Egon von Greyerz: Der Anfang vom Ende

-


Von Egon von Greyerz

Egon von GreyerzGeldschöpfung und Schulden sind das schönste jemals von Regierungen erfundene Projekt, um über die Runden zu kommen und den Menschen alles zu geben, was sie haben wollen. In diesem perfekten System macht es nicht den geringsten Unterschied, ob das Budget im Gleichgewicht ist. Konventionelle Methoden wachsender Steuern oder der Reduzierung der Regierungsausgaben sind veraltet und vollkommen unnötig. Mit modernen Methoden werden triviale Probleme mit der Druckerpresse gelöst.

Mehr soziale Sicherheit, mehr Waffen oder große Infrastrukturprojekte – was auch immer benötigt wird, es wird Geld dafür gedruckt. Denn die Druckerpressen kennen keine Grenzen und mit dem Computer können ganz einfach ein paar Nullen hinzugefügt werden. Die Probleme in Hans Christian Andersens Märchen “Des Kaisers neue Kleider“ existieren heute nicht mehr. Seinerzeit musste ihnen das Gold in den Schatztruhen ausgehen und der Kaiser musste sich entblößen.

Heute muss sich kein Präsident entblößen, denn die Druckerpressen können ihn und auch das ganze Volk einkleiden. Und sobald er seine Amtszeit hinter sich gebracht hat, werden seine Banker-Freunde ihn nutzen, damit er hunderte Millionen von Dollars mit Reden und netzwerken verdienen kann. Alle profitieren, die Armen bekommen mehr Sozialhilfe, der Mittelstand kann sich Geld für Häuser und Autos leihen und die Reichen sammeln unglaubliche Vermögen an. Dieses System ist so gut, dass Arbeit zur Freiwilligkeit wird. Es reicht aus ein wenig mehr Geld zu drucken, um alle satt zu machen, ob sie nun arbeiten oder nicht.

Das eben beschriebene System hat über die vergangenen 45 Jahre erstaunlich gut funktioniert, seit Nixon die Golddeckung des Dollars aufgehoben hat. Gold passt nicht zu einem modernen Geldsystem, es schränkt die unbegrenzte Expansion des Geldes und des Kredits ein, welche das neue Pradigma für Prosperität und Wachstum darstellt.

1971 lagen die Bundesschulden der USA bei $ 398 Milliarden. Vierzig [46] Jahre später, wenn der neue Präsident sein Amt antritt, werden die USA Schulden in Höhe von $ 20 Billionen haben. Dies ergibt eine jährliche Gesamtverschuldungsrate von 9 %. Diese Rate bleibt weitestgehend konstant, ob sie nun von 1971, 1981 oder ab einem späteren Zeitpunkt berechnet wird. Wenn wir es auf vier Jahre extrapolieren, hin zum Ende der Amtszeit des neuen Präsidenten, stünden die Schulden 2020 bei $ 28 Billionen. Und wenn wir zehn Jahre in die Zukunft gehen, bis Ende 2026, dann werden sich die Schulden auf gigantische $ 47 Billionen belaufen. Präsident “Trunton“ und wer auch immer danach kommt, wird die Druckerpressen also nur noch mehr in Fahrt bringen müssen.

Die haarigen 1970er

Aber Moment, was wäre bei einer Verlangsamung des BIP, einem Rückgang der Steuereinnahmen, großen Bankpleiten, viel höheren Zinsen und mehr Waffen für das Militär und möglicherweise großen Kriegen? Dies sind alles Ereignisse, die in den nächsten paar Jahren wahrscheinlich sind. Wenn die Bond- und Kreditmärkte kollabieren, werden die Zinsen mindestens auf hohe Zehnerwerte ansteigen – wie in den 1970ern. Dies wird auch den $ 1,5 Billiarden-Derivatemarkt umbringen.

Nun, das alles ist ebenfalls kein Problem, es muss nur mehr Geld gedruckt werden. Statt Billionen zu drucken, fügen wir einfach ein paar Nullen hinzu und machen daraus Billiarden oder Trillionen. Wir könnten gar Googolen bekommen (eine 1 mit hundert Nullen). Die Gründer von Google haben sicher nicht gedacht, dass dies noch in ihrer Lebensspanne passieren könnte, oder doch?

Der große Vorteil dieses neuen Wirtschaftssystems ist, dass Steuern vollkommen überflüssig werden. Zum Einen werden nur sehr wenige Menschen einen Arbeitsplatz haben und diese werden es sich in dem Fall nicht leisten können, irgendwelche Steuern zu zahlen. Zum Zweiten werden die wenigen Steuern in einer Wirtschaft total irrelevant werden, in welcher die Regierung unbegrenzte Mengen Geldes drucken muss, um den unausweichlichen Kollaps abzuwenden. In diesem Zusammenhang werden Steuereinnahmen nebensächlich.

Die Reichen werden stark besteuert, vermutlich nahe 100 %, um die Massen zu beschwichtigen. Die meisten Reichen werden diese Steuern jedoch niemals bezahlen. In vielen Ländern, so auch in den USA, wird es Möglichkeiten zur Minimierung der Steuern für die Reichen auf praktisch Null geben. Vermögenssteuern werden in den meisten Ländern extrem hoch sein und dies könnte für die Vermögenden zum Problem werden, da die Hyperinflation die Wertanlagenpreise anfangs auf sehr hohe nominale Werte treiben wird.

Die meisten Regierungen werden in Auflösung begriffen sein, sobald die Hyperinflation beginnt. Das beinhaltet auch die öffentlichen Angestellten und Steuerprüfer. In deren System war eine Hyperinflation niemals einkalkuliert und sie werden vollkommen außerstande sein, Steuern zu kalkulieren und einzutreiben. Aber dies wird kein Problem sein, welches nicht von ein wenig mehr Geld aus der Presse gelöst werden kann.

Soziale Unruhen, Kriege und Cyberkriege

Was alle Regierungen in hyperinflationären Volkswirtschaften nicht begreifen ist, dass das Hinzufügen von Schulden auf ein bestehendes Schuldenproblem das Problem selbst nur verschärft. Zimbabwe hat nach wie vor nichts dazugelernt, trotz ihrer kürzlichen Erfahrung mit der Hyperinflation. Jetzt müssen sie wieder Geld drucken, weil sie keine Ahnung haben, wie das Land sonst regiert werden soll.

Die kommende hyperinflationäre Ära wird niemandem nützen. Regierungen werden die Kontrolle verlieren, Menschen werden ihre Arbeit verlieren und es wird soziale Unruhen und Kriege geben, darunter auch Cyberkriege. Der Welthandel und die Wirtschaftsaktivitäten werden kollabieren. Anlagemärkte mögen für eine Weile boomen und die Hyperinflation über ihre Preise widerspiegeln, aber dies wird nur kurzlebig sein und dann dem Muster aller hyperinflationären Volkswirtschaften folgen, denn Hyperinflation geht stets Hand in Hand mit Depression.

Die Kreditmärkte werden aufgrund der wirtschaftlichen Rahmenbedingungen, hoher Zinsen und der Unfähigkeit der Schuldner ihre Kredite zu bedienen ebenfalls schnell einbrechen. Kredit-Indexierung, zusammen mit Inflation, ist ebenfalls eine Möglichkeit, das hat es schon gegeben.

Bei einer jeden Hyperinflation in der Geschichte hat es stets nur ein Land oder eine Region betroffen. Zwischen dem Jahr 1700 und heute gab es rund 150 Fälle von Hyperinflation in verschiedenen Ländern auf der Welt. Wenn ein Land die Staatspleite erklärte, dann mussten ausländische Geldgeber offensichtlich ihre Forderungen abschreiben. Bisher waren diese Abschreibungen handhabbar. Allerdings wird die kommende Periode großer Pleiten derart astronomische Beträge globalen Ausmaßes umfassen, dass sie von keinem Land mehr absorbiert werden können.

Die Welt ertrinkt in Schulden

Die kommende weltweite hyperinflationäre Periode wird kaum mehr als ein paar Jahre dauern. Während dieser Zeit wird es Schulden in einer Größenordnung geben, dass nicht einmal die Computer noch damit umgehen können. Bevor die Welt wieder auf gesunden Füßen stehen kann, müssen alle diese Schulden verschwinden. Es besteht eindeutig keinerlei Möglichkeit, sie jemals wieder zurückzuzahlen und es gibt auch keine Möglichkeit für die Welt wieder zu wachsen, solange diese Schulden über der Weltwirtschaft hängen. Folglich ist die einzige Lösung eine Implosion der Schulden.

Wenn es dazu kommt, werden alle mittels dieser Schulden finanzierten Werte ebenfalls implodieren. Dies wird zu einer globalen Super-Depression führen, welche sich für jeden Menschen auf der Erde verheerend auswirken wird. Es wird auch zu einer erheblichen Reduktion der Weltbevölkerung durch Armut, Hunger, Mangel an Medikamenten und Krankenhauspflege, Seuchen, soziale Unruhen und Kriege kommen. Die Welt hat diese Zeiten bereits erlebt. Mitte des 14ten Jahrhunderts hat der “Schwarze Tod“ die Bevölkerung Europas, und womöglich der ganzen Welt, halbiert.

Nach der Zeit der Exzesse der letzten 100 Jahre ist eine Korrektur überfällig. Diese Korrektur ist der einzige Weg, auf dem die Welt wieder zu einer gesunden Basis zurückfinden kann, auf der in Zukunft Wachstum und Prosperität aufgebaut werden kann. Leider wird der Übergang aber schrecklich und könnte sehr lange dauern.

Edelmetalle im Systemzusammenbruch

Während der wirtschaftlichen, finanziellen und geopolitischen Katastrophe der kommenden Jahre wird es Zeiten geben, in denen das Finanzsystem nicht funktioniert und Papiergeld wertlos ist. Die Nachfrage nach physischem Gold und Silber wird dann exponentiell steigen. In dieser Zeit wird niemand mehr Papiergold oder -silber akzeptieren. Der Papiermarkt, viele hundert Mal größer als der physische Markt, wird kollabieren. Die COMEX wird dann zusammen mit anderen Futures-Märkten pleitegehen, denn sie wird weder das Gold oder Silber zum Ausgleich der Forderungen haben, noch das Geld.

Dasselbe wird mit all den Bullionbanken, Investmentbanken und der BIZ geschehen. Auch sie werden die Kontrolle im Papiermarkt für Edelmetalle verloren haben. Stattdessen werden die Preise dann ausschließlich im physischen Markt ermittelt. Es wird Gerangel unter den Leuten um physisches Gold und Silber geben, zu jedem Preis; es wird zu keinem Zeitpunkt “kein Angebot“ geben. Dies bedeutet, dass man physischem Gold und Silber zu keinem Preis habhaft werden wird. Dies werden die Zeiten sein, wenn Gold nicht nur hunderte, sondern tausende Dollars nach oben gehen wird.

Für alle, die noch mit dem Kauf von physischem Gold und Silber warten wollen: kaufen Sie jetzt zu den aktuellen Preisen, denn diese werden wir wahrscheinlich niemals wieder erleben. Es könnten bald Zeiten kommen, in denen es physische Engpässe unmöglich machen, an Gold und Silber heranzukommen.

$ 10.000 Gold und $ 1.000 Silber

Mein langfristiges Ziel von $ 10.000 Gold ist in heutigem Geldwert gemessen. Rechnet man die Kreditschöpfung, Geldschöpfung und Inflation der vergangenen 26 Jahre, dann ist es sehr realistisch anzunehmen, dass dieses Ziel deutlich übertroffen werden könnte. Silber auf derselben Basis könnte $ 500 bis 1.000 erreichen. Bedenken Sie aber, dass diese Ziele die kommende Hyperinflation nicht berücksichtigen, denn dann müssten wir einige Nullen an die Gold- und Silberpreise dranhängen.

Das Schöne ist, dass Investoren die aktuell niedrigen Preise heute noch zum Kauf von physischem Gold und Silber nutzen können – basierend auf den Papierpreisen für die Metalle. Aber denken Sie daran, diese Situation wird wahrscheinlich nicht mehr lange bestehen bleiben.

***

>>> zum englischsprachigen Original-Beitrag

Übersetzung aus dem Englischen vom Nachtwächter


Alle Rechte der auf N8Waechter.net verwendeten Inhalte liegen grundsätzlich bei den Verfassern der Originale.


Die erkaufte Zeit läuft ab!
Weltweit gibt es ständig mehr Konflikte und täglich steigt die Gefahr eines offenen Konflikts mitten in Europa. Bereiten Sie sich auf die Konsequenzen einer solchen Auseinandersetzung und eines Systemzusammenbruchs vor! Ob ein Überleben in Europa, inmitten von Smartphone-Zombies und Ignoranten möglich ist, wenn es kracht, ist fraglich. Autarkie fernab von Menschenmassen, 500 Meter über dem Meer in perfektem Klima. 30 Hektar für 100 Personen die nur ein gemeinsames Ziel haben…


Kapitalfehler – Wie unser Wohlstand vernichtet wird
Die Finanzkrise 2008 hat die Weltwirtschaft an den Rand des Abgrunds getrieben. Doch ihre Ursachen sind bis heute weder verstanden noch behoben worden. Warum scheitert der Kapitalismus immer wieder daran, unseren enormen Wohlstand fair und nachhaltig zu verteilen? Warum verliert er periodisch seine Innovationsfähigkeit und seine Kraft zur Erhöhung von Wohlstand, Lebensqualität und sozialer Sicherheit? Warum zählen zeitweise nur noch die Interessen von Konzernen, Superreichen und einer Finanzelite, die sich von der Realwirtschaft fast vollständig abschottet? Wie es um freie Märkte und Wettbewerb steht, erfahren sie hier…


Der Crash ist die Lösung
Der finale Kollaps wird kommen, weil die wahren Ursachen der Finanzkrise nicht beseitigt wurden. Die Finanzindustrie, die die Krise verursacht hat, ist sogar der Krisengewinner, der wieder mit gigantischen Geldsummen jongliert und im Zweifelsfall von uns gerettet wird! Die Folgen sind volkswirtschaftliche Schadensmaximierung, die größte Insolvenzverschleppung in der Geschichte der Menschheit, Vernichtung unseres Wohlstands durch dauerhaft niedrige Zinsen sowie Enteignung unserer Ersparnisse und Lebensversicherungen, sobald das System kollabiert…


Vermögen retten – in Silber investieren
Seit Ausbruch der Finanzkrise zweifeln immer mehr Anleger am System des Papiergeldes. Die gigantischen Schulden sowie die ins beinahe Unendliche gewachsene Geldmenge werden in einer Hyperinflation enden und damit unsere Geldvermögen vernichten. Welche Werte sind noch solide? Welche Anlageform erweist sich als »sichere Bank«? Ergreifen Sie eine seltene Chance und profitieren Sie direkt von der Anlageform, mit dem weltweit größten Potenzial und retten Sie Ihr Vermögen!


Das geheime Wissen der Goldanleger
Gold, die älteste und sicherste Anlage der Welt. „Der deutsche Goldpapst“ enthüllt sein Insiderwissen über das Dreiecksverhältnis zwischen Dollar, Gold und Euro, über die Hintergründe von Geld und Macht und bietet eine kritische Analyse unseres Papiergeldsystems und seiner Risiken. Geschrieben für Anleger, die schon Gold besitzen und alles Wichtige über das geheimnisvolle Metall wissen wollen – und für solche, die schon einmal daran gedacht haben, in Gold zu investieren, aber bisher zögerten. Wie machen Sie Ihr Vermögen krisenfest und retten es durch schwierige Zeiten…?


Die Geld-Apokalypse
In den letzten hundert Jahren ist das internationale Geldsystem schon drei Mal in sich zusammengebrochen, jeweils mit drastischen Folgen wie Krieg, Unruhen und massivem Schaden für die Weltwirtschaft. Doch der nächste Kollaps wird in der Menschheitsgeschichte seinesgleichen suchen. Der Anker der Weltwirtschaft, der amerikanische Dollar, ist in Gefahr und sein Untergang wird alle anderen Währungen in eine nie gekannte Katastrophe reißen. Währungskriege, Deflation, Hyperinflation, Marktzusammenbrüche, Chaos. Während die USA ihre langfristigen Probleme nicht in den Griff bekommt, trachten China, Russland und die ölreichen Nationen des Mittleren Ostens nach einem Ende der verhassten Hegemonialmacht…


Wie hoch kann Gold steigen?
Ein unbestechliches Berechnungsmodell gibt Auskunft! Das Goldmodell beginnt im Jahr 1971, als der damalige US-Präsident Richard Nixon den Goldstandard abschaffte, und berechnet aus verschiedenen korrelierenden Indikatoren den Goldpreis. Die Genauigkeit des Vorhersagemodells ist verblüffend. Wichtig für Sie: Das Modell hat für das Jahr 2021 einen Goldpreis von rund 10.000 Dollar errechnet!…


Insiderwissen Gold
Wo ist das Gold der Deutschen Bundesbank? Sind 3000 Tonnen deutsches Gold für immer an die USA verloren? Wird es zu einem Goldverbot in Deutschland kommen? Wer manipuliert den Goldmarkt aus welchen Gründen? Wird der Gold- und Silberpreis nach der zermürbenden Seitwärts-/Abwärtsphase jetzt wieder steigen? Wer beeinflusst den Goldpreis? 5 Experten erklären Ihnen das hier…


Die große Enteignung
Finanzcrash 2008, Euro-Krise, Griechenland-Desaster, die meisten halten Ereignisse wie diese für Zufall. Doch dem ist nicht so! Diese Geschehnisse sind Teil eines Systems, das sich mit »Zentralisierung« und »Enteignung« beschreiben lässt. Denn ein Kartell aus Großbanken, Politikern und multinationalen Konzernen ist seit Langem damit beschäftigt, zulasten der einfachen Bürger immer mehr Macht und finanzielle Ressourcen in seine Hände zu bringen…


100 Jahre Lügen
Das Machtkartell der internationalen Hochfinanz ist eine verschworene Bankerclique. Seit ihrer Gründung vor 100 Jahren ranken sich viele Mythen und Verschwörungstheorien um die FED. Fakt ist, die FED allein hält die Lizenz zum Gelddrucken. Fakt ist auch, durch ihre Geldpolitik hat die FED Inflationen und Wirtschaftskrisen erzeugt und kann jeden Politiker aus dem Amt fegen. Wer also sind die wirklichen Herrscher in Washington? Was verschweigt die FED…?


Der Großangriff auf Ihr Bargeld
Der nächste dreiste Coup auf unser Geld steht unmittelbar bevor: Schon bald drohen Bargeldrestriktionen bis hin zum Bargeldverbot. Die EU arbeitet bereits an konkreten Plänen, das Bargeld 2018 vollständig abzuschaffen. Die Bürger werden dadurch zu »gläsernen« und ferngelenkten Verbrauchern. Der Staat und viele Großkonzerne reiben sich die Hände…


100 Jahre Lügen
Das Machtkartell der internationalen Hochfinanz ist eine verschworene Bankerclique. Seit ihrer Gründung vor 100 Jahren ranken sich viele Mythen und Verschwörungstheorien um die FED. Fakt ist, die FED allein hält die Lizenz zum Gelddrucken. Fakt ist auch, durch ihre Geldpolitik hat die FED Inflationen und Wirtschaftskrisen erzeugt und kann jeden Politiker aus dem Amt fegen. Wer also sind die wirklichen Herrscher in Washington? Was verschweigt die FED…?


Handbuch für das Überleben in Krisenzeiten
Wir leben in einer Zeit der großen Krisen. Die Weltwirtschaft ist am Boden, das Vertrauen in die Finanzwelt ist erschüttert, die Ersparnisse sind nicht mehr sicher, der Arbeitsmarkt verschlechtert sich zusehends. Die Polizei befürchtet in deutschen Städten Unruhen und bürgerkriegsähnliche Zustände. Politiker agieren immer hilfloser angesichts der zunehmenden Probleme. Immer mehr Menschen hegen Zukunfts- und Existenzängste. Hier werden Ihnen die Kenntnisse vermittelt, die erforderlich sind, um sich rundherum selbst zu helfen…


Perfekte Krisenvorsorge
Es ist noch nicht zu spät, die Weichen für eine Überlebensstrategie in Krisenfällen zu stellen. Wie sichern Sie ihr Einkommen? Wir richten Sie Ihre Finanzen neu aus und erhalten Ihre Zahlungsfähigkeit? Wie überstehen Sie durch persönliche Vorsorge auch langanhaltende Krisen? Wie ernähren Sie sich, wenn die Supermärkte geschlossen bleiben? Wie können Sie sich in Krisenfällen selbst verteidigen und sich vor Diebstahl schützen? Dies und vieles mehr erfahren Sie hier…


Vermeiden Sie Hunger in der Krise!
Wir stehen vor der größten Krise der Menschheitsgeschichte! Ein Lebensmitteldiscounter schlägt sein Lebensmittel-Sortiment im Schnitt alle zwei Tage komplett um. Sobald der Systemcrash da ist, sind die Regale binnen weniger Stunden leer. Das Bundesamt für Zivilschutz empfiehlt seit vielen Jahren, dass jeder Haushalt über einen Vorrat von mindestens zwei Wochen verfügen sollte. Wie lange reichen Ihre Vorräte? Hier geht es zur Notversorgung für Sie und Ihre Familie…


Es ist 5 vor 12! Europa brennt!
Wer glaubt, dass wir in stabilen Zeit leben, der lebt in einer Scheinwelt. Alles spitzt sich tagtäglich zu, Unruhe herrscht in fast allen europäischen Ländern. Wir schlittern mit hohem Tempo in die größte Wirtschaftskrise aller Zeiten – Jeder, der seine Augen öffnet, weiß das. Und wenn es losgeht, dann passiert es über Nacht und wir werden in kürzester Zeit Tote durch Gewalt, Hunger, Durst und Krankheit geben. Nur wer sich vorbereitet, hat eine Chance zu überleben. Schützen Sie sich und Ihre Familie!


Spurlos verschwinden
Man kann in der heutigen Gesellschaft sicherlich mal für eine Weile untertauchen. Um aber spurlos zu verschwinden, bedarf es die Hilfe eines Profis. “Delete & Reset“ – einmal das eigene Leben zurück auf Start stellen. Ein neuer Name, ein neuer Pass, eine neue Identidät. Gehören Sie zu denjenigen, die eigentlich morgen schon abreisen würden – wenn sie nur wüssten wie? Hier erklärt Ihnen ein Profi im Detail, wie es geht…

Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer und Förderer dieser Netzseite!

Unterstütze den Nachtwächter

Werde ein Förderer des Nachtwächters

16 KOMMENTARE

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
16 Kommentare
Älteste
Neueste Meiste Bewertungen
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen
Siegfried Hermann
1. Nov. 2016 17:06

Die Zeiten mit den „unzähligen“ Nullen hinter der Eins kenn ich noch von meiner Oma.

Die hat mir einen 100.000.000 Reichsmark-Schein geschenkt. Dafür habe ich dann bei der Sparkasse in den 70zigern als kleiner Bub einen Lutscher bekommen.

Wenn es soweit wieder ist, werden +wieder+ regional Lebensmittel- und Dienstleistungskarten gegen ARBEIT von den Behörden ausgegeben. Geldscheine interessierte da niemand mehr. Es wird Zwangsbewirtschaftung. Zwangsabgaben der Ernte und allgemeiner Arbeitsdienst eingeführt.
Das tut zwar auch weh, nix mehr im überfüllten Aldi zu bekommen, aber verhungert ist damals auch kein Deutscher. Einzig Gold und Silber, Tabak und Allehol wird die Standartwährung auf dem Schwarzmarkt.
Glücklich der, der ein Stück eigenen Land zur Bewirtschaftung und Möglichkeiten der Rund-um-die-Uhr Bewachung hat und min. 30 km von den Ballungszentren wohnt.
Die einst mittelalterliche Landwehr und heutigen Schützenbrüder-Vereine, werden gefragt wie nie sein.

Beim Thema Arbeit werden dann fluchtartig die importierten „Flüchtlinge/Asyl/Schutzsuchende/Neusiedler“ das Weite suchen, die dann freundlichst von der Deutschen Landwehr die Himmelsrichtung und Weg gewiesen bekommen.

Richtig weh tun wird es für die Höflinge, -schranzen, -günstlinge und-axxkrxx des Merkelsystem. Diese Herrschaften werden die ganze Wut und Zorn des Deutschen Volkes am eigenen Leib zu spüren bekommen und das ZURÜCK ERHALTEN, was sie dem Deutschen Volk angetan haben. Da braucht es keinen prophetischen Geist eines Herrn Eichelburg, diese Leute betteln zu sehen, möglichst schnell ins Arbeitslager zu kommen.

Jovian
Jovian
2. Nov. 2016 9:19
Antwort an  Siegfried Hermann

Ja so ist es.

Was Eichelburg angeht wurde er ja wieder von seinen sogenannten Quellen verarscht.
Nichts ist eingetroffen durch massiven Clownterror, aber es war ja definitiv seines letztes Briefing durch seine VE Quellen?
Dieser Herr und Rothschilddiener wird selber im Arbeitslager landen.
Das Gute an seiner Seite ist das er die Rothschilds und Konsorten ja sogar noch vorführt und zur Entkleidung dieser Spezies beiträgt.

Also auch diese Seite hat was gutes an sich.

malocher
malocher
2. Nov. 2016 19:20
Antwort an  Siegfried Hermann

Wenn es soweit wieder ist……….

Das dürfte auch erklären das in vielen Gemeinden schon Lebensmittelkarten in den Rathäusern , bzw. den Krankenkassen Bezugsscheine bereit liegen.

trackback

[…] sollten den Artikel von Egon von Greyerz beim n8waechter unbedingt weiterlesen, denn er beschreibt klar und leicht verständlich die zukünftigen […]

Imre
Imre
2. Nov. 2016 11:15

S. Hermann: Stimme voll zu. Wir sollten uns bis dahin die Namen der Verursacher und Gangster gut merken. Die nächste „Wende“ bringt wesentlich größere Herausfordeungen als die von 89, diesmal für 82 Millionen. Und besonders die Systemlinge müssen – als Verursacher – dafür auch in die Pflicht genommen werden. Ja, und Schlafmützen und Desinteressierte brauchen natürlich gleichfalls eine „Rasur“. Der Rest muss sich vorbereiten, und darauf achten, dass ganz plötzlich Schnellwendehälse – womöglich noch aus CDUCSUSPDGrüneFDP – wieder die Richtung bestimmen. Von daher sind WE’s Tipps und Ratschläge nicht verkehrt…

malocher
malocher
2. Nov. 2016 19:24
Antwort an  Imre

Imre

82 Mio????? Davon sind vorsichtig geschätzte 30 Mio Migranten.Bleibt anzuwarten wie diese
sich bei der „Wende“ benehmen werden.Nicht alle sind den Deutschen freundlich gesinnt.

joah
joah
4. Nov. 2016 14:05
Antwort an  Imre

Ist doch logisch: als „Wende“hälse 😀

Manuel Wagner
Manuel Wagner
2. Nov. 2016 11:41

Die Nullen hinter der Eins sind nur ein Faktor zum Ruin unserer Wirtschaft und somit unseres Volkes, sie sind nur gedrucktes Nichts. Die wirklich gefährlichen Nullen, sind die, die am Ruder sitzen und das große Boot in „Seenot“ steuern, gelenkt mit 0 Gewissen, 0 Charakter – lebende und wütende Nullen im Mantel von Scheinwerten. Wie man weiß, oft trügt der Schein, diese Schein – Politiker drucken was das Zeug hält an Untergangsformularen für unsere Nation und unserem Volk. Was kostet dieses Unternehmen „Blinder Wahnsinn“, egal wieviel am „Nichts“ 0 hinter der Eins geworfen wird, es kostet (nur) den Wert Mensch zu sein auf dieser Erde, ist diesen Satansnullen aber egal, sie drucken uns den Stempel „Sklave“ einfach auf die Stirn. Was, im Spiegel ist da nichts zu sehen, nein – wir müssen tiefer schauen, in unsere Herzen und Seelen. Dort erkennen wir das Unheil, wenn wir nicht Medien – Gehirngewaschen sind, und zur Null geworden. Dem ein Ende zu setzen ist oberstes Gebot, wieder an Wert zu gewinnen in unserem Vaterland, und auch dabei richten wir uns gerne am Deutschen Reinheitsgebot . Da werden die wertlosen Nullen ausgefiltert, gerne fürs Arbeitslager – Arbeit macht frei, und bringt Werte. Für eine wertvolle Zukunft in Deutschland.

Manuel Wagner

der gerechte
der gerechte
6. Nov. 2016 18:50
Antwort an  Manuel Wagner

Sehr gut heraus gearbeitet !!

trackback

[…] Quelle: Egon von Greyerz: Der Anfang vom Ende | N8Waechter.net […]

trackback

[…] Quelle: Egon von Greyerz: Der Anfang vom Ende | N8Waechter.net […]

trackback

[…] von Greyerz: Anfang vom Ende – https://n8waechter.net/2016/11/egon-v… […]