Falsche Flagge Jaber al-Bakr? Absurdes zum skurrilen Storyboard einer “Terrorfahndung“

-


Am Donnerstag, den 13. Oktober 2016, vermeldeten die Wahrheitsmedien einhellig, dass der vermeintliche “Terrorist“ Jaber al-Bakr sich in seiner Zelle mittels seines eigenen Hemdes erhängt habe. Die Geschichte um al-Bakr füllt seit Tagen die Gazetten und ist Thema Nummer eins an den Stammtischen und in den sozialen Netzwerken.

Nun darf angesichts der vollkommenen Skurrilität der angeblichen Ereignisse durchaus die Frage in den Raum gestellt werden, was denn von dieser “Story“ überhaupt real ist?

Wir schenken uns an dieser Stelle die vollständige Zusammenfassung der Aktionen von Seiten der Polizei, der vermeintlich missglückten Fahndung und der Tatsache, dass al-Bakr angeblich von Chemnitz bis Leipzig mittels Zugverbindung vermochte allen Augen – behördlich und/oder privat – vollständig aus dem Weg zu gehen. Schließlich war er zum Zeitpunkt seiner Flucht (in diesem Fall trifft das Wort “Flüchtling“ dann wohl auch zu) bekannt wie ein Sternchen aus der Musik- oder Filmwelt.

Skurrilitäten

Wir konzentrieren uns hier nur auf ein paar wenige, jedoch durchaus unübersehbare Skurrilitäten im Zusammenhang der uns von den Wahrheitsmedien präsentierten Geschichte. Beginnen wir mit dem Fahndungsfoto:

jaber-albakr-syrer-dresden

Das Bild als solches ist schon deswegen absurd, weil die Auflösung grottenschlecht ist. Wie weit war der Fotograf entfernt, dass es für die Fahndung nur zu diesem miserablen Bild reichte? Hat die Polizei oder der “Verfassung“sschutz wirklich nichts besseres im Angebot gehabt? Man beachte in diesem Zusammenhang auch den Aufdruck auf seinem Pulli… Wer hier Analogien findet, darf sie gerne behalten.

Al-Bakr selbst stand laut Wahrheitsmedien unter Beobachtung und dem unbedarften Informationskonsumenten wird erzählt:

Deshalb entschied die Einsatzleitung, mit dem Zugriff zu warten, bis Albakr das Haus verlassen würde. Zu diesem Zweck bezog ein Spezialeinsatzkommando Position vor dem Gebäude. Noch während die Vorbereitungen für den Zugriff liefen, verließ ein verdächtiger Mann das Haus. Beamte forderten ihn auf stehenzubleiben. Auch ein Warnschuss hielt den Flüchtenden nicht ab, er entkam. Die Verfolgung des Mannes sei gescheitert, da die Polizisten des SEK eine 35 Kilogramm schwere Schutzkleidung trugen.

So, so. Ein verdächtiger Mann verließ das Haus und konnte entkommen, weil das SEK 35 kg schwere Schutzkleidung trug. Im Ernst? Ist ja nicht so, dass das ganze Viertel abgeriegelt war…

Dann setzt sich der flüchtige und per Fahndungsfoto gesuchte al-Bakr angeblich in einen Zug, fährt von Chemnitz nach Leipzig, meldet sich dort in einem lokalen Syrer-Netzwerk und die zwei “Helden“ – oder wie die BILD schreibt: FEK – “Flüchtlingseinsatzkommando“ – holen ihn in seine Wohnung. Dort werden ihnen 1.000 EUR + 200 USD geboten, welche sie dankend ablehnen und sie nehmen sich stattdessen die Freiheit, den Flüchtigen im Schlaf mit einer 3-fach-Stecker-Verlängerung zu fesseln und die Polizei zu rufen.

Puh…, filmreif!

Das “Schwitzkasten-Foto“

Hier nun ein Aspekt, der nur wenigen aufgefallen zu sein scheint: das “Schwitzkasten-Foto“. Nur der Vollständigkeit halber, was sehen wir auf dem Foto? BILD schreibt:

Ein Mann hält den Terrorverdächtigen im Schwitzkasten.

Wirklich?

Ignorieren Sie mal die vollkommen offensichtlich gestellte Szenenerie und schauen Sie einfach einmal aufmerksam und genau hin:

jaber-al-bakr-gefesselt-lachnummer

Ein Mann mit femininer Top-Figur, weißen Söckchen in Schuhgröße 38 (oder 39? nur ein Tipp), Glitzergürtelchen und tief ausgeschnittenem Shirt? Oh Mann… Wirklich?

Ende des Theater-Stücks?

Nun kamen am Donnerstag früh die ersten Meldungen über den angeblichen Suizid des Jaber al-Bakr in seiner Gefängniszelle. Zunächst hieß es, er habe sein T-Shirt dafür benutzt, was später aber zu einem langärmeligen Hemd mutierte – der “am besten bewachte Häftling Deutschlands“… wurde sich also suizidiert. Und natürlich gibt es durch dieses Missgeschick der Behörden keine Antworten auf die vielen Fragen, die sich im Zusammenhang mit der uns präsentierten Geschichte stellen. Wie praktisch.

Werte Leser, seit über 2 Jahren ist diese Plattform hier im Betrieb und seit vielen, vielen Jahren sind wir im Netz unterwegs. Eine derart dilettantische Inszenierung haben aber in den vergangenen Jahren nicht einmal die Amis hingelegt – und das soll etwas heißen!

Es reicht wirklich! Wer so einen Blödsinn, wie die offizielle Version dieser “Story“ glaubt, dem ist absolut nicht mehr zu helfen. Wir werden von vorne bis hinten (Achtung: Klartext, ohne Gesuch um Nachsicht) verarscht. Jeden Tag, immer und immer wieder. Nur ein Denkanstoß: Jaber al-Bakr ist eine Fiktion – zu 100 %. Brot und Spiele! Qui bono?

Es ist wirklich zu wünschen, dass diese Farce alsbald beendet wird. Ehrenwerter Allvater, lass bitte endlich Hirn vom Himmel regnen und Haunebus am selbigen stehen!

Alles läuft nach Plan…

Der Nachtwächter

***


Alle Rechte der auf N8Waechter.net verwendeten Inhalte liegen grundsätzlich bei den Verfassern der Originale.


Die erkaufte Zeit läuft ab!
Weltweit gibt es ständig mehr Konflikte und täglich steigt die Gefahr eines offenen Konflikts mitten in Europa. Bereiten Sie sich auf die Konsequenzen einer solchen Auseinandersetzung und eines Systemzusammenbruchs vor! Ob ein Überleben in Europa, inmitten von Smartphone-Zombies und Ignoranten möglich ist, wenn es kracht, ist fraglich. Autarkie fernab von Menschenmassen, 500 Meter über dem Meer in perfektem Klima. 30 Hektar für 100 Personen die nur ein gemeinsames Ziel haben…


Kongress der Superlative!

Am 29. Oktober 2016 veranstaltet der Kopp Verlag im Kongress am Park in Augsburg einen Kongress der Superlative. Unter dem Motto Geopolitik – Warum die Welt keinen Frieden findet! erleben Sie die Top-Referenten Friederike Beck, Wolfgang Effenberger, F. William Engdahl und Dr. Daniele Ganser und Peter Orzechowski. Jenseits der Tagesnachrichten erfahren Sie bei diesem Kongress Unbekanntes, wenig Bekanntes und Hintergründe aus der Welt der internationalen Geostrategen.

>>> Mehr Informationen <<<


Herrschaft der Lüge
Vom Mittelalter bis heute beherrscht die Scheinwissenschaft wichtige Bereiche gesellschaftlichen Denkens. Menschen leiden unter den Ideologien, die sich in den Köpfen der Meinungsmacher und Politiker festgesetzt und mit denen die Meinungs- und Staatsherrscher die Macht errungen haben, obwohl viele Doktrinen, unter dem Vorwand wissenschaftlicher Erwiesenheit einem gläubigen Publikum eingehämmert, längst widerlegt sind…


Gekaufte Journalisten
Haben auch Sie das Gefühl, häufig manipuliert und von den Medien belogen zu werden? Dann geht es Ihnen wie der Mehrheit der Deutschen. Bislang galt es als »Verschwörungstheorie«, dass Leitmedien uns Bürger mit Propagandatechniken gezielt manipulieren. Jetzt enthüllt ein Insider, was wirklich hinter den Kulissen passiert. Welche Journalisten sind in welchen Lobbyorganisationen vertreten? Welche Organisationen beeinflussen unsere Medien mit einseitiger Propaganda? Welche Journalisten welcher Medien wurden für ihre Berichterstattung geschmiert…?


Wie unsere Gesellschaft verblödet
Demokratie ist vielleicht die größte Errungenschaft, zu der wir Menschen es gebracht haben. Was aber, wenn die Klügeren, die Besonnenen und Rücksichtsvollen immer öfter den Schreihälsen weichen, den Wichtigtuern und den Selbstherrlichen? Dann wird aus der Demokratie ganz schnell eine »Idiokratie«, eine Diktatur der Dummen. Und das lassen wir uns bieten? Hier erfahren Sie, wie wir uns dagegen wehren können…


Grenzenlos kriminell
Nie zuvor haben so viele Bürger einen Waffenschein beantragt. Nie zuvor haben sich so viele Privatleute einen Tresor gekauft. Nie zuvor haben sich so viele zum Unterricht in Kampfsportschulen angemeldet. Und nie zuvor war Pfefferspray bundesweit ausverkauft. Die Menschen machen sich ganz offensichtlich Sorgen um ihre Sicherheit. Und das zu Recht…!


Beuteland
Deutschland scheint ein wirtschaftlich überaus erfolgreiches Land zu sein, dessen Bürger reich sein könnten, die aber gemessen an ihrem Vermögen gerade einmal im europäischen Mittelfeld rangieren. Der Grund ist, dass sie zu lange zur Ader gelassen wurden und den Preis für die Instrumentalisierung der Vergangenheit zahlen mussten. Immense Werte wurden im Verlauf von 7 Jahrzehnten an Sachvermögen, geistigem Eigentum und finanziellen Tributen aus Deutschland herausgezogen…


Umvolkung
Es ist eine ätzende und zugleich verzweifelte Antwort auf die Frage, »wie die Deutschen still und leise ausgetauscht werden«. Deutschland hat ein Flüchtlingschaos ungeahnten Ausmaßes angerichtet und den »Austausch« des eigenen Volkes vorangetrieben. Wollen wir zur Minderheit im eigenen Land werden oder wollen wir es nicht? Wollen wir unsere Lebens- und Rechtsordnung behalten oder wollen wir sie aufgeben? Bleiben wir vernünftig oder drehen wir durch…?


Die Protokolle der Weisen von Zion
Vor über 100 Jahren tauchten die »Protokolle der Weisen von Zion« auf, deren Geschichte sich bis auf den 1. Zionisten-Kongress 1897 in Basel zurückverfolgen lässt. Hier finden Sie eine der Urformen der »Protokolle«, nämlich den Verhandlungsbericht der »Weisen von Zion« auf besagtem Kongress…


Propaganda
Edward Bernays (1891-1995) gilt als Vater der Public Relations. Mit seinem Buch Propaganda aus dem Jahr 1928 schuf er die bis heute gültige Grundlage für modernes Kommunikationsmanagement. Der in Wien geborene Bernays war ein Neffe Sigmund Freuds, der sich dessen Erkenntnisse der modernen Seele zunutze machte und sie in den Dienst von Regierungen und Konzernen stellte. Propaganda ist Bernays Hauptwerk. In Propaganda (ein Begriff, den er später selbst in »Public Relations« umbenannte)
beschreibt Bernays alle wesentlichen Techniken der Meinungsbeeinflussung…


Handbuch für das Überleben in Krisenzeiten
Wir leben in einer Zeit der großen Krisen. Die Weltwirtschaft ist am Boden, das Vertrauen in die Finanzwelt ist erschüttert, die Ersparnisse sind nicht mehr sicher, der Arbeitsmarkt verschlechtert sich zusehends. Die Polizei befürchtet in deutschen Städten Unruhen und bürgerkriegsähnliche Zustände. Politiker agieren immer hilfloser angesichts der zunehmenden Probleme. Immer mehr Menschen hegen Zukunfts- und Existenzängste. Hier werden Ihnen die Kenntnisse vermittelt, die erforderlich sind, um sich rundherum selbst zu helfen…


Perfekte Krisenvorsorge
Es ist noch nicht zu spät, die Weichen für eine Überlebensstrategie in Krisenfällen zu stellen. Wie sichern Sie ihr Einkommen? Wir richten Sie Ihre Finanzen neu aus und erhalten Ihre Zahlungsfähigkeit? Wie überstehen Sie durch persönliche Vorsorge auch langanhaltende Krisen? Wie ernähren Sie sich, wenn die Supermärkte geschlossen bleiben? Wie können Sie sich in Krisenfällen selbst verteidigen und sich vor Diebstahl schützen? Dies und vieles mehr erfahren Sie hier…


Vermeiden Sie Hunger in der Krise!
Wir stehen vor der größten Krise der Menschheitsgeschichte! Ein Lebensmitteldiscounter schlägt sein Lebensmittel-Sortiment im Schnitt alle zwei Tage komplett um. Sobald der Systemcrash da ist, sind die Regale binnen weniger Stunden leer. Das Bundesamt für Zivilschutz empfiehlt seit vielen Jahren, dass jeder Haushalt über einen Vorrat von mindestens zwei Wochen verfügen sollte. Wie lange reichen Ihre Vorräte? Hier geht es zur Notversorgung für Sie und Ihre Familie…


Es ist 5 vor 12! Europa brennt!
Wer glaubt, dass wir in stabilen Zeit leben, der lebt in einer Scheinwelt. Alles spitzt sich tagtäglich zu, Unruhe herrscht in fast allen europäischen Ländern. Wir schlittern mit hohem Tempo in die größte Wirtschaftskrise aller Zeiten – Jeder, der seine Augen öffnet, weiß das. Und wenn es losgeht, dann passiert es über Nacht und wir werden in kürzester Zeit Tote durch Gewalt, Hunger, Durst und Krankheit geben. Nur wer sich vorbereitet, hat eine Chance zu überleben. Schützen Sie sich und Ihre Familie!


Spurlos verschwinden
Man kann in der heutigen Gesellschaft sicherlich mal für eine Weile untertauchen. Um aber spurlos zu verschwinden, bedarf es die Hilfe eines Profis. “Delete & Reset“ – einmal das eigene Leben zurück auf Start stellen. Ein neuer Name, ein neuer Pass, eine neue Identidät. Gehören Sie zu denjenigen, die eigentlich morgen schon abreisen würden – wenn sie nur wüssten wie? Hier erklärt Ihnen ein Profi im Detail, wie es geht…

Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer und Förderer dieser Netzseite!

Unterstütze den Nachtwächter

Werde ein Förderer des Nachtwächters

8 KOMMENTARE

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
8 Kommentare
Älteste
Neueste Meiste Bewertungen
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen
Hans Kolpak
15. Okt. 2016 18:51

Was is lam bei Angela Merkel?
http://www.dzig.de/Ein-Teil-von-Merkel-is-lahm

Die Muslime, die unter der BRD-Regierung leben, genießen Vorzüge, die für Christen in islamischen Ländern undenkbar sind und auch nicht existieren. Daher besteht kein Grund, Sonderregelungen zu treffen und es besteht kein Grund, zwischen guten und bösen Muslimen zu unterscheiden.

Die BRD-Eliten sind natürlich dankbar, weil die Antifa-Krieger und die NeoNazi-Krieger samt V-Leuten vom Verfassungsschutz ermüdet sind vom jahrzehntelangen Kasperletheater. Die Salafisten eignen sich hervorragend für die Salamitaktik zur Aushöhlung der BRD-Grundrechte. Menschenrechte gibt es unter der BRD-Regierung nicht. Schließlich haben wir ein Grundgesetz und keine Verfassung.

Die Bundesländer haben wenigstens eine Verfassung. Daher ist eine Auflösung der BRD nicht einmal absurd. Der Laden würde einfach weiterlaufen.

Ron
Ron
15. Okt. 2016 21:05

München war mindestens genauso dilettantisch!

trackback

[…] achtwächter: Falsche Flagge Jaber al-Bakr? Absurdes zum skurrilen Storyboard einer “Terrorfahndung“ […]

Zack
Zack
16. Okt. 2016 7:51

Was soll uns diese Moritat lehren oder „was lernt uns das“. Wie die „Helden von Leipzig“ sorgen die Asylanten für Deutschlands Sicherheit (auch wenn die Polizei offensichtlich unfähig ist …). „Frau Merkel hat geliefert …“ Was eigentlich?
Anderswo werden Handtaschendiebe von Asylanten(!) gestellt und festgenommen, Asylanten finden 10000 Euro (?) und geben sie zurück. Wie weiland bei der „Heldin“ Tugce versucht man Helden mit „Hintergrund“ zu kreieren … Man braucht jetzt unbedingt welche …!
‚Mal sehen, welche „heroischen Taten“ noch „passieren“ werden …
Dann kommt das von der Frau Özoguz vorausgesagte (!) Chaos, in dem „alles neu verhandelt werden muß“. (Die Asylanten als unsere Retter! „Die Türken haben Deutschland wieder aufgebaut, nachdem „es die Deutschen selbst zerstört hatten …“, „Frau Merkel, Sie haben geliefert“).
So entstehen Mythen und wenn man sie oft genug wiederholt, dann haben sich die Indianer in Nordamerika auch selbst ausgerottet … ! Ja, ja, Rotkäppchen war in Wirklichkeit ein Eichhörnchen und ganz, ganz Pöse!

Grossvater
16. Okt. 2016 15:12
Antwort an  Zack

Jaja das Rot(h)käppchen heißt jetzt Claudia , der Wolf ist der Gauckler Alias IM Larve und die alte Oma spielt die IM Erika Murksel, den Jäger spielt Mister Maaslossachsensumpf Fazit : viele Märchen der Gebrüder Grimm müssen umgeschrieben werden, da sie nicht mehr ganz konform sind.

Pacemaker
17. Okt. 2016 13:34

War der Flüchtige eigentlich zwischendurch noch beim Friseur?
Fahndungsfoto = normale Frisur
„Festnahme“-Foto = geschorene Haare
Sein T-Shirt „Projekt Pyramide“ ist diesbezüglich sehr erhellend.

trackback

[…] Quelle: Falsche Flagge Jaber al-Bakr? Absurdes zum skurrilen Storyboard einer “Terrorfahndung“ | N8Waech… […]

trackback

[…] mutmaßlicher “ISIS-Terrorist“ aus Chemnitz, erhängt sich nach missglückter Flucht mit seinem Hemd in seiner Gefängniszelle – die ganze Geschichte ist derart absurd, doch die Wahrheitsmedien halten an der offiziellen […]