Rache für Nizza? Frankreich bombardiert 120 Zivilisten in Syrien

-

Daniel McAdams

Daniel McAdamsWenige Tage, nachdem der in Tunesien geborene, in Frankreich wohnhafte Mohamed Lahouaiej Bouhlel mit einem Lastwagen in eine Menschenmenge fuhr, die sich zur Feier des französischen Nationalfeiertags in Nizza versammelt hatte, und dabei mindestens 84 Menschen tötete, hat heute ein von Frankreich angeführter Bombenangriff auf die syrischen Dörfer Tokhar und Hoshariyeh laut Berichten mehr als 120 Zivilisten getötet.

Mainstream-Medien und sogar das rebellenfreundliche syrische Observatory for Human Rights haben die Tötungen und die zivilen Opfer bestätigt.

Kurz nach dem Vorfall in Nizza schwor der französische Präsident Hollande Rache durch die Verstärkung der Bombardements im Irak und in Syrien.

Seinem Schwur entsprechend hat Hollande heute als Rache für die Taten eines in Frankreich wohnhaften Tunesiers (von dem es heißt, dass er nicht einmal ein praktizierender Moslem ist) mehr als 120 Zivilisten in Syrien getötet.

Uns bleiben wohl die naheliegenden paar Fragen. Warum verdienen 120 unschuldige syrische Zivilisten den Tod, weil 84 unschuldige Franzosen in einer terroristischen Attacke getötet worden sind? Und wie erwartet Frankreich, weitere Rückschläge für seine aggressive Politik im Mittleren Osten zu vermeiden, wenn es weiterhin ständig neue Anlässe für solche liefert?

***

Dieser Beitrag wurde übersetzt und erstveröffentlicht von Antikrieg.com

>>> zum englischsprachigen Original-Beitrag

Alle Rechte der auf N8Waechter.net verwendeten Inhalte liegen grundsätzlich bei den Verfassern der Originale.


Die erkaufte Zeit läuft ab!
Weltweit gibt es ständig mehr Konflikte und täglich steigt die Gefahr eines offenen Konflikts mitten in Europa. Bereiten Sie sich auf die Konsequenzen einer solchen Auseinandersetzung und eines Systemzusammenbruchs vor! Ob ein Überleben in Europa, inmitten von Smartphone-Zombies und Ignoranten möglich ist, wenn es kracht, ist fraglich. Autarkie fernab von Menschenmassen, 500 Meter über dem Meer in perfektem Klima. 30 Hektar für 100 Personen die nur ein gemeinsames Ziel haben…


Amerikas Krieg gegen die Welt
Aus Sicht der USA sind die Länder Europas und viele andere nicht mehr als Vasallen Washingtons. Und jede Bestrebung, eine Politik der eigenen Souveränität zu betreiben, wird als Bedrohung des imperialen Machtanspruchs gesehen und entsprechend bestraft. Verfolgt Europa eine an seinen Interessen orientierte Außenpolitik? Nein, dies ist Europa verboten. Und die USA selbst entwickelt sich im Inneren immer mehr zu einem Überwachungs- und Polizeistaat…


Das Anglo-Amerikanische Establishment
Cecil Rhodes gründete in London eine Geheimgesellschaft, die zu einer Art »geheimen Weltregierung« aufgestiegen ist. Von den Mainstream-Historikern weitgehend ignoriert, sicherte sich diese Geheimgesellschaft bedeutenden Einfluss auf die Politik Londons und später auf die gesamte Weltpolitik. Der Zirkel, der anfangs nur aus einer Handvoll Männer bestand, fand immer mehr Gesinnungsgenossen, gewann nach und nach Einfluss auf Gesellschaft und Geopolitik und manipulierte die öffentliche Meinung…


George Soros, der (un)heimliche Strippenzieher
Die einen sehen in Soros den größten Philanthropen der Gegenwart, der Milliarden für wohltätige Zwecke verschenkt. Die anderen sehen in ihm nach wie vor den rücksichtslosen Spekulanten, der stets nur in den eigenen Gewinn investiert und als superreicher Privatmann auf inakzeptable Weise politisch massiven Einfluss nimmt, der bereits ganze Volkswirtschaften in den Ruin getrieben und Revolutionen heraufbeschworen hat, der mit mächtigen Organisationen und Geheimdiensten wie der CIA kollaboriert und die Welt ins Verderben stürzt…


Perfekte Krisenvorsorge
Es ist noch nicht zu spät, die Weichen für eine Überlebensstrategie in Krisenfällen zu stellen. Wie sichern Sie ihr Einkommen? Wir richten Sie Ihre Finanzen neu aus und erhalten Ihre Zahlungsfähigkeit? Wie überstehen Sie durch persönliche Vorsorge auch langanhaltende Krisen? Wie ernähren Sie sich, wenn die Supermärkte geschlossen bleiben? Wie können Sie sich in Krisenfällen selbst verteidigen und sich vor Diebstahl schützen? Dies und vieles mehr erfahren Sie hier…


Vermeiden Sie Hunger in der Krise!
Wir stehen vor der größten Krise der Menschheitsgeschichte! Ein Lebensmitteldiscounter schlägt sein Lebensmittel-Sortiment im Schnitt alle zwei Tage komplett um. Sobald der Systemcrash da ist, sind die Regale binnen weniger Stunden leer. Das Bundesamt für Zivilschutz empfiehlt seit vielen Jahren, dass jeder Haushalt über einen Vorrat von mindestens zwei Wochen verfügen sollte. Wie lange reichen Ihre Vorräte? Hier geht es zur Notversorgung für Sie und Ihre Familie…


Es ist 5 vor 12! Europa brennt!
Wer glaubt, dass wir in stabilen Zeit leben, der lebt in einer Scheinwelt. Alles spitzt sich tagtäglich zu, Unruhe herrscht in fast allen europäischen Ländern. Wir schlittern mit hohem Tempo in die größte Wirtschaftskrise aller Zeiten – Jeder, der seine Augen öffnet, weiß das. Und wenn es losgeht, dann passiert es über Nacht und wir werden in kürzester Zeit Tote durch Gewalt, Hunger, Durst und Krankheit geben. Nur wer sich vorbereitet, hat eine Chance zu überleben. Schützen Sie sich und Ihre Familie!


Spurlos verschwinden
Man kann in der heutigen Gesellschaft sicherlich mal für eine Weile untertauchen. Um aber spurlos zu verschwinden, bedarf es die Hilfe eines Profis. “Delete & Reset“ – einmal das eigene Leben zurück auf Start stellen. Ein neuer Name, ein neuer Pass, eine neue Identidät. Gehören Sie zu denjenigen, die eigentlich morgen schon abreisen würden – wenn sie nur wüssten wie? Hier erklärt Ihnen ein Profi im Detail, wie es geht…

Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer und Förderer dieser Netzseite!

Unterstütze den Nachtwächter

Werde ein Förderer des Nachtwächters

5 KOMMENTARE

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
5 Kommentare
Älteste
Neueste Meiste Bewertungen
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen
trackback

[…] Quelle: Rache für Nizza? Frankreich bombardiert 120 Zivilisten in Syrien | N8Waechter.net […]

trackback

[…] Quelle: Rache für Nizza? Frankreich bombardiert 120 Zivilisten in Syrien | N8Waechter.net […]

Watson
Watson
21. Jul. 2016 20:22

Syrien ist für mich eine Tragödie: Mehr als 450.000 Menschen fanden den tot in Syrien. Der Putsch gegen die regierende Partei in Syrien wird von allen Westmächten unterstützt. Wer verurteilt jetzt die Franzosen für ihr Vergehen in Syrien? Das ist ein Massenmord und verbrechen gegen die Menschlichkeit. Die EU ist ein Projekt der SS und seiner überseeischen freunde.

Die Interessen der Westmächte in Syrien und der Nato:
Man will die Infrastruktur und das Politische-System beseitigen. Es wird ein Koloniales-System installiert oder ein Islamisches Apartheidsregime (Nur, dass die Religion als Maßstab aller dinge herhalten muss und nicht die Rasse).

Die Westmächte besseren ihr Marodes Wirtschaftssystem auf – durch Waffenverkäufe und Menschenopfer. Mit Öl-Schmuggel kennen sich die Geheimdienste bestens aus.
Die Golanhöhen werden dann auch komplett enteignet. Siehe Nestle mit Wasser Verkäufen in Afrika.

Mehrere Interessen kreuzen sich in Syrien im Interesse der USA und ihrer Befürworter. Alles dreht sich um den Dollar – das Geld ist der Mammon.

Mir tun die ganzen Kinder leid – die von den Terroristen Ermordet wurden sind. Die Videos auf Yt wurden gelöscht und nicht mehr auffindbar. Es waren dutzend Massengräber von Frauen, Greisen und Kindern zu sehen. Es gibt dazu auch Spezielle deutsche Blogs –
wo alles dokumentiert wurden ist.

Ich hoffe, dass die Wahren Täter hinter diesen Kriegen bestraft werden. Durch Waffen Verkäufe schafft man keinen Frieden auf der Welt. Das ganze Finanzsystem ist falsch und darum gibt es die Ungerechtigkeiten auf dem Planeten. Einige wenige Profitieren von den ganzen Ungerechtigkeiten.

joah
joah
22. Jul. 2016 14:39
Antwort an  Watson

…für den Rest an nicht mehr vorhandenen Videos gibt es liveleak.com – diejenigen mit häufig flauem Magengefühl sollten der Seite fern bleiben (oder einen Alka-Selzer einwerfen).

trackback

[…] Frankreich hat derweil der “LKW-Terror“ Premiere, als in Nizza angeblich über 80 Menschen von einem Lastwagen überrollt und getötet […]