Die Hälfte der Weltbevölkerung ist bettelarm und die globalen Eliten wollen, dass es auch so bleibt

-


Von Michael Snyder

Michael Snyder IMGKönnten Sie von nur $ 2,50 am Tag leben? Laut Compassion International lebt die Hälfte der Weltbevölkerung derzeit von $ 2,50 oder weniger am Tag. Derweil häufen jene an der Spitze der globalen Pyramide immer mehr Vermögen an.

Verstehen Sie mich bitte richtig: Ich bin ein großer Verfechter davon hart zu arbeiten und der Gesellschaft etwas von Wert zu geben und dass diejenigen, die am härtesten arbeiten auch dafür belohnt werden sollten. In diesem Artikel kritisiere ich in keiner Form den wahren Kapitalismus, denn wenn auf der Welt wahrer Kapitalismus praktiziert werden würde, dann hätten wir heute viel, viel weniger Armut.

Stattdessen wird unser Planet von einem aufs Schwerste sozialisierten und auf Schulden basierenden Zentralbankensystem dominiert, welches systematisch Vermögen von hart arbeitenden Bürgern zur globalen Elite transferiert. Diejenigen an der Spitze der Pyramide wissen sehr genau, dass sie alle anderen verarmen und sie haben jede Absicht, dass es auch genau so bleibt.

Lassen Sie uns mit einigen harten Zahlen beginnen. Laut ZeroHedge hat die Credit Suisse gerade ihren Jahresbericht über die Verteilung der weltweiten Vermögen veröffentlicht und dieser zeigt, dass 45,6 Prozent aller Vermögen der Welt von nur 0,7 Prozent der Menschen kontrolliert werden:

Wie Credit Suisse Jahr für Jahr aufreizend aufzeigt, nimmt die Zahl der Menschen, welche etwas weniger als die Hälfte der globalen Nettovermögen kontrollieren – 45,6 % der grob $ 255 Billionen an Haushaltsvermögen –, im Verhältnis zur Gesamt-Weltbevölkerung fortlaufend ab. Im Jahr 2016 lag die Zahl der Menschen mit einem Vermögen von mehr als $ 1 Million bei gerade einmal 33 Millionen – etwa 0,7 % der erwachsenen Weltbevölkerung.

Am anderen Ende der Pyramide besitzen gut 3,5 Milliarden Erwachsene weniger als $ 10.000, was gerade einmal rund $ 6 Billionen an Haushaltsvermögen entspricht.

Und da es sich hierbei um einen jährlichen Bericht handelt, kann man sich auch ansehen, wie sich die Dinge mit der Zeit verändert haben. Als ZeroHedge dies machte, stellte sich heraus, dass das Vermögen jener am ganz oberen Ende sich in den vergangenen sechs Jahren »fast verdoppelt« hat und zugleich die Armen immer ärmer geworden sind:

Wir haben zufällig den ersten Credit Suisse-Bericht dieser Serie aus dem Jahr 2010 gefunden, in welchem das Gesamtvermögen der obersten “Schicht“ der Pyramide, den Millionären dieser Welt, bei moderaten $ 69,2 Billionen lag. Dieses hat sich in den darauffolgenden 6 Jahren fast verdoppelt. Zugleich sind die Ärmsten – richtig geraten – noch ärmer geworden. Erwachsene mit einem Vermögen von weniger als $ 10.000 des Jahres 2010 hatten ein kombiniertes Nettovermögen von $ 8,2 Billionen. Diese Zahl ist seitdem auf $ 6,1 Billionen im Jahr 2016 geschrumpft.

Wenn sich dieser Trend mit gleichbleibender Geschwindigkeit fortsetzt, dann wird es nicht mehr allzu lange dauern und die globale Elite besitzt praktisch alles Vermögen und der Rest praktisch nichts. Vielleicht haben Sie das Glück nach wie vor einen guten Arbeitsplatz zu besitzen und vielleicht leben Sie in einem großen Haus und schlafen heute Nacht in einem warmen Bett.

Nun, Sie sollten sich selbst als gesegnet betrachten, denn das ist für den Großteil der restlichen Welt definitiv nicht der Fall. Die folgenden 11 Tatsachen über globale Armut stammen von dosomething.com. Lassen Sie diese Zahlen für einen Moment wirken:

  • Fast die Hälfte der Weltbevölkerung – mehr als 3 Milliarden Menschen – lebt von weniger als $ 2,50 am Tag. Mehr als 1,3 Milliarden leben mit weniger als $ 1,25 am Tag in extremer Armut.
  • Weltweit leben 1 Milliarde Kinder in Armut. Laut UNICEF sterben jeden Tag 22.000 Kinder aufgrund dieser Armut.
  • 805 Millionen Menschen haben weltweit nicht genügend zum Essen.
  • Mehr als 750 Millionen Menschen fehlt es an sauberem Trinkwasser. Durchfallerkrankungen durch unzureichendes Trinkwasser, mangelhafte Kanalisation und Hygiene töten jedes Jahr weltweit geschätzt 842.000 Menschen – oder rund 2.300 Menschen täglich.
  • Im Jahr 2011 waren 165 Millionen Kinder unter 5 Jahren aufgrund von chronischer Mangelernährung unterentwickelt (sie leiden unter reduziertem Wachstum und Entwicklung).
  • Vermeidbare Seuchen wie Durchfallerkrankungen und Lungenentzündungen nehmen die Leben von 2 Millionen Kindern jährlich, welche zu arm für eine ordnungsgemäße Behandlung sind.
  • 21,8 Millionen Kinder unter 1 Jahr haben im Jahr 2013 die empfohlenen Impfungen gegen Diphtherie, Tetanus und Keuchhusten nicht erhalten.
  • Ein Viertel aller Menschen lebt ohne Elektrizität – ungefähr 1,6 Milliarden.
  • 80 % der Weltbevölkerung lebt von weniger als $ 10 am Tag.
  • Oxfam schätzt, dass es für die Beendigung der extremen globalen Armut jährlich $ 60 Milliarden bedarf – das ist weniger als ein Viertel des Einkommens der 100 reichsten Milliardäre.
  • Das Welternährungprogramm sagt: »Die Armen hungern und durch ihren Hunger sind sie in der Armut gefangen.« Hunger ist die führende Todesursache in der Welt und tötet mehr Menschen als HIV/AIDS, Malaria und Tuberkolose zusammen.

Wie konnte es soweit kommen?

Schulden sind der Primärmechanismus, mit dem normalen Leuten wie uns Vermögen genommen und in die Hände der globalen Elite gegeben wird. Die Federal Reserve wurde geschaffen, um die US-Regierung in einer endlosen Schuldenspirale zu halten, aus der sie niemals mehr herauskommt. Genau das ist auch geschehen, denn die nationalen Schulden der USA haben sich seit der Gründung der Federal Reserve im Jahr 1913 um das 5.000-fache vergrößert.

In jenem Jahr wurde auch die Einkommensteuer eingeführt und diese ist ein Schlüsselpunkt des Programms für die globale Elite. Durch die Einkommensteuer werden Vermögen von uns zur Regierung transferiert und über kontinuierlich steigende Staatsschulden werden diese Vermögen von der Regierung zur Elite weitergeleitet.

Das System ist sehr kompliziert, am Ende der Tage geht es aber nur darum, uns das Geld zu nehmen und es in ihre Taschen zu befördern.

99,9 Prozent der Weltbevölkerung lebt aktuell in einem Land mit einer Zentralbank und fast jede Nation auf dem Planeten hat irgendeine Form der Besteuerung. Es ist ein globales System, ersonnen um so viele Schulden wie möglich zu erschaffen und erst kürzlich habe ich mit meinen Lesern die Gesamtzahl der weltweiten Schulden geteilt, als sie einen Allzeitrekord von 152 Billionen Dollar erreicht hatten.

Interessanterweise sagt die Bibel eine Zeit voraus, in welcher reiche Menschen in den letzten aller Tage Vermögen anhäufen. Während wir uns die meiste Zeit auf die großen Sünden um uns herum konzentrieren, ist die größte Sünde von allen die Habgier. Der Schuldner ist der Diener des Gläubigers und die globale Elite hat verschiedenste Arten von Schuld benutzt, um den Rest des Planeten zu ihren Schuldsklaven zu machen.

Während die Schuldenstände auf dem ganzen Planeten immer und immer weiter steigen, nutzt die Elite die magischen Zinseszinsen, um ein immer größeres Stück vom Kuchen zu erhaschen. Mit genügend Zeit werden jene am ganz oberen Ende praktisch alles besitzen und der Rest praktisch nichts.

Die Mittelschicht schrumpft weltweit und die Lücke zwischen den Wohlhabenden und den Armen wird mit erstaunlicher Geschwindigkeit immer größer. Die überwiegende Mehrheit der Menschen dort draußen hat jedoch keine Ahnung davon, wie Geld, Schulden, Steuern und Zentralbanken wirklich funktionieren und folglich wissen sie nicht, was diese ihnen vorsätzlich antun.

Die Welt braucht nicht soviel Armut zu haben und wenn wir die Wurzel dieser Armut korrekt identifizieren, dann können wir beginnen wirkliche Lösungen zu erarbeiten.

***

>>> zum englischsprachigen Original-Beitrag

Übersetzung aus dem Englischen vom Nachtwächter


Alle Rechte der auf N8Waechter.net verwendeten Inhalte liegen grundsätzlich bei den Verfassern der Originale.


Die erkaufte Zeit läuft ab!
Weltweit gibt es ständig mehr Konflikte und täglich steigt die Gefahr eines offenen Konflikts mitten in Europa. Bereiten Sie sich auf die Konsequenzen einer solchen Auseinandersetzung und eines Systemzusammenbruchs vor! Ob ein Überleben in Europa, inmitten von Smartphone-Zombies und Ignoranten möglich ist, wenn es kracht, ist fraglich. Autarkie fernab von Menschenmassen, 500 Meter über dem Meer in perfektem Klima. 30 Hektar für 100 Personen die nur ein gemeinsames Ziel haben…


Das Anglo-Amerikanische Establishment
Cecil Rhodes gründete in London eine Geheimgesellschaft, die zu einer Art »geheimen Weltregierung« aufgestiegen ist. Von den Mainstream-Historikern weitgehend ignoriert, sicherte sich diese Geheimgesellschaft bedeutenden Einfluss auf die Politik Londons und später auf die gesamte Weltpolitik. Der Zirkel, der anfangs nur aus einer Handvoll Männer bestand, fand immer mehr Gesinnungsgenossen, gewann nach und nach Einfluss auf Gesellschaft und Geopolitik und manipulierte die öffentliche Meinung…


Herrschaft der Lüge
Vom Mittelalter bis heute beherrscht die Scheinwissenschaft wichtige Bereiche gesellschaftlichen Denkens. Menschen leiden unter den Ideologien, die sich in den Köpfen der Meinungsmacher und Politiker festgesetzt und mit denen die Meinungs- und Staatsherrscher die Macht errungen haben, obwohl viele Doktrinen, unter dem Vorwand wissenschaftlicher Erwiesenheit einem gläubigen Publikum eingehämmert, längst widerlegt sind…


Zerstörung der Hoffnung
Die Interventionen der USA und des CIA werden Land für Land dargestellt und in ihrem historischen Kontext analysiert. Ein spannendes und erschütterndes Dokument über die Außenpolitik der US- Administration seit dem 2. Weltkrieg. Hier wird mit falschen Vorstellungen über die hehren Ziele der USA aufgeräumt und das Lügengebäude der Interventionsgründe im Sinne der Demokratie entlarvt. Alles nur Vorwände zur Erhaltung hegemonialer Macht…


Die einzige Weltmacht
Nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion existiert nur noch eine Supermacht auf dieser Erde: die Vereinigten Staaten von Amerika. Und noch nie in der Geschichte der Menschheit hat eine Nation über so große wirtschaftliche, politische und militärische Mittel verfügt, um ihre Interessen durchzusetzen. Noch nie gelang es einer Demokratie, zur ersten und einzigen Weltmacht aufzusteigen…


Amerikas Krieg gegen die Welt
Aus Sicht der USA sind die Länder Europas und viele andere nicht mehr als Vasallen Washingtons. Und jede Bestrebung, eine Politik der eigenen Souveränität zu betreiben, wird als Bedrohung des imperialen Machtanspruchs gesehen und entsprechend bestraft. Verfolgt Europa eine an seinen Interessen orientierte Außenpolitik? Nein, dies ist Europa verboten. Und die USA selbst entwickelt sich im Inneren immer mehr zu einem Überwachungs- und Polizeistaat…


Propaganda
Edward Bernays (1891-1995) gilt als Vater der Public Relations. Mit seinem Buch Propaganda aus dem Jahr 1928 schuf er die bis heute gültige Grundlage für modernes Kommunikationsmanagement. Der in Wien geborene Bernays war ein Neffe Sigmund Freuds, der sich dessen Erkenntnisse der modernen Seele zunutze machte und sie in den Dienst von Regierungen und Konzernen stellte. Propaganda ist Bernays Hauptwerk. In Propaganda (ein Begriff, den er später selbst in »Public Relations« umbenannte) beschreibt Bernays alle wesentlichen Techniken der Meinungsbeeinflussung…


George Soros, der (un)heimliche Strippenzieher
Die einen sehen in Soros den größten Philanthropen der Gegenwart, der Milliarden für wohltätige Zwecke verschenkt. Die anderen sehen in ihm nach wie vor den rücksichtslosen Spekulanten, der stets nur in den eigenen Gewinn investiert und als superreicher Privatmann auf inakzeptable Weise politisch massiven Einfluss nimmt, der bereits ganze Volkswirtschaften in den Ruin getrieben und Revolutionen heraufbeschworen hat, der mit mächtigen Organisationen und Geheimdiensten wie der CIA kollaboriert und die Welt ins Verderben stürzt…


Was Sie nicht wissen sollen!
Eine kleine Gruppe von Privatbankiers regiert im Geheimen unsere Welt. Diese Bankiers steuern aber nicht nur die Fed, die Zentralbank der USA, sondern auch überregionale Organisationen wie die UNO, die Weltbank, den IWF und die BIZ. Das Ziel dieser Geldelite ist kein Geringeres als die Weltherrschaft, genannt die Neue Weltordnung! Seit mindestens zwei Jahrhunderten fallen wir immer wieder auf dieselben Tricks herein…


100 Jahre Lügen
Das Machtkartell der internationalen Hochfinanz ist eine verschworene Bankerclique. Seit ihrer Gründung vor 100 Jahren ranken sich viele Mythen und Verschwörungstheorien um die FED. Fakt ist, die FED allein hält die Lizenz zum Gelddrucken. Fakt ist auch, durch ihre Geldpolitik hat die FED Inflationen und Wirtschaftskrisen erzeugt und kann jeden Politiker aus dem Amt fegen. Wer also sind die wirklichen Herrscher in Washington? Was verschweigt die FED…?


Handbuch für das Überleben in Krisenzeiten
Wir leben in einer Zeit der großen Krisen. Die Weltwirtschaft ist am Boden, das Vertrauen in die Finanzwelt ist erschüttert, die Ersparnisse sind nicht mehr sicher, der Arbeitsmarkt verschlechtert sich zusehends. Die Polizei befürchtet in deutschen Städten Unruhen und bürgerkriegsähnliche Zustände. Politiker agieren immer hilfloser angesichts der zunehmenden Probleme. Immer mehr Menschen hegen Zukunfts- und Existenzängste. Hier werden Ihnen die Kenntnisse vermittelt, die erforderlich sind, um sich rundherum selbst zu helfen…


Perfekte Krisenvorsorge
Es ist noch nicht zu spät, die Weichen für eine Überlebensstrategie in Krisenfällen zu stellen. Wie sichern Sie ihr Einkommen? Wir richten Sie Ihre Finanzen neu aus und erhalten Ihre Zahlungsfähigkeit? Wie überstehen Sie durch persönliche Vorsorge auch langanhaltende Krisen? Wie ernähren Sie sich, wenn die Supermärkte geschlossen bleiben? Wie können Sie sich in Krisenfällen selbst verteidigen und sich vor Diebstahl schützen? Dies und vieles mehr erfahren Sie hier…


Vermeiden Sie Hunger in der Krise!
Wir stehen vor der größten Krise der Menschheitsgeschichte! Ein Lebensmitteldiscounter schlägt sein Lebensmittel-Sortiment im Schnitt alle zwei Tage komplett um. Sobald der Systemcrash da ist, sind die Regale binnen weniger Stunden leer. Das Bundesamt für Zivilschutz empfiehlt seit vielen Jahren, dass jeder Haushalt über einen Vorrat von mindestens zwei Wochen verfügen sollte. Wie lange reichen Ihre Vorräte? Hier geht es zur Notversorgung für Sie und Ihre Familie…


Es ist 5 vor 12! Europa brennt!
Wer glaubt, dass wir in stabilen Zeit leben, der lebt in einer Scheinwelt. Alles spitzt sich tagtäglich zu, Unruhe herrscht in fast allen europäischen Ländern. Wir schlittern mit hohem Tempo in die größte Wirtschaftskrise aller Zeiten – Jeder, der seine Augen öffnet, weiß das. Und wenn es losgeht, dann passiert es über Nacht und wir werden in kürzester Zeit Tote durch Gewalt, Hunger, Durst und Krankheit geben. Nur wer sich vorbereitet, hat eine Chance zu überleben. Schützen Sie sich und Ihre Familie!


Spurlos verschwinden
Man kann in der heutigen Gesellschaft sicherlich mal für eine Weile untertauchen. Um aber spurlos zu verschwinden, bedarf es die Hilfe eines Profis. “Delete & Reset“ – einmal das eigene Leben zurück auf Start stellen. Ein neuer Name, ein neuer Pass, eine neue Identidät. Gehören Sie zu denjenigen, die eigentlich morgen schon abreisen würden – wenn sie nur wüssten wie? Hier erklärt Ihnen ein Profi im Detail, wie es geht…

Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer und Förderer dieser Netzseite!

Unterstütze den Nachtwächter

Werde ein Förderer des Nachtwächters

16 KOMMENTARE

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
16 Kommentare
Älteste
Neueste Meiste Bewertungen
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen
Moderne Geldmechanismen (Modern Money Mechanics)

„Die Hälfte der Weltbevölkerung ist bettelarm und die globalen Eliten wollen, dass es auch so bleibt“

Das ist korrekt – und das Werkzeug dazu ist das Geldsystem:

Moderne Geldmechanismen (Modern Money Mechanics)
https://youtube.com/watch?v=8MUK11kAf_Q

malocher
malocher
26. Nov. 2016 11:07

Und wer kontrolliert das Geldsystem?Ein gewisser Herr aus den schönen Braunau am Inn
hat das schon einmal passend beschrieben.

Ein kleines wurzelloses Volk……….

trackback

[…] Quelle: Die Hälfte der Weltbevölkerung ist bettelarm und die globalen Eliten wollen, dass es auch so bleib… […]

trackback

[…] Quelle: Die Hälfte der Weltbevölkerung ist bettelarm und die globalen Eliten wollen, dass es auch so bleib… […]

Siegfried Hermann
25. Nov. 2016 19:45

Sorry Herr Snyder,

im aktuellen Ergebnis der Zustände stimme ich Ihnen zu!
Nur

DAS ist doch die Zielgerade dieses Turbo-Kapitalismus!!!

Genauso wie Marx es formuliert hat.
Aufgrund des Profitzwangs MUSS sich Kapital immer mehr und immer schneller zentral akkumulieren, um überhaupt am Laufen zu bleiben.

Das Endergebnis ist wie zu Französischen Revolution, dass 95% der Vermögenswerte nur 5% der Erd-Bevölkerung Herrschaftsgewalt darüber ausübt…. und es auch gar nicht mehr abgeben wollen. Raff-Gier kennt kein Ende.
Was dann folgt wissen wir bestens. Das war schon immer so in der Geschichte. Ob Ägypten, Persien, Griechenland, Rom, das britische Empire. Allen ist gemein dieser endlose Machtarroganz, Raffgier und Dekadenz zum Opfer gefallen zu sein. Mit der wallstreet als Epizentrum wird es nicht anders verlaufen.

Anders sehe ich das auch mit den „hart arbeitenden“ Menschen.

Zu diesem System gehört es, wer nur geringen, oder keinen Profit für die Mächtigen mehr abwirft, wird gnadenlos entsorgt. Arbeit gibt es genug in der Welt. Nur die Eliten wollen nur die Arbeit entlohnen, an denen sie Profit generieren können.

In Japan laufen die Uhren mittlerweile wieder etwas anders.
Man hat den Schatz der Berufs- und Lebenserfahrung auch als global wettbewerbsfähige Leistung wieder-erkannt und greift gerne auf dieses Wissen zurück, statt wahnsinnig und völlig idiotische unkontrollierte Zuwanderung gegen den Willen der Bürger zu erzwingen, um im Niedriglohnbereich an „chinesischen Löhne“ zu kommen. Dabei haben diese Bekloppten und Fanatiker völlig übersehen, dass selbst Chinesen, die Produktion in Länder auslagern, die noch billiger und extrem niedrige Löhne bieten.
Die Entwicklung deutet auf ein globales Arbeitssklavenheer hin, die zu den perversesten Bedingungen Arbeit (ZWANGSweise) für die Eliten verrichten müssen, um überhaupt am Leben zu bleiben.
Übrig bleibt eine gut bezahlte Unterdrückungsarmee und die sprichtwörtlichen „oberen 10.000“, die in Saus und Braus und märchenhaften Reichtum schwelgen.

Das ist wie bei George Orwell,
schon mit der Muttermilch werden die Massen mit der Idee gefüttert, dass JEDER, WENN er denn „nur hart genug arbeitet“, in den Olymp schafft. Natürlich ist das eine glatte Lüge!!!
Dazu bedient man der Unterdrückungs-Religionen ( Hinduismus, Islam), schafft mega virtuelle Brot-und Spiele Welten, eine Pseudo-Wissenschaft, die die konzentrierte Mega-scheixxe garantiert auch in jedes Hirn presst und so zur identitätslose Arbeitsmaschine wird und skrupellos ausgebeutet werden kann.
Das dann und wann ein Neo merkt, dass etwas in dieser Matrix nicht stimmt, für solche Fälle ist der Stasi-Apparat da.

Das ist dann der satanische Kapitalismus in Reinkultur!

Aufgewachter
25. Nov. 2016 21:11

Kapitalismus gescheitert / Grundversorgung kommt

Fakt ist : Gewinne können immer nur dann entstehen, wenn ein Anderer Verluste hat. Und Armut kann nur durch Reichtum entstehen und Reichtum kann nur durch Armut entstehen.

Laßt das alte System los und stellt die Bücher in die Bibliothek in das Regal für gescheiterte Wirtschaftswissenschaften.

Vielleicht werden die Bücher in der Hausbibliothek der Enterprise im 24. Jahrhundert der Ausleih-Renner als Nachtlektüre auf welchem Irrweg die Menschen im 21. Jahrhundert waren.

„Ja, ich entsinne mich vom Ende der Lohnarbeit auf der Sternenflotten-Akademie gelesen zu haben. Die Lohnarbeit fand Mitte des 21. Jahrhundert durch die schuldgeldbedingte und verzinste hohe Produktivität, weil niemand mehr all den unnützen Plunder konsumieren wollte, ein schnelles Ende und wurde durch das Bedingungslose Grundeinkommen vollständig ersetzt – bevor man später gar kein Geld mehr benötigte“.

Jean-Luc Picard vom Raumschiff Enterprise im 24. Jahrhundert

Kapitalismus gescheitert / Grundversorgung kommt
https://aufgewachter.wordpress.com/2014/02/20/kapitalismus-gescheitert-grundversorgung-kommt/

trackback
26. Nov. 2016 0:52

[…] Die Hälfte der Weltbevölkerung ist bettelarm und die globalen Eliten wollen, dass es auch so blei… […]

frosch
frosch
26. Nov. 2016 19:56

Hallo
Danke für diesen Beitrag.
Traurig, beschämend, satanisch, durch und durch böst. Wir opfern Menschen für Geld, jeden Tag tausende. Sind das die westlichen Wert, christlich sind sie sicher nicht.

joah
joah
27. Nov. 2016 11:35

„Black Friday Zombies“:
https://www.youtube.com/watch?v=nKKZvnE8jNo

malocher
malocher
27. Nov. 2016 18:02
Antwort an  joah

Wie Tief muss man sinken um sich so zu verhalten?

manfred : bautz - Mut zur Gegenwart, für die Zukunft - Odins Speer soll Weisheit verleihen
manfred : bautz - Mut zur Gegenwart, für die Zukunft - Odins Speer soll Weisheit verleihen
28. Nov. 2016 10:56

OK [Otto Kaiser, seines Zeichens deutscher und von Beruf Qualitätsprüfer in den frühen Jahren der USA], das Thema ist komplex und verwirrend. Es hat vor allem Aspekte der Sozialisation und der Psychologie zu dem gemacht, was es heute ist. Daher kann eine Inventur dieses Systems einzig über diese Aspekte zu einer Lösung führen. Tabuisierungen, wie political Correctness, wirrer Minderheitenschutz usw. haben den Blick für Ursachen verschleiert und die Projektionstheorie des Gedankendiebes Sigmund Freud haben den Opfern das Handeln verboten. Bloße Schuldzuweisungen und einfaches Lamentieren sind keines Falls Zielführend und führen damit in die nächste Depression. Revolution mit blutigem Ausgang kommt dann nach lange genuger Depression und einer weiteren Verelendung der Milliarden Opfer. Was dabei noch das viel schlimmere ist, die Wissenden und die Handlungsfähigen werden bei solchen Aktionen immer primär eliminiert – s. Franz. Revolution usw. [Die Revolution frißt die eigenen Kinder!! Robes Pieres]

Gut, erst mal haben wir in der Ausbildung eines jeden Kaufmanns als Grundelemente der Wirtschaft die ökonomischen Prinzipien, aus denen sich weitere Prinzipien ableiten. Das Wesentlichste ist für meine Begriffe das Gesetz vom Abnehmenden Grenznutzen. Im I Ging [weit über 2.000jährige [zweitausend] chinesische Weisheiten] heißt es: Das Leben verläuft in Wellen, ein ewiges auf und ab, so verteilt der Weise das seine, ehe er alles hat. Der abnehmende Grenznutzen besagt, daß niemand jemals alles haben kann, was es gibt und somit alle anderen auch niemals alles verlieren können, was sie haben. Somit ist es eine völlig irre Annahme, daß eines Tages einer alles haben kann [das ist ja wohl das Ziel der Eliten, daß eines Tages nur noch ein Haifisch existiert, der dann aber der Größte und Einzige ist]. Der Abnehmende Grenznutzen besagt nämlich, daß der Punkt der Gewinnmaximierung erreicht wird, wenn es augenscheinlich wird, daß jeder weitere Einsatz, einen $ mehr zu bekommen, mehr Einsatz erfordert, als dieser dann bringt – ins unendliche steigt und damit ist der Punkt erreicht, an dem jeder weitere Einsatz den Gewinn abnehmen läßt und somit zum Verlust des angehäuften führt. Das ist ein allgemein anerkanntes Prinzip – das sind die Grenzen des derzeit existierenden Systems, getragen und bestätigt von mehr als 2.000 Jahre altem Wissen, wie aktuellem Wissen. Damit ist das aktuell zu erkennende System und die Philosophien dahinter schlicht eine völlig irre Verhaltensweise der Eliten und somit schlicht absurd. Nur merkt das anscheinend noch keiner, weder die Opfer, noch die Täter.

Was hat das damit zu tun? Die globalen Eliten wissen dennoch darum, dennoch lassen sie von ihren Plänen der größte Haifisch sein zu wollen nicht ab. Das ist die Unvernunft der Gier und des Willens, sich am Leid anderer seinen eigenen Wert feststellen zu wollen. Quintessenz dieser Feststellung – ist schon keine Erkenntnis mehr – ist, daß schlicht eine jede Sozialisation der globalen Eliten völlig fehl geschlagen ist. Völlig irre Wertebestimmungen von elitär und lebensunwert werden völlig widersinnig aufgestellt und sie suchen nach Bestätigung für etwas, was es nicht zu erkennen gibt, weil schlicht eine fiktive Bestimmung von Wert und Unwert vorausging. Nur wer sagt es den sich selbst als Eliten bestimmten und wer sagt das den Opfern, die von denen als Minder- oder Unwert definiert wurden? Die Eliten können ohne die Minder- oder Unwerten ihr elitäres Gehabe nicht aufrecht erhalten!! Was ist denn dann Unwert? Das erschaffende, oder das Schmarotzende?

Nun kommt der Aspekt der Sozialisation hinzu. Sozialisation findet in der Kindheit statt und diese Eliten werden darauf getrimmt, daß sie von sich aus, aus dem Geburtsrecht so was von besonders sind, daß sie die Berechtigung dazu haben Kriege zur Gewinnmaximierung anzuzetteln, daß sie die Armen, welche noch etwas haben, was sie auch noch haben wollen, gegeneinander hetzen dürfen zu eben diesem Gewinnstreben. Da sie diese Berechtigung sich selbst gegeben haben, dürfen sie auch bestimmen, wer so elitär ist wie sie.

Das Gesetz vom abnehmenden Grenznutzen sagt, daß der Weise verteilt, ehe er alles hat und so ist es, daß all jene „gemeinnützige“ Einrichtungen pflegen oder selbst geschaffen haben, um ihre Gier zu verschleiern, denn bei genauerem Hinsehen sind Einrichtungen, wie GREENPEACE, UNICEF usw. alle samt nur Einrichtungen, welche die armen noch ärmer machen, aber die reichen und superreichen sich einfach gut fühlen läßt – Lendenschurzeffekt. George Soros ist das Superbeispiel einer völlig fehl geschlagenen Sozialisation nach dem Motto – nichts begriffen, aber weiter machen, bis die Bestätigung, daß der eigene Irrsinn toll ist, auftauchen soll und doch nie kommen wird. Damit gibt es keinerlei Regulativ, was die Eliten zur Erkenntnis bringt, daß das alles Irrsinn ist. So wollen sie damit weiter machen und ihren Irrsinn auf die Spitze treiben, denn sie haben die Macht und das Geld dazu. Sie überdenken nicht, was mit dem Parasiten geschieht, wenn sein Opfer dahingeschieden ist, was geschieht, wenn der letzte große Haifisch völlig alleine leben muß und keine Nahrung mehr finden kann, weil er alles aufgefressen hat. Kein Haifisch wird das jemals anstreben, so wie es kein Löwe oder kein Wolf jemals anstreben würde. So sind die Khasaren oder Zionisten[nach Aussagen von Juden und Zionisten sind das keine Juden, doch verstecken sich diese hinter dem Judentum] oder gar die völlig durchenen Frankisten, welche schon nicht mal mehr Zionisten sein müssen in der gesamten Schöpfungsgeschichte das, was den Parasiten auf die Spitze treibt. Einzig des Beweises der eigenen Einzigartigkeit und der Auserwähltheit wegen die eigene Existenz zu vernichten und damit auch die Existenzberechtigung aufheben.

Das hier beschriebene zeigt schon deutlich auf, wie die Eliten funktionieren. Welcher Irrsinn die Welt, nicht die Erde – Gaja, regieren und ihr Plan funktionieren soll. Alles ist auf Fiktion – Vorstellung – aufgebaut. Schlichte Annahmen des Irrsinns, welche einzig im Wahnsinn – im Sinn des Wahnes angesiedelt sind, bestimmen das menschliche Zusammensein und isolieren doch jeden einzelnen der Opfer in nie wirklich funktionierenden Maßstäben, im Vergleichen und Wertbestimmen eines jeden mit seinem Nachbarn, mit seinen eigenen Kindern, mit seinem Lebenspartner. Das ist schlicht der Wahnsinn oder die Abwesenheit der Vernunft nach Can. 99 Codex Juris Canonici. Niemand kann eine True Person [wahre Persönlichkeit] sein, der solch irren Vorstellungen / Annahmen folgen will und diesen Irrsinn als Vernunft ansieht.

Was wird geschehen, so nicht Nibiru, oder Planet X oder wie das Ding heißt, das derzeit im Schatten der Sonne auf die Erde zurasen soll und im Januar die Erde völlig aus den gewohnten „Bahnen“ wirft [Polsprung – Verschiebung der Erdachse – Kometeneinschläge] alles gewohnte auf den Kopf stellt, ich sehe im Kleinen das Große und das Große im Kleinen – Das Kybalion!

Derzeit läuft schon folgendes ab:
1. Die Eliten verlieren an Glaubwürdigkeit und in dem Maße des Verlusts erringen die Opfer ihr Selbstbewußtsein und damit ihr Selbstwertgefühl zurück.
2. Alternative Geldsysteme werden entwickelt und funktionieren bereits parallel zum Ausbeuter-$-System, welches nur noch mit massenhaft Papier-Gold und -Silber erhalten werden kann. Die Brixstaaten planen die Übernahme.
3. Alte Werte der Hilfeleistung und der Ehre, wie der Wahrheit gewinnen an Macht und verdrängen die Lüge, Mißachtung, Mißbrauch, den Krieg – Paradigmenwechsel. Die Entitäten des Vatikan werden stückchenweise aufgelöst, Anfang war der Motu Proprio von Sept. 2013 und nun ein neuer Motu Proprio von 2016, der am 1. Januar gelten soll und ad experimentum gelten soll.
4. Rousseaus Gesetzmäßigkeiten der Funktion des Individuums werden mit Leben gefüllt. Das Zeugs ist mehr als 300 Jahre alt, man glaubt es kaum. Die positive Autarkie des Individuums, das alte keltische Wissen um die Stärke der Gemeinschaft aus der Wertschätzung der Eigenart und des Wertes des Einzelnen findet eine Wiederbelebung – ist das nicht genial?
5. Solcher Mist wie Gender wird ins Absurde weiter geführt und findet so die Grenzen des Machbaren und damit der Offenbarung des Irrsinns – Öffentliche Scheißhaushochhäuser, damit alle ihrem Genderwahnsinn nachkommen können, wow, man stelle sich das mal vor, wie Vollidioten auf der Suche nach dem richtigen Klo für sich in die Hose scheißen – oh man ist das genial!!!
6. Die Re-Gierbarkeit der Ent-Gierten ist fast schon auf dem Nullpunkt angelangt. Mehr und mehr Menschen wehren sich gegen die Anwendung von NaZi-Gesetzen, welche als solche erkannt werden und somit per Tribunal General de la Zone Francaise d’Occupation; Urteil vom 06.Jan.1947 jeder Anwendung versagt bleiben. Die Umkehrung des Reichsbürgervorwurfs für alle, die bereits Bescheid wissen usw. Ist das nicht genial?

Damit werden die Eliten isoliert und sie werden sich auf ihren kleinen Kreis besinnen müssen und sie werden ihre Radischen selbst anbauen müssen, um nicht verhungern zu müssen. Die Hoffnung ist allerdings trügerisch, denn diese gehirnampfutierten Irrsinnigen werden immer nach Sklaven suchen und so werden sie immer versuchen andere mit ihrem Schwachsinn zu infizieren. Das kleine, wie das Große, innen wie Außen. Jin und Yang – ein ewiger Kreislauf.

Ich kannte einst einen Mann, er war verheiratet und er hatte 3 Kinder. Er war Bestatter und Raumausstatter – die genialste Kombination um was lernen zu können. Tägliche Erinnerung Werte zu suchen, welche bleibend sind und nicht den Erbstreitigkeiten der Kinder überlassen werden müssen. Ich arbeitete 18 lange Jahre für ihn und brachte meine Erfahrungen aus 10 Jahre Altenpflege und 8 Jahre Jugendarbeit mit ein. Doch er wollte niemals hinhören und so rettete ich ihm viele Male den Arsch bei seinen „Kunden“, den Hinterbliebenen. Er meinte, ich würde ihn als seinen Freund sehen und er könne das ausnutzen, um mich in die Abhängigkeit ihm gegenüber zu zwingen. Ich sah bereits zu viel und ich lebte bereits zu viel von allem, was das verhinderte. Mein Vertrauen in meine Ahnen war bereits damals schon von Mystischer und magischer Natur. Doch sein Irrsinn war nicht heilbar. Als ich mich verabschiedete von ihm suchte er schnell nach einem Ersatzsklaven und er fand ihn in seiner eigenen Familie, seinen Sohn. Da das nicht vollständig klappte, fand er seine Frau. Da auch das nicht vollständig klappte, so krallte er sich meine Tochter. Und sie hatte bereits in den 13 genialsten Jahren meines Lebens so viel gelernt, daß sie wohl eher sein Meister wurde. Hier geht es nicht um Einzelheiten, sondern um die Mechanismen des Irrsinns einer fiktiven Welt mit Ausstrahlungswirkung und den Möglichkeiten des Einzelnen als Opfer. Die Fehlgeschlagene Sozialisation der Kindheit ist reversibel und dies liegt am Selbstwertgefühl des einzelnen Opfers.

Will sagen frei nach Schiller: „Die Eliten hören auf zu herrschen, wenn die Opfer aufhören zu kriechen!!“

Die Zukunft ist offen und sehr voller berechtigter Hoffnung. Der Friede – nein besser, die Freiheit des Einzelnen und damit der gesamten Menschheit ist möglich, so es jeder einzelne will. Friede kommt einzig aus Freiheit und Liebe. Es ist nichts weiter nötig, um Friede herzustellen und das dauerhaft – Autarkie des Individuums.

Danke für das Zitat: „Ja, ich entsinne mich vom Ende der Lohnarbeit auf der Sternenflotten-Akademie gelesen zu haben. Die Lohnarbeit fand Mitte des 21. Jahrhundert durch die schuldgeldbedingte und verzinste hohe Produktivität, weil niemand mehr all den unnützen Plunder konsumieren wollte, ein schnelles Ende und wurde durch das Bedingungslose Grundeinkommen vollständig ersetzt – bevor man später gar kein Geld mehr benötigte“.

Jean-Luc Picard vom Raumschiff Enterprise im 24. Jahrhundert

Aus der First Generation gibts ne Unterhaltung mit Spok, Pille und Kirk, frei wiedergegeben: Geld ist der irrsinnige Glaube gewesen, daß irgend etwas vergleichbar sein könnte mit was anderem.

Die Gäule sind angespannt – beginnen wir die Reise.

AHO
Namaste

trackback

[…] Die Hälfte der Weltbevölkerung ist bettelarm und die globalen Eliten wollen, dass es auch so bleib… […]

trackback

[…] sich derartigen Luxus nicht einmal vorstellen und dennoch ist dies ein weiteres Beispiel für die wachsende Lücke zwischen den Ultra-Reichen und dem Rest von uns in diesem Land (Geheime Bunkeranlagen und der Kampf um Utopia […]

trackback

[…] sich derartigen Luxus nicht einmal vorstellen und dennoch ist dies ein weiteres Beispiel für die wachsende Lücke zwischen den Ultra-Reichen und dem Rest von uns in diesem Land (Geheime Bunkeranlagen und der Kampf um Utopia […]