UK Independence Day: Die Würfel sind gefallen

-


Ein großer Sieg für das Lager des ausgesprochenen EU-Gegners Nigel Farage von der britischen Unabhängigkeitspartei. Mit einer Wahlbeteiligung von über 72 % entscheidet das britische Volk, dass es mehrheitlich raus aus der EU will und sichert sich durch das soeben ausgezählte Referendum seine Unabhängigkeit vom Bürokraten-Moloch Brüssel.

Farage auf Twitter: »Wir haben unser Land zurück. Danke Euch allen.«

Auswahl_153

Premier unter Druck

Premierminister David Cameron gerät, als ausgesprochener Befürworter der EU, nun innenpolitisch unter erheblichen Druck. Die Bevölkerung hat sich nicht nur gegen das Schoßhund-Dasein für Brüssel entschieden, sondern auch ihre grundsätzliche Ablehnung für Camerons Politik zum Ausdruck gebracht. SkyNews schreibt:

Das Vereinigte Königreich hat sich für den Austritt aus der Europäischen Union entschieden. Er [Cameron] hat das Referendum verloren und seine Autorität als Premierminister wird sich wahrscheinlich niemals wieder erholen.

Die Zukunft des Premierministers ist noch unklar, aber eins ist sicher: hätte er erwartet, dass er auf der Verliererseite stehen würde, dann hätte er die Abstimmung gar nicht erst gefordert.


Update: David Cameron zieht die Konsequenzen und hat seinen Rücktritt angekündigt


Auszählung abgeschlossen

Hier das vorläufige Endergebnis nach Auszählung aller Wahlbezirke:

Auswahl_156[Quelle]

Turbulenzen an den Finanzmärkten

Auswahl_155Die Finanzmärkte reagieren erwartet heftig auf den Volksentscheid. Gold hat kräftig und sprunghaft zugelegt und stand zwischenzeitlich auf einem Mehrjahreshoch von über 1.350 Dollar die Unze. Der irrationale Kursrückgang der laufenden Woche dürfte damit erklärt sein. Das Britische Pfund befindet sich gegenüber Dollar im freien Fall und es muss sich zeigen, auf welchem Niveau sich der Kurs wieder stabilisieren wird. Auch der Euro steht durch die Entscheidung unter Druck.

Und nun?

Selbstverständlich ist der BREXIT heute das beherrschende Thema in allen Leitmedien, wie auch bei den Alternativen. Doch stellt sich die Frage: Was ändert sich jetzt unmittelbar? Antwort: Erstmal nichts.

Großbritannien wird nun Gespräche mit der EU anstreben, damit die über einen Zeitraum von 2 Jahren angedachten Austrittsverhandlungen beginnen können. Bis das Königreich endgültig nicht mehr Teil der EU ist, wird also noch eine Menge Wasser die Themse herunterfließen.

Allerdings sendet das Wahlergebnis ein klares Signal: die EU ist gescheitert! Es wäre sehr verwunderlich, wenn die sich zunehmend verstärkenden nationalistischen Strömungen in Europa nicht zu weiteren Referenden in anderen Ländern führen würden: Frexit, Italexit, Schwexit, … DEXIT? Der Anfang vom Ende ist gemacht, große Veränderungen stehen an.

Alles läuft nach Plan…

Der Nachtwächter

***

Übersetzungen aus dem Englischen vom Nachtwächter


Lese-Empfehlung

Worum es beim Brexit wirklich geht


Alle Rechte der auf N8Waechter.net verwendeten Inhalte liegen grundsätzlich bei den Verfassern der Originale.


Die erkaufte Zeit läuft ab!
Weltweit gibt es ständig mehr Konflikte und täglich steigt die Gefahr eines offenen Konflikts mitten in Europa. Bereiten Sie sich auf die Konsequenzen einer solchen Auseinandersetzung und eines Systemzusammenbruchs vor! Ob ein Überleben in Europa, inmitten von Smartphone-Zombies und Ignoranten möglich ist, wenn es kracht, ist fraglich. Autarkie fernab von Menschenmassen, 500 Meter über dem Meer in perfektem Klima. 30 Hektar für 100 Personen die nur ein gemeinsames Ziel haben…


Die Vereinigten Staaten von Europa
Die Entwicklung der Europäischen Union zu einem »Superstaat« schreitet schier unaufhaltsam voran. Die meisten Menschen nehmen das politische Tagesgeschehen als eine schwer zu durchschauende Aneinanderreihung zufälliger Ereignisse wahr. Sie halten die Entwicklung der Europäischen Union für zwangläufig. Die Vereinigten Staaten von Europa sollen als Vorbild für eine »Neue Weltordnung« dienen, in der nicht mehr der Einzelne über sein Schicksal entscheidet, sondern jeder Lebensbereich von Politikern und Bürokraten bis ins Kleinste geregelt ist. Es droht eine Orwell’sche Schreckensvision wie im Buch 1984…


Das Anglo-Amerikanische Establishment
Cecil Rhodes gründete in London eine Geheimgesellschaft, die zu einer Art »geheimen Weltregierung« aufgestiegen ist. Von den Mainstream-Historikern weitgehend ignoriert, sicherte sich diese Geheimgesellschaft bedeutenden Einfluss auf die Politik Londons und später auf die gesamte Weltpolitik. Der Zirkel, der anfangs nur aus einer Handvoll Männer bestand, fand immer mehr Gesinnungsgenossen, gewann nach und nach Einfluss auf Gesellschaft und Geopolitik und manipulierte die öffentliche Meinung…


Massenmigration als Waffe
Die erste systematische Untersuchung dieses verbreitet eingesetzten, aber weitgehend unbeachteten Instruments der Einflussnahme von Staaten. Hier wird gezeigt wie oft diese unorthodoxe Form der Nötigung zum Einsatz kam und auch wie erfolgreich sie gewesen ist. Aber wer benutzt dieses politische Werkzeug? Zu welchem Zweck wird es eingesetzt? Und wie und warum funktioniert es…?


Amerikas Krieg gegen die Welt
Aus Sicht der USA sind die Länder Europas und viele andere auch nicht mehr als Vasallen Washingtons. Und jede Bestrebung, eine Politik der eigenen Souveränität zu betreiben, wird als Bedrohung des imperialen Machtanspruchs gesehen und entsprechend bestraft. Verfolgt Europa eine an seinen Interessen orientierte Außenpolitik? Nein, dies ist Europa verboten. Und die USA selbst entwickelt sich im Inneren immer mehr zu einem Überwachungs- und Polizeistaat…


Der Angriff auf den Nationalstaat
Europas Elite zerstört nach und nach die Nationalstaaten, in Westeuropa wird seit rund 50 Jahren ein großes Projekt durchgeführt : der Angriff auf die Nationalstaaten. Es ist das wichtigste Ziel der Eliten der Nachkriegszeit.
Ihre Vision ist eine Welt ohne Nationen, ohne verbindende Kultur…


Der Krieg der Banken gegen die Welt
Das Bankensystem muss wieder der Wirtschaft dienen und nicht umgekehrt. Doch nun betreibt die Finanzwelt eine neue Art der Kriegsführung gegen das Volk, die unsere Gesellschaften polarisiert. Weltweit werden Bürger revoltieren,
denn die Interessen von Gläubigern sind nicht die der Demokratie…


Konflikte der Zukunft
Der russische Politologe und Philosoph Prof. Alexander Dugin gilt weltweit als einer der renommiertesten Experten auf dem Gebiet der Geopolitik. Dem westlichen Ziel eines globalen Liberalismus und Kapitalismus unter der Führung der USA setzt er sein Modell einer multipolaren Weltordnung entgegen. In kriegerischen Konflikten wie dem in der Ukraine oder in Syrien sieht der Inhaber eines Lehrstuhls an der Moskauer Universität das Aufeinanderprallen dieser grundsätzlichen Ideen. Den europäischen Völkern gibt er nur dann eine Zukunft, wenn sie ihre Identität in einem eurasischen Block zusammen mit Rußland bewahren. Die Konflikte der Zukunft haben längst begonnen…


Die Kunst des Krieges
Auch wenn Sun Tzus Kunst des Krieges ursprünglich ein Buch über Kriegsführung im militärischen Sinne ist, lassen sich seine Anweisungen auch auf beliebige anderweitige Konfliktsituationen anwenden. Psychologische Führung aller Beteiligten, Flexibilität und Taktik gegenüber dem Gegner, äußerste Disziplin in den eigenen Reihen, das sind Prinzipien, die allgemeingültig sind und heute wie damals nicht nur in der Armee, sondern in allen großen Organisationen, ja sogar im persönlichen Leben und in der Mann-Frau-Beziehung von entscheidender Bedeutung sind…


Das Heerlager der Heiligen
Sie kommen über das Meer, und es sind Millionen. Europa nimmt die Fremden hilfsbereit auf, Kirche und Linke orchestrieren die Willkommenskultur. Was heute passiert, hat ein französischer Romancier schon vor über 40 Jahren beschrieben – als Albtraum. Die bitterböse Satire von Jean Raspail gibt es hier…


Die Rothschilds
Unglaublich, aber wahr: Es gibt eine unsichtbare Macht auf diesem Planeten, die seit mehr als zwei Jahrhunderten völlig unbehelligt am Rad der Geschichte dreht. Die Familie Rothschild kontrolliert aus dem Hintergrund die Knotenpunkte zwischen Politik, Wirtschaft und Hochfinanz. Lange konnten sie sich in behaglicher Sicherheit wiegen, denn die Geheimhaltung stand seit jeher im Mittelpunkt ihrer Strategie. Doch nun fliegt ihr Schwindel auf, die Mauer des Schweigens beginnt zu bröckeln, immer mehr Menschen wachen auf und erkennen die wahren Drahtzieher hinter den Kulissen des Weltgeschehens…


Whistleblower
Insider aus Politik, Wirtschaft, Medizin, Polizei, Geheimdienst, Bundeswehr und Logentum packen aus! Edward Snowden und auch Julian Assange dürften den meisten Menschen bekannt sein. Beide haben im Ausland Asyl beantragt, weil man sie juristisch wegen Verrats belangen möchte. Man will sie jedoch nicht bestrafen, weil sie Unwahrheiten oder Lügen verbreitet haben – nein! Man will sie bestrafen, weil sie den Menschen die Wahrheit gesagt haben, die Wahrheit darüber, dass wir alle von unseren Regierungen und deren Geheimdiensten überwacht und ausspioniert werden…


Unruhen in Europa
Schaut man sich das 20. Jahrhundert und die vielen Kriege und Bürgerkriege dieser Epoche an, dann gab es immer drei Vorboten der blutigen Gemetzel: wirtschaftliche Krisen, ethnische Spannungen und staatlichen Machtverfall. Noch nie aber hat es auf der Welt so viele neue Brandherde gegeben wie heute. Kommt es auch in Deutschland zum Bürgerkrieg…?


Handbuch für das Überleben in Krisenzeiten
Wir leben in einer Zeit der großen Krisen. Die Weltwirtschaft ist am Boden, das Vertrauen in die Finanzwelt ist erschüttert, die Ersparnisse sind nicht mehr sicher, der Arbeitsmarkt verschlechtert sich zusehends. Die Polizei befürchtet in deutschen Städten Unruhen und bürgerkriegsähnliche Zustände. Politiker agieren immer hilfloser angesichts der zunehmenden Probleme. Immer mehr Menschen hegen Zukunfts- und Existenzängste. Hier werden Ihnen die Kenntnisse vermittelt, die erforderlich sind, um sich rundherum selbst zu helfen…


Perfekte Krisenvorsorge
Es ist noch nicht zu spät, die Weichen für eine Überlebensstrategie in Krisenfällen zu stellen. Wie sichern Sie ihr Einkommen? Wir richten Sie Ihre Finanzen neu aus und erhalten Ihre Zahlungsfähigkeit? Wie überstehen Sie durch persönliche Vorsorge auch langanhaltende Krisen? Wie ernähren Sie sich, wenn die Supermärkte geschlossen bleiben? Wie können Sie sich in Krisenfällen selbst verteidigen und sich vor Diebstahl schützen? Dies und vieles mehr erfahren Sie hier…


Vermeiden Sie Hunger in der Krise!
Wir stehen vor der größten Krise der Menschheitsgeschichte! Ein Lebensmitteldiscounter schlägt sein Lebensmittel-Sortiment im Schnitt alle zwei Tage komplett um. Sobald der Systemcrash da ist, sind die Regale binnen weniger Stunden leer. Das Bundesamt für Zivilschutz empfiehlt seit vielen Jahren, dass jeder Haushalt über einen Vorrat von mindestens zwei Wochen verfügen sollte. Wie lange reichen Ihre Vorräte? Hier geht es zur Notversorgung für Sie und Ihre Familie…


Überlebenstechniken
Überleben in Extremsituationen, in der Natur und in der Zivilisation. Wie berge und rette ich Kameraden? Wie funktioniert Wiederbelebung? Wie gehe ich mit Verletzungen um? Wie mache ich verunreinigtes Wasser trinkbar? Wie beschaffe ich Nahrung in der Natur? Wie stelle ich Kleidung her? Dies und vieles mehr erfahren Sie hier…


Das Survival-Wissen der Spezialeinheiten
Strom und Trinkwasser, Einkaufsmöglichkeiten und medizinische Versorgung: In unserer zivilisierten Welt klingt das selbstverständlich. Erst wenn diese »Lebensadern« durch eine Katastrophe, sei es bei Hochwasser, nach Lawinenabgängen oder bei einem »Blackout«, plötzlich unterbrochen sind, wird einem die Abhängigkeit schmerzlich bewusst – oft ist es dann zu spät! Was Sie vorsorglich tun können, erfahren Sie hier…


Es ist 5 vor 12! Europa brennt!
Wer glaubt, dass wir in stabilen Zeit leben, der lebt in einer Scheinwelt. Alles spitzt sich tagtäglich zu, Unruhe herrscht in fast allen europäischen Ländern. Wir schlittern mit hohem Tempo in die größte Wirtschaftskrise aller Zeiten – Jeder, der seine Augen öffnet, weiß das. Und wenn es losgeht, dann passiert es über Nacht und wir werden in kürzester Zeit Tote durch Gewalt, Hunger, Durst und Krankheit geben. Nur wer sich vorbereitet, hat eine Chance zu überleben. Schützen Sie sich und Ihre Familie!


Spurlos verschwinden
Man kann in der heutigen Gesellschaft sicherlich mal für eine Weile untertauchen. Um aber spurlos zu verschwinden, bedarf es die Hilfe eines Profis. “Delete & Reset“ – einmal das eigene Leben zurück auf Start stellen. Ein neuer Name, ein neuer Pass, eine neue Identidät. Gehören Sie zu denjenigen, die eigentlich morgen schon abreisen würden – wenn sie nur wüssten wie? Hier erklärt Ihnen ein Profi im Detail, wie es geht…

Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer und Förderer dieser Netzseite!

Unterstütze den Nachtwächter

Werde ein Förderer des Nachtwächters

24 KOMMENTARE

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
24 Kommentare
Älteste
Neueste Meiste Bewertungen
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen
swissman
swissman
24. Jun. 2016 8:02

Die Ohrfeige für Cameron, die EU Brüssel und ‚Berlin Arrogant‘ könnte grösser nicht sein. Die Engländer haben den Brexit mit ca. 52% angenommen. Was folgt vermutlich nun:

1. GB muss den Vertrag mit der EU ordentlich kündigen.

2. Es wird Austrittsverhandlungen geben, die ungefähr zwei Jahre dauern. Es wird darum gehen die auch finanziellen Folgen zu bereinigen. Was das für folgen auf den ESM hat, kann man sich noch kaum vorstellen.

3. Die verbleibende 27 EU Staaten müssen diesen Austritt annehmen.

4. Cameron müsste ab heute in Brüssel mindestens in den Ausstand treten. Er kann ab sofort keine Vorlage mehr gutheissen. Als Nochmitglied ist GB stimmberechtigt, könnte aber alle hängigen Projekte blockieren.

5. Cameron ist m. E. politisch erledigt. Es wird vermutlich zu Neuwahlen in GB kommen, was ebenfalls nichts anderes heisst, als dass GB für Monate politisch blockiert ist.

6. Da England ein viel zu wichtiger Partner in der EU ist, werden sich die GBs wohl kaum auf einen endlosen Austrittsmarathon einlassen und die EU kann sich das kaum leisten. Denkbar ist also, dass England per sofort alle Transferleistungen in Form von Geld an EU Brüssel erst einmal einstellt.

7. Jetzt wird sich erweisen, dass diese EU keine Sanktionierungsbefähigung hat, denn sie ist von der ‚Pinke‘ der Mitglieder abhängig und hier gilt immer noch: wer zahlt befiehlt! Es könnte also sehr gut sein, dass es zwischen EU Brüssel und London zu massivem Krach kommt, weil sich die Dinge einerseits verselbstständigen und gleichzeitig dynamisieren.

8. Falls von der Berliner Regierungsclique dann auch noch Arroganz in Richtung GB kommt, dürfte den Engländern der Kragen platzen. Ich schätze deshalb, das GB bis Ende 2016 definitiv raus aus der EU sein wird.

9. Für politischen ‚Aufruhr‘ in Brüssel ist gesorgt und die EU kritischen Stimmen in den EU Ländern werden erheblich Auftrieb bekommen und mit der Gründung einer EU-Armee dürfte es erst mal vorbei sein.

Wie sich das auf Griechenland (Geldleistungen) auswirkt, wird nun sehr spannend.

kobold
kobold
24. Jun. 2016 9:03

Wenn das Ergebnis so bleibt wie verkündet, ist dies die beste Entscheidung der Briten der letzten 102 Jahre.
Ich hoffe, es kommt tatsächlich zum Austritt Großbritannien aus der EU. Denn das ist nicht gesichert. Die Hochfinanz hat sicherlich einen „Plan B“ für den Fall, daß die Abstimmung gegen deren Interessen ausfällt.

swissman
swissman
24. Jun. 2016 10:05
Antwort an  kobold

Cameron will noch 3 Monate bleiben und im Herbst Neuwahlen ausschreiben. Das £ beginnt sich wieder etwas zu erholen.

Le Pen will für Frankreich auch eine Abstimmung, die Le Pen mit Sicherheit gewinnen würde, jedenfalls mit Stand heute und m. E. jenseits ihrer parteipolitischen Ziele.

Die grosse Mehrheit der Franzosen hat genug, egal ob man deren soziale Unrast mag oder nicht.

Die EU ist NICHT Europa. Dass meint nur der selbstverliebte brüsseler Klüngel von sich selbst.

Wenn übehaupt, dann muss die EU zurück zum Format der Europ. Gemeinschaft und der selbsternannte diktatorische Einfluss dieser arroganten brüsseler Schwätzer muss zurück gebunden werden, auch das ca. 60 Mia. Budget, welches die EU Brüssel für sich beansprucht. ‚Brüssel‘ ist mit dem ‚Input‘ dieser Mittel vice versa ‚Output‘ nur bei den EU Salären Spitze. Ein Fall für die EU Klo-Spühlungsrichtlinie.

Die EU sei ein ‚Friedensprojekt‘. Erstens stimmt das schon lange nicht mehr und zweitens sollte der EU der dafür erteilte ‚Nobellpreis‘ aberkannt werden, ebenso wie für Obama.

Watson
Watson
24. Jun. 2016 11:06

Ich Feier das ab. Wie er sich freut der Nigel Farage. In Deutschland sind sie alle gleichgeschaltet und werden in der Politik eingefangen. Die Franzosen werden sich das auch nicht bieten lassen.

Bundespräsident Gauck über den Brexit: „Die Eliten sind gar nicht das Problem,
die Bevölkerungen sind im Moment das Problem. Auf Youtube findet man das Video mit Gauck. Zwischen den Zeilen steht meistens die Wahrheit geschrieben 😉

Die Völker müssten auch mal über den Tellerrand schauen – mit wem man es zu tun hat. Diese Eliten sind clever und kümmern sich nicht um H4 oder sonst wem. Auch das H4 Projekt ist von den Eliten Konstruiert wurden.

Die Abstimmung war doch knapp in England: Die Europäische Union verlassen 51.9%
17.410.742 – Mitglied der Europäischen Union bleiben 48.1% 16.141.241

manfred : bautz - Mut zur Gegenwart, für die Zukunft - Odins Speer soll Weisheit verleihen
manfred : bautz - Mut zur Gegenwart, für die Zukunft - Odins Speer soll Weisheit verleihen
24. Jun. 2016 18:07
Antwort an  Watson

Hab schon befürchtet, daß die Wahlfälscher zu viele Pro-EU-Stimmen in die Urnen zaubern könnten. Gott sei Dank, es waren viel zu viele, die die EU ablehnen, das reichte schlicht nicht. Dennoch war es eben deshalb sehr knapp. Der Austritt wäre gescheitert, wären nicht mindestens 90% für den Austritt gewesen.

Wie komm ich denn darauf? Diese Frage stellt sich jetzt der aufmerksame Leser.
1. ich kenn einige Wahlhelfer und es gibt keine Wahl, die nicht getürkt sein könnte. Blankowahlscheine werden von den Wahlhelfern und anderen nach Ergebniswunsch ausgefüllt. Beißt kei Maus n Fada ab – das ist Demokratie, die EU-Demokratie.
2. Nach Medienberichten hatten sehr viele Probleme ins Wahllokal zu kommen, na warum denn bloß? Weil sonst nochmehr Austrittsstimmen zu verzeichnen gewesen wären.
3. die zwei Tage vorher hatten die Medien am laufenden Meter berichtet, daß die Briten in der EU bleiben wollten – könnt Ihr Euch erinnern? Sie haben Charlie-Hebdo Interviews präsentiert, bei denen das einstudierte Theater mehr als deutlich zu Tage trat. Völlig debile Argumente mit einer Sicherheit vorgetragen, das muß stundenlang geprobt gewesen sein.
4. wie kann man schon 2-3 Tage vorher so sicher sein, daß das Ergebnis so oder so aussehen wird? Nur wenn getürkt wird, so wie beim Wetter.

Danke Ihr Briten, Ihr habt eingeläutet, was schlicht zum Ende führen muß. Das Ende von etwas, was niemals hätte entstehen dürfen, weil die Konzeption schlicht die Unterdrückung und die Diktatur von wenigen über alle als Ziel hatte.

So ist es und so soll es werden für den Frieden in der Welt für Gaja – AHO

trackback

[…] Quelle HIER […]

Kurzer
24. Jun. 2016 11:50

Die wirkliche Rolle des perfiden Albion in der Weltpolitik dürfte meinen Lesern hinlänglich bekannt sein. Seitdem sich eine kleine wurzellose internationale Clique die Kontrolle über das Finanzsystem gesichert hat, sind souveräne Staaten nur noch einen Illusion. So wie auch der Ausgang von Wahlen in der “westlichen Demokratie” immer durch die Finanzmacht entschieden wird, wie selbst Stalin wußte:

„Die Leute, die die Stimmen abgeben, entscheiden nichts. Die Leute, die die Stimmen zählen, entscheiden alles.“

Die wenigen Länder, welche gegen die finanzielle Hintergrundmacht aufbegehren, wurden und werden gnadenlos diffarmiert und bekämpft. Kein Land auf der Welt erfährt dies nachhaltiger als unser HEILIGES DEUTSCHES REICH.

Die EU war lediglich als Zwischenschritt zur NWO geplant, in welcher dann alle Staaten und Völker aufgelöst sein sollten. Nur die Herrscherkaste sollte dort ihre Reinheit und ihren Staat weiter für sich beanspruchen. Wenn nun mit dem “Brexit” der Rückwärtsgang eingelegt wurde und man das folgende Zitat von Franklin D. Roosevelt zu Grunde legt:

“In der Politik geschieht nichts zufällig. Wenn etwas geschieht, kann man sicher sein, dass es auch auf dieser Weise geplant war.”

können wir davon ausgehen, daß bei Rothschild und Co die Hütte brennt.

Auch wenn das vielen noch zu unglaublich erscheint, die Tage des “Dunklen Imperiums” sind gezählt. Und ausgerechnet die Intrigeninsel (welch Ironie des Schicksals) durfte dies wieder etwas offensichtlcher machen.

Wie sagt der Nachwächter: “Alles läuft nach Plan …”

http://trutzgauer-bote.info/

Siegfried Hermann
24. Jun. 2016 15:24

…. dann hätte er die Abstimmung gar nicht erst gefordert….

DAS ist doch die Würze des Ergebnisses!
Das das Volk jemals über elementare Belange der Finanz-Oligarchen abstimmen dürfen, ist völlig fehl am Platz.
Vermutlich sind diese Herrschaften derart in ihrer Selbstsucht und Paralleluniversum gefangen, dass sie allen Ernstes glaubten mit ein paar demagogische Tricks, die Sache schon sicher nach Hause reiten könnten.
Andererseits wäre es ihnen bewusst gewesen, dass die Mehrheit der Briten gegen Sie gestimmt haben und damit MRD-schwere Herrschaftsprivilegien und Pöstchen futsch sind, wie hoch muss dann das wahre Wahlergebnis gewesen sein, ohne, selbst für den einfach gestricktesten offensichtliche schwere Wahlmanipulationen von Nöten gewesen wären. Die Schnittstellen, sprich Wahlkreisleiter, haben dem sich wohl verweigert.
Natürlich wird es jetzt ein farce-Theater werden, dass die Oligarchen versuchen werden, ihren Machtverlust möglichst lange hinaus zu zögern.

Die AfD sollte die Chance nutzen, vehement ein ebenso solche Volksvotum zu FORDERN und zu erstreiten. Die Zeiten sind auch so, dass JEDER Deutsche die Pflicht hat GG Art. 20/4, dies zu unterstützen.

DEXIT für Deutsche!!!

btw
Nein, nicht die Idee eines vereintes Europa ist gescheitert.
Da hat der korrupte Monsterapparat EU soviel zu tun mit wie der Papst mit Polygamie…. wobei ich beim Papst nicht ganz so sicher bin.

swissman
swissman
24. Jun. 2016 16:27

Die ‚Zerknirschung‘ in der EU bietet sich in Aussagen wie folgt dar:

‚.. die EU muss wieder näher zu den Menschen kommen..‘ (dort war sie seit der Maastrichtablehnung noch nie, Herr Gabriel, und schon damals tönte es hoch und heilig genau so – alles glatte Lüge!).

‚ ..die EU müsse demokratischer werden (das ist aufgrund der EU Strukturen gar nicht möglich, solange das EU Parlament nicht wirklich etwas zu sagen hat und selbst dann stimmt es auf der höheren Stufe der ‚Kommission‘ nicht).

.. die Engländer werden das bereuen, das Unterhaus solle die Abstimmung ‚bodigen‘
(so arrogant und diktatorisch kann nur die deutsche Presse fabulieren).

.. wir werden hart und mit ‚aller Konsequenz‘ mit den Engländern ‚verhandeln‘ (welcher BRDler kann sich denn DAS Recht herausnehmen?).

.. England wird lange leiden (das wünschte man offensichtlich. Aber es wird ganz anders los kommen, mit jeder Garantie).

.. Frau Merkel will die EU zusammenhalten und auch auf die ‚kleinen‘ EU Länder achten (was für eine Über-Führungs-Rolle schreibt sich diese Frau eigentlich selbstgefällig zu. Allein, diese Denkete ist selbstverliebe Arroganz der Extraklasse.

Die BRD Deutschen konnten weder über Maastrich, noch über Lissabon, noch über den EURO abstimmen. Das Parteien- und Pressegeschwurbel ist unerträglich, absurd und schlicht verlogen.

manfred : bautz - Mut zur Gegenwart, für die Zukunft - Odins Speer soll Weisheit verleihen
manfred : bautz - Mut zur Gegenwart, für die Zukunft - Odins Speer soll Weisheit verleihen
24. Jun. 2016 18:17
Antwort an  swissman

Wow, da schreib i bloß – DANKE für Eure Kommentare, Danke und nochmals DANKE

swissman
swissman
24. Jun. 2016 18:22

Sollte das GB Unterhaus das Abstimmungsergebnis ‚kippen‘, in GB sind im Herbst Wahlen, dann wird das zur ‚Metzgete‘ für die Sozis und für die Konservativen, denn dann würde das engl. Demokratieurverständnis massiv unterlaufen. Diese Parteien bekämen eine gewaltige Abreibung.

Egal, wie man das bewertet, die EU Welt sieht ab heute anders aus. Die Berliner EU-selbsterwählt und – verliebt-Clique hat fertig!

Der CDU Politiker Wimmer meint heute, mit dem Austritt der GBs wäre die Grundlage für deren Truppen in der BRD obsolet geworden. Ein ganze neuerAspekt! Ist das der Grund für Merkels Aufrüstungsspinnereien, von denen heute auch kurz berichtet wurde?

Werden die US ‚O-er-Bamas‘ nun einen Krieg mit Russland (Flase Flag Machenschaften) anzetteln, um die Agenda wieder auf Spuhr zu bringen, bevor sie ihnen vollständig aus dem Ruder läuft? Das Zeitfenster für diese Herrschaften scheint immer enger zu werden!

swissman
swissman
24. Jun. 2016 20:15
Antwort an  swissman

Ich neige auch zu dieser Ansicht. Wer sich nur etwas mit der Geschichte befasst, muss zu dieser Ansicht gelangen.

Nur: was kommt dann? Ein neuer Kaiser, wie mancher behauptet? Schwer vorstellbar. Oder wird es ein Eingreifen von aussen geben, ganz unerwartet durch die 3M?

Diese Situation ist m. E. brandgefährlich, weil man nicht weiss, was der Militär.-Politische Komplex in den USA in Europa noch anrichtet. Ein Krieg käme denen vermutlich genau zu Pass. Aber deren Möglichkeit schwindet mit jedem Tag mehr, nicht nur wegen ‚Pleite USA‘!

Die Zukunft Europas liegt m. E. im eurasischen Raum, aber mit dem Russland von heute?

Ich erhielt dieser Tage ein Doppelbuch über Nikolaas van Rensburg. Nach dessen Darstellungen wird England durch Geheimnisverrat gegen die NATO an Russland dennoch nicht geschohnt und schliesslich als Feind der USA verlieren (in Aegypten), zusammen mit einer plöltzlich auftretenden Deutschen Macht, die mit versteckten Geheimwaffen des 3R in Spanien die Russen schlagen wird. Solche ‚Schaungen‘ sind immer mit etwas Vorsicht zu geniessen.

Indessen, auch ich habe einfach vom Gefühl her die Meinung, dass wir diese Berliner Clique nicht mehr lange sehen werden.

Ich selbst habe BK Merkel ‚gesehen‘, weggeworfen und erledigt. Und das ist ca. ein Jahr her. Ich war selbst mehr als erstaunt.

Die heutigen ‚Beschwörungen‘ von BRD Politikern, man müsse die EU reformieren, demokratischer machen, sind dermassen verlogen, dass es einen schüttelt. Genau dieselben ^’Sprüche‘ wurden nach der Ablehnung des Maastrichtvertrags ‚gelobend‘ und triefend durch die Presse getrieben. Heraus kam dann der Lissabon-Knebelvertrag, der noch viel schlimmer ist, als Maastricht.

Es muss dieser BK Merkel tief ins Inneres getroffen haben, dass sie das GB Abst.-Ergebnis nicht ändern kann.

Diese Frau verfolgt eine andere intigrante Agenda, aber das ist keine für das Deutsche Volk. Und niemand im Deutschen Bundestag oder der oberste Bundesanwalt zieht die Frau für Ihre Maschenschaften am 4.9.15 zur Rechenschaft! Unglaublich.

swissmanblog
swissmanblog
24. Jun. 2016 21:34
Antwort an  swissman

Den TB kenne ich selbst und auch andere Seiten (TG, Politaia etc.). Das ersetzt aber nicht das ‚Selbstgraben‘ und -denken. Aber danke für den Hinweis. Für ESO-Schwachsinn und Wunschdenken halte ich nichts.

Die Hauptursachen für die Brexitsache liegt eigentlich in arrogant EU Brüssel (Juncker, Schulz + Co. und bei den hinter jenen stehenden ‚Regieanweisern‘) und an tölpelhaft grosskotzig auftretendem ‚Berlin‘.

Was von dort kommt, sprengt in letzter Zeit alle Grenzen. Herr Gauck soll doch die ‚Befürworter‘ des Brexit als EU Pack deklarieren. Aber den ‚Mut‘ hat er wohl nicht.

Und es dauert nicht mehr lange, dann sind die ‚Verschwörer‘ und ‚Populisten‘ von vor Kurzen diejenigen, die den Spiess an die ewig gestrigen in der CDU/SPD/Grünen/Linke, umdrehen.

Es ist widerlich, was diese Parteien sich gegenüber dem eigenen Volk leisten. Das sind per se alle NAZIs? So ein ausgemachter hirnrissiger Schwachsinn.

manfred : bautz - Mut zur Gegenwart, für die Zukunft - Odins Speer soll Weisheit verleihen
manfred : bautz - Mut zur Gegenwart, für die Zukunft - Odins Speer soll Weisheit verleihen
25. Jun. 2016 1:51
Antwort an  swissman

Es ist sehr interessant!
Das Wahlergebnis ist exakt so hingefälscht worden, daß die Menschen verantwortlich gemacht werden können und zwar sie sich selbst. Teile und Herrsche heißt Teile die Menschen und dann kannste herrschen.

Die wissen, daß ihr Projekt den Bach runter geht oder schon ist. Sie verschaffen sich ne Atempause, weil jeder über mögliche Hintergründe nachdenkt und das Offensichtliche nicht erkennt. Nur , ist das Scheitern des Projekts auch geplant? Worum diskutieren wir denn hier, wenn dem so ist?

Wen suchen die Wirklich, wenn schon nicht klar ist was?

Es ist wie bei German Wings – Wer suchte nach den Triebwerken auf den Fotos? Wohl nur einer, oder?

Wer sucht diesmal nach dem, was sie verbergen wollen? Das ist schon wieder ein Trick von mir!!

trackback

[…] Quelle HIER […]

Anton Vogel
Anton Vogel
24. Jun. 2016 20:40

Ich kann’s nicht mehr hören, das Wort BREXIT !! ! ! !
Das ist doch die größte Inszenierung und Volksverarsche die Merkel mit ihren Helfershelfern wie Schulz und Juncker bisher aufgezogen hat ! Das stellt selbst die Wahlfarce in Österreich in den Schatten.
Über die Gründe und wie es weiter geht, darüber kann man nur spekulieren. Ich denke, man wird versuchen Britannien (denn Schottland, Irland, Wales wollen ja bleiben) so fertig zu machen, das jedem anderen poteniellen EU Austretern jedwede Lust vergehen wird, auch nur an einen EU Austritt zu denken. Es könnte auch ähnlich wie auf dem Balkan werden ….Eine Macht zerstückelt zum Wohle Groß Deutschlands äh Europas.
Am Ende werden die Briten darum betteln, wieder in den Schoß der EU aufgenommen zu werden und sie werden freudig ihr geleibtes £ auf den Müll werfen und den € als einzig wahre Währung annehmen…..
Das ist wieder ein gutes Beispiel dafür, wie pervers und skrupellos Merkel & Verrbrecher Co. agieren um i.A. die NWO zu erichten…..

Anton Vogel
Anton Vogel
24. Jun. 2016 21:28

Sorry ! hier war in Hochrechnungen von 48.9 % die Rede…sorry !

Siegfried Hermann
24. Jun. 2016 21:48
Antwort an  Anton Vogel

…überwiegenden Masse der Bevölkerung verstanden wird, wie sehr sie seit 45 verarscht worden ist, dann droht zu befürchten, dass gewisse Teile der Bevölkerung kein ausreichend sicheres Versteck mehr finden werden…

Könnte das der Grund sein, dass der BundesObergauckler auf einmal so kleinmäulig geworden ist!!?? Selbst von seinen Begrüßungskadavergehorsam hört man nix mehr!

manfred : bautz - Mut zur Gegenwart, für die Zukunft - Odins Speer soll Weisheit verleihen
manfred : bautz - Mut zur Gegenwart, für die Zukunft - Odins Speer soll Weisheit verleihen
25. Jun. 2016 2:00

Das Spiel heißt: Hasch mich, ich bin der Frühling!

Alles läuft nach Plan, denn alle denken, was die wollen und keiner verbindet, sondern diskutiert getrennt. Jeder ist ein Spezialist und keiner Generalist.

Kein Vorwurf –

So führen die Herrschaften den ersten Gedanken und alles weitere läuft nach Plan!!!

Die Opfer sind die Mörder und am Ende werden die Mörder die Opfer sein.

Man, die sind wirklich genial!!! Alles läuft freiwillig!!!

manfred : bautz - Mut zur Gegenwart, für die Zukunft - Odins Speer soll Weisheit verleihen
manfred : bautz - Mut zur Gegenwart, für die Zukunft - Odins Speer soll Weisheit verleihen
25. Jun. 2016 12:08

So ist es und hier auch schon die detailierte Ausarbeitung vom N8Wächter präsentiert
https://n8waechter.net/2016/06/peter-schiff-brexit-genau-was-der-doktor-verschrieben-hat/#comment-50286

Danke

Der_Sevilla
25. Jun. 2016 19:29

In Wirklichkeit gibt es Leute aller Art in der westlichen Politik.

Und nicht zuletzt den Freimaurern, nutzt jede Situation, aber nicht Patriotisch ist Opportunismus.