Genderwahnsinn…

-


In Bielefeld fordern die Studenten nun „Unisex-Toiletten“ für sexuell unentschlossene.

Ja, ich muss zugeben das war in der Pubertät auch mein größtes Problem. Das stundenlange vor der Toilette stehen, weil ich mich nicht entscheiden konnte in welches Klo ich nun pinkeln soll!

Und wenn wir gerade schon bei diesem überaus wichtigen Thema sind, das auf der politischen Agenda ganz oben stehen sollte:

Ich bin dafür, dass wir die Sitzordnung in den Unis ändern. Die Linken bitte alle links und die Rechten alle rechts. Dann weiß man auch gleich mit wem man es zu tun hat. [Anmerkung der Redaktion: Dann wird es in Bielefeld aber „rechts“ eine gähnende Lee(h)re geben!]

Schwierig wird es nur für die, die sich nicht entscheiden können, ob sie nun links-männliche-Rechtspinkler oder rechts-weibliche-Pinkelmänner sind oder vielleicht trans-pinkel-Genderfrauen?

Ich seh schon, da kommt auf uns alle sehr viel Denkarbeit im Selbstfindungsprozess zu.

Vielleicht sollte man am besten gleich ein ganzes Stockwerk voll mit beschrifteten Toiletten machen, damit jeder die für ihn und auf seine Bedürfnisse exakt zugeschnittene bekommt.

Ich geh jetzt mal in mich und überlege mir was genau ich brauche, um ungestört und gesellschaftlich ununterdrückt pinkeln zu können.

Meine Gratulation an die Studenten zu dieser überaus wertvollen „Geschäftsidee“!

Ein deutsches Mädchen

***

Dieser Beitrag wurde erstveröffentlicht bei Journal Alternative Medien


Alle Rechte der auf N8Waechter.net verwendeten Inhalte liegen grundsätzlich bei den Verfassern der Originale.


Die erkaufte Zeit läuft ab!
Weltweit gibt es ständig mehr Konflikte und täglich steigt die Gefahr eines offenen Konflikts mitten in Europa. Bereiten Sie sich auf die Konsequenzen einer solchen Auseinandersetzung und eines Systemzusammenbruchs vor! Ob ein Überleben in Europa, inmitten von Smartphone-Zombies und Ignoranten möglich ist, wenn es kracht, ist fraglich. Autarkie fernab von Menschenmassen, 500 Meter über dem Meer in perfektem Klima. 30 Hektar für 100 Personen die nur ein gemeinsames Ziel haben…


Das Ende von Mann und Frau?
Wie groß ist der „kleine Unterschied“ wirklich? Sind die Unterschiede zwischen Männern und Frauen natürlich gegeben oder kulturell erworben? Und zieht Ungleichheit unweigerlich Ungerechtigkeit nach sich? Aus der „Gender-Perspektive“ betrachtet, ist alles eine Frage der Konstruktion… (weiter)


Auf dem Weg zum geschlechtslosen Menschen
Was unterscheidet Gender Mainstreaming von klassischer Frauen- und Gleichstellungspolitik? Inwieweit geht GM daran vorbei oder darüber hinaus? Wer sind die hauptsächlichen Propagandisten des GM? Wie konnte es zu der Rechtsstellung des GM kommen? Gibt es einen Zusammenhang zwischen Feminismus und Neoliberalismus? Welche konkreten Auswirkungen hat das GM auf das tägliche Leben, insbesondere in der Verwaltungspraxis und im Erziehungsbereich? (weiter)


Politische Korrektheit
Die Tugendwächter der sogenannten Politischen Korrektheit wollen aus dem Volk freier Dichter und Denker ein Volk feiger Duckmäuser und Denunzianten machen. Politische Korrektheit ist ein Feind der Demokratie und der Meinungsfreiheit! Stoppen wir die Meinungsdiktatoren, die Gedanken-Manipulateure und all die selbst ernannten Gutmenschen, die sich als Volkspädagogen und Gesinnungspolizisten in unser Leben einmischen! Entlarven wir die scheinheilige Moral und Intoleranz der selbst ernannten Tugendwächter, die zur Vertuschung ihrer wahren Ziele und Absichten Andersdenkende als rechtsextrem, ausländerfeindlich oder sexistisch diffamieren…! (weiter)


Die Diktatur der Dummen
Demokratie ist vielleicht die größte Errungenschaft, zu der wir Menschen es gebracht haben. Was aber, wenn die Klügeren, die Besonnenen und Rücksichtsvollen immer öfter den Schreihälsen weichen, den Wichtigtuern und den Selbstherrlichen? Dann wird aus der Demokratie ganz schnell eine »Idiokratie«, eine Diktatur der Dummen. Und das lassen wir uns bieten…? (weiter)


Die bösen Gutmenschen
Gutmenschen diskriminieren, diskreditieren und manipulieren Andersdenkende. Im schlimmsten Fall vernichten sie Existenzen. Sie sind die Blockwarte unserer neuen Zeit. Sie beherrschen die »Qualitätsmedien«, die, statt sachlich zu informieren, die Menschen nach ihren Vorstellungen umerziehen und belehren. Sie unterdrücken entscheidende Fakten und verdrehen die Wahrheit. Sie verhindern einen freien Meinungsaustausch und verantwortungsvolles Handeln… (weiter)


Handbuch für das Überleben in Krisenzeiten
Wir leben in einer Zeit der großen Krisen. Die Weltwirtschaft ist am Boden, das Vertrauen in die Finanzwelt ist erschüttert, die Ersparnisse sind nicht mehr sicher, der Arbeitsmarkt verschlechtert sich zusehends. Die Polizei befürchtet in deutschen Städten Unruhen und bürgerkriegsähnliche Zustände. Politiker agieren immer hilfloser angesichts der zunehmenden Probleme. Immer mehr Menschen hegen Zukunfts- und Existenzängste. Hier werden Ihnen die Kenntnisse vermittelt, die erforderlich sind, um sich rundherum selbst zu helfen…


Perfekte Krisenvorsorge
Es ist noch nicht zu spät, die Weichen für eine Überlebensstrategie in Krisenfällen zu stellen. Wie sichern Sie ihr Einkommen? Wir richten Sie Ihre Finanzen neu aus und erhalten Ihre Zahlungsfähigkeit? Wie überstehen Sie durch persönliche Vorsorge auch langanhaltende Krisen? Wie ernähren Sie sich, wenn die Supermärkte geschlossen bleiben? Wie können Sie sich in Krisenfällen selbst verteidigen und sich vor Diebstahl schützen? Dies und vieles mehr erfahren Sie hier…


Vermeiden Sie Hunger in der Krise!
Wir stehen vor der größten Krise der Menschheitsgeschichte! Ein Lebensmitteldiscounter schlägt sein Lebensmittel-Sortiment im Schnitt alle zwei Tage komplett um. Sobald der Systemcrash da ist, sind die Regale binnen weniger Stunden leer. Das Bundesamt für Zivilschutz empfiehlt seit vielen Jahren, dass jeder Haushalt über einen Vorrat von mindestens zwei Wochen verfügen sollte. Wie lange reichen Ihre Vorräte? Hier geht es zur Notversorgung für Sie und Ihre Familie…


Es ist 5 vor 12! Europa brennt!
Wer glaubt, dass wir in stabilen Zeit leben, der lebt in einer Scheinwelt. Alles spitzt sich tagtäglich zu, Unruhe herrscht in fast allen europäischen Ländern. Wir schlittern mit hohem Tempo in die größte Wirtschaftskrise aller Zeiten – Jeder, der seine Augen öffnet, weiß das. Und wenn es losgeht, dann passiert es über Nacht und wir werden in kürzester Zeit Tote durch Gewalt, Hunger, Durst und Krankheit geben. Nur wer sich vorbereitet, hat eine Chance zu überleben. Schützen Sie sich und Ihre Familie!


Spurlos verschwinden
Man kann in der heutigen Gesellschaft sicherlich mal für eine Weile untertauchen. Um aber spurlos zu verschwinden, bedarf es die Hilfe eines Profis. “Delete & Reset“ – einmal das eigene Leben zurück auf Start stellen. Ein neuer Name, ein neuer Pass, eine neue Identidät. Gehören Sie zu denjenigen, die eigentlich morgen schon abreisen würden – wenn sie nur wüssten wie? Hier erklärt Ihnen ein Profi im Detail, wie es geht…

Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer und Förderer dieser Netzseite!

Unterstütze den Nachtwächter

Werde ein Förderer des Nachtwächters

8 KOMMENTARE

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
8 Kommentare
Älteste
Neueste Meiste Bewertungen
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen
trackback

[…] Quelle: Genderwahnsinn… | N8Waechter.net […]

trackback

[…] Quelle: Genderwahnsinn… | N8Waechter.net […]

joah
joah
24. Nov. 2016 16:42

»trans-pinkel-Genderfrauen«

das mag man sich im wort-wörtlichen bitte nicht bildlich vorstellen 😀
(#Aufschrei , #Sauerei)

manfred : bautz - Mut zur Gegenwart, für die Zukunft - Odins Speer soll Weisheit verleihen
manfred : bautz - Mut zur Gegenwart, für die Zukunft - Odins Speer soll Weisheit verleihen
24. Nov. 2016 23:11
Antwort an  joah

Einen ganz wichtigen Punkt habt Ihr alle noch gar nicht bedacht. Der ist aber so elementar, daß wirklich noch nicht mal die Betroffenen drauf gekommen sind den mitzuberücksichtigen. Der ist an und für sich schlicht so elementar, daß vermutlich jeder völlig selbstverständlich davon ausgeht, daß der natürlich mitberücksichtigt wird. Nur ist das, wie mit allem Selbstverständlichen, daß das Selbstverständliche nicht mehr in den Köpfen bei all den vielen Diskussionen noch eine Rolle spielt. Und das alles, obwohl die eigene Existenz davon abhängt, wenn das eben nicht berücksichtigt wird. So muß unbedingt davon ausgegangen werden, daß eben diese Selbstverständlichkeit auch tatsächlich in all diese verschiedenen Ausschreibungen für die Pinkelhochhäuser mit einbezogen wird. Mensch mann Maier – daß da aberauch niemand dran denken kann. Das ist nun echt völlig beschämend ….. B u ä h ! ! ! ! !

Hätte beinahe vergessen zu atmen, bei dem wichtigen Thema. Warum die Medien noch nicht so viele Bäume abholzen deswegen, sind die nicht offen für Minderheiten?

Ach ja, das Thema: Das ganze muß geplant werden nach allen Religionen dieses Planeten. Die Satanisten brauchen ja eine Kloschüssel mit zwei Hörnern und die Schüssel muß auf einem Ziegenfuß stehen und dann muß da noch ne Siebenschwänzige rein. Das muß dann allerdings nach allen Gendern auch für die Flagelaten gemacht werden.

Man bin ich froh, daß ich Kelte bin und mir reicht ein Baum. Aber ich will auch eine Schüssel und da bin ich gar nicht eitel, mir reicht, wenn meine Schüssel im Erdgeschoß steht, das Penthousklo kann ruhig der Alice Schwarzer und ihrer blöden Bande aus dem dämlichen Wunderland des Gender übrig bleiben. Ich will aber auch, daß da gespart wird, ein Aufzug gibts nicht. Keine Debatte, kein Aufzug, das ist mein letztes Wort.

Alfons
Alfons
26. Nov. 2016 2:01

Einfach nur perversophob, der Artikel.

Tom
Tom
26. Nov. 2016 23:53

Ein wirklicher Durchbruch wäre, personenbezogene Örtchen für die Heimscheißer zu Verfügung zu stellen, daß auch diese, ohne Druck, am gesellschaftlichen und beruflichen Leben teilnehmen können.

Peacemaker
Peacemaker
28. Nov. 2016 14:45

[Anmerkung der Redaktion: Dann wird es in Bielefeld aber „rechts“ eine gähnende Lee(h)re geben!]
Dies ist nicht nötig,man kann die rechte Seite abreissen und dafür eine zweite Linke bauen