„Deutscher“ Professor wünscht deutschem Volk den Tod

-

Am gestrigen Abend erreichte uns eine ePost-Nachricht vom Verlag Der Schelm, die wir unseren Lesern nur ungerne vorenthalten möchten. Hier der Wortlaut im Original:

Aus welchen Gründen auch immer, aber der Herr Professor Hans-Martin Schönherr-Mann erhielt die schelmische Rundmail, in der wir auf Jürgen Grafs Buch

“Der geplante Volkstod”

hinweisen. (Inzwischen ist die 3. um ein aktuelles Nachwort erweiterte Auflage erhältlich.)

Seine über die offizielle Uni-mail-Adresse [email protected] eingehende Antwort vom 8. 9. 2016 (10.19 Uhr) – natürlich bar jeder Grußformel – lautete wie folgt:

Hans-Martin Schönherr-Mann„Da ein Volk nur eine metaphysische Idee ist, wäre sein Tod sogar ein Fortschritt. Was wollen Sie mir da also erzählen?“

Es ist schon interessant, welchen Theoremen die heutzutage bestallten Politikwissenschaftler huldigen. Noch bemerkenswerter erscheint uns allerdings, daß derartige Typen von der ach-so konservativen bayerischen Staatsregierung entlohnt werden…

Schönherr-Mann ist Professor für Politische Philosophie an der Ludwig-Maximilians-Universität München und Dozent an der Hochschule für Politik München. Die französische Marxistin, Feministin, Existenzialistin und bisexuelle Pädophilistin Simone de Beauvoir ist einer seiner Lieblinge. [Wiki-Eintrag]

Wir haben es nun also quasi halb-amtlich bzw. von akademischer Warte: gewisse Kreise erfreuen sich offensichtlich am gezielt herbeigeführten Tod der europäischen Völker und Nationen.

Theodor Storm (1817-1888)

Es gibt eine Sorte

Es gibt eine Sorte im deutschen Volk,
Die wollen zum Volk nicht gehören;
Sie sind auch nur die Tropfen Gift,
Die uns im Blute gären.

Und weil der lebenskräftige Leib
Sie auszuscheiden trachtet,
So hassen sie nach Vermögen ihn
Und hätten ihn gern verachtet.

Und was für Zeichen am Himmel stehn,
Licht oder Wetterwolke,
Sie gehn mit dem Pöbel zwar,
Doch nimmer mit dem Volke.

Beste Grüße!

Ihr

-Schelm-

Ein Volk ist also nur »eine metaphysische Idee«, so, so, Herr Professor. Da sagen wir doch:

“Thema verfehlt, setzen, 6.“

und überlassen das Feld mit Freuden unseren Kommentatoren.

Alles läuft nach Plan…

Der Nachtwächter

***


Alle Rechte der auf N8Waechter.net verwendeten Inhalte liegen grundsätzlich bei den Verfassern der Originale.


Die erkaufte Zeit läuft ab!
Weltweit gibt es ständig mehr Konflikte und täglich steigt die Gefahr eines offenen Konflikts mitten in Europa. Bereiten Sie sich auf die Konsequenzen einer solchen Auseinandersetzung und eines Systemzusammenbruchs vor! Ob ein Überleben in Europa, inmitten von Smartphone-Zombies und Ignoranten möglich ist, wenn es kracht, ist fraglich. Autarkie fernab von Menschenmassen, 500 Meter über dem Meer in perfektem Klima. 30 Hektar für 100 Personen die nur ein gemeinsames Ziel haben…


Wenn das die Deutschen wüssten
Wussten Sie, dass Ihr Personalausweis oder Ihr Reisepass nicht Ihre deutsche Staatsangehörigkeit bestätigt und fast alle Deutschen in ihrem eigenen Land staatenlos sind? Nein? Wussten Sie zudem, dass Gerichtsvollzieher in der BRD seit 2012 keine Beamten mehr sind oder dass die BRD selbst gar kein Staat ist – und auch nie war -, sondern eine von den Alliierten installierte Verwaltung, die großteils innerhalb einer „Firmenstruktur“ operiert? War Ihnen bewusst, dass die Sklaverei in Wirklichkeit nie abgeschafft wurde?
Wenn nicht, dann wird es Zeit für Sie aufzuwachen…


Die Souveränität Deutschlands
Deutschland sei »seit dem 8. Mai 1945 zu keinem Zeitpunkt mehr voll souverän gewesen«, bekundete Wolfgang Schäuble, Bundesminister der Finanzen, vor den versammelten Bankern des Europäischen Bankenkongresses am 18. November 2011. Das war geradezu eine Verbeugung des Staates vor dem neuen Souverän des entgrenzten Kapitalismus. In »Europa« sei die Souveränität ohnehin »längst ad absurdum« geführt. Wenn Deutschland aber nicht souverän ist, dann herrscht ein anderer Staat oder eine Staatengemeinschaft oder eine Person oder Personengruppe, irgendeine Macht, über Deutschland und Wolfgang Schäuble ist dessen bzw. deren Agent und nicht Vertreter des Deutschen Volkes. Vielmehr dient er fremden Interessen.
>>> welche Interessen das sind, erfahren Sie hier <<<


Herrschaft der Lüge
Vom Mittelalter bis heute beherrscht die Scheinwissenschaft wichtige Bereiche gesellschaftlichen Denkens. Menschen leiden unter den Ideologien, die sich in den Köpfen der Meinungsmacher und Politiker festgesetzt und mit denen die Meinungs- und Staatsherrscher die Macht errungen haben, obwohl viele Doktrinen, unter dem Vorwand wissenschaftlicher Erwiesenheit einem gläubigen Publikum eingehämmert, längst widerlegt sind…


Die Protokolle der Weisen von Zion
Vor über 100 Jahren tauchten die »Protokolle der Weisen von Zion« auf, deren Geschichte sich bis auf den 1. Zionisten-Kongress 1897 in Basel zurückverfolgen lässt. Hier finden Sie eine der Urformen der »Protokolle«,
nämlich den Verhandlungsbericht der »Weisen von Zion« auf besagtem Kongress…


„Deutschland muß zugrunde gehen!“
Mit der Vernichtung des ganzen deutschen Volkes sollte das diesem angeblich anhaftende Militarismus-Gen, dem die fünf letzten (mittel)europäischen Kriege, einschließlich der beiden Weltkriege, zu verdanken sein sollen, mit seinen potentiellen Trägern ein für allemal vom Erdboden verschwinden. »Germany must perish!« titelte Kaufman.
>>> wie dies ablaufen sollte, erfahren Sie hier <<<


Geheimgesellschaften 3
Glauben Sie, daß es eine Weltverschwörung gibt? Halten Sie es für möglich, daß ein paar mächtige Organisationen die Geschicke der Menschheit steuern? Unzählige Bücher wurden zu diesem Thema verfasst, doch die Masse der Menschen nimmt solche Publikationen nicht ernst. Jan van Helsing ist es nun gelungen, einen aktiven Hochgradfreimaurer zu einem Interview zu bewegen, in dem dieser detailliert über das verborgene Wirken der weltgrößten Geheimverbindung spricht aus erster Hand…


Grenzenlos kriminell
Nie zuvor haben so viele Bürger einen Waffenschein beantragt. Nie zuvor haben sich so viele Privatleute einen Tresor gekauft. Nie zuvor haben sich so viele zum Unterricht in Kampfsportschulen angemeldet. Und nie zuvor war Pfefferspray bundesweit ausverkauft. Die Menschen machen sich ganz offensichtlich Sorgen um ihre Sicherheit.
Und das zu Recht…!


Psychologie der Massen
Politiker hassen dieses Werk, weil es ihre Argumente und Programme entlarvt. Wie schaffen es Politiker, dass sie von den Massen immer wieder gewählt werden? Und wie ergreifen Diktatoren die Macht? »Das Wiederholte befestigt sich so sehr in den Köpfen, dass es schließlich als eine bewiesene Wahrheit angenommen wird!«, sagte Gustave Le Bon bereits vor rund 120 Jahren…


Wie unsere Gesellschaft verblödet
Demokratie ist vielleicht die größte Errungenschaft, zu der wir Menschen es gebracht haben. Was aber, wenn die Klügeren, die Besonnenen und Rücksichtsvollen immer öfter den Schreihälsen weichen, den Wichtigtuern und den Selbstherrlichen? Dann wird aus der Demokratie ganz schnell eine »Idiokratie«, eine Diktatur der Dummen. Und das lassen wir uns bieten? Hier erfahren Sie, wie wir uns dagegen wehren können…


Perfekte Krisenvorsorge
Es ist noch nicht zu spät, die Weichen für eine Überlebensstrategie in Krisenfällen zu stellen. Wie sichern Sie ihr Einkommen? Wir richten Sie Ihre Finanzen neu aus und erhalten Ihre Zahlungsfähigkeit? Wie überstehen Sie durch persönliche Vorsorge auch langanhaltende Krisen? Wie ernähren Sie sich, wenn die Supermärkte geschlossen bleiben? Wie können Sie sich in Krisenfällen selbst verteidigen und sich vor Diebstahl schützen? Dies und vieles mehr erfahren Sie hier…


Vermeiden Sie Hunger in der Krise!
Wir stehen vor der größten Krise der Menschheitsgeschichte! Ein Lebensmitteldiscounter schlägt sein Lebensmittel-Sortiment im Schnitt alle zwei Tage komplett um. Sobald der Systemcrash da ist, sind die Regale binnen weniger Stunden leer. Das Bundesamt für Zivilschutz empfiehlt seit vielen Jahren, dass jeder Haushalt über einen Vorrat von mindestens zwei Wochen verfügen sollte. Wie lange reichen Ihre Vorräte? Hier geht es zur Notversorgung für Sie und Ihre Familie…


Es ist 5 vor 12! Europa brennt!
Wer glaubt, dass wir in stabilen Zeit leben, der lebt in einer Scheinwelt. Alles spitzt sich tagtäglich zu, Unruhe herrscht in fast allen europäischen Ländern. Wir schlittern mit hohem Tempo in die größte Wirtschaftskrise aller Zeiten – Jeder, der seine Augen öffnet, weiß das. Und wenn es losgeht, dann passiert es über Nacht und wir werden in kürzester Zeit Tote durch Gewalt, Hunger, Durst und Krankheit geben. Nur wer sich vorbereitet, hat eine Chance zu überleben. Schützen Sie sich und Ihre Familie!


Spurlos verschwinden
Man kann in der heutigen Gesellschaft sicherlich mal für eine Weile untertauchen. Um aber spurlos zu verschwinden, bedarf es die Hilfe eines Profis. “Delete & Reset“ – einmal das eigene Leben zurück auf Start stellen. Ein neuer Name, ein neuer Pass, eine neue Identidät. Gehören Sie zu denjenigen, die eigentlich morgen schon abreisen würden – wenn sie nur wüssten wie? Hier erklärt Ihnen ein Profi im Detail, wie es geht…

Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer und Förderer dieser Netzseite!

Unterstütze den Nachtwächter

Werde ein Förderer des Nachtwächters

18 KOMMENTARE

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
18 Kommentare
Älteste
Neueste Meiste Bewertungen
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen
Josef57
Josef57
9. Sep. 2016 6:34

Meiste Professoren sind sowieso Schmarotzer, die sind ihr Geld nicht wert, er soll mal in die Staaten gehen, denen wird da nichts geschenkt. Deutschland ist für die Professoren ein Schlaraffenland und wenn einer noch gegen das eigene Volk hetzt, dem geht es noch besser. Egal welche Uni man nimmt, solche Nieten sind überall.

KW
KW
9. Sep. 2016 8:34

Man muß Volksfeind sein, um zum Professor ernannt zu werden. Politologen sind Schwafler. Zu keiner produktiven Arbeit tauglich.

Uwe
Uwe
9. Sep. 2016 9:00

wenn die bunten, Messer-schwingenden Horden (bedauerlicher Weise) anfangen, loszulaufen, um ihr lang geplantes „Tagwerk“ in diesem Land zu verrichten, dann wird der Prof. erstaunt auf seine blutenden Wunden schauen und merken, dass er auch zu diesem sterbenden Volk gehört… hoffentlich wird es anschließend (wie gehofft) endlich besser und diese dekadenten Sozialschmarotzer mit ihrem großen Schandmaul sind nicht mehr in ihren Ämtern, um unseren Nachwuchs nur Mist einzutrichtern

General der Rheinarmee
General der Rheinarmee
9. Sep. 2016 12:01
Antwort an  Uwe

Sollten ihn die Horden verschonen, steht er auf einer anderen Liste ganz oben…..

Helga Müller
Helga Müller
9. Sep. 2016 10:38

Sehr geehrte Frau Müller,

Deutschland ist ein Land, das auch muslimisch sein könnte. Agnostisch wäre mir allerdings lieber. Lesen Sie doch bitte auf meiner Webseite weiter:

http://www.schönherr-mann.de/

Mit schönen Grüßen

Hans-Martin Schönherr-Mann

Werter Herr Professor ,

Wieso wollen Sie Deutschland abschaffen?

Werden Sie nicht vom deutschen Staat fürstlich entlohnt?

Warum gehen Sie nicht in die USA?

Sind Sie auch so ein transatlantischer Überflieger, der nicht mitkriegt, was im Land tatsächlich los ist?

Haben Sie eigentlich richtige Verantwortung für eigene Kinder oder Freunde?

Das fragt Sie aus Thüringen

Frau Helga Müller

Theodor Storm (1817-1888)

Es gibt eine Sorte

Es gibt eine Sorte im deutschen Volk,
Die wollen zum Volk nicht gehören;
Sie sind auch nur die Tropfen Gift,
Die uns im Blute gären.

Und weil der lebenskräftige Leib
Sie auszuscheiden trachtet,
So hassen sie nach Vermögen ihn
Und hätten ihn gern verachtet.

Und was für Zeichen am Himmel stehn,
Licht oder Wetterwolke,
Sie gehn mit dem Pöbel zwar,
Doch nimmer mit dem Volke.

Kleiner Eisbär
Kleiner Eisbär
9. Sep. 2016 12:54

Ein weiteres Beispiel für die grausame Entartung der Universitätslandschaft der OMF – BRD.

„Professur für Gender Studies und Sprachanalyse am Zentrum für transdisziplinäre Geschlechterstudien

Wenn Sie mit Lann Hornscheidt Kontakt aufnehmen wollen, verwenden Sie bitte respektvolle Anreden, die nicht Zweigeschlechtlichkeit aufrufen. Bitte vermeiden Sie zweigendernde Ansprachen wie „Herr ___“, „Frau ___“, „Lieber ___“, oder „Liebe ___“. Es gibt nicht die eine richtige und gute Anrede, sondern es bedarf respektvoller neuer Anredeformen – ich freue mich auf Ihre kreativen anti-diskriminierenden Ideen.

Falls Sie nicht kommunizieren, sondern nur Ihre Irritation zurückwerfen wollen, statt sie als Impuls für sich zu benutzen über eigene Normen und Weltbilder nachzudenken, dann schicken Sie dies bitte an folgende Mail-Adresse: hatemail.an.hornscheidt(at)gmail.com

Oder – Sie nehmen sich die Zeit, um was Nettes und Respektvolles stattdessen an eine Person Ihrer Wahl zu schreiben – und schauen mal, wie sich eine solche Handlung anfühlen würde.“

https://www.gender.hu-berlin.de/de/zentrum/personen/ma/1682130

Wilhelm und Alexander von Humboldt rotieren wohl im Grab…

Mettler
Mettler
11. Sep. 2016 21:47
Antwort an  Kleiner Eisbär

Naja, kleiner Eisbär, man sagt ja auch „wes Brot ich ess, des Lied ich sing“ aber bei manchen Exemplaren scheint das Brot schon eine ganze Weile schimmelig zu sein, was die geistige Verwirrung anbetrifft. Aber solange der Judaslohn (das üppige ProfX – Gehalt) stimmt, fressen manche auch die schimmelige Speichelsuppe jener. Eine Politikhure, die sich Pflichtgemäß zu Wort meldet.
Als künftige Nahrungsquelle schlage ich 4x Harz im Monat vor…

Die allerbesten Grüße in die kalten Gefilde vom
Mettler 🙂

Soly
Soly
9. Sep. 2016 14:43

Zeit wird’s, den Stall auszumisten… die Amis haben einen SCHEI$$ Einflu$$ auf die NGO BRD

ein ehemaliger Student
ein ehemaliger Student
9. Sep. 2016 14:59

An der Berliner Humbug-Nervosität gibt es noch weitaus mehr solcher hirnlosen unnützen Fresser.
Aber mit Sicherheit nicht mehr lange!
Sobald das derzeitige System endlich Dank seiner irreparablen Fehler und Schwächen kollabiert, werden solche Schmarotzer der Gesellschaft entsprechend ihrer bisherigen Jugendverblödung „erhöht“. Laternen und Bäume gibt es in Berlin genügend. Da können sie dann darüber nachdenken, welches Geschlecht ein Strick hat.

Imre
Imre
9. Sep. 2016 16:31

Müssen solche trüben Leuchten wirklich auf Staatskosten finanziert werden? Enormes Einsparpotential vorhanden!
Und in was für eine Richtung werden die Studenten des Profs gelenkt? Wessen Geschäft betreibt diese taube Nuss?

h.v.weyde
h.v.weyde
9. Sep. 2016 18:10

ami go home tommy go home, axe des bøsen deutschlands leidsyndrom.https://www.youtube.com/watch?v=28svsoq4esQ http://www.youtube.com/watch?v=z4b0yTwP24I Die Europäer sollten von ihren Regierungen Antworten darauf einfordern, warum sie Menschen im Mittleren Osten mit aggressiver Außenpolitik provoziert und dann die Tore für Millionen von ihnen geöffnet haben. Fehlt es deren Führern an gesundem Menschenverstand? ron paul

Marcus Junge
Marcus Junge
9. Sep. 2016 19:32

Sollte demnächst dann nach dem Tag X ein Teil dieses metaphysischen Konstrukts ihm ein finalen Scheitel ziehen, wird das dem Wahnsinnigen aus München nicht weiter kümmern, denn es wird ja eine metaphysische Eisenstange sein, die dabei geschwungen wird und seine Hohlbirne trifft.

spöke
spöke
9. Sep. 2016 21:57

Ich habe hier einen netten Blog entdeckt.. Die Liste die dort existiert enthält alle Mutmaßlichen Typen auf die dieses Land verzichten kann.
http://www.brd.uy/die-antifa-meute

Schmarotz
Schmarotz
10. Sep. 2016 18:02

Das passiert wenn es „Intellektuellen“ dank opulenten, staatlichen Bezügen zu gut geht. 😉

Manuel Wagner
Manuel Wagner
12. Sep. 2016 14:21

Man erkennt nicht ob dieser schräge Bundesgenosse, getarnt als Professor gerade seinen fünften Joint genießt, für das, was er so von sich gibt müsste er stärkeres zu sich genommen haben. Manche schnüffeln ja Leim, da bleibt halt derartiger Irrsinn kleben. Diese geistigen Zerstörungen an deutschen Schulen und Universitäten haben „Morgenthau“ Charakter. Und was das mit Charakter zu tun hat, ist wirklich wachen Menschen bekannt. Nicht ein edles Volk, nein – dieser akademische Wert solcher „Dozenten“ ist eine metaphysische Idee, also wäre der Tod dieser geisteskranken Hochschul – „Lehre“, hier = Leere ein echter Fortschritt. und diese vom Staat bezahlten Geistverdreher schickt man zum Arbeitsdienst, in ein Entwicklungsland. Freunde, da hätten wir zwei Fliegen mit einmal erschl…, nein ich meine zum Teufel geschickt. Der freut sich über den Besuch von Gleichgesinnten. Und ein paar Plätze sind dann noch frei, willkommen Politiker aus dem Bundestag, Bundesnacht wäre da ja auch besser formuliert.

Manuel

Hans Kolpak
14. Sep. 2016 22:41

Inflation eines Kampfbegriffes: Rassismus

http://www.dzig.de/Rassismus