17 Fakten über den Massenmörder von Orlando

-


Von Michael Snyder

Michael Snyder IMGAmerika ist geschockt. Am Sonntag schoss ein 29-jähriger islamistischer Terrorist namens Omar Mateen auf 102 Menschen in einem Schwulen-Club namens “Pulse“, im Herzen von Orlando in Florida. 49 Menschen starben und 53 wurden verwundet. Wie in der Welt konnte dies passieren?

Nun, wenn man radikale politische Korrektheit mit extremer Inkompetenz der Regierung und der dramatischen Zunahme des radikalen Islam innerhalb der Vereinigten Staaten kombiniert, dann erschafft man ein Umfeld, welches absolut präpariert für islamistischen Terror ist.

Die Wahrheit ist, dass das FBI diesen Kerl bereits seit längerem kannte. Sie hatten ihn tatsächlich über die Jahre bereits drei Mal zum Gespräch geladen. Und die von ihm besuchte Moschee, wurde von der Regierung untersucht, aber diese Ermittlung wurde von Hillary Clintons Außenministerium unterbunden.

Mateen hatte dem FBI gesagt, er hoffe eines Tages ein Märtyrer zu werden und das waren keine leeren Worte. Seine verdrehte Ideologie befeuerte seine Handlungen und folglich sollten die von ihm getroffenen Entscheidungen für die Strafverfolgungsbehörden keine Überraschung sein.

Wird aber jetzt, da dies geschehen ist, es die Art wie die Regierung mit islamistischem Terror umgeht verändern? Die folgenden 17 Fakten über den Orlando-Schützen sollte jeder Amerikaner [und jeder andere ebenfalls] kennen:

1. Laut dem Direktor des FBI hatte Mateen »Verbindungen zu Al-Kaida, Hisbollah und dem Islamischen Staat«.

2. Mateens Vater hat auf YouTube öffentlich seine Unterstützung für die Taliban bekundet.

3. Trotz dieser Verbindungen zu Terror-Organisationen wurde es Mateen gestattet, als »Sicherheitskraft in einem lokalen Gericht« zu arbeiten.

4. Mateen war nicht direkt beim Gericht angestellt. Stattdessen war er offiziell ein Mitarbeiter des größten Sicherheitsunternehmens der Welt:

Der Nachtclub-Terrorist aus Orlando, welcher ISIS seine Treue geschworen hatte, arbeitete fast ein Jahrzehnt für einen wichtigen Vertragspartner des Department of Homeland Security. Es ist alarmierend, dass ISIS-Sympathisanten und Agenten die Bundesbehörde infiltriert haben, welche nach 9/11 zur Bekämpfung des Terrors eingerichtet wurde.

Offizielle sagen, dass Omar Mir Seddique Mateen, ein Amerikaner afghanischer Herkunft, der zwei Schusswaffen-Lizenzen und eine Security-Officer-Lizenz besaß, seit 10. September 2007 bei der Sicherheitsfirma G4S Secure Solutions USA Inc. angestellt war. Das in Florida ansässige Unternehmen The Jupiter schloss sich nach 9/11 mit der Wackenhut Corp. zusammen und übernahm Aufträge der Bundesregierung.

5. Wie sich herausstellt, arbeitet diese US-Tochtergesellschaft von G4S sehr eng mit »dem Department of Homeland Security, der US-Army und lokalen und bundesweiten Strafverfolgungsbehörden« zusammen.

6. Mateens Ex-Frau sagt, dass sie wiederholt geschlagen worden sei, während sie noch verheiratet waren.

7. Er radikalisierte sich, nach der Trennung von seiner ersten Frau. Während sie zusammen waren, sagt sie, zeigte er kaum Interesse an Religion.

8. Er pilgerte 2011 und 2012 nach Saudi Arabien.

9. Er behauptete, die Boston-Marathon-Bomber persönlich zu kennen.

10. Laut dem FBI war Mateen »bereits zuvor auf dem Radar«. Er wurde drei Mal interviewt und im Jahr 2013 wurde eine 10-monatige Überwachung seiner Aktivitäten durchgeführt.

11. Von seinen ehemaligen Arbeitskollegen wird er als »verstört und instabil« beschrieben.

12. Mateen hatte erklärt, er hoffe eines Tages zum Märtyrer zu werden und das FBI wusste davon.

13. Trotz allem, was die Bundesregierung über Mateen wusste, erlaubte man ihm immer noch, gerade erst vergangene Woche legal Waffen zu kaufen.

14. Eine seltsame Begebenheit ist, dass Mateen ein registrierter Demokrat war.

15. Ein respektierter islamischer Gelehrter drängte Muslime in Orlando, gerade erst ein paar Monate vor der Schießerei, sich Homosexueller »zu entledigen«:

Farrokh Sekaleshfar, ein in Großbritannien geborener Doktor und muslimischer Gelehrter, hat sich eine Anhängerschaft aufgebaut, indem er Muslime dazu drängte, sich Homosexueller “zu entledigen“. Im April hielt er im Husseini Islamic Center in Sanford (gerade außerhalb von Orlando, Florida) einen Vortrag mit dem Titel: “Wie man mit dem Phänomen Homosexualität umgeht“.

Zwei Monate später veranstaltete der 29-jährige Omar Mateen das schlimmste Massaker der US-Geschichte, indem er in einem Schwulen-Club in derselben Stadt das Feuer eröffnete.

16. Hillary Clintons Außenministerium beendete eine Untersuchung der von Mateen besuchten Moschee, weil diese »Muslime unberechtigt herausgegriffen« hat.

17. Nur einen Moment vor dem Angriff rief Mateen bestätigt 911 [die Polizei] an und schwor ISIS die Treue.

Wann wird endlich von unseren politisch korrekten Politikern verstanden, dass islamistischer Terror eine große Bedrohung ist? Es gibt dort draußen viele weitere Omar Mateens und da sich der radikale Islam sowohl innerhalb, als auch außerhalb des Landes weiterhin ausbreitet, wird die Bedrohung noch erheblich schlimmer werden.

Barack Obama ist ein perfektes Beispiel dafür, wie ahnungslos viele unserer Top-Politiker über all dies sind. Während seiner Rede an die Nation stellte er keinerlei Verbindung dieses Terroraktes mit dem radikalen Islam her. Der einzige Grund aber, warum Mateen getan hat was er getan hat, war seine Weltanschauung.

Für ihn war es absolut gerechtfertigt eine Waffe zu nehmen und Dutzende von Menschen zu erschießen. Und in seinen Augen war Märtyrertum eine Belohnung. Wenn er nicht über Jahre in die Welt des radikalen Islams eingetaucht wäre, hätte er etwas derartiges niemals getan. Falsche Überzeugungen führen zu falschen Handlungen. Wir sehen dies jeden Tag überall um uns herum, aber meistens sind die Konsequenzen nicht so dramatisch, wie wir es in Orlando beobachten konnten.

Ich warne bereits seit langer Zeit davor: islamistische Terroranschläge innerhalb der Vereinigten Staaten werden immer schlimmer werden. Wenn Sie denken, dass das was in Orlando passiert ist schlimm war, dann warten Sie nur, bis diese Terroristen chemische, biologische oder nukleare Waffen in die Hände bekommen.

Die Detonation nur einer einzigen Massenvernichtungswaffe in einer unserer großen Städte würde das Leben wie wir es kennen, für jeden Mann, jede Frau und jedes Kind im gesamten Land verändern. Die Ideologie, welche diese Terroristen antreibt, breitet sich weiter aus und mit der Zeit wird es unvermeidlich sein, dass sie immer mächtigere Waffen erwerben.

Also ja, Dutzende von Menschen in einem belebten Nachtclub zu erschießen ist eine Gräueltat, so bösartig, dass man kaum Worte dafür findet. Aber eines Tages werden wir viel, viel Schlimmeres in diesem Land erleben und im Moment sind wir vollkommen unvorbereitet, um mit dieser Realität umzugehen.

***

>>> zum englischsprachigen Original-Beitrag

Übersetzung aus dem Englischen vom Nachtwächter


Kommentar:

Michael Snyder ist ein gern gesehener Gast beim Nachtwächter. In der Regel bietet er Schlussfolgerungen, belegt mit jeder Menge solider Quellen, welche seine Sicht der Realität ausgesprochen präzise auf den Punkt bringen. Überdies hat er ein recht gutes Gespür für gewisse Trends und seine älteren Beiträge bestätigen ihn immer wieder.

In diesem Fall geht seine Schlussfolgerung allerdings am Ziel vorbei. Was genau ist diese überhaupt? Er wird nicht so recht konkret, aber zwischen den Zeilen und anhand der von ihm ausgewählten 17 Punkte lässt sich doch eine klare Tendenz erkennen. Als bekennender Christ scheint er sich ein Feindbild zu konstituieren, übersieht dabei jedoch ein paar wesentliche Aspekte. Daher einige Fragen in diesem Zusammenhang:

– Grundsätzlich, wer hat die Radikalisierung des Islams verursacht?

– Welche Folgen (welchen Zweck?) hatten die “Anschläge“ vom 11. September und beim Boston Marathon?

– Ist es nicht allzu bequem, dass Mateen »die Boston-Marathon-Bomber persönlich kannte« und er FBI »Verbindungen zu Al-Kaida und Hisbollah« hatte?

– Und ist es nicht wunderbar, dass er gleich »zwei Waffen-Lizenzen« hatte und noch dazu ein »registrierter Demokrat« war?

– Wie passend ist es dann noch, dass dieser Anschlag derart viele Klischees zugleich bemüht und bestätigt?

Es gibt noch viele weitere Fragen, die man in diesem Zusammenhang stellen könnte, doch Michael Snyder scheint trotz der vielen Fragen seinem Bedürfnis nach Sicherheit zu erliegen. Das Feindbild ist klar, Waffen-Lizenzen sind Teil der Ursache und das FBI kannte den Killer und hat trotzdem zugelassen, dass er zum »Märtyrer« wurde und noch dazu hat Hillary Clinton die Ermittlungen verhindert… usw.usf. …

Das Bild ist selbstverständlich ausgesprochen unvollständig, aber wenn man die vorhandenen Puzzle-Stücke zusammenfügt, so ergibt sich doch eindeutig eine gewisse Stoßrichtung. Wem also nutzt es diesmal…?

Alles läuft nach Plan…

Der Nachtwächter


Alle Rechte der auf N8Waechter.net verwendeten Inhalte liegen grundsätzlich bei den Verfassern der Originale.


Die erkaufte Zeit läuft ab!
Weltweit gibt es ständig mehr Konflikte und täglich steigt die Gefahr eines offenen Konflikts mitten in Europa. Bereiten Sie sich auf die Konsequenzen einer solchen Auseinandersetzung und eines Systemzusammenbruchs vor! Ob ein Überleben in Europa, inmitten von Smartphone-Zombies und Ignoranten möglich ist, wenn es kracht, ist fraglich. Autarkie fernab von Menschenmassen, 500 Meter über dem Meer in perfektem Klima. 30 Hektar für 100 Personen die nur ein gemeinsames Ziel haben…


Amerikas Krieg gegen die Welt
Aus Sicht der USA sind die Länder Europas und viele andere auch nicht mehr als Vasallen Washingtons. Und jede Bestrebung, eine Politik der eigenen Souveränität zu betreiben, wird als Bedrohung des imperialen Machtanspruchs gesehen und entsprechend bestraft. Verfolgt Europa eine an seinen Interessen orientierte Außenpolitik? Nein, dies ist Europa verboten. Und die USA selbst entwickelt sich im Inneren immer mehr zu einem Überwachungs- und Polizeistaat…


Attentate verändern die Welt
Niemand tauft seinen Sohn Brutus. Warum eigentlich nicht? Seine Tat hat doch die Welt verändert, der Cäsarenmord ist zum politischen Begriff geworden. Das politische Attentat hat eine große Tradition. Der Mord an John F. Kennedy hat die Welt erschüttert, aber der an seinem Bruder Robert hat viel mehr bewirkt, weil er Amerika verändert hat. Doch wer erinnert sich noch an Bobby Kennedy? Ende des 19. Jahrhunderts starb jedes Jahr ein König, ein Präsident bei einem Anschlag. Heute undenkbar – wirklich…?


Das Anglo-Amerikanische Establishment
Cecil Rhodes gründete in London eine Geheimgesellschaft, die zu einer Art »geheimen Weltregierung« aufgestiegen ist. Von den Mainstream-Historikern weitgehend ignoriert, sicherte sich diese Geheimgesellschaft bedeutenden Einfluss auf die Politik Londons und später auf die gesamte Weltpolitik. Der Zirkel, der anfangs nur aus einer Handvoll Männer bestand, fand immer mehr Gesinnungsgenossen, gewann nach und nach Einfluss auf Gesellschaft und Geopolitik und manipulierte die öffentliche Meinung…


Der Terrorismus der westlichen Welt
Nach dem Zweiten Weltkrieg, so Chomsky in dem 2012 geführten Gespräch mit Vltchek, sind Hunderte Millionen Menschen direkt oder indirekt als Folge westlicher Kriege und Interventionen ermordet worden. Hinter beinahe allen Konflikten, Kriegen und Auseinandersetzungen auf der Erde verbergen sich die meist unsichtbaren wirtschaftlichen oder geopolitischen Interessen des Westens. Die Politik des Westens stellt in Sachen Terrorismus alles andere weit in den Schatten…


Islam und Terrorismus
Islam und Heiliger Krieg gehören untrennbar zusammen! Wie führte Mohammed den Heiligen Krieg und warum dauert dieser Krieg heute noch an? Warum heben die Aussagen im Koran, die den Djihad predigen, die anderen Verse auf, die Toleranz verkünden? Welche radikalen Lehren entnehmen die Terroristen aus Büchern, die nur auf dem Schwarzmarkt erhältlich sind…?


Wunschdenken
»Zu lange hat die Politik versäumt, die wirklich wichtigen Fragen zu adressieren.«, sagt Thilo Sarrazin. In seinem neuen Buch beschreibt er die Mechaniken der Politik, ihre typischen Fehler und die Gründe für den Erfolg oder Misserfolg von Gesellschaften. Er verdeutlicht, warum die Vorstellungen und Träume von einer besseren Gesellschaft oft nichts Gutes hervorgebracht haben. »Deutschlands Zukunft wird sich nicht an Genderfragen oder Klimadebatten entscheiden – Deutschlands Zukunft entscheidet sich an den Themen Währung, Einwanderung, Bildung.«…


Handbuch für das Überleben in Krisenzeiten
Wir leben in einer Zeit der großen Krisen. Die Weltwirtschaft ist am Boden, das Vertrauen in die Finanzwelt ist erschüttert, die Ersparnisse sind nicht mehr sicher, der Arbeitsmarkt verschlechtert sich zusehends. Die Polizei befürchtet in deutschen Städten Unruhen und bürgerkriegsähnliche Zustände. Politiker agieren immer hilfloser angesichts der zunehmenden Probleme. Immer mehr Menschen hegen Zukunfts- und Existenzängste. Hier werden Ihnen die Kenntnisse vermittelt, die erforderlich sind, um sich rundherum selbst zu helfen…


Perfekte Krisenvorsorge
Es ist noch nicht zu spät, die Weichen für eine Überlebensstrategie in Krisenfällen zu stellen. Wie sichern Sie ihr Einkommen? Wir richten Sie Ihre Finanzen neu aus und erhalten Ihre Zahlungsfähigkeit? Wie überstehen Sie durch persönliche Vorsorge auch langanhaltende Krisen? Wie ernähren Sie sich, wenn die Supermärkte geschlossen bleiben? Wie können Sie sich in Krisenfällen selbst verteidigen und sich vor Diebstahl schützen? Dies und vieles mehr erfahren Sie hier…


Vermeiden Sie Hunger in der Krise!
Wir stehen vor der größten Krise der Menschheitsgeschichte! Ein Lebensmitteldiscounter schlägt sein Lebensmittel-Sortiment im Schnitt alle zwei Tage komplett um. Sobald der Systemcrash da ist, sind die Regale binnen weniger Stunden leer. Das Bundesamt für Zivilschutz empfiehlt seit vielen Jahren, dass jeder Haushalt über einen Vorrat von mindestens zwei Wochen verfügen sollte. Wie lange reichen Ihre Vorräte? Hier geht es zur Notversorgung für Sie und Ihre Familie…


Überlebenstechniken
Überleben in Extremsituationen, in der Natur und in der Zivilisation. Wie berge und rette ich Kameraden? Wie funktioniert Wiederbelebung? Wie gehe ich mit Verletzungen um? Wie mache ich verunreinigtes Wasser trinkbar? Wie beschaffe ich Nahrung in der Natur? Wie stelle ich Kleidung her? Dies und vieles mehr erfahren Sie hier…


Das Survival-Wissen der Spezialeinheiten
Strom und Trinkwasser, Einkaufsmöglichkeiten und medizinische Versorgung: In unserer zivilisierten Welt klingt das selbstverständlich. Erst wenn diese »Lebensadern« durch eine Katastrophe, sei es bei Hochwasser, nach Lawinenabgängen oder bei einem »Blackout«, plötzlich unterbrochen sind, wird einem die Abhängigkeit schmerzlich bewusst – oft ist es dann zu spät! Was Sie vorsorglich tun können, erfahren Sie hier…


Es ist 5 vor 12! Europa brennt!
Wer glaubt, dass wir in stabilen Zeit leben, der lebt in einer Scheinwelt. Alles spitzt sich tagtäglich zu, Unruhe herrscht in fast allen europäischen Ländern. Wir schlittern mit hohem Tempo in die größte Wirtschaftskrise aller Zeiten – Jeder, der seine Augen öffnet, weiß das. Und wenn es losgeht, dann passiert es über Nacht und wir werden in kürzester Zeit Tote durch Gewalt, Hunger, Durst und Krankheit geben. Nur wer sich vorbereitet, hat eine Chance zu überleben. Schützen Sie sich und Ihre Familie!


Spurlos verschwinden
Man kann in der heutigen Gesellschaft sicherlich mal für eine Weile untertauchen. Um aber spurlos zu verschwinden, bedarf es die Hilfe eines Profis. “Delete & Reset“ – einmal das eigene Leben zurück auf Start stellen. Ein neuer Name, ein neuer Pass, eine neue Identidät. Gehören Sie zu denjenigen, die eigentlich morgen schon abreisen würden – wenn sie nur wüssten wie? Hier erklärt Ihnen ein Profi im Detail, wie es geht…

Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer und Förderer dieser Netzseite!

Unterstütze den Nachtwächter

Werde ein Förderer des Nachtwächters

2 KOMMENTARE

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
2 Kommentare
Älteste
Neueste Meiste Bewertungen
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen
trackback

[…] Quelle: 17 Fakten über den Massenmörder von Orlando | N8Waechter.net […]

trackback

[…] Quelle: 17 Fakten über den Massenmörder von Orlando | N8Waechter.net […]