McCain an Trump: Wehe Sie schließen Frieden mit Russland!

-


Von Daniel McAdams

daniel mcadams 150x160Setzen Sie sich besser hin, dies wird Sie schockieren. (…nicht…)

Gestern berichteten wir über das Telefongespräch zwischen dem designierten US-Präsidenten Trump und dem russischen Präsidenten Putin, in welchem der amtierende und der kommende Präsident die Notwendigkeit besprachen, die Differenzen zu überwinden und konstruktivere Beziehungen für die Zukunft anzustreben.

Ernsthafte Beobachter der wachsenden Spannungen zwischen den USA und Russland des vergangenen Jahres haben sich offen besorgt über den Ausbruch eines Atomkriegs gezeigt. Rund 300.000 NATO-Truppen stehen an Russlands Grenzen, Sanktionen schaden Unternehmern auf beiden Seiten. Ein normaler Mensch würde das leichte Tauwetter im Kalten Krieg 2.0 als frühen positiven Indikator des Endes der Obama-Ära sehen.

Senator John McCain (Republikaner aus Arizona) sieht das anders.

In einer heute veröffentlichten glühenden Stellungnahme, in Reaktion auf das Telefongespräch zwischen Trump und Putin, verurteilte Senator McCain jedwede Bemühungen des designierten Präsidenten Trump, eine gemeinsame Basis mit Putin zu finden.

Jeder Behauptung Putins, er würde die Beziehungen mit den USA verbessern wollen, müsse energisch entgegengetreten werden, schreibt McCain. Er erläutert:

In solche Aussagen sollten wir so viel Vertrauen setzen, wie in jede andere Aussage eines ehemaligen KGB-Agenten der sein Land in die Tyrannei gestürzt, seine politischen Gegner ermordet, seine Nachbarn überfallen, Amerikas Verbündete bedroht und versucht hat, die Wahlen in Amerika zu unterminieren.

Interessant, dass der Republikaner McCain auf die Aussage aus dem Clinton-Wahlkampf zurückgreift – der eine, der sie die Wahl gekostet hat -, dass die Russen irgendwie den Ablauf der US-Wahl manipuliert hätten. Diese Behauptung war zu keiner Zeit mit Fakten belegt und Hillarys Behauptung, das 17 US-Geheimdienste mit ihr einer Meinung sind, erwies sich als gefährliche und törichte Lüge.

Warum darf man Putin laut McCain nicht trauen?

Wladimir Putin hat sich Bashar Assad bei seinem barbarischen Krieg gegen das syrische Volk wieder angeschlossen – mit umfassenden russischen Luft- und Raketenangriffen auf Idlib und Homs. Ein weiterer brutaler Angriff auf die Stadt Aleppo könnte bald folgen.

Was McCain nicht anspricht ist, dass die Russenvon der syrischen Regierung eingeladen wurden und gemäß internationaler Gesetze operieren – im Gegensatz zu den US-Truppen in Syrien. Ach ja, und sie bekämpfen auch al-Kaida und ISIS, welche seit fünf Jahren versuchen Assad zu stürzen.

Vielleicht ist McCain wirklich nur etwas empfindlich, nachdem er sich kürzlich in Syrien mit al-Kaida und ISIS getroffen hat?

Nachdem in Washington nun Gerüchte umgehen, dass Neocons nach Beschäftigungsmöglichkeiten in der kommenden Administration Ausschau halten, wäre es für den designierten Präsidenten Trump dienlich, sich Gedanken über die wahre Natur der neokonservativen Bestie zu machen…

***

>>> zum englischsprachigen Original-Beitrag

Übersetzung aus dem Englischen vom Nachtwächter


Alle Rechte der auf N8Waechter.net verwendeten Inhalte liegen grundsätzlich bei den Verfassern der Originale.


Die erkaufte Zeit läuft ab!
Weltweit gibt es ständig mehr Konflikte und täglich steigt die Gefahr eines offenen Konflikts mitten in Europa. Bereiten Sie sich auf die Konsequenzen einer solchen Auseinandersetzung und eines Systemzusammenbruchs vor! Ob ein Überleben in Europa, inmitten von Smartphone-Zombies und Ignoranten möglich ist, wenn es kracht, ist fraglich. Autarkie fernab von Menschenmassen, 500 Meter über dem Meer in perfektem Klima. 30 Hektar für 100 Personen die nur ein gemeinsames Ziel haben…


Das Anglo-Amerikanische Establishment
Cecil Rhodes gründete in London eine Geheimgesellschaft, die zu einer Art »geheimen Weltregierung« aufgestiegen ist. Von den Mainstream-Historikern weitgehend ignoriert, sicherte sich diese Geheimgesellschaft bedeutenden Einfluss auf die Politik Londons und später auf die gesamte Weltpolitik. Der Zirkel, der anfangs nur aus einer Handvoll Männer bestand, fand immer mehr Gesinnungsgenossen, gewann nach und nach Einfluss auf Gesellschaft und Geopolitik und manipulierte die öffentliche Meinung…


Herrschaft der Lüge
Vom Mittelalter bis heute beherrscht die Scheinwissenschaft wichtige Bereiche gesellschaftlichen Denkens. Menschen leiden unter den Ideologien, die sich in den Köpfen der Meinungsmacher und Politiker festgesetzt und mit denen die Meinungs- und Staatsherrscher die Macht errungen haben, obwohl viele Doktrinen, unter dem Vorwand wissenschaftlicher Erwiesenheit einem gläubigen Publikum eingehämmert, längst widerlegt sind…


Zerstörung der Hoffnung
Die Interventionen der USA und des CIA werden Land für Land dargestellt und in ihrem historischen Kontext analysiert. Ein spannendes und erschütterndes Dokument über die Außenpolitik der US- Administration seit dem 2. Weltkrieg. Hier wird mit falschen Vorstellungen über die hehren Ziele der USA aufgeräumt und das Lügengebäude der Interventionsgründe im Sinne der Demokratie entlarvt. Alles nur Vorwände zur Erhaltung hegemonialer Macht…


Die einzige Weltmacht
Nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion existiert nur noch eine Supermacht auf dieser Erde: die Vereinigten Staaten von Amerika. Und noch nie in der Geschichte der Menschheit hat eine Nation über so große wirtschaftliche, politische und militärische Mittel verfügt, um ihre Interessen durchzusetzen. Noch nie gelang es einer Demokratie, zur ersten und einzigen Weltmacht aufzusteigen…


Amerikas Krieg gegen die Welt
Aus Sicht der USA sind die Länder Europas und viele andere nicht mehr als Vasallen Washingtons. Und jede Bestrebung, eine Politik der eigenen Souveränität zu betreiben, wird als Bedrohung des imperialen Machtanspruchs gesehen und entsprechend bestraft. Verfolgt Europa eine an seinen Interessen orientierte Außenpolitik? Nein, dies ist Europa verboten. Und die USA selbst entwickelt sich im Inneren immer mehr zu einem Überwachungs- und Polizeistaat…


Propaganda
Edward Bernays (1891-1995) gilt als Vater der Public Relations. Mit seinem Buch Propaganda aus dem Jahr 1928 schuf er die bis heute gültige Grundlage für modernes Kommunikationsmanagement. Der in Wien geborene Bernays war ein Neffe Sigmund Freuds, der sich dessen Erkenntnisse der modernen Seele zunutze machte und sie in den Dienst von Regierungen und Konzernen stellte. Propaganda ist Bernays Hauptwerk. In Propaganda (ein Begriff, den er später selbst in »Public Relations« umbenannte) beschreibt Bernays alle wesentlichen Techniken der Meinungsbeeinflussung…


George Soros, der (un)heimliche Strippenzieher
Die einen sehen in Soros den größten Philanthropen der Gegenwart, der Milliarden für wohltätige Zwecke verschenkt. Die anderen sehen in ihm nach wie vor den rücksichtslosen Spekulanten, der stets nur in den eigenen Gewinn investiert und als superreicher Privatmann auf inakzeptable Weise politisch massiven Einfluss nimmt, der bereits ganze Volkswirtschaften in den Ruin getrieben und Revolutionen heraufbeschworen hat, der mit mächtigen Organisationen und Geheimdiensten wie der CIA kollaboriert und die Welt ins Verderben stürzt…


Was Sie nicht wissen sollen!
Eine kleine Gruppe von Privatbankiers regiert im Geheimen unsere Welt. Diese Bankiers steuern aber nicht nur die Fed, die Zentralbank der USA, sondern auch überregionale Organisationen wie die UNO, die Weltbank, den IWF und die BIZ. Das Ziel dieser Geldelite ist kein Geringeres als die Weltherrschaft, genannt die Neue Weltordnung! Seit mindestens zwei Jahrhunderten fallen wir immer wieder auf dieselben Tricks herein…


100 Jahre Lügen
Das Machtkartell der internationalen Hochfinanz ist eine verschworene Bankerclique. Seit ihrer Gründung vor 100 Jahren ranken sich viele Mythen und Verschwörungstheorien um die FED. Fakt ist, die FED allein hält die Lizenz zum Gelddrucken. Fakt ist auch, durch ihre Geldpolitik hat die FED Inflationen und Wirtschaftskrisen erzeugt und kann jeden Politiker aus dem Amt fegen. Wer also sind die wirklichen Herrscher in Washington? Was verschweigt die FED…?


Handbuch für das Überleben in Krisenzeiten
Wir leben in einer Zeit der großen Krisen. Die Weltwirtschaft ist am Boden, das Vertrauen in die Finanzwelt ist erschüttert, die Ersparnisse sind nicht mehr sicher, der Arbeitsmarkt verschlechtert sich zusehends. Die Polizei befürchtet in deutschen Städten Unruhen und bürgerkriegsähnliche Zustände. Politiker agieren immer hilfloser angesichts der zunehmenden Probleme. Immer mehr Menschen hegen Zukunfts- und Existenzängste. Hier werden Ihnen die Kenntnisse vermittelt, die erforderlich sind, um sich rundherum selbst zu helfen…


Perfekte Krisenvorsorge
Es ist noch nicht zu spät, die Weichen für eine Überlebensstrategie in Krisenfällen zu stellen. Wie sichern Sie ihr Einkommen? Wir richten Sie Ihre Finanzen neu aus und erhalten Ihre Zahlungsfähigkeit? Wie überstehen Sie durch persönliche Vorsorge auch langanhaltende Krisen? Wie ernähren Sie sich, wenn die Supermärkte geschlossen bleiben? Wie können Sie sich in Krisenfällen selbst verteidigen und sich vor Diebstahl schützen? Dies und vieles mehr erfahren Sie hier…


Vermeiden Sie Hunger in der Krise!
Wir stehen vor der größten Krise der Menschheitsgeschichte! Ein Lebensmitteldiscounter schlägt sein Lebensmittel-Sortiment im Schnitt alle zwei Tage komplett um. Sobald der Systemcrash da ist, sind die Regale binnen weniger Stunden leer. Das Bundesamt für Zivilschutz empfiehlt seit vielen Jahren, dass jeder Haushalt über einen Vorrat von mindestens zwei Wochen verfügen sollte. Wie lange reichen Ihre Vorräte? Hier geht es zur Notversorgung für Sie und Ihre Familie…


Es ist 5 vor 12! Europa brennt!
Wer glaubt, dass wir in stabilen Zeit leben, der lebt in einer Scheinwelt. Alles spitzt sich tagtäglich zu, Unruhe herrscht in fast allen europäischen Ländern. Wir schlittern mit hohem Tempo in die größte Wirtschaftskrise aller Zeiten – Jeder, der seine Augen öffnet, weiß das. Und wenn es losgeht, dann passiert es über Nacht und wir werden in kürzester Zeit Tote durch Gewalt, Hunger, Durst und Krankheit geben. Nur wer sich vorbereitet, hat eine Chance zu überleben. Schützen Sie sich und Ihre Familie!


Spurlos verschwinden
Man kann in der heutigen Gesellschaft sicherlich mal für eine Weile untertauchen. Um aber spurlos zu verschwinden, bedarf es die Hilfe eines Profis. “Delete & Reset“ – einmal das eigene Leben zurück auf Start stellen. Ein neuer Name, ein neuer Pass, eine neue Identidät. Gehören Sie zu denjenigen, die eigentlich morgen schon abreisen würden – wenn sie nur wüssten wie? Hier erklärt Ihnen ein Profi im Detail, wie es geht…

Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer und Förderer dieser Netzseite!

Unterstütze den Nachtwächter

Werde ein Förderer des Nachtwächters

22 KOMMENTARE

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
22 Kommentare
Älteste
Neueste Meiste Bewertungen
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen
rotepmal
rotepmal
17. Nov. 2016 11:16

In wenigen Wochen ist Obama endgültig von den „Hebeln der Macht“ verschwunden und mit ihm seine „kläffenden Köter“.
Dann können sie im Chorus singen: „…dass der Orkus vernehme, wir kommen, dass gleich an der Türe der Wirt uns freundlich empfange…“ J.W.v.Goethe

Bernd
Bernd
18. Nov. 2016 22:54
Antwort an  rotepmal

@rotepmal
Bis dahin fließt noch viel Wasser den Fluss hinunter – Du glaubst doch nicht im Ernst, dass die Eliten kampflos das Feld räumen.
Dann mach dich mal auf einige Überraschungen in den nächsten Wochen bereit!

trackback

[…] Quelle: McCain an Trump: Wehe Sie schließen Frieden mit Russland! | N8Waechter.net […]

trackback

[…] Quelle: McCain an Trump: Wehe Sie schließen Frieden mit Russland! | N8Waechter.net […]

General der Rheinarmee
General der Rheinarmee
17. Nov. 2016 13:16

Mc Cain Kriegstreiber Nr 1 und Gesichtsausdruck des BÖSEN.

Imre
Imre
17. Nov. 2016 13:44

Hat sich der alte Kriegstreiber also schon wieder mit ISIS und Co. getroffen! Es muss jedoch niemand wirklich überraschen, dass derartigen politischen Geisterbahnfahrern und Brandstiftern in den USA eine Bühne gegeben wird. Das Establishment mobilisiert all seine Handlanger, in dem Falle voll überzeugten Handlanger. Am Weltfrieden Interessierte sollten von solchen Hasspredigern Abstand halten. Wäre es nicht eine Wohltat für die Menschheit, wenn Trump den und Soros bei’m aktiven Kampf in der Ukraine oder in Syrien entsorgt?
Schon arg seltsam, bei Hitler, Stalin und Pol Pot gibt es keine Fragen mehr, aber die „US-Stalins“ dürfen hetzen, geifern und Kriege vom Zaun brechen! Sehr seltsames Demokratieverständnis!

trackback

[…] über McCain an Trump: Wehe Sie schließen Frieden mit Russland! — N8Waechter.net […]

Triesta
Triesta
17. Nov. 2016 14:01

Der Kriegsverbrecher McCain soll sein freches Maul halten. Derweil wirds jetzt eh sehr heiss in der Clique, wenn man sich ansieht, was Wikileaks mit der Abramovic, Epstein, Podestaconnection veröffentlicht hat. Die können froh sein, wenn das Volk sie nicht auf der Stelle lynchen. Satanische Rituale mit Kindern und Menschenfresserei, da schaut auch der Michel ned mehr lang zu.

Siegfried Hermann
17. Nov. 2016 14:42

McCain, als US-wallstreet-al-kaida-Version,
gehört auf den Müllhaufen der Geschichte, oder noch besser in einer geschlossenen Anstalt, wo er virtuell NWO-WK-III spielen kann.

Der ist auf dem selben Niveau wie Killary, Raute, Pack-Ansager, oder Miseren-Pädophilen-Schützer, Fatima R-Friedensreligion-Axx kxxx, bunte Frühlings-Protegierer, Sepp Volksvermögen-Vernichter und diese ganze jüdische hochkriminelle Bankster Clique. ach ja, die EU.Granden nicht zu vergessen.

Man sollte bei Putin wegen einen ausrangierten Stalin-Gulag anfragen und dort die ganze bunte Bande nebst Anhänger lebenslang rein stecken. Das wäre ein Fortschritt und mehr Frieden für die Menschheit.

miskaeferchen
miskaeferchen
17. Nov. 2016 21:33
Antwort an  Siegfried Hermann

Siegfried HERMANN. VON MIR EIN JAAAA ZU IHREM KOMMENTAR.

trackback

[…] McCain an Trump: Wehe Sie schließen Frieden mit Russland! […]

trackback

[…] hier weiterlesen. […]

rotepmal
rotepmal
17. Nov. 2016 19:12

Haben Sie einmal bitte einen link für mich für die genannten Veröffentlichungen? Danke!

trackback
18. Nov. 2016 0:46

[…] McCain an Trump: Wehe Sie schließen Frieden mit Russland! (n8waechter) […]

trackback

[…] n8waechter.net ⇒ ⇒ ⇒ […]

Tom
Tom
18. Nov. 2016 18:18

„300.000 NATO-Truppen“? In Truppenstärke? Ich stelle mir grade das Universum vor, weil es ist einfacher. Ansonsten fällt mir nur noch „Blitzkrieg“ ein. 🙂

Danke für deine Arbeit N8wächter.

Watson
Watson
18. Nov. 2016 23:18

Ich bin wegen Trump zwei geteilt, weiß gar nicht in welche Richtung er seine Politik lenken möchte. Ich denke, so lange braucht gar keiner von uns zu warten, um zu sehen was kommt.

Grade gestern hatte ich eine Steuererhöhung in meinem Postkasten. Die ganzen Flüchtlinge kosten Geld und wollen versorgt werden. Wo ein H4/Rentner Tickets kaufen müssen fahren die anderen umsonst und Dach gibt es von gut Menschen gratis über den Kopf, inklusive Geschenke.

Einige Insider und Kenner sagten vor einem Jahr, dass die USA keine zeit mehr hat um gegen RU Stellung zu beziehen.

Hoffentlich kommt dann mal ein Erretter!