Die nächste Runde Stimulus: »Bereiten Sie sich auf Chaos vor«

-


Von Wealth Research Group

Wir leben in einem System der Fiat-Währungen. Grundsätzlich entsteht Geld als Schulden oder Darlehen, welche zurückbezahlt werden müssen. Je mehr unsere Gesellschaft wächst, umso mehr Geld wird benötigt und umso mehr Schulden werden gemacht.

Dies birgt grandiose Gelegenheiten, nur leider nicht für alle. Tatsächlich zieht der kleine Mann immer den Kürzeren.

Wirtschaftliche Zyklen

Das Konzept, welches wir hier mit Ihnen teilen möchten, wird Auswirkungen auf Ihre künftigen Entscheidungen haben. Wirtschaft verläuft in Zyklen und wird von zwei wesentlichen Faktoren beeinflusst: Produktivität und Schulden. Wenn die Wirtschaft blüht, dann steigen die Einkommen. Privatleute und Unternehmen leihen sich Geld, um ihr persönliches Wachstum anzuregen und die Geldversorgung weitet sich aus. Dies wiederum lässt die Preise für Wertanlagen steigen, was einen “Vermögenseffekt“ hat, weil alles was Sie besitzen im Preis steigt.

Alle fühlen sich großartig. Es ist eine aufregende Zeit für Privatpersonen, die aus der Situation Kapital schlagen und in der Lage sind, ihre finanzielle Situation zu verbessern und Schulden zu vermeiden. Irgendwann jedoch übersteigen die Schulden aus neu aufgenommenen Krediten für Häuser, Autos, Ausbildung, Urlaube, Kreditkarten und Unternehmenskredite die Produktivität. Die Schulden wachsen schneller als die Einkommen und der Zyklus kehrt sich um.

Jetzt baut die Wirtschaft Schulden ab und zahlt sie zurück, also verkaufen die Leute in ihrem Besitz befindliche Werte, um zurückzuzahlen was sie schuldig sind. Die Preise aller Wertanlagen gehen runter, was eine Schrumpfung der Wirtschaft zur Folge hat. Dies ist eine harte Zeit und könnte katastrophal enden, wenn sie nicht korrekt gehandhabt wird.

Im Jahr 2008 erreichten die Schuldenstände den Höchststand des Zyklus und wir traten den Rückweg an. Aber Regierungsoffizielle und Zentralbanken wollten nicht zulassen, dass das gesamte Schuldensystem zusammenbricht. Stattdessen erschufen sie ausreichend neue Währungseinheiten – durch Schuldenaufnahme -, um die alten rückzahlbaren Schulden damit zu ersetzen. Darum geht es bei einem Stimulus.

Durch die Ausgabe neuer Schulden hofften sie, dass die Banken Kredite an Privatpersonen und Unternehmen vergeben würden und der Schuldenzyklus so wieder auf “Wachtum“ umschwenkt. Sie begannen die Zinsen auf historisch tiefe Niveaus zu senken, was uns in Kredite zu attraktiven Zinsen locken sollte.

Als dies keine Wirkung zeigte und die Wirtschaft weiter schrumpfte, erfanden sie die quantitative Lockerung. Also neue durch die Federal Reserve im Tausch gegen Staatsanleihen aufgenommene Schulden, welche dann zu den Vertragspartnern der Regierung und der Allgemeinwirtschaft durchgereicht werden, bis sie den Privatsektor erreichen. Kurzfristig hat das funktioniert, aber die meisten Banken erfreuten sich des Vorteils, dass dieser billige Kredit bei ihnen ankam, bevor er Sie und mich erreichte.

Nun klingt die Wirkung dieser Form der Geldpolitik ab und der Zyklus hat sich immer noch nicht gedreht. Ein solches System funktioniert bestens, bis die Produktivität langsamer steigt als die Schulden, denn dann können die von uns erzeugten Einkommen unsere Schulden als Ganzes nicht mehr bedienen. Die Regierungen und Zentralbanken sind beflissen neue Arbeitsplätze zu schaffen und die Ausgaben im Privatsektor zu erhöhen. Sie können die Zinsen nicht weiter senken und sie können auf Regierungsebene keine neuen Schulden über quantitative Lockerungen mehr machen, was also haben sie vor?

Kreativität ist ein wildes menschliches Abenteuer. Über die Jahrhunderte haben wir vermocht viele einfallsreiche Dinge mit der richtigen Absicht im Herzen zu vollbringen.

Preiskontrolle

Ein klassisches Beispiel dafür, ist der Versuch Preise zu kontrollieren. Während vieler Krisensituationen deckelt die Regierung die Preise, im Versuch den Armen den Kauf von Brot zu ermöglichen. Brothersteller können zu niedrigen Preisen keinen Gewinn erwirtschaften, also stoppen sie die Produktion während die Nachfrage am Höchsten ist und ein Schwarzmarkt entsteht. Dort wird dann frei eingepreist, was sich die Armen erst recht nicht leisten können. Das alte Sprichwort ist also richtig: »Der Weg zur Hölle ist mit guten Absichten gepflastert«.

Obwohl wir nicht vorhersagen können, was die Zentralbanker tun werden, können wir angesichts der Vergangenheit annehmen, dass ein gut gemeinter »imaginärer Stimulus« eingeleitet werden wird und diese Option wird Sie schockieren.

Wenn die Kreditvergabe an Regierungen zum Zweck der Weiterleitung der Gelder in den Privatsektor die Ausgaben nicht steigern konnte, dann könnten wir am Beginn einer Ära stehen, in der das Geld direkt an die Bürger verteilt wird, damit sie es ihren Bedürfnissen entsprechend ausgeben. Ja, machen Sie sich dafür bereit, des Morgens Ihr Konto zu überprüfen und zu sehen, dass die Lebensmittelrechnung, die Hypothek oder der Autokredit bereits bezahlt wurde – eine Gefälligkeit von Uncle Sam.

Wenn Sie das für weit hergeholt halten, dann denken Sie noch einmal darüber nach. Es wird bereits in den Think Tanks großer internationaler Institutionen, wie dem IWF, der Weltbank und den G7 diskutiert. Diese Form von Stimulus ist allerdings in vielen Aspekten gefährlich und grundsätzlich hochgradig inflationär.

Was bezüglich der heutigen Wirtschaft sehr einzigartig ist, ist dass die massiven neu erschaffenen Schulden sich bisher noch nicht in Inflation niederschlagen. Jeder, der eine 5-minütige Erklärung über Inflation erhält, würde behaupten, dass sie doch schon längst da sein müsste – Deflation ist jedoch die stärkere Kraft.

Bedenken Sie, Inflation ist das Ergebnis neuer Schulden in Verbindung mit Ausgaben. Heute werden fällige Schulden durch die Ausgabe neuer Schulden bedient und die Menschen sparen, anstatt Geld aufzunehmen. Dies ist für Zentralbanken von großer Bedenklichkeit und ihnen sind gewiss die konventionellen Optionen ausgegangen.

»Wir befinden uns auf unbekanntem Terrain«, wie Madame Lagarde vor Teilnehmern des Weltwirtschaftsforums in Davos vor ein paar Monaten sagte. Und wenn die führende Person des Internationalen Währungsfonds dieser Situation mit Ehrfurcht gegenübersteht, dann stelle man sich nur die Konsequenzen vor.

Wenn die Zentralplaner die nächste Stimulus-Runde einleiten, dann werden wir in neuen Schulden schwimmen und wenn sie es nicht tun, dann werden wir in deflationären Problemen ertrinken. Auf die eine oder andere Art, bereiten Sie sich auf Chaos vor.

***

>>> zum englischsprachigen Original-Beitrag

Übersetzung aus dem Englischen vom Nachtwächter


Alle Rechte der auf N8Waechter.net verwendeten Inhalte liegen grundsätzlich bei den Verfassern der Originale.


Die erkaufte Zeit läuft ab!
Weltweit gibt es ständig mehr Konflikte und täglich steigt die Gefahr eines offenen Konflikts mitten in Europa. Bereiten Sie sich auf die Konsequenzen einer solchen Auseinandersetzung und eines Systemzusammenbruchs vor! Ob ein Überleben in Europa, inmitten von Smartphone-Zombies und Ignoranten möglich ist, wenn es kracht, ist fraglich. Autarkie fernab von Menschenmassen, 500 Meter über dem Meer in perfektem Klima. 30 Hektar für 100 Personen die nur ein gemeinsames Ziel haben…


100 Jahre Lügen
Das Machtkartell der internationalen Hochfinanz ist eine verschworene Bankerclique. Seit ihrer Gründung vor 100 Jahren ranken sich viele Mythen und Verschwörungstheorien um die FED. Fakt ist, die FED allein hält die Lizenz zum Gelddrucken. Fakt ist auch, durch ihre Geldpolitik hat die FED Inflationen und Wirtschaftskrisen erzeugt und kann jeden Politiker aus dem Amt fegen. Wer also sind die wirklichen Herrscher in Washington? Was verschweigt die FED…?


Wirtschaft am Abgrund
Das Amerika, wie wir es in der zweiten Hälfte des 20sten Jahrhunderts kannten, existiert nicht mehr. Die Vereinigten Staaten haben auf absehbare Zeit ihre wirtschaftliche und politische Zukunft verspielt. Die entindustrialisierte US-Ökonomie zählt zu den bislang größten Verlierern der Globalisierung. Gleichzeitig wandelt sich das innenpolitische Gesicht der Vereinigten Staaten grundlegend. Binnen weniger Jahre wurden elementare Grundrechte systematisch abgebaut, die die Verfassung mehr als 200 Jahre lang garantiert hatte. Jetzt folgen die Europäer den Amerikanern auf dem gleichen Weg, beenden die Souveränität ihrer Nationalstaaten und liefern sich einer allmächtigen Zentralregierung aus…


Der Crash ist die Lösung
Der finale Kollaps wird kommen, weil die wahren Ursachen der Finanzkrise nicht beseitigt wurden. Die Finanzindustrie, die die Krise verursacht hat, ist sogar der Krisengewinner, der wieder mit gigantischen Geldsummen jongliert und im Zweifelsfall von uns gerettet wird! Die Folgen sind volkswirtschaftliche Schadensmaximierung, die größte Insolvenzverschleppung in der Geschichte der Menschheit, Vernichtung unseres Wohlstands durch dauerhaft niedrige Zinsen sowie Enteignung unserer Ersparnisse und Lebensversicherungen, sobald das System kollabiert…


Vermögen retten – in Silber investieren
Seit Ausbruch der Finanzkrise zweifeln immer mehr Anleger am System des Papiergeldes. Die gigantischen Schulden sowie die ins beinahe Unendliche gewachsene Geldmenge werden in einer Hyperinflation enden und damit unsere Geldvermögen vernichten. Welche Werte sind noch solide? Welche Anlageform erweist sich als »sichere Bank«? Ergreifen Sie eine seltene Chance und profitieren Sie direkt von der Anlageform, mit dem weltweit größten Potenzial und retten Sie Ihr Vermögen!


Das geheime Wissen der Goldanleger
Gold, die älteste und sicherste Anlage der Welt. „Der deutsche Goldpapst“ enthüllt sein Insiderwissen über das Dreiecksverhältnis zwischen Dollar, Gold und Euro, über die Hintergründe von Geld und Macht und bietet eine kritische Analyse unseres Papiergeldsystems und seiner Risiken. Geschrieben für Anleger, die schon Gold besitzen und alles Wichtige über das geheimnisvolle Metall wissen wollen – und für solche, die schon einmal daran gedacht haben, in Gold zu investieren, aber bisher zögerten. Wie machen Sie Ihr Vermögen krisenfest und retten es durch schwierige Zeiten…?


Die Geld-Apokalypse
In den letzten hundert Jahren ist das internationale Geldsystem schon drei Mal in sich zusammengebrochen, jeweils mit drastischen Folgen wie Krieg, Unruhen und massivem Schaden für die Weltwirtschaft. Doch der nächste Kollaps wird in der Menschheitsgeschichte seinesgleichen suchen. Der Anker der Weltwirtschaft, der amerikanische Dollar, ist in Gefahr und sein Untergang wird alle anderen Währungen in eine nie gekannte Katastrophe reißen. Währungskriege, Deflation, Hyperinflation, Marktzusammenbrüche, Chaos. Während die USA ihre langfristigen Probleme nicht in den Griff bekommt, trachten China, Russland und die ölreichen Nationen des Mittleren Ostens nach einem Ende der verhassten Hegemonialmacht…


Insiderwissen Gold
Wo ist das Gold der Deutschen Bundesbank? Sind 3000 Tonnen deutsches Gold für immer an die USA verloren? Wird es zu einem Goldverbot in Deutschland kommen? Wer manipuliert den Goldmarkt aus welchen Gründen? Wird der Gold- und Silberpreis nach der zermürbenden Seitwärts-/Abwärtsphase jetzt wieder steigen? Wer beeinflusst den Goldpreis? 5 Experten erklären Ihnen das hier…


Das Anglo-Amerikanische Establishment
Cecil Rhodes gründete in London eine Geheimgesellschaft, die zu einer Art »geheimen Weltregierung« aufgestiegen ist. Von den Mainstream-Historikern weitgehend ignoriert, sicherte sich diese Geheimgesellschaft bedeutenden Einfluss auf die Politik Londons und später auf die gesamte Weltpolitik. Der Zirkel, der anfangs nur aus einer Handvoll Männer bestand, fand immer mehr Gesinnungsgenossen, gewann nach und nach Einfluss auf Gesellschaft und Geopolitik und manipulierte die öffentliche Meinung…


Die große Enteignung
Finanzcrash 2008, Euro-Krise, Griechenland-Desaster, die meisten halten Ereignisse wie diese für Zufall. Doch dem ist nicht so! Diese Geschehnisse sind Teil eines Systems, das sich mit »Zentralisierung« und »Enteignung« beschreiben lässt. Denn ein Kartell aus Großbanken, Politikern und multinationalen Konzernen ist seit Langem damit beschäftigt, zulasten der einfachen Bürger immer mehr Macht und finanzielle Ressourcen in seine Hände zu bringen…


Der Großangriff auf Ihr Bargeld
Der nächste dreiste Coup auf unser Geld steht unmittelbar bevor: Schon bald drohen Bargeldrestriktionen bis hin zum Bargeldverbot. Die EU arbeitet bereits an konkreten Plänen, das Bargeld 2018 vollständig abzuschaffen. Die Bürger werden dadurch zu »gläsernen« und ferngelenkten Verbrauchern. Der Staat und viele Großkonzerne reiben sich die Hände…


Handbuch für das Überleben in Krisenzeiten
Wir leben in einer Zeit der großen Krisen. Die Weltwirtschaft ist am Boden, das Vertrauen in die Finanzwelt ist erschüttert, die Ersparnisse sind nicht mehr sicher, der Arbeitsmarkt verschlechtert sich zusehends. Die Polizei befürchtet in deutschen Städten Unruhen und bürgerkriegsähnliche Zustände. Politiker agieren immer hilfloser angesichts der zunehmenden Probleme. Immer mehr Menschen hegen Zukunfts- und Existenzängste. Hier werden Ihnen die Kenntnisse vermittelt, die erforderlich sind, um sich rundherum selbst zu helfen…


Perfekte Krisenvorsorge
Es ist noch nicht zu spät, die Weichen für eine Überlebensstrategie in Krisenfällen zu stellen. Wie sichern Sie ihr Einkommen? Wir richten Sie Ihre Finanzen neu aus und erhalten Ihre Zahlungsfähigkeit? Wie überstehen Sie durch persönliche Vorsorge auch langanhaltende Krisen? Wie ernähren Sie sich, wenn die Supermärkte geschlossen bleiben? Wie können Sie sich in Krisenfällen selbst verteidigen und sich vor Diebstahl schützen? Dies und vieles mehr erfahren Sie hier…


Vermeiden Sie Hunger in der Krise!
Wir stehen vor der größten Krise der Menschheitsgeschichte! Ein Lebensmitteldiscounter schlägt sein Lebensmittel-Sortiment im Schnitt alle zwei Tage komplett um. Sobald der Systemcrash da ist, sind die Regale binnen weniger Stunden leer. Das Bundesamt für Zivilschutz empfiehlt seit vielen Jahren, dass jeder Haushalt über einen Vorrat von mindestens zwei Wochen verfügen sollte. Wie lange reichen Ihre Vorräte? Hier geht es zur Notversorgung für Sie und Ihre Familie…


Überlebenstechniken
Überleben in Extremsituationen, in der Natur und in der Zivilisation. Wie berge und rette ich Kameraden? Wie funktioniert Wiederbelebung? Wie gehe ich mit Verletzungen um? Wie mache ich verunreinigtes Wasser trinkbar? Wie beschaffe ich Nahrung in der Natur? Wie stelle ich Kleidung her? Dies und vieles mehr erfahren Sie hier…


Das Survival-Wissen der Spezialeinheiten
Strom und Trinkwasser, Einkaufsmöglichkeiten und medizinische Versorgung: In unserer zivilisierten Welt klingt das selbstverständlich. Erst wenn diese »Lebensadern« durch eine Katastrophe, sei es bei Hochwasser, nach Lawinenabgängen oder bei einem »Blackout«, plötzlich unterbrochen sind, wird einem die Abhängigkeit schmerzlich bewusst – oft ist es dann zu spät! Was Sie vorsorglich tun können, erfahren Sie hier…


Es ist 5 vor 12! Europa brennt!
Wer glaubt, dass wir in stabilen Zeit leben, der lebt in einer Scheinwelt. Alles spitzt sich tagtäglich zu, Unruhe herrscht in fast allen europäischen Ländern. Wir schlittern mit hohem Tempo in die größte Wirtschaftskrise aller Zeiten – Jeder, der seine Augen öffnet, weiß das. Und wenn es losgeht, dann passiert es über Nacht und wir werden in kürzester Zeit Tote durch Gewalt, Hunger, Durst und Krankheit geben. Nur wer sich vorbereitet, hat eine Chance zu überleben. Schützen Sie sich und Ihre Familie!


Spurlos verschwinden
Man kann in der heutigen Gesellschaft sicherlich mal für eine Weile untertauchen. Um aber spurlos zu verschwinden, bedarf es die Hilfe eines Profis. “Delete & Reset“ – einmal das eigene Leben zurück auf Start stellen. Ein neuer Name, ein neuer Pass, eine neue Identidät. Gehören Sie zu denjenigen, die eigentlich morgen schon abreisen würden – wenn sie nur wüssten wie? Hier erklärt Ihnen ein Profi im Detail, wie es geht…

Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer und Förderer dieser Netzseite!

Unterstütze den Nachtwächter

Werde ein Förderer des Nachtwächters

2 KOMMENTARE

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
2 Kommentare
Älteste
Neueste Meiste Bewertungen
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen
trackback

[…] Quelle: Die nächste Runde Stimulus: »Bereiten Sie sich auf Chaos vor« | N8Waechter.net […]

trackback

[…] Quelle: Die nächste Runde Stimulus: »Bereiten Sie sich auf Chaos vor« | N8Waechter.net […]