer-Olympiade sein wird. Das Jahr 1964 markierte den Beginn von Japans Aufstieg zur wirtschaftlichen Supermacht. Seit 1990 gibt es kein Wirtschaftswachstum mehr, aber es ist anzunehmen, dass Japan nach wie vor wachsendes materielles Wohl im Auge hat. 2020 könnte jedoch das Jahr werden, in dem sich Japan offiziell vom Streben nach materiellem Wachstum verabschiedet und den Fokus auf den Erhalt seiner materiellen Güter legt, während es sich zum Ziel setzt, die Umwelt besser und gesunder zu machen.

Tokios Regierung, geführt von Yoichi Masuzou, hat den folgenden Slogan für seine Olympiade 2020 gewählt: »Tokio 2020: Der Umwelt Priorität geben«. Infolge der Nuklearkatastrophe 2011 in Fukushima, wird die Rolle der Atomkraft wahrscheinlich neu definiert werden. Nicht dagegen die Solarenergie. Ihre Verbreitung hat sich seit 2011 beschleunigt und wird dies wahrscheinlich auch weiterhin tun – möglicherweise unterstützt durch Steuererleichterungen in den nächsten paar Jahren, solange Silber noch ohne Weiteres zu haben ist.

Wie ich kürzlich angemerkt hatte, könnte der Ausbau der Solarenergie und der damit einhergehende Bedarf von rund 2,8 Millionen Silberunzen pro Gigawatt in den Jahren 2016 bis 2020 mehr als eine Jahresproduktion Silber aufbrauchen und es für die Welt notwendig machen, weltweit eingelagerte Bestände einzusetzen, um die Nachfrage zu befriedigen. Im kommenden Jahrzehnt wird Silber beinahe sicher nur eingeschränkt lieferbar sein. Obwohl China aufgrund seiner Größe den Ausbau der Solarenergie anführen wird, wird Japan vermutlich gleich an zweiter Stelle kommen und mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit mehr Solarenergie produzieren, als die weit größeren USA.

Zusätzlich zu Tokios Regierung beteiligen sich diverse japanische Organisationen an Aussagen bezüglich der Umwelt. Eine die mir aufgefallen ist, besagt:

Ausgelöst durch die Olympischen Spiele 1964 in Tokio erreichte Japan große wirtschaftliche Wachstumszahlen und wurde zu einer der größten Wirtschaftsmächte. Andererseits hat Japan dem Planeten in Folge seines Wachstums eine untragbare Bürde auferlegt. Die Untersuchungsergebnisse des The Living Planet-Berichtes aus dem Jahr 2014 zeigen, dass wir das Äquivalent von 2,3 Planeten benötigen würden, wenn alle in der Welt den selben Lebensstil haben sollten, wie der durchschnittliche japanische Bürger.

Solarenergie ist die ideale erneuerbare Energie, da sie vom Netz genutzt und sehr einfach in die einzelnen Haushalte verteilt werden kann. Anders als Wind benötigt es sehr wenig Energie zur Herstellung. Windenergie bedarf massiver Mengen Stahl, also massive Mengen an Kohlendioxid. Solarenergie ist sauber in der Nutzung und in der Herstellung. Aus diesen Gründen wird es wahrscheinlich die am schnellsten wachsende Energiequelle, bis eine kritische Versorgungssituation beim Silber sein Wachstum einschränkt.

Ich bereue, dass Amerika das Solar-Wettrennen verlieren wird, aber Investoren sollten im Kauf von Silber und insbesondere Silberminen Trost suchen. Warum Minen eher als Münzen oder Barren? Weil Silber knapp werden wird und Regierungen der Bevölkerung durchaus den Besitz des Metalls verbieten könnten. Außerdem wird die Rolle des Silbers als Geld den Bullenmarkt dieses Metalls erheblich antreiben, sobald seine Knappheit beginnt in den Fokus zu rücken. Der Silberpreis wird problemlos dreistellig, während praktisch jede zuverlässige Silbermine auf Mondpreise schießen wird.

***

>>> zum englischsprachigen Original-Beitrag

Übersetzung aus dem Englischen vom Nachtwächter


Kommentar:

Stephen Leeb ist ein sehr ernstzunehmender Investor und Profi und weiß durchaus wovon er spricht. Allerdings ist er zugleich auch ein absoluter Lineardenker, wie dieser Beitrag bestens belegt.

Er glaubt offensichtlich den Unsinn von der menschengemachten Klimaerwärmung. Weiter sieht er weder neue Energieformen, noch dass Solarenergie in Sachen Effizienz und Kosten-Nutzen-Rechnung durchaus streitbar ist.

Dass Silber einer gewissen Knappheit unterliegt, ist bekannt. Allerdings werden steigende Silberpreise (insbesondere, wenn der Preis in den dreistelligen Bereich geht) eher zu vermehrtem Recycling dieses kostbaren und knappen Edel- und Industriemetalls führen.

Auch ein Silberverbot ist nachhaltig überhaupt nicht umsetzbar, geschweige denn sinnvoll, zumal kommendes Münzgeld nach dem Abschalten der Lebenserhaltungssysteme dieser derzeit noch aktiven Strukturen mit hoher Sicherheit mindestens zum Teil aus Silber bestehen wird (Vollsilbermünzen oder auch Legierungen).

Ergo: Silber ist knapp, ja. Aber es wird sicherlich nicht schwerpunktmäßig die streitbare Solarenergie sein, welche den Silberpreis in ungeahnte Höhen katapultieren wird.

Alles läuft nach Plan…

Der Nachtwächter


Alle Rechte der auf N8Waechter.net verwendeten Inhalte liegen grundsätzlich bei den Verfassern der Originale.


Die erkaufte Zeit läuft ab!
Weltweit gibt es ständig mehr Konflikte und täglich steigt die Gefahr eines offenen Konflikts mitten in Europa. Bereiten Sie sich auf die Konsequenzen einer solchen Auseinandersetzung und eines Systemzusammenbruchs vor! Ob ein Überleben in Europa, inmitten von Smartphone-Zombies und Ignoranten möglich ist, wenn es kracht, ist fraglich. Autarkie fernab von Menschenmassen, 500 Meter über dem Meer in perfektem Klima. 30 Hektar für 100 Personen die nur ein gemeinsames Ziel haben…


Vermögen retten – in Silber investieren
Seit Ausbruch der Finanzkrise zweifeln immer mehr Anleger am System des Papiergeldes. Die gigantischen Schulden sowie die ins beinahe Unendliche gewachsene Geldmenge werden in einer Hyperinflation enden und damit unsere Geldvermögen vernichten. Welche Werte sind noch solide? Welche Anlageform erweist sich als »sichere Bank«? Ergreifen Sie eine seltene Chance und profitieren Sie direkt von der Anlageform, mit dem weltweit größten Potenzial und retten Sie Ihr Vermögen!


Wie hoch kann Gold steigen?
Ein unbestechliches Berechnungsmodell gibt Auskunft! Das Goldmodell beginnt im Jahr 1971, als der damalige US-Präsident Richard Nixon den Goldstandard abschaffte, und berechnet aus verschiedenen korrelierenden Indikatoren den Goldpreis. Die Genauigkeit des Vorhersagemodells ist verblüffend. Wichtig für Sie: Das Modell hat für das Jahr 2021 einen Goldpreis von rund 10.000 Dollar errechnet!…


Kapitalfehler – Wie unser Wohlstand vernichtet wird
Die Finanzkrise 2008 hat die Weltwirtschaft an den Rand des Abgrunds getrieben. Doch ihre Ursachen sind bis heute weder verstanden noch behoben worden. Warum scheitert der Kapitalismus immer wieder daran, unseren enormen Wohlstand fair und nachhaltig zu verteilen? Warum verliert er periodisch seine Innovationsfähigkeit und seine Kraft zur Erhöhung von Wohlstand, Lebensqualität und sozialer Sicherheit? Warum zählen zeitweise nur noch die Interessen von Konzernen, Superreichen und einer Finanzelite, die sich von der Realwirtschaft fast vollständig abschottet Wie es um freie Märkte und Wettbewerb steht, erfahren sie hier…


Die große Enteignung
Finanzcrash 2008, Euro-Krise, Griechenland-Desaster, die meisten halten Ereignisse wie diese für Zufall. Doch dem ist nicht so! Diese Geschehnisse sind Teil eines Systems, das sich mit »Zentralisierung« und »Enteignung« beschreiben lässt. Denn ein Kartell aus Großbanken, Politikern und multinationalen Konzernen ist seit Langem damit beschäftigt, zulasten der einfachen Bürger immer mehr Macht und finanzielle Ressourcen in seine Hände zu bringen. Hier erfahren Sie, wie Sie Ihr Vermögen davor in Sicherheit bringen…


Der Großangriff auf Ihr Bargeld
Der nächste dreiste Coup auf unser Geld steht unmittelbar bevor: Schon bald drohen Bargeldrestriktionen bis hin zum Bargeldverbot. Die EU arbeitet bereits an konkreten Plänen, das Bargeld 2018 vollständig abzuschaffen. Die Bürger werden dadurch zu »gläsernen« und ferngelenkten Verbrauchern. Der Staat und viele Großkonzerne reiben sich die Hände. Wer hinter dieser Kampagne steckt, erfahren Sie hier…


Der Krieg der Banken gegen die Welt
Das Bankensystem muss wieder der Wirtschaft dienen und nicht umgekehrt. Doch nun betreibt die Finanzwelt eine neue Art der Kriegsführung gegen das Volk, die unsere Gesellschaften polarisiert. Weltweit werden Bürger revoltieren, denn die Interessen von Gläubigern sind nicht die der Demokratie…


Der grösste Raubzug der Geschichte
Herzlich willkommen auf einer spannenden Reise in die Welt des Wahnsinns, der Lügen, des Betrugs und der größten Kapitalvernichtung, die die Menschheit je erlebt hat. Vor unseren Augen findet der größte Raubzug der Geschichte statt, und wir alle sind seine Opfer. Die Reichen in unserer Gesellschaft werden immer reicher, während alle anderen immer ärmer werden…


Wunschdenken
»Zu lange hat die Politik versäumt, die wirklich wichtigen Fragen zu adressieren.«, sagt Thilo Sarrazin. In seinem neuen Buch beschreibt er die Mechaniken der Politik, ihre typischen Fehler und die Gründe für den Erfolg oder Misserfolg von Gesellschaften. Er verdeutlicht, warum die Vorstellungen und Träume von einer besseren Gesellschaft oft nichts Gutes hervorgebracht haben. »Deutschlands Zukunft wird sich nicht an Genderfragen oder Klimadebatten entscheiden – Deutschlands Zukunft entscheidet sich an den Themen Währung, Einwanderung, Bildung.«…


Handbuch für das Überleben in Krisenzeiten
Wir leben in einer Zeit der großen Krisen. Die Weltwirtschaft ist am Boden, das Vertrauen in die Finanzwelt ist erschüttert, die Ersparnisse sind nicht mehr sicher, der Arbeitsmarkt verschlechtert sich zusehends. Die Polizei befürchtet in deutschen Städten Unruhen und bürgerkriegsähnliche Zustände. Politiker agieren immer hilfloser angesichts der zunehmenden Probleme. Immer mehr Menschen hegen Zukunfts- und Existenzängste. Hier werden Ihnen die Kenntnisse vermittelt, die erforderlich sind, um sich rundherum selbst zu helfen…


Perfekte Krisenvorsorge
Es ist noch nicht zu spät, die Weichen für eine Überlebensstrategie in Krisenfällen zu stellen. Wie sichern Sie ihr Einkommen? Wir richten Sie Ihre Finanzen neu aus und erhalten Ihre Zahlungsfähigkeit? Wie überstehen Sie durch persönliche Vorsorge auch langanhaltende Krisen? Wie ernähren Sie sich, wenn die Supermärkte geschlossen bleiben? Wie können Sie sich in Krisenfällen selbst verteidigen und sich vor Diebstahl schützen? Dies und vieles mehr erfahren Sie hier…


Vermeiden Sie Hunger in der Krise!
Wir stehen vor der größten Krise der Menschheitsgeschichte! Ein Lebensmitteldiscounter schlägt sein Lebensmittel-Sortiment im Schnitt alle zwei Tage komplett um. Sobald der Systemcrash da ist, sind die Regale binnen weniger Stunden leer. Das Bundesamt für Zivilschutz empfiehlt seit vielen Jahren, dass jeder Haushalt über einen Vorrat von mindestens zwei Wochen verfügen sollte. Wie lange reichen Ihre Vorräte? Hier geht es zur Notversorgung für Sie und Ihre Familie…


Überlebenstechniken
Überleben in Extremsituationen, in der Natur und in der Zivilisation. Wie berge und rette ich Kameraden? Wie funktioniert Wiederbelebung? Wie gehe ich mit Verletzungen um? Wie mache ich verunreinigtes Wasser trinkbar? Wie beschaffe ich Nahrung in der Natur? Wie stelle ich Kleidung her? Dies und vieles mehr erfahren Sie hier…


Das Survival-Wissen der Spezialeinheiten
Strom und Trinkwasser, Einkaufsmöglichkeiten und medizinische Versorgung: In unserer zivilisierten Welt klingt das selbstverständlich. Erst wenn diese »Lebensadern« durch eine Katastrophe, sei es bei Hochwasser, nach Lawinenabgängen oder bei einem »Blackout«, plötzlich unterbrochen sind, wird einem die Abhängigkeit schmerzlich bewusst – oft ist es dann zu spät! Was Sie vorsorglich tun können, erfahren Sie hier…


Es ist 5 vor 12! Europa brennt!
Wer glaubt, dass wir in stabilen Zeit leben, der lebt in einer Scheinwelt. Alles spitzt sich tagtäglich zu, Unruhe herrscht in fast allen europäischen Ländern. Wir schlittern mit hohem Tempo in die größte Wirtschaftskrise aller Zeiten – Jeder, der seine Augen öffnet, weiß das. Und wenn es losgeht, dann passiert es über Nacht und wir werden in kürzester Zeit Tote durch Gewalt, Hunger, Durst und Krankheit geben. Nur wer sich vorbereitet, hat eine Chance zu überleben. Schützen Sie sich und Ihre Familie!


Spurlos verschwinden
Man kann in der heutigen Gesellschaft sicherlich mal für eine Weile untertauchen. Um aber spurlos zu verschwinden, bedarf es die Hilfe eines Profis. “Delete & Reset“ – einmal das eigene Leben zurück auf Start stellen. Ein neuer Name, ein neuer Pass, eine neue Identidät. Gehören Sie zu denjenigen, die eigentlich morgen schon abreisen würden – wenn sie nur wüssten wie? Hier erklärt Ihnen ein Profi im Detail, wie es geht…

Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer und Förderer dieser Netzseite!

Unterstütze den Nachtwächter

Werde ein Förderer des Nachtwächters

4 KOMMENTARE

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
4 Kommentare
Älteste
Neueste Meiste Bewertungen
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen
Siegfried Hermann
12. Jun. 2016 16:52

Sorry,
die Überbetonung „Solarenergie wirds richten“, wie uns die GRÜNEN so dämlich und dääämagogisch glaubhaft machen wollen ist die Sache im Detail nicht.

Ganz einfach.
Nachts leuchtet keine Sonne bzw auf der falschen Seite.
Und es gibt immer noch keine wirtschaftliche Möglichkeit, große Mengen Energie, zu speichern und bei Bedarf schnellstmöglich einzusetzen.
d.h. Solarenergie kann nur als Ergänzungs-Energie genutzt werden und zu ´tags Zeiten bei Spitzenbelastungen und das meist hauptsächlich im Sommer.

Die Grundlasten, bleiben bei den Großkraftwerke, egal ob Atom, Kohle oder Gas.

In der Theorie gibt es schon Möglichkeiten diese zu ersetzen. Nur da spielen Schul-Wissenschaft, Politik und Gier-Wirtschaft nicht mit. Und das ist auch egal, ob China, Japan und schon garnicht die usa.

Hätten wir einen Kanzler, der souverän und unabhängig wäre… würde Deutschland mit seinen fortschrittlichen Technologien sicher Weltmarktführer werden.
Aber das ist bekanntlich ein anderes Thema.

trackback
12. Jun. 2016 19:24

[…] Stephen Leeb: Der Silberpreis geht in die Stratosphäre (n8waechter) […]

trackback

[…] Stephen Leeb: Der Silberpreis geht in die Stratosphäre […]

trackback

[…] 13.06.2016: Stephen Leeb: Der Silberpreis geht in die Stratosphäre…>> […]