Nigel Farage: Warum wir beim EU-Referendum für den Austritt stimmen müssen

-


Von Nigel Farage

Nigel FarageWir stehen nur Stunden vor der einmaligen Gelegenheit: die Gelegenheit unser Land aus der Europäischen Union herauszubekommen und so unsere Grenzen, unsere Demokratie zurückzubekommen und einer spannenden Zukunft als unabhängige Nation entgegenzusehen.

Das ist was passiert, wenn wir die EU verlassen. Wir steigen aus einer gescheiterten politischen Union aus, welche inzwischen ein Katastrophengebiet ist. Wir erleben, wie die Migrantenkrise völlig außer Kontrolle geraten ist. Wir erleben eine Eurozonen-Krise, welche menschliche Not in schockierendem Ausmaß verursacht. Und wir sehen eine überholte Organisation, die keine Antworten auf die vielen Probleme der modernen Welt hat.

Ich habe im Lauf dieser Kampagne eine Menge vom wohlhabenden Establishment über das BIP gehört, darüber den Status Quo aufrechtzuerhalten. Nun, das mag für die alles richtig sein, mit ihren billigeren Kindermädchen und Chauffeuren, aber es ist nicht das, was im besten Interesse der normalen britischen Arbeiterschaft ist.

Offene Tore für die Migration haben im Arbeitsmarkt der Ungelernten die Löhne gedrückt. Der Lebensstandard ist gefallen und das Leben ist für so viele in unserem Land erheblich schwieriger geworden.

Wir müssen die Europäische Union verlassen, damit nicht nur die Löhne der britischen Arbeiter wieder steigen können, sondern auch damit der Lebensstandard, statt weiter zu fallen, wieder beginnen kann zu steigen. Das Wohlergehen jener, die in unserem Land leben und arbeiten ist mir wichtiger, als irgendwelche BIP-Zahlen.

Die offenen Grenzen der EU machen uns unsicherer. Als bürokratischer Verein macht sie uns ärmer. Die Mitgliedschaft in dieser Union hält uns davon ab, in unserem eigenen nationalen Interesse zu handeln und zwingt uns, von nicht gewählten alten Männern in Brüssel repräsentiert zu werden.

Wir müssen diese Chance nutzen, denn es ist unwahrscheinlich, dass wir jemals wieder eine bekommen. Bevor Sie Ihre Entscheidung treffen, möchte ich alle in unserem Land dazu aufrufen, die Konsequenzen einer “Remain“-Entscheidung vollständig zu durchdenken.

Wir wissen, dass die Europäische Union wild entschlossen ist, noch weiter und noch tiefer zu zentralisieren. Die Pläne für eine EU-Armee wurden tatsächlich auf Eis gelegt, bis einen Tag nach dem Referendum. Es ist klar, dass die EU-Nationalisten eine “Remain“-Entscheidung abwarten, bevor sie das Budget der EU erhöhen und wir unseren dann noch größeren Anteil zahlen müssen. Und sie werden dann auch ihre gesamten militärischen Ambitionen offenlegen.

Das Wichtigste von allem ist jedoch, dass die britische Bevölkerung sich ernsthaft damit auseinandersetzen muss, wie diese Europäische Union in 10 Jahren aussehen wird. Denn dabei zu bleiben, bedeutet nicht nur offene Grenzen mit Polen und Rumänien und dergleichen, es wird weit mehr bedeuten.

Unsere Demokratie ist wertvoll und unser Recht zur Selbstbestimmung wurde der politischen Klasse der EU und Bürokraten wie Jean-Claude Juncker überlassen. Wir müssen diese Chance nutzen, es zurückzuholen. Welche Art der Zukunft wollen wir schließlich unseren Kindern und Enkelkindern hinterlassen? Ein demokratisches Britannien zu haben, welches die großen Entscheidungen in unserem eigenen Parlament trifft, ist von enormer Wichtigkeit.

David Cameron ist einer von Europas größten Befürwortern der türkischen EU-Vollmitgliedschaft. Er hat eine lange Erfolgsbilanz bei diesem Thema. Die Art, wie er das britische Volk schamlos dazu bringen wollte zu glauben, dass dies kein Problem ist, sagt eine Menge darüber aus, wie ehrlich er ist.

Schauen Sie sich nur an, was er in der Vergangenheit gesagt und getan hat. Im Jahr 2010 sagte David Cameron, dass er die EU-Vollmitgliedschaft der Türkei nachhaltig unterstützt. Er verkündete seinerzeit sogar, dass er den Weg Ankaras nach Brüssel bereiten wolle und dass er sich über den mangelnden Vorschritt beim Beitritt der Türkei ärgerte.

Ende 2014 sagte Herr Cameron, dass die EU deswegen schwächer sei, weil die Türkei kein Teil von ihr ist und dass er ihre Mitgliedschaft nach wie vor tatkräftig unterstützt. Die britische Botschaft in Ankara prahlt auf ihrer Webseite damit, am Beitritt der Türkei mitzuwirken und wir wissen, dass es dort ein speziell dafür vorgesehenes Team gibt, das die Aussichten auf einen EU-Beitritt der Türkei verbessern soll.

Um dem allem die Krone aufzusetzen, geben wir mehr als £ 1 Milliarde an die Türkei und andere Länder – das nennt sich “Heranführungsfinanzierung“. Dabei handelt es sich im Grunde um Geld, welches die EU uns für die Vorbereitung dieser Länder auf die Vollmitgliedschaft auszuhändigen zwingt. Andere finanziell unterstützte Länder sind Albanien und Serbien.

Mit Unterstützung von David Cameron und Angela Merkel wird die Türkei dieses Jahr vollen visafreien Zugang nach Europa erhalten und so die syrische Grenze effektiv nach Calais verlegen. Wenn wir also all die Belege und David Camerons nachhaltige und langfristige Unterstützung eine türkischen Mitgliedschaft betrachten, dann verbleiben bei mir keinerlei Zweifel, dass die Türkei bis 2025 beigetreten ist, sollten wir Teil der EU bleiben.

Das wäre vollkommen falsch für unser Land, welches bei seiner Infrastruktur bereits an der Grenze der Belastbarkeit steht. Bedenken Sie nur, was das bedeuten würde: die Netto-Mitgration wäre sogar noch höher – vielleicht bis zu 400.000 oder gar eine halbe Million im Jahr.

Eine Zukunft als Teil der Europäischen Union würde bedeuten, dass unsere Bevölkerung sogar noch schneller und in vollständig außer Kontrolle geratener Weise und unverantwortlicher Zahl wächst. Diese Europäische Union steht nicht still. Sie vergrößert ihre Macht, expandiert und ist entschlossen zu den Vereinigten Staaten von Europa zu werden.

Wenn wir Teil der EU bleiben, dann wird unser Land niemals wieder so sein, wie es war. Unsere öffentlichen Dienste werden an den Punkt des Scheiterns getrieben und unsere nationale Sicherheit wird umfassend geschwächt werden, während die EU-Politik der offenen Grenzen sich noch mehr ausweitet.

Diese Chance bekommen wir nur einmal im Leben. Ich glaube an dieses Land und sein Volk. Wir sind gut genug, um uns auf der Weltbühne selbst zu repräsentieren und zu gedeihen, unsere Interessen und unsere Überzeugungen als selbstverwaltete Nation wahrzunehmen.

Am Donnerstag müssen wir den Mut haben, aus dem gescheiterten EU-Projekt auszutreten und eine sichere, erfolgreichere Zukunft in Kontrolle des Schicksals unseres Landes zu gewährleisten. Lassen Sie uns den 23. Juni gemeinsam zu unserem Independence Day machen.

***

>>> zum englischsprachigen Original-Beitrag

Übersetzung aus dem Englischen vom Nachtwächter


Alle Rechte der auf N8Waechter.net verwendeten Inhalte liegen grundsätzlich bei den Verfassern der Originale.


Die erkaufte Zeit läuft ab!
Weltweit gibt es ständig mehr Konflikte und täglich steigt die Gefahr eines offenen Konflikts mitten in Europa. Bereiten Sie sich auf die Konsequenzen einer solchen Auseinandersetzung und eines Systemzusammenbruchs vor! Ob ein Überleben in Europa, inmitten von Smartphone-Zombies und Ignoranten möglich ist, wenn es kracht, ist fraglich. Autarkie fernab von Menschenmassen, 500 Meter über dem Meer in perfektem Klima. 30 Hektar für 100 Personen die nur ein gemeinsames Ziel haben…


Die Vereinigten Staaten von Europa
Die Entwicklung der Europäischen Union zu einem »Superstaat« schreitet schier unaufhaltsam voran. Die meisten Menschen nehmen das politische Tagesgeschehen als eine schwer zu durchschauende Aneinanderreihung zufälliger Ereignisse wahr. Sie halten die Entwicklung der Europäischen Union für zwangläufig. Die Vereinigten Staaten von Europa sollen als Vorbild für eine »Neue Weltordnung« dienen, in der nicht mehr der Einzelne über sein Schicksal entscheidet, sondern jeder Lebensbereich von Politikern und Bürokraten bis ins Kleinste geregelt ist. Es droht eine Orwell’sche Schreckensvision wie im Buch 1984…


Das Anglo-Amerikanische Establishment
Cecil Rhodes gründete in London eine Geheimgesellschaft, die zu einer Art »geheimen Weltregierung« aufgestiegen ist. Von den Mainstream-Historikern weitgehend ignoriert, sicherte sich diese Geheimgesellschaft bedeutenden Einfluss auf die Politik Londons und später auf die gesamte Weltpolitik. Der Zirkel, der anfangs nur aus einer Handvoll Männer bestand, fand immer mehr Gesinnungsgenossen, gewann nach und nach Einfluss auf Gesellschaft und Geopolitik und manipulierte die öffentliche Meinung…


Massenmigration als Waffe
Die erste systematische Untersuchung dieses verbreitet eingesetzten, aber weitgehend unbeachteten Instruments der Einflussnahme von Staaten. Hier wird gezeigt wie oft diese unorthodoxe Form der Nötigung zum Einsatz kam und auch wie erfolgreich sie gewesen ist. Aber wer benutzt dieses politische Werkzeug? Zu welchem Zweck wird es eingesetzt? Und wie und warum funktioniert es…?


Der Fluch der bösen Tat
Die von westlichen Geheimdiensten gesteuerte Desinformation zur Lage in Syrien und anderen Ländern des Vorderen Orients ist skandalös. Wie keine zweite ist diese Region gebeutelt durch jahrzehntelange politische und militärische Interventionen des Westens, die allesamt mehr Fluch als Segen waren. Das Durcheinander ethnischer, religiöser und ideologischer Konflikte, lassen die die Völker zwischen Levante und Golf nicht zur Ruhe kommen…


Konflikte der Zukunft
Der russische Politologe und Philosoph Prof. Alexander Dugin gilt weltweit als einer der renommiertesten Experten auf dem Gebiet der Geopolitik. Dem westlichen Ziel eines globalen Liberalismus und Kapitalismus unter der Führung der USA setzt er sein Modell einer multipolaren Weltordnung entgegen. In kriegerischen Konflikten wie dem in der Ukraine oder in Syrien sieht der Inhaber eines Lehrstuhls an der Moskauer Universität das Aufeinanderprallen dieser grundsätzlichen Ideen. Den europäischen Völkern gibt er nur dann eine Zukunft, wenn sie ihre Identität in einem eurasischen Block zusammen mit Rußland bewahren. Die Konflikte der Zukunft haben längst begonnen…


Die Kunst des Krieges
Auch wenn Sun Tzus Kunst des Krieges ursprünglich ein Buch über Kriegsführung im militärischen Sinne ist, lassen sich seine Anweisungen auch auf beliebige anderweitige Konfliktsituationen anwenden. Sun Tzu wurde geboren als Sohn einer adeligen Familie in damaligen Reich Qi (in der heutigen Provinz Shandong). Er lebte ca. von 534 vor Christus bis 453 v. Chr. Sun Tzu wurde laut der Legende nach einer Audienz und einer ereignisreichen wie beeindruckenden Diskussion mit König Helu von Wu über Die Kunst des Krieges zu dessen königlichem Feldherren ernannt. Psychologische Führung aller Beteiligten, Flexibilität und Taktik gegenüber dem Gegner, äusserste Disziplin in den eigenen Reihen das sind Prinzipien, die allgemeingültig sind und heute wie damals nicht nur in der Armee, sondern in allen großen Organisationen, ja sogar im persönlichen Leben und in der Mann-Frau-Beziehung von entscheidender Bedeutung sind…


Das Heerlager der Heiligen
Sie kommen über das Meer, und es sind Millionen. Europa nimmt die Fremden hilfsbereit auf, Kirche und Linke orchestrieren die Willkommenskultur. Was heute passiert, hat ein französischer Romancier schon vor über 40 Jahren beschrieben – als Albtraum. Die bitterböse Satire von Jean Raspail gibt es hier…


Die Rockefellers – der amerikanische Albtraum
Gegner von Verschwörungstheorien haben in Diskussionen mitunter leichtes Spiel, denn es liegt in der Natur des Begriffes, dass Verschwörungen „geheim“ und deshalb nur schwer zu beweisen sind. Anders bei den Rockefellers, denn David Rockefeller gestand in seiner eigenen Biographie: „Einige glauben sogar, wir seien Teil einer geheimen Verschwörung, […] und werfen uns vor, wir konspirierten mit anderen auf der ganzen Welt, um eine neue ganzheitliche globale politische und wirtschaftliche Struktur aufzubauen – eine neue Welt, wenn Sie so wollen. Wenn das die Anklage ist, bekenne ich mich gern schuldig und ich bin stolz darauf.“ Wissen ist Macht. Was den Rockefellers recht ist, sollte Ihnen nur billig sein…


Die Rothschilds
Unglaublich, aber wahr: Es gibt eine unsichtbare Macht auf diesem Planeten, die seit mehr als zwei Jahrhunderten völlig unbehelligt am Rad der Geschichte dreht. Die Familie Rothschild kontrolliert aus dem Hintergrund die Knotenpunkte zwischen Politik, Wirtschaft und Hochfinanz. Lange konnten sie sich in behaglicher Sicherheit wiegen, denn die Geheimhaltung stand seit jeher im Mittelpunkt ihrer Strategie. Doch nun fliegt ihr Schwindel auf, die Mauer des Schweigens beginnt zu bröckeln, immer mehr Menschen wachen auf und erkennen die wahren Drahtzieher hinter den Kulissen des Weltgeschehens…


Die Asylindustrie
Reich werden mit Armut. Das ist das Motto einer Branche, die sich nach außen sozial gibt und im Hintergrund oft skrupellos abkassiert. Die deutsche Flüchtlingsindustrie macht jetzt Geschäfte, von denen viele Konzerne nur träumen können. Pro Monat kostet ein Asylbewerber den Steuerzahler etwa 3500 Euro. Bei einer Million neuer Asylbewerber allein 2015 sind das monatlich 3,5 Milliarden Euro – also pro Jahr 42 Milliarden Euro. Das ist die Summe, die in einem Jahr an alle Arbeitslosen ausgezahlt wird. Es sind nicht nur Betreuer, Dolmetscher und Sozialpädagogen oder Schlepper und Miet-Haie, die davon profitieren. Die ganz großen Geschäfte machen die Sozialverbände, Pharmakonzerne, Politiker und sogar einige Journalisten. Für sie ist die Flüchtlingsindustrie ein profitables Milliardengeschäft mit Zukunft…


Unruhen in Europa
Schaut man sich das 20. Jahrhundert und die vielen Kriege und Bürgerkriege dieser Epoche an, dann gab es immer drei Vorboten der blutigen Gemetzel: wirtschaftliche Krisen, ethnische Spannungen und staatlichen Machtverfall. Noch nie aber hat es auf der Welt so viele neue Brandherde gegeben wie heute. Kommt es auch in Deutschland zum Bürgerkrieg…?


Handbuch für das Überleben in Krisenzeiten
Wir leben in einer Zeit der großen Krisen. Die Weltwirtschaft ist am Boden, das Vertrauen in die Finanzwelt ist erschüttert, die Ersparnisse sind nicht mehr sicher, der Arbeitsmarkt verschlechtert sich zusehends. Die Polizei befürchtet in deutschen Städten Unruhen und bürgerkriegsähnliche Zustände. Politiker agieren immer hilfloser angesichts der zunehmenden Probleme. Immer mehr Menschen hegen Zukunfts- und Existenzängste. Hier werden Ihnen die Kenntnisse vermittelt, die erforderlich sind, um sich rundherum selbst zu helfen…


Perfekte Krisenvorsorge
Es ist noch nicht zu spät, die Weichen für eine Überlebensstrategie in Krisenfällen zu stellen. Wie sichern Sie ihr Einkommen? Wir richten Sie Ihre Finanzen neu aus und erhalten Ihre Zahlungsfähigkeit? Wie überstehen Sie durch persönliche Vorsorge auch langanhaltende Krisen? Wie ernähren Sie sich, wenn die Supermärkte geschlossen bleiben? Wie können Sie sich in Krisenfällen selbst verteidigen und sich vor Diebstahl schützen? Dies und vieles mehr erfahren Sie hier…


Vermeiden Sie Hunger in der Krise!
Wir stehen vor der größten Krise der Menschheitsgeschichte! Ein Lebensmitteldiscounter schlägt sein Lebensmittel-Sortiment im Schnitt alle zwei Tage komplett um. Sobald der Systemcrash da ist, sind die Regale binnen weniger Stunden leer. Das Bundesamt für Zivilschutz empfiehlt seit vielen Jahren, dass jeder Haushalt über einen Vorrat von mindestens zwei Wochen verfügen sollte. Wie lange reichen Ihre Vorräte? Hier geht es zur Notversorgung für Sie und Ihre Familie…


Überlebenstechniken
Überleben in Extremsituationen, in der Natur und in der Zivilisation. Wie berge und rette ich Kameraden? Wie funktioniert Wiederbelebung? Wie gehe ich mit Verletzungen um? Wie mache ich verunreinigtes Wasser trinkbar? Wie beschaffe ich Nahrung in der Natur? Wie stelle ich Kleidung her? Dies und vieles mehr erfahren Sie hier…


Das Survival-Wissen der Spezialeinheiten
Strom und Trinkwasser, Einkaufsmöglichkeiten und medizinische Versorgung: In unserer zivilisierten Welt klingt das selbstverständlich. Erst wenn diese »Lebensadern« durch eine Katastrophe, sei es bei Hochwasser, nach Lawinenabgängen oder bei einem »Blackout«, plötzlich unterbrochen sind, wird einem die Abhängigkeit schmerzlich bewusst – oft ist es dann zu spät! Was Sie vorsorglich tun können, erfahren Sie hier…


Es ist 5 vor 12! Europa brennt!
Wer glaubt, dass wir in stabilen Zeit leben, der lebt in einer Scheinwelt. Alles spitzt sich tagtäglich zu, Unruhe herrscht in fast allen europäischen Ländern. Wir schlittern mit hohem Tempo in die größte Wirtschaftskrise aller Zeiten – Jeder, der seine Augen öffnet, weiß das. Und wenn es losgeht, dann passiert es über Nacht und wir werden in kürzester Zeit Tote durch Gewalt, Hunger, Durst und Krankheit geben. Nur wer sich vorbereitet, hat eine Chance zu überleben. Schützen Sie sich und Ihre Familie!


Spurlos verschwinden
Man kann in der heutigen Gesellschaft sicherlich mal für eine Weile untertauchen. Um aber spurlos zu verschwinden, bedarf es die Hilfe eines Profis. “Delete & Reset“ – einmal das eigene Leben zurück auf Start stellen. Ein neuer Name, ein neuer Pass, eine neue Identidät. Gehören Sie zu denjenigen, die eigentlich morgen schon abreisen würden – wenn sie nur wüssten wie? Hier erklärt Ihnen ein Profi im Detail, wie es geht…

Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer und Förderer dieser Netzseite!

Unterstütze den Nachtwächter

Werde ein Förderer des Nachtwächters

7 KOMMENTARE

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
7 Kommentare
Älteste
Neueste Meiste Bewertungen
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen